Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 3. August
Programmwoche 31/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)



7:30
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


9:05
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano extra: Erdbeben - das unzähmbare Ungeheuer

Die Welt von morgen

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton

Anklage Mord!

Ein Krokodil vor Gericht

Film von Tim Martin

Ganzen Text anzeigen
In Mozambique kommt im Juli 1995 der südafrikanische Geschäftsmann Michael Rosch ums Leben. Er soll von einem riesigen Krokodil gefressen worden sein. Rosch hatte zugunsten seiner geschiedenen Ehefrau eine hohe Lebensversicherung abgeschlossen. Diese soll nun ausgezahlt ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
In Mozambique kommt im Juli 1995 der südafrikanische Geschäftsmann Michael Rosch ums Leben. Er soll von einem riesigen Krokodil gefressen worden sein. Rosch hatte zugunsten seiner geschiedenen Ehefrau eine hohe Lebensversicherung abgeschlossen. Diese soll nun ausgezahlt werden. Doch die Versicherung ist misstrauisch - schließlich gibt es keine Leiche. Die Versicherung veranlasst, dass der Unfallhergang von einem Experten rekonstruiert wird. Diesem kommen schnell Zweifel.
Tim Martin über ein Krokodil vor Gericht.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:00
Stereo-Ton16:9 Format

Die Gesetze der Wüste

Durch die Namib, die älteste Wüste der Welt

Film von Richard Klug

Ganzen Text anzeigen
Seit Millionen von Jahren spült der Atlantik Sand an die Küsten des afrikanischen Südwestens, und die Brandung schiebt den Sand immer weiter ins Landesinnere. So entstanden die höchsten Dünen der Welt bei Sossusvlei in Namibia, und so entstand die älteste Wüste der ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Seit Millionen von Jahren spült der Atlantik Sand an die Küsten des afrikanischen Südwestens, und die Brandung schiebt den Sand immer weiter ins Landesinnere. So entstanden die höchsten Dünen der Welt bei Sossusvlei in Namibia, und so entstand die älteste Wüste der Welt, die Namib. Dort gibt es jahrtausende alte Pflanzen, die mit nur wenigen Tropfen Wasser auskommen, und von dort sollen nach neueren Forschungen die ersten Menschen kommen.
Richard Klug machte eine Reise durch die Namib.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
11:30
16:9 Format

Bilder aus Südtirol



(ORF)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton

100% Urlaub

Themen:
- Topziel: Litauen
- Städtetrip: Bautzen
- Sport & Wellness: Neuseeland - Paradies für
  Sportbegeisterte
- Schlemmen & Genießen: Köstliches aus dem Appenzeller Land


(ARD/SR)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton

service: gesundheit

Topthema: Gut sehen - Sind Ihre Augen noch gesund?

Moderation: Mathias Münch


(ARD/HR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-TonVideotext Untertitel

3sat-Länder stellen sich vor

Wildes Sauerland

Film von Johannes Höflich und Peter Jakobs

Ganzen Text anzeigen
Das Sauerland ist die größte Freizeit- und Ferienregion Nordrhein-Westfalens. Tiefe Wälder, geheimnisvolle Höhlen sowie malerische Berge und Seen prägen die Landschaft.
Die Dokumentation "Wildes Sauerland" zeigt die Schönheit dieses Landstrichs und unternimmt ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Das Sauerland ist die größte Freizeit- und Ferienregion Nordrhein-Westfalens. Tiefe Wälder, geheimnisvolle Höhlen sowie malerische Berge und Seen prägen die Landschaft.
Die Dokumentation "Wildes Sauerland" zeigt die Schönheit dieses Landstrichs und unternimmt eine Entdeckungsreise in weitgehend unbekanntes Terrain. So etwa bei einer Exkursion in unerforschte Teile der Atta-Tropfsteinhöhle und beim Tauchgang nach Relikten versunkener Dörfer im Biggesee.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

delta

Das Denk-Magazin mit Gert Scobel

Thema: Genug gelitten - der Umgang mit dem Schmerz

Mit Prof. Dr. Walter Zieglgänsberger (Schmerzforscher
am Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München),
Dr. Roland Borgards (Literaturwissenschaftler an der
Universität Gießen) und Dr. Sylvia Mieke (Fachärztin
für Allgemeinmedizin in Frankfurt
(Wiederholung vom 26.7.2007)

Ganzen Text anzeigen
Schmerzen dienen als Warnsignale des Körpers und haben eine lebenswichtige Funktion. Chronischer Schmerz, der zu den häufigsten gesundheitlichen Störungen gehört, ist hingegen eine Krankheit, die bis zur sozialen Isolation führen kann und eine eigene Therapie ...

