Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Donnerstag, 20. Dezember
Programmwoche 51/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


9:05
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton

Metropolen des Ostens

Fünfteilige Reihe

4. Kiew

Film von Christian Klemke

Ganzen Text anzeigen
"Kiew, sanfte Heimat ...", diese Worte des Sängers Alexander Vertinskij sprechen vielen Kiewern aus dem Herzen. Poetische Worte für eine Großstadt mit mehr als drei Millionen Einwohnern. Die Kiewer aber lieben ihre Stadt, in der es sich besser leben lässt als in Moskau ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
"Kiew, sanfte Heimat ...", diese Worte des Sängers Alexander Vertinskij sprechen vielen Kiewern aus dem Herzen. Poetische Worte für eine Großstadt mit mehr als drei Millionen Einwohnern. Die Kiewer aber lieben ihre Stadt, in der es sich besser leben lässt als in Moskau und Sankt Petersburg und den meisten anderen ukrainischen Städten. Die Metropole Kiew vermag es auch immer wieder, ausländische Besucher in ihren Bann zu ziehen.
Christian Klemke zeichnet das Porträt einer Stadt auf dem Weg zurück nach Europa.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
11:00

Lomonossow - Hofpoet und Naturforscher

(Michail Lomonossow)

Neunteilige Fernsehserie, Sowjetunion 1986

4. Student in Marburg

Darsteller:
Michail LomonossowIgor Wolkow
Dmitri WinogradowOleg Menschikow
ElisaItze Liepa
Professor WolffJuri Jarvet
Leonard EulerAlexander Sirin
u.a.
Buch: Oleg Ossetinski
Buch: Leonid Nechoroschew
Regie: Alexander Proschkin

Ganzen Text anzeigen
Michail Lomonossow ist mit zwölf weiteren Spasski-Schülern an die Petersburger Akademie der Wissenschaften delegiert worden. Die Akademie verfügt über die besten physikalischen und astronautischen Instrumente und über namhafte europäische Gelehrte. Der Anerkennung ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Michail Lomonossow ist mit zwölf weiteren Spasski-Schülern an die Petersburger Akademie der Wissenschaften delegiert worden. Die Akademie verfügt über die besten physikalischen und astronautischen Instrumente und über namhafte europäische Gelehrte. Der Anerkennung des genialen Gelehrten Leonard Euler hat es Lomonossow zu verdanken, dass er 1733, nur sechs Monate später, gemeinsam mit seinem Freund Dmitri zum Studium nach Freiburg in Deutschland geschickt wird. Zunächst reisen die beiden nach Marburg. Dort trifft Michail im Haus seiner Wirtin deren Tochter Elisabeth, ein Mädchen, das ihn schon einmal in Bann gezogen hat.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:00
16:9 Format

Vogelparadies am Wüstenrand

Der Djoudj-Nationalpark im Senegal

Zweiteiliger Film von Thomas Willers

1. Teil

Ganzen Text anzeigen
Der Djoudj-Nationalpark liegt im Norden Senegals, an der Mündung des Senegalflusses. Das Gebiet ist trocken, und heiße Winde wehen aus der Sahara heran. Doch jedes Jahr im Herbst tritt nach ergiebigen Regenfällen der Senegal über die Ufer und verändert das Land. Wo ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Der Djoudj-Nationalpark liegt im Norden Senegals, an der Mündung des Senegalflusses. Das Gebiet ist trocken, und heiße Winde wehen aus der Sahara heran. Doch jedes Jahr im Herbst tritt nach ergiebigen Regenfällen der Senegal über die Ufer und verändert das Land. Wo sonst der Boden in der Sonne glüht, erstrecken sich flache Lagunen, von farbenprächtigen Lotusblumen bedeckt. Millionen Zugvögel aus Europa treffen ein, und Tausende Pelikane ziehen ihren Nachwuchs auf.
Der erste Teil des zweiteiligen Films von Thomas Willers über den Djoudj-Nationalpark im Senegal zeigt das Leben dort nach dem großen Regen.

