Programm-Übersicht
Kalender
Mai 2018
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 29. Januar
Programmwoche 05/2018
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
5:56
VPS 05:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Asphaltritter

Mit Uralmotorrädern um die halbe Welt

Film von Annette Pöschel

Ganzen Text anzeigenFünf Freunde fahren mit altmodischen Motorrädern der Marke "Ural" von Halle nach New York. Der Film begleitet sie auf einer spannenden Reise voller Abenteuer und ungewöhnlicher Begegnungen.

Anne, Efy, Elisabeth, Johannes und Kaupo haben 2014 ihr Kunststudium ...

Text zuklappenFünf Freunde fahren mit altmodischen Motorrädern der Marke "Ural" von Halle nach New York. Der Film begleitet sie auf einer spannenden Reise voller Abenteuer und ungewöhnlicher Begegnungen.

Anne, Efy, Elisabeth, Johannes und Kaupo haben 2014 ihr Kunststudium beendet. Seitdem reisen sie auf ihren Motorrädern in die entlegensten Gegenden der Welt. Sie wollen wissen, wie die Menschen dort leben, welche Probleme sie haben.

Die Ural-Motorräder dienen dabei als Sympathiefaktor. Weil die Motorräder noch immer quer durchs ehemalige Sowjetreich populär sind und ständig kaputt gehen, funktioniert das Kennenlernen hervorragend. Sobald sie stehenbleiben, werden sie von Neugierigen und Hilfsbereiten umringt.

Aber die Reise verläuft nicht immer nur positiv. Pannen sind alltäglich, es gibt Unfälle und sogar eine Verhaftung. Schließlich schlagen die fünf ihr Lager in Kanada auf, um Geld für die Weiterreise zu verdienen. Doch bevor es nach New York geht, wollen sie noch einmal zurück nach Russland, um dort mit ihren zum Floß umfunktionierten Motorrädern einen Fluss hochzufahren.


6:21
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Peter Schneeberger

Ganzen Text anzeigenKZ-Bordell Mauthausen
Gesprächsgast: Volkhard Knigge, Historiker

Initiative "No Billag" in der Schweiz
Steht die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) vor dem Aus?

Künstlergruppe Rimini Protokoll
Theaterstück zum ...

Text zuklappenKZ-Bordell Mauthausen
Gesprächsgast: Volkhard Knigge, Historiker

Initiative "No Billag" in der Schweiz
Steht die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) vor dem Aus?

Künstlergruppe Rimini Protokoll
Theaterstück zum Weltwirtschaftsforum in Davos

Nationalpark Bayerischer Wald
- eine moderne Heldengeschichte



7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Gregor Steinbrenner

Ganzen Text anzeigenGefährliches Wohnen
Die EU hat die Verordnungen zu Schadstoffen im Wohnraum gelockert

Fliegen für die Wissenschaft
Ein Forschungsflugzeug "schnüffelt" Abgase

Auf heißem Boden
Im Risikogebiet der Phlegräischen Felder leben zwei Millionen ...

Text zuklappenGefährliches Wohnen
Die EU hat die Verordnungen zu Schadstoffen im Wohnraum gelockert

Fliegen für die Wissenschaft
Ein Forschungsflugzeug "schnüffelt" Abgase

Auf heißem Boden
Im Risikogebiet der Phlegräischen Felder leben zwei Millionen Menschen

Ein bedrohlicher Riese
Forscher vermuten: Ätna löste Riesenwelle bis Afrika aus

#Schimmel hat's in sich
Auch bei Schimmel macht die Dosis das Gift


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:10
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Peter Schneeberger

Ganzen Text anzeigenKZ-Bordell Mauthausen
Gesprächsgast: Volkhard Knigge, Historiker

Initiative "No Billag" in der Schweiz
Steht die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) vor dem Aus?

Künstlergruppe Rimini Protokoll
Theaterstück zum ...

Text zuklappenKZ-Bordell Mauthausen
Gesprächsgast: Volkhard Knigge, Historiker

Initiative "No Billag" in der Schweiz
Steht die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) vor dem Aus?

Künstlergruppe Rimini Protokoll
Theaterstück zum Weltwirtschaftsforum in Davos

Nationalpark Bayerischer Wald
- eine moderne Heldengeschichte



9:49
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Gregor Steinbrenner

Ganzen Text anzeigenGefährliches Wohnen
Die EU hat die Verordnungen zu Schadstoffen im Wohnraum gelockert

Fliegen für die Wissenschaft
Ein Forschungsflugzeug "schnüffelt" Abgase

Auf heißem Boden
Im Risikogebiet der Phlegräischen Felder leben zwei Millionen ...

Text zuklappenGefährliches Wohnen
Die EU hat die Verordnungen zu Schadstoffen im Wohnraum gelockert

Fliegen für die Wissenschaft
Ein Forschungsflugzeug "schnüffelt" Abgase

Auf heißem Boden
Im Risikogebiet der Phlegräischen Felder leben zwei Millionen Menschen

Ein bedrohlicher Riese
Forscher vermuten: Ätna löste Riesenwelle bis Afrika aus

#Schimmel hat's in sich
Auch bei Schimmel macht die Dosis das Gift


Seitenanfang
10:18
VPS 10:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Riverboat

Die MDR-Talkshow

Moderation: Kim Fisher, Susan Link

Ganzen Text anzeigenPeter Kraus
Entertainer

Anja Kruse
Schauspielerin

Thomas Globig
MDR-Wettermoderator

Lothar Schirmer
Kriminalrat a.D. und Sachsen-Anhalts beliebtester TV-Wachtmeister

