Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 24. Juni
Programmwoche 25/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

III nach neun - classics

Klassische Momente

Mit den Gästen Rolando Villazón, David Garrett,
Anne-Sophie Mutter, Jonas Kaufmann und Albrecht Mayer

Moderation: Amelie Fried

Moderation: Giovanni di Lorenzo

Ganzen Text anzeigen
"Klassische Momente bei III nach neun" heißt die aktuelle Ausgabe der "III nach neun - classics"-Ausgabe, bei der nicht nur Klassik-Fans auf ihre Kosten kommen. Der Auftritt des Tenors Rolando Villazón gehört zu den absoluten Highlights. Aber auch der Besuch des Geigers ...
(ARD/RB)

Text zuklappen
"Klassische Momente bei III nach neun" heißt die aktuelle Ausgabe der "III nach neun - classics"-Ausgabe, bei der nicht nur Klassik-Fans auf ihre Kosten kommen. Der Auftritt des Tenors Rolando Villazón gehört zu den absoluten Highlights. Aber auch der Besuch des Geigers David Garrett und der Auftritt der Violinistin Anne-Sophie Mutter zählen zu den unvergesslichen Höhepunkten von "III nach neun". Beeindruckend ist auch der Besuch des Tenors Jonas Kaufmann sowie des Oboisten Albrecht Mayer.
Eine "classics"-Ausgabe der Sendung "III nach neun".
(ARD/RB)


Seitenanfang
11:15

Bäuerliches Leben im Mittelalter

Film von Imogen Schmidt und Thomas Fischer

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelalter lebten die Menschen mit der Natur und passten sich ihr an anstatt sie beherrschen zu wollen. Dazu gehörten das Fruchtbarmachen und die Bearbeitung der Böden in der Dreifelderwirtschaft, der Anbau und die Verarbeitung des Getreides, die Holzwirtschaft und ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Im Mittelalter lebten die Menschen mit der Natur und passten sich ihr an anstatt sie beherrschen zu wollen. Dazu gehörten das Fruchtbarmachen und die Bearbeitung der Böden in der Dreifelderwirtschaft, der Anbau und die Verarbeitung des Getreides, die Holzwirtschaft und die Textilherstellung.
In szenischen Rekonstruktionen schildert der Film "Bäuerliches Leben im Mittelalter". Er zeigt Tagesarbeit auf dem Hof und deren Organisation. Er erklärt die Abhängigkeit der Bauern vom Grundherrn, erklärt den Stand der Medizin und das Zusammenspiel mit Religion und Glauben.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
11:30
Stereo-Ton16:9 FormatGebärdensprache

Sehen statt Hören

Magazin für Hörgeschädigte mit Untertiteln

und Gebärdensprache

Themen:
- Benjamin Piwko, gehörloser Kampfkunst-Lehrer für
Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Hamburg
- Michael Hanft, Wasserball-Spieler in der
Nationalmannschaft der Gehörlosen und beim SV Würzburg 05
der Hörenden

Moderation: Jürgen Stachlewitz

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin bereitet Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt über Kultur bis hin zu politischen und behindertenspezifischen Themen für Hörbehinderte auf. Die Beiträge des Magazins werden durch Gebärdensprache und Untertitel für ...
(ARD/BR/WDR)

Text zuklappen
Das Magazin bereitet Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt über Kultur bis hin zu politischen und behindertenspezifischen Themen für Hörbehinderte auf. Die Beiträge des Magazins werden durch Gebärdensprache und Untertitel für Schwerhörige und Ertaubte verständlich gemacht.
(ARD/BR/WDR)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 Format

Welcher Glaube für mein Kind?