Die zweite Folge von "Vogelparadies am Wüstenrand" zeigt 3sat im Anschluss um 12.30 Uhr.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
12:30
16:9 Format

Vogelparadies am Wüstenrand

Der Djoudj-Nationalpark im Senegal

Zweiteiliger Film von Thomas Willers

2. Teil

Ganzen Text anzeigen
Anfang Januar ist von der bevorstehenden Dürre im Djoudj-Nationalpark im Norden Senegals noch nichts zu spüren. Im Februar jedoch steht das Wasser nur noch in kleinen Senken. Die Dornbuschsavanne am Rand des Deltas ist jetzt schon ausgetrocknet. Die Peulh, ein ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Anfang Januar ist von der bevorstehenden Dürre im Djoudj-Nationalpark im Norden Senegals noch nichts zu spüren. Im Februar jedoch steht das Wasser nur noch in kleinen Senken. Die Dornbuschsavanne am Rand des Deltas ist jetzt schon ausgetrocknet. Die Peulh, ein halbnomadisch lebender Hirtenstamm, schöpfen Wasser aus über 60 Meter tiefen Brunnen. Für ihr Vieh gibt es nur noch wenig zu fressen.
Der zweite Teil von Thomas Willers Film über den Djoudj-Nationalpark im Senegal beobachtet Menschen und Tiere in den Zeiten der kommenden Dürre.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Reisewege zur Kunst

Sechsteilige Reihe

4. Syrien: Damaskus und Südsyrien

Film von Eva Maek-Gérard

Ganzen Text anzeigen
Syrien gilt als die Wiege unserer Zivilisation: Das erste Alphabet entstand an der syrischen Mittelmeerküste, und die drei großen Weltreligionen haben ihre Spuren hinterlassen.
Der Film von Eva Maek-Gérard verfolgt die Geschichte Syriens durch die Jahrhunderte. Die ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Syrien gilt als die Wiege unserer Zivilisation: Das erste Alphabet entstand an der syrischen Mittelmeerküste, und die drei großen Weltreligionen haben ihre Spuren hinterlassen.
Der Film von Eva Maek-Gérard verfolgt die Geschichte Syriens durch die Jahrhunderte. Die Ausgangspunkt der Reise ist die Wüstenoase Palmyra, wo die schönsten römischen Ruinen der Welt zu besichtigen sind. Über die antike, ganz aus Basalt gebaute Handelstadt Bosra an der jordanischen Grenze geht es weiter bis nach Damaskus, die älteste ununterbrochen bewohnte Siedlung der Welt.
(ARD/HR)


Seitenanfang
14:00

Romanze in Venedig

Spielfilm, Österreich 1962

Darsteller:
Andrea von BruggernAnn Smyrner
Stefan SchröderWalter Reyer
Theodor von BruggernWilly Birgel
BarbaraAnnie Rosar
Bettina von WertheimJane Tilden
Nikolaus KarpathyErwin Strahl
u.a.
Länge: 93 Minuten
Regie: Eduard von Borsody

Ganzen Text anzeigen
Die junge Andrea von Bruggern entdeckt am Morgen vor ihrer Hochzeit, dass ihr Bräutigam ein charakterloser Mitgiftjäger ist. Schwer enttäuscht flüchtet sie allein nach Venedig. Dort verliebt sie sich in einen Pianisten und ist glücklich mit ihm, bis sie fälschlich ...
(ARD)

Text zuklappen
Die junge Andrea von Bruggern entdeckt am Morgen vor ihrer Hochzeit, dass ihr Bräutigam ein charakterloser Mitgiftjäger ist. Schwer enttäuscht flüchtet sie allein nach Venedig. Dort verliebt sie sich in einen Pianisten und ist glücklich mit ihm, bis sie fälschlich glaubt, sie sei nur ein Abenteuer für ihn gewesen. Erneut zutiefst enttäuscht, kehrt die junge Frau schwanger auf das Gut ihres Vaters zurück und bringt dort einen Sohn zur Welt. Jahre später führt der Junge seine Eltern wieder zusammen.

Ann Smyrner, Walter Reyer und Willy Birgel spielen die Hauptrollen in dieser gefühlvollen Liebesgeschichte.
(ARD)


Seitenanfang
15:30
16:9 Format

Magische Weihnachten im Pielachtal

Film von Anita Lackenberger

2. Teil

Ganzen Text anzeigen
Am Weihnachtstag gibt es im Pielachtal jedes Jahr ein ganz besonderes Highlight: Eine alte Dampflokomotive fährt nach Kirchberg zum Weihnachtsfest - mit dabei das Licht aus Bethlehem, das vom Weihnachtsmann feierlich dem Bürgermeister überreicht wird. Am Abend besucht ...
(ORF)

