Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Donnerstag, 24. Mai
Programmwoche 21/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00
Stereo-Ton

3satTextVision



6:20
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


9:05
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kölner Treff

Moderation: Bettina Böttinger


(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:30
Stereo-Ton16:9 Format

Neues von der alten Schule

Film von Barbara Siebert

Ganzen Text anzeigen
Der ehemalige Oberkellner Hans Berger geht mit 72 Jahren zurück in die Schule. Als Seniorexperte wird er Jugendlichen beibringen, wie Mann und Frau von Welt sich benehmen. Er ist Teil eines bundesweit einmaligen Pilotprojekts. So auch Ernst Hoffmann aus Bonn. Der ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Der ehemalige Oberkellner Hans Berger geht mit 72 Jahren zurück in die Schule. Als Seniorexperte wird er Jugendlichen beibringen, wie Mann und Frau von Welt sich benehmen. Er ist Teil eines bundesweit einmaligen Pilotprojekts. So auch Ernst Hoffmann aus Bonn. Der Agraringenieur baut mit seinen Schülerinnen und Schülern in der Integrierten Gesamtschule in Bonn-Beul eine Firma auf - mit Biokresse, die hier angebaut und vermarktet werden soll.
Barbara Siebert hat die beiden Aushilfslehrer in die Schule begleitet.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:45
Stereo-Ton

Slowenien Magazin



(ORF/3sat)


Seitenanfang
12:10
VPS 12:09

Stereo-Ton

Die Ansichten des Herrn Manfred Deix

Eine Langzeitstudie

Dokumentation von Sylwia Rotter


(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


Seitenanfang
13:15
16:9 Format

Z wie Zukunft: Beherzte Bürger

Die Zukunft unserer Zivilgesellschaft

Film von Henning Burk

(Wiederholung vom 20.5.2007)


Seitenanfang
13:45
Stereo-TonVideotext Untertitel

Orientierung

Das Religionsmagazin des ORF

Moderation: Doris Appel


(ORF)


Seitenanfang
14:15
Videotext Untertitel

Stolperstein

Tiere helfen Menschen

Film von Angela Schmid, Kai Schubert und Bernd Thomas

Ganzen Text anzeigen
Ob Pferde, Hunde oder Delfine: Immer wieder zeigt sich, welch guten Einfluss der Umgang mit Tieren auf die Psyche von Kranken hat. Bei der Arbeit mit Pferden zum Beispiel geht es meist nur am Rand um den sicheren Sitz im Sattel. Das Erlernen anderer Fähigkeiten wie ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Ob Pferde, Hunde oder Delfine: Immer wieder zeigt sich, welch guten Einfluss der Umgang mit Tieren auf die Psyche von Kranken hat. Bei der Arbeit mit Pferden zum Beispiel geht es meist nur am Rand um den sicheren Sitz im Sattel. Das Erlernen anderer Fähigkeiten wie Kontaktaufnahme und der Aufbau von Freundschaften und Vertrauen stehen im Mittelpunkt der Therapien.
"Stolperstein" zeigt, wie Tiere kranken Menschen helfen.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:45
Stereo-Ton16:9 Format

Diagnose Krebs

Film von Stascha Bader und Anne Rüffer

(Wiederholung vom Vortag)



Seitenanfang
15:45

Weltreligionen

Warum hast du geschwiegen, Nepomuk?

Ermittlungen über einen barocken Heiligen

Film von Martin Posselt und Michael Wandt

Ganzen Text anzeigen
Der "Brückenheilige" Johannes von Nepomuk säumt Brücken und Wege in Bayern. Er war im späten 14. Jahrhundert Generalvikar des Prager Erzbischofs und Beichtvater der Königin Sophie. Als er das Beichtgeheimnis der Königin auch unter Folter nicht preisgab, ließ ihn der ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Der "Brückenheilige" Johannes von Nepomuk säumt Brücken und Wege in Bayern. Er war im späten 14. Jahrhundert Generalvikar des Prager Erzbischofs und Beichtvater der Königin Sophie. Als er das Beichtgeheimnis der Königin auch unter Folter nicht preisgab, ließ ihn der König durch einen Sturz von der Karlsbrücke in die Moldau ermorden.
Martin Posselt und Michael Wandt sind den Spuren Nepomuks gefolgt.
(ARD/BR)


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 Format

Südseeträume auf der Haut

Tätowierung in Tahiti

Film von Walter Tauber

(aus der ARD-Reihe "Länder - Menschen - Abenteuer")

