Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2018
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 23. Dezember
Programmwoche 52/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:09
VPS 06:15

Can Can und Champagner - Das Moulin Rouge

Film von Susanne Freitag

Ganzen Text anzeigenDas Moulin Rouge ist das wohl bekannteste Revuetheater der Welt. 1889 gegründet, galt es zunächst als frivole und unschickliche Lasterhöhle, in der sich die Pariser Bohème traf.

Heute ist es ein knallhart durchstrukturiertes Unternehmen. 400 Mitarbeiter bereiten ...

Text zuklappenDas Moulin Rouge ist das wohl bekannteste Revuetheater der Welt. 1889 gegründet, galt es zunächst als frivole und unschickliche Lasterhöhle, in der sich die Pariser Bohème traf.

Heute ist es ein knallhart durchstrukturiertes Unternehmen. 400 Mitarbeiter bereiten täglich das Amüsierprogramm vor, 1700 Gäste kommen jeden Abend. Das Theater gilt als größter Champagner-Konsument ganz Frankreichs.

In eigenen Werkstätten werden Schuhe gefertigt, die Federräder und Kostüme genäht. Größe und Gewicht der Tänzerinnen sind vorgeschrieben – nur so lässt sich der perfekte Can Can tanzen, der das Moulin Rouge weltberühmt machte.


6:24
VPS 06:19

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Das Geheimnis der Meister - Vermeer


Ganzen Text anzeigenWarum fesselt uns der Blick des Mädchens mit dem Perlenohrring seit Jahrhunderten? Wie hat Vermeer das gemacht? Und wodurch entsteht die suggestive Kraft im Werk von Hieronymus Bosch?

Warum hat er besonders schnell gemalt, woran erkennt man seinen Mut? Ein kleines ...

Text zuklappenWarum fesselt uns der Blick des Mädchens mit dem Perlenohrring seit Jahrhunderten? Wie hat Vermeer das gemacht? Und wodurch entsteht die suggestive Kraft im Werk von Hieronymus Bosch?

Warum hat er besonders schnell gemalt, woran erkennt man seinen Mut? Ein kleines Team von Künstlern, Handwerkern und Wissenschaftlern erkundet die kleinen Geschichten hinter den großen Werken der holländischen Meister.

Um Geheimnissen auf die Spur zu kommen, rekonstruieren sie in jeder Folge ein Werk der weltberühmten Kunst detailversessen in nur fünf Wochen. Wir begleiten sie auf ihrer detektivischen Suche nach der perfekten Nachbildung zu Händlern historischer und giftiger Farben, Glasbläsern, Experten und in verstaubte Archive. Und verfolgen die Entstehung der Kopie. Unterhaltsam und spannungsreich ist neu zu entdecken, was wir eigentlich zu kennen glaubten: die größten Meisterwerke der niederländischen Kunst.


7:01
VPS 07:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Alexandra Kröber

Ganzen Text anzeigenElektroautos im Praxistest
Hersteller geben viel zu große Reichweiten an

Fahren in der Nische
Elektrische Busse sind noch nicht sehr weit verbreitet

Mehr Wissen über Schwyzer Volksmusik
Ein Studiengang an der Hochschule für Musik in ...

Text zuklappenElektroautos im Praxistest
Hersteller geben viel zu große Reichweiten an

Fahren in der Nische
Elektrische Busse sind noch nicht sehr weit verbreitet

Mehr Wissen über Schwyzer Volksmusik
Ein Studiengang an der Hochschule für Musik in Luzern

Ein Blick ins Innere von Ökosystemen
In riesigen High-Tech-Terrarien werden Umweltvorgänge simuliert

Schneller durch Wirbel
Im freien Fall sind Körper mit unregelmäßigen Oberflächen schneller


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Auf schmalen Spuren

Eine Entdeckungsreise entlang der Mariazeller Bahn

Film von Michael Ranocha und Ulli Untertrifaller

Ganzen Text anzeigenDie Dokumentation begleitet die Mariazeller Bahn über 85 Kilometer von der österreichischen Landeshauptstadt St. Pölten quer durch das Alpenvorland zu dem bekannten Wallfahrtsort Mariazell.

Sie führt durch das Traisental bei St. Pölten, das Pielachtal und das ...
(ORF)

Text zuklappenDie Dokumentation begleitet die Mariazeller Bahn über 85 Kilometer von der österreichischen Landeshauptstadt St. Pölten quer durch das Alpenvorland zu dem bekannten Wallfahrtsort Mariazell.

Sie führt durch das Traisental bei St. Pölten, das Pielachtal und das Erlauftal. Sie besucht den Naturpark Ötscher, im Volksmund "Grand Canyon Österreichs" genannt, und erkundet das Entstehen der Niederösterreichischen Landesausstellung 2015.

Von dort geht es weiter zu den Steinschaler Gärten, zum wunderschönen Stift Lilienfeld und zum Geschirrmuseum in Wilhelmsburg. Außerdem ergründet die Dokumentation die Frage, warum Mariazell so ein bedeutender Wallfahrtsort ist, was sich hier Wundersames ereignet hat und weshalb seit Generationen Menschen aus vielen Ländern hierher pilgern, unter anderem auf der "Via Sacra", wie der Pilgerweg von Wien nach Mariazell heißt.


(ORF)


9:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mit Volldampf an die k.u.k. Riviera

Film von Björn Kölz und Gernot Stadler

Ganzen Text anzeigenBereits Ende des 19. Jahrhunderts reisten Adel und wohlhabendes Bürgertum an die österreichische Riviera, um ihr Feriendomizil in den mondänen Seebädern der Donaumonarchie aufzuschlagen.