KLUBBB3
Schlager-Trio

Hilde Gerg
ehemalige ...
(ARD/MDR)

Text zuklappenPeter Kraus
Entertainer

Anja Kruse
Schauspielerin

Thomas Globig
MDR-Wettermoderator

Lothar Schirmer
Kriminalrat a.D. und Sachsen-Anhalts beliebtester TV-Wachtmeister

KLUBBB3
Schlager-Trio

Hilde Gerg
ehemalige Skirennläuferin

Uta Schorn
Schauspielerin


(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:25
VPS 12:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

sonntags

Wer schreibt, der bleibt ... in Erinnerung

Moderation: Andrea Ballschuh

Ganzen Text anzeigenKaum jemand schreibt noch mit der Hand, die moderne Kommunikation funktioniert digital. Dabei ist beim Schreiben mit Hand das Gehirn ganzheitlich aktiviert, die Erinnerungsleistung verbessert.

"sonntags" beschäftigt sich mit der Kulturtechnik des Schreibens. ...

Text zuklappenKaum jemand schreibt noch mit der Hand, die moderne Kommunikation funktioniert digital. Dabei ist beim Schreiben mit Hand das Gehirn ganzheitlich aktiviert, die Erinnerungsleistung verbessert.

"sonntags" beschäftigt sich mit der Kulturtechnik des Schreibens. Graphologen und Grundschulpädagogen verteidigen die klassische Handschrift. Ein Ehepaar erzählt, wie seine Beziehung mit Briefeschreiben begann. Mit der Hand schreiben - also doch nicht passé?


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:19
VPS 13:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mit dem Zug durch Brasiliens Süden

Film von Alexander Schweitzer

Ganzen Text anzeigenDer "Serra Verde Express" mit seiner knapp 110 Kilometer langen, spektakulären Trassenführung durch den atlantischen Regenwald ist der Touristenzug Brasiliens schlechthin.

Der "Serra Verde Express" startet in der südbrasilianischen Metropole Curitiba. Nach fast 1000 ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDer "Serra Verde Express" mit seiner knapp 110 Kilometer langen, spektakulären Trassenführung durch den atlantischen Regenwald ist der Touristenzug Brasiliens schlechthin.

Der "Serra Verde Express" startet in der südbrasilianischen Metropole Curitiba. Nach fast 1000 Höhenmetern erreicht er die Hafenstadt Paranaguá am Atlantik - ein Eisenbahn-Abenteuer.

Die knapp 110 Kilometer lange Eisenbahnstrecke gilt als ingenieurtechnische Meisterleistung. Die Stadt Curitiba ist Brasiliens Ökohauptstadt mit der höchsten Lebensqualität des Landes und war einer der Austragungsorte der Fußball Weltmeisterschaft 2014.

Täglich fährt der Zug durch die Serra do Mar, ein dichtbewachsenes Küstengebirge. Früher war der Gebirgszug, der parallel zum Atlantischen Ozean verläuft und seit 1999 zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt, mit dichtem Regenwald bestanden, der aber größtenteils abgeholzt wurde. Nur noch wenige Personenzüge fahren heute in Brasilien. So ist diese Reise etwas Besonderes. Häufig nehmen 1000 Touristen, die meisten davon Brasilianer, den Zug. Die Trassenführung ist wahrlich spektakulär. Sie windet sich durch eine völlig unberührte, zerklüftete Gebirgslandschaft.

Der Zug überquert die mit 113 Metern längste Brücke der Strecke, das Viaduto São João, und fährt über das 80 Meter lange Viaduto Carvalho, wobei er förmlich an der Wand klebt. Diese Stelle wird auch Teufelskurve genannt. Bis zu 5000 Menschen sollen innerhalb der fünfjährigen Bauzeit an Typhus, Malaria und durch Unfälle gestorben sein.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
14:03
VPS 14:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mit Volldampf durch Brasilien

Film von Peter Weinert

Ganzen Text anzeigenDer Film von Peter Weinert führt in einen in Europa eher unbekannten Teil Brasiliens, den Bundesstaat Minas Gerais. Eine Region tropischer Landschaften und prächtiger Kolonialstädte.

Höhepunkte dieser Entdeckungsreise sind die Fahrten mit einem 100 Jahre alten ...
(ARD/HR)

Text zuklappenDer Film von Peter Weinert führt in einen in Europa eher unbekannten Teil Brasiliens, den Bundesstaat Minas Gerais. Eine Region tropischer Landschaften und prächtiger Kolonialstädte.

Höhepunkte dieser Entdeckungsreise sind die Fahrten mit einem 100 Jahre alten Raddampfer auf dem Rio São Francisco und mit einer noch älteren Dampflok von São João del Rey nach Tiradentes. Außerdem besucht Peter Weinert die beiden Städte Ouro Preto und Diamantina.

Aufgrund ihrer komplett erhaltenen kolonialen Pracht und Architektur stehen sie schon seit Langem auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

Ihr Reichtum entstand durch Gold-und Edelsteinfunde in der Region während der portugiesischen Kolonialherrschaft. Noch heute arbeiten hier viele Menschen als Diamantenschürfer und Edelsteinsucher.


(ARD/HR)


Seitenanfang
14:47
VPS 14:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Abenteuer Panamericana (1/5)

Von Alaska bis Mexiko

Film von Thorsten Niemann und Silke Gondolf

Ganzen Text anzeigenDie Panamericana ist ein System aus Schnellstraßen, das Alaska mit Feuerland an der Südspitze Argentiniens verbindet. Die Autoren sind die Verbindung über 35 000 Kilometer heruntergefahren.

