Programm-Übersicht
Archiv & Vorschau
Juli 2014
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 25. Juli
Programmwoche 30/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

Kulturzeit kompakt

(Wh.)


(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


6:30
Ausstrahlung in HD (hochauflösendes Bildsignal)

Virus in Sofia

(Wh.)


7:00
Videotext Untertitel

Auf den Spuren der Intuition (4/13)

Wie finden wir zur Intuition?

Film von Thomas Gonschior und Ulrich Bohnefeld

Ganzen Text anzeigen
Zur Intuition finden wir nicht durch Nachdenken oder Analysieren, und doch besitzen wir alle Intuition, "ein Gefühl für das Richtige im richtigen Moment". Bei den Naturvölkern gibt es noch das Wissen, sich mit dieser unsichtbaren Welt zu verbinden, sagt ein ...

Text zuklappen
Zur Intuition finden wir nicht durch Nachdenken oder Analysieren, und doch besitzen wir alle Intuition, "ein Gefühl für das Richtige im richtigen Moment". Bei den Naturvölkern gibt es noch das Wissen, sich mit dieser unsichtbaren Welt zu verbinden, sagt ein Sonnenpriester der Inka, Naupany Puma. Benediktinerpater und Zen-Meister Willigis Jäger lehrt, man könne Intuition nicht erzwingen, nur offen geschehen lassen. "Jeder Mensch macht die Erfahrung, wie Intuition funktioniert, jeden Tag.", sagt Paul Kohtes, PR-Manager und Zen-Lehrer. Die Atemtherapeutin Herta Richter weiß: "Entscheidend ist, dass ich total im Geschehen bin mit meinem Bewusstsein, dann trifft mich die Intuition.
Die 13-teilige Dokumentationsreihe "Auf den Spuren der Intuition" stellt ganz unterschiedliche Menschen vor, die alle eines gemeinsam haben: Intuition spielt in ihrem Leben eine wichtige Rolle. Sie sprechen über ihre Erfahrungen im Umgang mit Intuition und schildern die verschiedenen Facetten dieses Begriffs. Manches wirkt vertraut, anderes ungewohnt und überraschend. Teil vier geht der Frage nach, wie wir zur Intuition finden.


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

Kulturzeit kompakt

(Wh.)


(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


9:15
Ausstrahlung in HD (hochauflösendes Bildsignal)

Virus in Sofia

(Wh.)


9:45
Videotext Untertitel

Auf den Spuren der Intuition (4/13)

Wie finden wir zur Intuition?

Film von Thomas Gonschior und Ulrich Bohnefeld


10:15

Beckmann



Reinhold Beckmann lädt zu einem Gespräch mit hochkarätigen Prominenten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Sport ein. Der Moderator empfängt neben prominenten Gästen auch Menschen, die nicht im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche Lebensgeschichte haben.


Seitenanfang
11:30
Gebärdensprache

Sehen statt Hören

Magazin für Hörgeschädigte mit Untertiteln

und Gebärdensprache

Themen:
- Bericht von der DGB-Bundesversammlung
- Porträt Helene Jamer

Moderation: Thomas Zander

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin bereitet Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt über Kultur bis hin zu politischen und spezifischen Themen für Hörgeschädigte auf. Die Beiträge des Magazins werden durch Gebärdensprache und Untertitel für Schwerhörige und ...
(ARD/BR/NDR)

Text zuklappen
Das Magazin bereitet Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt über Kultur bis hin zu politischen und spezifischen Themen für Hörgeschädigte auf. Die Beiträge des Magazins werden durch Gebärdensprache und Untertitel für Schwerhörige und Ertaubte verständlich gemacht.
(ARD/BR/NDR)


Seitenanfang
12:00
Ausstrahlung in HD (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Der Vatikan und das Geld

Film von Andreas Sawall und Martina Schönfeld

Ganzen Text anzeigen
Die katholische Kirche gehört zu den reichsten Institutionen der Welt, ihr Oberhaupt zu den größten Immobilienbesitzern und die eigene Bank in der Vergangenheit zu den undurchsichtigsten und korruptesten aller Staaten. Doch mit Jorge Mario Bergoglio als neuem Oberhaupt ...

Text zuklappen
Die katholische Kirche gehört zu den reichsten Institutionen der Welt, ihr Oberhaupt zu den größten Immobilienbesitzern und die eigene Bank in der Vergangenheit zu den undurchsichtigsten und korruptesten aller Staaten. Doch mit Jorge Mario Bergoglio als neuem Oberhaupt scheint im Vatikan eine andere Zeit begonnen zu haben. Zum ersten Mal in der fast zweitausendjährigen Geschichte der Kirche hat sich ein Papst einen Namenspatron ausgewählt, der für Armut, kompromisslose Ehrlichkeit und unbedingte Menschlichkeit steht: Franziskus. Mit Papst Franziskus ist eine Frage wieder in den Vordergrund getreten, die beinahe so alt ist wie die Kirche selbst: Darf die Kirche, dürfen kirchliche Würdenträger und Organisationen überhaupt Reichtum und Besitz anhäufen? Und wie konnte es dazu kommen? Jesus lehnte Geld und Besitz ab. Er verlangte sogar von denen, die ihm nachfolgen wollten, alles, was sie hatten, an die Armen zu verschenken.
In der Dokumentation "Der Vatikan und das Geld" geht Petra Gerster diesen Fragen nach.


