Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 22. Juni
Programmwoche 25/2010
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:05
Stereo-Ton16:9 Format

Stolperstein

(Wh.)


(ARD/BR)


6:35
Stereo-Ton16:9 Format

service: gesundheit

Blutdruck im Gleichgewicht - So geht's!

Moderation: Mathias Münch


Das Magazin "service: gesundheit" berichtet über aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen Medizin, Gesundheit und Ernährung und verbindet dabei Patientenalltag mit aktueller wissenschaftlicher Forschung.
(ARD/HR)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

service: familie

Tipps für Familien

Gartenparty bei service: familie

Moderation: Mathias Münch


Das Magazin "service: familie" berät in allen Themen des häuslichen Zusammenlebens. Das Spektrum reicht von Ausbildung, Erziehung, Finanzen und Recht über Freizeittipps bis hin zu Generationenfragen, Gesundheit und Partnerschaft.
(ARD/HR)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Stöckl am Samstag

Moderation: Barbara Stöckl

Ganzen Text anzeigen
Außergewöhnliche Persönlichkeiten, Menschen mit interessanten Lebensgeschichten, Frauenfragen, Generationskonflikte, Soziales und auch Gesundheitsthemen sind die Schwerpunkte des Talkmagazins "Stöckl am Samstag" mit Barbara Stöckl. Jede Sendung behandelt vier bis ...
(ORF)

Text zuklappen
Außergewöhnliche Persönlichkeiten, Menschen mit interessanten Lebensgeschichten, Frauenfragen, Generationskonflikte, Soziales und auch Gesundheitsthemen sind die Schwerpunkte des Talkmagazins "Stöckl am Samstag" mit Barbara Stöckl. Jede Sendung behandelt vier bis fünf Themen, die sowohl als Magazinbeiträge als auch als sehr persönliche Gespräche mit prominenten und anderen interessanten Gästen präsentiert werden.
(ORF)


Seitenanfang
11:05
Stereo-Ton16:9 Format

Thema

Moderation: Christoph Feurstein

Themen:
- Fall Zogaj: Chronologie einer Vertreibung
- Eine Afrikanerin in Tirol
- Betriebsausflug mit Sinn

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller Welt runden die Sendung ab.
(ORF)


Seitenanfang
11:50
Stereo-Ton16:9 Format

Schöner leben - schöner reisen

Rund um den Lago Maggiore


(ORF)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 Format

Heimat, fremde Heimat

Ein mehrsprachiges Programm über in Österreich

lebende Minderheiten

Moderation: Lakis Jordanopoulos


Das Magazin aus Österreich richtet sich an ausländische Mitbürger und Menschen, die an ethnischen Themen interessiert sind. "Heimat, fremde Heimat" bietet Information, Unterhaltung und Service in deutscher Sprache und in der jeweiligen Muttersprache.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Die Kindergangs von Liverpool

Krieg in den Straßen der Beatles-Stadt

Film von Annette Dittert

Ganzen Text anzeigen
Sie sind im Schnitt 14 bis 18 Jahre alt, dealen mit Drogen, verdienen bis zu 1.000 Pfund am Tag und sind bis an die Zähne bewaffnet. Die Kindergangs in den Vorstädten von Liverpool sind die dritte Generation einer Arbeiterklasse ohne Arbeit und bekriegen sich ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Sie sind im Schnitt 14 bis 18 Jahre alt, dealen mit Drogen, verdienen bis zu 1.000 Pfund am Tag und sind bis an die Zähne bewaffnet. Die Kindergangs in den Vorstädten von Liverpool sind die dritte Generation einer Arbeiterklasse ohne Arbeit und bekriegen sich untereinander. Bei Schießereien zwischen zwei verfeindeten Gangs kam bereits ein zehnjähriger Junge ums Leben. Der Fall sorgte für Aufsehen, stellt aber nur die Spitze des Eisbergs dar. Denn der Krieg der Kindergangs ist in der Stadt der Beatles Alltag geworden. Polizisten und Sozialarbeiter lassen sich in den verwahrlosten Vorstädten nicht mehr blicken, und die Erwachsenen, die dort noch leben, haben vor allem eins: Angst vor ihren eigenen Kindern. Blumenhändler Bobby, der letzte weiße Ladenbesitzer, der die Kränze zu den Beerdigungen schickt, und Geena, eine Sozialarbeiterin, die seit Jahrzehnten in einem schmuddeligen Büro arbeitet, beobachten traurig den Niedergang der legendären britischen Hafenmetropole.
Der Film "Die Kindergangs von Liverpool" zeigt den Krieg in den Straßen der britischen Metropole.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

ZDF.reportage: Urlaub zwischen Schlössern und Seen

Ferien in Brandenburg

Film von Britta Hilpert

Ganzen Text anzeigen
In Krisenzeiten ändert sich vieles. So verzichten deutsche Erholungssuchende immer häufiger auf exotische Fernreisen und entdecken ihre Heimat. In kaum einer anderen Region Deutschlands liegen Stadt und Land, Natur und Kultur so dicht beieinander wie in Brandenburg. Nur ...

