Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 24. Mai
Programmwoche 22/2008
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00
16:9 Format

auslandsjournal extra

(Wiederholung vom Vortag)


6:30
16:9 Format

Kunst & Krempel

Familienschätze entdecken

(Wiederholung vom 20.5.2008)


(ARD/BR)


7:00
Stereo-Ton

Bon Courage

Eine Sprachkursreise durch Frankreich

39-teilige Reihe

25. Au tribunal

Moderation: Anouk Charlier


Die Sprachkursreise "Bon Courage" lädt ein, leicht und mühelos französisch zu lernen. Sie führt in 39 Teilen quer durch Frankreich und vermittelt nicht nur die Sprache, sondern auch das Land und die Lebensart Frankreichs.
(ARD/BR/SF)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

kulturplatz

Das Magazin für Kultur des Schweizer Fernsehens

Moderation: Nicole Salathé

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft ...

Text zuklappen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft einen Blick hinter die Kulissen des Kulturbetriebs.


9:40
Stereo-Ton16:9 Format

Herzgemälde der Erinnerung

Eine Reise durch mein Kroatien

Film von Marica Bodrozic

Ganzen Text anzeigen
Was bleibt, wenn der Krieg vorbei ist? Kroatien befindet sich heute auf dem Weg in die Europäische Union, ein Teil Europas ist es stets gewesen.
Die in Berlin lebende Schriftstellerin Marica Bodrozic, 1973 in Dalmatien geboren, wächst in Deutschland auf und erlebt ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Was bleibt, wenn der Krieg vorbei ist? Kroatien befindet sich heute auf dem Weg in die Europäische Union, ein Teil Europas ist es stets gewesen.
Die in Berlin lebende Schriftstellerin Marica Bodrozic, 1973 in Dalmatien geboren, wächst in Deutschland auf und erlebt den Krieg nur aus der Ferne mit. In Form einer persönlichen filmischen Spurensuche geht sie nun der eigenen Erinnerung auf den Grund und legt offen, was letztlich bleibt: Menschen mit ihren Sehnsüchten und Verletzungen, die keine staatlichen Grenzen kennen.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
10:20
16:9 Format

Der Sonne entgegen

Zwölfteilige Fernsehserie, Österreich/BRD 1985

5. Liebe, Brot und Clownerie

Darsteller:
Ludwig HawratilErwin Steinhauer
Dr. Günter ZackHeinz Petters
Joe FeldenRaphael Wilczek
Hannes MeckelfeldUlli Faulhaber
GiselaIrmgard Rießen
LucaJosef Meinrad
u.a.
Buch: Gerald Gam
Regie: Hermann Leitner

Ganzen Text anzeigen
Die Aussteiger-Serie "Der Sonne entgegen" mit Erwin Steinhauer, Heinz Petters, Ulli Faulhaber und Raphael Wilczek in den Hauptrollen war einer der ganz großen Publikumshits des Jahres 1985.
Joe und Dunja leben nun in einem kleinen Bergdorf, wo Joe durch Lucas ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Aussteiger-Serie "Der Sonne entgegen" mit Erwin Steinhauer, Heinz Petters, Ulli Faulhaber und Raphael Wilczek in den Hauptrollen war einer der ganz großen Publikumshits des Jahres 1985.
Joe und Dunja leben nun in einem kleinen Bergdorf, wo Joe durch Lucas Vermittlung eine alte Kirche restauriert. Die anderen drei Aussteiger und Dusko, der Joe auf der "Tohuwabohu" vertritt, kommen nach langer Durststrecke zu einem Geschäft: Eine amerikanische Familie will mit der "Tohuwabohu" auf Haifischjagd gehen. Den vier Freunden ist alles recht - Hauptsache, sie verdienen endlich Geld. Da nicht genug Platz an Bord ist, geht Zack mit Luca in die Berge und hilft ihm bei dessen Clown-Vorstellungen. Gerade aIs die "Tohuwabohu" auslaufen will, tauchen Meckelfelds Frau und Schwiegermutter an der Anlegestelle auf. Die verdatterten Amerikaner werden unfreiwillige Teilnehmer einer skurrilen Verfolgungsjagd, die auf einer Insel endet. Dort finden Meckelfeld und seine Frau wieder zueinander. In den Bergen wird Zack derweil immer stärker in den Bann des alten Luca gezogen. Schließlich treten die beiden Männer gemeinsam als Clowns auf.