Film von Marc Burth

Ganzen Text anzeigen
Seitdem Filmautor Marc Burth Vater geworden ist, beschäftigt er sich mit einer Frage: Nach welcher Religion soll er seine beiden Kinder erziehen? Immerhin ist sein Vater Protestant, seine Mutter Jüdin und seine Schwester Schamanin, sein Schwiegervater ist Moslem und ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Seitdem Filmautor Marc Burth Vater geworden ist, beschäftigt er sich mit einer Frage: Nach welcher Religion soll er seine beiden Kinder erziehen? Immerhin ist sein Vater Protestant, seine Mutter Jüdin und seine Schwester Schamanin, sein Schwiegervater ist Moslem und seine Schwiegermutter katholisch. Es ist ein schwieriges Unterfangen, in dieser familiären Glaubensvielfalt die richtige Wahl für seine Kinder zu treffen. Auf der Suche nach Antworten besucht Burth Gläubige und Ungläubige, Menschen, die sich mit Gott auseinandersetzen, und solche, für die Gott keine Rolle im Leben spielt. Er spricht mit Atheisten und Baptisten, Schamanen und Jesuiten, Juden, Moslems, Heiden und vielen mehr. Er will wissen, ob es Gott gibt oder nicht, und warum Religion für Kinder wichtig sein kann.
Die Dokumentation "Welcher Glaube für mein Kind?" ist eine verspielte Annäherung an eine der großen Fragen, die sich die Menschheit immer wieder stellt: Existiert Gott?
(ARD/NDR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Hinter den sieben Bergen

Das Lesachtal

Film von Werner Freudenberger

Ganzen Text anzeigen
Knapp an der Grenze zu Italien, am südwestlichsten Rand von Kärnten, liegt das Lesachtal, ein etwa 30 Kilometer langes Hochtal. Die Gegend in den Ostalpen war bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts schwer zugänglich, elektrisches Licht gibt es dort erst seit 1957.
Der ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Knapp an der Grenze zu Italien, am südwestlichsten Rand von Kärnten, liegt das Lesachtal, ein etwa 30 Kilometer langes Hochtal. Die Gegend in den Ostalpen war bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts schwer zugänglich, elektrisches Licht gibt es dort erst seit 1957.
Der Film "Hinter den sieben Bergen" stellt die verschiedenen Lebenswelten des Tales vor: von der Landwirtschaft, dem Handwerk, den Bräuchen, den kulinarischen Besonderheiten bis hin zur Landschaft, die das Leben der Menschen dort prägt.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

100% Urlaub

Themen:
- Topziel: Niedersachsens Nationalpark Wattenmeer
- Städtetrip: Auckland
- Schlemmen & Genießen: Köstliches aus Büffelmozzarella
- Feste & Events: Big Power Meet in Schweden -
Das größte Treffen amerikanischer Oldtimer weltweit


Das Magazin ist ein Reiseführer mit konkreten Tipps und Infos für den Urlaub und gleichzeitig eine Einladung, von den schönsten Urlaubszielen zu träumen.
(ARD/SR)


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

unterwegs - Mallorca

Sandstrände, Olivenhaine und Berge

Moderation: Wasiliki Goutziomitros

Ganzen Text anzeigen
Die Insel Mallorca steht vor allem für Ballermann, Hotelburgen und Massentourismus.
In dem Film aus der Reihe "unterwegs" zeigt Moderatorin Wasiliki Goutziomitros die Baleareninsel von einer ganz anderen Seite und beweist, dass Mallorca besser ist als sein Ruf. Mit ...

Text zuklappen
Die Insel Mallorca steht vor allem für Ballermann, Hotelburgen und Massentourismus.
In dem Film aus der Reihe "unterwegs" zeigt Moderatorin Wasiliki Goutziomitros die Baleareninsel von einer ganz anderen Seite und beweist, dass Mallorca besser ist als sein Ruf. Mit langen Sandstränden, alten Olivenhainen und herrlichen Berglandschaften ist Mallorca nämlich auch eine Insel für Genießer, Träumer und Lebenskünstler. Der Basler Juan Ramon "Cha Cha" Theler zum Beispiel hätte die Firma seines Vaters übernehmen sollen, stattdessen wanderte er als Hippie nach Mallorca aus, betrieb Landwirtschaft und führt nun ein luxuriöses Hotel inmitten mallorquinischer Blumenwiesen. In der schroffen Bergwelt Mallorcas trifft Wasiliki Goutziomitros außerdem auf die glücklichsten Esel der Welt, gezüchtet von Toni de Cúber, dessen Heimatdorf vor Jahren einem Stausee weichen musste.