Text zuklappen
Schmerzen dienen als Warnsignale des Körpers und haben eine lebenswichtige Funktion. Chronischer Schmerz, der zu den häufigsten gesundheitlichen Störungen gehört, ist hingegen eine Krankheit, die bis zur sozialen Isolation führen kann und eine eigene Therapie verlangt. Doch wann handelt es sich um akuten Schmerz, und wann wird er zu einer chronischen Erkrankung?
In "delta" diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen über den Umgang mit Schmerz.


Seitenanfang
15:00
Stereo-Ton16:9 Format

hitec: Klimaforschung in der Südsee

(Wiederholung vom 29.7.2007)


Seitenanfang
15:30

Rettungshund Leo

Trainieren für den Ernstfall

Film von Oliver Schmid

Ganzen Text anzeigen
Sie üben für den Ernstfall und werden belohnt, auch wenn sie nichts finden: die Vierbeiner der Rettungshundestaffel im Main-Kinzig-Kreis. Ein besonderer Höhepunkt ihres Rettungshundedaseins ist alljährlich die Teilnahme an der Weltmeisterschaft. 2004 fuhren der ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Sie üben für den Ernstfall und werden belohnt, auch wenn sie nichts finden: die Vierbeiner der Rettungshundestaffel im Main-Kinzig-Kreis. Ein besonderer Höhepunkt ihres Rettungshundedaseins ist alljährlich die Teilnahme an der Weltmeisterschaft. 2004 fuhren der zwölfjährige Mischlingsrüde Leo und seine Hundeführerin Evelyn Vöhl zur Weltmeisterschaft ins brandenburgische Wittstock.
Der Film begleitet die beiden bei der Vorbereitung für die Weltmeisterschaft und im Wettkampf.
(ARD/HR)


Seitenanfang
16:00
Stereo-Ton

Ess- und Trinkgeschichten

Schuhbecks kulinarische Städtereise

Zehnteilige Reihe mit Elmar Wepper

3. Wien

Ganzen Text anzeigen
Auch wenn Wien schon lange nicht mehr die Hauptstadt der Donaumonarchie ist, so hat sie den Titel "k. u. k." noch immer verdient - aus kulinarischer Sicht: Die Wiener kochen und verbraten alle Einflüsse, die sie im Verlauf der vergangenen Jahrhunderte gesammelt haben. ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Auch wenn Wien schon lange nicht mehr die Hauptstadt der Donaumonarchie ist, so hat sie den Titel "k. u. k." noch immer verdient - aus kulinarischer Sicht: Die Wiener kochen und verbraten alle Einflüsse, die sie im Verlauf der vergangenen Jahrhunderte gesammelt haben.
Alfons Schuhbeck zeigt, wie der berühmte Tafelspitz gemacht wird und verrät, wie man eine gute Rinderbrühe herstellt. Elmar Wepper assistiert und sorgt für Klarheit im Wiener "Küchenlatein".
(ARD/BR)


Seitenanfang
16:30
16:9 Format

Entlang der Seidenstraße

Der Brahmaputra - Flussfahrt auf dem Dach der Welt

Film von Dietmar Schulz

(aus der ZDF-Reihe "Asiens Ströme - Asiens Zauber")

Ganzen Text anzeigen
Der Brahmaputra ist einer der mächtigsten Ströme Asiens - 2.900 Kilometer lang. In Tibet heißt er Tsangpo.
Dietmar Schulz ist dem Lauf des Flusses bis zur Hauptstadt Lhasa gefolgt. Von dort aus geht es per Boot weiter ostwärts. Stationen sind unter anderem ein ...