Text zuklappen
Am Weihnachtstag gibt es im Pielachtal jedes Jahr ein ganz besonderes Highlight: Eine alte Dampflokomotive fährt nach Kirchberg zum Weihnachtsfest - mit dabei das Licht aus Bethlehem, das vom Weihnachtsmann feierlich dem Bürgermeister überreicht wird. Am Abend besucht man in der Loich die Mitternachtsmette. Nach der letzten Raunacht kommt eine Brotsuppe auf den Tisch und wird nach alter Sitte aus einem Topf gelöffelt. Dabei erzählt man sich manch schaurige Geschichte von der "Sampa Goas".
(ORF)


Seitenanfang
16:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Die Verbrechen des Professor Capellari

Kriminalreihe, Deutschland 1998

In eigener Sache

Darsteller:
Prof. Viktor CapellariFriedrich von Thun
Bernd SchumannMartin Lüttge
DanielaJulia Brendler
Karola GeisslerSissy Höfferer
Jonas MüllerMarc Richter
u.a.
Buch: Helmut Metzger
Buch: Thomas Kubisch
Regie: Helmut Metzger

Ganzen Text anzeigen
Capellaris ruhiger universitärer Alltag kommt ins Wanken. Nach einer Vorlesung versucht die attraktive Studentin Lesly Mai, Capellari zu verführen. Capellari sucht das Weite. Aber diese Tugendhaftigkeit wird nicht belohnt: Am nächsten Morgen wird Lesly tot in ihrer ...

Text zuklappen
Capellaris ruhiger universitärer Alltag kommt ins Wanken. Nach einer Vorlesung versucht die attraktive Studentin Lesly Mai, Capellari zu verführen. Capellari sucht das Weite. Aber diese Tugendhaftigkeit wird nicht belohnt: Am nächsten Morgen wird Lesly tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Am Tatort finden sich zahlreiche Fingerabdrücke Capellaris. Capellari weiß: Um seinen Kopf aus der sich zuziehenden Schlinge zu retten, muss er den Täter finden. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit - in eigener Sache.


Seitenanfang
17:30

Ländermagazin

Heute aus Nordrhein-Westfalen

Moderation: Andrea Grießmann

Themen:
 * Duisburg: Mit dem Containerschiff
   nach England
 * Lippstadt: Das Steinwerk als besonderes
   Denkmal
 * Essen: Lateinunterricht im Essener Dom
 * Düsseldorf: Galerist als Wegbereiter
   der Modernen
 * Grafschaft: Eine "Dorfheizung" im
   Sauerland
 * Herne: Aussem Leben - Besuch im
   Waschsalon
 * Bielefeld: Junge Schauspielerin macht
   Karriere
Erstausstrahlung


(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
18:00
16:9 Format

Menschen und Tiere

Fünfteilige Reihe

4. Der Stierzüchter aus Andalusien

Film von Anne Kauth

Ganzen Text anzeigen
Salvador Garcia Cebada ist einer der renommiertesten Stierzüchter Spaniens. Auf seiner Finca in der Nähe von Jerez ist er Herr über 1.000 Stiere. Sie kämpfen in den bedeutendsten Arenen des Landes. Im Oktober steht der letzte und wichtigste Kampf in der Arena von ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Salvador Garcia Cebada ist einer der renommiertesten Stierzüchter Spaniens. Auf seiner Finca in der Nähe von Jerez ist er Herr über 1.000 Stiere. Sie kämpfen in den bedeutendsten Arenen des Landes. Im Oktober steht der letzte und wichtigste Kampf in der Arena von Zaragoza auf dem Programm. Schon Tage vorher bereitet Salvador mit seinen Helfern Manolo und Philipe das große Ereignis vor.
Der Film begleitet Salvador Garcia Cebada während der Vorbereitungen für die letzte Corrida der Saison.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann

- Gefährliche Impfmüdigkeit
Die Masern sind auf dem Vormarsch
- Ökologische Hochhäuser
Auch im Büroturm ist Umweltschutz möglich
- Autofreie Innenstädte
Köln schmeißt die Dreckschleudern raus


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn

"Die Wüstenwächter"
Al Jazeeras Blick auf die Welt



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Heute heiratet mein Mann

Fernsehfilm, Österreich/Deutschland 2005

Darsteller:
CarolineAglaia Szyszkowitz
RobertWalter Sittler
JanoschRoland Koch
YvonneNadeshda Brennicke
Georg LünemannFriedrich von Thun
Dr. AgatzUlrich Tukur
u.a.
Länge: 89 Minuten
Buch: Markus Mayer
Regie: Michael Kreihsl