Ganzen Text anzeigen
Im 18. Jahrhundert haben protestantische Missionare die Kunst der Tätowierung in Tahiti fast vollkommen ausgemerzt. Als einzige Spur blieben die Aufzeichnungen von Forschern wie Karl von den Steinen und Adam Johann von Krustenstern. Nach 150 Jahren kehrt die Tätowierung ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Im 18. Jahrhundert haben protestantische Missionare die Kunst der Tätowierung in Tahiti fast vollkommen ausgemerzt. Als einzige Spur blieben die Aufzeichnungen von Forschern wie Karl von den Steinen und Adam Johann von Krustenstern. Nach 150 Jahren kehrt die Tätowierung plötzlich wieder zurück nach Tahiti.
"Südseeträume auf der Haut" stellt Tahitianer vor, die traditionelle Tätowierungen tragen, und besucht Tätowierer, die die Kunst ihrer Vorfahren weitergeben.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton

Ländermagazin

Heute aus Nordrhein-Westfalen

Moderation: Andrea Grießmann

Themen:
* Duisburg: Mit dem Hafenmeister auf Hafentour
* Köln: 50 Jahre Flugwarte Köln/Bonn
* Bonn: Das Haus der Geschichte und seine
"Kellerschätze"
* Paderborn: Die älteste Kirche der Bischofs-
stadt wird saniert
* Bad Münstereifel: Schüler erforschen
heimische Flusskrebse
* Essen: Eine Hobby-Autowerkstatt im Revier
* Kornelimünster: Vom Ochsen, der lieber ein
Pferd sein will
Erstausstrahlung


(ARD/WDR/3sat)



Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

37 Grad: Zu hoch gepokert?

Berufliche Fehlentscheidungen und ihre Folgen

Film von Stefan Lamby

Ganzen Text anzeigen
Sieglinde und Matthias Dorr kündigen ihre Festanstellung bei einem großen Pharmaunternehmen und fliegen nach Gran Canaria, um ihren Traum von einem Leben auf der Ferieninsel zu verwirklichen. Ihren Lebensunterhalt wollen sie mit dem Vertrieb von Zeitschriften verdienen ...

Text zuklappen
Sieglinde und Matthias Dorr kündigen ihre Festanstellung bei einem großen Pharmaunternehmen und fliegen nach Gran Canaria, um ihren Traum von einem Leben auf der Ferieninsel zu verwirklichen. Ihren Lebensunterhalt wollen sie mit dem Vertrieb von Zeitschriften verdienen und investieren 10.000 Euro. Doch die Dorrs machen große Verluste und müssen sich eingestehen: Wir haben zu hoch gepokert!
Katrin Kammer hat Personen begleitet, die sich auf den schmalen Grat zwischen Aufstieg und Absturz gewagt haben.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Angela Elis

Themen:
-Krieg der Trojaner
Kriminelle sowie Fahnder setzen auf Schnüffelsoftware
-Natur in Kunstharz
Insektenmodelle für den Artenschutz


Seitenanfang
19:00
Stereo-TonVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Gert Scobel

Thema:
Ein amerikanischer Traum
Richard Yates "Easter Parade" im Literaturgespräch



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Das Erbe der Pharaonen - Schätze auf dem Meeresgrund

Film von Christopher Gerisch

Ganzen Text anzeigen
Seit der Entzifferung der Hieroglyphen durch den Franzosen Jean-François Champollion 1822 arbeiten Wissenschaftler aus aller Welt daran, die letzten Geheimnisse Ägyptens zu lüften. Seit mehr als einem Jahrzehnt steht vor allem die weitgehend unbekannte Spätzeit im ...

