Programm-Übersicht
Kalender
August 2016
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 23. August
Programmwoche 34/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, ...

Text zuklappenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.


6:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturlandschaften (1/5)

Wladimir Kaminer in der deutschen Provinz

Ganzen Text anzeigenSpektakuläre Holzschalen, Popmusik mit exotischem Kehlkopfgesang oder Kunstwerke, die das Alltägliche neu sichtbar machen: Die Allgäuer interpretieren ihre Heimatverbundenheit ganz weltoffen.

Der Schriftsteller Wladimir Kaminer geht für 3sat wieder auf Kulturreise ...

Text zuklappenSpektakuläre Holzschalen, Popmusik mit exotischem Kehlkopfgesang oder Kunstwerke, die das Alltägliche neu sichtbar machen: Die Allgäuer interpretieren ihre Heimatverbundenheit ganz weltoffen.

Der Schriftsteller Wladimir Kaminer geht für 3sat wieder auf Kulturreise in die Provinz. Abseits der Metropolen geht er der Frage nach, wie Kunst entsteht und wie aus Kultur Heimat wird. In der ersten Folge der "Kulturlandschaften" geht es ins Allgäu.

Der Bildhauer und Sportkletterer Christoph Finkel findet das Rohmaterial für seine spektakulären Holzschalen vor seiner Haustür in Bad Hindelang. Er kennt die Geschichte jedes Stückes Holz, das er verarbeitet. Die Alternative-Popband um Frontmann "Rainer von Vielen" aus Kempten besinnt sich auf die Natur der Stimme. Auf einem Berggasthof musizieren sie zusammen mit Wladimir Kaminer. Durch die Kunstwerke des "Porta Alpinae"-Projektes von Guenter Rauch weht ein Hauch von Tibet. Er schafft besondere Orte der Besinnung. Und schließlich versucht sich Wladimir Kaminer zusammen mit der Wollkünstlerin Corelia von Redwitz an der Kunst des Spinnens.

Abseits der Metropolen geht der russischstämmige Schriftsteller der Frage nach, wie Kunst entsteht und wie aus Kultur Heimat wird. Auf typisch lakonische Weise reflektiert er seine Begegnungen und das Thema Heimat in Briefen an seine Frau Olga. Er beschreibt dabei seine Erwartungen und neuen Erkenntnisse über die deutsche Provinz und ihre Künstler.


6:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Richtig Gut Leben (1/4)

Lachs

Moderation: Stefanie Stappenbeck

Ganzen Text anzeigenDer König der Fische: Lachs ist der beliebteste Speisefisch in Deutschland. Früher eine Luxus-Delikatesse ist er heute in jeder Preislage verfügbar. Doch welchen Lachs soll man kaufen?

Ist Bio-Fisch besser als konventionelle Zuchtware? Oder muss es der geangelte ...

Text zuklappenDer König der Fische: Lachs ist der beliebteste Speisefisch in Deutschland. Früher eine Luxus-Delikatesse ist er heute in jeder Preislage verfügbar. Doch welchen Lachs soll man kaufen?

Ist Bio-Fisch besser als konventionelle Zuchtware? Oder muss es der geangelte Wildlachs sein? Die Reihe „Richtig Gut Leben“ mit Stefanie Stappenbeck sucht nach Antworten im Dickicht der Informationen. Vor Ort und im Gespräch werden die Fakten zusammengetragen.

In der neuen Reihe "Richtig Gut Leben" begibt sich Schauspielerin Stefanie Stappenbeck auf die Suche und holt als On-Air-Reporterin Fakten ein: auf dem Markt mitten in der Stadt, am Imbiss neben dem Fischmarkt oder in einer Fabrik, in der Tofu produziert wird. Ihr Ziel ist es, Faustregeln aufzustellen, die durch den Alltag helfen - einfache Handlungsanweisungen, die auf Wissen und Erfahrung beruhen. Sie nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise in die Welt der Lebensmittel und schlägt dabei eine Schneise in das Dickicht der Zahlen, Fakten und Informationen. Sie besucht Experten und Wissenschaftler, die ihr die notwendigen Informationen über die Produkte und deren Herstellung liefern können.


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:08
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, ...

Text zuklappenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.


9:17
VPS 09:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturlandschaften (1/5)

Wladimir Kaminer in der deutschen Provinz

Ganzen Text anzeigenSpektakuläre Holzschalen, Popmusik mit exotischem Kehlkopfgesang oder Kunstwerke, die das Alltägliche neu sichtbar machen: Die Allgäuer interpretieren ihre Heimatverbundenheit ganz weltoffen.

Der Schriftsteller Wladimir Kaminer geht für 3sat wieder auf Kulturreise ...

Text zuklappenSpektakuläre Holzschalen, Popmusik mit exotischem Kehlkopfgesang oder Kunstwerke, die das Alltägliche neu sichtbar machen: Die Allgäuer interpretieren ihre Heimatverbundenheit ganz weltoffen.

Der Schriftsteller Wladimir Kaminer geht für 3sat wieder auf Kulturreise in die Provinz. Abseits der Metropolen geht er der Frage nach, wie Kunst entsteht und wie aus Kultur Heimat wird. In der ersten Folge der "Kulturlandschaften" geht es ins Allgäu.

Der Bildhauer und Sportkletterer Christoph Finkel findet das Rohmaterial für seine spektakulären Holzschalen vor seiner Haustür in Bad Hindelang. Er kennt die Geschichte jedes Stückes Holz, das er verarbeitet. Die Alternative-Popband um Frontmann "Rainer von Vielen" aus Kempten besinnt sich auf die Natur der Stimme. Auf einem Berggasthof musizieren sie zusammen mit Wladimir Kaminer. Durch die Kunstwerke des "Porta Alpinae"-Projektes von Guenter Rauch weht ein Hauch von Tibet. Er schafft besondere Orte der Besinnung. Und schließlich versucht sich Wladimir Kaminer zusammen mit der Wollkünstlerin Corelia von Redwitz an der Kunst des Spinnens.