In luxuriösen Eisenbahncoupés strömte das noble Reisepublikum ans Meer und ...
(ORF)

Text zuklappenBereits Ende des 19. Jahrhunderts reisten Adel und wohlhabendes Bürgertum an die österreichische Riviera, um ihr Feriendomizil in den mondänen Seebädern der Donaumonarchie aufzuschlagen.

In luxuriösen Eisenbahncoupés strömte das noble Reisepublikum ans Meer und gab sich in idyllisch gelegenen Seebädern seinen Vergnügungen hin. Der Quarnero, wie die Kroaten ihre Adriaküste heute nennen, galt als Synonym für den Begriff "österreichische Riviera".

Besonders das Seebad Opatija, früher Abbazia, bürgte für Exklusivität und Eleganz. Wer es sich halbwegs leisten konnte, fuhr einmal im Jahr an die Adria. Mit dem einsetzenden Siegeszug der Eisenbahn um die Mitte des 19. Jahrhunderts erhielt das Reisen eine neue Qualität. Die Entfernungen, räumliche und zeitliche Distanzen, schrumpften. Natürliche Hindernisse, die bis dahin die Verbindungen erschwert hatten, wurden nun durch kühne bautechnische Lösungen überwunden; der "Fahrplan" wurde zum Garant einer exakt kalkulierbaren Reise. Mit dem fortschreitenden Bahnbau erlebte besonders Abbazia einen beispiellosen Bau- und Tourismusboom und mutierte in Windeseile zu einem der attraktivsten Seebäder Europas.


(ORF)


Seitenanfang
10:23
VPS 10:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Auf den Schienen des Doppeladlers (1/3)

Film von Gernot Stadler und Björn Kölz

Ganzen Text anzeigenMehr als 170 Jahre nach der Eröffnung des ersten Streckenabschnittes auf österreichischem Boden hat die Eisenbahn nichts von ihrer Faszination verloren.

Der dreiteilige Film zeigt, wie es zur Entstehung des gigantischen Bahnnetzes der Donaumonarchie gekommen ist und ...
(ORF)

Text zuklappenMehr als 170 Jahre nach der Eröffnung des ersten Streckenabschnittes auf österreichischem Boden hat die Eisenbahn nichts von ihrer Faszination verloren.

Der dreiteilige Film zeigt, wie es zur Entstehung des gigantischen Bahnnetzes der Donaumonarchie gekommen ist und welche bautechnischen Meisterleistungen vollbracht wurden, um die Steppen Galiziens mit den Küsten der Adria zu verbinden.

Beleuchtet werden auch die vielfältigen Folgen des Bahnbaues: Sei es die Entstehung der Sommerfrische in den verschiedensten Regionen, die Vereinheitlichung der Zeit oder die enorme Bedeutung der Eisenbahn für das Militär und die Kriegsführung.

Die Bahn ist für Millionen Menschen weltweit zur Passion und Leidenschaft geworden. Unvergleichlich größer und fundamentaler muss dieses Erlebnis wohl für die Menschen im Österreich der Donaumonarchie gewesen sein. Chronisten aus dieser Zeit verglichen das Aufkommen der Eisenbahn mit der Entdeckung Amerikas oder dem Buchdruck. Es waren die Eisenbahnen, die das weite Reich mit Leben erfüllten, die Menschen und Waren zirkulieren ließen und die Eroberung von Landschaften ermöglichten. Mit dem Ersten Weltkrieg versank die Donaumonarchie für immer - Namen änderten sich, und Grenzen wurden gezogen. Die Nachbarn und Mitbürger von gestern wurden zu Fremden, zu Feinden und "Ausländern".


(ORF)


Seitenanfang
11:16
VPS 11:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Auf den Schienen des Doppeladlers (2/3)

Film von Gernot Stadler und Björn Kölz

Ganzen Text anzeigenMehr als 170 Jahre nach der Eröffnung des ersten Streckenabschnittes auf österreichischem Boden hat die Eisenbahn nichts von ihrer Faszination verloren.

Der Film zeigt, wie es zur Entstehung des gigantischen Bahnnetzes der Donaumonarchie gekommen ist und welche ...
(ORF)

Text zuklappenMehr als 170 Jahre nach der Eröffnung des ersten Streckenabschnittes auf österreichischem Boden hat die Eisenbahn nichts von ihrer Faszination verloren.

Der Film zeigt, wie es zur Entstehung des gigantischen Bahnnetzes der Donaumonarchie gekommen ist und welche bautechnischen Meisterleistungen vollbracht wurden, um die Steppen Galiziens mit den Küsten der Adria zu verbinden.

Beleuchtet werden auch die vielfältigen Folgen des Bahnbaues: Sei es die Entstehung der Sommerfrische in den verschiedensten Regionen, die Vereinheitlichung der Zeit oder die enorme Bedeutung der Eisenbahn für das Militär und die Kriegsführung.

Die Bahn ist für Millionen Menschen weltweit zur Passion und Leidenschaft geworden. Unvergleichlich größer und fundamentaler muss dieses Erlebnis wohl für die Menschen im Österreich der Donaumonarchie gewesen sein. Chronisten aus dieser Zeit verglichen das Aufkommen der Eisenbahn mit der Entdeckung Amerikas oder dem Buchdruck. Es waren die Eisenbahnen, die das weite Reich mit Leben erfüllten, die Menschen und Waren zirkulieren ließen und die Eroberung von Landschaften ermöglichten. Mit dem Ersten Weltkrieg versank die Donaumonarchie für immer - Namen änderten sich, und Grenzen wurden gezogen. Die Nachbarn und Mitbürger von gestern wurden zu Fremden, zu Feinden und "Ausländern".