Seitenanfang
15:10
Stereo-Ton16:9 Format

Die Alpen

Gipfel der schroffen Schönheit

Film von Elisabeth Heydeck

(aus der ZDF-Reihe "reiselust")

Ganzen Text anzeigen
Für Paläontologen sind sie ein aufgeschlagenes Lexikon über die Entstehung der Erde, für Kletterer, Bergsteiger und Wanderer eine Herausforderung: die Kalkalpen.
"reiselust - Die Alpen" führt an die Grenze zwischen Österreich und Italien auf die Gipfel der ...

Text zuklappen
Für Paläontologen sind sie ein aufgeschlagenes Lexikon über die Entstehung der Erde, für Kletterer, Bergsteiger und Wanderer eine Herausforderung: die Kalkalpen.
"reiselust - Die Alpen" führt an die Grenze zwischen Österreich und Italien auf die Gipfel der schroffen Berge.


Seitenanfang
15:50

Siebenmal in der Woche

Spielfilm, BRD 1957

Darsteller:
Roberto RicciVico Torriani
MondscheinAlfred Balthoff
GertieGermaine Damar
PraxlJosef Egger
LorettaEthel Reschke
u.a.
Regie: Harald Philipp
Länge: 86 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der Sänger Roberto Ricci ist ein Sklave seines Ruhms: Ob in London, Paris oder New York, überall wird er von seinen Verehrerinnen verfolgt. Mit einer Scheinehe will er sich endlich Luft verschaffen. Durch die Vermittlung Alexander Praxls vom Heiratsinstitut Eros findet ...

Text zuklappen
Der Sänger Roberto Ricci ist ein Sklave seines Ruhms: Ob in London, Paris oder New York, überall wird er von seinen Verehrerinnen verfolgt. Mit einer Scheinehe will er sich endlich Luft verschaffen. Durch die Vermittlung Alexander Praxls vom Heiratsinstitut Eros findet Roberto dazu die passende Frau - nicht hübsch, nicht vom Theater, aber energisch genug, um ihre Rolle gut zu spielen. Und so meldet schon bald die internationale Presse, dass der Star glücklich verheiratet sei. Dabei fangen die Probleme nun erst an: Denn hinter der unscheinbaren Ehefrau Gertie verbirgt sich die bildhübsche Enkelin von Herrn Praxl, die mit der Scheinehe ihre Gesangs- und Tanzkarriere finanzieren will. Roberto, der die Maskerade durchschaut, verliebt sich in seine Scheinehefrau. Das wiederum entfacht die Eifersucht von Robertos Bühnenpartnerin Loretta.
Die Filmkomödie "Siebenmal in der Woche" von Harald Philipp enthält eine Vielzahl an Schlagern und Liedern der 1950er Jahre, darunter der titelgebende Song "Siebenmal in der Woche" und "Ananas aus Caracas". Die Hauptrolle spielt Vico Torriani, der mit volkstümlich-romantischen Liedern eine internationale Karriere als Sänger machte, bevor er Ende der 1950er Jahre fürs Fernsehen entdeckt wurde.


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kunst & Krempel

Familienschätze entdecken


Renommierte Fachleute aus Museen und Kunsthandel analysieren Antiquitäten aus Familienbesitz. Die Experten erläutern den kunsthistorischen Aspekt und bewerten anschließend die mitgebrachten Objekte.
(ARD/BR)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

ZDF-History

mit Guido Knopp

Freude am Töten? - Streitfall Wehrmacht

Ganzen Text anzeigen
"Es ist mir ein Bedürfnis geworden, Bomben zu werfen. Das prickelt einem außerordentlich." Als der Oberleutnant der deutschen Luftwaffe diese Sätze im Juli 1940 sprach, ahnte er nicht, dass der Feind mithörte. Systematisch wurden Deutsche in britischer und ...

