Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 13. März
Programmwoche 11/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Vivian Perkovic

Ganzen Text anzeigenBuch: "Die autoritäre Revolte"
Der Historiker Volker Weiß analysiert die Entwicklung des rechten Denkens in Deutschland.

Doku: "Unter aller Augen"
Claudia Schmids Film über die weltweite Gewalt gegen Frauen ist brutal und poetisch ...

Text zuklappenBuch: "Die autoritäre Revolte"
Der Historiker Volker Weiß analysiert die Entwicklung des rechten Denkens in Deutschland.

Doku: "Unter aller Augen"
Claudia Schmids Film über die weltweite Gewalt gegen Frauen ist brutal und poetisch zugleich.

Krimibuchtipps
Grausames und Düsteres

Der Künstler Daniel Richter
"Lonely Old Slogans" - eine Retrospektive im Wiener 21er Haus

Literatur-Wunder Hanya Yanagihara
Ihr Roman "A Little Life" ist ein großartiges Epos über das Wesen der Liebe, über die Kraft von Freundschaft und die Macht der Vergangenheit.

Buch: "Brut" von Maximilian Prüfer
Der deutsche Künstler bildet kleinste Bewegungen von Insekten ab. So entstehen ästhetische und philosophische Bilder.


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Yve Fehring

Ganzen Text anzeigenFukushima - sechs Jahre nach dem GAU
Bewohner sollen trotz Strahlung in das Gebiet zurückkehren

Geisterstädte nach Fukushima
Der verzweifelte Wunsch nach Zukunft

Multicopter: Fliegen für jedermann
Mal eben mit dem Mini-Hubschrauber ins ...

Text zuklappenFukushima - sechs Jahre nach dem GAU
Bewohner sollen trotz Strahlung in das Gebiet zurückkehren

Geisterstädte nach Fukushima
Der verzweifelte Wunsch nach Zukunft

Multicopter: Fliegen für jedermann
Mal eben mit dem Mini-Hubschrauber ins Büro?

Bundestag ändert Düngegesetz
Strengere Vorschriften für das Ausbringen von Gülle

Was ist dran am Wagyu-Rind?
Nicht Streicheln, sondern Ölsäure macht das Fleisch der Tiere zart


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Vivian Perkovic

Ganzen Text anzeigenBuch: "Die autoritäre Revolte"
Der Historiker Volker Weiß analysiert die Entwicklung des rechten Denkens in Deutschland.

Doku: "Unter aller Augen"
Claudia Schmids Film über die weltweite Gewalt gegen Frauen ist brutal und poetisch ...

Text zuklappenBuch: "Die autoritäre Revolte"
Der Historiker Volker Weiß analysiert die Entwicklung des rechten Denkens in Deutschland.

Doku: "Unter aller Augen"
Claudia Schmids Film über die weltweite Gewalt gegen Frauen ist brutal und poetisch zugleich.

Krimibuchtipps
Grausames und Düsteres

Der Künstler Daniel Richter
"Lonely Old Slogans" - eine Retrospektive im Wiener 21er Haus

Literatur-Wunder Hanya Yanagihara
Ihr Roman "A Little Life" ist ein großartiges Epos über das Wesen der Liebe, über die Kraft von Freundschaft und die Macht der Vergangenheit.

Buch: "Brut" von Maximilian Prüfer
Der deutsche Künstler bildet kleinste Bewegungen von Insekten ab. So entstehen ästhetische und philosophische Bilder.


9:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Yve Fehring

Ganzen Text anzeigenFukushima - sechs Jahre nach dem GAU
Bewohner sollen trotz Strahlung in das Gebiet zurückkehren

Geisterstädte nach Fukushima
Der verzweifelte Wunsch nach Zukunft

Multicopter: Fliegen für jedermann
Mal eben mit dem Mini-Hubschrauber ins ...

Text zuklappenFukushima - sechs Jahre nach dem GAU
Bewohner sollen trotz Strahlung in das Gebiet zurückkehren

Geisterstädte nach Fukushima
Der verzweifelte Wunsch nach Zukunft

Multicopter: Fliegen für jedermann
Mal eben mit dem Mini-Hubschrauber ins Büro?