Seitenanfang
12:45
Ausstrahlung in HD (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Hallig Hooge

Die Nummer 1 im Wattenmeer

Film von Harald Hamm

Ganzen Text anzeigen
Halligen sind kleine Marschinseln vor den Küsten, die überflutet werden können. Hooge ist eine von zehn Halligen im schleswig-holsteinischen Wattenmeer. Jahr für Jahr zieht es Tausende von Touristen in die Abgeschiedenheit. In Besucherzahlen ist Hooge die Nummer eins ...

Text zuklappen
Halligen sind kleine Marschinseln vor den Küsten, die überflutet werden können. Hooge ist eine von zehn Halligen im schleswig-holsteinischen Wattenmeer. Jahr für Jahr zieht es Tausende von Touristen in die Abgeschiedenheit. In Besucherzahlen ist Hooge die Nummer eins unter den Halligen. Wer auf einer Hallig wohnt, liebt das Meer und die Gezeiten - das Leben im Einklang mit der Natur. Die Halligbewohner oder Halliglüüd mögen aber nicht nur die romantische Seite ihres Lebens, häufig sind sie auch Multijobber und schätzen die Vielfalt ihrer Arbeit - als Vermieter von Ferienwohnungen, als Gemeindearbeiter oder als Bauer. Obendrein engagieren sie sich auch gern ehrenamtlich bei der Feuerwehr oder im Verein.
Die Dokumentation stellt Menschen auf Hallig Hooge vor, zum Beispiel den Naturschützer, den Hafenmeister, den Viehbauern und den Postboten.


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:20
Videotext Untertitel

Ackern im Akkord (1/2)

Getreideernte auf dem Wulhof

Film von Jess Hansen

Ganzen Text anzeigen
Seit fast 400 Jahren gehört der Wulfhof im Kreis Plön in Schleswig-Holstein der Familie Wulf. Die wichtigste Zeit im Jahr ist die Erntezeit. Wenn das Wetter mitspielt, beginnt diese Zeit Mitte Juli mit der Gerstenernte. Tagelang steht Mutter Magret nun neben ihrem Sohn ...

Text zuklappen
Seit fast 400 Jahren gehört der Wulfhof im Kreis Plön in Schleswig-Holstein der Familie Wulf. Die wichtigste Zeit im Jahr ist die Erntezeit. Wenn das Wetter mitspielt, beginnt diese Zeit Mitte Juli mit der Gerstenernte. Tagelang steht Mutter Magret nun neben ihrem Sohn Hanno frühmorgens im Stall und hilft beim Melken. Normalerweise macht das Altbauer Hans Peter, doch der ist mit Sohn Jörg und einem riesigen Mähdrescher unterwegs Richtung Gerstenfeld. Wenn alles gut läuft, bringen die Wulfs ihre 15 Hektar Gerste in wenigen Tagen ein. Das ist aber sehr selten. Häufig macht ihnen Regenwetter einen Strich durch die Rechnung - feuchtes Getreide, ein Sommergewitter, oder die schwächelnde Maschine. Ackern im Akkord - die Wulfs müssen immer etwas schneller sein als die nächste Schlechtwetterfront.
Die zweiteilige Dokumentation "Ackern im Akkord" porträtiert des Leben von zwei Bauernfamilien. Im ersten Teil geht es um Familie Wulf.

Den zweiten Teil von "Ackern im Akkord" zeigt 3sat im Anschluss um 13.50 Uhr.


Seitenanfang
13:50
Videotext Untertitel

Ackern im Akkord (2/2)

Apfelernte in Schwentinental

Film von Jess Hansen

Ganzen Text anzeigen
Ernst Schuster und seine Tochter Doris sind das "Kerngehäuse" des Obstanbaubetriebs "Obstquelle" im Schwentinental in Raisdorf bei Kiel. Doris und Ernst sind so unterschiedlich wie Apfel und Kirsche. Doris will den Betrieb auf Bio umstellen, Ernst sieht das eher kritisch. ...

Text zuklappen
Ernst Schuster und seine Tochter Doris sind das "Kerngehäuse" des Obstanbaubetriebs "Obstquelle" im Schwentinental in Raisdorf bei Kiel. Doris und Ernst sind so unterschiedlich wie Apfel und Kirsche. Doris will den Betrieb auf Bio umstellen, Ernst sieht das eher kritisch. In einer Sache sind sie sich aber einig: Beide sind verrückt nach Äpfeln und wollen, dass die "Obstquelle" langfristig überlebt. Zum ersten Mal ist Doris allein verantwortlich für die Apfelernte. Mit vier Helfern aus der Region holt sie von Mitte September 100 Apfelsorten von den Bäumen. Vater Ernst kümmert sich um die Direktvermarktung in der Bogenscheune und im Hofladen. Die Erntezeit ist von existenzieller Bedeutung. Jeder verkaufte Apfel ist wichtig.
Die zweiteilige Dokumentation "Ackern im Akkord" porträtiert das Leben von zwei Bauernfamilien. Im zweiten Teil geht es um Familie Schuster.