Text zuklappen
"Es ist mir ein Bedürfnis geworden, Bomben zu werfen. Das prickelt einem außerordentlich." Als der Oberleutnant der deutschen Luftwaffe diese Sätze im Juli 1940 sprach, ahnte er nicht, dass der Feind mithörte. Systematisch wurden Deutsche in britischer und amerikanischer Kriegsgefangenschaft im Zweiten Weltkrieg abgehört. Die Alliierten hofften, auf diese Weise kriegswichtige Geheimnisse zu erfahren. Doch die gefangenen Wehrmachtssoldaten gaben im vertrauten Kameradenkreis weit mehr preis als nur militärische Details. Sie plauderten über die Lust am Töten und die Angst vor dem Tod, über Frauen und Verbrechen, über Sinn und Unsinn des Krieges.
Die Dokumentation aus der Reihe "ZDF-History" zeigt auf der Grundlage der neu entdeckten Abhörprotokolle deutscher Kriegsgefangener eine erschreckende Innensicht des Zweiten Weltkrieges.


Seitenanfang
18:15
Stereo-Ton16:9 Format

Thailands Power-Frauen

Film von Jürgen Natusch

Ganzen Text anzeigen
Der Mythos der sanften, unterwürfigen Thailänderin hält sich hartnäckig. Doch Thailand hat den Aufstieg zur Industrienation größtenteils seinen Frauen zu verdanken. Die Erwerbstätigkeit von Frauen im Land zählt zu den höchsten der Welt. Immer mehr Thailänderinnen ...

Text zuklappen
Der Mythos der sanften, unterwürfigen Thailänderin hält sich hartnäckig. Doch Thailand hat den Aufstieg zur Industrienation größtenteils seinen Frauen zu verdanken. Die Erwerbstätigkeit von Frauen im Land zählt zu den höchsten der Welt. Immer mehr Thailänderinnen studieren und machen Karriere. Die Architekturstudentin Ha zum Beispiel ist im Slum aufgewachsen und hat trotzdem den Sprung an die Universität geschafft. Heute sorgt Ha mit ihrer Mitarbeit im staatlichen Wohnungsbauprogramm dafür, dass dort, wo früher Ansammlungen von Bretterverschlägen standen, moderne Reihenhaussiedlungen gebaut werden. Die Eltern von Ploykarn wiederum gehören zur superreichen Elite Bangkoks und sind Profiteure des Asienbooms. Ploykarn hat Management in den USA studiert und übernimmt das Familienunternehmen.
"Thailands Power-Frauen" stellt die Lebenswege der beiden jungen Frauen vor, die längst keine Einzelfälle im urbanen Thailand mehr sind.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Fukushima und kein Ende
Gut 100 Tage nach der Katastrophe sind die Folgen
 immer noch schwer abschätzbar
Fussballspielen mit GPS
Satellitennavigation ermöglicht die exakte Spielanalyse
in Echtzeit

Moderation: Ingolf Baur


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Ortstermin Fukushima - Jürgen Trittin über
seine Japan-Reise

Moderation: Cécile Schortmann


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
VPS 20:14

Stereo-Ton16:9 Format

Endstation Gorleben?

Der Streit um den Atommüll

Film von Sarah Zierul

Ganzen Text anzeigen
Es ist der umstrittenste Ort in Deutschland: Gorleben. Noch immer wird der Salzstock auf seine Eignung als Endlager für hochradioaktiven Atommüll geprüft - und zwar nur dieser Salzstock. Andere Orte in Deutschland werden nicht mehr in Betracht gezogen. Trotz massiver ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Es ist der umstrittenste Ort in Deutschland: Gorleben. Noch immer wird der Salzstock auf seine Eignung als Endlager für hochradioaktiven Atommüll geprüft - und zwar nur dieser Salzstock. Andere Orte in Deutschland werden nicht mehr in Betracht gezogen. Trotz massiver Proteste im Wendland, trotz einer zweifelhaften Auswahl des Salzstocks in den 1970er Jahren, trotz eines Streits, der Deutschland seit über 30 Jahren in Atem hält. Und obwohl bis heute jede Bundesregierung Vorschläge für andere mögliche Endlager-Standorte hat prüfen lassen: Auf offiziellen Karten sind zahlreiche Orte verzeichnet, die in Frage kämen. Doch Karten, Pläne und Konzept - alles liegt seit Jahren unbeachtet in den Schubladen des Umweltministeriums, wird von zuständigen Politikern verschwiegen oder sogar geleugnet. Genau diese Pläne nimmt man nun in der Schweiz zur Auswahl eines eigenen Endlagers. Denn dass der Atommüll dringend unter die Erde muss, steht nicht nur in Deutschland fest und ist selbst für Gegner keine Frage.
Die Reportage "Endstation Gorleben?" geht der Frage nach, warum die Diskussion sich auf Gorleben beschränkt.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt. Das Magazin blickt hinter die Konflikte, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