(ORF)


Seitenanfang
12:08
VPS 12:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Auf den Schienen des Doppeladlers (3/3)

Film von Gernot Stadler und Björn Kölz

Ganzen Text anzeigenDie 1884 eröffnete "Arlbergbahn" schloss Vorarlberg ans Bahnnetz an. Die einst als "k.k. privilegierte Kaiserin-Elisabeth-Bahn" bezeichnete heutige "Westbahn" führt von Wien nach München.

Es war eine bautechnische Meisterleistung, Schienenstränge auf tausenden ...
(ORF)

Text zuklappenDie 1884 eröffnete "Arlbergbahn" schloss Vorarlberg ans Bahnnetz an. Die einst als "k.k. privilegierte Kaiserin-Elisabeth-Bahn" bezeichnete heutige "Westbahn" führt von Wien nach München.

Es war eine bautechnische Meisterleistung, Schienenstränge auf tausenden Kilometern zwischen Sümpfen und Schluchten, Steppe und Meer zu verlegen, die ein ganzes Reich zusammenhielten: Österreich-Ungarn. Mit dem Ersten Weltkrieg versank die Donaumonarchie.

Chronisten von damals verglichen das Aufkommen der Eisenbahn mit der Entdeckung Amerikas oder dem Buchdruck. Doch auch wenn sie ihre Vormachtstellung längst verloren hat, ist die Bahn noch immer ein wichtiger Mobilitätsfaktor. Und jenseits des alltäglichen Gebrauchs entfacht das Thema "Eisenbahn" bei Millionen von Menschen auf der ganzen Welt große Leidenschaft.


(ORF)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:11
VPS 13:10

Tonsignal in mono

Auf der Suche nach der Sibirischen Schönheit


Ganzen Text anzeigenTigran Chatschatrjan ist Russlands erfolgreichster Model-Scout. Er zerstört Mädchenträume in Sekundenschnelle oder hält das Ticket für den goldenen Westen bereit.

Die Dokumentation "Auf der Suche nach der sibirischen Schönheit" begleitet Tigran Chatschatrjan bei ...

Text zuklappenTigran Chatschatrjan ist Russlands erfolgreichster Model-Scout. Er zerstört Mädchenträume in Sekundenschnelle oder hält das Ticket für den goldenen Westen bereit.

Die Dokumentation "Auf der Suche nach der sibirischen Schönheit" begleitet Tigran Chatschatrjan bei Castings und Misswahlen in Sibirien.


Seitenanfang
13:22
VPS 13:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Downton Abbey (8/9)

Der große Basar

Serie, Großbritannien 2013

Darsteller:
Robert Crawley, Lord GranthamHugh Bonneville
Cora Crawley, Lady GranthamElizabeth McGovern
Violet Crawley, Dowager CountessMaggie Smith
Lady Mary CrawleyMichelle Dockery
Lady Edith CrawleyLaura Carmichael
Mrs Isobel CrawleyPenelope Wilton
u a.
Buch: Julian Fellowes
Regie: Edward Hall

Ganzen Text anzeigenWährend Cora den Kirchenbasar vorbereitet, kommt Rosamund nach Downton und schlägt Edith vor, sie nach Europa zu begleiten, um dort ihr Kind zu bekommen und es zur Adoption freizugeben.

Doch Violet ahnt, dass hinter der Reise mehr steckt als die Behauptung, eine ...

Text zuklappenWährend Cora den Kirchenbasar vorbereitet, kommt Rosamund nach Downton und schlägt Edith vor, sie nach Europa zu begleiten, um dort ihr Kind zu bekommen und es zur Adoption freizugeben.

Doch Violet ahnt, dass hinter der Reise mehr steckt als die Behauptung, eine Fremdsprache erlernen zu wollen. Edith indessen will ihr Kind behalten und selbst aufziehen. Mary stellt den Jazzmusiker Jack Ross wegen seiner Beziehung mit Rose zur Rede.


Seitenanfang
14:29
VPS 14:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Downton Abbey (9/9)

Besuch aus Amerika

Serie, Großbritannien 2013

Darsteller:
Robert Crawley, Lord GranthamHugh Bonneville
Cora Crawley, Lady GranthamElizabeth McGovern
Violet Crawley, Dowager CountessMaggie Smith
Lady Mary CrawleyMichelle Dockery
Lady Edith CrawleyLaura Carmichael
Mrs Isobel CrawleyPenelope Wilton
u.a.
Buch: Julian Fellowes
Regie: Catherine Morshead

Ganzen Text anzeigenBallsaison in der Hauptstadt im Jahr 1923: Rose wird am Hof vorgestellt und lernt Kronprinz Edward und dessen Geliebte kennen. Ein Brief des Prinzen löst einen Skandal aus.

Wegen einer Unaufmerksamkeit von Rose kommt Lord Sampson in den Besitz dieses pikanten ...

Text zuklappenBallsaison in der Hauptstadt im Jahr 1923: Rose wird am Hof vorgestellt und lernt Kronprinz Edward und dessen Geliebte kennen. Ein Brief des Prinzen löst einen Skandal aus.

Wegen einer Unaufmerksamkeit von Rose kommt Lord Sampson in den Besitz dieses pikanten Liebesbriefes. Da Sampson den Brief bei sich führt, muss Bates erfinderisch werden, um das Corpus Delicti wieder zu beschaffen.


