Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 30. Juli
Programmwoche 30/2010
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen

6:35
Stereo-Ton16:9 Format

Felix und die wilden Tiere

Der Karpfen Kasimir

Ganzen Text anzeigen
Der Biologe und Tierfilmer Felix Heidinger reist rund um die Welt, berichtet über Tiere in der Wildnis und weist auf besondere Artenschutzaktionen hin.
In dieser Folge freundet sich Felix Heidinger mit einem Karpfen an und verfolgt seinen Lebenslauf. Dabei findet ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Der Biologe und Tierfilmer Felix Heidinger reist rund um die Welt, berichtet über Tiere in der Wildnis und weist auf besondere Artenschutzaktionen hin.
In dieser Folge freundet sich Felix Heidinger mit einem Karpfen an und verfolgt seinen Lebenslauf. Dabei findet Felix heraus, dass man als Karpfen sehr vorsichtig und klug sein muss, sonst lebt man nicht lange. Alljährlich gilt es zum Beispiel, dem Fangnetz des Fischzüchters zu entgehen, um nicht auf einem Ladentisch zu landen. Der Karpfen Kasimir ist ein schlauer Fisch: Nach einer ruhigen Zeit im Baby-Karpfenteich hält er sich in verschiedenen Gewässern auf und übersteht allerlei gefährliche Begegnungen mit Hechten, Bibern und Menschen. Noch im hohen Alter hat Kasimir scharfe Augen und beobachtet wachsam das Ufer des Seniorenteichs, in dem er den verdienten Ruhestand verbringt.
(ARD/BR)


7:00
Stereo-Ton

Willi wills wissen

Wo geht das hin, das Rohr im Klo?

Ganzen Text anzeigen
Die richtigen Fragen stellen, das ist die Stärke des Journalisten und Pädagogen Helmar Willi Weitzel, genannt Willi. In der Reihe "Willi wills wissen" macht er sich auf den Weg, um zu einem Thema möglichst viel zu erfahren.
In dieser Folge will Willi herausfinden, ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Die richtigen Fragen stellen, das ist die Stärke des Journalisten und Pädagogen Helmar Willi Weitzel, genannt Willi. In der Reihe "Willi wills wissen" macht er sich auf den Weg, um zu einem Thema möglichst viel zu erfahren.
In dieser Folge will Willi herausfinden, was mit verbrauchtem Wasser passiert. Jeder Mensch benutzt Wasser: zum Duschen, Abspülen, Wäsche waschen und auch für die Toilette. Doch was passiert eigentlich mit dem verunreinigten Wasser? Willi und Ben, ein Kanalisationsexperte, schütten farbig markiertes Wasser in eine Toilette, um seinen Weg nach dem "Abziehn" verfolgen zu können. In der Kanalisation tritt das Wasser seinen langen Weg zur Kläranlage an, wo die stinkende Brühe wieder zu sauberem Flusswasser wird. Bens Kollege Sepp hält mit einer Hochdruckdüse den Kanal so sauber wie möglich, damit das Abwasser gut abfließen kann. Willi hilft ihm dabei und dreht anschließend noch einen kleinen Rundgang durchs Röhren-Labyrinth. Außerdem macht Willi Bekanntschaft mit einem wichtigen Helfer bei der Kanalarbeit, einem Roboter-Hund, der eine Ratte um Abwasserrohr aufspürt. In der Kläranlage schließlich will Willi wissen: Wird das Wasser wirklich wieder so sauber, dass man darin baden kann?
(ARD/BR)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

Meisterwerke der Menschheit (3/6)

(Wh.)



9:45
Stereo-Ton16:9 Format

Das schwimmende Krankenhaus von Sibirien

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Inselgeschichten (6/6)