Abseits der Metropolen geht der russischstämmige Schriftsteller der Frage nach, wie Kunst entsteht und wie aus Kultur Heimat wird. Auf typisch lakonische Weise reflektiert er seine Begegnungen und das Thema Heimat in Briefen an seine Frau Olga. Er beschreibt dabei seine Erwartungen und neuen Erkenntnisse über die deutsche Provinz und ihre Künstler.


9:46
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano spezial: "... wollt ihr ewig leben?"

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenDie Entschlüsselung des Genoms bescherte der Stammzellforschung Aufsehen erregende Fortschritte. Die Hoffnung auf ein Leben ohne Krankheit schien in greifbare Nähe gerückt zu sein.

Inzwischen ist man zwar etwas ernüchtert, aber die Sehnsucht, das Leben möglichst ...

Text zuklappenDie Entschlüsselung des Genoms bescherte der Stammzellforschung Aufsehen erregende Fortschritte. Die Hoffnung auf ein Leben ohne Krankheit schien in greifbare Nähe gerückt zu sein.

Inzwischen ist man zwar etwas ernüchtert, aber die Sehnsucht, das Leben möglichst lange auszudehnen, ist geblieben. Manche hoffen sogar, den Tod eines Tages ganz zu überwinden.

Moderator Ingolf Baur besucht Menschen, die ihrer Zeit weit voraus sind: Vordenker, die das Altern als eine Krankheit betrachten, die wir irgendwann heilen können. Kryoniker, die auf die Medizin einer fernen Zukunft setzen und ihre Körper für die Wiedererweckung einfrieren lassen. Und solche, die auf die Explosion der Computerpower setzen und hoffen, das Bewusstsein ließe sich auf einen Computer überspielen. Dann hätte der Mensch das virtuelle ewige Leben erreicht.


Seitenanfang
10:16
VPS 10:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Dienstag 23. August

Steuerfrei e. V.

Millionengeschäfte mit der Gemeinnützigkeit

Film von Sascha Adamek und Martin Hahn

Ganzen Text anzeigenAnhand von drei brisanten Beispielen blickt der Film hinter die Kulissen angeblich gemeinnütziger Vereine. Die Autoren recherchieren die Steuerpraktiken deutscher Clubs und Verbände.

Ihr Ziel sind elitäre Vereine wie der Berliner Golfclub am Wannsee, knallharte ...
(ARD/WDR/RBB)

Text zuklappenAnhand von drei brisanten Beispielen blickt der Film hinter die Kulissen angeblich gemeinnütziger Vereine. Die Autoren recherchieren die Steuerpraktiken deutscher Clubs und Verbände.

Ihr Ziel sind elitäre Vereine wie der Berliner Golfclub am Wannsee, knallharte Industrie-Lobbygruppen wie die Deutsche Gesellschaft für Wehrtechnik und Kommerzverbände wie der Deutsche Fußballbund - wohl selten wurden Journalisten so häufig vor die Tür gesetzt.

Besonders beim DFB stießen die Filmemacher auf eine Mauer des Schweigens über die Frage, wohin die im internationalen Fußball-Zirkus verdienten Millionen genau fließen. Gleichzeitig klagen Vereine, die oft Hunderten Kindern und Jugendlichen das Fußballspielen im Ort ermöglichen, über Finanznöte. Manchen droht die Pleite. Ein ehemaliger DFB-Spitzenfunktionär und hochrangiger Insider spricht offen und vor der Kamera über vermeintliche Gemeinnützigkeit und darüber, wie hoch das Steuerprivileg des Deutschen Fußballbundes eigentlich ist.

Dass eine offiziell gemeinnützige Lobbygruppe wie die Deutsche Gesellschaft für Wehrtechnik ihre internationalen Treffen als Bildungsveranstaltungen tarnt, hält sie nicht davon ab, hinter verschlossenen Türen über weltweite Rüstungsgeschäfte zu tagen.

Der Film zeigt zugleich Wege auf, die Missstände zu ändern: Bereits 2006 erarbeitete der wissenschaftliche Beirat des Bundesfinanzministeriums Vorschläge zur radikalen Reform der Gemeinnützigkeit. Erstmals verrät der Hauptautor der Studie, Professor Wolfram Richter, warum das Projekt politisch scheiterte - und wer Interesse daran hatte, es zu verhindern. Es wurden die millionenschweren Steuerprivilegien sogar noch ausgebaut, auf Kosten der kleinen gemeinnützigen Vereine.


(ARD/WDR/RBB)


Seitenanfang
11:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wir kämpfen für unseren Ziegenhof

Film von Karin und Peter Wejdling

Ganzen Text anzeigenDunja Kaiser und ihr Mann Ludger Weiligmann haben etwas gewagt: Sie bauen mit Ziegen einen Bio-Bauernhof im Münsterland auf und erfüllen sich damit einen großen Traum.

Doch die Situation ist angespannt, denn der Hof wirft noch nicht genug ab. Das Geld wird knapp, ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenDunja Kaiser und ihr Mann Ludger Weiligmann haben etwas gewagt: Sie bauen mit Ziegen einen Bio-Bauernhof im Münsterland auf und erfüllen sich damit einen großen Traum.

Doch die Situation ist angespannt, denn der Hof wirft noch nicht genug ab. Das Geld wird knapp, und der Druck auf die Jungbauern wächst von Monat zu Monat. Mit aller Kraft arbeitet das Paar rund um die Uhr am Aufbau einer großen Ziegenherde, um mehr zu produzieren.

Dunja versucht mit immer neuen Rezepten und Geschäftsideen dem Hof ein neues Standbein zu verschaffen und Ludger arbeitet von früh bis spät auf den Feldern.
Auf dem Ziegenhof in Tecklenburg leben sie jetzt mit ihren beiden kleinen Töchtern und versuchen Familie und Hof unter einen Hut zu bekommen. Also laufen Ludger und Dunja mit ihren Kindern auf dem Arm durch den Ziegenstall und müssen erst einmal die stressige Lammzeit durchstehen. Danach wird alles leichter, hoffen sie.