Die sechste Folge der zwölfteiligen Serie "Der Sonne entgegen" sendet 3sat im Anschluss, um 11.10 Uhr.
(ORF)


Seitenanfang
11:10
16:9 Format

Der Sonne entgegen

Zwölfteilige Fernsehserie, Österreich/BRD 1985

6. Des Meeres und der Diebe Wellen

Darsteller:
Ludwig HawratilErwin Steinhauer
Dr. Günter ZackHeinz Petters
Joe FeldenRaphael Wilczek
Hannes MeckelfeldUlli Faulhaber
GiselaIrmgard Rießen
LucaJosef Meinrad
u.a.
Buch: Gerald Gam
Regie: Hermann Leitner

Ganzen Text anzeigen
Die Aussteiger-Serie "Der Sonne entgegen" mit Erwin Steinhauer, Heinz Petters, Ulli Faulhaber und Raphael Wilczek in den Hauptrollen war einer der ganz großen Publikumshits des Jahres 1985.
Wickerl, Mirko und Meckelfelds Schwiegermutter kehren von einem Ausflug in ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Aussteiger-Serie "Der Sonne entgegen" mit Erwin Steinhauer, Heinz Petters, Ulli Faulhaber und Raphael Wilczek in den Hauptrollen war einer der ganz großen Publikumshits des Jahres 1985.
Wickerl, Mirko und Meckelfelds Schwiegermutter kehren von einem Ausflug in das Bergdorf Lubenice nach Valun zurück. Im Wirtshaus gibt es nur warme Getränke, denn der Kühlschrank hat den Geist aufgegeben. Ein neuer ist zwar bestellt, aber die Lieferung lässt auf sich warten. Meckelfeld und seine Frau Gisela beschließen, das Gerät mit der "Tohuwabohu" aus Zadar zu holen. Als Schiffsbesatzung nehmen sie Dusko und Mirko mit. In der Zwischenzeit freundet sich Wickerl mit Meckelfelds Schwiegermutter an. Die beiden überlegen sogar, gemeinsam ein Gasthaus zu eröffnen. Mecki und Gisela genießen die Reise nach Zadar wie zweite Flitterwochen. Doch auf der Heimfahrt wird die "Tohuwabohu" gestohlen. Geplagt von Selbstvorwürfen kehrt die Schiffsbesatzung nach Valun zurück. Am nächsten Morgen wird das völlig ramponierte Schiff von der Polizei in den Hafen von Valun geschleppt. Bei der Rückgabe stellt sich heraus, dass das Boot von Lucas Sohn gestohlen wurde. Am Abend sitzen die Freunde an Deck des Wracks - wie vor wenigen Monaten schon einmal.

Die siebte und achte Folge der zwölfteiligen Serie "Der Sonne entgegen" sendet 3sat am Samstag, 7. Juni, um 10.20 Uhr und um 11.10 Uhr.

(ORF)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 Format

Bilder aus Südtirol



Die Beiträge stellen die Kultur und das gesellschaftspolitische Geschehen in Südtirol vor.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Hessenreporter

Sperrmüllprofis unterwegs

Film von Rütger Haarhaus

Ganzen Text anzeigen
Schon wieder ein illegaler Sperrmüllhaufen: Mülldetektiv Peter Postleb von der Stabsstelle "Sauberes Frankfurt" sucht nach Spuren, die Hinweise auf die Täter geben. Hilfe bekommt er von den Sperrmüllprofis der Frankfurter Entsorgungsfirma FES. Wenn ihnen auf ihren ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Schon wieder ein illegaler Sperrmüllhaufen: Mülldetektiv Peter Postleb von der Stabsstelle "Sauberes Frankfurt" sucht nach Spuren, die Hinweise auf die Täter geben. Hilfe bekommt er von den Sperrmüllprofis der Frankfurter Entsorgungsfirma FES. Wenn ihnen auf ihren regulären Touren durch die Stadt etwas komisch vorkommt, rufen sie den Mülldetektiv an. Jeden Tag sind sie unterwegs. Im Lauf eines Jahres sammeln sie rund 30.000 Tonnen Sperrmüll ein. Oft ärgern sie sich darüber, was alles weggeworfen wird: fast neue Fahrräder, gute Möbel und schöne Bilder. Schade, dass sich keiner mehr die Mühe macht, jemanden zu finden, der sich über die abgelegten Dinge noch freuen kann, denken sie. Aber alles, was am Straßenrand steht, gehört der FES und darf weder von Passanten noch von den Sperrmüllprofis verwertet werden. Im Taunus sieht das anders aus: Königstein hat offizielle Sperrmülltage für den ganzen Ort und setzt darauf, dass Flohmarktgänger und Osteuropäer kommen, die gute Sachen mitnehmen und weiterverwenden. Wenn in Königstein Sperrmülltage sind, dann wimmelt es vor Autos aus Polen und Litauen. 1.000 Kilometer Fahrt für einen Fernseher und ein Sofa sind keine Seltenheit.
Rütger Haarhaus hat Sperrmüllprofis in Hessen beobachtet.
(ARD/HR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Gipfeltreffen