Film von Jess Hansen

Fehmarn - Hawaii des Nordens

Ganzen Text anzeigen
Für viele Wassersportler, vor allem für Surfer, ist sie das "Hawaii des Nordens": die Ostseeinsel Fehmarn. Deutschlands drittgrößte Insel besticht durch intakte Natur und zahlreiche Urlaubsmöglichkeiten. Uschi und Rainer Peeck sind seit 20 Jahren Dauercamper auf der ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Für viele Wassersportler, vor allem für Surfer, ist sie das "Hawaii des Nordens": die Ostseeinsel Fehmarn. Deutschlands drittgrößte Insel besticht durch intakte Natur und zahlreiche Urlaubsmöglichkeiten. Uschi und Rainer Peeck sind seit 20 Jahren Dauercamper auf der Insel und richtige Fehmarn-Experten. Von ihrem Campingplatz Wulfener Hals aus präsentieren sie die schönsten Stellen der Insel: den langen Sandstrand oder das Naturschauspiel Rapsblüte. Dem Ehepaar Peeck aus Seester bei Elmshorn begegnen auf der Tour interessante Menschen der Insel, wie beispielsweise die Rapsblütenkönigin, die legendären Surf-Zwillinge Charchulla und das "wandelnde Gedächtnis" der Insel, Karl-Wilhelm Klahn.
Die letzte Folge der sechsteiligen Reihe "Inselgeschichten" stellt Fehmarn vor.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:15
Stereo-Ton16:9 Format

Küchengeschichten aus Ostfriesland (6/6)

Film von Hanne Klöver

Essbare Landschaften - Ostfriesische Kräuter

Ganzen Text anzeigen
In der weiten Landschaft Ostfrieslands haben sich seit Jahrhunderten alte Ess- und Trinkgewohnheiten erhalten. Die sechsteilige Reihe "Küchengeschichten" stellt Menschen vor, die sich diesen Traditionen auf besondere Weise verschrieben haben.
In der letzten Folge ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
In der weiten Landschaft Ostfrieslands haben sich seit Jahrhunderten alte Ess- und Trinkgewohnheiten erhalten. Die sechsteilige Reihe "Küchengeschichten" stellt Menschen vor, die sich diesen Traditionen auf besondere Weise verschrieben haben.
In der letzten Folge geht es um ostfriesische Küchenkräuter, die die Spezialität von Helga Flade-Peters sind: Aus Schafgarbe, Brennnesseln, Sauerampfer und Quindel stellt die Kräuterexpertin ostfriesische Frikadellen her.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext UntertitelGebärdensprache

Sehen statt Hören

Magazin für Hörgeschädigte mit Untertiteln

und Gebärdensprache

Moderation: Jürgen Stachlewitz

Themen:
- "Die Nacht der guten Nachricht": Theaterprojekt mit
gehörlosen und behinderten Kindern am Deutschen
Schauspielhaus in Hamburg
- "Der große Fisch Tin Lin": Susanne Genc erzählt die
phantastische Geschichte von Jolko und Mila, die lernen,
in der Fremde zu leben

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin bereitet Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt über Kultur bis hin zu politischen und behindertenspezifischen Themen für Hörbehinderte auf. Die Beiträge des Magazins werden durch Gebärdensprache und Untertitel für ...
(ARD/BR/WDR)

Text zuklappen
Das Magazin bereitet Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt über Kultur bis hin zu politischen und behindertenspezifischen Themen für Hörbehinderte auf. Die Beiträge des Magazins werden durch Gebärdensprache und Untertitel für Schwerhörige und Ertaubte verständlich gemacht.
(ARD/BR/WDR)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 Format

Liebesgeschichten ...