Text zuklappen
Der Brahmaputra ist einer der mächtigsten Ströme Asiens - 2.900 Kilometer lang. In Tibet heißt er Tsangpo.
Dietmar Schulz ist dem Lauf des Flusses bis zur Hauptstadt Lhasa gefolgt. Von dort aus geht es per Boot weiter ostwärts. Stationen sind unter anderem ein Fischerdorf, in dem Angehörige der Hui-Volksgruppe leben, und das Kloster Samya - das älteste in Tibet. 150 Kilometer nördlich von Mandalay beobachtet Dietmar Schulz Goldsucher bei der Arbeit, bevor er die verbotenen Jademinen in Hpakant besucht.


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kunst & Krempel

Familienschätze entdecken


(ARD/BR)



Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Anfänger in Weiß

Zwölfteilige Reihe von Heiko Schäfer

10. Unruhige Nächte

Ganzen Text anzeigen
Anne Rauh, eine Kollegin von Bich Nguyen, hat sich bei der Untersuchung einer Hepatitis-C-Patientin mit einer infizierten Nadel gestochen. Ob sie sich angesteckt hat, wird erst in einem halben Jahr feststehen. Kurz danach muss Bich Nguyen bei einer unter Drogen stehenden ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Anne Rauh, eine Kollegin von Bich Nguyen, hat sich bei der Untersuchung einer Hepatitis-C-Patientin mit einer infizierten Nadel gestochen. Ob sie sich angesteckt hat, wird erst in einem halben Jahr feststehen. Kurz danach muss Bich Nguyen bei einer unter Drogen stehenden Frau einen Zugang legen. Die Patientin schlägt um sich, wehrt sich mit aller Kraft gegen die Behandlung. Patricia Patzke hat Nachtdienst. Sie hofft, dass sie keine schwere Entscheidung treffen muss - doch vergebens.
Die Doku-Soap begleitet Assistenzärzte in den ersten Jahren ihres Berufslebens.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano extra: Fischzucht statt Raubbau

Vietnam setzt auf Ökofisch

Film von Martin Ordolff

Ganzen Text anzeigen
Über 3.000 Kilometer erstreckt sich die Küste Vietnams am südchinesischen Meer. Fast alle Bewohner leben hier vom Fischfang, seit Generationen hat das Meer sie ernährt. Doch das ökologische Gleichgewicht ist aus den Fugen geraten. In 50 Jahren, so die Horrormeldungen ...

Text zuklappen
Über 3.000 Kilometer erstreckt sich die Küste Vietnams am südchinesischen Meer. Fast alle Bewohner leben hier vom Fischfang, seit Generationen hat das Meer sie ernährt. Doch das ökologische Gleichgewicht ist aus den Fugen geraten. In 50 Jahren, so die Horrormeldungen mancher Wissenschaftler, seien die Ozeane tot, leer gefischt vom Menschen. So genannte "Aquakulturen" sollen helfen, die massenhafte Ausrottung der Fische zu verhindern.
Die "nano extra"-Dokumentation "Fischzucht statt Raubbau" hat zwei vietnamesische Fischer bei ihrer Arbeit auf dem Meer begleitet.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Dieter Moor

Thema:
-Comedy statt Nachrichten
Wie Satire in den USA die politische Berichterstattung
in den Schatten stellt



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton

Arnold Schwarzenegger

Porträt von Edith Stohl

(aus der ORF-Reihe "Menschen und Mächte")

Ganzen Text anzeigen
Der gebürtige Österreicher Arnold Schwarzenegger hat eine Bilderbuchkarriere verwirklicht: vom bekannten Bodybuilder und Hollywood-Star bis zum Gouverneur Kaliforniens. In Österreich hat er mittlerweile viel von seinem Nimbus verloren, da er als kalifornischer ...
(ORF)

Text zuklappen
Der gebürtige Österreicher Arnold Schwarzenegger hat eine Bilderbuchkarriere verwirklicht: vom bekannten Bodybuilder und Hollywood-Star bis zum Gouverneur Kaliforniens. In Österreich hat er mittlerweile viel von seinem Nimbus verloren, da er als kalifornischer Gouverneur mehrmals Gnadengesuche von zum Tod verurteilten Straftätern abgelehnt hat. In den USA jedoch gehört "Arnie" zu den einflussreichsten Politikern des Landes, weil er mit seiner pragmatischen Politik über Parteigrenzen hinweg neue Maßstäbe im konservativen Lager setzt und mit seinen offensiven Vorschlägen gegen die drohende Klimakatastrophe Kritiker und Freunde überrascht hat.
Edith Stohl stellt Arnold Schwarzenegger vor.