Text zuklappen
In Krisenzeiten ändert sich vieles. So verzichten deutsche Erholungssuchende immer häufiger auf exotische Fernreisen und entdecken ihre Heimat. In kaum einer anderen Region Deutschlands liegen Stadt und Land, Natur und Kultur so dicht beieinander wie in Brandenburg. Nur 30 Minuten sind es vom Seecampingplatz "Himmelreich" zur Glitzerwelt der Berliner Friedrichstraße und gerade mal zehn Minuten mit der Luxuslimousine von den exklusiven Badeplanken des "Ressort Schwielowsee" zum Schloss Sanssouci. Wer will, kann auch mit dem Floß nicht weit von der Glienicker Brücke anlegen, von Geheimagenten im Kalten Krieg träumen oder einfach weiter schippern, an Schlössern, Klöstern und alten Mühlen vorbei.
"ZDF.Reportage: Urlaub zwischen Schlössern und Seen" stellt das Reiseland Brandenburg vor.


Seitenanfang
13:45
Stereo-Ton16:9 Format

Ein Dorf in den Bergen - Sachrang

Film von Georg Antretter

Ganzen Text anzeigen
Durch den dreiteiligen Heimatfilm "Sachrang - eine Chronik aus den Bergen" mit Gerhart Lippert und Gustl Bayrhammer wurde das gleichnamige Dorf 1978 mit einem Schlag einem Millionenpublikum bekannt. Die Geschichte des "dörflichen Universalgenies" Peter Huber, genannt ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Durch den dreiteiligen Heimatfilm "Sachrang - eine Chronik aus den Bergen" mit Gerhart Lippert und Gustl Bayrhammer wurde das gleichnamige Dorf 1978 mit einem Schlag einem Millionenpublikum bekannt. Die Geschichte des "dörflichen Universalgenies" Peter Huber, genannt "Müllner Peter", fand großen Anklang.
Der Film "Ein Dorf in den Bergen - Sachrang" besucht die Gemeinde im Chiemgau und lässt vier Sachranger von heute über die Geschichte des Heimathelden aus ihrer Sicht plaudern.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

Natur im Garten (9/10)

Der Künstlergarten

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigen
Karl Ploberger verrät die besten Tipps und Tricks rund um den Garten. Der jeweiligen Jahreszeit entsprechend zeigt er, was gerade gemacht werden muss - wobei ein möglichst chemiefreier Garten angestrebt wird. Karl Ploberger demonstriert in Privatgärten, wie mit ...
(ORF)

Text zuklappen
Karl Ploberger verrät die besten Tipps und Tricks rund um den Garten. Der jeweiligen Jahreszeit entsprechend zeigt er, was gerade gemacht werden muss - wobei ein möglichst chemiefreier Garten angestrebt wird. Karl Ploberger demonstriert in Privatgärten, wie mit möglichst wenig Aufwand ein Garten optimal versorgt werden kann. Prachtvolle Ergebnisse von bewusster Gartenarbeit sind in der "Vorher-nachher"-Rubrik zu bestaunen.
(ORF)


Seitenanfang
15:00
Mit Audiodeskription16:9 FormatVideotext Untertitel

37 Grad: Für Mama tue ich alles

Als Kind die Eltern pflegen

Film von Simone Grabs

(Zweikanalton: Originalfassung/ Originalfassung mit akustischer Bildbeschreibung)

Ganzen Text anzeigen
In der großen Pause verlässt Michael eilig den Schulhof. Die Mutter hat angerufen, sie braucht seine Hilfe. Helga S., die sechs Kinder groß gezogen hat, ist nach Krebserkrankung und Herzinfarkt pflegebedürftig, und der 16-jährige Michael springt ein, ...