Werner Schmidbauer trifft Ilse Neubauer

Ganzen Text anzeigen
"Ich muss alt werden, weil ich so langsam lerne", sinniert Ilse Neubauer beim "Gipfeltreffen" mit Werner Schmidbauer auf 1.780 Meter hohen "Wank", dem Sonnen- und Aussichtsberg im Werdenfelser Land. Die 1942 in München geborene bayerische Volksschauspielerin spielte unter ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
"Ich muss alt werden, weil ich so langsam lerne", sinniert Ilse Neubauer beim "Gipfeltreffen" mit Werner Schmidbauer auf 1.780 Meter hohen "Wank", dem Sonnen- und Aussichtsberg im Werdenfelser Land. Die 1942 in München geborene bayerische Volksschauspielerin spielte unter anderem in den "Münchner G'schichten", in "Polizeiinspektion 1" und bei "Meister Eder und sein Pumuckl" mit. Der Durchbruch gelang ihr als "Ilse-Hasi" in der Serie "Die Hausmeisterin" an der Seite von Helmut Fischer. Doch obwohl ihr Gesicht und ihre Stimme so bekannt sind, weiß man wenig über sie. Auf der Wanderung zum Gipfel erzählt sie Werner Schmidbauer unter anderem von ihrer Kindheit in Garmisch-Partenkirchen. Dass ihre Eltern geschieden sind, erfuhr sie damals nicht von Mutter oder Vater, sondern von einem anderen Kind, das sie damit hänselte. Mit 22 Jahren wurde sie Mutter eines Sohnes, geheiratet hat sie jedoch nie. Sie sei einfach nie wirklich bereit gewesen, sich an die Wünsche ihrer Partner anzupassen, sagt sie, und in den letzten Jahren habe sie keiner mehr gefragt. Bei der Gipfelbrotzeit geht es fleischlos zu, denn die Schauspielerin ist seit 25 Jahren Vegetarierin.
Ein "Gipfeltreffen" mit Ilse Neubauer.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

POLYLUX

aus Berlin mit Tita von Hardenberg


Lebensfroh, kritisch und unbestechlich subjektiv kommentiert das Magazin die Hauptereignisse der Woche, besucht die wahren Helden der jüngeren Generation und analysiert die wichtigsten Zeitgeistphänomene, bevor sie in aller Munde sind.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
14:30

Hundertwasser in Uelzen



Seitenanfang
14:40
Stereo-Ton16:9 Format

Überall Licht

450 Jahre Universität Jena

Film von Matthias Hoferichter

Ganzen Text anzeigen
Es geht zu wie auf dem Raumschiff Enterprise am Institut für Physikalische Chemie von Professor Jürgen Popp an der Friedrich-Schiller-Universität Jena: Unter Laserstrahlen wird biologisches Material untersucht, in Sekundenschnelle erkennt ein Scanner hoch infektiöse ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Es geht zu wie auf dem Raumschiff Enterprise am Institut für Physikalische Chemie von Professor Jürgen Popp an der Friedrich-Schiller-Universität Jena: Unter Laserstrahlen wird biologisches Material untersucht, in Sekundenschnelle erkennt ein Scanner hoch infektiöse Krankheiten oder verseuchte Lebensmittel. Das ist zwar noch Zukunftsmusik, aber nicht mehr lange. Wird das Forschungsziel erreicht, wäre es eine Revolution in der Diagnostik. Biophotonik heißt die Zaubermethode, mit der man das in Jena schaffen will. Anwendernah zu forschen ist das Ziel der Universität. Der Scanner ist nur ein Beispiel dafür, denn in Jena ist man auch auf der Suche nach dem Code des Alterns und bereitet Mars-Expeditionen vor. Neue Ideen zu produzieren und Bekanntes anders zu denken - das ist die Stärke der einzigen Volluniversität des Freistaats Thüringen. Mit großen Namen wie Goethe, Schiller, Hegel, Fichte und Schelling präsentiert sich die 1558 vom Landesherr Johann Friedrich I. gegründete "Hohe Schule" heute als eine der modernsten deutschen Universitäten. Im Mai 2008 feiert die Friedrich-Schiller-Universität ihr 450-jähriges Jubiläum.
Die Reportage porträtiert die Universität und stellt neben dem Politikwissenschaftler Klaus Dicke - Rektor der Hochschule in Jena, Berater der Bundesregierung und der Vereinten Nationen sowie Vizepräsident der Hochschulrektorenkonferenz - auch Jürgen Popp vor, Professor für Physikalische Chemie und Biophotonik-Forscher.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
15:10
Stereo-Ton16:9 Format

laVita

Schlossgeschichten - Von G'spenstern und G'spinnerten

Moderation: Janina Nottensteiner

Film von Friederike Kühn und Carolin Rethfeldt


Gesellschaftspolitik, Alltagspraxis und Lifestyle sind die Themen von "laVita". Bunt, bewegend, lebensnah berichtet das Gesellschaftsmagazin monothematisch über Menschen und ihr Leben. Moderatoren sind Heike Götz und Tobias Ranzinger.
(ARD/BR)