Ludger ist gelernter Landwirt und hat jahrelang Erfahrungen auf einem Biohof gesammelt. Dunja kommt aus einer ganz anderen Welt und hatte einen schicken Friseursalon in Düsseldorf. Auf dem Hof arbeiten die beiden zum ersten Mal zusammen und es knallt schon mal, denn hier treffen zwei recht unterschiedliche Temperamente aufeinander. Alles muss zudem den strengen Richtlinien des Bioverbandes genügen. Es ist viel Arbeit, die nur mit Hilfe von Familie, Freunden und Praktikanten geleistet werden kann. Die Reporter Karin und Peter Wejdling haben das Paar ein Jahr lang begleitet und erlebt, wie hart der Kampf um den Hof für Ludger und Dunja und das Familienleben ist.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kenia: Kein Platz für wilde Tiere

Film von Jörg Brase

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenLöwen spazieren auf der Straße und Hyänen wildern in den Ziegenställen. Die Tiere leben im Nationalpark unmittelbar vor den Toren Nairobis. Das führt in der wachsenden Metropole zu Konflikten.

Der Platz wird immer knapper und die Stadt dringt langsam in den ...

Text zuklappenLöwen spazieren auf der Straße und Hyänen wildern in den Ziegenställen. Die Tiere leben im Nationalpark unmittelbar vor den Toren Nairobis. Das führt in der wachsenden Metropole zu Konflikten.

Der Platz wird immer knapper und die Stadt dringt langsam in den Lebensraum der wilden Tiere vor. Auch der Verkehr wird immer dichter. Entlastung sollte eine Breitspureisenbahn bringen, die durch Teile des Nairobi-Nationalparks führt. Dagegen gab es Proteste.

Nun wird die Streckenführung größtenteils über Brücken im Park erfolgen. Ein kleiner Erfolg. Doch der eigentliche Konflikt zwischen Wirtschaftsentwicklung, Bevölkerungswachstum und Naturschutz ist damit nicht beseitigt. Ein Blick auf den Nairobi-Nationalpark, Kenias ältestem Nationalpark.


Seitenanfang
11:51
VPS 11:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Königliche Gärten an der Nordsee (1/2)

Auf Kreuzfahrt mit dem Biogärtner

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigenGärten und Kreuzfahrten werden verbunden mit Entspannung, Ruhe und Harmonie. Wie ließe sich eine Gartenreise also besser erleben als auf dem legendären TV-Traumschiff MS Deutschland?

Der österreichische Moderator und Biogärtner Karl Ploberger führt in die ...
(ORF)

Text zuklappenGärten und Kreuzfahrten werden verbunden mit Entspannung, Ruhe und Harmonie. Wie ließe sich eine Gartenreise also besser erleben als auf dem legendären TV-Traumschiff MS Deutschland?

Der österreichische Moderator und Biogärtner Karl Ploberger führt in die Königreiche Schottland und Belgien zu den schönsten Gärten, Parks und historischen Städten und zeigt das Leben auf einem Fünf-Sterne-Luxusschiff.

Für die Tea-Time an Bord konnte Ploberger einen besonderen Gast gewinnen: Die 90-jährige britische Bestseller-Autorin Rosamunde Pilcher, die ihre Lieblingsblume verrät.


(ORF)


Seitenanfang
12:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Dienstag 23. August

Traumgärten am Kap -

Mit dem Biogärtner in Südafrika

Film von Marion Baumgartner

Ganzen Text anzeigenGartenspezialist Karl Ploberger nimmt mit auf eine einzigartige Reise in die Kap-Provinz in Südafrika. Das Land ist vor allem wegen seiner einzigartigen Pflanzenwelt bekannt.

Ploberger besucht den berühmten Botanischen Garten "Kirstenbosch", zwei Weingüter, ein ...
(ORF)

Text zuklappenGartenspezialist Karl Ploberger nimmt mit auf eine einzigartige Reise in die Kap-Provinz in Südafrika. Das Land ist vor allem wegen seiner einzigartigen Pflanzenwelt bekannt.

Ploberger besucht den berühmten Botanischen Garten "Kirstenbosch", zwei Weingüter, ein Sozialprojekt, eine Gemüse- und Obstplantage und das historische Garten-Denkmal "Old Nectar". Ein abwechslungsreicher Streifzug durch die südafrikanische Flora.

Auf der einen Seite der Atlantische Ozean, auf der anderen Seite der Indische - ein Land, umspült von zwei Weltmeeren. Aber nicht nur deswegen ist Südafrika für Gartenfreunde so interessant, sondern vor allem wegen der einzigartigen Vegetation.

Im südlichsten Land Afrikas findet Ploberger nicht nur die wild wachsende Pelargonie, die bei uns als Balkonblume sehr beliebt ist, sondern auch die Protea, auch bekannt als "Kaprose", die Nationalblume Südafrikas! "Fynbos" ist der wissenschaftliche Überbegriff für das vorherrschende Ökosystem, in dem neben den Proteen vor allem Erika und Seilgrasgewächse gedeihen. Viele dieser Pflanzen sind endemisch, sie wachsen also nur in diesem Teil der Erde.

Die Gartenreise beginnt im berühmten Botanischen Garten "Kirstenbosch" mit einer der größten Sammlungen hier heimischer Arten. Eine der Pflanzen hat sogar einen Bezug zu Österreich - sie heißt "Weltwitschie" und wurde nach ihrem Entdecker, einem Kärntner Botaniker, benannt. Am Wein kommt man in Südafrika nicht vorbei. Einige der Weingüter haben auch herrliche, üppig blühende Gärten. Ploberger stattet den Weingütern "Vergelegen" und "Rustenberg" einen Besuch ab. "The Old Nectar" wird ein Garten genannt, der die Auszeichnung "Nationales Historisches Denkmal" trägt. Im Sozialprojekt "Edith Stephens Park" werden auch Bildungsprogramme für die ärmere Bevölkerungsschicht angeboten. In den "Babylonstoren", einem wahren Paradies mit Obst, Gemüse und Kräutern, die hier streng biologisch gezogen werden, endet Plobergers Gartenreise.