In guten wie in schlechten Tagen

Film von Jo Frühwirth

Ganzen Text anzeigen
Der 40-jährige Zimmermann Helmut S. trug bei einem Unfall so schwere Gehirnverletzungen davon, dass er seitdem im Wachkoma liegt. Niemand weiß, was er wahrnehmen kann. Für seine Frau Ulrike hat ihr Eheversprechen plötzlich eine neue Bedeutung bekommen: den Partner zu ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Der 40-jährige Zimmermann Helmut S. trug bei einem Unfall so schwere Gehirnverletzungen davon, dass er seitdem im Wachkoma liegt. Niemand weiß, was er wahrnehmen kann. Für seine Frau Ulrike hat ihr Eheversprechen plötzlich eine neue Bedeutung bekommen: den Partner zu lieben und zu ehren nicht nur in guten, sondern auch in schlechten Tagen. Sie ist jetzt alleine mit drei Kindern, muss den Betrieb auflösen und die Schulden vom Haus weiterzahlen. Hoffnung, dass der Ehemann jemals wieder aus seinem Koma aufwachen könnte, hat sie nicht mehr. Auch Margit, die Frau von Ingenieur Lukasz W., liegt im Koma. Er ist jetzt alleinerziehend mit drei kleinen Kindern. Eine Woche nach der Geburt des dritten Kindes bekam Margit W. eine Lungenembolie, wurde wiederbelebt und liegt seitdem im Wachkoma. Nicht mal ein Vierteljahr haben Doris S. und Reinhard K. zusammengelebt, als er nach einem Autounfall nicht mehr aus dem künstlichen Koma aufwachte. Es ist für sie selbstverständlich, ihn nicht allein zu lassen. Alexander K. war früher ein dynamischer, junger Unternehmensberater. Überraschend erlitt er mehrere Gehirnblutungen. Die Ärzte unternahmen alles, öffneten ihm die Schädeldecke und ließen sie für mehrere Monate offen. Alexander K. fiel ins Koma, zwei Jahre lang. Jetzt kann er davon erzählen, denn er ist einer von den rund zehn Prozent, die aus dem Wachkoma zurückkehren.
Der Film "Liebesgeschichten ..." erzählt vom Schicksal von vier Wachkoma-Patienten und ihren Ehepartnern.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Der fromme Rebell

Christian Stückl und die Passionsspiele in Oberammergau

Film von Andrea Kammhuber und Petra Wiegers

Ganzen Text anzeigen
Ab Mitte Mai dreht sich für jeden zweiten Oberammergauer alles nur noch um die Passion, um das Spiel vom Leiden, Sterben und von der Auferstehung von Jesus Christus. Eine halbe Million Gäste aus aller Welt werden zu den Passionsspielen erwartet. Spielleiter Christian ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Ab Mitte Mai dreht sich für jeden zweiten Oberammergauer alles nur noch um die Passion, um das Spiel vom Leiden, Sterben und von der Auferstehung von Jesus Christus. Eine halbe Million Gäste aus aller Welt werden zu den Passionsspielen erwartet. Spielleiter Christian Stückl will die Passion zu einem eindringlichen Erlebnis werden lassen. Er feuert die 2.500 Laiendarsteller, darunter 600 Kinder, zu Höchstleistungen an. Schon als kleiner Junge hatte Christian Stückl nur einen Berufswunsch: Leiter der Passionsspiele in Oberammergau zu werden. Mit 29 Jahren ist sein Traum in Erfüllung gegangen. 2010 inszeniert er die Passionsspiele zum dritten Mal. Er arbeitete die Textvorlage des "ehrwürdigen Passionsspiels" um: Judenfeindliche Passagen wurden eliminiert, Jesus wurde zum "Revoluzzer". Christian Stückl legt Wert darauf, dass Jesus nicht nur als der Leidende dargestellt wird, sondern als einer, der konsequent handelt und andere zum Umdenken auffordert. Die kreativen "umstürzlerischen" Ideen des temperamentvollen Spielleiters führten in Oberammergau immer wieder zu heftigen Auseinandersetzungen. Doch trotz aller Widerstände und Diskussionen ist seine Spielfreude ungebändigt. Er inszeniert leidenschaftlich, aufrüttelnd, modern.
Der Film "Der fromme Rebell" zeigt den Passionsspielleiter Christian Stückl bei der Arbeit.
(ARD/BR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Zapp

Das Medienmagazin

Moderation: Anja Reschke

Themen:
- Love-Parade: Unterschätzte Warnungen, dreistes Schweigen
- Bahn-Fiasko: Brutale Hitze, peinliche Erklärungen
- Sachsensumpf: Hartes Strafrecht, versuchte Einschüchterung


Das Magazin "Zapp" beobachtet, hinterfragt, erklärt und bewertet die aktuelle Medienberichterstattung und informiert über die komplexen Zusammenhänge innerhalb der Medienlandschaft. Die Rubrik "Durchgezappt" fasst Medienmeldungen oder Medienereignisse in Kürze zusammen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
13:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

ARD-exclusiv: Noch mehr Affenliebe (2/2)

Frau Samel und ihre 12 Schimpansen

Film von Claudia Ruby


"ARD-exclusiv" bietet spannende Geschichten aus den Themenbereichen Gesellschaft, Wissenschaft, Medizin, Technologie, Kriminalität oder Auto und Verkehr. Die Reportagen geben neue Einblicke und behandeln ein Thema mit einem außergewöhnlichen Zugang.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
14:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Bilderbuch: Kaiserstuhl