Seitenanfang
16:02
VPS 16:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionDolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Alle unter eine Tanne

Spielfilm, Deutschland 2014

Darsteller:
ElliGaby Dohm
RobertMichael Gwisdek
ChrissiJohanna Gastdorf
MichaClaes Kasper Bang
SusannaSusanna Simon
u.a.
Regie: Oliver Schmitz
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenVor drei Jahren ging die Ehe von Elli und Robert in die Brüche. Noch immer wissen ihre längst erwachsenen Kinder nichts davon. Nun steht Weihnachten vor der Tür - und die neuen Partner.

Zwar steht Paartherapeutin Elli gerade mit ihrem neuen Bestseller "Nichts als ...
(ARD)

Text zuklappenVor drei Jahren ging die Ehe von Elli und Robert in die Brüche. Noch immer wissen ihre längst erwachsenen Kinder nichts davon. Nun steht Weihnachten vor der Tür - und die neuen Partner.

Zwar steht Paartherapeutin Elli gerade mit ihrem neuen Bestseller "Nichts als die Wahrheit" hoch im Kurs, doch sie selbst hat Probleme mit der Ehrlichkeit. Deshalb wollen Robert und sie auch dieses Jahr zum Fest den Schein wahren. Das geht gründlich schief.

Denn die beiden haben nicht mit der Hartnäckigkeit ihrer neuen Partner gerechnet. Weder der 22 Jahre jüngere Fahrlehrer Micha noch die Sprechstundenhilfe Chrissi wollen die Feiertage allein verbringen und quartieren sich trotzig im Haus von Elli ein. Wohl oder übel müssen sich die Gastgeber mit dieser ungewohnten Situation arrangieren.

Auch die angereisten, erwachsenen Kinder wollen allerhand verbergen: Während die ältere Tochter Susanna und ihr Mann Heiner vor dem beruflichen Ruin stehen, hat es der musisch begabte Sohn Tobias noch nicht übers Herz gebracht, sich vor seinen erwartungsvollen Eltern als Studienabbrecher und Werbejingle-Komponist zu outen. Und Leonie, die Jüngste des Familienclans, erwartet ein Kind, weiß aber nicht, wer der Vater ist. Kurz: Weihnachten im Hause Berger-Voigt wird zu einem unvergesslichen Fest der Enthüllungen. Die Emotionen schlagen Funken, bis der Christbaum in Flammen steht. Schöne Bescherung!

Die Weihnachtsnacht mag eine heilige sein, aber still ist sie nicht in dieser mit emotionalen Turbulenzen reich gesegneten Jahresendkomödie über die kleinen und großen nur allzu menschlichen Konflikte bei Partnerschafts- und Familienangelegenheiten - Not- und Lebenslügen inklusive. Für solch ein bewegt amüsantes Gipfeltreffen der Beziehungsneurosen braucht es natürlich ein besonderes Ensemble, das hier mit Verve und Leidenschaft von den beiden großen Charakterdarstellern Gaby Dohm und Michael Gwisdek angeführt wird. Ihnen dabei zuzusehen, wie sie sich nicht nur die Bälle, sondern auch die Christbaumkugeln zuspielen, macht Laune und bringt die Zuschauer mit einem Augenzwinkern in Weihnachtsstimmung.


(ARD)


Seitenanfang
17:31
VPS 17:30

Videotext Untertitel

Weihnachtsmann gesucht

Spielfilm, Deutschland 2002

Darsteller:
JohannesChristoph Waltz
MarionBarbara Auer
SaschaNikita Wokurka
PhillipPasquale Aleardi
EllenJulia Stinshoff
u.a.
Regie: Uwe Janson
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenEs weihnachtet sehr, doch für den muffeligen Zoohändler Johannes gibt es keinen Grund zum Feiern: Johannes wohnt Tür an Tür mit seiner über alles geliebten Exfrau Marion.

Nach der Scheidung hat sie eine hässliche Trennmauer ins gemeinsame Wohnzimmer einziehen ...
(ARD)

Text zuklappenEs weihnachtet sehr, doch für den muffeligen Zoohändler Johannes gibt es keinen Grund zum Feiern: Johannes wohnt Tür an Tür mit seiner über alles geliebten Exfrau Marion.

Nach der Scheidung hat sie eine hässliche Trennmauer ins gemeinsame Wohnzimmer einziehen lassen. Mit List, Tücke und Zuckergebäck versucht Johannes, die Verflossene wieder zu umgarnen - doch die schmiedet bereits Zukunftspläne mit dem Kinderarzt Hans-Peter.

Kein Wunder, dass der verschrobene Sonderling mit seiner notorisch miesepetrigen Stimmung die Kunden in seiner Tierhandlung vergrault - vor allem die Kinder. In dieser ausweglosen Situation bekommt Johannes Hilfe von unerwarteter Seite: Als seine Aushilfe Konstantin sich den Fuß verstaucht, muss der vom Liebeskummer gebeutelte Johannes zähneknirschend ins Nikolaus-Kostüm schlüpfen, um dessen abendliches Engagement als Weihnachtsmann zu übernehmen. Doch während Johannes missgelaunt von Tür zu Tür pilgert, um seinen Spruch herunterzuleiern, geschieht das Wunder: Er ist plötzlich der Weihnachtsmann höchstpersönlich.