Und ein bisschen Sightseeing darf natürlich auch nicht fehlen, Kapstadt und das Kap der Guten Hoffnung sind Pflicht auf jeder Südafrika-Reise.


(ORF)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:18
VPS 13:20

Dienstag 23. August

Wildes Nairobi - Wo Leoparden durch Gärten schleichen

Film von Harald Pokieser und Udo Maurer

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenNairobi ist eine der größten Städte auf dem afrikanischen Kontinent. Die Metropole liegt mitten in der Savanne - und die Wildnis reicht weit in die bunte Hauptstadt Kenias hinein.

Die Parkanlagen Nairobis werden von Affenbanden kontrolliert, die Becken der ...
(ORF)

Text zuklappenNairobi ist eine der größten Städte auf dem afrikanischen Kontinent. Die Metropole liegt mitten in der Savanne - und die Wildnis reicht weit in die bunte Hauptstadt Kenias hinein.

Die Parkanlagen Nairobis werden von Affenbanden kontrolliert, die Becken der Kläranlage von Krokodilen und Nilpferden, und die Marabus, die in den Alleebäumen im Zentrum der Stadt ihre Brutplätze gefunden haben, sind die Herren der städtischen Müllhalde.

Entlang der Autobahn, nur getrennt durch einen Maschendrahtzaun, spazieren Löwen, Hyänen, Giraffen und Nashörner durchs Gras. Nur wenige Meter neben der Landebahn des Flughafens beginnt der Nairobi Nationalpark.

Die Dokumentation unternimmt eine Expedition in den Großstadtdschungel der kenianischen Hauptstadt.


(ORF)


Seitenanfang
14:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Dienstag 23. August

Hyänen - Die Königinnen der Masai Mara

Film von Harald Pokieser

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenSie sind nicht so stark wie Löwen. Sie sind nicht so schnell wie Geparden. Sie sind die ungeliebten Außenseiter von Afrikas Tierwelt. Und doch sind sie die Könige der Masai Mara: Hyänen.

Hyänen gelten als feig, hässlich und uninteressant. Das über Jahrzehnte ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenSie sind nicht so stark wie Löwen. Sie sind nicht so schnell wie Geparden. Sie sind die ungeliebten Außenseiter von Afrikas Tierwelt. Und doch sind sie die Könige der Masai Mara: Hyänen.

Hyänen gelten als feig, hässlich und uninteressant. Das über Jahrzehnte überlieferte Bild wird durch neueste Forschungen auf den Kopf gestellt. Die amerikanische Forscherin Kay Holecamp fand heraus, dass Hyänen ganz anders sind als ihr Ruf.

Sie haben ein ausgeprägtes soziales Verhalten und eine bemerkenswerte Intelligenz - kluge Bestien sozusagen. Das macht sie so erfolgreich, sodass sie sich auch inmitten der großen Raubkatzen der Savanne behaupten können.


(ORF/3sat)


Seitenanfang
15:02
VPS 15:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Dienstag 23. August

Namibia - Das Geheimnis der Feenkreise

Film von Barbara Fally-Puskás

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenNamibia hat viele bekannte landschaftliche Attraktionen: die Etosha-Pfanne, die Skelettküste, das Diamantensperrgebiet, die Wüsten Kalahari und Namib.

Doch das Land im Südwesten Afrikas birgt auch ein unerklärliches Phänomen: die Feenkreise - kreisförmige ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenNamibia hat viele bekannte landschaftliche Attraktionen: die Etosha-Pfanne, die Skelettküste, das Diamantensperrgebiet, die Wüsten Kalahari und Namib.

Doch das Land im Südwesten Afrikas birgt auch ein unerklärliches Phänomen: die Feenkreise - kreisförmige Kahlstellen inmitten von Grasflächen, die von einem Grasring umgeben sind. Woher kommen diese mysteriösen Kreise?


(ORF/3sat)


Seitenanfang
15:53
VPS 15:50

Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel
Dienstag 23. August

Im Bann der Drachenberge

Film von Lynne und Philip Richardson

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenDie Drakensberge, "Drachenberge", sind die längste Gebirgskette im südlichen Afrika, die von der Kapregion bis in den Nordosten Südafrikas reichen. Sie wurden 1990 zum Nationalpark erhoben.

Seit 2000 ist das Gebirge UNESCO Weltnatur- und Weltkulturerbe. Der Film ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenDie Drakensberge, "Drachenberge", sind die längste Gebirgskette im südlichen Afrika, die von der Kapregion bis in den Nordosten Südafrikas reichen. Sie wurden 1990 zum Nationalpark erhoben.

Seit 2000 ist das Gebirge UNESCO Weltnatur- und Weltkulturerbe. Der Film porträtiert Paviane und eine Herde Elenantilopen, die mit den Jahreszeiten und dem verfügbaren Nahrungsangebot Jahr für Jahr aus den Ebenen der Drakensberge in die Gipfelregion ziehen.


(ORF/3sat)


Seitenanfang
16:37
VPS 16:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel
Dienstag 23. August

Rift Valley - Der große Graben

Film von Harald Pokieser

Bearbeitung: Josef Glanz

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenDas Valley ist kein Tal, sondern ein Landstrich, geschaffen von den Kräften der Erde und dem Mahlwerk der kontinentalen Platten. Der große Graben hat das Bild der Erde nachhaltig geprägt.

Vor 40 Millionen Jahren kollidierte die mächtige afrikanische Platte mit ...
(ORF)

Text zuklappenDas Valley ist kein Tal, sondern ein Landstrich, geschaffen von den Kräften der Erde und dem Mahlwerk der kontinentalen Platten. Der große Graben hat das Bild der Erde nachhaltig geprägt.

Vor 40 Millionen Jahren kollidierte die mächtige afrikanische Platte mit Europa. Arabien trennte sich von Afrika ab, im Lauf von Jahrmillionen öffnete sich eine Lücke und machte Platz für das Rote Meer.