3sat zeigt das Porträt von Edith Stohl zum 60. Geburtstag Arnold Schwarzeneggers am 30. Juli. Aus demselben Anlass folgt am Samstag, 4. August, um 15.55 Uhr der Spielfilm "Herkules in New York" mit Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle.


(ORF)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Moderation: Jasmin Hekmati

Themen:
- Griechenland
Strände in Gefahr: Warum Kretas Küsten im Meer versinken
- Australien
Abkehr vom Traumpfad: Alkohol und Kindesmissbrauch
bei Aborigines
- Frankreich
Zu wenig Betreuungsplätze: Den Franzosen fehlen
Kinder-Krippen
- USA
Amerikanischer Alptraum: Der schwierige Alltag
illegaler Einwanderer


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

3satbörse

China: Olympia-Countdown

Moderation: Peter Nemec

Ganzen Text anzeigen
Ein Jahr vor den "besten Spielen aller Zeiten", so das Versprechen der chinesischen Führung, sind viele Sportstätten fast fertig. Die gigantischen Stahlkonstruktionen wie das neue Olympia-Stadion in Peking und das Medienzentrum des Staatsfernsehens sollen Chinas ...

Text zuklappen
Ein Jahr vor den "besten Spielen aller Zeiten", so das Versprechen der chinesischen Führung, sind viele Sportstätten fast fertig. Die gigantischen Stahlkonstruktionen wie das neue Olympia-Stadion in Peking und das Medienzentrum des Staatsfernsehens sollen Chinas wirtschaftliche Potenz demonstrieren. Die Superlative "höher, schneller, weiter" gelten auch für Chinas Sportler: 119 Mal Gold, Silber oder Bronze sind Pflicht. Für seinen Medaillen-Plan gibt Peking mehr als 20 Milliarden Euro aus.
"3satbörse" über die gigantische Imagekampagne für die neue Weltwirtschaftsmacht.



Seitenanfang
22:25
VPS 22:24

In memoriam Ingmar Bergman

Szenen einer Ehe

(Scener ur ett äktenskap)

Spielfilm, Schweden 1973

Darsteller:
MarianneLiv Ullmann
JohanErland Josephson
KatarinaBibi Andersson
PeterJan Malmsjö
EvaGunnel Lindblom
Frau PalmAnita Wall
u.a.
Länge: 163 Minuten
Regie: Ingmar Bergman

Ganzen Text anzeigen
Wie eine scheinbar heile Lebensgemeinschaft zerfällt, Mann und Frau sich bis zur Selbstaufgabe gegenseitig bekämpfen und wie am Ende dann doch eine neue Liebe entstehen kann. - Ingmar Bergmans bewegendes Meisterwerk mit den überragenden Darstellern Liv Ullmann und ...

Text zuklappen
Wie eine scheinbar heile Lebensgemeinschaft zerfällt, Mann und Frau sich bis zur Selbstaufgabe gegenseitig bekämpfen und wie am Ende dann doch eine neue Liebe entstehen kann. - Ingmar Bergmans bewegendes Meisterwerk mit den überragenden Darstellern Liv Ullmann und Erland Josephson.