Text zuklappen
In der großen Pause verlässt Michael eilig den Schulhof. Die Mutter hat angerufen, sie braucht seine Hilfe. Helga S., die sechs Kinder groß gezogen hat, ist nach Krebserkrankung und Herzinfarkt pflegebedürftig, und der 16-jährige Michael springt ein, selbstverständlich und gut gelaunt. Er hilft seiner Mama, die Schmerzattacken in den Knochen zu lindern, kümmert sich um den Haushalt. Wenn sie es nicht allein schafft, badet er sie auch. Unterstützung bekommt Michael von seiner jüngsten Schwester, der zehnjährigen Melissa. Sie packt mit an im Haushalt, hilft der Mutter beim Gang zur Toilette und massiert ihr den verspannten Rücken. Auch Lena pflegt ihre Mutter. Schon seit vielen Jahren. Lena war sechs, als Beate W. die Diagnose Multiple Sklerose erhielt. Seither richtet sich in der fröhlichen Familie vieles nach Mama Beate, die inzwischen im Rollstuhl sitzt. Schon mit elf Jahren hat Lena ihrer Mutter beim Duschen und Anziehen geholfen. Michael, Melissa und Lena sind drei von schätzungsweise 225.000 Minderjährigen in Deutschland, die ihre kranken Angehörigen pflegen. Die Zahl ist das Ergebnis einer Studie des Instituts für Pflegewissenschaften der Universität Witten-Herdecke, das seit 2004 die Situation pflegender Kinder in Deutschland untersucht.
Der "37 Grad"-Film "Mama braucht mich" begleitet die beiden Familien in ihrem Alltag und zeigt, wie Kinder mit der Hilfsbedürftigkeit ihrer Mutter umgehen.


Seitenanfang
15:30
Videotext Untertitel

Heimweh ... dort, wo die Blumen blühn

Spielfilm, Österreich 1957

Darsteller:
RenateSabine Bethmann
RobertRudolf Prack
AbtPaul Hörbiger
Pater BenediktHans Holt
Pater VinzenzErik Frey
Herr SchürmannOskar Sima
u.a.
Regie: Franz Antel
Länge: 86 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Aus enttäuschter Liebe will sich die hübsche Renate in der Donau das Leben nehmen. Musiklehrer Pater Benedikt und seine Chorknaben können das Mädchen retten. Obgleich ein Teil der Klosterbrüder mit Unverständnis reagiert, findet Renate Zuflucht in der Klosterschule. ...

Text zuklappen
Aus enttäuschter Liebe will sich die hübsche Renate in der Donau das Leben nehmen. Musiklehrer Pater Benedikt und seine Chorknaben können das Mädchen retten. Obgleich ein Teil der Klosterbrüder mit Unverständnis reagiert, findet Renate Zuflucht in der Klosterschule. Dem gütigen Abt gelingt es, den Mann ausfindig zu machen, der Renates Lebensüberdruss auf dem Gewissen hat: Robert Wagner, Chefingenieur der Schürmann-Werke. Dieser hat allerdings nur Augen für die kapriziöse Erika, die Tochter seines Chefs. Mit vereinten Kräften bewegen der Abt und die Sängerbuben den korrumpierten Liebhaber zur Einsicht und sorgen für ein Happy End.
"Heimweh ... dort, wo die Blumen blühen" ist ein gefühlvolles Liebesmelodram mit prominenten Darstellern wie Sabine Bethmann, Rudolf Prack, Paul Hörbiger und Hans Holt und Liedern der Wiener Sängerknaben.


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton16:9 Format

Wahnsinn am Watzmann

Die Deutschen und ihr Königssee

Film von Michael Petsch

Ganzen Text anzeigen
Ein Menschenstrom schiebt sich durch die Einkaufsgasse von Schönau bis zum Ufer des Königssees, wo die Elektroboote nach St. Bartholomä seit 1909 im 30-Minuten-Takt ablegen. Intoniert vom Bootsführer und seinem Flügelhorn schallt dann das unvergleichliche "Echo vom ...

Text zuklappen
Ein Menschenstrom schiebt sich durch die Einkaufsgasse von Schönau bis zum Ufer des Königssees, wo die Elektroboote nach St. Bartholomä seit 1909 im 30-Minuten-Takt ablegen. Intoniert vom Bootsführer und seinem Flügelhorn schallt dann das unvergleichliche "Echo vom Königssee" über das Wasser, hin- und hergeworfen zwischen den Wänden des Watzmanns und des Hagengebirges.
Der Film "Wahnsinn am Watzmann" stellt die Ausflugsziele rund um den Watzmann vor.