Unter dem Kontinent sammelten sich in Ostafrika gleichzeitig gewaltige Lavamassen und wölbten das Land auf. Durch den Druck bildeten sich Risse, Magma trat aus und floss wie ein Meer aus Feuer über das Land. So entstanden die Hochebenen von Äthiopien und Kenia, später Naturwunder wie der Kilimandscharo, Mount Kenia, die Virunga-Berge, die Serengeti und der Tanganjikasee.


(ORF)


Seitenanfang
18:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Richtig Gut Leben (2/4)

Wurst

Moderation: Stefanie Stappenbeck

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenDie Deutschen und ihre Wurst: Über 1500 Sorten Wurst gibt es in Deutschland, davon 50 Sorten Bratwurst. 23 Kilo Wurst isst der Deutsche pro Jahr. Aber was ist überhaupt in der Wurst drin?

Und passt die Wurst heute noch zu unseren Vorstellungen von gesunder ...

Text zuklappenDie Deutschen und ihre Wurst: Über 1500 Sorten Wurst gibt es in Deutschland, davon 50 Sorten Bratwurst. 23 Kilo Wurst isst der Deutsche pro Jahr. Aber was ist überhaupt in der Wurst drin?

Und passt die Wurst heute noch zu unseren Vorstellungen von gesunder Ernährung? Die Reihe „Richtig Gut Leben“ mit Stefanie Stappenbeck sucht nach Antworten im Dickicht der Informationen. Vor Ort und im Gespräch werden die Fakten zusammengetragen.

Ist die „normale“ Biowurst aus dem Discounter genauso gut wie eine „zertifizierte“ Biowurst? Kann man denn überhaupt noch etwas tun, um mit gutem Gewissen Fleisch zu essen?

In der neuen Reihe "Richtig Gut Leben" begibt sich Schauspielerin Stefanie Stappenbeck auf die Suche und holt als On-Air-Reporterin Fakten ein. Ihr Ziel ist es, Faustregeln aufzustellen, die durch den Alltag helfen - einfache Handlungsanweisungen, die auf Wissen und Erfahrung beruhen. Sie nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise in die Welt der Lebensmittel und schlägt dabei eine Schneise in das Dickicht der Zahlen, Fakten und Informationen. Sie besucht Experten und Wissenschaftler, die ihr die notwendigen Informationen über die Produkte und deren Herstellung liefern können.


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Streit mit Zulieferern beendet
VW kann seine Produktion hochfahren

Post erneuert Zustellflotte
Unternehmen setzt auf Elektroautos

Rückkehr der Olympia-Mannschaft
Großer Empfang in Frankfurt


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, ...

Text zuklappenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.


Seitenanfang
19:29
VPS 19:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Dienstag 23. August

Kulturlandschaften (2/5)

Lausitz

Wladimir Kaminer in der deutschen Provinz

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenEine freche und traditionsbewusste Modeschöpferin, ein Choreograf, der seine Stadt zum Tanzen bringt: In der Lausitz sprießt die Kultur zwischen Spreewald und Mondlandschaften des Tagebaus.

Der Schriftsteller Wladimir Kaminer geht für 3sat wieder auf Kulturreise in ...

Text zuklappenEine freche und traditionsbewusste Modeschöpferin, ein Choreograf, der seine Stadt zum Tanzen bringt: In der Lausitz sprießt die Kultur zwischen Spreewald und Mondlandschaften des Tagebaus.

Der Schriftsteller Wladimir Kaminer geht für 3sat wieder auf Kulturreise in die Provinz. Abseits der Metropolen geht er der Frage nach, wie Kunst entsteht und wie aus Kultur Heimat wird. In der zweiten Folge der "Kulturlandschaften" geht es in die Lausitz.

Die junge Modedesignerin Sarah Gwiszcz pflegt die sorbische Tradition, und dennoch schaffen es ihre modernen Kreationen wie selbstverständlich auf die Laufstege zeitgenössischer Modeschauen. Choreograf und Dokumentarfilmer Dirk Lienig bringt die Bürger Hoyerswerdas zum Tanzen. Er öffnet ihren Einwohnern dadurch neue Perspektiven auf ihre Stadt und ihre Gemeinschaft. Zu DDR-Zeiten war der Maler und Bildhauer Hans Scheuerecker ein Enfant Terrible. Heute lebt er zurückgezogen in Cottbus. Wladimir Kaminer öffnet er aber die Tür und zeigt ihm seine neuesten Gemälde. Der US-amerikanische Generalmusikdirektor Evan Christ beschreibt, wie er in der Lausitz eine neue Heimat gefunden hat. In der Probe zu Verdis Don Carlos lässt er Wladimir Kaminer sogar für ein paar Takte ans Pult.

Abseits der Metropolen geht der russischstämmige Schriftsteller der Frage nach, wie Kunst entsteht und wie aus Kultur Heimat wird. Auf typisch lakonische Weise reflektiert er seine Begegnungen und das Thema Heimat in Briefen an seine Frau Olga. Er beschreibt dabei seine Erwartungen und neuen Erkenntnisse über die deutsche Provinz und ihre Künstler.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Stilles Tal

Fernsehfilm, Deutschland 2011

Darsteller:
Thomas StilleWolfgang Stumph
Konrad HubertyRobert Atzorn
Barbara StilleUlrike Krumbiegel
Diexie StilleSarah Alles
Anna HubertyVictoria Trauttmansdorff
Oliver ReschkeTom Wlaschiha
Dr. Alexandra NeumannNiki Finger
Dr. Jochen FörsterAndreas Leupold
YvettaAngela-Maria Peltner
Arnd HubertyJens Atzorn
Susi RietschelAnke Stoppa
Werner PriebuschKarl Karliczek
Oma PriebuschRenate Cyll
u.a.
Buch: Michael Illner, Alfred Roesler-Kleint
Regie: Marcus O. Rosenmüller
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenThomas Stille betreibt ein Ausflugslokal in Sachsen. 20 Jahre Arbeit stecken in dem touristischen Juwel, das einmal ein Bauernhof war. Das Auftauchen eines Hoteliers aus dem Westen ändert alles.