Bundestag ändert Düngegesetz
Strengere Vorschriften für das Ausbringen von Gülle

Was ist dran am Wagyu-Rind?
Nicht Streicheln, sondern Ölsäure macht das Fleisch der Tiere zart


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

III nach neun

Die Bremer Talkshow

Moderation: Judith Rakers, Giovanni di Lorenzo

Klaus Wowereit
Politiker

Sabine Postel und Oliver Mommsen
"Tatort"-Ermittlerduo

Daniel Hope
Geiger

Maren Kroymann
Schauspielerin

Dr. Yael Adler
Ärztin

Leonhard Horowski
Historiker

Gesa Neitzel
Rangerin


(ARD/RB)


Seitenanfang
12:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

sonntags

Von allem Zuviel - wie finde ich das richtige Maß?

Moderation: Andrea Ballschuh

Ganzen Text anzeigenDer Mensch besitzt heute durchschnittlich 10 000 Dinge, in früheren Zeiten waren es 500. Dasselbe Wachstum gibt es im Bereich der Information, eine Flut von Daten wird heute ausgetauscht.

"sonntags" stellt Menschen auf der Suche nach dem richtigen Maß vor, wie die ...

Text zuklappenDer Mensch besitzt heute durchschnittlich 10 000 Dinge, in früheren Zeiten waren es 500. Dasselbe Wachstum gibt es im Bereich der Information, eine Flut von Daten wird heute ausgetauscht.

"sonntags" stellt Menschen auf der Suche nach dem richtigen Maß vor, wie die sogenannten "Schenker" oder den Teilnehmer eines Schweigeseminars. Wir zeigen Persönlichkeiten der Religions- und Zeitgeschichte, für die Askese und Enthaltsamkeit ein Gewinn sind.


Seitenanfang
12:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Moskau, Russland

Kreml und Roter Platz

Film von Christian Romanowski

Ganzen Text anzeigenSeit dem 14. Jahrhundert war Moskau das Zentrum des russischen Reiches, und der Kreml die Residenz der Zaren - und später der kommunistischen Herrscher.

Er wurde zum Sinnbild des ungeheuren Reichtums und der Macht des Zarenreichs. "Über der Stadt ist der Kreml, über ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenSeit dem 14. Jahrhundert war Moskau das Zentrum des russischen Reiches, und der Kreml die Residenz der Zaren - und später der kommunistischen Herrscher.

Er wurde zum Sinnbild des ungeheuren Reichtums und der Macht des Zarenreichs. "Über der Stadt ist der Kreml, über dem Kreml ist nur Gott", so ein Sprichwort. Der Film erzählt die wechselvolle Geschichte des UNESCO-Welterbes Kreml und Roter Platz.

Die Selbstherrscher, wie sich die Zaren nannten, vergrößerten den Kreml und ließen die Paläste immer glanzvoller ausstatten. Auch nach der Revolution, als kein Gott mehr über ihm war und die Glocken der vielen Kathedralen innerhalb und außerhalb der Kremlmauern schweigen mussten, blieb die Festung über der Moskwa Machtzentrale. Wo einst Iwan der Schreckliche von seinem Elfenbeinthron das russische Reich beherrschte und später eine deutsche Prinzessin in prächtiger Robe zur Krönung schritt, um als Zarin Katharina II. neue Länder zu erobern, da herrschten 70 Jahre lang die "roten Zaren". In dieser Zeit schien die über zwei Kilometer lange "Rote Mauer" noch höher geworden zu sein. Über den "Roten Platz" rollten die Panzer der Sowjetarmee.

Wie die Zarenmacht, so verging auch die Macht der Kommunisten, ein neuer Präsident zog als Hausherr in den Kreml ein. Heute können die Kirchen auf dem Kremlgelände von Touristen besichtigt werden. Vor den Ikonenwänden der Krönungskirche drängen sich Gläubige und Ungläubige, ebenso wie in der "Maria Verkündigungskathedrale", der kaiserlichen Hauskirche und der "Erzengelkathedrale", in der die Sarkophage der Zaren aufgestellt sind. Für Besucher unzugänglich ist der große Kremlpalast. Die Renovierung dieser prachtvollen Säle war stets von Schmiergeldgerüchten umwittert.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:27
VPS 13:25

Videotext Untertitel

Zuckeroma

Komödie, Österreich 2003

Darsteller:
Elfriede HirthBibiana Zeller
Melanie SeebergAglaia Szyszkowitz
Anton SeebergKarl Markovics
StellaNora Heschl
Herr HirthEugen Stark
u.a.
Buch: Ulli Schwarzenberger
Regie: Xaver Schwarzenberger
Länge: 92 Minuten

Ganzen Text anzeigenDie Seebergs sind eine glückliche Familie. Als die Großmutter einen Schlaganfall erleidet, beschließen sie, Melanies egomanische Mutter in häusliche Pflege zu nehmen. Das geht schief.