Der erste Teil der Reihe führt von Alaska bis nach Mexiko. Die Reise ...
(ARD/NDR/SWR)

Text zuklappenDie Panamericana ist ein System aus Schnellstraßen, das Alaska mit Feuerland an der Südspitze Argentiniens verbindet. Die Autoren sind die Verbindung über 35 000 Kilometer heruntergefahren.

Der erste Teil der Reihe führt von Alaska bis nach Mexiko. Die Reise beginnt im arktischen Sommer. Wie so oft auf der Panamericana geht die Fahrt durch endlose, menschenleere Weiten ohne Gegenverkehr. Belebter wird es erst wieder an der kanadischen Grenze.

Südlich der Musikerstadt Seattle in den USA sind die Überreste der größten neuzeitlichen Naturkatastrophe Nordamerikas zu sehen: der Vulkanausbruch des Mount St. Helens von 1980. Nach 5000 Kilometern erreichen die Reisenden den berühmten Redwood-Nationalpark. Die Panamericana-Route führt danach am Pazifik entlang und ist identisch mit dem berühmten Highway No. 1. Über San Francisco und Los Angeles geht es weiter in die Sonora-Wüste und schließlich in Richtung Mexiko.


(ARD/NDR/SWR)


Seitenanfang
15:32
VPS 15:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Abenteuer Panamericana (2/5)

Von Mexiko bis El Salvador

Film von Silke Gondolf

Ganzen Text anzeigenDer zweite Teil der Reihe führt von Mexiko bis nach El Salvador. Nicht nur die grandiose Landschaft berauscht, sondern auch das Nationalgetränk Tequila.

Der weltberühmte Schnaps entsteht aus süßen Agavenfrüchten. Von Mexiko City geht es weiter in Richtung ...
(ARD/NDR/SWR)

Text zuklappenDer zweite Teil der Reihe führt von Mexiko bis nach El Salvador. Nicht nur die grandiose Landschaft berauscht, sondern auch das Nationalgetränk Tequila.

Der weltberühmte Schnaps entsteht aus süßen Agavenfrüchten. Von Mexiko City geht es weiter in Richtung Guatemala. Das nächste Land auf der Reiseroute ist El Salvador. Hier ist es politisch so unruhig, dass eine Eskorte notwendig ist.

Die Panamericana ist ein System aus Schnellstraßen, das Alaska mit Feuerland an der Südspitze Argentiniens verbindet. Die Autoren sind die Verbindung über 35 000 Kilometer heruntergefahren.


(ARD/NDR/SWR)


Seitenanfang
16:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Abenteuer Panamericana (3/5)

Von El Salvador bis Panama

Film von Silke Gondolf

Ganzen Text anzeigenDer dritte Teil der Reihe führt bis nach Panama. Fantastische Wellen und wahre Surfer-Paradiese gibt es in El Salvador zu entdecken.

Nach dem Besuch im kleinsten Staat Mittelamerikas geht die Reise weiter nach Honduras. Dort suchen Einheimische in den ...
(ARD/NDR/SWR)

Text zuklappenDer dritte Teil der Reihe führt bis nach Panama. Fantastische Wellen und wahre Surfer-Paradiese gibt es in El Salvador zu entdecken.

Nach dem Besuch im kleinsten Staat Mittelamerikas geht die Reise weiter nach Honduras. Dort suchen Einheimische in den Mangrovenwäldern nach Muscheln. Die Grenzübertritte sind jedes Mal ein Abenteuer: Nicaragua verweigert die Einreise.

Also muss das Land überflogen werden, um nach Costa Rica, ins Musterland Mittelamerikas, zu gelangen. Ein Drittel der Landfläche dieses Staats steht unter Naturschutz, was besonders im Monteverde-Nebelwald großartige Aufnahmen von Tieren, Pflanzen und Landschaften ermöglicht. Die nächste Etappe ist Panama mit seinem berühmten Kanal.

Die Panamericana ist ein System aus Schnellstraßen, das Alaska mit Feuerland an der Südspitze Argentiniens verbindet. Die Autoren sind die Verbindung über 35 000 Kilometer heruntergefahren.


(ARD/NDR/SWR)


Seitenanfang
17:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Abenteuer Panamericana (4/5)

Von Kolumbien bis Peru

Film von Silke Gondolf

Ganzen Text anzeigenDer vierte Teil der Reihe führt zunächst nach Kolumbien. In dem Land stellt man fest, dass es grandiose Landschaften und äußerst lebensfrohe Menschen gibt.

In der drittgrößten Stadt des Landes, Cali, kann man aber auch andere Seiten entdecken. Menschen leben aus ...
(ARD/NDR/SWR)

Text zuklappenDer vierte Teil der Reihe führt zunächst nach Kolumbien. In dem Land stellt man fest, dass es grandiose Landschaften und äußerst lebensfrohe Menschen gibt.

In der drittgrößten Stadt des Landes, Cali, kann man aber auch andere Seiten entdecken. Menschen leben aus Schutz hinter Gittern, was bei der - vor allem nächtlichen - Gewalttätigkeit auf den Straßen üblich ist.

Wie in den Ländern zuvor, ist auch auf der Reise durch Kolumbien Polizeischutz nötig - bis an die Grenze zu Ecuador. Dort überquert man den Äquator. Auf dem Weg in den Cajas-Nationalpark sind erstmals frei laufende Lamas zu entdecken. Wieder naht eine Staatsgrenze, diesmal zu Peru.

Die Panamericana ist ein System aus Schnellstraßen, das Alaska mit Feuerland an der Südspitze Argentiniens verbindet. Die Autoren sind die Verbindung über 35 000 Kilometer heruntergefahren.