Film von Gerd Ries

Ganzen Text anzeigen
Eine der wärmsten Regionen Deutschlands ist der Kaiserstuhl im Südwesten Baden-Württembergs. Zwischen Vogesen und Schwarzwald erhebt sich das Inselgebirge mit seinen Vulkankuppen und den fruchtbaren Lössböden. Zahlreiche Orchideenarten, seltene Tiere und die typischen ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Eine der wärmsten Regionen Deutschlands ist der Kaiserstuhl im Südwesten Baden-Württembergs. Zwischen Vogesen und Schwarzwald erhebt sich das Inselgebirge mit seinen Vulkankuppen und den fruchtbaren Lössböden. Zahlreiche Orchideenarten, seltene Tiere und die typischen Hohlwege prägen diese Landschaft, die auch einen weithin bekannten Wein hervorbringt.
Der Film "Bilderbuch: Kaiserstuhl" stellt die Landschaft und ihre Bewohner vor. Er begleitet unter anderem einen Winzer dieser Region bei seiner Arbeit, vom Rebenbiegen im Frühjahr bis zur Lese im Herbst.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
15:00
16:9 Format

Sieben Frauen

Spielfilm, BRD 1989

Darsteller:
Hans HummelJohannes Herrschmann
AtiAdriana Altaras
JohannaElisabeth Zündel
SylvieAlexandra Schnaubelt
Catharina HellmannMargarete Raspe
u.a.
Regie: Rudolf Thome
Länge: 86 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der Weltreisende Hans Hummel kehrt nach langen Jahren in der Südsee in die Heimat zurück, wo ihm sein verstorbener Vater viel Geld und ein großes Haus hinterlassen hat. Doch er muss sich das Vermögen, das aus nicht ganz legalen Geschäften stammt, zusammensuchen und ...
(ARD)

Text zuklappen
Der Weltreisende Hans Hummel kehrt nach langen Jahren in der Südsee in die Heimat zurück, wo ihm sein verstorbener Vater viel Geld und ein großes Haus hinterlassen hat. Doch er muss sich das Vermögen, das aus nicht ganz legalen Geschäften stammt, zusammensuchen und hierfür Rätsel lösen. Es ist ein aufregendes Versteckspiel, das sich der Vater ausgedacht hat. Mit zum Spiel gehören sieben Frauen, die alle dem jungen Heimkehrer zugetan sind. Eine aber, die schöne Johanna, bezaubert ihn besonders. Es stellt sich heraus, dass sein Vater sie zum Schlüssel seines letzten Geheimnisses gemacht hat.
Rudolf Thome beendet mit dem modernen Märchen "Sieben Frauen" seine Film-Trilogie über "Formen der Liebe". In meditativen Bildern erzählt der renommierte Autorenfilmer die moderne Version des Märchens von Hans im Glück.
(ARD)