Ganzen Text anzeigen
Caroline und Robert sind geschieden. Die Tatsache, dass Robert, ein erfolgreicher Architekt, wieder heiraten will, wirft die Buchhändlerin Caroline, die seit der Scheidung mit ihrer Freundin Ulla und deren Tochter Tina zusammen wohnt, aber doch mehr aus der Bahn, als sie ...
(ORF/ARD/SWR)

Text zuklappen
Caroline und Robert sind geschieden. Die Tatsache, dass Robert, ein erfolgreicher Architekt, wieder heiraten will, wirft die Buchhändlerin Caroline, die seit der Scheidung mit ihrer Freundin Ulla und deren Tochter Tina zusammen wohnt, aber doch mehr aus der Bahn, als sie gedacht hätte. Nachdem die beiden einander immer wieder zufällig über den Weg laufen, lädt Robert Caroline zu seiner Verlobungsfeier mit der attraktiven Bankerin Yvonne ein. Enttäuschung und Trauer gemischt mit Wut und unterdrückter Eifersucht veranlassen Caroline dazu, mit ihrem angeblichen neuen Lover, dem Antiquitätenhändler Janosch, auf dem Fest im ehemaligen gemeinsamen Haus aufzutauchen. Ihr Auftritt sorgt für Aufregung: Nicht nur bei Roberts Braut und deren Familie, sondern vor allem bei Robert, bei dem nicht mehr vorhanden geglaubte Gefühle und Zweifel hochkommen: War die Scheidung vielleicht doch etwas voreilig? Und wieso ist er eifersüchtig auf diesen Janosch an Carolines Seite? Yvonne, die Roberts Wandel spürt, rächt sich, indem sie Caroline einen Kredit versagt und diese in ernsthafte finanzielle Schwierigkeiten bringt. Caroline vermutet Robert hinter der Aktion und will enttäuscht ihre Heimat verlassen. Als Robert von diesen Plänen erfährt, fühlt er sich erneut hin und her gerissen.

Die Hauptrollen in Michael Kreihsls gelungener Neuverfilmung von Kurt Hoffmanns Klassiker "Heute heiratet mein Mann" (1956) mit Lilo Pulver und Johannes Heesters spielen Aglaia Szyszkowitz und Walter Sittler.
(ORF/ARD/SWR)


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

Leise rieselt der Schnee - in Dubai

Film von Martina Schönfeld und Klaus Medrow

Ganzen Text anzeigen
Dubai in der Vorweihnachtszeit 2006: Das Thermometer misst über 30 Grad im Schatten. In der Halle des Hotels Kempinski Mall of the Emirates drängen sich die Menschen vor einer riesigen Schaufensterscheibe: Dahinter liefern sich junge Männer eine Schneeballschlacht, ...

Text zuklappen
Dubai in der Vorweihnachtszeit 2006: Das Thermometer misst über 30 Grad im Schatten. In der Halle des Hotels Kempinski Mall of the Emirates drängen sich die Menschen vor einer riesigen Schaufensterscheibe: Dahinter liefern sich junge Männer eine Schneeballschlacht, andere sausen auf Skiern einen Hügel herunter. Die Skihalle, so groß wie drei Fußballfelder, hat fünf Pisten, auch eine "schwarze" ist dabei - eine künstliche Winterlandschaft mitten in der Wüste, deren Bewohner in der Regel noch nie im Leben Schnee gesehen haben. Nachts, wenn alles schläft, kann man aus manchen Hotelfenstern ganz genau sehen, wie es schneit in Dubai - aus Schneekanonen. Bietet Dubai ausschließlich und immer wieder neue Gigantomanien?
Martina Schönfeld und Klaus Medrow geben einen Einblick in das Leben dieser Ausnahmestadt. Sie begleiten den Alltag einer arabischen und einer deutschen Familie, die derzeit in Dubai lebt, und schauen hinter die Kulissen dieser pulsierenden Metropole am Persischen Golf zwischen Moderne und Tradition.



Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton

L.A. Without a Map

Spielfilm, Finnland/Großbritannien/Frankreich 1998

Darsteller:
RichardDavid Tennant
BarbaraVinessa Shaw
MossVincent Gallo
JulieJulie Delpy
MichaelJoe Dallesandro
Johnny DeppJohnny Depp
u.a
Länge: 103 Minuten
Regie: Mika Kaurismäki

Ganzen Text anzeigen
Ein schottischer Bestattungsunternehmer folgt in seiner Verliebtheit einer angehenden Schauspielerin ins Haifischbecken L.A. und lernt dort einige Lektionen fürs Leben. - Kosmopolit Mika Kaurismäki inszenierte eine skurrile Liebeskomödie, in der Johnny "Dead Man" Depp ...