(ARD/NDR/SWR)


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Abenteuer Panamericana (5/5)

Von Peru bis Feuerland

Film von Silke Gondolf

Ganzen Text anzeigenIm letzten Teil der Reihe wird das Ziel der Reise erreicht: Feuerland. Doch zunächst besucht das Film-Team in den peruanischen Hochanden eine Alpaka-Züchterin.

Die Anden sind mit über 9000 Kilometern die längste zusammenhängende Gebirgskette der Welt. Darüber ...
(ARD/NDR/SWR)

Text zuklappenIm letzten Teil der Reihe wird das Ziel der Reise erreicht: Feuerland. Doch zunächst besucht das Film-Team in den peruanischen Hochanden eine Alpaka-Züchterin.

Die Anden sind mit über 9000 Kilometern die längste zusammenhängende Gebirgskette der Welt. Darüber schweben elegant die Anden-Kondore. Nach dem Grenzübertritt nach Chile geht es 1000 Kilometer lang durch die Atacama-Wüste.

Die Wüste liefert perfekte Bedingungen für Blicke in den Weltraum: Keine Lichtverschmutzung, kaum Luftströmungen und klarster Sternenhimmel. Vom dünn besiedelten Patagonien setzen die Reisenden schließlich nach Feuerland über. Das Abenteuer endet in der Stadt Ushuaia mit dem letzten Hafen vor der Antarktis.

Die Panamericana ist ein System aus Schnellstraßen, das Alaska mit Feuerland an der Südspitze Argentiniens verbindet. Die Autoren sind die Verbindung über 35 000 Kilometer heruntergefahren.


(ARD/NDR/SWR)


Seitenanfang
18:31
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Alexandra Kröber

Ganzen Text anzeigenLücke bei der Vorsorge
Bei 40 bis 50 Prozent der Frauen ist eine Mammographie schwierig

Fertig ist die Lauge
Solarkraft aus dem Sommer im Winter zum Heizen verwenden

Regenbogenkinder
Entscheidend ist der liebevolle Umgang

Die Zukunft des ...

Text zuklappenLücke bei der Vorsorge
Bei 40 bis 50 Prozent der Frauen ist eine Mammographie schwierig

Fertig ist die Lauge
Solarkraft aus dem Sommer im Winter zum Heizen verwenden

Regenbogenkinder
Entscheidend ist der liebevolle Umgang

Die Zukunft des Steaks
Die perfekte Imitation von Fleisch: Merkt man den Unterschied?


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Diesel-Versuche der Autokonzerne
Versuche an Affen in der Kritik

Besser lernen in gemischten Klassen
Problem-Schüler erzielen Fortschritte

Musik-Grammys in New York verliehen
Preis für deutsche Band Kraftwerk


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigenZwölf Tage, zwölf Nächte in Damaskus
Eine junge Filmemacherin begleitet den Häuserkampf im Süden von Damaskus

Fabrice Yencko
Der Star unter den Sprayern von Paris, seine Graffitis und seine Gedankenwelt

Leeuwarden - Kulturhauptstadt 2018
Start ...

Text zuklappenZwölf Tage, zwölf Nächte in Damaskus
Eine junge Filmemacherin begleitet den Häuserkampf im Süden von Damaskus

Fabrice Yencko
Der Star unter den Sprayern von Paris, seine Graffitis und seine Gedankenwelt

Leeuwarden - Kulturhauptstadt 2018
Start mit einer spektakulären Licht- und Musikshow

Coco Schumann ist tot
Jazz-Gitarrist, Swing-Legende und KZ-Überlebender starb am 28. Januar 2018 im Alter von 93 Jahren in Berlin

"The Disaster Artist"
Parodie auf Hollywoods missverstandenen Filmemacher


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Arlberg - Wiege des alpinen Skilaufs

Film von Heinz Leger

Ganzen Text anzeigenMit mehr als 300 Skiabfahrtskilometern und 88 Aufstiegshilfen ist der Arlberg eines der fünf größten Skigebiete der Welt. Nicht zuletzt gilt die Region als die "Wiege des alpinen Skilaufs".

Wer könnte die Faszination des "Weißen Sports" besser näher bringen als ...
(ORF)

Text zuklappenMit mehr als 300 Skiabfahrtskilometern und 88 Aufstiegshilfen ist der Arlberg eines der fünf größten Skigebiete der Welt. Nicht zuletzt gilt die Region als die "Wiege des alpinen Skilaufs".

Wer könnte die Faszination des "Weißen Sports" besser näher bringen als die zweifache Weltmeisterin im Freeriden, Nadine Wallner, und der ins Skifahren vernarrte Schauspieler Tobias Moretti?
Eine Reise durch die mehr als 100-jährige Arlberger Wintersportgeschichte.

Tobias Moretti, bekennender Tiroler, und Nadine Wallner, die unüberhörbare Vorarlbergerin, führen entlang des "Run of Fame" - einer Skirunde, die den Pionieren und Legenden des Skisports gedenkt - über den tief verschneiten Arlberg.

Moretti startet auf Vorarlberger Seite, wo alles begonnen hat: Im Winter 1894/95 ließ sich dort der Pfarrer von Warth, Johann Müller, ein Paar dieser sagenumwobenen schwedischen Bretter schicken. Nadine Wallner beginnt ihre Reise im Tirolerischen bei den Freestylern des Skiclub Arlberg.