Aber das bemerkt nur der kleine Sascha, der sich von ganzem Herzen wünscht, Johannes möge seinen verschwundenen Vater wiederfinden. Trotz seiner magischen Fähigkeiten hat Johannes nicht das geringste Interesse an dieser Mission: Er denkt allein an seine Marion! Als Sascha jedoch nicht locker lässt, beobachtet Marion verwundert die Annäherung zwischen ihrem sonst so unnahbaren Exmann und dem lebhaften kleinen Jungen. Schnell bemerkt Johannes, dass diese Nummer zieht, worauf er zunächst nur Interesse für Sascha heuchelt. Doch je mehr Johannes sich bemüht, Sascha zu helfen, desto mehr durchlebt der einst so verbiesterte Zoohändler eine innere Wandlung. Und Marion ist sich plötzlich nicht mehr sicher, ob die Trennung eine gute Idee war.


(ARD)


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

US-Waffen für die Ukraine
Moskau reagiert empört

Überschwemmungen auf den Philippinen
Viele Tote durch Taifun 'Tembin'

Last-Minute-shopping vor Weihnachten
Innenstädte sind rappelvoll


Seitenanfang
19:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Agent 001 - Ken Follett und die Erfindung des

britischen Geheimdiensts

Film von Frank Vorpahl

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenMit seinem neuen 1000-Seiten-Wälzer "Das Fundament der Ewigkeit" kehrt Ken Follett zurück in die Vergangenheit, an die Schauplätze von "Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt".

Damit beschließt er die "Kingsbridge"-Triologie. Die Stadt findet sich nun in der ...

Text zuklappenMit seinem neuen 1000-Seiten-Wälzer "Das Fundament der Ewigkeit" kehrt Ken Follett zurück in die Vergangenheit, an die Schauplätze von "Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt".

Damit beschließt er die "Kingsbridge"-Triologie. Die Stadt findet sich nun in der Ära Elizabeth I. wieder. Mitte des 16. Jahrhunderts wacht die Kathedrale noch immer über die Stadt, doch ist sie im Widerstreit zwischen Katholiken und Protestanten gespalten.

Der Glaubensstreit wütet nicht nur unter den Mächtigen in Europa, er zerstört auch Familienbande und trennt Liebende voneinander. In diesen turbulenten Zeiten des allgemeinen Misstrauens entstehen die ersten europäischen Geheimdienste. Und so ist Ken Follett auch dem ersten James Bond der Tudor-Ära und seinen Gegenspielern auf der Spur - mit Hochspannung. Und historisch so exakt wie möglich.


Seitenanfang
19:44
VPS 19:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der andere Kick - Amy Liptrots "Nachtlichter"

Film von Gerald Giesecke

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen"Nachtlichter" ist ein autobiografisches Buch, in dem sich das Drama des Alkoholismus mit intensiver Naturbeschreibung und der Wiederentdeckung einer einst verhassten Heimat verbindet.

Es ist eine Geschichte von Flucht und Wiederkehr, von Absturz und Heilung. In ...

Text zuklappen"Nachtlichter" ist ein autobiografisches Buch, in dem sich das Drama des Alkoholismus mit intensiver Naturbeschreibung und der Wiederentdeckung einer einst verhassten Heimat verbindet.

Es ist eine Geschichte von Flucht und Wiederkehr, von Absturz und Heilung. In Großbritannien wurde die Autorin Amy Liptrot damit zur Literaturentdeckung – sie, die Protagonistin ihres Werks.

Dabei beschreibt sie nur, wie sie einst aus der verhassten Enge der Provinz und schwierigen Familienverhältnissen ausbrach, nur um dann in der Metropole London abzustürzen und erst auf den heimischen Orkney-Inseln wieder zu sich selbst zu finden. Doch wie sie das tut, hat die Literaturwelt überwältigt.

Viele meinen etwas über die Alkoholsucht zu wissen – aber wie Amy Liptrot ihre Zustände und Abgründe, auch ihr "Trockenwerden" beziehungsweise "Trockenbleiben" beschreibt, das fesselt. Dazu die melancholischen, detailreichen Schilderungen dieses "Felsens", der ebenso verhassten wie für sie als Ex-Trinkerin überlebensnotwendigen Orkney-Inseln, ihrer Natur, Menschen, Geschichten. Trotz aller ihrer persönlichen Widrigkeiten und Härten: Man will da hin.

Die 38-jährige Autorin ist beim Schreiben zuallererst hart mit sich selbst. Mal packend, mal berührend, schildert sie zwei Jahre ihrer mittlerweile sechs Jahre währenden Alkohol-Abstinenz, in einem Mix aus Tagebuch und Blog. Vor der Einsamkeit der Orkneys ist sie vor gut 15 Jahren geflüchtet. Nach zehn Jahren in London, in denen sie es nicht schaffte, sich unter den Großstadt-Hipstern zu behaupten, und letztendlich in der Gosse und Entzugskliniken landete, rettete sie sich zurück auf die winzige Orkney-Insel Papay. Und entdeckte die Einsamkeit für sich. Eine ihrer Ersatzdrogen: das eisige Wasser des Atlantiks mit einer Wassertemperatur von 13 Grad - im Sommer.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:16
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Roméo et Juliette

Oper von Charles Gounod

Wiener Staatsoper, 2017

Darsteller:
Juliette, Tochter CapuletsAida Garifullina
RoméoJuan Diego Flórez
MercutioGabriel Bermúdez
Frère LaurentDan Paul Dumitrescu
StéphanoRachel Frenkel
GertrudeRosie Aldridge
u.a.
Musikalische Leitung: Plácido Domingo
Inszenierung: Jürgen Flimm
Regie: Renato Zanella
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen3sat zeigt eine Aufzeichnung von Charles Gounods Vertonung des Shakespeare-Klassikers aus der Wiener Staatsoper in der Inszenierung von Jürgen Flimm mit prominenter Besetzung.