makro: Frauen vor!

Magazin mit Eva Schmidt

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Ab dem 26. Juni 2011 kämpft die deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen bei der Frauen-Fußball-WM erneut um den Titel. Darauf sind die Damen ziemlich gut vorbereitet, denn die amtierenden Weltmeisterinnen absolvieren deutlich mehr Länderspiele als ihre sportlich ...

Text zuklappen
Ab dem 26. Juni 2011 kämpft die deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen bei der Frauen-Fußball-WM erneut um den Titel. Darauf sind die Damen ziemlich gut vorbereitet, denn die amtierenden Weltmeisterinnen absolvieren deutlich mehr Länderspiele als ihre sportlich weniger erfolgreichen männlichen Kollegen. Ganz anders in der Wirtschaft: Dort dominieren die Männer das Spiel. Nur in jedem elften deutschen Chefsessel sitzt eine Frau. Woran liegt das? An den Frauen selbst, wie Bascha Mika, ehemalige Chefredakteurin der "taz", behauptet? Oder doch an der fehlenden Quote? Norwegen macht eindrucksvoll vor, wie Frauen der berufliche Aufstieg mit einer Quote gelingen kann. 40 Prozent der Chefposten börsennotierter Aktienunternehmen sind dort dank gesetzlicher Unterstützung in Frauenhand. Höchste Zeit also für einen Wechsel in der Mannschaftsaufstellung auch bei uns?
"makro" fragt, wie Frauen der berufliche Aufstieg erleichtert werden kann.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

Stage Beauty - Wechselspiel der Liebe

Spielfilm, Großbritannien/Deutschland/USA 2004

Darsteller:
Edward "Ned" KynastonBilly Crudup
MariaClaire Danes
König Charles II.Rupert Everett
Thomas BettertonTom Wilkinson
Nell GwynZoe Tapper
Villiars, Duke of BuckinghamBen Chaplin
u.a.
Regie: Richard Eyre
Länge: 104 Minuten

Ganzen Text anzeigen
London, 1660: Aufgrund eines alten Erlasses dürfen an Englands Theatern ausschließlich Männer auftreten - weshalb es völlig normal ist, dass auch sämtliche Frauenrollen von Männern verkörpert werden. Edward "Ned" Kynaston ist der populärste unter den ...
(ARD)

Text zuklappen
London, 1660: Aufgrund eines alten Erlasses dürfen an Englands Theatern ausschließlich Männer auftreten - weshalb es völlig normal ist, dass auch sämtliche Frauenrollen von Männern verkörpert werden. Edward "Ned" Kynaston ist der populärste unter den Frauendarstellern - noch nie war er als Mann auf der Bühne zu sehen. Durch seine Auftritte am Theater von Thomas Betterton ist er in der ganzen Stadt berühmt. König Charles II. gehört zu seinen großen Verehrern, und mit dem Duke of Buckingham hat Edward Kynaston sogar eine Affäre. Als er jedoch seiner ambitionierten Garderobiere Maria einen Auftritt in einer geheimen Aufführung von Shakespeares "Othello" verschafft, ahnt Edward Kynaston noch nicht, welche Folgen für seine eigene Karriere er damit heraufbeschwört. Die "kleine Revolution" spricht sich schnell herum, und schon bald wird auch der König von seiner Geliebten überzeugt, künftig nur noch Frauen in Frauenrollen auftreten zu lassen. So steigt Maria über Nacht zum neuen Star der Londoner Theaterwelt auf. Edward Kynaston hingegen verliert alles: seinen Job, seinen Liebhaber, seinen Ruhm. Während der ehemalige Publikumsliebling gezwungen ist, in einem schmuddeligen Travestie-Club aufzutreten, beginnt auch Marias Stern zu sinken - ihr ungelenkes Spiel verliert beim Publikum seinen Reiz. Schließlich bittet sie Edward Kynaston, ihr Schauspielunterricht zu geben. Seite an Seite wollen die beiden mit einer Aufführung von "Othello" ein fulminantes Comeback feiern.
Die romantische Komödie "Stage Beauty - Wechselspiel der Liebe" ist eine Hommage an den Zauber des Theaters und die Kraft der Schauspielerei. Zugleich schildert der Film, der auf einer wahren Geschichte beruht, wie im England des Jahres 1660 auf der Bühne die Emanzipation der Frau begann.
(ARD)