Die Ehe des Professors Johan und der Anwältin Marianne entwickelt sich zu einem Psychodrama der Leidenschaften und zu einer Hölle des Zynismus. Szene 1: Marianne und Johan schlichten eines Abends den Streit eines Ehepaares. Wochen später wird Marianne schwanger, Johan reagiert reserviert. Am Ende langer Diskussionen steht die Entscheidung für eine Abtreibung. Szene 2: Marianne wehrt sich gegen die Besuche bei den Eltern und Schwiegereltern. Als sie im Büro einer Mandantin zuhört, die sich nach 20 Jahren scheiden lassen will, entsteht ein plötzliches Unbehagen bei ihr. Ein Gespräch mit Johan über ihre sexuelle Beziehung endet in Verwirrung und Verdrängung. Szene 3: Johan teilt Marianne mit, dass er sich in Paula verliebt habe und sich trennen möchte. Nach einer Nacht mit heftigen Szenen demütigt sich Marianne bis zum Äußersten, aber Johan ist zu keiner Konzession bereit. Szene 4: Nach acht Monaten treffen sich Marianne und Johan zu einem Essen. Er will eine Gastprofessur in Amerika annehmen und dadurch Paula loswerden, deren Liebe ihm unerträglich geworden ist. Beide sind ängstlich, verletzbar und werden von einem starken sexuellen Verlangen gequält. Aber der Versuch, wieder zueinander zu finden, schlägt fehl. Szene 5: Marianne und Johan stehen vor der Scheidung. Doch während Marianne ihre Zuversicht wiedergefunden hat, haben sich Johans Pläne zerschlagen. Plötzlich sträubt er sich gegen eine Scheidung, und es kommt zu einem fürchterlichen Streit. Schließlich unterschreiben sie den Scheidungsvertrag. Szene 6: Nach Jahren trifft sich Johan mit Marianne. Obwohl beide wieder verheiratet sind, beschließen sie, über das Wochenende gemeinsam aufs Land zu fahren. Zwischen beiden scheint eine neue, tiefere Liebe entstanden zu sein.

Der 1973 für das schwedische Fernsehen entstandene Spielfilm wurde für den Regisseur Ingmar Bergman ("Das Schweigen", "Wilde Erdbeeren", "Fanny und Alexander") zu einem weltweiten sensationellen Erfolg. Das zehnjährige Protokoll einer Ehe wurde 1974 mit einem Golden Globe als "bester nichtamerikanischer Film" ausgezeichnet.

3sat zeigt "Szenen einer Ehe" in Erinnerung an den schwedischen Regisseur Ingmar Bergman, der am Montag im Alter von 89 Jahren verstorben ist.


Seitenanfang
22:25

Szenen einer Ehe



Seitenanfang
1:10
VPS 00:05

Stereo-Ton16:9 Format

Das große Kleinkunstfestival 2006

Jury-Preis

Vierteilige Reihe

1. Teil

Moderation: Dieter Nuhr
Aufzeichnung aus dem Kabarett-Theater "Die Wühlmäuse"
in Berlin, 2006

Ganzen Text anzeigen
Wie jedes Jahr trafen sich auch im August 2006 herausragende Kabarettisten zum großen Kleinkunstfestival bei den Berliner "Wühlmäusen". In der Jury unter dem Vorsitz von Maybrit Illner saß unter anderen Reinhold Beckmann. Die fünf Wettbewerbsteilnehmer und ihre ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Wie jedes Jahr trafen sich auch im August 2006 herausragende Kabarettisten zum großen Kleinkunstfestival bei den Berliner "Wühlmäusen". In der Jury unter dem Vorsitz von Maybrit Illner saß unter anderen Reinhold Beckmann. Die fünf Wettbewerbsteilnehmer und ihre Programme wurden von Dieter Nuhr präsentiert. Es waren Florian Schroeder, Cindy aus Marzahn, Zärtlichkeiten mit Freunden, Ausbilder Schmidt und Mathias Tretter. Als Gast trat der Vorjahressieger Andreas Rebers auf.

Die weiteren drei Folgen der vierteiligen Reihe "Das große Kleinkunstfestival 2006" zeigt 3sat an den kommenden Freitagen im Nachtprogramm.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
1:55
VPS 21:50

Stereo-Ton

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Seitenanfang
2:20
VPS 01:20

Oleanna

Spielfilm, USA 1993

Darsteller:
JohnWilliam H. Macy
CarolDebra Eisenstadt
u.a.
Länge: 86 Minuten
Regie: David Mamet

Ganzen Text anzeigen
John, Dozent an einer Privatuniversität, steht kurz vor einem großen Karriereschritt, der Berufung zum Professor auf Lebenszeit. Das eröffnet ihm die Möglichkeit, sich einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen und ein Haus für seine Familie zu kaufen. Carol, eine ...