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 Format

Reisewege Deutschland

Film von Gordian Arneth

Der Pott ist grün - Geschichten aus dem Ruhrgebiet

Ganzen Text anzeigen
Das Ruhrgebiet hat sich verändert: Der Mythos von "Kohle, Fußball und Bier", von grauen Arbeiterstädten, Industrieanlagen und Currywurstbuden wird dem größten Ballungsraum Deutschlands nicht mehr gerecht. Vorbei ist die Zeit rauchender Schlote und grauer ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Das Ruhrgebiet hat sich verändert: Der Mythos von "Kohle, Fußball und Bier", von grauen Arbeiterstädten, Industrieanlagen und Currywurstbuden wird dem größten Ballungsraum Deutschlands nicht mehr gerecht. Vorbei ist die Zeit rauchender Schlote und grauer Industrieanlagen. Nur noch wenige Betriebe der einst so mächtigen Montanindustrie gibt es im ehemaligen "Kohlenpott". Die Natur holt sich Stück für Stück die Brachflächen der alten Industrieanlagen zurück, und das Ruhrgebiet wird immer grüner. Auf ihrem Streifzug durchs Revier erzählen typische Revierbewohner von früher und vom Leben heute in ihren Heimatstädten, allen voran Kabarettist und Ruhrpott-Urgestein Andreas Obeling. Mit einem Heißluftballon macht er sich auf, über das Ruhrgebiet zu fahren. Währenddessen schippern in Mülheim ehemalige Zechen-Kumpels mit Mini-Hausbooten die Ruhr entlang und erkunden stillgelegte und noch existierende Industrieanlagen. Duisburger Studenten treffen sich regelmäßig zum Kanufahren im Sportpark Wedau und wagen sich im Landschaftspark Duisburg Nord auf den Hochseilparcours. Die Essener Büdchenbesitzer Michael und Karin lieben es, an ihrem freien Tag mit einem Ausflugsschiff über den Baldeneysee zu fahren, und am Abend das UNESCO-Weltkulturerbe, die Zeche Zollverein zu besuchen. Imbissbudenbesitzer Raimund Ostendorp macht einen Tag lang nicht die beste Currywurst Bochums, sondern genießt eine Fahrt mit der Ruhrtalbahn.
Der Film aus der Reihe "Reisewege Deutschland" zeigt den sich wandelnden "Ruhrpott".
(ARD/SR)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kunst & Krempel

Familienschätze entdecken


Renommierte Fachleute aus Museen und Kunsthandel analysieren Antiquitäten aus Familienbesitz. Die Experten erläutern den kunsthistorischen Aspekt und bewerten anschließend die mitgebrachten Objekte.
(ARD/BR)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

ZDF-History

mit Guido Knopp

Unschuldig verurteilt?

Die großen Justizskandale der Geschichte


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Burkina Faso - Madame Fantas Kampf gegen den Klimawandel

Film von Petra Schulz

Ganzen Text anzeigen
Mit Handy und Moped knattert Madame Fanta durch die Hirsefelder. Sie ist auf dem Weg nach Bouloye, wo die Frauen des Dorfs sie vor ihren traditionellen Rundhütten erwarten. Über 300 Familien leben dort, und wie alle Menschen am Sahel leiden sie unter den Folgen des ...

Text zuklappen
Mit Handy und Moped knattert Madame Fanta durch die Hirsefelder. Sie ist auf dem Weg nach Bouloye, wo die Frauen des Dorfs sie vor ihren traditionellen Rundhütten erwarten. Über 300 Familien leben dort, und wie alle Menschen am Sahel leiden sie unter den Folgen des Klimawandels. Seit Jahrzehnten fallen die Niederschläge in dem kleinen Wüstenstaat immer unregelmäßiger. Eingestürzte Erdhütten, zerstörte Brücken und Straßen zeugen von der zerstörerischen Kraft der aus dem Gleichgewicht geratenen Natur: Monatelang fällt kein Tropfen Regen, dann kommt der Niederschlag mit solcher Gewalt, dass er alles mit sich fortreißt. Die Folge: Die Menschen in Burkina Faso, einem der ärmsten Länder der Welt, kämpfen beständig gegen Hunger, Mangelernährung und Tod. Ganze Dörfer werden von Wanderdünen begraben, der wenige fruchtbare Boden versandet. Fanta ist eine gefragte Frau. Als "Animatrice" betreut sie zahlreiche Dörfer in der Region und vermittelt Wissen über nachhaltigen Landbau, Wirtschaft und Entwicklung. Unter ihrer Anleitung werden neue Bewässerungssysteme gebaut und Gemüsegärten in der Wüste angelegt. Es werden Fraueninitiativen, Sparclubs und Getreidebanken gegründet, neue Existenzen aufgebaut und Alphabetisierungsprogramme ins Leben gerufen. Madame Fantas Ziel: In zehn Jahren soll die Wüste rund um Dori in einen blühenden und ertragreichen Garten Eden verwandelt werden.
Petra Schulz stellt in ihrem Film "Burkina Faso - Madame Fantas Kampf gegen den Klimawandel" die Arbeit von Madame Fanta vor und begleitet sie in ihrem Alltag.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:10
Stereo-Ton16:9 Format

Notizen aus dem Ausland

Marshall Inseln: Deutsche Nachkommen im Pazifikparadies


Seitenanfang
19:15
VPS 19:20

Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigen
"Kulturzeit kompakt" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse. Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einem Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und ...

