Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 15. Oktober
Programmwoche 42/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:25
Stereo-Ton16:9 Format

3satbuchzeit extra

(Wiederholung vom 13.10.2007)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

neues

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

3satbuchzeit extra

(Wiederholung vom 13.10.2007)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

neues

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

NDR Talk Show



(ARD/NDR)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 Format

Schöner leben

Das Magazin für Lebenslust

Moderation: Barbara van Melle


(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Die Wunder der Natur

Dokumentation von Peter Crawford

(aus der ORF-Reihe "Universum")
(Wiederholung vom Vortag)


(ORF)


Seitenanfang
14:00

Elizabeth Taylor

Beau Brummell - Rebell und Verführer

(Beau Brummell)

Spielfilm, Großbritannien 1954

Darsteller:
Beau BrummellStewart Granger
Lady PatriciaElizabeth Taylor
Prince of WalesPeter Ustinov
König Georg III.Robert Morley
Lord Edwin MercerJames Donald
u.a.
Länge: 107 Minuten
Regie: Curtis Bernhardt

Ganzen Text anzeigen
Der rebellische Captain George Brummell wird nach einem Disput mit dem Prinzen von Wales unehrenhaft aus der Armee entlassen. Als Mann mit Prinzipien und politischen Visionen gewinnt Brummell jedoch das Vertrauen des labilen Thronfolgers, um als dessen kluger und ...
(ARD)

Text zuklappen
Der rebellische Captain George Brummell wird nach einem Disput mit dem Prinzen von Wales unehrenhaft aus der Armee entlassen. Als Mann mit Prinzipien und politischen Visionen gewinnt Brummell jedoch das Vertrauen des labilen Thronfolgers, um als dessen kluger und weitsichtiger Berater Karriere zu machen. Nachdem Brummell der Versuchung erlegen ist, seinen Einfluss auf den Prinzen für persönliche Zwecke zu missbrauchen, zerbricht die langjährige Freundschaft.

"Beau Brummell - Rebell und Verführer" ist ein aufwendig und elegant inszeniertes Kostümdrama mit Stewart Granger, Peter Ustinov und Elizabeth Taylor.

Am Donnerstag, 18. Oktober, zeigt 3sat um 22.25 Uhr mit "Telefon Butterfield 8" einen weiteren Spielfilm mit Elizabeth Taylor.
(ARD)


Seitenanfang
15:45
16:9 Format

Türkei

Die Inseln der Tränen

Film von Dieter Sauter

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Jahrhundertelang waren die neun Inseln im Marmarameer ein prächtiges Gefängnis - auch für Prinzen und Prinzessinnen, wenn der Kaiser fürchtete, sie könnten ihm den Anspruch auf den Thron streitig machen. Daher kommt die Bezeichnung "Prinzeninseln" oder "Inseln der ...
(ARD/BR/3sat)

Text zuklappen
Jahrhundertelang waren die neun Inseln im Marmarameer ein prächtiges Gefängnis - auch für Prinzen und Prinzessinnen, wenn der Kaiser fürchtete, sie könnten ihm den Anspruch auf den Thron streitig machen. Daher kommt die Bezeichnung "Prinzeninseln" oder "Inseln der Tränen". Später lebten dort reiche Griechen und Würdenträger des Osmanischen Reichs, heute sind die Inseln im Sommer eine der Hauptattraktionen für alle, die der Hektik der Millionenmetropole Istanbul entfliehen wollen.
Dieter Sauter stellt die Inseln vor.
(ARD/BR/3sat)


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Bilderbuch: Zwischen Coesfeld und Hengelo

Film von Johannes Höflich

Ganzen Text anzeigen
Die Region zwischen Coesfeld und Hengelo liegt im Nordwesten Nordrhein-Westfalens und in der Provinz Twente in den Niederlanden. Weiträumige Moorlandschaften mit großen Naturschutzgebieten kennzeichnen die Gegend. Ausgedehnte Rad- und Wanderwege führen ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Die Region zwischen Coesfeld und Hengelo liegt im Nordwesten Nordrhein-Westfalens und in der Provinz Twente in den Niederlanden. Weiträumige Moorlandschaften mit großen Naturschutzgebieten kennzeichnen die Gegend. Ausgedehnte Rad- und Wanderwege führen grenzüberschreitend zu Schlössern und jahrhundertealten Windmühlen. Besonders beeindruckend ist das Zwillbrocker Venn, Heimat einer der größten Lachmöwenkolonien Europas.
Der Film lädt zu einer Reise durch die landschaftlich reizvolle Region ein.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
17:15
16:9 Format

