Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Wissen

Neue Frosch-Arten entdeckt

Biologen haben in den ecuadorianischen Anden elf neue Arten von Regenfröschen entdeckt.

Regenfrösche
Bei den Regenfröschen gibt es kein Kaulquappen-Stadium, sie legen ihre Eier an Land.

Die meisten der neuen Arten kommen nur in einem sehr kleinen Verbreitungsgebiet vor - weniger als 2500 Quadratkilometer.  Ihre Lebensräume werden durch Landwirtschaft, Viehzucht und Bergbau zerstört. So sind die meisten der Arten schon kurz nach ihrer Entdeckung als vom Aussterben bedroht gelistet.

Ein Sonderling unter den Neuentdeckungen: die Art Pristimantis multicolor. Die Farbe der Frösche reicht von hellgelb bis dunkelbraun. Daher hatten die Forscher die Tiere zunächst auch für Vertreter unterschiedlicher Arten gehalten. Genetische Untersuchungen zeigten dann aber, dass alle Farbvarianten tatsächlich zu ein und derselben Art gehören.

mj

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min