Der Film ist eine Tour d'Horizon durch die Geschichte des alpinen Skilaufs am Arlberg. Der Bau der Arlbergbahn hatte das Gebiet, das bis dahin ausschließlich von Viehzucht und Milchwirtschaft gelebt hatte, für den Tourismus erschlossen. Und schon bald kamen nicht nur Sommerfrischler, sondern auch die ersten Skifahrer in die Berge.

In St. Anton entstand die erste Skischule der Region, geführt von Hannes Schneider, dem Erfinder der legendären Arlberg-Technik, der in den kommenden Jahrzehnten in den Augen vieler zum "Ski Gott" werden sollte.

Der Arlberg kann aber auch mit einem "Ski Papst" aufwarten: Professor Stefan Kruckenhauser revolutionierte die staatliche Skilehrerausbildung. Und gemeinsam trugen sie die Art, Ski zu fahren und vor allem Skifahren zu unterrichten, in die Welt hinaus. So waren zum Beispiel nach dem Zweiten Weltkrieg die meisten Skischulen in den USA unter österreichischer Führung, und auch in Südamerika, Australien und selbst Neuseeland lehrte man die "Arlberg Technik".

Am Arlberg selbst lernte die halbe Welt Skifahren, wie es in einem zeitgenössischen "Wochenschau"-Beitrag heißt. Gekrönte Häupter zogen hier ebenso ihre ersten Schwünge in den Schnee wie unzählige Stars und Sternchen.

In den 1930er-Jahren hatte der hier gedrehte Film "Der Weiße Rausch" die Faszination des Skifahrens in die Welt hinaus getragen. Später entstanden auf und abseits der Pisten Spielfilme mit Toni Sailer, Peter Alexander und vielen anderen Stars der Nachkriegsjahre. Höhepunkt war zweifellos die Hollywood-Produktion "Bridget Jones" mit Renée Zellweger.

Neben dem mondänen gibt es natürlich auch den sportlichen Arlberg. Der Skiclub Arlberg hat nicht weniger als fünf Olympiasieger und zwei Gesamtweltcupsieger im alpinen Skilauf hervorgebracht, von den unzähligen Weltmeistern gar nicht zu reden.


(ORF)


Seitenanfang
21:01
VPS 21:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Hermann Maier: Meine Heimat - Naturjuwel Salzburg

Film von Barbara Puskás

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenNaturliebhaber finden in Salzburg alles, was das Herz begehrt: Gletscher, schroffe Felsformationen, endlose weiche Almmatten, klare Bergseen sowie artenreiche Flüsse und Auengebiete.

Skilegende Hermann Maier unternimmt eine Entdeckungsreise durch Salzburg und geht ...
(ORF)

Text zuklappenNaturliebhaber finden in Salzburg alles, was das Herz begehrt: Gletscher, schroffe Felsformationen, endlose weiche Almmatten, klare Bergseen sowie artenreiche Flüsse und Auengebiete.

Skilegende Hermann Maier unternimmt eine Entdeckungsreise durch Salzburg und geht dabei der Frage nach, wie sich die Natur in seiner Heimat in den vergangenen 200 Jahren verändert hat.

Der Film präsentiert in prachtvollen Bildern die Vielfalt des Landes und stellt unbekannte Kleinode vor so berühmten Kulissen wie Großvenediger oder Hochkönig vor. Außerdem zeigt der Film die charakteristischen Verhaltensweisen einzelner Tierarten und auf humorvolle Weise auch das Konfliktpotenzial, das sich im Zusammenleben mit Wildtieren ergeben kann.

Von 103 in Österreich vorkommenden Säugetieren gibt es 80 Arten in Salzburg. Diese hohe Zahl beruht auf der landschaftlichen und ökologischen Vielfalt Salzburgs: Vom Alpenvorland mit seinem relativ milden, vom Atlantik beeinflussten Klima bis zum Hochgebirge und dem kontinental geprägten, nach Osten offenen Lungau, findet man in Salzburg ein buntes Mosaik an Lebensräumen. Von den 80 Arten pflanzen sich 59 nachweislich im Land Salzburg fort, die restlichen sind Durchzieher, Wintergäste und Neueinwanderer.

Wer könnte seine Heimat besser vorstellen als der gebürtige Flachauer Hermann Maier? "Ich bin immer wieder erstaunt, wie vielfältig Salzburg ist. Wir haben wirklich alles, vom Gletscher bis zu den Salzachauen vor den Toren der Landeshauptstadt!", beschreibt er seine Entdeckungsreise durch Salzburg.


(ORF)


Seitenanfang
21:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Ötscher - Im Reich des sanften Riesen

Film von Franz Hafner

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenDer Gipfel des Ötscher am östlichen Rand der Alpen ist keine 2000 Meter hoch, dennoch dominiert er das umliegende Land. Es ist eine Landschaft der Superlative.

Hier gibt es nicht nur Österreichs kältesten Ort und den dunkelsten Nachthimmel des Landes: Hier sind ...
(ORF)

Text zuklappenDer Gipfel des Ötscher am östlichen Rand der Alpen ist keine 2000 Meter hoch, dennoch dominiert er das umliegende Land. Es ist eine Landschaft der Superlative.

Hier gibt es nicht nur Österreichs kältesten Ort und den dunkelsten Nachthimmel des Landes: Hier sind auch Österreichs "Grand Canyon" zu finden, die Ötschergräben, und der letzte größere Urwald Mitteleuropas, das Wildnisgebiet Dürrenstein.

Die Dokumentation erzählt vom ehemals langsamen Vordringen in den Urwald, von Brandrodungen, vom schwierigen Holztransport und von Rückschlägen, die extreme Bergwinter mit sich brachten.