Seitenanfang
14:20
Videotext Untertitel

Kilo ein Euro

Erntezeit auf dem Obstgut Lüssow

Film von Udo Tanske

Ganzen Text anzeigen
Johannes ist 68 Jahre alt und der Chef des größten Obstgutes in Vorpommern. 350 Hektar Äpfel, Kirschen, Erdbeeren, Heidelbeeren, Stachelbeeren, Birnen und noch viel mehr werden in Lüssow angebaut. Insgesamt drei Generationen der Familie Eggert arbeiten auf dem Gut, das ...

Text zuklappen
Johannes ist 68 Jahre alt und der Chef des größten Obstgutes in Vorpommern. 350 Hektar Äpfel, Kirschen, Erdbeeren, Heidelbeeren, Stachelbeeren, Birnen und noch viel mehr werden in Lüssow angebaut. Insgesamt drei Generationen der Familie Eggert arbeiten auf dem Gut, das Johannes im Jahr 2003 gekauft hat. "Alles ist bei uns 100 Prozent Bioanbau", meint Sohn Sylvio Eggert. Sylvio ist studierter Landwirt und hat das Obstgut auf rein biologischen Anbau umgestellt. Enkel Daniel ist 21 Jahre alt und fängt neu in der Landwirtschaft an.
Die Dokumentation "Kilo ein Euro" porträtiert den Arbeitsalltag der Obstbauernfamilie in Vorpommern.


Seitenanfang
14:45
Ausstrahlung in HD (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Mein Traum vom Landleben

Haus Bollheim in Zülpich

Film von Melanie Didier

Ganzen Text anzeigen
Noch nie war die Sehnsucht nach dem Land so groß wie heute. Im Grünen leben, Gemüse anbauen und eigenen Käse produzieren - das ist der Traum vom Landleben. Was lange als rückständig und provinziell galt, ist mittlerweile wieder in. "Zurück zur Natur", das ist die ...

Text zuklappen
Noch nie war die Sehnsucht nach dem Land so groß wie heute. Im Grünen leben, Gemüse anbauen und eigenen Käse produzieren - das ist der Traum vom Landleben. Was lange als rückständig und provinziell galt, ist mittlerweile wieder in. "Zurück zur Natur", das ist die neue Sehnsucht nach Überschaubarkeit, Ruhe und sauberer Luft. Doch wie sieht Landleben auf einem Hof heute wirklich aus? Auf dem Bio-Hof Haus Bollheim in der Nähe von Zülpich leben und arbeiten 50 Menschen. Die Arbeit ist anstrengend und kräftezehrend und trotzdem haben dort alle ihr Glück gefunden.
Die Dokumentation "Mein Traum vom Landleben" stattet dem Bio-Hof Haus Bollheim einen Besuch ab und erkundet, was Landleben heute wirklich bedeutet.


Seitenanfang
15:30
Ausstrahlung in HD (hochauflösendes Bildsignal)

Wege der Genüsse

Der Saar-Hunsrück-Steig

Film von Christian Hattensen

Ganzen Text anzeigen
Die berühmte Saarschleife bei Orscholz markiert den Startpunkt des Saar-Hunsrück-Steigs. Mitten im Wald bei Waldhölzbach führt der Weg über bizarre Felsformationen. Ein paar Kilometer weiter, in Wadrill, erwartet Wanderer eine echte Almhütte. Am Keller-Steg teilt ...
(ARD/SWR/WDR/HR/ORF)

Text zuklappen
Die berühmte Saarschleife bei Orscholz markiert den Startpunkt des Saar-Hunsrück-Steigs. Mitten im Wald bei Waldhölzbach führt der Weg über bizarre Felsformationen. Ein paar Kilometer weiter, in Wadrill, erwartet Wanderer eine echte Almhütte. Am Keller-Steg teilt sich der Wandersteig: Ein Weg führt nach Trier an der Mosel, der andere nach Idar-Oberstein. Der Weg an die Mosel eröffnet grandiose Ausblicke, unter anderem auf die Riveris-Talsperre. Kurz vor Trier bietet der Paulinerhof in Kasel edlen Wein aus dem Ruwertal und Speisen für Feinschmecker an. Auf dem Weg durch den Hunsrück in Richtung Idar-Oberstein türmt sich in Otzenhausen ein gigantischer keltischer Ringwallauf: ein Meer aus Steinen, 20 Meter hoch und fast zwei Kilometer lang.
Die Dokumentation "Wege der Genüsse" führt auf den 184 Kilometer langen Saar-Hunsrück-Steig, einen Wanderweg, der keine Wünsche offen lässt: schmale Waldwege, felsige Kletterpartien, offene Wiesenlandschaften und kulinarische Höhepunkte.
(ARD/SWR/WDR/HR/ORF)