Denn der wohlhabende Konrad Huberty meint, es sei an der Zeit, die ...
(ARD/MDR)

Text zuklappenThomas Stille betreibt ein Ausflugslokal in Sachsen. 20 Jahre Arbeit stecken in dem touristischen Juwel, das einmal ein Bauernhof war. Das Auftauchen eines Hoteliers aus dem Westen ändert alles.

Denn der wohlhabende Konrad Huberty meint, es sei an der Zeit, die Außenstände des Lebens einzufordern. Dazu gehört seiner Meinung nach der Bauernhof im Müglitztal, der einst der Familie Huberty gehörte. Im August 2002 verlangt Huberty die Räumung.

Daraufhin verbarrikadiert Thomas Stille sein Lokal. Die wahre Gefahr aber droht ihm von anderer Stelle: Am Himmel ziehen dunkle Wolken auf. Sie sind die Vorboten eines Naturereignisses, das man später die Jahrhundertflut nennt. Inmitten von Flut und Chaos streiten die zwei Männer um ihren Besitz. Beide fühlen sich im Recht. Doch am Ende geht es nur noch ums Überleben.


(ARD/MDR)


Seitenanfang
21:44
VPS 21:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Dienstag 23. August

Close Up

Das Kinomagazin

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenMit "Captain Fantastic", dem Publikumsliebling vom Filmfestival Cannes, sowie mit dem Dokumentarfilm "Zero Days" des Oscar-prämierten Filmemachers Alex Gibney über den Stuxnet-Computerwurm.

Gast in der Rubrik Lieblingsfilm ist der Schauspieler, Schriftsteller und ...

Text zuklappenMit "Captain Fantastic", dem Publikumsliebling vom Filmfestival Cannes, sowie mit dem Dokumentarfilm "Zero Days" des Oscar-prämierten Filmemachers Alex Gibney über den Stuxnet-Computerwurm.

Gast in der Rubrik Lieblingsfilm ist der Schauspieler, Schriftsteller und Fotograf Hanns Zischler. Zischler stellt den aktuellen japanischen Animationsfilm "Miss Hokusai" vor, der seit einigen Wochen im Kino zu sehen ist.


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:26
VPS 22:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Bestatter (1/6)

Offene Wunden

Krimireihe, Schweiz 2014

Darsteller:
Luc ConradMike Müller
Anna-Maria GiovanoliBarbara Terpoorten
Fabio TestiReto Stalder
Erika BürgisserSuly Röthlisberger
Pedro LambertCarlos Leal
Dr. Alois SemmelweisMartin Ostermeier
Reto DoerigSamuel Streiff
Louis LauenerMathias Gnädinger
u.a.
Regie: Christian von Castelberg

Ganzen Text anzeigenNach dem Mord an einer Spanierin beginnt für die Polizei ein Wettlauf gegen die Zeit. Denn wenn der zu allem entschlossene Witwer den Mörder vor den Ermittlern findet, droht ein Blutbad.

Nach einjähriger Abwesenheit wegen eines Attentats auf ihn kehrt ...

Text zuklappenNach dem Mord an einer Spanierin beginnt für die Polizei ein Wettlauf gegen die Zeit. Denn wenn der zu allem entschlossene Witwer den Mörder vor den Ermittlern findet, droht ein Blutbad.

Nach einjähriger Abwesenheit wegen eines Attentats auf ihn kehrt Gerichtsmediziner Semmelweis an die Arbeit zurück - gequält von Flashbacks. Die Täter sind nicht gefunden worden, die Ermittlungen sind inzwischen eingestellt.

Äußerlich wirkt Semmelweis unversehrt. Ihn scheint auch nicht zu erschüttern, dass Louis Lauener, der hinter der Tat vermutet wird, nach einjähriger Haftstrafe entlassen wird. Die Flashbacks verschweigt er seinen Kollegen.

Die Willkommens-Feier für Semmelweis wird von einem Anruf unterbrochen: Am Hallwylersee wurde die Leiche von Marisa Loreda Müller gefunden. Die Spanierin, die für die Reinigung zuständig war, wurde vergewaltigt und erwürgt. Marisa führte offenbar ein außergewöhnliches Doppelleben, wie die Ermittlungen ergeben. Die Ermittler sind bei der Fahndung nach dem Täter doppelt gefordert. Denn Gusti Müller, der abgrundtief verzweifelte Ehemann von Marisa, sucht selber nach dem Mörder. Wenn Gusti diesen in die Finger bekommt, will er ihn richten. Die wichtigste Ermittlungsgrundlage für die Polizei ist der Terminkalender von Marisa. Er führt Dörig und Anna-Maria zu einem Gymnasiallehrer, der in Marisa verliebt gewesen ist - unter den Augen des eifersüchtigen Ehemanns. Beim arroganten Banker Zobel ist die Spanierin nie aufgetaucht. Steckt etwa der geheimnisvolle Murphy dahinter, der letzte Eintrag in Marisas Agenda? Hatte sie mit ihm eine Affäre, wie Gusti Müller vermutet? Hat dieser Herr Murphy Marisa nach einem Schäferstündchen umgebracht?

In Anna-Maria löst der Fall eine emotionale Lawine aus: Ist sie selbst glücklich mit Luc? Sie geht zu Luc auf Distanz, ist dünnhäutig, sagt bei der erstbesten Gelegenheit ein von ihm geplantes Dinner ab, um sich voll und ganz dem Fall widmen zu können. Dabei verzeiht sie nicht den kleinsten Fehler. Als Semmelweis bei Marisas Autopsie ihren gebrochenen Arm übersieht, schwärzt sie den nach wie vor angeschlagenen Gerichtsmediziner bei seiner Chefin an.

Redaktionshinweis: Die zweite Folge von "Der Bestatter" folgt im Anschluss um 23.25 Uhr. Die weiteren am Mittwoch, 24., und Donnerstag, 25. August, in Doppelfolgen ab 22.25 Uhr.