(ORF)


Seitenanfang
22:31
VPS 22:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Dokumentarfilmzeit

Die andere Hälfte des Himmels

Geschichten von chinesischen Geschäftsfrauen

Dokumentarfilm von Patrik Soergel, Schweiz 2016

Länge: 82 Minuten

Ganzen Text anzeigenBesitzerin einer Luxus-Restaurant-Kette, CEO der weltweit größten Klimaanlage-Fabrik, IBM China Chief Marketing Officer oder Gründerin eines mächtigen Privatsenders: Top-Frauen in China.

Wie haben sie sich ihre Karrieren erarbeitet? Was ist der soziale und ...

Text zuklappenBesitzerin einer Luxus-Restaurant-Kette, CEO der weltweit größten Klimaanlage-Fabrik, IBM China Chief Marketing Officer oder Gründerin eines mächtigen Privatsenders: Top-Frauen in China.

Wie haben sie sich ihre Karrieren erarbeitet? Was ist der soziale und wirtschaftliche Kontext, in dem sie operieren? Der Film gibt einen Einblick in die Denkweise von weiblichen Führungskräften und reflektiert anhand ihrer Geschichten das heutige China.

Sie zählen zu den vier erfolgreichsten Business-Frauen Chinas. Als Teil einer Generation, die in der Armut der 1970er-Jahre aufgewachsen ist und später vom chinesischen Wirtschaftsboom profitierte, arbeiteten sie sich in einer patriarchalen Gesellschaft von ganz unten nach ganz oben.


Seitenanfang
23:52
VPS 23:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

37 Grad: Dich schickt der Himmel!

Film von Thorsten Poppe

Ganzen Text anzeigenZwei Familien, zwei Notlagen: Bei der einen fällt die Mutter von drei kleinen Kindern wochenlang aus, bei der anderen der Bauer eines Hofes. Beide Familien bekommen nun Hilfe von Profis.

Familienpflegerin und Betriebshelfer - zwei Berufe, die man in Deutschland kaum ...

Text zuklappenZwei Familien, zwei Notlagen: Bei der einen fällt die Mutter von drei kleinen Kindern wochenlang aus, bei der anderen der Bauer eines Hofes. Beide Familien bekommen nun Hilfe von Profis.

Familienpflegerin und Betriebshelfer - zwei Berufe, die man in Deutschland kaum kennt. Sie springen ein, wenn Not am Mann ist, packen mit an, um Familien und Bauernhöfe am Laufen zu halten und deren Existenz zu sichern.

Claudia steht die Sorge ins Gesicht geschrieben. Ein schmerzhafter Nabelbruch hat sie komplett außer Gefecht gesetzt. Dabei brauchen ihre drei kleinen Kinder noch intensive Betreuung. Ihr Mann, der Vater, muss arbeiten und kann den Haushalt und die Kinder nicht allein managen. Doch zum Glück gibt es Katrin, eine von der Krankenkasse finanzierte Hilfe auf Zeit.

Katrin kümmert sich ab sofort um Lukas, Lasse und den kleinen Tom. Auch sie ist dreifache Mutter und seit 20 Jahren als Familienpflegerin im Einsatz. In den kommenden Wochen wird sie nun versuchen, Claudia zu ersetzen, sich um deren Haushalt und den Alltag der Familie kümmern. Das alles kann nur gelingen, wenn sie das Vertrauen der Kinder gewinnt. Besonders schwierig ist das mit dem zweijährigen Tom. Der versteht nicht, warum ihn seine Mutter nicht mehr auf den Arm nimmt, und will sich von der "fremden Frau" nicht anfassen lassen. Auch Claudia hat Schwierigkeiten, einfach auf der Couch zu liegen, während jemand anderes ihren Haushalt macht, so ganz anders, als sie es selbst immer tut.

Um die nackte Existenz geht es bei Bauer Werner und seiner Familie aus dem Hochschwarzwald. Eine Sehne in seiner Schulter ist gerissen, er fällt mindestens sechs Wochen für die Arbeit auf seinem Bio-Milchviehbetrieb aus. Seit den 80er Jahren stemmt er das ganz allein, nur ab und an mit Unterstützung seiner fünf erwachsenen Kinder oder seiner Frau, die sich sonst um die Feriengäste und den Haushalt kümmert. Die Kinder können ihn wegen ihrer eigenen beruflichen Verpflichtungen nicht ersetzen. Weil die Kühe aber morgens und abends gemolken, das Futter für den Winter eingeholt und die Weidezäune neu gesetzt werden müssen, packt in den nächsten sechs Wochen Betriebshelfer Luca mit an. Mit seiner dreijährigen Ausbildung zum Landwirt kann der 20-Jährige theoretisch alle anfallenden Arbeiten auf einem Bauernhof stemmen.

Dass Luca nur ein Tal weiter wohnt, macht den Einsatz für ihn in diesem Fall nicht unbedingt einfacher. Denn Bauer Werner kennt ihn von klein auf, da will sich Luca keine Blöße geben. Zwischen den beiden liegen mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Landwirtschaft, und Bauer Werner weiß genau, was er will. Und wie er es will. Nach seiner Operation, den Arm noch in der Schlinge, ist er ständig an der Seite des jungen Betriebshelfers, schaut ihm bei der Arbeit über die Schulter, damit auch ja nichts schiefgeht.

Luca, der Betriebshelfer - ein Mann für alle Ställe. Und Katrin, die Familienpflegerin - eine Frau für alle Fälle. Sie sind da, wenn Familien in Not geraten. Der "37°"-Film begleitet diese hilfreichen Dienstleister unserer Gesellschaft, von denen viele gar nicht wissen, dass es sie gibt.