Text zuklappen
Seit der Entzifferung der Hieroglyphen durch den Franzosen Jean-François Champollion 1822 arbeiten Wissenschaftler aus aller Welt daran, die letzten Geheimnisse Ägyptens zu lüften. Seit mehr als einem Jahrzehnt steht vor allem die weitgehend unbekannte Spätzeit im Mittelpunkt der Forschung. Eine wechselvolle Ära in der Chronik des Landes, das unter Alexander dem Großen neuen Aufschwung erlebte und mit dem Tod der charismatischen Regentin Kleopatra im Jahr 30 vor Christus an die Römer fiel. Der französische Unterwasserarchäologe Franck Goddio fand 2001 in den Gewässern der Bucht von Aboukir Überreste der alten Hafenstadt Herakleion. Die einstige Metropole galt zwischen 500 und 331 vor Christus als wichtiger Umschlagplatz für den gesamten Handelsverkehr mit Griechenland und Kleinasien. Für Aufsehen sorgte besonders die Entdeckung des Sagen umwobenen Herakles-Tempels, in dem Paris und Helena auf der Flucht vor dem eifersüchtigen König Menelaos Schutz suchten, bevor ihre Liebe den Trojanischen Krieg auslöste. Das unermüdliche Engagement Goddios mündete im Mai 2006 in eine außergewöhnliche Ausstellung mit über 500 Exponaten.
Die Dokumentation von Christopher Gerisch erzählt in spektakulären Bildern das gigantische Projekt "Herakleion" - von der Suche nach den verschollenen Hinterlassenschaften unter Wasser über den komplizierten Transport der archäologischen Kostbarkeiten nach Berlin bis hin zur Eröffnungsveranstaltung der Ausstellung in Berlin.


Seitenanfang
21:05
Stereo-Ton16:9 Format

Live aus Wien

Konzert für Europa 2007

Es spielen die Wiener Philharmoniker unter der
Leitung von Valery Gergiev
Aus dem Schlosspark Schönbrunn in Wien

Ganzen Text anzeigen
Wien steht am 24. Mai ganz im Zeichen der Klassik - und 3sat ist live dabei: Beim Konzert für Europa 2007 bieten die Wiener Philharmoniker vor der Kulisse von Schloss Schönbrunn Musikgenuss auf allerhöchstem Niveau. Die musikalische Leitung des Konzerts, das in den ...
(ORF)

Text zuklappen
Wien steht am 24. Mai ganz im Zeichen der Klassik - und 3sat ist live dabei: Beim Konzert für Europa 2007 bieten die Wiener Philharmoniker vor der Kulisse von Schloss Schönbrunn Musikgenuss auf allerhöchstem Niveau. Die musikalische Leitung des Konzerts, das in den letzten Jahren zu einer neuen musikalischen Visitenkarte Österreichs geworden ist, hat Russlands berühmtester zeitgenössischer Dirigent Valéry Gergiev. Gergiev ist Chefdirigent des Londoner Symphony Orchestras und feierte bereits große Erfolge im Royal Opera House, im Covent Garden in London und in der Metropolitan Opera New York. Das Programm des "Konzerts für Europa 2007" umfasst unter anderem Werke von Tschaikowsky, Strawinsky, Mussorgsky und Johann Strauss. Wie in den Vorjahren steht das Konzertereignis auch diesmal unter der Schirmherrschaft von Österreichs Bundespräsident Heinz Fischer, der Bundesregierung und der Stadt Wien.
(ORF)


Seitenanfang
22:35
schwarz-weiss monochrom

Zum 100. Geburtstag von John Wayne

Der Mann, der Liberty Valance erschoss

(The Man Who Shot Liberty Valance)

Spielfilm, USA 1961

Darsteller:
Ransom StoddardJames Stewart
Tom DoniphonJohn Wayne
Hallie StoddardVera Miles
Liberty ValanceLee Marvin
Dutton PeabodyEdmond O´Brien
Major Cassius StarbuckleJohn Carradine
ReeseLee Van Cleef
Länge: 116 Minuten
Regie: John Ford

Ganzen Text anzeigen
Einst wurde er zur Legende und machte Karriere, weil er einen berüchtigten Revolverhelden zur Strecke brachte. Viele Jahre später berichtet er einem Reporter, was sich wirklich ereignete. - John Ford erzählt in einem seiner letzten großen Western noch einmal die ...

Text zuklappen
Einst wurde er zur Legende und machte Karriere, weil er einen berüchtigten Revolverhelden zur Strecke brachte. Viele Jahre später berichtet er einem Reporter, was sich wirklich ereignete. - John Ford erzählt in einem seiner letzten großen Western noch einmal die Legende eines großen Helden, unterzieht diese Legende aber einer kritischen Revision. Ein Klassiker des Genres zum 100. Geburtstag von John Wayne.