Seitenanfang
0:10
Stereo-Ton16:9 Format

extra 3

Das Satiremagazin mit Tobias Schlegl


Tobias Schlegl zeigt in seiner Satiresendung "extra 3" den Irrsinn der Woche. Immer bissig, frech und witzig.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
0:40
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:10
Stereo-Ton16:9 Format

Verleihung Deutscher Kleinkunstpreis 2011

Mainzer unterhaus, 13.3.2011

Fernsehregie: Peter Schönhofer

Moderation: Volker Pispers

Ganzen Text anzeigen
Volker Pispers moderierte 2011 die Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreis im Mainzer Forumtheater unterhaus. Der Preis gilt als die bedeutendste Auszeichnung auf allen Gebieten der Kleinkunst. In der Sparte Kabarett wurde Frank Lüdecke ausgezeichnet, in in der Sparte ...

Text zuklappen
Volker Pispers moderierte 2011 die Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreis im Mainzer Forumtheater unterhaus. Der Preis gilt als die bedeutendste Auszeichnung auf allen Gebieten der Kleinkunst. In der Sparte Kabarett wurde Frank Lüdecke ausgezeichnet, in in der Sparte Chanson/Lied/Musik Rainald Grebe. Den Preis in der Sparte Kleinkunst erhielten Ulan & Bator, den Förderpreis der Stadt Mainz Dota, die Kleingeldprinzessin. Der Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz ging an Klaus Peter Schreiner.
3sat sendet eine Aufzeichnung der Preisverleihung, bei der die Preisträger Ausschnitte aus ihren aktuellen Programmen zeigen.


Seitenanfang
2:20
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 Format

The Ten Tenors: "Nostalgica"

3sat-Zelt in Mainz, 4.9.2008

Fernsehregie: Peter Schönhofer

Ganzen Text anzeigen
The Ten Tenors aus Australien begeisterten mit ihrem Programm "Nostalgica" ihr Publikum überall auf der Welt. Im Rahmen ihrer Deutschland-Tournee haben die erfolgreichen Tenöre im Jahr 2008 auch beim 3satfestival Station gemacht und ihre einzigartige Mischung aus Gesang, ...

Text zuklappen
The Ten Tenors aus Australien begeisterten mit ihrem Programm "Nostalgica" ihr Publikum überall auf der Welt. Im Rahmen ihrer Deutschland-Tournee haben die erfolgreichen Tenöre im Jahr 2008 auch beim 3satfestival Station gemacht und ihre einzigartige Mischung aus Gesang, Entertainment und Varieté präsentiert.
3sat zeigt eine Aufzeichnung vom 4. September 2008 aus dem 3sat-Zelt.


Seitenanfang
3:10
Stereo-Ton16:9 Format

Andreas Thiel & Les Papillons: Politsatire 3

3sat-Zelt in Mainz, 6.9.2010

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Sein Programm steht für Intellekt, Wahnsinn und bissigen Humor. In brillanter Dialektik zerpflückt Andreas Thiel Religionen und Ideologien: Der Schweizer Kabarettist ist der Dandy unter den Komikern, der Henker unter den Poeten und ein Meister des verbalen Floretts. ...