Seitenanfang
0:21
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
0:50
VPS 00:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Willkommen Österreich

Late Night Satire Talkshow mit Stermann & Grissemann

Ganzen Text anzeigenBücher und Romy-Awards sind die verbindenden Elemente der Gäste in einer neuen Ausgabe von "Willkommen Österreich".

Adele Neuhauser nimmt gemeinsam mit ihrem Sohn Julian Adam Pajzs, der sie auf ihren musikalischen Lesetouren begleitet, im ...
(ORF)

Text zuklappenBücher und Romy-Awards sind die verbindenden Elemente der Gäste in einer neuen Ausgabe von "Willkommen Österreich".

Adele Neuhauser nimmt gemeinsam mit ihrem Sohn Julian Adam Pajzs, der sie auf ihren musikalischen Lesetouren begleitet, im "Willkommen-Österreich"-Studio Platz. "ZiB"-Anchorman Tarek Leitner hat sein drittes Buch veröffentlicht und ist ebenfalls zu Gast.

Adele Neuhauser hat im vergangenen Jahr ihre Autobiografie "Ich war mein größter Feind" veröffentlicht und erzählt darin von schmerzvollen und verzweifelten Momenten. Als Schauspielerin ist sie für ihre markante Stimme und ihre Rollen als Kommissarin Bibi Fellner im Wiener "Tatort" oder als Julie Zirbner in der ORF-Erfolgsserie "Vier Frauen und ein Todesfall" bekannt. 2017 wurde sie zum fünften Mal mit einer Romy als beliebteste Schauspielerin in einer Serie ausgezeichnet. Begleitet wird sie von ihrem Sohn Julian Adam Pajzs, er ist Komponist und Musiker und unterstützt die Schauspielerin gemeinsam mit seiner Band "Edi Nulz" musikalisch auf ihren Lesereisen.

"ZiB"-Anchorman Tarek Leitner veröffentlicht Ende Januar sein drittes Buch namens "Hilde & Gretl – Über den Wert der Dinge", in dem er mit Peter Coeln einen genaueren Blick auf das Alltägliche wirft. Am Dienstag ist der dreifache Romy-Preisträger zum zweiten Mal zu Gast bei "Willkommen Österreich".


(ORF)


Seitenanfang
1:42
VPS 01:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

SWR1 Kopfhörer live: Rainhard Fendrich

SWR1 Kopfhörer live, Juni 2017

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenGeboren wurde Rainhard Fendrich 1955 in Wien. Zum ersten Mal auf der Bühne steht er nicht als Sänger, sondern als Theaterschauspieler. 1980 unterschreibt er seinen ersten Plattenvertrag.

Mit "Strada del sole" landet er einen Sommerhit und schafft den großen ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappenGeboren wurde Rainhard Fendrich 1955 in Wien. Zum ersten Mal auf der Bühne steht er nicht als Sänger, sondern als Theaterschauspieler. 1980 unterschreibt er seinen ersten Plattenvertrag.

Mit "Strada del sole" landet er einen Sommerhit und schafft den großen Durchbruch. In den folgenden Jahren veröffentlicht der Austro-Pop-Star 26 Platten. Mit Ohrwürmern wie "Macho Macho" oder "Es lebe der Sport" holt er insgesamt 16 Mal Platin und vier Mal Gold.

1985 erhält Rainhard Fendrich den österreichischen Musikpreis, den Amadeus, in der Kategorie "Bester Komponist".

Das Multitalent behauptet sich ebenfalls als Schauspieler. Sowohl auf der Theaterbühne als auch in Fernsehproduktionen arbeitet Fendrich leidenschaftlich. Dafür wird er mit Preisen wie dem "Romy" ausgezeichnet. In 200 Vorstellungen von "Jesus Christ Superstar" steht Rainhard Fendrich im Theater in Wien auf der Bühne. In den 1990er-Jahren moderiert er "Herzblatt", "Nix is fix" und "Alles ist möglich - Die Zehn-Millionen-Show".


(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
3:12
VPS 03:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Abenteuer Panamericana (1/5)

Von Alaska bis Mexiko

Film von Thorsten Niemann und Silke Gondolf

Ganzen Text anzeigenDie Panamericana ist ein System aus Schnellstraßen, das Alaska mit Feuerland an der Südspitze Argentiniens verbindet. Die Autoren sind die Verbindung über 35 000 Kilometer heruntergefahren.

Der erste Teil der Reihe führt von Alaska bis nach Mexiko. Die Reise ...
(ARD/NDR/SWR)

Text zuklappenDie Panamericana ist ein System aus Schnellstraßen, das Alaska mit Feuerland an der Südspitze Argentiniens verbindet. Die Autoren sind die Verbindung über 35 000 Kilometer heruntergefahren.

Der erste Teil der Reihe führt von Alaska bis nach Mexiko. Die Reise beginnt im arktischen Sommer. Wie so oft auf der Panamericana geht die Fahrt durch endlose, menschenleere Weiten ohne Gegenverkehr. Belebter wird es erst wieder an der kanadischen Grenze.

Südlich der Musikerstadt Seattle in den USA sind die Überreste der größten neuzeitlichen Naturkatastrophe Nordamerikas zu sehen: der Vulkanausbruch des Mount St. Helens von 1980. Nach 5000 Kilometern erreichen die Reisenden den berühmten Redwood-Nationalpark. Die Panamericana-Route führt danach am Pazifik entlang und ist identisch mit dem berühmten Highway No. 1. Über San Francisco und Los Angeles geht es weiter in die Sonora-Wüste und schließlich in Richtung Mexiko.