Durch die Bosheit der alten Dame versinkt das ehemals harmonische Heim in Chaos ...
(ORF)

Text zuklappenDie Seebergs sind eine glückliche Familie. Als die Großmutter einen Schlaganfall erleidet, beschließen sie, Melanies egomanische Mutter in häusliche Pflege zu nehmen. Das geht schief.

Durch die Bosheit der alten Dame versinkt das ehemals harmonische Heim in Chaos und Zwietracht. Als die "Zuckeroma" sogar ihren gutmütigen Schwiegersohn Anton vertreibt, greift Melanie zu extremen Maßnahmen, um den Familienfrieden wiederherzustellen.


(ORF)


Seitenanfang
14:59
VPS 14:55

unterwegs - Inselwelt Thailand

Von Similan über Phuket zu den Phi-Phi-Islands

Moderation: Roland Luder

Ganzen Text anzeigenModerator Roland Luder reist für die Reihe "unterwegs" durch die Inselwelt von Thailand. Seine Reise beginnt im Tauchparadies Similan.

Dieser aus neun Inseln bestehende tropische Archipel ist heute ein Nationalpark und daher nur per Boot erreichbar. Auf der Insel ...

Text zuklappenModerator Roland Luder reist für die Reihe "unterwegs" durch die Inselwelt von Thailand. Seine Reise beginnt im Tauchparadies Similan.

Dieser aus neun Inseln bestehende tropische Archipel ist heute ein Nationalpark und daher nur per Boot erreichbar. Auf der Insel Surin besucht Roland Luder am nächsten Tag echte Seenomaden, die sogenannten Moklen. Sie leben noch größtenteils auf ihren Booten.

Die Moklen sind staatenlos und glauben an Naturgeister. Danach reist Roland Luder weiter nach Phuket. Die größte Insel Thailands besticht durch eine paradiesische Landschaft und bietet gleichzeitig ein anregendes Nachtleben und schöne Ausflugsziele: zum Beispiel den Big Buddha. Mit einem landestypischen Longtail-Boot erkundet der Moderator später die Umgebung von Krabi und stößt auf einen Phallusschrein. Er trifft ein junges Paar, das sich Kinder wünscht und deshalb dort ein Fruchtbarkeitsritual abhält. Als krönenden Abschluss seiner Reise wählt Roland Luder die Phi-Phi-Inseln. Dort sucht er nach der verborgenen Lagune aus dem Film "The Beach".


Seitenanfang
15:41
VPS 15:40

unterwegs - Kuba

Zigarren, Oldtimer und Zuckerrohr

Moderation: Wasiliki Goutziomitros

Ganzen Text anzeigenModeratorin Wasiliki Goutziomitros reist zu der Karibikinsel Kuba. In Havanna trifft sie einen Mechaniker, der sich mit den legendären amerikanischen Oldtimern auskennt.

Der Mann bekam erst vor kurzem die Erlaubnis, selbstständig zu arbeiten. Warum er diesen Schritt ...

Text zuklappenModeratorin Wasiliki Goutziomitros reist zu der Karibikinsel Kuba. In Havanna trifft sie einen Mechaniker, der sich mit den legendären amerikanischen Oldtimern auskennt.

Der Mann bekam erst vor kurzem die Erlaubnis, selbstständig zu arbeiten. Warum er diesen Schritt gewagt hat und weshalb er nie mehr zurück zum Staat will, erzählt er in seiner Werkstatt.

Später besucht die Moderatorin eine Zigarrenfabrik und fährt mit einem nostalgischen Zug in die ehemalige Zuckerrohrfabrik von Hershey. Unterwegs wird sie in zwei weitere typisch kubanische Aktivitäten eingeführt: Rum trinken und Salsa tanzen. Auf ihrem Weg zur Südküste übernachtet die Moderatorin in einer Privatunterkunft - die beste Möglichkeit, Kubanerinnen und Kubaner kennenzulernen. Auf der letzten Etappe geht es nach Viñales. Wasiliki Goutziomitros schließt ihre Reise ab bei kreolischem Essen, kubanischen Gitarrenklängen und einem letzten Tanz.


Seitenanfang
16:23
VPS 16:20

unterwegs - Mexiko

Traumstrände, Chili und Fiesta Mexicana

Moderation: Andrea Jansen

Ganzen Text anzeigenAndrea Jansen ist in Mexiko unterwegs. Mit einem alten VW-Käfer fährt sie vom Zentrum bis zur Pazifikküste im Süden. Sie entdeckt beeindruckende Landschaften, bunte Folklore, offene Menschen.