Seitenanfang
15:55
16:9 Format

Der Buschpilot

(L'africain)

Spielfilm, Frankreich 1982

Darsteller:
VictorPhilippe Noiret
CharlotteCatherine Deneuve
PlanchetJean-François Balmer
BakoJoseph Momo
PattersonJacques François
u.a.
Länge: 96 Minuten
Regie: Philippe de Broca

Ganzen Text anzeigen
Die Pariser Reiseveranstalterin Charlotte organisiert für den Club Med exklusive Trips nach Tahiti, zu den Bermudas und zu den Seychellen. Ihr neustes Projekt: Abenteuerurlaub in Zentralafrika, mit einem Ausflug zu den Pygmäen - natürlich mit Vollpension. Um einen ...
(ARD)

Text zuklappen
Die Pariser Reiseveranstalterin Charlotte organisiert für den Club Med exklusive Trips nach Tahiti, zu den Bermudas und zu den Seychellen. Ihr neustes Projekt: Abenteuerurlaub in Zentralafrika, mit einem Ausflug zu den Pygmäen - natürlich mit Vollpension. Um einen geeigneten Standort für das luxuriöse "Hüttendorf" zu finden, besteigt Charlotte mit ihrem ängstlichen Assistenten Planchet das Flugzeug und befindet sich kurze Zeit später im tiefsten Dschungel. Völlig unerwartet trifft sie in einem abgeschiedenen Dorf ihren früheren Ehemann Victor, der sich dort als Buschpilot verdingt und nebenher einen hoffnungslosen Kleinkrieg gegen Wilderer und Elfenbeinschmuggler führt. Charlotte und Victor leben seit einiger Zeit getrennt, doch bislang hat Victor die Scheidungspapiere nicht unterzeichnet. Trotz der üblichen Reibereien kommt es bald zur vorsichtigen Annäherung - bis Victor erfährt, dass die geschäftstüchtige Charlotte die unberührte Natur mit einem Hotelkomplex verschandeln will. Außer sich vor Wut setzt der Pilot seine Ex samt Begleiter mitten in der Savanne ab und lässt sie mutterseelenallein zurück. Doch Victor hat nicht damit gerechnet, dass die beiden in die Hände des skrupellosen Elfenbeinschmugglers Poulakis fallen. Mit knapper Not kann Victor seine nach wie vor geliebte Frau aus den Fängen des Halunken befreien.
"Der Buschpilot" ist eine ausgelassene, typisch französische Liebeskomödie. Neben dem amüsanten Philippe Noiret beeindruckt Catherine Deneuve in einer untypischen Rolle.
(ARD)


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

vivo

Das andere Servicemagazin

Thema: Luxus-Leben

Moderation: Annabelle Mandeng

Ganzen Text anzeigen
(kurz)
Wo fängt Luxus an? Kann sich heutzutage nicht jeder ein Stück "Luxusleben" leisten? - "vivo" trifft Menschen, für die materieller Luxus alltäglich ist und solche, die ein "Teilzeit-Luxusleben" führen. "vivo"-On-Reporter Gregor Steinbrenner besucht die ...

Text zuklappen
(kurz)
Wo fängt Luxus an? Kann sich heutzutage nicht jeder ein Stück "Luxusleben" leisten? - "vivo" trifft Menschen, für die materieller Luxus alltäglich ist und solche, die ein "Teilzeit-Luxusleben" führen. "vivo"-On-Reporter Gregor Steinbrenner besucht die erste deutsche Luxusmesse "Luxurious Fair".

(lang)
Wo fängt Luxus an? Kann sich heutzutage nicht jeder ein Stück "Luxusleben" leisten?
"vivo" trifft Menschen, für die materieller Luxus alltäglich ist und solche, die ein "Teilzeit-Luxusleben" führen. "vivo"-On-Reporter Gregor Steinbrenner besucht die erste deutsche Luxusmesse "Luxurious Fair" auf der Praterinsel in München: eine Messe für Superreiche, auf der ausschließlich Produkte und Leistungen der "Premium"-Klasse angeboten werden - vom diamantbesetzten Handy bis zum exklusiven Jacht-Urlaub.