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Die Donau (7/7)

Film von Josef Schwellensattl

Im ukrainischen Delta

Ganzen Text anzeigen
Die Donau ist der wichtigste Strom Mitteleuropas. An seinen Ufern wurde Geschichte geschrieben. Wie aber leben die Menschen heute dort? Ein Filmteam reiste in zwei Jahren von der Quelle des Flusses in Donaueschingen durch acht europäische Länder bis zur Mündung. Ihr ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Die Donau ist der wichtigste Strom Mitteleuropas. An seinen Ufern wurde Geschichte geschrieben. Wie aber leben die Menschen heute dort? Ein Filmteam reiste in zwei Jahren von der Quelle des Flusses in Donaueschingen durch acht europäische Länder bis zur Mündung. Ihr siebenteiliger Film dokumentiert das Leben und Arbeiten an der Donau.
Im letzten Teil steht das Donau-Delta im Mittelpunkt, das aus drei gewaltigen Flussarmen besteht. Der nördlichste und zugleich größte ist der Kilia-Arm: Über 130 Kilometer bildet er die Grenze zwischen der Ukraine und Rumänien. Dort liegt auch die Hafenstadt Ismajil. Sie war bis 1791 eine türkische Festung, dann hat General Suworow sie für den Zaren erobert. Jetzt ist Ismajil ukrainisch und Heimathafen der ehemals sowjetischen Donauschifffahrtsgesellschaft. Der Film folgt dem Kilia-Arm am ukrainischen Ufer entlang bis zur Mündung ins Schwarze Meer. Dabei zeigt er die faszinierende Wildnis aus Seen, Inseln, Lagunen, Schilf und Urwald, in der es über 300 verschiedene Vögel gibt und man 111 Fischarten gezählt hat. Das letzte Städtchen vor der Mündung der Donau setzt sich aus mehreren Inseln zusammen und heißt Vilkovo. Die Menschen dort nennen ihre Stadt gerne "das kleine Venedig", denn das Städtchen ist von Kanälen durchzogen, und Boote sind die Hauptverkehrsmittel.
(ARD/BR)


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Gipfel, Wölfe und Zitronen

Eine Reise von den Alpen an die Cote d'Azur

Film von Michael Strempel

Ganzen Text anzeigen
Saint Véran in den Alpen schmückt sich mit dem Titel "höchste Gemeinde Europas" und zählt zu den malerischsten Dörfern Frankreichs. Anders als viele der völlig zubetonierten französischen Wintersportorte, hat sich Saint Véran seine Ursprünglichkeit bewahrt. Der ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Saint Véran in den Alpen schmückt sich mit dem Titel "höchste Gemeinde Europas" und zählt zu den malerischsten Dörfern Frankreichs. Anders als viele der völlig zubetonierten französischen Wintersportorte, hat sich Saint Véran seine Ursprünglichkeit bewahrt. Der Viehbauer Jean-Pierre Imbert kämpft dafür, dass das auch so bleibt. Er verteidigt sein Alpenidyll tapfer gegen den Zugriff der Baulöwen. Saint-Martin-Vésubie liegt in der gleichen Region wie Saint Véran. Dort ist Michel Ingigliardi Fachmann für kaputte Heizungen. Doch wenn es dämmert, hat der Klempner eine andere Passion: Er sucht wilde Wölfe. Als Pierre N'Gahane vor 44 Jahren im Kongo geboren wurde, ahnte niemand, dass er einmal Karriere in den französischen Alpen machen würde. Seit Ende 2008 ist N'Gahane Präfekt des Departements Alpes-de-Haute-Provence, der erste Präfekt afrikanischen Ursprungs. Doch von dem Etikett "Obama der Alpen" hält er nichts. Wenn die Berge noch schneebedeckt glänzen, schmückt sich Menton an der Côte d'Azur schon mit frühlingshaftem Gelb. Der Karneval heißt dort "Fête du Citron", Zitronenfest. Für François Mazet ist das ganze Jahr Zitronenfest. Denn seit der Ex-Formel-3-Pilot seinen gefährlichen Sport an den Nagel gehängt hat, lebt er ganz für die Zitronenzucht.
Der Film "Gipfel, Wölfe und Zitronen" ist eine Reise vom höchsten Ort Frankreichs in den Alpen bis zu den Zitronenplantagen an der Côte d'Azur - eine Tour vom tiefsten Winter zum blühenden Frühling.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Themen:
Runder Geburtstag
Vor 100 Jahren wurde der Erfinder des Computers geboren
Künstliche Flossen
Wie sich das Schwimmverhalten von Forellen
auf Boote übertragen lässt
Mutige WM-Prognose
Zwei Physiker haben berechnet, wer Fußballweltmeister wird