(ARD/NDR/SWR)


Seitenanfang
3:57
VPS 03:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Abenteuer Panamericana (2/5)

Von Mexiko bis El Salvador

Film von Silke Gondolf

Ganzen Text anzeigenDer zweite Teil der Reihe führt von Mexiko bis nach El Salvador. Nicht nur die grandiose Landschaft berauscht, sondern auch das Nationalgetränk Tequila.

Der weltberühmte Schnaps entsteht aus süßen Agavenfrüchten. Von Mexiko City geht es weiter in Richtung ...
(ARD/NDR/SWR)

Text zuklappenDer zweite Teil der Reihe führt von Mexiko bis nach El Salvador. Nicht nur die grandiose Landschaft berauscht, sondern auch das Nationalgetränk Tequila.

Der weltberühmte Schnaps entsteht aus süßen Agavenfrüchten. Von Mexiko City geht es weiter in Richtung Guatemala. Das nächste Land auf der Reiseroute ist El Salvador. Hier ist es politisch so unruhig, dass eine Eskorte notwendig ist.

Die Panamericana ist ein System aus Schnellstraßen, das Alaska mit Feuerland an der Südspitze Argentiniens verbindet. Die Autoren sind die Verbindung über 35 000 Kilometer heruntergefahren.


(ARD/NDR/SWR)


Seitenanfang
4:41
VPS 04:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Abenteuer Panamericana (3/5)

Von El Salvador bis Panama

Film von Silke Gondolf

Ganzen Text anzeigenDer dritte Teil der Reihe führt bis nach Panama. Fantastische Wellen und wahre Surfer-Paradiese gibt es in El Salvador zu entdecken.

Nach dem Besuch im kleinsten Staat Mittelamerikas geht die Reise weiter nach Honduras. Dort suchen Einheimische in den ...
(ARD/NDR/SWR)

Text zuklappenDer dritte Teil der Reihe führt bis nach Panama. Fantastische Wellen und wahre Surfer-Paradiese gibt es in El Salvador zu entdecken.

Nach dem Besuch im kleinsten Staat Mittelamerikas geht die Reise weiter nach Honduras. Dort suchen Einheimische in den Mangrovenwäldern nach Muscheln. Die Grenzübertritte sind jedes Mal ein Abenteuer: Nicaragua verweigert die Einreise.

Also muss das Land überflogen werden, um nach Costa Rica, ins Musterland Mittelamerikas, zu gelangen. Ein Drittel der Landfläche dieses Staats steht unter Naturschutz, was besonders im Monteverde-Nebelwald großartige Aufnahmen von Tieren, Pflanzen und Landschaften ermöglicht. Die nächste Etappe ist Panama mit seinem berühmten Kanal.

Die Panamericana ist ein System aus Schnellstraßen, das Alaska mit Feuerland an der Südspitze Argentiniens verbindet. Die Autoren sind die Verbindung über 35 000 Kilometer heruntergefahren.


(ARD/NDR/SWR)


Seitenanfang
5:26
VPS 05:25

Die Halbinsel Karpaz

Naturparadies in Nordzypern

Film von Ute Werner

Ganzen Text anzeigenGanz im Osten der Insel Zypern ragt die Halbinsel Karpaz wie ein schmaler Finger in Richtung Syrien. Sie gehört zur Türkischen Republik Nordzypern und steht unter Naturschutz.

Bevölkert wird sie vor allem von unzähligen Schafen, Ziegen und wilden Eseln. Wiesen ...
(ARD/SR)

Text zuklappenGanz im Osten der Insel Zypern ragt die Halbinsel Karpaz wie ein schmaler Finger in Richtung Syrien. Sie gehört zur Türkischen Republik Nordzypern und steht unter Naturschutz.

Bevölkert wird sie vor allem von unzähligen Schafen, Ziegen und wilden Eseln. Wiesen wechseln sich mit typisch mediterraner Macchie ab, riesige Dünenstrände sind nahezu unbebaut. Mitten in der Natur stößt man auf frühchristliche Zeugnisse. Überall ungewohnte Stille.

Nicht so im Dorf Dipkarpaz: Im größten Ort auf Karpaz, in dem Türkisch- und Griechisch-Zyprer friedlich nebeneinanderleben und Kirche und Moschee nahe beisammenstehen, herrscht reges Alltagstreiben.


(ARD/SR)


Seitenanfang
5:41
VPS 05:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Glockenguss - das bronzene Handwerk

Film von Frank Grevsmühl

Ganzen Text anzeigenSeit 1599 baut die Familie Grassmayr Glocken. Doch der neue Auftrag bedeutet die größte Herausforderung der Firmengeschichte: der Guss der schwersten freischwingenden Glocke der Welt.

Beauftragt wurden die Grassmayrs vom Patriarchen der rumänisch-orthodoxen Kirche, ...

Text zuklappenSeit 1599 baut die Familie Grassmayr Glocken. Doch der neue Auftrag bedeutet die größte Herausforderung der Firmengeschichte: der Guss der schwersten freischwingenden Glocke der Welt.

Beauftragt wurden die Grassmayrs vom Patriarchen der rumänisch-orthodoxen Kirche, Daniel I., dessen Konterfei auf der Glocke verewigt ist. 3sat hat den Herstellungsprozess der Glocke für die neue Kathedrale in Bukarest bis zum ersten Anschlagen begleitet.

Bei allen Berechnungen zu Statik, Wandstärke und Klangvolumen helfen heute modernste Computerprogramme, doch die Herstellung bleibt in vielen Bereichen ein archaischer Vorgang mit Materialien und Werkzeugen, die sich seit Jahrhunderten kaum verändert haben.