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Rund um die Uhr Berlin

Fünfteilige Reihe

2. Auf dem Kudamm

Film von Manuela Jödicke und Sylvia Rademacher

Ganzen Text anzeigen
Auf dem Kudamm ziehen morgens um fünf die letzten Nachtschwärmer in Richtung Bahnhof Zoo, denn dort kann man noch einen Absacker trinken. Als erstes Café öffnet das "Carras" um halb acht, dann kann der Tag beginnen auf der größten Flaniermeile Charlottenburgs. Nach ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Auf dem Kudamm ziehen morgens um fünf die letzten Nachtschwärmer in Richtung Bahnhof Zoo, denn dort kann man noch einen Absacker trinken. Als erstes Café öffnet das "Carras" um halb acht, dann kann der Tag beginnen auf der größten Flaniermeile Charlottenburgs. Nach dem Fall der Mauer geriet der Kudamm ins Abseits - das "Neue Berlin" siedelte sich im Ostteil an. Inzwischen ist der Breitscheidtplatz saniert und das Europacenter für 40 Millionen Euro verjüngt - der Boulevard steht wie kaum ein anderer für Wandel und Gegensätze in der Stadt. In Nobelrestaurants speisen Banker in teuren Armanianzügen, direkt nebenan arbeitet die Sozialstation. Auf dem Kudamm ist die Fotografin Christel Wollmann-Fiedler auf der Suche nach Motiven, die rumänische Gruppe Fanfara Kalashnikov taucht einen Straßenabschnitt in feurige Rhythmen, und Mitfünfzigerinnen steigen unauffällig im Schönheitssalon "Botox und Co" ab.
Die "Rund um die Uhr"-Reportagen fangen den Rhythmus, den Herzschlag der Stadt Berlin ein. Menschen werden begleitet, die eine Herausforderung annehmen: den Wettlauf um die frischeste Ware von Berlin, den Wettkampf mit der Zeit während einer Vollsperrung auf der Berliner U-Bahn. Die zweite Reportage beobachtet den Tagesablauf auf dem Kudamm.

Die nächste Folge der fünfteiligen Serie "Rund um die Uhr Berlin" zeigt 3sat am Samstag, 7. Juni, um 18.00 Uhr.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Mein Panzer im Hinterhof

Reportage von Marc Gieriet

(aus der SF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigen
Adrian Gerwer knattert mit einem Kampfpanzer durch die Gegend. Es ist Samstagnachmittag, Gerwer ist privat unterwegs. Der Panzer 68 gehört ihm. Gerwer ist Berufssoldat, doch seine Liebe zu Militärfahrzeugen lebt er hauptsächlich in der Freizeit aus. Er ist mit diesem ...

Text zuklappen
Adrian Gerwer knattert mit einem Kampfpanzer durch die Gegend. Es ist Samstagnachmittag, Gerwer ist privat unterwegs. Der Panzer 68 gehört ihm. Gerwer ist Berufssoldat, doch seine Liebe zu Militärfahrzeugen lebt er hauptsächlich in der Freizeit aus. Er ist mit diesem Hobby nicht allein. Auch Kurt Schüttel zwängt sich regelmäßig in seinen Panzer. Er darf mit dem marschbereiten Gerät allerdings nur auf seinem Parkplatz fahren. Und Samuel Heuer besitzt gar mehrere Panzer und Militärjets. Wie kommt einer dazu, sich einen Kampfpanzer zu kaufen? Ist das normal - oder ist die Lage etwa doch ernster, als wir meinen?
Um diese Fragen zu beantworten, hat sich Reporter Marc Gieriet in die Kampfzone dieser friedliebenden Schweizer Bürger begeben.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Der Duft der grünen Papaya

Inspiration Vietnam

Dokumentation von Gerhard Rosska

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Essen ist in Vietnam heilig und eine Lebenskunst, die die Gemeinschaft zusammenhält. In seinem Wiener Restaurant "Indochine 21" zelebriert Wini Brugger die Kochkunst Vietnams. Besonderen Wert legt er auf Schlichtheit, Frische und beste Qualität der Produkte. Inspiriert ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Essen ist in Vietnam heilig und eine Lebenskunst, die die Gemeinschaft zusammenhält. In seinem Wiener Restaurant "Indochine 21" zelebriert Wini Brugger die Kochkunst Vietnams. Besonderen Wert legt er auf Schlichtheit, Frische und beste Qualität der Produkte. Inspiriert wurde er nicht nur durch den Film "Der Duft der grünen Papaya", sondern auch durch zahlreiche Reisen nach Vietnam. Die Kunst der Gar- und Gewürzküche - auch "Street Food" genannt -, lernte er bei Chefkoch Trieu le Minh im Restaurant "Quan An Nyon" in Saigon. Dort mischte er seine eigenen Currykompositionen, die er später nach Wien brachte.
Der Film stellt Wini Brugger und die verschiedenen Kochstile Vietnams vor und führt durch die Märkte, Garküchen und Restaurants des Landes mit ihren zahlreichen Düften, Gewürzen und Farben.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
19:50
Stereo-Ton16:9 Format