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Gauck for President: Der Kandidat und seine prominenten Fans


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton

Kir Royal (1/6)

Darsteller:
Baby SchimmerlosFranz-Xaver Kroetz
MonaSenta Berger
Herbie FriedDieter Hildebrandt
Friederike von UnruhRuth-Maria Kubitschek
Edda PfaffBilli Zöckler
Dr. FriedmannMartin Wimbusch
Heinrich HaffenloherMario Adorf
u.a.
Buch: Helmut Dietl
Buch: Patrick Süskind
Regie: Helmut Dietl

Ganzen Text anzeigen
Baby Schimmerlos, der Klatschreporter der Münchner Allgemeinen Tageszeitung, genannt MATZ, schwer. Jeder möchte in seiner Kolumne genannt werden. Am hartnäckigsten ist Generaldirektor Heinrich Haffenloher, ein Provinzindustrieller, der sein Geld mit der Herstellung von ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Baby Schimmerlos, der Klatschreporter der Münchner Allgemeinen Tageszeitung, genannt MATZ, schwer. Jeder möchte in seiner Kolumne genannt werden. Am hartnäckigsten ist Generaldirektor Heinrich Haffenloher, ein Provinzindustrieller, der sein Geld mit der Herstellung von Klebstoff verdient. Haffenloher lässt nichts unversucht, um an Baby Schimmerlos heranzukommen. Dabei tritt er von einem Fettnäpfchen ins andere. Als Haffenloher erkennt, dass er auf diese Weise nie zu einem Mitglied der "Bussi-Gesellschaft" wird, besinnt er sich auf seine anderen Tugenden. Und als die Verlegerin Friederike von Unruh ihren Klatschreporter zu sich zitiert und ihm klarmacht, dass es da einen gewissen Klebstofffabrikanten gibt, der eine größere Anzahl von Anzeigen platzieren möchte - ja, da ist der Generaldirektor Heinrich Haffenloher auf einmal der von allen geliebte "Heini".
Als die erste Folge von "Kir Royal" Ende September 1986 startete, überschlugen sich die Kritiker vor Lob. Die Serie zeichnet treffend ein Gesellschaftsbild der oberen Zehntausend und des Lebensgefühls in der Mitte der 1980er Jahre nach. Im Mittelpunkt steht Klatschreporter Baby Schimmerlos, der am Ende alles verliert. Um ihn kreisen Figuren aus einer Scheinwelt, in der Geld mit Geltung gleichgesetzt wird: vom millionenschweren Klebstofffabrikanten über den hoch verschuldeten Konsul bis zur Königin, die Waffengeschäfte für mehrere Millionen machen will.

Die weiteren drei Folgen der Serie "Kir Royal" zeigt 3sat an den kommenden Werktagen um 20.15 Uhr. Die fünfte Folge sendet 3sat am Dienstag, 29. Juni, 20.15 Uhr, die letzte Folge am Mittwoch, 30. Juni, 20.15 Uhr.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Steffens entdeckt

Dokumentarfilm, Deutschland 2009

Amazonien - Grüne Lunge der Erde

Länge: 44 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der Amazonas ist der größte und mächtigste Strom der Erde. Nirgendwo sonst gibt es so viele und exotische Pflanzen- und Tierarten. Eine Fläche so groß wie Deutschland hat Brasilien am Amazonas unter Schutz gestellt. Ein solches Gebiet zu überwachen ist nahezu ...