Unter der musikalischen Leitung von Plácido Domingo ist die russische Sopranistin Aida ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen3sat zeigt eine Aufzeichnung von Charles Gounods Vertonung des Shakespeare-Klassikers aus der Wiener Staatsoper in der Inszenierung von Jürgen Flimm mit prominenter Besetzung.

Unter der musikalischen Leitung von Plácido Domingo ist die russische Sopranistin Aida Garifullina in ihrem Rollendebüt als Juliette zu sehen, den Roméo gibt der peruanisch-österreichische Tenor Juan Diego Flórez.

Roméo, ein Mitglied der mit den Capulets verfeindeten Familie der Montagues, besucht in heimlicher Verkleidung ein Fest der Capulets. Dort begegnet er Juliette, der Tochter des Hauses, und verliebt sich in sie. Im Garten, unter Juliettes Balkon, gesteht er ihr seine Liebe, die von ihr erwidert wird. Sie beschließen, zu heiraten.

Pater Laurent vollzieht die heimliche Trauung, weil er sich dadurch eine Aussöhnung der beiden Familien erhofft. Doch kurz danach kommt es auf den Straßen Veronas abermals zum Streit. Juliettes Cousin Tybalt fordert Roméo zum Kampf, auf den dieser zunächst nicht eingeht. Doch als Tybalt Roméos Freund Mercutio tödlich verletzt, greift auch Roméo zur Waffe und ersticht Tybalt. Vom Fürsten von Verona wird er daraufhin verbannt. Noch einmal sucht Roméo heimlich Juliette auf, um von ihr Abschied zu nehmen. In Anwesenheit von Pater Laurent verkündet Capulet am nächsten Morgen seiner Tochter, dass sie Paris heiraten müsse. Doch Pater Laurent gibt ihr einen Schlaftrunk, der sie in einen scheintoten Zustand versetzt.

Während der Hochzeitsfeierlichkeiten bricht Juliette zusammen und wird in der Familiengruft beigesetzt. Die Nachricht, dass es sich nur um einen Scheintod handelt, erreicht Roméo allerdings nicht. Er glaubt Juliette tot, dringt in die Gruft der Capulets ein und nimmt Gift. Da erwacht Juliette, den sterbenden Roméo an ihrer Seite. Als sie begreift, was vorgefallen ist, ersticht sie sich.


(ORF/3sat)


Seitenanfang
22:59
VPS 23:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Vecchi pazzi - Alte Narren

Spielfilm, Schweiz 2014

Darsteller:
Vivi FerrariAndrea Jonasson
Aldo PetacchiLuigi Diberti
AlexaLucia Mascino
SilvioLeonardo Nigro
DoloresInge Maux
CiccioAugusto Zucchi
u.a.
Regie: Sabine Boss
Länge: 84 Minuten

Ganzen Text anzeigenNach einem Zusammenbruch landet die bekannte Sängerin Vivi Ferrari in einem Seniorenheim. Dort will sie aber nicht nur herumsitzen. Und dann kommt auch noch Liebe ins Spiel.

Sie bändelt mit dem brummigen Aldo an, der ein leerstehendes Tanzlokal besitzt. In Sabine ...

Text zuklappenNach einem Zusammenbruch landet die bekannte Sängerin Vivi Ferrari in einem Seniorenheim. Dort will sie aber nicht nur herumsitzen. Und dann kommt auch noch Liebe ins Spiel.

Sie bändelt mit dem brummigen Aldo an, der ein leerstehendes Tanzlokal besitzt. In Sabine Boss' vergnüglicher Komödie "Vecchi pazzi - Alte Narren" spielen Andrea Jonasson, Luigi Diberti, Lucia Mascino und Leonardo Nigro.

In einem Mailänder Theater gibt die Sängerin Vivi Ferrari einen ihrer großen Soloauftritte. Sie ahnt nicht, dass es ihr vorläufig letzter sein wird. Ihr alter Freund und Manager Ciccio hat mit seinem Theater neue Pläne - ohne sie. Doch nicht nur er macht Vivi einen Strich durch die Rechnung: Auch ihre Gesundheit macht ihr zu schaffen, denn Vivi leidet schon seit Jahren an Multipler Sklerose. Auf Drängen ihrer Tochter Alexa zieht sie in eine Seniorenresidenz in Locarno. Dort schlägt man ihr vor, dem Chor beizutreten. "Ich bin Solistin", empört sich Vivi.

Da lernt sie den kauzigen Rentner Aldo Petacchi kennen. Aldos Neffe Silvio drängt darauf, dessen in die Jahre gekommenes Tanzlokal an die Stadt zu verkaufen, die den Bau eines Stadions plant. Da hat Vivi eine gewagte Idee: Wenn Aldo und sie heiraten würden, würde sie seine Haupterbin und könnte den Saal vor dem Abriss bewahren. Sie hätte im Gegenzug einen Ort, um aufzutreten. Doch ganz so einfach ist ihr Vorhaben nicht, denn was als reine Geschäftsbeziehung gedacht war, entwickelt sich auf einmal zum emotionalen Chaos.