Text zuklappen
"Kulturzeit kompakt" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse. Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einem Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.

"Kulturzeit" ist bis einschließlich 13. August in Sommerpause.


Seitenanfang
19:30
Stereo-Ton16:9 Format

Meisterwerke der Menschheit (4/6)

Film von Wolfgang Groh-Bourgett

Kunqu - Das Erbe der Ming-Dynastie

Ganzen Text anzeigen
Eine der ältesten und einflussreichsten Formen des chinesischen Theaters ist die Kunqu-Oper, aufgeführt von der "Beifang Kunqu Opera Troupe" in Peking. Kunqu ist eine beeindruckende, farbenkräftige Bühnenwelt, ein faszinierendes Zusammenspiel von tänzerischen ...

Text zuklappen
Eine der ältesten und einflussreichsten Formen des chinesischen Theaters ist die Kunqu-Oper, aufgeführt von der "Beifang Kunqu Opera Troupe" in Peking. Kunqu ist eine beeindruckende, farbenkräftige Bühnenwelt, ein faszinierendes Zusammenspiel von tänzerischen Bewegungen und Gesang. Seit ihrer Entstehung vor 600 Jahren hat diese alte Form der Oper eine wechselhafte Geschichte durchlebt. Gerade deshalb gilt sie als die aussagekräftigste der traditionellen, chinesischen Opern. Tiefes Gefühl und anmutige Posen bestimmen das Spiel, betont durch aufwendige Kostüme und Masken. Viele der Stücke glänzen durch schwungvolle Kampfszenen und Martial-Arts-Akrobatik.
Der vierte Film aus der sechsteiligen Reihe "Meisterwerke der Menschheit" zeichnet ein eindrucksvolles Bild der anmutigen Kunqu-Oper, die im raschen Kulturwandel Chinas zu verschwinden droht.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Sommer im ewigen Eis - Die Arktis (2/2)

Film von Bernd Reufels und Ulli Rothaus

Kalte Küsse und weiße Nächte

Ganzen Text anzeigen
Die Reise von der Disko-Bucht in Richtung Norden bringt spannende Begegnungen mit sich: Da schwitzt ein Schlittenführer mit seinen Hunden um die Wette, denn die Eisbärfellhose ist der Touristen wegen auch im Sommer Pflicht. Und in einem 50-Seelen-Dorf braten zwei ...

Text zuklappen
Die Reise von der Disko-Bucht in Richtung Norden bringt spannende Begegnungen mit sich: Da schwitzt ein Schlittenführer mit seinen Hunden um die Wette, denn die Eisbärfellhose ist der Touristen wegen auch im Sommer Pflicht. Und in einem 50-Seelen-Dorf braten zwei deutsche Auswanderer in ihrem Restaurant deftige Walrouladen. Früher in Thüringen kannten sie nur Karpfen und Forelle. Auf dem Schiff dagegen hört man plötzlich Grönländisch: Eigentlich sind die Männer und Frauen aus Upernavik ja nur zum Singen an Bord gekommen. Aber dann entdecken sie auf dem fremden Schiff so manche Merkwürdigkeit. Und als sie nach ein paar Stündchen und Ständchen wieder im Boot Richtung Dorf schaukeln, sind sie alle ein bisschen reicher und ärmer zugleich. Das alte Thule erweist sich als unheimliches Geisterdorf, nicht ungefährlich, trotz und wegen der Präsenz amerikanischer Waffen und Soldaten auf der riesigen Airbase gleich nebenan, mitten im arktischen Nichts. Die ehemaligen Bewohner des Ortes wurden vertrieben. Sie leben jetzt im "neuen" Thule, 120 Kilometer weiter nördlich. Von dort gehen die letzten Jäger auf Vogelfang und pflegen kulinarische Traditionen, die mitteleuropäische Geschmacksnerven vor große Herausforderungen stellen.
Letzte Folge des zweiteiligen Films "Sommer im ewigen Eis - Die Arktis".