Text zuklappen
Der Amazonas ist der größte und mächtigste Strom der Erde. Nirgendwo sonst gibt es so viele und exotische Pflanzen- und Tierarten. Eine Fläche so groß wie Deutschland hat Brasilien am Amazonas unter Schutz gestellt. Ein solches Gebiet zu überwachen ist nahezu unmöglich. Eine, die es dennoch versucht, ist Giovanna Palazzi, die Managerin des Nationalparks Anavilhanas. Mit zwei Schnellboten und einer Handvoll Leute geht sie gegen Wilderer vor. Mit illegalem Fischen und Abholzen versuchen sie, für ihr Auskommen zu sorgen. Eine noch viel größere Bedrohung für den Regenwald wird aus dem Flugzeug sichtbar. Roberto Maldonado vom WWF zeigt, was passiert, wenn eine Straße in den Urwald geschlagen wird. Erst wird das Holz rausgeholt, dann werden dort Rinder gehalten und zum Schluss kommt die Soja-Monokultur. "Dann ist alles platt", sagt Maldonado. Um das zu verhindern, unterrichtet der WWF Kleinbauern am Amazonas, wie sie, ohne den Wald abzuholzen, mit nachhaltiger Landwirtschaft Geld verdienen können. Einer dieser neuen "Öko-Bauern" ist Leao, der Schweine und Hühner hält, Gemüse anbaut und Amazonas-Bienen züchtet. Die Forscher haben gerade erst begonnen die Geheimnisse des tropischen Regenwaldes zu lüften. Es gibt einen Wettlauf zwischen denen, die den Wald zerstören, und denen, die ihn bewahren wollen.
In der Folge "Amazonien - Grüne Lunge der Erde" der Reihe "Steffens entdeckt" ist Moderator Dirk Steffens im riesigen Amazonas-Becken unterwegs und trifft Forscher, Umwelt- und Tierschützer, aber auch Holzfäller und Schmuggler.

Drei weitere Folgen der Reihe "Steffens entdeckt" zeigt 3sat an den kommenden Tagen, um 21.15 Uhr.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Berg und Geist: Pierre Stutz

Der spirituelle Autor auf dem Creux-du-Van im Jura

Film von Beat Kuert und Michael Lang

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Pierre Stutz, katholischer Theologe und Erfolgsautor, wurde 1953 in der Schweiz geboren. Er wirkte als Jugendseelsorger und Priester im Bistum Basel. In den 1990er Jahren begründete er das offene Kloster "Fontaine-André" in Neuenburg, eine Gemeinschaftsstätte für ...

Text zuklappen
Pierre Stutz, katholischer Theologe und Erfolgsautor, wurde 1953 in der Schweiz geboren. Er wirkte als Jugendseelsorger und Priester im Bistum Basel. In den 1990er Jahren begründete er das offene Kloster "Fontaine-André" in Neuenburg, eine Gemeinschaftsstätte für Frauen und Männer. 2002 legte der bekennende Homosexuelle das Priesteramt nieder. Jetzt ist der Autor von rund 40 Büchern mit einer Gesamtauflage von rund einer Million Exemplaren als spiritueller Begleiter und Ratgeber im deutschsprachigen Raum eine geschätzte Persönlichkeit.
Michael Lang und Beat Kuert haben Pierre Stutz an seinen Lieblingsort im Jura begleitet. In der Felslandschaft von Creux-du-Van spricht er über seine von Mystik geprägte Sicht auf die Welt und die Sehnsucht als "Gottsuchender" nach einer gerechteren Welt.


Seitenanfang
22:55
Stereo-Ton16:9 Format

Wir zwei

Christof, Eliane und die Tücken der Liebe

Film von Aldo Gugolz

Ganzen Text anzeigen
Seit vier Jahren sind Christof und Eliane ein Paar und scheuen sich nicht, dies auch offen zu zeigen. Ihre Freuden und Probleme sind die eines ganz gewöhnlichen Liebespaars. Doch die beiden sind seit ihrer Geburt behindert. "Ich bin verliebt", kontert Eliane Strickler in ...

Text zuklappen
Seit vier Jahren sind Christof und Eliane ein Paar und scheuen sich nicht, dies auch offen zu zeigen. Ihre Freuden und Probleme sind die eines ganz gewöhnlichen Liebespaars. Doch die beiden sind seit ihrer Geburt behindert. "Ich bin verliebt", kontert Eliane Strickler in einem Stück eines Theaterprojekts mit behinderten Menschen. Dass sie diese Stelle mit Bravour meistert, verdankt sie einem ganz realen Hintergrund: Sie ist tatsächlich bis über beide Ohren verliebt - in Christof Keiser, einen Arbeitskollegen in der Zugerischen Werkstätte für Behinderte. Eliane lebt noch bei ihren Eltern, Christof in einer Wohngemeinschaft mit anderen Behinderten. Doch nach dem ersten gemeinsamen Urlaub möchte Eliane ihren Freund mehr um sich haben und am liebsten mit ihm in eine gemeinsame Wohnung ziehen. Schließlich sind beide über 30 Jahre alt und nur teilweise auf fremde Hilfe angewiesen. Elianes Mutter Irene steht dem geplanten Schritt ihrer Tochter in die Selbstständigkeit aufgeschlossen gegenüber, sieht aber praktische Probleme: Eine behindertengerechte Wohnung zu finden ist schwierig. Christofs Mutter dagegen hat Angst, dass die beiden nicht selbstständig genug sind. Eliane muss sich vorerst mit einer Gästeluftmatratze in Christofs WG zufrieden geben. Er braucht wohl noch mehr Zeit, um auf eigenen Füßen zu stehen. Wird sich Elianes Geduld am Ende auszahlen?
Der Film "Wir zwei" begleitet die zwei Liebenden in ihrem privaten und beruflichen Lebensalltag.