Jansen erhält die einmalige Gelegenheit, an einer typisch mexikanischen ...

Text zuklappenAndrea Jansen ist in Mexiko unterwegs. Mit einem alten VW-Käfer fährt sie vom Zentrum bis zur Pazifikküste im Süden. Sie entdeckt beeindruckende Landschaften, bunte Folklore, offene Menschen.

Jansen erhält die einmalige Gelegenheit, an einer typisch mexikanischen Familienfeier teilzunehmen - mit Kirche, Taufe und anschließender "Fiesta". Ein bekannter Gourmet führt sie in die kulinarische Welt Mexikos ein und sie probiert den schärfsten Chili der Welt.

Jansen macht sich auf die Suche nach der Essenz des Landes und kocht mexikanische Spezialitäten - schließlich gilt die Landesküche als besonders vielfältig und kreativ. Dabei interessiert die Moderatorin eine Frage ganz besonders: Wieso essen die Mexikaner immer so scharf?


Seitenanfang
17:05

unterwegs - Botswana

Diamanten, Wildnis und Safaris

Moderation: Andrea Jansen

Ganzen Text anzeigenRiesige Diamantenvorkommen, unberührte Wildnis und Luxussafaris - Botswana ist ein Land der Superlative. Die Reise mit Andrea Jansen beginnt in der botswanischen Hauptstadt Gaborone.

Von dort aus fährt sie mit dem Geländewagen in die südliche Kalahari nach Khutse, ...

Text zuklappenRiesige Diamantenvorkommen, unberührte Wildnis und Luxussafaris - Botswana ist ein Land der Superlative. Die Reise mit Andrea Jansen beginnt in der botswanischen Hauptstadt Gaborone.

Von dort aus fährt sie mit dem Geländewagen in die südliche Kalahari nach Khutse, wo sie gemeinsam mit einer Schweizer Zoologin nach Löwenspuren sucht. Weiter geht die Reise in den Tuli Block ganz im Osten Botswanas.

Schließlich fährt Andrea Jansen von Maun aus zum Nxai-Pan-Nationalpark und fliegt zur Safari ins Okavango-Delta. Mit einem Einbaum fährt sie durch das Delta und besucht dort ein traditionelles Dorf. Außerdem besucht sie das weltgrößte Sortierzentrum für Rohdiamanten, nimmt in einem Kinderdorf für HIV-Waisen am Konzert einer Marimba-Band teil, bewundert jahrtausendealte Felszeichnungen und lernt das demokratische Kgotla-System kennen.

Die Reportage führt durch das Land, das mit stabilem Wirtschaftswachstum glänzt und als eines der sichersten Länder in Afrika gilt.


Seitenanfang
17:48
VPS 17:45

unterwegs - Bali

Reisterrassen, Strände und Götter

Moderation: Wasiliki Goutziomitros

Ganzen Text anzeigenBali ist eine indonesische Insel voller Magie und Exotik. Die Moderatorin Wasiliki Goutziomitros besucht die Insel in Südostasien und trifft dort die unterschiedlichsten Menschen.

Einer der höchsten Priester Balis gewährt ihr Einblick in seine privaten Zeremonien ...

Text zuklappenBali ist eine indonesische Insel voller Magie und Exotik. Die Moderatorin Wasiliki Goutziomitros besucht die Insel in Südostasien und trifft dort die unterschiedlichsten Menschen.

Einer der höchsten Priester Balis gewährt ihr Einblick in seine privaten Zeremonien und seine persönlichen Heiligtümer. Die Götter spielen eine große Rolle im Leben der Balinesen. Mit einem Fischer und Bootsbauer spricht sie über den Rückgang der Fischbestände.

Außerdem nimmt sie an einer Bootssegnung teil. Sie geht mit einem Schweizer auf eine Trekkingtour durch unberührte Landschaften, und sie lässt sich von einem Tanzlehrer die Bedeutung des balinesischen Tanzes erklären. Ihre Reise führt sie an traumhafte Strände, durch Reisfelder und in die Stadt Ubud, das kulturelle Zentrum Balis.


Seitenanfang
18:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Alexandra Kröber

Ganzen Text anzeigenSchweiß ist ein Problem
Österreicher forschen am optimalen Raumanzug für den Mars

Wo nicht nur die Sternlein stehen
Forscher erstellen ein riesiges Himmelslexikon

Bernhard Grzimek
Filmer brachte den Naturschutz in das ...