Text zuklappen
John, Dozent an einer Privatuniversität, steht kurz vor einem großen Karriereschritt, der Berufung zum Professor auf Lebenszeit. Das eröffnet ihm die Möglichkeit, sich einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen und ein Haus für seine Familie zu kaufen. Carol, eine schüchterne Studentin aus einem seiner Kurse, ist verunsichert, als sie erfährt, dass John sie bei einer schriftlichen Arbeit hat durchfallen lassen. Sie stammt aus einfachen Verhältnissen, fühlt sich einsam und fürchtet, den Anforderungen der Universität nicht gewachsen zu sein. Geplagt von Versagensängsten, sucht sie bei John Rat und erscheint unangemeldet in seinem Büro, als er gerade zu einem Termin aufbricht. Zunächst eher abweisend, erklärt sich John schließlich dazu bereit, Carols Fragen zu beantworten. Er verspricht ihr sogar, die schlechte Benotung zu ändern, wenn sie bereit sei, zu Diskussionen über seine Thesen regelmäßig in seine Sprechstunde zu kommen. Kurz darauf wirft Carol John völlig unerwartet sexuelle Belästigung und Diskriminierung vor. John muss sich vor einem Untersuchungsausschuss der Universität verantworten, wodurch seine Karriere gefährdet ist. Auch sein Privatleben steht auf dem Spiel. Zunächst glaubt John, das vermeintliche Missverständnis aus dem Weg räumen zu können, und bittet Carol nun seinerseits zu einem Gespräch in sein Büro. Doch die Studentin beharrt auf ihrer Sicht der Ereignisse und gewinnt zunehmend an Sicherheit. Als er kurz darauf erfährt, dass er sogar der versuchten Vergewaltigung angeklagt wurde und den Uni-Posten verloren hat, kommt es zu einer erbitterten Auseinandersetzung, in der der penible, selbstbewusste Dozent schließlich seine Beherrschung verliert.

"Oleanna" ist die erste Verfilmung eines Theaterstücks von David Mamet, bei der der Bühnenautor selbst Regie führte. Mamet beschreibt das Pa-radox jeder klassischen Tragödie: Egal wie man sich verhält, man tut immer das Falsche. Dabei geht es ihm vor allem um Machtstrukturen und -missbrauch, um Ohnmacht und darum, wie rasch sich Machtverhältnisse unter gesellschaftlichem Druck wandeln können. Seine Intensität ver-dankt der Film vor allem der Präsenz der beiden hervorragenden Darstel-ler Debra Eisenstadt und William H. Macy.


Seitenanfang
3:45
VPS 02:45

Stereo-Ton16:9 Format

Körper der Liebe

(Primo amore)

Spielfilm, Italien 2003

Darsteller:
SoniaMichela Cescon
VittorioVitaliano Trevisan
Sonias BruderRoberto Comacchio
ArztAlberto Re
PaoloPaolo Caoduro
AnnaElvezia Allari
u.a.
(italienische Originalfassung mit Untertiteln)
Länge: 94 Minuten
Regie: Matteo Garrone

Ganzen Text anzeigen
Vittorio, ein Goldschmied und Bildhauer Anfang 40, sucht eine Partnerin, die seinem Ideal entspricht: Sie muss extrem dünn sein. Bisher gingen alle Beziehungen auf Grund seiner fast pathologischen Obsession zu Bruch. Als Vittorio durch eine Kontaktanzeige Sonia kennen ...