Text zuklappen
Ein schottischer Bestattungsunternehmer folgt in seiner Verliebtheit einer angehenden Schauspielerin ins Haifischbecken L.A. und lernt dort einige Lektionen fürs Leben. - Kosmopolit Mika Kaurismäki inszenierte eine skurrile Liebeskomödie, in der Johnny "Dead Man" Depp witzige Cameo-Auftritte hat.

Richard ist in einem kleinen schottischen Dorf als Bestattungsunternehmer tätig. Mitten auf dem Friedhof begegnet er der Liebe seines Lebens: der angehenden amerikanischen Schauspielerin Barbara. Für sie lässt der Filmfan und Hobbyschriftsteller alles stehen und liegen und folgt der Angebeteten ohne näheren Plan und ohne deren Wissen nach L.A., erwiesenermaßen eine Art Haifisch- und Sammelbecken für Leute mit unterschiedlichsten Neurosen und Geltungsbedürfnissen. Als er Barbara als Bedienung in einem Restaurant ausfindig gemacht hat, ist diese zunächst wenig begeistert. Trotzdem lässt sie so viel Anhänglichkeit und Treue nicht ganz ungerührt. Richard lernt derweil den Tagträumer Moss kennen, der vor lauter Coolness kaum geradeaus laufen kann. Durch seine Bauernschläue ist er Richard dennoch eine wichtige Hilfe - genauso wie Johnny Depp, der immer wieder mal als "Dead Man" von einem Filmplakat herab seine Bonmots verbreitet. Richard und Barbara treten schließlich in Las Vegas tatsächlich vor den Traualtar.

Der finnische Regisseur Mika Kaurismäki, älterer Bruder von Aki Kaurismäki, wirft in seinem Film einen gnadenlos komischen, satirischen Blick auf das L.A. der Möchtegern-Filmgrößen und deren Allüren. Aus der Perspektive des leutseligen Protagonisten erlebt der Zuschauer die Untiefen im Vorhof des Showbiz und die Versuche, es in diesem Milieu mit mehr oder weniger angebrachten Mitteln zu etwas zu bringen. Die Komödie überrascht mit kuriosen Wendungen, immer wieder eingestreuten Filmzitaten und locker aufspielenden Darstellern. Filmgrößen wie Johnny Depp, der New-Hollywood-Filmemacher Monte Hellman und die französische Schauspielerin Julie Delpy sind in kurzen Cameo-Auftritten zu sehen.


Seitenanfang
0:10
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Seitenanfang
0:35

Nackte Gewalt

(The Naked Spur)

Spielfilm, USA 1952

Darsteller:
Howard KempJames Stewart
Lina PatchJanet Leigh
Ben VandergroatRobert Ryan
Roy AndersonRalph Meeker
Jesse TateMillard Mitchell
u.a.
Länge: 88 Minuten
Regie: Anthony Mann

Ganzen Text anzeigen
Der zum Kopfgeldjäger gewordene Farmer Howard Kemp verfolgt einen Mörder, um mit der Prämie das Land zurückzukaufen, das seine Frau verloren hat. Es gelingt ihm, den Mörder zu fassen. Als jedoch der Häftling im Verlauf des Transports erschossen wird, lässt sich der ...
(ARD)

Text zuklappen
Der zum Kopfgeldjäger gewordene Farmer Howard Kemp verfolgt einen Mörder, um mit der Prämie das Land zurückzukaufen, das seine Frau verloren hat. Es gelingt ihm, den Mörder zu fassen. Als jedoch der Häftling im Verlauf des Transports erschossen wird, lässt sich der Kopfgeldjäger von dessen Freundin dazu bewegen, die Prämie nicht zu kassieren, sondern den Gegner ehrenvoll zu begraben.

In Anthony Manns stilbildendem Western "Nackte Gewalt" zeigte James Stewart eine seiner beeindruckendsten darstellerischen Leistungen.
(ARD)


Seitenanfang
2:05
Stereo-Ton

Silent Cooking

Koch: Patrick Müller
Erstausstrahlung


(ORF/3sat)


Seitenanfang
2:35
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Die Klavierspielerin

Spielfilm, Österreich/Frankreich 2001

(Wiederholung vom 18.12.2007)


(ORF)


Seitenanfang
4:40
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
5:10
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)



Seitenanfang
5:55
Stereo-Ton16:9 Format

3satTextVision