Seitenanfang
0:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionDolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Weihnachten für Einsteiger

Spielfilm, Deutschland 2014

Darsteller:
KatharinaAnna Fischer
MatthiasOliver Wnuk
KallePatrick Mölleken
JanineSonja Gerhardt
RockoBarnaby Metschurat
u.a.
Regie: Sven Bohse
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenSie ist hübsch, clever, weltgewandt - und eine Betrügerin: Die junge Katharina verfolgt nur ein Ziel, wenn sie wohlhabende ältere Männer umgarnt: sie nach Strich und Faden auszunehmen.

Ihr Partner Rocko kümmert sich im Hintergrund um das Organisatorische. Auch ...
(ARD)

Text zuklappenSie ist hübsch, clever, weltgewandt - und eine Betrügerin: Die junge Katharina verfolgt nur ein Ziel, wenn sie wohlhabende ältere Männer umgarnt: sie nach Strich und Faden auszunehmen.

Ihr Partner Rocko kümmert sich im Hintergrund um das Organisatorische. Auch ihrem neuesten Opfer, einem steinreichen Russen, kann sie spielend einen Koffer voll Geld entwenden. Aber dummerweise wird Katharina die Handlanger des Oligarchen nicht los.

Im Zug greift sie zu einem Trick, um die Verfolger zu täuschen: Sie schnappt sich einen unbekannten Mitreisenden und drückt ihm ohne Vorwarnung einen innigen Kuss auf die Lippen. Als Pärchen getarnt, kann sie mit ihrer neuen Bekanntschaft Matthias unbehelligt in Monschau aussteigen. Das Problem ist nur: Aus dem idyllischen Ort fährt kein Zug mehr zurück, den Geldkoffer hat sie auf der Flucht verloren, und in ihrem Portemonnaie herrscht Ebbe. Da Matthias mit seinem jüngeren Bruder Kalle eine kleine Manufaktur für Daunenbetten betreibt, will sie kurzerhand den Firmentresor ausräumen, bevor sie zu Rocko verschwindet. Doch in dem Geldschrank herrscht gähnende Leere, denn der Betrieb steht kurz vor der Pleite.

Also muss Katharina dafür sorgen, dass Matthias und Kalle erst einmal einen dicken Auftrag an Land ziehen. Kurzerhand setzt sie ihre oft erprobte Überzeugungskunst bei der Chefin eines Nobelhotels ein, die nach einem Lieferanten für Daunendecken sucht. Die findet aber vor allem Gefallen an dem gut aussehenden Kalle. Katharina spürt derweil, dass ihre stärker werdenden Gefühle für Matthias ihren diebischen Absichten in die Quere kommen - anstatt ihn zu bestehlen, würde sie am liebsten bei ihm bleiben. Dann aber taucht nicht nur der ungeduldige Rocko in Monschau auf, sondern auch ihre russischen Verfolger.

Eine Betrügerin, die ihre Talente für einen guten Zweck einsetzt, und ein Brüderpaar, das trotz aller Zwistigkeiten zusammenhalten muss, stehen im Mittelpunkt dieser originellen Komödie. Hauptdarstellerin Anna Fischer sah man zuletzt in den romantischen Tragikomödien "Heiter bis wolkig" und "Besser als nix" auf der Kinoleinwand. Regisseur Sven Bohse war für seinen Film "Das Maß der Dinge" für den Studenten-Oscar nominiert.


(ARD)


Seitenanfang
1:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Oh Tannenbaum

Spielfilm, Deutschland 2007

Darsteller:
Dr. WagnerGünther Maria Halmer
RitaJutta Speidel
IngridKyra Mladeck
SophiaJohanna Christine Gehlen
SebastianOliver Mommsen
u.a.
Regie: Matthias Tiefenbacher
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenFür Rechtsanwalt Dr. Wagner ist Weihnachten kein Grund zum Feiern - der alleinstehende Eigenbrötler ist ein ausgesprochener Menschenfeind. Doch seine Ruhe wird erheblich gestört.

Ein Rohrbruch in seinem Penthouse setzt an Heiligabend nicht nur sein Bad unter Wasser, ...
(ARD)

Text zuklappenFür Rechtsanwalt Dr. Wagner ist Weihnachten kein Grund zum Feiern - der alleinstehende Eigenbrötler ist ein ausgesprochener Menschenfeind. Doch seine Ruhe wird erheblich gestört.

Ein Rohrbruch in seinem Penthouse setzt an Heiligabend nicht nur sein Bad unter Wasser, sondern auch die darunterliegenden Wohnungen. Die Feuerwehr kann Wagners Apartment trockenlegen, die Schäden in den Wohnungen aber lassen sich nicht so schnell beheben.

Obwohl er der Hausbesitzer ist, weigert er sich standhaft, die Verantwortung zu übernehmen. Da greifen die selbstbewusste Rita und ihr charmanter Nachbar David kurzerhand zur Selbsthilfe: Gemeinsam mit Ritas gewitzter Tochter Sophia, ihrem Enkel Max, ihrer Mutter Ingrid und Davids Freund Stevie richten sie sich in Wagners schickem Penthouse ein. Platz ist dort schließlich genug, und den Weihnachtsbraten bringen sie selbst mit.

Wagners Versuch, die tolldreiste Bande mit Hilfe der Polizei aus der Wohnung zu werfen, wird mit List und Witz vereitelt. So bleibt ihm keine andere Wahl, als Heiligabend mit seinen ungeliebten Mietern zu verbringen - keine Frage, dass das zu Turbulenzen führt. Allmählich aber gelingt es Rita, David, Sophia und den anderen, die raue Schale ihres Vermieters zu durchbrechen. Tatsächlich hält dieses wundersame Weihnachtsfest für alle Beteiligten eine Überraschung parat: Für Rita, die auf ein wichtiges medizinisches Untersuchungsergebnis wartet; für David, dessen nur scheinbar glückliche Beziehung auf der Kippe steht; für die alleinerziehende Sophia, die sich nach einem festen Partner sehnt - und natürlich für Wagner, der mitten im dicksten Trubel plötzlich seinem Sohn gegenübersteht, zu dem er zehn Jahre lang keinen Kontakt mehr hatte.