bookmark

Erstausstrahlung


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

45. Theatertreffen Berlin 2008

Die Ehe der Maria Braun

Nach dem Film von Rainer Werner Fassbinder

Darsteller:
Maria BraunBrigitte Hobmeier
Hermann Braun, Betti, amerikanischerSteven Scharf
Soldat, Journalist, KellnerJean-Pierre Cornu
Standesbeamter, Opa Berger, Bronski,Hans Kremer
Dolmetscher, Karl Oswald, NotarinBernd Moss
Mutter, Arzt, Richter, Senkenberg,
Wärter, Anwalt, Kellner
Amerikanischer Geschäftsmann,
Frau Ehmke, Kellner, Wetzel
Aufzeichnung einer Aufführung der Münchner Kammerspiele
aus der Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin, 2008
Erstausstrahlung
Bühnenbild: Nina Wetzel
Kostüme: Ulrike Gutbrod
Inszenierung: Thomas Ostermeier
Fernsehregie: Hannes Rossacher

Ganzen Text anzeigen
Maria Brauns Mann Hermann gilt nach dem Krieg als vermisst. Sie nimmt daraufhin ihr Leben selbst in die Hand, arbeitet auf dem Schwarzmarkt und in einem Club für GIs als Bardame und lässt sich auf ein Verhältnis mit einem Amerikaner ein. Als Hermann heimkehrt, ertappt ...

Text zuklappen
Maria Brauns Mann Hermann gilt nach dem Krieg als vermisst. Sie nimmt daraufhin ihr Leben selbst in die Hand, arbeitet auf dem Schwarzmarkt und in einem Club für GIs als Bardame und lässt sich auf ein Verhältnis mit einem Amerikaner ein. Als Hermann heimkehrt, ertappt er seine Frau und ihren Liebhaber. Im Gerangel erschlägt Maria ihren Geliebten, Hermann nimmt vor Gericht die Tat auf sich. Während er im Gefängnis sitzt, versucht Maria, für beide eine neue Existenz aufzubauen.
Die Figur der Maria Braun ist eine Ikone der Kulturgeschichte: Sie ist eine starke Frau, die virtuos in der Männerwelt mitspielt - bis sie an die gesellschaftlichen Grenzen stößt. Rainer Werner Fassbinders "Die Ehe der Maria Braun" wirft einen kritischen Blick auf die Wirtschaftswunderjahre. Thomas Ostermeier hat mit seiner Bühnenadaption an den Münchner Kammerspielen den Kunstgriff geschafft, sich nicht zu Fassbinders Meisterwerk ins Verhältnis zu setzen, sondern das Drehbuch als Stoff für das Theater zu erschließen: geradlinig, elegant und höchst komödiantisch.

Thomas Ostermeiers Inszenierung von "Die Ehe der Maria Braun" nach Rainer Werner Fassbinders Film ist das letzte der "Starken Stücke", das 3sat vom 45. Theatertreffen Berlin zeigt.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

Junge Interpreten - Katja Wünsche

Spitze mit Profil

Film von Peter Schönhofer

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Für die Tänzerin Katja Wünsche, Erste Solistin des Stuttgarter Staatstheaters, ist jedes neu einstudierte Programm eine Herausforderung, der sie sich mit Ehrgeiz und Elan stellt. "Man muss jeden Tag ein bisschen die Grenze überschreiten, damit man am Ende das erreicht, ...