Seitenanfang
16:00
MonoVideotext Untertitel

Schlemmerreise Romantische Straße (6/10)

Burgen und Reichsstädte

Film von Werner Teufl

Ganzen Text anzeigen
Der Burgfelsen von Wallerstein zeigt heute nichts mehr von seiner trüben Geschichte. Im "Braustüberl" serviert Michael von Gumppenberg seine berühmten Wallersteiner Spätzle mit Rahmschwammerln. Auf Schloss Baldern gelangt man über den Innenhof in das Restaurant der ...

Text zuklappen
Der Burgfelsen von Wallerstein zeigt heute nichts mehr von seiner trüben Geschichte. Im "Braustüberl" serviert Michael von Gumppenberg seine berühmten Wallersteiner Spätzle mit Rahmschwammerln. Auf Schloss Baldern gelangt man über den Innenhof in das Restaurant der mittelalterlichen Anlage. Hier kreiert Küchenchefin Roswitha Walter eine Spezialität des Hauses: Rossbolla - Pferdeäpfel. Das sind Plätzchen mit Biskuits in Schokolade glaciert. In Nördlingen schwingt Gourmet-Koch Joachim Kaiser das Küchen-Zepter: In seinem weithin bekannten Feinschmeckerlokal "Meyer's Keller" präsentiert er Fisch vom Feinsten. Die Harburg hat alle kriegerischen Zeitläufe überstanden. In der "Burgschenke" lädt Volker Singwald zum "Ritteressen" ein. In der Freien Reichsstadt Donauwörth wird edel aufgetischt. Im "Panorama-Restaurant" des Parkhotels verwöhnt Küchenchef Walter Groer seine Gäste.
Die sechste Folge der zehnteiligen Reihe "Schlemmerreise Romantische Straße" führt zu Burgen und Reichsstädten.


Seitenanfang
16:30
MonoVideotext Untertitel

Schlemmerreise Romantische Straße (7/10)

Augsburg und Friedberg

Film von Werner Teufl

Ganzen Text anzeigen
Das einzigartige Stadtbild Augsburgs liegt nicht nur an seinen Sehenswürdigkeiten: Ein traditionsreicher Ort ist auch der "Augsburger Hof". In Augsburg hat es angeblich zwischen Wolfgang Amadeus Mozart und seiner Cousine Marianne Thekla gefunkt. Erich Euringer hat sich in ...

Text zuklappen
Das einzigartige Stadtbild Augsburgs liegt nicht nur an seinen Sehenswürdigkeiten: Ein traditionsreicher Ort ist auch der "Augsburger Hof". In Augsburg hat es angeblich zwischen Wolfgang Amadeus Mozart und seiner Cousine Marianne Thekla gefunkt. Erich Euringer hat sich in seiner Konditorei "Euringer" von dieser Geschichte zu seinen Mozartbusserln inspirieren lassen. Seine Pralinen aus zarter Bitterschokolade sind mit einer Nougatmasse gefüllt, die zuvor in Marillengeist und Likör getränkt wurden. In Friedberg sagt sich Andreas Uferzinger: "Weniger ist mehr", und belässt es bei einem leckeren Filet vom Weideochsen in der Pfanne. Dazu serviert er mit Frischkäse gefüllte Maultaschen und eine Senfsoße. Zeitlos schön ist das "Altstadtcafé". Mit viel Hingabe widmet sich hier Willi Weißgerber in seiner Backstube den Rohr- und Schneckennudeln.
Die siebte Folge der zehnteiligen Reihe "Schlemmerreise Romantische Straße" führt nach Augsburg und Friedberg.


Seitenanfang
17:00
MonoVideotext Untertitel

Schlemmerreise Romantische Straße (8/10)

Perlen am Lech

Film von Werner Teufl

Ganzen Text anzeigen
Klein ist das Reich von Küchenchef Norbert Schulz in der "Turmschänke" in Landsberg. Mit flinken Fingern bereitet er in der Mini-Küche Zander-Filets mit Bratkartoffeln und Salatgarnitur zu. In Dornstetten ist der "Gasthof Adler" fast 500 Jahre alt. Von weit her reisen ...