Senator Ransom Stoddard kommt mit seiner Frau Hallie aus Washington in das ehemalige Pionierstädtchen Shinebone, um an der Beerdigung des alten Tom Doniphon teilzunehmen. Als ein Zeitungsreporter wissen will, was den bekannten Politiker mit dem alten Tom, einem Trunkenbold, verbindet, erzählt Stoddard eine Geschichte, die mit alten Legenden aufräumt. Vor mehr als 50 Jahren war der spätere Politiker als junger Anwalt unterwegs, als er von dem berüchtigten Banditen Liberty Valance überfallen und brutal zusammengeschlagen wurde. Der Tierzüchter Tom Doniphon brachte Stoddard nach Shinebone, wo er von Toms Braut Hallie gepflegt wurde. Bald darauf beschloss der gesetzestreue Stoddard, sich in Shinebone als Anwalt niederzulassen. Aber gegen den rücksichtslosen Liberty Valance war er, nur mit dem Gesetz bewaffnet, hilflos. Als er sich schließlich auf ein bewaffnetes Duell einließ, endete dies mit dem Tod des gefürchteten Banditen. Ransom Stoddard wurde als großer Held gefeiert, er gewann Hallies Zuneigung und eine einflussreiche politische Stellung. Die Skrupel, die er zunächst wegen der Tat hatte, wurden durch Tom zerstreut, als dieser Stoddard erklärte, durch wessen Kugel Liberty Valance wirklich ums Leben gekommen war. Tom, der Hallies Weggang nie verwinden konnte, wurde zum Trinker.

"Der Mann, der Liberty Valance erschoss" gilt heute als einer der großen Filme John Fords und als eines der interessantesten Spätwerke des Genres. Der hier exemplarisch dokumentierte Versuch, dem rückständigen Wilden Westen zu Gesetz und Ordnung zu verhelfen, mündet in die Reflexion über Chaos und Ordnung, Individuum und Gesellschaft, Krieg und Frieden, Dichtung und Wahrheit. Die Aussage des Reporters am Ende des Films wurde zum geflügelten Wort: "When the Legend Becomes Fact, Print the Legend." Es ist die Zeit, da der Westen nicht mehr das große, weite Land darstellt. John Fords eigentlicher Held, der von John Wayne gespielte rechtschaffene Viehzüchter Doniphon, als Vertreter des alten, freiheitsliebenden Lebens im Westen, bleibt auf der Strecke. Er bezahlt den Preis für den Einzug der Zivilisation und die Befriedung des gesetzesfreien Territoriums. John Wayne, am 26. Mai 1907 als Sohn eines schottischen Einwanderers geboren, hatte schon 1930 eine Rolle in dem Wildwestfilm "Der große Treck" von Raoul Walsh. Seinen Durchbruch verdankte er Regisseur John Ford, der ihm 1939 für die Rolle des Ringo Kid in "Höllenfahrt nach Santa Fé" großes schauspielerisches Können abverlangte. Dass der "Duke" im Kino über Jahrzehnte so authentisch wirkte, lag auch an der Übereinstimmung zwischen Filmrollen und persönlichen Überzeugungen. Wayne hielt die Ideale des konservativen Amerika hoch, auf der Leinwand wie im privaten und gesellschaftlichen Leben. John Wayne starb 1979 in Los Angeles.

"Der Mann, der Liberty Valance erschoss" ist der Auftakt einer vierteiligen Spielfilmreihe, mit der 3sat an den 100. Geburtstag des Schauspielers John Wayne am 26. Mai erinnert. Der nächste Film dieser Reihe ist am Freitag, 25. Mai, 22.25 Uhr, "Der Teufelshauptmann".


Seitenanfang
0:35
VPS 21:50

Stereo-Ton

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Seitenanfang
1:05
Stereo-Ton

Silent Cooking

Koch: Patrick Müller
Erstausstrahlung


(ORF/3sat)


Seitenanfang
1:35
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
2:05
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)



Seitenanfang
2:50
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Seitenanfang
3:05
Stereo-Ton

nachtstudio

Mit Volker Panzer und Gästen

Einkommen als Menschenrecht - Die letzte große Vision?

Mit Götz Werner (Unternehmer und für Grundeinkommen),
Hans-Olaf Henkel (ehemaliger BDI-Präsident),
Thomas Druyen (Experte für Vermögenskultur) und
Michael Opielka (Sozialwissenschaftler)


Seitenanfang
4:05
Stereo-Ton

Slowenien Magazin

(Wiederholung von 11.45 Uhr)


(ORF/3sat)


Seitenanfang
4:30
Stereo-TonVideotext Untertitel

Orientierung

(Wiederholung von 13.45 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
5:00
Videotext Untertitel

Stolperstein

(Wiederholung von 14.15 Uhr)


(ARD/BR)


Seitenanfang
5:30
Stereo-Ton

Ländermagazin

(Wiederholung von 17.15 Uhr)


(ARD/WDR/3sat)