Text zuklappen
Für die Tänzerin Katja Wünsche, Erste Solistin des Stuttgarter Staatstheaters, ist jedes neu einstudierte Programm eine Herausforderung, der sie sich mit Ehrgeiz und Elan stellt. "Man muss jeden Tag ein bisschen die Grenze überschreiten, damit man am Ende das erreicht, worauf man zuarbeitet. Ich versuche immer, das Beste zu geben." Die Geheimwaffen der Primaballerina sind Ausdauer, Disziplin und ein ungeheures Potenzial an Ausdrucksstärke. Damit hat sich Katja Wünsche an die Spitze der internationalen Solistinnenliga getanzt. Ihr Aufstieg gleicht einer Traumkarriere: Die gebürtige Dresdenerin tanzte noch während ihrer Ausbildung in Berlin bereits im Corps de Ballet der Deutschen Staatsoper. 2006 wurde sie beim namhaften Stuttgarter Ballett nach sieben Jahren zur Ersten Solistin ernannt. 2007 erhielt sie den Deutschen Tanzpreis "Zukunft" und wurde für die international renommierte Ballett-Auszeichnung "Prix Benois de la Danse" nominiert. 2008 bekam sie den Theaterpreis "Der Faust" in der Kategorie "Beste Darstellerische Leistung Tanz". Den Repertoire-Spagat zwischen Tradition und Moderne, zwischen Spitze und Innovation meistert Katja Wünsche mit Bravour. Spielend wechselt die Verwandlungskünstlerin zwischen Charakterrolle und Femme fatale.
Die Musikausbildung in Deutschland gehört zur Spitzenklasse. Junge Künstler aus aller Welt bereiten sich dort auf internationale Karrieren vor. Die Reihe "Junge Interpreten" stellt eine musikalische Nachwuchselite in sechs Porträts vor. Der sechste Film stellt eine Interpretin der anderen Art vor: Er porträtiert die Ausnahmetänzerin Katja Wünsche.

Das Porträt von Katja Wünsche ist der letzte Film der Reihe "Junge Interpreten".


Seitenanfang
22:45
Stereo-Ton16:9 Format

Wahl, Kampf, Wallenstein

Rimini-Protokoll

Film von Helgard Haug und Daniel Wetzel

Mit Dave Blalock, Wolfgang Brendel, Friedemann Gaßner,
Ralf Kirsten, Robert Helfert, Rita Mitschereit,
Dr. Sven-Joachim Otto, Esther Potter, Hagen Reich
und Darnell Stephen Summers
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Loyalität, Liebe, Macht, Verrat, Krieg - das sind die Themen in Schillers "Wallenstein". Zehn Menschen aus Weimar und Mannheim, Amateurschauerspieler, für die die einzelnen Motive des Dramas eine exemplarische Bedeutung haben, verknüpfen ihre eigenen Biografien mit ...

Text zuklappen
Loyalität, Liebe, Macht, Verrat, Krieg - das sind die Themen in Schillers "Wallenstein". Zehn Menschen aus Weimar und Mannheim, Amateurschauerspieler, für die die einzelnen Motive des Dramas eine exemplarische Bedeutung haben, verknüpfen ihre eigenen Biografien mit Themen des Textes. Zehn Menschen aus zwei Städten, die zu den gegensätzlichen ideologischen Blöcken entlang des Eisernen Vorhangs gehörten: Experten für Aufstieg und Fall im politischen Ränkespiel von Macht, Loyalität und Gehorsam - oder Individuen in rasanten politischen Umbruchphasen. Für Wallenstein und das Thema Verrat steht Dr. Sven-Joachim Otto, der CDU-Kandidat der letzten Oberbürgermeister-Wahl in Mannheim, der später hinterrücks aus dem Fraktionsvorsitz der Partei ins politische Aus geschoben wurde. Die Inhaberin einer Seitensprungagentur stellt die kupplerische Gräfin Terzkys vor. Ihnen zur Seite stehen Ralf Kirsten, der Polizeichef von Weimar, der in der DDR seinen Dienst wegen der Liebe zu einer Republikabtrünnigen quittieren musste, der ehemalige Oberkellner im berühmten Weimarer Hotel "Elephant", eine Astrologin, zwei Vietnamkriegs-Veteranen und heutige Friedensaktivisten sowie Friedemann Gassner, Schiller-Liebhaber und Elektromeister, dessen Projekt es seit 20 Jahren ist, alle schönen Verse von Schiller "im Herzen zu tragen".
Helgard Haug und Daniel Wetzel von dem Theaterprojekt "Rimini Protokoll" suchen in ihrer Feldstudie zu Schillers "Wallenstein" die Konfliktfelder hinter dem Text und wenden Schiller auf die Gegenwart an. 2005 ist zunächst eine dokumentarische Inszenierung auf der Bühne entstanden. Nun haben Haug und Wetzel ihren "Wallenstein" noch einmal für die Kamera inszeniert. Dabei ist ihnen ein ausgefallener Film geglückt, der "Wallenstein" in einer assoziativen Übertragung zum Kraftfeld außerhalb des Theaters macht. Sie ist dicht an der Wirklichkeit, weil die Protagonisten selbst ein wenig die Wallensteins, Piccolominis und Gräfin Terzkys dieser Welt sind: treue Verräter, Strippenzieher und Opfer von Intrigen.