Text zuklappen
Klein ist das Reich von Küchenchef Norbert Schulz in der "Turmschänke" in Landsberg. Mit flinken Fingern bereitet er in der Mini-Küche Zander-Filets mit Bratkartoffeln und Salatgarnitur zu. In Dornstetten ist der "Gasthof Adler" fast 500 Jahre alt. Von weit her reisen die Gourmets an, um sich von Küchenmeisterin Gabi verwöhnen zu lassen. Zum Beispiel mit Lamm-Filets auf Rahmwirsing und Kartoffeln "Savoyer Art". Im 13. Jahrhundert fiel die schwäbische Stauferstadt Schongau den bayerischen Wittelsbachern als Erbe zu. Die Salzstraße von Reichenhall nach Kempten und der Handelsweg von Verona nach Augsburg kreuzten sich hier. Durch das Zollrecht wurden die Schongauer wohlhabend. Im "Hotel Blaue Traube" sorgen Wirtin Rosemarie Keppler und Küchenchef Arthur Grimm für erlesenes Ambiente und feine Speisen. Zu den Favoriten der Gäste gehört der Rehbraten mit Spätzle und Blaukraut.
Die achte Folge der zehnteiligen Reihe "Schlemmerreise Romantische Straße" führt an die Lech.


Seitenanfang
17:30
MonoVideotext Untertitel

Schlemmerreise Romantische Straße (9/10)

Im Pfaffenwinkel

Film von Werner Teufl

Ganzen Text anzeigen
Im Zentrum von Rottenbuch steht der ehrwürdige "Klosterhof". Wirt Roland Mendl ist bekannt für seine schmackhaften, deftigen Gerichte, beispielsweise den Schweinsbraten. Dem Ammergebirge ist eine Moränen-Landschaft mit tiefen Schluchten und Almen vorgelagert. Mittendrin ...

Text zuklappen
Im Zentrum von Rottenbuch steht der ehrwürdige "Klosterhof". Wirt Roland Mendl ist bekannt für seine schmackhaften, deftigen Gerichte, beispielsweise den Schweinsbraten. Dem Ammergebirge ist eine Moränen-Landschaft mit tiefen Schluchten und Almen vorgelagert. Mittendrin liegt Wildsteig mit seinem Jakobs-Kirchlein, das über stattliche Bauernhöfe wacht. Einer davon ist die "Muselmühle" an der Straße nach Steingaden. Der Gasthof der Familie Graf in Steingaden widmet sich der gepflegten Gastlichkeit des Pfaffenwinkels. Albert Graf verwöhnt seine Gäste mit feiner regionaler Küche wie Lachsforellenfilets auf Kartoffelkörbchen und einer Soße aus Waldhonig, Senf und fein gehacktem Dill. Wer sich in Steingaden etwas ganz Besonderes gönnen will, geht ins "Café Preisinger". Konditor Hans Preisingers absoluter Hit ist die Prinzregententorte.
Die neunte Folge der zehnteiligen Reihe "Schlemmerreise Romantische Straße" führt in den Pfaffenwinkel.


Seitenanfang
18:00
MonoVideotext Untertitel

Schlemmerreise Romantische Straße (10/10)

Wieskirche und Königsschlösser

Film von Werner Teufl

Ganzen Text anzeigen
Domenikus Zimmermann schuf zusammen mit seinem Bruder Johann Baptist die schönste aller Rokoko-Kirchen: die Wieskirche. Das Haus in der Nähe der "Wies", in dem Baumeister Domenikus Zimmermann bis zu seinem Tode im Jahr 1766 wohnte, ist heute ein Ort bayerischer ...

Text zuklappen
Domenikus Zimmermann schuf zusammen mit seinem Bruder Johann Baptist die schönste aller Rokoko-Kirchen: die Wieskirche. Das Haus in der Nähe der "Wies", in dem Baumeister Domenikus Zimmermann bis zu seinem Tode im Jahr 1766 wohnte, ist heute ein Ort bayerischer Gastlichkeit. Wirt Andreas Linder stellt eine seiner Spezialitäten vor: Rehmedaillons mit Spätzle und Roten Rüben - bayerisch auch "Rana" genannt. Das Schloss Neuschwanstein als Kulisse, der Forggensee direkt vor der Haustür - Schwangau fühlt sich zu Recht als königliches Dorf. Im Schwangauer Ortsteil Horn führen Christiane und Christoph Helmer das komfortable "Landhotel Helmerhof". Auf der Terrasse und in der guten Stube genießt man die Schmankerl der erstklassigen Küche wie Rinderbraten mit Serviettenknödeln und Bayrisch-Kraut.
Die letzte Folge der zehnteiligen Reihe "Schlemmerreise Romantische Straße" führt zur Wieskirche und zu Königsschlössern in Bayern.


Seitenanfang
18:30
Ausstrahlung in HD (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel
Freitag 25. Juli

Science Busters - Wer nichts weiß, muss alles glauben

Hatte der Urknall Hintermänner?