Aufgegabelt in Österreich

Xund und gut - Das nördliche Waldviertel

Ganzen Text anzeigen
Das Waldviertel ist auf dem Weg zum "Xundheitsviertel" - ist doch gerade das Obere Waldviertel noch ein Land, das sich den jüngeren Entwicklungen in der Landwirtschaft hartnäckig widersetzt. So soll das ganze Waldviertel zur gentechnikfreien Region werden. Bio-Bauern ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Waldviertel ist auf dem Weg zum "Xundheitsviertel" - ist doch gerade das Obere Waldviertel noch ein Land, das sich den jüngeren Entwicklungen in der Landwirtschaft hartnäckig widersetzt. So soll das ganze Waldviertel zur gentechnikfreien Region werden. Bio-Bauern sind eher die Regel als die Ausnahme.
(ORF)


Seitenanfang
17:40
Stereo-Ton

Gesunde Küche mit Geschmack

Kärntner Apfelroulade


(ORF)



Seitenanfang
18:00
16:9 Format

ARD-exclusiv

Promille, Prügel, Polizei

Jugendgewalt auf St. Pauli

Film von Manfred Studer und Peter Reichard

Ganzen Text anzeigen
Es sind nicht mehr die Rotlichtfürsten mit dem Schlagring in der Faust, die den Beamten auf der Davidwache in Hamburg St. Pauli Sorgen machen - es sind die grölenden Milchgesichter mit Alkoholflaschen in der Hand. "Sie lassen sich hemmungslos voll laufen und schlagen ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Es sind nicht mehr die Rotlichtfürsten mit dem Schlagring in der Faust, die den Beamten auf der Davidwache in Hamburg St. Pauli Sorgen machen - es sind die grölenden Milchgesichter mit Alkoholflaschen in der Hand. "Sie lassen sich hemmungslos voll laufen und schlagen beim kleinsten Anlass zu", erzählt Wolfgang Weidemann, Chef der Davidwache.
Manfred Studer und Peter Reichard haben die Beamten zwei Tage bei ihren Einsätzen begleitet.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann

- Studiengebühren
Was die Universitäten davon haben
- Nano-Medizin
Mit winzigen Partikeln gegen Krebs
- Navigation
Wie der Kompass im Kopf den Weg findet


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn

Chinas neue Frauen
Auch ein Thema auf dem Parteikongress?



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton

NaturWunder

Der Kilimandscharo

Film von Alex West und Daniel Percival

Ganzen Text anzeigen
Die Reise führt in den Osten Afrikas, auf einen Berg, der fast 6.000 Meter in den Himmel ragt. Obwohl er in den Tropen liegt, wird seine Spitze von Eis bedeckt. 200 Jahre war er nur der Legende nach bekannt und westliche Wissenschaftler weigerten sich sogar lange Zeit, an ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Die Reise führt in den Osten Afrikas, auf einen Berg, der fast 6.000 Meter in den Himmel ragt. Obwohl er in den Tropen liegt, wird seine Spitze von Eis bedeckt. 200 Jahre war er nur der Legende nach bekannt und westliche Wissenschaftler weigerten sich sogar lange Zeit, an seine Existenz zu glauben. Für die Menschen, die an seinen Hängen leben, ist er jedoch schon immer von großer Bedeutung: der Kilimandscharo. Auf den 25 Kilometern von der Savanne bis zum polaren Gipfel deckt der Berg in klimatischer Hinsicht etwa 10.000 Kilometer ab. Diese Vielfalt an Lebensräumen auf relativ engem Raum macht ihn zu einer Zufluchtsstätte für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten.
Der Film folgt einer Gruppe von zehn Wanderern, die versuchen, den Berg zu bezwingen. Neben den abenteuerlichen Erlebnissen der Wandergruppe und den Bildern der ungewöhnlichen Vegetation zeigen historische Aufnahmen frühe Forscher bei der gefährlichen Erkundung der weiten Bergregion und wie der Tourismus seinen Siegeszug startete.

Im Anschluss, um 21.00 Uhr, folgt in der Themenwoche "NaturWunder" die Dokumentation "Der Sambesi", und um 21.45 Uhr führt "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit" nach Hawaii.