Seitenanfang
23:45
Stereo-Ton16:9 Format

Menschen bei Maischberger

Mit dem Gast: Altbundeskanzler Helmut Schmidt


Sandra Maischberger diskutiert mit Top-Gästen aus Politik, Gesellschaft, Boulevard und Sport über das Thema der Woche - journalistisch, kontrovers, informativ und unterhaltend.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
1:00
Stereo-Ton16:9 Format

lebens.art


Ganzen Text anzeigen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und andere ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und andere Sichtweisen erleichtern Zugang zu Literatur und Musik, Film und Theater, Architektur und bildender Kunst.
(ORF)


Seitenanfang
2:00
Stereo-Ton16:9 Format

das aktuelle sportstudio

Moderation: Katrin Müller-Hohenstein


Das Neueste aus dem Sport - mit Spielergebnissen, Bewertungen und Hintergrundgesprächen mit Spitzensportlern und Funktionären.


Seitenanfang
3:00
Stereo-Ton

Green Day: Bullet in a Bible

Konzertaufzeichnung, National Bowling Stadium, Milton

Keynes, Großbritannien 2005

Regie: Sam Bayer

Ganzen Text anzeigen
Die amerikanische Punkrock Band Green Day leitet mit ihrem Album "Dookie" (1994) ein Punk-Revival ein: Das Album verkauft sich weltweit über elf Millionen Mal, erreicht Diamant-Status und bietet erfolgreiche Singleauskopplungen wie "Basket Case" und "When I Come Around". ...

Text zuklappen
Die amerikanische Punkrock Band Green Day leitet mit ihrem Album "Dookie" (1994) ein Punk-Revival ein: Das Album verkauft sich weltweit über elf Millionen Mal, erreicht Diamant-Status und bietet erfolgreiche Singleauskopplungen wie "Basket Case" und "When I Come Around". Mit ihrem Konzeptalbum "American Idiot" schafft Green Day 2004 den erfolgreichen Stilwechsel von Punk zu Rock: "American Idiot" beeinhaltet Hits wie "Boulevard of Broken Dreams" und "Wake Me Up When September Ends". Bei den "MTV Video Music Awards 2005" wird Green Day in acht Kategorien nominiert, räumt sieben der begehrten Trophäen ab und gewinnt einen Grammy für das "Beste Rockalbum". An zwei Tagen tritt Green Day 2005 im englischen Milton Keynes vor insgesamt 130.000 Zuschauern auf und begeistert mit den großen Hits ihrer Karriere.
3sat zeigt die Höhepunkte dieses Konzerts.


Seitenanfang
3:45
Stereo-Ton

Gwen Stefani & No Doubt: Rock Steady Live

Konzertaufzeichnung, Los Angeles, USA 2003

Regie: Sophie Müller

Ganzen Text anzeigen
Als No Doubt 1995 vollkommen unerwartet mit ihrem Song "Don't Speak" an der Spitze der US-Charts landet, ist dies bereits das dritte Album der Band. Mit der Mischung aus Ska, Punk und New Wave wird auch der Nachfolger "Just a Girl" zum Erfolg. Es folgen unzählige ...

Text zuklappen
Als No Doubt 1995 vollkommen unerwartet mit ihrem Song "Don't Speak" an der Spitze der US-Charts landet, ist dies bereits das dritte Album der Band. Mit der Mischung aus Ska, Punk und New Wave wird auch der Nachfolger "Just a Girl" zum Erfolg. Es folgen unzählige Fernsehauftritte und eine Tournee. Im November 2004 veröffentlicht Sängerin Gwen Stefani ihr Solodebüt "Love.Angel.Music.Baby", das zu einem weltweiten Bestseller wird. Die Single "Hollaback Girl" erreicht mühelos die Nummer 1 der US-Charts. Außerdem spielt Gwen Stefani 2004 in Martin Scorceses Film "Aviator" die Filmschauspielerin Jean Harlow und beginnt im Oktober 2005 ihre "Harajuku Lovers Tour" quer durch die USA.
3sat zeigt die Höhepunkte eines Konzerts aus dem Jahr 2003 in Los Angeles mit den großen Hits der Band.


Seitenanfang
4:30
Stereo-Ton16:9 Format

Der Kreuzritter Richard Löwenherz

1. Der Kampf gegen Saladin

(Wiederholung vom Vortag)


(ARD/NDR)


Seitenanfang
5:15
Stereo-Ton16:9 Format

vivo

(Wiederholung von 17.30 Uhr)


Seitenanfang
5:45
Stereo-Ton16:9 Format

3satTextVision



Das Informationsangebot "3satTextVision" umfasst aktuelle Nachrichten, Sport- und Wetterinformationen und das 3sat-Programm des kommenden Sendetages mit ausgewählten Tipps.