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Moderation: Andreas Klinner

Thema:
USA
Wie Wikileaks die Weltpolitik in Atem hält
Afghanistan
Zu Besuch bei den Taliban
Russland
An Bord des Viermasters Sedov
Jordanien
Ehrenmorde in Amman
Satire
Russische Agenten mit Herz

Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt. Das Magazin blickt hinter die Konflikte, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

Thailand - der goldene Tiger

Film von Jürgen Natusch

Ganzen Text anzeigen
In Thailand schaffte die Bevölkerung in nur zwei Generationen den Anschluss an westliche Industrienationen. In den 1970er Jahren noch mittellos und unterdrückt, genießen die Thais heute persönliche und wirtschaftliche Freiheit. Neben Ländern wie China und Südkorea ...

Text zuklappen
In Thailand schaffte die Bevölkerung in nur zwei Generationen den Anschluss an westliche Industrienationen. In den 1970er Jahren noch mittellos und unterdrückt, genießen die Thais heute persönliche und wirtschaftliche Freiheit. Neben Ländern wie China und Südkorea zählt Thailand als jüngster Wirtschafts-Tiger zu den Globalisierungsgewinnern, ist wegen seiner hohen Exportabhängigkeit aber härter von der Wirtschaftskrise getroffen als andere. Die Regierung hat mit einem beispiellosen Konjunkturprogramm reagiert. Im Land der Motorräder steigt die Bevölkerung gerade von zwei auf vier Räder um. In der Autoindustrie laufen schon heute 1,5 Millionen Fahrzeuge jährlich vom Band - vor allem japanische Marken, aber auch amerikanische und deutsche. Thailand ist auch der größte Exporteur von Nahrungsmitteln in Asien, bei Reis, Geflügel und Garnelen sogar einer der größten Exporteure der Welt. Aber wie in fast allen Schwellenländern hat sich die Schere zwischen der ärmeren Landbevölkerung und den reicheren Städtern weit geöffnet. Die urbane Mittelschicht profitiert, während die Wirtschaftskrise das Leben auf dem Land zusätzlich erschwert. So stehen sich zwei große politische Lager unversöhnlich gegenüber: Rot gegen Gelb - Land gegen Stadt. Das Wohlstandsgefälle zwischen Bangkok und dem Rest des Landes spaltet das Urlaubsparadies Thailand.
Die Dokumentation "Thailand - der goldene Tiger" zeigt Thailand mit all seiner Schönheit und seinen Chancen, aber auch mit seinen Defiziten.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Dolby-Digital Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

Kama Sutra

Spielfilm, Indien 1995

Darsteller:
TaraSarita Choudhury
König Raj SinghNaveen Andrews
JaiRamon Tikaram
MayaIndira Varma
Rasa DeviRekha
Regie: Mira Nair
Länge: 110 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Ein indischer Fürstenhof im 16. Jahrhundert: Die junge Maya ist die Freundin und engste Vertraute der gleichaltrigen Prinzessin Tara, die dazu auserkoren ist, die Braut des Königs Raj Singh zu werden. Doch in der Nacht vor der Hochzeit gibt sich Maya dem Bräutigam hin. ...

Text zuklappen
Ein indischer Fürstenhof im 16. Jahrhundert: Die junge Maya ist die Freundin und engste Vertraute der gleichaltrigen Prinzessin Tara, die dazu auserkoren ist, die Braut des Königs Raj Singh zu werden. Doch in der Nacht vor der Hochzeit gibt sich Maya dem Bräutigam hin. Der König kann dieses Liebeserlebnis fortan nicht mehr vergessen. Seine Ehe mit Tara wird unglücklich, Maya wird aus dem Palast vertrieben. Sie gerät in die Welt der Künstler und Gaukler, der Bordelle und Harems und wird die Geliebte des Künstlers Jai. Die kluge Kurtisane Rasa Devi unterrichtet sie, den Ratschlägen des "Kama Sutra" folgend, in der Kunst der Liebe. Schließlich gelangt Maya als Edelkurtisane an den Hof des Königs, wo Jai zum Hofbildhauer bestellt ist. Raj Singh, inzwischen zum Despoten geworden, hat beides raffiniert eingefädelt, um Maya an sich zu binden. Eifersüchtig versucht er, die Liebe von Maya und Jai zu zerstören.
Die indisch-amerikanische Regisseurin Mira Nair ("Mississippi Masala", "Monsoon Wedding") nutzt das vielzitierte Liebesbrevier "Kama Sutra" als Leitfaden einer zeitlosen Liebesgeschichte, in der die Erotik in vielerlei Erscheinungsformen auftritt: als körperliche Hingabe und als geistiges Prinzip, als käufliche Ware und intime Gefühlsbotschaft, als kreative Macht und verhängnisvolle Verstrickung. An indischen Originalschauplätzen gedreht, besticht der Film durch seine hinreißenden Bilder, seine kostbare Ausstattung, seine hypnotische Musik und die charismatischen Darsteller. Sarita Choudhury stand für Mira Nair bereits in "Mississippi Masala" vor der Kamera und war auch in der Isabel-Allende-Verfilmung "Das Geisterhaus" zu sehen. König Raj Singh wird von Naveen Andrews, bekannt durch seine Rolle in dem Oscar-Erfolg "Der englische Patient", gespielt.