(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton

NaturWunder

Der Sambesi

Wilder Fluss im Herzen Afrikas

Film von Malcolm Penny und Rudolf Lammers

Ganzen Text anzeigen
Auf der Lundaschwelle im Hochland von Sambia entspringt der größte Fluss des südlichen Afrikas: der Sambesi. Während der Trockenzeit erinnern Teile seines Oberlaufs eher an größere Rinnsale, doch mit der Regenzeit werden sie zu reißenden Strömen. Das Wasser des ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Auf der Lundaschwelle im Hochland von Sambia entspringt der größte Fluss des südlichen Afrikas: der Sambesi. Während der Trockenzeit erinnern Teile seines Oberlaufs eher an größere Rinnsale, doch mit der Regenzeit werden sie zu reißenden Strömen. Das Wasser des Sambesis färbt sich dann hellbraun und wird jedem unvorsichtigen Tier schnell zum Verhängnis. Mit elementarer Gewalt rollt der Sambesi durch das Hügelland, dessen Formen er im Lauf der Zeit selbst geschaffen hat. Dann beruhigen sich die Fluten wieder, und der Fluss gewinnt an Breite. An seinen Ufern versammeln sich die unterschiedlichsten Tiere der afrikanischen Savanne: Riedböcke erstreiten sich ihre Rangordnung, während eine Löwin sich vorsichtig anpirscht. Die Elefanten baden weiter flussabwärts mit ihrem Nachwuchs. Wenn der Sambesi das Hügelland hinter sich lässt, fließt er noch langsamer: In weiten Mäandern schlängelt er sich durch das Schilfland und bildet eine labyrinthische Welt. Bei den Victoria Falls, den größten Wasserfällen der Erde, stürzt der Sambesi in eine gigantische Schlucht.
Der Film begleitet den Lauf des Flusses.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

NaturWunder

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Hawaii, USA

Heimat der Feuergöttin Pele

Film von Werner Meyer

Ganzen Text anzeigen
Vor mehr als elf Millionen Jahren - lange bevor Menschen die Erde bewohnten - riss tief im Ozean der Meeresboden, und Lava strömte heraus. So formten sich über Jahrtausende die Inseln von Hawaii aus fünf Vulkanen. Eine hawaiianische Legende erzählt, dass die Göttin ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Vor mehr als elf Millionen Jahren - lange bevor Menschen die Erde bewohnten - riss tief im Ozean der Meeresboden, und Lava strömte heraus. So formten sich über Jahrtausende die Inseln von Hawaii aus fünf Vulkanen. Eine hawaiianische Legende erzählt, dass die Göttin des Feuers, Pele, durch die Vereinigung von Himmel und Erde geboren wurde. Vor ihrer eifersüchtigen Schwester, der Meeresgöttin, musste sie fliehen. Auf der "großen Insel" von Hawaii fand Pele in einem Krater eine sichere Heimat. Von dort aus spuckt sie Felsen und flüssige Lava. Manchmal, für wenige Augenblicke, zeigt sie sich auch in den Feuern des Kilauea, dem aktivsten Vulkan auf Erden. Seit 1983 sprudelt die Lava ununterbrochen. Sie hat über 65 Quadratkilometer von Hawaii unter sich begraben. An manchen Stellen ist der Lavamantel 24 Meter stark. Der Kilauea hat aber nicht nur Regenwälder, Strände und Häuser zerstört, er hat auch mehr als zwei Quadratkilometer neues Land geschaffen.

Am Dienstag, 16. Oktober, folgt im Rahmen der Themenwoche "NaturWunder" die Dokumentation "Leben im Tal des Todes" um 20.15 Uhr.
(ARD/SWR)



Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Bühler Begegnungen

Peter Voß im Gespräch mit Rüdiger Safranski

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Romantik, die Welt der Gefühle, der Fantasie und des Antibürgerlichen - ausgehend von Philosophen, Schriftstellern und Musikern hat diese Epoche die Haltung der Deutschen stark beeinflusst. Die Jugendbewegung um 1900 und auch die Achtundsechziger-Bewegung fanden sich mit ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappen
Romantik, die Welt der Gefühle, der Fantasie und des Antibürgerlichen - ausgehend von Philosophen, Schriftstellern und Musikern hat diese Epoche die Haltung der Deutschen stark beeinflusst. Die Jugendbewegung um 1900 und auch die Achtundsechziger-Bewegung fanden sich mit ihren Utopien und einem romantischen Antikapitalismus in ihren Ideen wieder. Doch wie sieht es heute aus? Führt das romantische Erbe zu einer gewissen Weltfremdheit in der Politik, während andere Staaten pragmatische Wege suchen? Ist der weltschmerzbewegte Umgang mit praktischen Fragen ein typisches Merkmal der Deutschen? Der Schriftsteller Rüdiger Safranski verfolgt in seinem aktuellen Buch "Romantik - eine deutsche Affäre" die Epoche der Romantik und ihre Akteure. Dabei endet er nicht Mitte des 19. Jahrhunderts, sondern betrachtet das Romantische bis hin zur Achtundsechziger-Bewegung.
Peter Voß will von dem Historiker und Germanisten in "Bühler Begegnungen" wissen: "Sind wir Deutsche hoffnungslose Romantiker, Herr Safranski?"
(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
23:10