Seitenanfang
23:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Bestatter (2/6)

Letzte Runde

Krimireihe, Schweiz 2014

Darsteller:
Luc ConradMike Müller
Anna-Maria GiovanoliBarbara Terpoorten
Fabio TestiReto Stalder
Erika BürgisserSuly Röthlisberger
Pedro LambertCarlos Leal
Dr. Alois SemmelweisMartin Ostermeier
Reto DoerigSamuel Streiff
Louis LauenerMathias Gnädinger
u.a.
Regie: Christian von Castelberg

Ganzen Text anzeigenAuf einer Baustelle wird ein Altersheimpfleger beim Gassigehen mit seinem Hund erschossen. Die Polizei vermutet eine Racheaktion, da der Tote die Pensionäre im Altersheim misshandelt hat.

Anscheinend kannte er seinen Mörder: Als Täter kommen die Opfer oder ihre ...

Text zuklappenAuf einer Baustelle wird ein Altersheimpfleger beim Gassigehen mit seinem Hund erschossen. Die Polizei vermutet eine Racheaktion, da der Tote die Pensionäre im Altersheim misshandelt hat.

Anscheinend kannte er seinen Mörder: Als Täter kommen die Opfer oder ihre Angehörigen in Frage. Anna-Maria macht derweil Luc ein erschütterndes Geständnis. Und Semmelweis nimmt die Suche nach seinen Attentätern wieder auf und bringt sich dadurch in Lebensgefahr.

An seinem Arbeitsort stand Altenpfleger Erich Bülow unter hohem psychischen Druck, die Arbeit mit den Alten setzte dem Pfleger sehr zu. Kommissar Dörig kann das nachvollziehen. Ihm selber ist es unangenehm, im Altersheim zu ermitteln. Denn seine Mutter, die er viel zu selten besucht, lebt dort. Was er zusammen mit Anna-Maria herausfindet, entsetzt ihn: Offenbar hat Bülow die Betagten misshandelt - wenn sie "aufsässig" waren, sich beschwerten, ihre Medikamente nicht nehmen wollten. Heimleiter Kaufmann wiegelt bei der Polizeibefragung ab, dass Bülow die Alten gequält habe. Von den Seniorinnen und Senioren scheint kaum jemand für die Tat in Frage zu kommen. Sie sind dafür zu gebrechlich. Dafür geraten Angehörige in den Fokus der Polizei. Bauleiter Stoll, an dessen Arbeitsort Bülow aufgefunden wurde, könnte den Mord begangen haben - er hatte seiner soeben verstorbenen Mutter nie geglaubt, dass sie vom Pfleger misshandelt wurde. Jetzt quälen ihn Schuldgefühle. Und Heimleiter Kaufmann hatte hohe Spielschulden bei Bülow. Mit dessen Tod ist Kaufmann seine Sorgen nun los. Und der Schlüssel zum Fall ist der spurlos verschwundene Hund von Bülow. Wird das Tier den Täter erkennen, wenn er wieder auftaucht?

Luc wird von Altersheimbewohner Giovanni Luca engagiert: Er möchte nach seinem Tod nach Sizilien überführt werden, das dafür zur Verfügung stehende Geld ist aber knapp. Luc setzt alles daran, den letzten Wunsch, des vergleichsweise rüstigen älteren Herrn zu erfüllen. Und Anna-Maria konfrontiert ihn mit ihren geheimsten Gefühlen. Wird das ihre Beziehung überleben?

Gerichtsmediziner Semmelweis ist ziemlich von der Rolle. Er trinkt während der Arbeit und stiehlt Unterlagen zu seinem Fall aus dem Präsidium, um private Recherchen anzustellen. Was Semmelweis nicht weiß: Louis Lauener lässt ihn überwachen - mit versteckter Kamera und Mikrofon. Und wenn ihm der Gerichtsmediziner zu gefährlich wird, schreckt Lauener dann auch nicht vor Mord zurück?


Seitenanfang
0:23
VPS 00:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ein sauberes Geschäft

Mit WC-Unternehmerin Jessica Altenburger im Slum

Reportage von Patrick Schellenberg

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigenJessica Altenburger verfolgt ein außergewöhnliches Geschäftsmodell. Die 33-jährige Zürcherin vermietet Trockentoiletten an die Slum-Bewohner von Lima.

Patrick Schellenberg begleitet die Schweizerin dorthin und erlebt, wie eine einfache Toilette das Leben ...

Text zuklappenJessica Altenburger verfolgt ein außergewöhnliches Geschäftsmodell. Die 33-jährige Zürcherin vermietet Trockentoiletten an die Slum-Bewohner von Lima.

Patrick Schellenberg begleitet die Schweizerin dorthin und erlebt, wie eine einfache Toilette das Leben verändern kann, denn zweieinhalb Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu Sanitäranlagen, wie man sie hierzulande kennt.

Die Menschen in Slums verrichten ihr Geschäft in Latrinen, die sie in unmittelbarer Nähe zu ihren Wohnhütten graben. Fäkalien versickern unkontrolliert im Boden. Gefährliche Krankheitserreger verbreiten sich. Ein Leben in Würde lässt sich so nicht realisieren.

Das will Jessica Altenburger ändern. Die Trockentoiletten, die ihre Firma vermietet, kommen ohne Chemikalien, Wasser und Strom aus. Das ist entscheidend, denn in den Slums gibt es keine funktionierende Infrastruktur. Weil eine Kanalisation fehlt, sammelt Jessica Altenburgers Firma die Exkremente der Kundschaft jede Woche ein und verarbeitet sie zu Kompost.

Reporter Patrick Schellenberg begleitet Jessica Altenburger zu einer neuen Kundin. Während der Monteur in der Stube das Abluftrohr an die Trockentoilette anschließt, erzählt Nelly Palomino Gomez, die zwölf Dollar Monatsmiete für die Toilette seien viel Geld für sie. Aber sie habe die stinkende Latrine in ihrem Hinterhof einfach nicht mehr ertragen. Als der Monteur fertig ist mit seiner Arbeit, posiert sie stolz neben dem ersten WC, das sie in ihrem Leben besitzt.