Seitenanfang
23:45
Stereo-Ton

Paola oder die Kunst des Überlebens

Dokumentarfilm von Barbara Sostaric, Schweiz 2008

Länge: 29 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Paola ist eine alleinerziehende Mutter und lebt mit ihren vier Kindern in Olinda im Norden Brasiliens. Nach einigen Schicksalsschlägen steht sie völlig mittellos da. Sie beschließt, auf der Straße wiederverwertbaren Müll zu sammeln, um sich und ihre Kinder ...

Text zuklappen
Paola ist eine alleinerziehende Mutter und lebt mit ihren vier Kindern in Olinda im Norden Brasiliens. Nach einigen Schicksalsschlägen steht sie völlig mittellos da. Sie beschließt, auf der Straße wiederverwertbaren Müll zu sammeln, um sich und ihre Kinder durchzubringen. Mit Einfallsreichtum und Unverwüstlichkeit schafft sie es, die Lebensbedingungen ihrer Familie zu verbessern und sogar ein kleines Unternehmen aufzubauen. Immer am Spätnachmittag zieht sie mit ihrem Karren los und sammelt auf den Straßen Olindas Müll. Zweimal wöchentlich verkauft sie das Gesammelte an ein Recycling-Center. Die Kinder helfen ihr dabei. Obwohl Paola sehr arm ist und der untersten Sozialschicht Brasiliens angehört, sprüht sie voller Lebensfreude und bahnt sich mit Einfallsreichtum und Optimismus unbeirrt ihren eigenen Weg.
Der Dokumentarfilm "Paola oder die Kunst des Überlebens" von Barbara Sostaric folgt Paola und ihrer Familie während eines Jahres. Er zeigt ihren Alltag, ihre Sorgen und Freuden.


Seitenanfang
0:15
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:45
Stereo-Ton16:9 Format

Vanessa Backes und der Melissengeist (1/3)

Kabarett-Soloprogramm mit Alice Hoffmann

Ganzen Text anzeigen
Vanessa Backes, saarländische Hausfrau, Putzfrau des saarländischen Landtages und mittlerweile Single, hat nach der Scheidung von ihrem Ex alle Möglichkeiten, ihre eigene Philosophie zu entwickeln. Es fährt ihr ja schließlich keiner mehr über den Mund. Und Hemmungen ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Vanessa Backes, saarländische Hausfrau, Putzfrau des saarländischen Landtages und mittlerweile Single, hat nach der Scheidung von ihrem Ex alle Möglichkeiten, ihre eigene Philosophie zu entwickeln. Es fährt ihr ja schließlich keiner mehr über den Mund. Und Hemmungen hat sie sowieso keine. Also erzählt sie bei einem Stück Torte in der Kulisse eines Caféhauses mit naivem Charme, wie sie das Leben sieht. Im Gepäck hat Vanessa eine Wunderflasche Melissengeist und eine eigene Marienfigur. So kommt es, dass die Mutter Gottes plötzlich mit Vanessa höchstpersönlich spricht. Und es stellt sich heraus: Sie versteht auch saarländisch. Mit jedem Schluck der Spezialmedizin aus der Ein-Liter-Sparflasche wird die "Wunderwirkung" größer. Vanessa beleuchtet auf ihre eigene unnachahmliche Art Themen wie Sünden und Erscheinungen. Der Caféhausstuhl wird zum Beichtstuhl, sie schwelgt in Jugenderinnerungen und erklärt, weshalb die Katholiken Nichtschwimmer sind und die Protestanten schwimmen können. Sie gibt "die Callas vom Kirchenchor", sie schwärmt für Rex Gildo und ihren "botanischen" Freund Herbert, der an nichts glaubt.
Hinter der Figur Vanessa Backes steht die Schauspielerin und Kabarettistin Alice Hoffmann. Ihre Geschichten kommen harmlos und einfältig daher, dabei zelebriert Alice Hoffmann mit Vanessa Backes die hohe Kunst der Satire. Erster Teil des dreiteiligen Kabarett-Soloprogramms mit Alice Hoffmann.