Katja, Katja und Natascha

Moskauer Freundinnen

Film von Albrecht Reinhardt

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Katja ist Künstlerin, ihre Spezialität sind in Öl gemalte Pyramiden - weiße und goldene, kleine und riesige. Fast so riesig wie das Stalinhochhaus an der Moskwa, in dem sie geboren wurde und das sie jetzt verlassen muss - sie kann die Miete nicht mehr bezahlen. Katja ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappen
Katja ist Künstlerin, ihre Spezialität sind in Öl gemalte Pyramiden - weiße und goldene, kleine und riesige. Fast so riesig wie das Stalinhochhaus an der Moskwa, in dem sie geboren wurde und das sie jetzt verlassen muss - sie kann die Miete nicht mehr bezahlen. Katja empfindet es wie eine Vertreibung. Die andere Katja ist Geschäftsfrau und Designerin. Im neuen russischen Kapitalismus groß geworden managt sie Familie und Karriere mit links. Sie steht für die erfolgreiche, junge Moskauerin von heute. Natascha Titowa war schon während des Kalten Kriegs ARD-Mitarbeiterin in Moskau. Heute ist sie Rentnerin, aber immer noch so gut informiert wie kaum jemand anders. Im Majakowski-Museum erzählt sie von den unglücklichen Liebschaften und dem tragischen Ende des großen Agitprop-Poeten.
Wer weggeht, den treibt es vorher noch einmal zu seinen Lieblingsplätzen, dachte Fernsehkorrespondent Albrecht Reinhardt, der nach sechs Jahren seinen Arbeitsplatz Moskau verlässt. Deshalb trifft er dort nochmals die Menschen, die ihm wichtig sind - wie die drei Moskauerinnen Katja, Katja und Natascha. Doch auch Bitteres mischt sich in die bunten Moskauer Geschichten: Am Grab der Journalistin und Kreml-Kritikerin Anna Politkowskaja erzählt eine Freundin, dass die mutige Frau immer wieder anonyme Morddrohungen erhalten hatte. Doch sie arbeitete unbeirrt weiter.
(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
23:55
VPS 21:50

Stereo-Ton

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Seitenanfang
0:25
16:9 Format

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


(ORF)


Seitenanfang
0:55
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
1:25
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)



Seitenanfang
2:10
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Seitenanfang
2:25
Stereo-Ton

Bob Dylan

Mit Bob Dylan, George Harrison, Eric Clapton,
The Traveling Wilburys, Neil Young u.a.
(aus der ORF/3sat-Reihe "clip")
Gestaltung: Michael K. Constantin

Ganzen Text anzeigen
"Seine Stimme klingt, als käme sie über die Mauern eines Tuberkulose-Sanatoriums", schrieb das renommierte US-Nachrichtenmagazin "Time" über den am 24. Mai 1941 in Duluth/Minnesota geborenen Robert Allen Zimmermann alias Bob Dylan. Sein Name, abgeleitet vom walisischen ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
"Seine Stimme klingt, als käme sie über die Mauern eines Tuberkulose-Sanatoriums", schrieb das renommierte US-Nachrichtenmagazin "Time" über den am 24. Mai 1941 in Duluth/Minnesota geborenen Robert Allen Zimmermann alias Bob Dylan. Sein Name, abgeleitet vom walisischen Lyriker Dylan Thomas, ist untrennbar mit der US-Bürgerrechtsbewegung und der Folk-Musik verknüpft.
Michael K. Constantin hat die schönsten Hits von Bob Dylan für die Reihe "clip" zusammengestellt, darunter "Things Have Changed", für den der Künstler 2001 einen Oscar erhielt.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
3:25
16:9 Format

Aufgegabelt in Österreich

(Wiederholung von 17.15 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
3:50
Stereo-Ton16:9 Format

Schöner leben

(Wiederholung von 12.15 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
4:35
Stereo-Ton16:9 Format

Bühler Begegnungen

(Wiederholung von 22.25 Uhr)


(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
5:20
16:9 Format

Bilder aus Südtirol

(Wiederholung von 12.10.2007)


(ORF)


Seitenanfang
5:50
Stereo-Ton16:9 Format

3satTextVision