(ARD)


Seitenanfang
3:25
Format 4:3Videotext Untertitel

Alle Kinder brauchen Liebe

Spielfilm, Deutschland 2000

Darsteller:
Anna StolbergWitta Pohl
Hella RothFranziska Troegner
Hans ReichertDietmar Huhn
Dr. Robert FlimmUlrich Pleitgen
Jürgen HertweckHeinrich Schafmeister
u.a.
Regie: Karsten Wichniarz
Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigenDie engagierte Waisenhausleiterin Anna Stolberg bereitet gerade mit ihren Schützlingen das Weihnachtsfest vor, als sie plötzlich eine Hiobsbotschaft erhält.

Der Mietvertrag für das Waisenhaus, ein renovierungsbedürftiges Jagdschlösschen, wurde gekündigt. Die ...
(ARD)

Text zuklappenDie engagierte Waisenhausleiterin Anna Stolberg bereitet gerade mit ihren Schützlingen das Weihnachtsfest vor, als sie plötzlich eine Hiobsbotschaft erhält.

Der Mietvertrag für das Waisenhaus, ein renovierungsbedürftiges Jagdschlösschen, wurde gekündigt. Die Zwangsräumung droht. Gemeinsam mit ihrer resoluten Haushälterin und dem gutmütigen Hausmeister unternimmt Anna alles, um das Haus zu retten.

Doch weder der skrupellose Makler Wolfgang Merkel noch die örtlichen Honoratioren haben ein offenes Ohr für ihre Sorgen. Die Kinder verkaufen bereits ihre letzten Habseligkeiten auf dem Weihnachtsmarkt, um zu helfen, als Anna eine Intrige aufdeckt: Ihr Stellvertreter, der cholerische Jürgen Hertweck, hat sich mit dem Makler Merkel verbündet und will in dem anstelle des Waisenhauses geplanten Seniorenheim Karriere machen.

Karsten Wichniarz gelang mit "Alle Kinder brauchen Liebe" ein einfühlsamer und humorvoller Familienfilm.


(ARD)


Seitenanfang
4:52
VPS 04:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Handwerkskunst!

Wie man einen Sattel macht

Film von Heidrun Wieser

Ganzen Text anzeigenEin maßgeschneiderter Sattel ist ein Unikat und pure Handarbeit. Präzise, mit Hang zur Perfektion und mit Liebe zum Detail entsteht innerhalb von fünf Tagen ein Traumsattel von Meisterhand.

Einen Sattel anzufertigen ist ein bisschen wie die Herstellung eines ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenEin maßgeschneiderter Sattel ist ein Unikat und pure Handarbeit. Präzise, mit Hang zur Perfektion und mit Liebe zum Detail entsteht innerhalb von fünf Tagen ein Traumsattel von Meisterhand.

Einen Sattel anzufertigen ist ein bisschen wie die Herstellung eines Schuhs,
denn ein Westernsattel von Meisterhand wird - wie ein handgefertigter Schuh - maßgearbeitet. Das Pferd, für das der Sattel bestimmt ist, wird digital vermessen.

Dann wird der Sattelbaum ausgesucht, der die gleiche Funktion erfüllt wie der Leisten beim Schuh. Das vorher vom Kunden ausgewählte Büffelleder wird individuell zugeschnitten. Schließlich beginnt die Arbeit am Sattelbaum: Das Skirt, die Fender, die Backjockeys und das Seatjockey werden eins nach dem anderen um den Sattelbaum herum gebaut, verklebt, vernäht, gepolstert, verstärkt und verziert.

Der Sattelbaum ist beim Sattel das Herzstück. Im Gegensatz zum Leisten, der wieder entfernt wird, wenn der Schuh fast fertig ist, bleibt der Sattelbaum im fertigen Sattel.

Sattlermeister Guido Netzer ist leidenschaftlicher Handwerker mit großem kunsthandwerklichen Interesse. Er arbeitet zum Teil mit dem Werkzeug seines Großvaters, der Schuhmachermeister war. Für Guido Netzer stimmt es also hundertprozentig: Schuh- und Sattelmacher sind verwandt.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
5:37
VPS 05:35

Die Steiermark

Vom Weinland ins ewige Eis

Film von Ute Werner

Ganzen Text anzeigenDas Bundesland im Südosten Österreichs ist landschaftlich sehr vielfältig: Im Norden dominieren die Alpen, die überragt werden vom Dachsteinmassiv und seinem Gletscher.

Im Süden trifft man auf eher sanfte Hügelketten. Der Boden ist fruchtbar, es gedeihen Wein, ...
(ARD/SR)

Text zuklappenDas Bundesland im Südosten Österreichs ist landschaftlich sehr vielfältig: Im Norden dominieren die Alpen, die überragt werden vom Dachsteinmassiv und seinem Gletscher.

Im Süden trifft man auf eher sanfte Hügelketten. Der Boden ist fruchtbar, es gedeihen Wein, Äpfel und Kürbisse. Aber auch Querköpfe sind hier zuhause: Sie bilden den geheimnisvollen Bund der Apfelmänner von Puch oder erbauen eine dampfende und blinkende Weltmaschine.


(ARD/SR)