Die zweite Folge von "Vanessa Backes und der Melissengeist" zeigt 3sat am Dienstag, 29. Juni, um 0.50 Uhr.
(ARD/SR)



Seitenanfang
1:40
VPS 00:01

Stereo-Ton16:9 Format

Seitenanfang
2:20
Stereo-Ton16:9 Format

Seitenblicke



Das österreichische Gesellschaftsmagazin berichtet aus der Welt der High Society: Die Feste der Reichen und Schönen, königliche Hochzeiten, internationale Festspiele, Modeveranstaltungen, Premierenfeiern - das sind die Schauplätze von "Seitenblicke".
(ORF)




Seitenanfang
3:25
Stereo-Ton16:9 Format

c't magazin

Computer & Technik

Moderation: Mathias Münch

Moderation: Georg Schnurer

Themen:
- Teurer Umzug - 2000 Euro zusätzlich auf der
Telefonrechnung
- Probleme mit der Technik? Schnurer hilft!
- Sie wollen doch nur spielen! - Kinder am Computer
- Was ist eigentlich? - Das c't magazin-Computer-ABC
- Große, kleine, - billige oder teure? Kaufberatung
Notebooks


Die HR-Informationssendung rund um Computer und Technik.
(ARD/HR)



Seitenanfang
4:25
Stereo-Ton

Solange der Wind uns trägt - Im Land des Dschingis Khan

Film von Gundi Lamprecht und Marion Mayer-Hohdahl

Ganzen Text anzeigen
Pferde, Schafe und Ziegen irgendwo in der unendlichen Steppe der Mongolei: Wie jeden Morgen tränkt Sanginyamin seine Herde. Die Pferde sind der ganze Stolz der Männer, doch das traditionelle Nomadenleben ist gefährdet - nicht nur durch Naturkatastrophen, sondern auch ...
(ORF)

Text zuklappen
Pferde, Schafe und Ziegen irgendwo in der unendlichen Steppe der Mongolei: Wie jeden Morgen tränkt Sanginyamin seine Herde. Die Pferde sind der ganze Stolz der Männer, doch das traditionelle Nomadenleben ist gefährdet - nicht nur durch Naturkatastrophen, sondern auch durch die schrittweise Privatisierung des öffentlichen Bodens und den Ausverkauf des Landes an Interessenten aus China, Russland oder Kanada. Seit dem Zusammenbruch des Sowjetregimes fehlt die Unterstützung von Seiten des Staates.
Der Film "Solange der Wind uns trägt - Im Land des Dschingis Khan" zeigt die Situation der Nomaden sowie die sozialen und politischen Schwierigkeiten, mit denen die mongolische Gesellschaft kämpft.
(ORF)


Seitenanfang
5:10

Über Tempel und Berge

Ballonfahren im Achttausender-Land Nepal

Film von Lutz Maurer, Manfred Gabrielli und Bernd Seidel

(aus der ORF-Reihe "Land der Berge")

Ganzen Text anzeigen
Er zählt zur nicht allzu großen Schar derer, die schon auf einem Achttausender-Gipfel standen. Er zählt aber auch zur Handvoll derer, die sich dem Mount Everest aus der Luft genähert haben. Nicht im Flugzeug, sondern im Ballon: Wolfgang Nairz, 1978 Expeditionsleiter ...
(ORF)

Text zuklappen
Er zählt zur nicht allzu großen Schar derer, die schon auf einem Achttausender-Gipfel standen. Er zählt aber auch zur Handvoll derer, die sich dem Mount Everest aus der Luft genähert haben. Nicht im Flugzeug, sondern im Ballon: Wolfgang Nairz, 1978 Expeditionsleiter der erfolgreichen österreichischen Everest-Expedition, wurde mit vier weiteren österreichischen Ballonfahrern nach Nepal eingeladen - in das Land seiner Träume, in dem er mit dem Ballon über vergoldete Tempel und eisgepanzerte Bergriesen fuhr.
Der Film "Über Tempel und Berge" folgte den Piloten am Ufer des heiligen Flusses Baghmati, zu Swayam Bunath, dem größten buddhistischen Heiligtum des Landes, nach Bhaktapur, der uralten Königstadt im Talbecken von Kathmandu, nach Changu Narayan, einem der ältesten Klöster des Landes, und nach Pokhara, wo die Piloten vor der großartigen Kulisse des Annapurna und des Macchapuchare unvergessliche Eindrücke sammelten.
(ORF)

Sendeende: 6:00 Uhr