Rabenhof-Theater, Wien 2012

Mit Martin Puntigam, Univ.-Prof. Heinz Oberhummer
und Univ.-Lekt. Werner Gruber

Ganzen Text anzeigen
Wann ist das Universum entstanden, wie lange ist noch Garantie darauf, und warum hat das Echo des Urknalls nie den Grand Prix der Volksmusik gewonnen? Fragen über Fragen, die die Herren Oberhummer, Gruber und Puntigam zu lösen suchen. Und über die Theorie zur Entstehung ...
(ORF)

Text zuklappen
Wann ist das Universum entstanden, wie lange ist noch Garantie darauf, und warum hat das Echo des Urknalls nie den Grand Prix der Volksmusik gewonnen? Fragen über Fragen, die die Herren Oberhummer, Gruber und Puntigam zu lösen suchen. Und über die Theorie zur Entstehung geraten sie sich am Schluss sogar richtig in die Haare.
Die Science Busters sind ein österreichisches Wissenschaftskabarett. Gegründet wurden sie 2007 von den beiden Physikern Heinz Oberhummer und Werner Gruber sowie dem Kabarettisten Martin Puntigam. 3sat zeigt eine Aufzeichnung aus dem Rabenhof-Theater in Wien aus dem Jahr 2012.
(ORF)


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit kompakt



"Kulturzeit kompakt" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse. Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einem Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


Seitenanfang
19:30
Ausstrahlung in HD (hochauflösendes Bildsignal)

Virus in Minsk

Städtetrip nach Minsk mit Andreas Rohrer

(aus der SRF-Reihe "Virus im wilden Osten")

Ganzen Text anzeigen
Die Reihe "Virus in Minsk" steuert weiße Flecken auf der Landkarte an und fragt, wo dort die Musik spielt und wovon die jungen Leute dort träumen.
"Letzte Diktatur Europas" wird Weißrussland oft genannt. Präsident Alexander Lukaschenko lenkt seit 19 Jahren die ...

Text zuklappen
Die Reihe "Virus in Minsk" steuert weiße Flecken auf der Landkarte an und fragt, wo dort die Musik spielt und wovon die jungen Leute dort träumen.
"Letzte Diktatur Europas" wird Weißrussland oft genannt. Präsident Alexander Lukaschenko lenkt seit 19 Jahren die Geschicke des Landes. Ein hartes Pflaster für die Jugend? Andreas Rohrer trifft in der Hauptstadt Minsk junge Leute, spricht mit ihnen über ihr Leben, ihre Sorgen und Hoffnungen. Er hört ihre Musik, geht in ihre Clubs und lässt sich mit einem selbstgekochten weißrussischen Essen in einer Minsker WG verwöhnen. Jeder der Protagonisten hat sich auf seine Weise mit der politischen Situation im Land arrangiert.


Seitenanfang
20:00
Ausstrahlung in HD (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD-Übernahmen)


Seitenanfang
20:15
Ausstrahlung in HD (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel
Freitag 25. Juli

Der Autobahnkrieg

Film von Thomas Schadt und Reiner Holzemer

Ganzen Text anzeigen
Immer wieder kommt es zu Unfällen auf deutschen Autobahnen. Verantwortlich sind Raser, die weder ihren Fahrstil noch das Tempo dem Verkehr anpassen. Sie leben ihren Egoismus aus und beachten oft weder Tempolimit noch Verkehrsregeln. Ob sie andere Verkehrsteilnehmer ...
(ARD/SWR/WDR)

Text zuklappen
Immer wieder kommt es zu Unfällen auf deutschen Autobahnen. Verantwortlich sind Raser, die weder ihren Fahrstil noch das Tempo dem Verkehr anpassen. Sie leben ihren Egoismus aus und beachten oft weder Tempolimit noch Verkehrsregeln. Ob sie andere Verkehrsteilnehmer behindern oder gar gefährden, spielt für sie keine Rolle. Hauptsache, sie kommen so schnell wie möglich ans Ziel.
Monatelang beobachteten und interviewten die beiden Autoren Thomas Schadt und Reiner Holzemer für ihre Dokumentation "Der Autobahnkrieg" eine Vielzahl von Autofahrern und begleiteten die Autobahnpolizei bei ihren Einsätzen. Ergänzt durch Polizeivideos von Rasern, Unfällen und Geisterfahrern ist so ein aktuelles und spannendes Psychogramm deutscher Autofahrer entstanden, deren aggressives Fahrverhalten den Alltag auf deutschen Autobahnen bestimmt.
(ARD/SWR/WDR)


Seitenanfang
21:00
Ausstrahlung in HD (hochauflösendes Bildsignal)

makro: Die Preis-Lüge

Film von René Kirschey und Thomas Hauer

Ganzen Text anzeigen
Jedes Produkt enthält auch verdeckte Kosten - materielle, ökologische, soziale. Erst durch die Erkenntnis über die Entstehung des Preises einer Ware wird der tatsächliche Wert deutlich. Wie kann es sein, dass ein T-Shirt schon für 3,99 Euro zu haben ist, wenn allein ...
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)