Text zuklappen
Sein Programm steht für Intellekt, Wahnsinn und bissigen Humor. In brillanter Dialektik zerpflückt Andreas Thiel Religionen und Ideologien: Der Schweizer Kabarettist ist der Dandy unter den Komikern, der Henker unter den Poeten und ein Meister des verbalen Floretts. Sekundiert wird er beim 3satfestival 2010 vom Musikcomedy-Duo Les Papillons mit Giovanni Reber an der Geige und Michael Giertz am Piano.
Eine Aufzeichnung aus dem 3sat-Zelt.


Seitenanfang
3:55
Stereo-Ton16:9 Format

Ursus & Nadeschkin: specials

3sat-Zelt in Mainz, 9.9.2008

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Sie sind ausgezeichnete Comedians, Kabarettisten, Ausdruckstänzer, Akrobaten und Mimen. Sie sind schnell, absurd, witzig und einfach virtuos: das Duo Ursus & Nadeschkin. Mit ihrem rasanten Mix aus Theater, Clownerie und Kabarett überraschen die beiden Künstler ihr ...

Text zuklappen
Sie sind ausgezeichnete Comedians, Kabarettisten, Ausdruckstänzer, Akrobaten und Mimen. Sie sind schnell, absurd, witzig und einfach virtuos: das Duo Ursus & Nadeschkin. Mit ihrem rasanten Mix aus Theater, Clownerie und Kabarett überraschen die beiden Künstler ihr Publikum immer wieder aufs Neue.
3sat zeigt eine Aufzeichnung vom 9. September 2008 aus dem 3sat-Zelt.


Seitenanfang
4:40
Stereo-Ton16:9 Format

The Ukulele Orchestra of Great Britain:

Anarchy in the Ukulele

TIPI am Kanzleramt in Berlin, 2007

Fernsehregie: Peter Schönhofer

Ganzen Text anzeigen
Sie sind eine Sensation auf der Insel und haben mit ihrem typisch britischen Humor und virtuoser Instrumentalanarchie auch das deutsche Publikum im Sturm erobert: das Ukulele Orchestra of Great Britain. Die acht Musiker aus England mögen Jazz, Skiffle und Punkrock, alles ...

Text zuklappen
Sie sind eine Sensation auf der Insel und haben mit ihrem typisch britischen Humor und virtuoser Instrumentalanarchie auch das deutsche Publikum im Sturm erobert: das Ukulele Orchestra of Great Britain. Die acht Musiker aus England mögen Jazz, Skiffle und Punkrock, alles Musikrichtungen, die sich selbst nicht allzu ernst nehmen. Dafür ist die Ukulele das perfekte Instrument. Alle Musiker sind gleichermaßen virtuos wie komisch, sie sind allerdings auch der Meinung, dass es schwierig ist, mit einer Ukulele ernst auszusehen.
Eine Aufzeichnung aus dem TIPI am Kanzleramt.


Seitenanfang
5:25
Stereo-Ton16:9 Format

Annamateur & Außensaiter: "Walgesänge"

Mit Kummerspeckblues und Songs von Charlie Parker

bis Charles Aznavour

TIPI am Kanzleramt in Berlin, 2008

Regie: Peter Schönhofer

Ganzen Text anzeigen
Anna Maria Scholz alias Annamateur ist das Beste, was dem Publikum passieren kann. Mit ihrer großartigen Stimme, ihrer entwaffnenden Persönlichkeit und enormen Wandlungsfähigkeit zieht sie ihr Publikum in den Bann: Sie improvisiert und interagiert mit ihren Zuschauern. ...

Text zuklappen
Anna Maria Scholz alias Annamateur ist das Beste, was dem Publikum passieren kann. Mit ihrer großartigen Stimme, ihrer entwaffnenden Persönlichkeit und enormen Wandlungsfähigkeit zieht sie ihr Publikum in den Bann: Sie improvisiert und interagiert mit ihren Zuschauern.
3sat zeigt "Annamateur & Außensaiter: 'Walgesänge'" in einer Aufzeichnung aus dem TIPI am Kanzleramt in Berlin.

Sendeende: 6:10 Uhr