Text zuklappen
Vittorio, ein Goldschmied und Bildhauer Anfang 40, sucht eine Partnerin, die seinem Ideal entspricht: Sie muss extrem dünn sein. Bisher gingen alle Beziehungen auf Grund seiner fast pathologischen Obsession zu Bruch. Als Vittorio durch eine Kontaktanzeige Sonia kennen lernt, eine natürliche junge Frau mit Charme und Esprit, fühlt er sich sofort zu ihr hingezogen, obwohl sie nicht seine körperlichen Idealmaße hat. Sonia lässt sich - zunächst zögerlich - auf sein Werben ein. Mehr und mehr gerät Sonia in den Bann ihres Liebhabers, dessen Sinn für Ästhetik sie teilt. Die quälende Zuspitzung der extremen Liebesbeziehung entwickelt sich parallel zu Vittorios beruflicher Tätigkeit. Es kommt zum Konflikt mit seinem pensionierten Vater, mit dem er eine Goldschmiede betreibt, weil Vittorio bei den Entwürfen für die Schmuckstücke auf immer extremere Formen besteht. Auch Sonias Körper möchte er - wie ein Bildhauer seine Plastik -gestalten. Unter seiner Kontrolle hungert Sonia Kilo für Kilo ab und lässt sich auch seine Eifersucht gefallen. Als sie, auf 40 Kilo abgemagert, in einem feinen Restaurant Amok läuft, sperrt Vittorio Sonia in ein Kellerloch. Doch Sonias Lebenswille ist wieder erwacht.

"Körper der Liebe" ist ein intensives Psychodrama, das seinen provozierenden Stoff zu einer ernsthaften, beklemmenden Schilderung einer Obsession verdichtet. Regisseur Matteo Garrone setzt sich mit Schönheitsidealen und Fixierungen differenziert auseinander und wahrt Distanz zu seinen Charakteren: Die Kamera beobachtet in langen Einstellungen das Geschehen und gibt dem Film dadurch einen ruhigen Rhythmus. Bei der Berlinale 2004 wurde der Film mit einem Silbernen Bären für die beste Filmmusik von "Banda Osiris" ausgezeichnet.


Seitenanfang
5:20
VPS 04:20

Auf Wiedersehen

(Tot Ziens)

Spielfilm, Niederlande 1995

Darsteller:
LauraJohanna ter Steege
JanGuy van Sande
AnnEls Dottermans
WalterWarre Borgmans
IneNelleke Zitman
u.a.
(niederländische Originalfassung mit Untertiteln)
Länge: 108 Minuten
Regie: Heddy Honigmann

Ganzen Text anzeigen
Die Geschichte von Laura, der Lehrerin, und Jan, dem Sportreporter, beginnt eigentlich wie im Märchen. Eines Tages begegnen sie sich zufällig auf der Eisbahn, stürzen gemeinsam, gleiten wieder auseinander - um sich auf dem Heimweg mit dem Fahrrad unvermittelt wieder zu ...

Text zuklappen
Die Geschichte von Laura, der Lehrerin, und Jan, dem Sportreporter, beginnt eigentlich wie im Märchen. Eines Tages begegnen sie sich zufällig auf der Eisbahn, stürzen gemeinsam, gleiten wieder auseinander - um sich auf dem Heimweg mit dem Fahrrad unvermittelt wieder zu begegnen. Die Anziehungskraft ist augenblicklich so stark, dass Jan ihr folgt. In Lauras Wohnung fallen sie übereinander her und lieben sich, ohne bis dahin auch nur ein einziges Wort gesprochen zu haben. Doch ihr momentanes Glück steht auf wackeligen Beinen: Denn Jan ist verheiratet, und das noch nicht einmal unglücklich. Mit Mühe versuchen beide, zu ihrem alltäglichen Leben zurückzukehren und ihre Beziehung auf freundschaftlicher Basis fortzusetzen. Doch so schnell dieser Vorsatz gefasst wird, so schnell wird er auch wieder vergessen.

Heddy Honigmann erzählt in intensiven Bildern von einer bewegenden Liebesgeschichte und ihren spannungsvollen Konflikten. Lakonisch, sinnlich und ohne billige Lösungen anzubieten, lässt der Film aus fast dokumentarischer Nähe Sehnsüchte und Schuldgefühle aufeinanderprallen. Für ihre beeindruckende Darstellung der Laura wurde Johanna ter Steege ("Spurlos", "Zauber der Venus", "Paradise Road") 1995 in Locarno mit einem "Bronzenen Leopard" ausgezeichnet. "Auf Wiedersehen" erhielt im gleichen Jahr den Preis der holländischen Filmkritik.

Sendeende: 6:05 Uhr