Text zuklappen
Jedes Produkt enthält auch verdeckte Kosten - materielle, ökologische, soziale. Erst durch die Erkenntnis über die Entstehung des Preises einer Ware wird der tatsächliche Wert deutlich. Wie kann es sein, dass ein T-Shirt schon für 3,99 Euro zu haben ist, wenn allein Rohstoffe und Arbeitszeit ein Mehrfaches des Wertes ausmachen? Wer zahlt den Unterschied zwischen Warenwert und wahrem Preis?
Das 3sat-Wirtschaftsmagazin "makro" zeigt auf, wie ein Preis entsteht, aber auch, welchen tatsächlichen Preis ein Produkt haben müsste, wenn man alle Faktoren, die produktionsrelevant sind, real betrachtet. Der Blickwinkel auf das Produkt geht vom hiesigen Markt aus, sowohl vom Konsumentenverhalten als auch von den Kostenvorstellungen des Binnenmarktes. Eine zusätzliche Ebene ist die Darstellung von Alternativmodellen und ihre Konsequenzen für den Preis.
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


Seitenanfang
21:30

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

- Niederlande
Mord am Himmel - Holland trauert um die Opfer
des Flugzeugunglücks
- Ukraine
MH17 im Propagandakrieg - hinter den Kulissen
des Flugzeugabsturzes
- Israel
Operation gegossenes Blei - Die Soldaten der Gaza-
Offensive von 2008
- USA
Jäger der versunkenen Schätze - als Golfballtaucher
"im außendienst"

Moderation: Lisa Mittrücker

Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt. Das Magazin blickt hinter die Konflikte, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


Seitenanfang
22:10
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:35

Dolby-Digital AudioVideotext Untertitel

Tödliche Entscheidung

(Before the Devil Knows Your're Dead)

Spielfilm, USA 2007

Darsteller:
AndyPhilip Seymour Hoffman
HankEthan Hawke
CharlesAlbert Finney
GinaMarisa Tomei
NanetteRosemary Harris
ChrisAleksa Palladino
u.a.
Regie: Sidney Lumet
Länge: 110 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die New Yorker Brüder Andy und Hank Hanson könnten ungleicher kaum sein. Während der Verlierertyp Hank ein unstetes, perspektivloses Leben führt, arbeitet sein älterer Bruder Andy als Top-Manager bei einem angesehenen Unternehmen und ist mit der schönen Gina ...
(ARD-Übernahmen)

Text zuklappen
Die New Yorker Brüder Andy und Hank Hanson könnten ungleicher kaum sein. Während der Verlierertyp Hank ein unstetes, perspektivloses Leben führt, arbeitet sein älterer Bruder Andy als Top-Manager bei einem angesehenen Unternehmen und ist mit der schönen Gina verheiratet. Doch der Schein trügt: Andy steckt wegen seines extravaganten Lebenswandels und ausufernden Drogenkonsums in erheblichen Schwierigkeiten. In seiner Firma hat er bereits hohe Geldsummen unterschlagen, und seine Frau hat eine Affäre mit seinem Bruder. Doch Andy hat eine Idee, um all seine Probleme mit einem Schlag zu lösen: Er unterbreitet Hank den Vorschlag, den kleinen Juwelierladen ihrer Eltern Nanette und Charles zu überfallen. Den alten Herrschaften könne nichts passieren, am Tag des geplanten Raubs sei die wöchentliche Aushilfe im Laden, die Versicherung werde den Schaden ohnehin ersetzen. Nach anfänglichen Skrupeln willigt Hank ein. Doch entgegen der Abmachung, den Überfall selbst durchzuführen, heuert er den Kleinkriminellen Bobby an - ein fataler Fehler.
Im Spielfilm "Tödliche Entscheidung" hat Sidney Lumet, Regisseur von Klassikern wie "Die zwölf Geschworenen", dem Genrekino zu neuer Frische verholfen. Er erzählt die Geschichte nicht chronologisch, sondern in raffinierten Wechseln zwischen Gegenwart und Vergangenheit, zwischen Motivation, Aktion und Reaktion. Das alles wäre freilich nichts ohne ein herausragendes Darsteller-Ensemble: Neben Albert Finney ("Erin Brockovich"), Ethan Hawke ("Training Day") und Marisa Tomei ("Crazy, Stupid, Love.") versteht es vor allem Oscar-Preisträger Philip Seymour Hoffman ("Die Tribute von Panem: Catching Fire"), seine Figur des schmierigen, skrupellosen Andy von Szene zu Szene psychotischer erscheinen zu lassen.
(ARD-Übernahmen)


Seitenanfang
0:25
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:55

Schlachthof

mit Michael Altinger und Christian Springer

Ganzen Text anzeigen
In den altehrwürdigen Mauern des Münchener Schlachthofs nehmen Michael Altinger und Christian Springer im Duo die Geschehnisse des Monats aufs Korn und sind dabei ein unschlagbar witziges Team. Unterstützt werden Michael Altinger und Christian Springer im Schlachthof ...

Text zuklappen
In den altehrwürdigen Mauern des Münchener Schlachthofs nehmen Michael Altinger und Christian Springer im Duo die Geschehnisse des Monats aufs Korn und sind dabei ein unschlagbar witziges Team. Unterstützt werden Michael Altinger und Christian Springer im Schlachthof von renommierten Kabarettkollegen, die solo auf der Bühne stehen und mit denen die beiden Gastgeber auch aktuelle Themen diskutieren.