Seitenanfang
0:47
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:16
VPS 01:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Stilles Tal

Fernsehfilm, Deutschland 2011

Darsteller:
Thomas StilleWolfgang Stumph
Konrad HubertyRobert Atzorn
Barbara StilleUlrike Krumbiegel
Diexie StilleSarah Alles
Anna HubertyVictoria Trauttmansdorff
Oliver ReschkeTom Wlaschiha
Dr. Alexandra NeumannNiki Finger
Dr. Jochen FörsterAndreas Leupold
YvettaAngela-Maria Peltner
Arnd HubertyJens Atzorn
Susi RietschelAnke Stoppa
Werner PriebuschKarl Karliczek
Oma PriebuschRenate Cyll
u.a.
Buch: Michael Illner, Alfred Roesler-Kleint
Regie: Marcus O. Rosenmüller
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenThomas Stille betreibt ein Ausflugslokal in Sachsen. 20 Jahre Arbeit stecken in dem touristischen Juwel, das einmal ein Bauernhof war. Das Auftauchen eines Hoteliers aus dem Westen ändert alles.

Denn der wohlhabende Konrad Huberty meint, es sei an der Zeit, die ...
(ARD/MDR)

Text zuklappenThomas Stille betreibt ein Ausflugslokal in Sachsen. 20 Jahre Arbeit stecken in dem touristischen Juwel, das einmal ein Bauernhof war. Das Auftauchen eines Hoteliers aus dem Westen ändert alles.

Denn der wohlhabende Konrad Huberty meint, es sei an der Zeit, die Außenstände des Lebens einzufordern. Dazu gehört seiner Meinung nach der Bauernhof im Müglitztal, der einst der Familie Huberty gehörte. Im August 2002 verlangt Huberty die Räumung.

Daraufhin verbarrikadiert Thomas Stille sein Lokal. Die wahre Gefahr aber droht ihm von anderer Stelle: Am Himmel ziehen dunkle Wolken auf. Sie sind die Vorboten eines Naturereignisses, das man später die Jahrhundertflut nennt. Inmitten von Flut und Chaos streiten die zwei Männer um ihren Besitz. Beide fühlen sich im Recht. Doch am Ende geht es nur noch ums Überleben.


(ARD/MDR)


Seitenanfang
2:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Rift Valley - Der große Graben

Film von Harald Pokieser

Bearbeitung: Josef Glanz

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenDas Valley ist kein Tal, sondern ein Landstrich, geschaffen von den Kräften der Erde und dem Mahlwerk der kontinentalen Platten. Der große Graben hat das Bild der Erde nachhaltig geprägt.

Vor 40 Millionen Jahren kollidierte die mächtige afrikanische Platte mit ...
(ORF)

Text zuklappenDas Valley ist kein Tal, sondern ein Landstrich, geschaffen von den Kräften der Erde und dem Mahlwerk der kontinentalen Platten. Der große Graben hat das Bild der Erde nachhaltig geprägt.

Vor 40 Millionen Jahren kollidierte die mächtige afrikanische Platte mit Europa. Arabien trennte sich von Afrika ab, im Lauf von Jahrmillionen öffnete sich eine Lücke und machte Platz für das Rote Meer.

Unter dem Kontinent sammelten sich in Ostafrika gleichzeitig gewaltige Lavamassen und wölbten das Land auf. Durch den Druck bildeten sich Risse, Magma trat aus und floss wie ein Meer aus Feuer über das Land. So entstanden die Hochebenen von Äthiopien und Kenia, später Naturwunder wie der Kilimandscharo, Mount Kenia, die Virunga-Berge, die Serengeti und der Tanganjikasee.


(ORF)


Seitenanfang
4:24
VPS 04:20

Wildes Nairobi - Wo Leoparden durch Gärten schleichen

Film von Harald Pokieser und Udo Maurer

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenNairobi ist eine der größten Städte auf dem afrikanischen Kontinent. Die Metropole liegt mitten in der Savanne - und die Wildnis reicht weit in die bunte Hauptstadt Kenias hinein.

Die Parkanlagen Nairobis werden von Affenbanden kontrolliert, die Becken der ...
(ORF)

Text zuklappenNairobi ist eine der größten Städte auf dem afrikanischen Kontinent. Die Metropole liegt mitten in der Savanne - und die Wildnis reicht weit in die bunte Hauptstadt Kenias hinein.

Die Parkanlagen Nairobis werden von Affenbanden kontrolliert, die Becken der Kläranlage von Krokodilen und Nilpferden, und die Marabus, die in den Alleebäumen im Zentrum der Stadt ihre Brutplätze gefunden haben, sind die Herren der städtischen Müllhalde.

Entlang der Autobahn, nur getrennt durch einen Maschendrahtzaun, spazieren Löwen, Hyänen, Giraffen und Nashörner durchs Gras. Nur wenige Meter neben der Landebahn des Flughafens beginnt der Nairobi Nationalpark.

Die Dokumentation unternimmt eine Expedition in den Großstadtdschungel der kenianischen Hauptstadt.


(ORF)


Seitenanfang
5:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Namibia - Das Geheimnis der Feenkreise

Film von Barbara Fally-Puskás

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenNamibia hat viele bekannte landschaftliche Attraktionen: die Etosha-Pfanne, die Skelettküste, das Diamantensperrgebiet, die Wüsten Kalahari und Namib.

Doch das Land im Südwesten Afrikas birgt auch ein unerklärliches Phänomen: die Feenkreise - kreisförmige ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenNamibia hat viele bekannte landschaftliche Attraktionen: die Etosha-Pfanne, die Skelettküste, das Diamantensperrgebiet, die Wüsten Kalahari und Namib.

Doch das Land im Südwesten Afrikas birgt auch ein unerklärliches Phänomen: die Feenkreise - kreisförmige Kahlstellen inmitten von Grasflächen, die von einem Grasring umgeben sind. Woher kommen diese mysteriösen Kreise?


(ORF/3sat)