Seitenanfang
0:15
Stereo-Ton16:9 Format

Apartment

(Apartman)

Kurzfilm, Türkei 2004

Darsteller:
CananBahar Kerimoglu
OsmanEmin Alper
MehmetYigit Özsener
Regie: Seyfi Teoman
Länge: 24 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Eine junge Frau zieht in ein Apartment in Istanbul. Ihr neuer Nachbar bemüht sich um sie und weckt ihr Interesse. In Rückblenden erfährt man, dass die junge Frau ihren Lebensgefährten wegen eines anderen Manns verlassen hat, den sie nun vergeblich zu erreichen ...

Text zuklappen
Eine junge Frau zieht in ein Apartment in Istanbul. Ihr neuer Nachbar bemüht sich um sie und weckt ihr Interesse. In Rückblenden erfährt man, dass die junge Frau ihren Lebensgefährten wegen eines anderen Manns verlassen hat, den sie nun vergeblich zu erreichen versucht. In ihrem neuen Apartment kommt es zu Momenten der Annäherung zwischen der Frau und diesen Männern, die jedoch von Missverständnissen und dem Aufeinandertreffen unterschiedlicher Bedürfnisse überschattet werden.
Der mit sparsamen Dialogen inszenierte Film "Apartment" erzählt seine komplexe Geschichte anrührend und einfühlsam über Bilder, Gesten und Blicke. Der Kurzfilm des türkischen Nachwuchsregisseurs Seyfi Teoman ("Summer Book") überzeugt durch gute Schauspieler- und Kameraführung.


Seitenanfang
0:40
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:10
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 Format

The Ten Tenors: "Nostalgica"

3sat-Zelt in Mainz, 4.9.2008

Fernsehregie: Peter Schönhofer

Ganzen Text anzeigen
The Ten Tenors aus Australien begeistern mit ihrem Programm "Nostalgica" ihr Publikum überall auf der Welt. Im Rahmen ihrer Deutschland-Tournee haben die erfolgreichen Tenöre auch im 3sat-Zelt Station gemacht und ihre einzigartige Mischung aus Gesang, Entertainment und ...

Text zuklappen
The Ten Tenors aus Australien begeistern mit ihrem Programm "Nostalgica" ihr Publikum überall auf der Welt. Im Rahmen ihrer Deutschland-Tournee haben die erfolgreichen Tenöre auch im 3sat-Zelt Station gemacht und ihre einzigartige Mischung aus Gesang, Entertainment und Varieté präsentiert.
3sat zeigt eine Aufzeichnung vom 4. September 2008 aus dem 3sat-Zelt.


Seitenanfang
1:55
16:9 Format

Seitenblicke



Das österreichische Gesellschaftsmagazin berichtet aus der Welt der High Society: Die Feste der Reichen und Schönen, königliche Hochzeiten, internationale Festspiele, Modeveranstaltungen, Premierenfeiern - das sind die Schauplätze von "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
2:00
Dolby-Digital Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

Kama Sutra

Spielfilm, Indien 1995

(Wh.)

Länge: 110 Minuten


Seitenanfang
3:50
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Sommer im ewigen Eis - Die Arktis (1/2)

(Wh.)


Seitenanfang
4:35
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Sommer im ewigen Eis - Die Arktis (2/2)

(Wh.)


Seitenanfang
5:20
Stereo-Ton16:9 Format

Meisterwerke der Menschheit (4/6)

(Wh.)

Sendeende: 5:50 Uhr