Seitenanfang
1:40
Ausstrahlung in HD (hochauflösendes Bildsignal)

Spätschicht

Die SWR Comedy-Bühne

mit Florian Schroeder und Gästen


Wer braucht schon das Militär? Die Spätschicht war schon immer familienfreundlich. Denn Moderator Lars Reichow versammelt seit eh und je die besten Kabarettisten und Comedians um sich.
3sat zeigt eine Folge der Comedy-Sendung "Spätschicht" mit Lars Reichow.


Seitenanfang
2:25

Krömer - Late Night Show (4/5)

Mit den Gästen Ivy Quainoo und Andreas Schmidt

Ganzen Text anzeigen
Alles muss raus! Zumindest was deutsch ist und in der ersten Reihe sitzt. Dafür müssen Migranten her. Krömer stellt überraschend fest, dass sich die Migrantenpolitik der Bundesregierung bis in seine Sendung zieht und schafft Abhilfe. Zu Gast sind die Sängerin Ivy ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Alles muss raus! Zumindest was deutsch ist und in der ersten Reihe sitzt. Dafür müssen Migranten her. Krömer stellt überraschend fest, dass sich die Migrantenpolitik der Bundesregierung bis in seine Sendung zieht und schafft Abhilfe. Zu Gast sind die Sängerin Ivy Quainoo und der Schauspieler Andreas Schmidt.
Vierter Teil der fünfteiligen Reihe "Krömer - Die internationale Show" .
(ARD/RBB)


Seitenanfang
3:10

Krömer - Late Night Show (5/5)

Mit den Gästen Heinz Strunk und Christine Urspruch

Ganzen Text anzeigen
Kurt Krömer und der Autor und Schauspieler Heinz Strunk beweisen, dass in einem Talk nicht unbedingt getalkt werden muss und es nicht immer auf den Inhalt eines Gesprächs ankommt. Ebenfalls bewiesen wird, dass am Samstag das "Sams" kommt. Zumindest in Gestalt der ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Kurt Krömer und der Autor und Schauspieler Heinz Strunk beweisen, dass in einem Talk nicht unbedingt getalkt werden muss und es nicht immer auf den Inhalt eines Gesprächs ankommt. Ebenfalls bewiesen wird, dass am Samstag das "Sams" kommt. Zumindest in Gestalt der Schauspielerin und "Tatort"-Pathologin Christine Urspruch. Auch wenn Kurt Krömer nicht auf Quote angewiesen ist, weiß er, was er seinem Publikum in einer "Late Night Show" schuldet: viel nacktes Fleisch und süße Tierkinder.
In letzten Teil von Kurt Krömers "Late Night Show" sind der Entertainer Heinz Strunk und die Schauspielerin Christine Urspruch Kurt Krömers Gäste.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
3:55

Starflight One - Irrflug ins Weltall

(Starflight: The Plane that couldn't Land)

Spielfilm, USA 1982

Darsteller:
Flugkapitän Cody BriggsLee Majors
Erica HansenLauren Hutton
Q. T. ThornwellTay Milland
Josh GilliamHal Linden
Felix DuncanRobert Webber
NancyGail Strickland
JanetTess Harper
u.a.
Regie: Jerry Jameson
Länge: 104 Minuten

Ganzen Text anzeigen
"Starflight One", ein neues Überschallflugzeug mit Raketentriebwerken, startet in Kalifornien seinen Jungfernflug nach Sydney. Das spektakuläre Ereignis verspricht ein Meilenstein in der Geschichte der Luftfahrt zu werden. Nach dem Start deutet alles auf einen ...
(ARD-Übernahmen)

Text zuklappen
"Starflight One", ein neues Überschallflugzeug mit Raketentriebwerken, startet in Kalifornien seinen Jungfernflug nach Sydney. Das spektakuläre Ereignis verspricht ein Meilenstein in der Geschichte der Luftfahrt zu werden. Nach dem Start deutet alles auf einen problemlosen Flug hin. Die Situation ändert sich schlagartig, als "Starflight One" in den Trümmerschwarm einer explodierenden Rakete gerät und beschädigt wird. Die Steuerung versagt, die Maschine steigt und beginnt schließlich in 140.000 Metern Höhe hilflos um die Erde zu kreisen. Da man sich außerhalb der Atmosphäre befindet, herrscht in der Kabine Schwerelosigkeit; sobald jedoch der Treibstoff verbraucht ist, scheint ein Abdriften des Flugzeugs in die Unendlichkeit des Alls unvermeidlich zu sein. In enger Zusammenarbeit mit der NASA startet man daraufhin von der Bodenstation aus eine waghalsige Rettungsaktion.
Der Spielfilm "Starflight One - Irrflug ins Weltall" wurde von Regisseur Jerry Jameson effektvoll inszeniert.
(ARD-Übernahmen)


Seitenanfang
5:35
Videotext Untertitel

Der Wattführer

(Wh.)

Sendeende: 6:05 Uhr