Text zuklappenSchweiß ist ein Problem
Österreicher forschen am optimalen Raumanzug für den Mars

Wo nicht nur die Sternlein stehen
Forscher erstellen ein riesiges Himmelslexikon

Bernhard Grzimek
Filmer brachte den Naturschutz in das Bewusstsein

E-rfolglos
Die Infrastruktur für Elektroautos fehlt noch weitgehend

Am Ende des Wegs
Es gibt noch keinen Ersatz für die Dieseltechnik

Eine Galaxie auf Reisen
Aus mehreren tausend Galaxien besteht der Shapley-Superhaufen


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Streit mit der Türkei
Niederlande verschärfen Reisehinweise

Merkel vor USA-Besuch
Beratungen über Wirtschaftsthemen

Geschenk aus China für Trier
Entscheidung über Karl-Marx-Statue


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Nina Mavis Brunner

Ganzen Text anzeigenFreitagsgebet für alle?
Seyran Ates zur Idee einer liberalen Moscheengemeinde

Erdogan-Biopic "Reis"
Mit Gesprächsgast Seyran Ates, Rechtsanwältin

Krach zwischen Türken und Deutschen
"Nein" sagen zu dem Versuch, Deutsche und Türken zu ...

Text zuklappenFreitagsgebet für alle?
Seyran Ates zur Idee einer liberalen Moscheengemeinde

Erdogan-Biopic "Reis"
Mit Gesprächsgast Seyran Ates, Rechtsanwältin

Krach zwischen Türken und Deutschen
"Nein" sagen zu dem Versuch, Deutsche und Türken zu spalten

Ausstellung: "Die innere Haut"
Empfinden wir überhaupt noch Scham?

Der Animationskünstler Bruce Bickford
Ausstellung "Herr Bickford entdeckt ein neues Land"


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Bärenmann

Reno Sommerhalders Leben unter Bären

Film von Beat Bieri

Ganzen Text anzeigenSeit 30 Jahren lebt Reno Sommerhalder unter Bären. Dabei hat er erkannt, dass mit diesen Großraubtieren eine friedliche Koexistenz möglich ist, wenn man Respekt vor ihnen hat.

Als der junge Schweizer nach der Kochlehre in die Welt zog, war er auf der Suche nach ...

Text zuklappenSeit 30 Jahren lebt Reno Sommerhalder unter Bären. Dabei hat er erkannt, dass mit diesen Großraubtieren eine friedliche Koexistenz möglich ist, wenn man Respekt vor ihnen hat.

Als der junge Schweizer nach der Kochlehre in die Welt zog, war er auf der Suche nach sich selbst - gefunden hat er dabei die Bären und seine neue Heimat Kanada. In Banff, im ältesten Nationalpark Kanadas, wohnt Sommerhalder mit seiner Familie mitten im Bärenland.

In all den Jahren hatte Reno Sommerhalder Tausende von Begegnungen mit Bären. Ganze fünf Mal musste er dabei sein Pfefferspray einsetzen, um eine potenziell gefährliche Situation abzuwenden. Doch eigentliche Ernstfälle waren auch das nicht. Wenn man die Grenzen dieser Tiere respektiere, seien Bären extrem tolerante Wesen, sagt Sommerhalder. Er glaubt denn auch, dass die Schweiz - vor allem das Tessin - durchaus Lebensraum bieten könnte für einige Bären, wie er in diesem Film ausführt.

Der Bär symbolisiert für Reno Sommerhalder in erster Linie ein intaktes Ökosystem. Und deshalb versteht er seinen weltweiten Einsatz für dieses Tier auch als Kampf auch für eine gesunde Umwelt. Diese sieht er selbst im großflächigen Nationalpark von Banff gefährdet: Millionen von Besuchern strömen jährlich in diese grandiose Landschaft der kanadischen Rocky Mountains - und es werden immer mehr. Selbst im Nationalpark sollen Skigebiete vergrößert werden. Dagegen kämpft der Kanadaschweizer an vorderster Front, denn der touristische Erfolg droht den Lebensraum von Bären, Wölfen und Kojoten zu beschädigen. Und damit schließlich ebenso die Grundlage des Tourismusgeschäftes. Auch in Russland versucht Reno Sommerhalder, die negativen Einflüsse des Menschen auf Tier und Umwelt zu begrenzen: In Sibirien und auf der Halbinsel Kamtschatka wirkte er als "Ersatzmutter" für verwaiste Jungbären, deren Mütter von Jägern getötet worden waren. In der ussurischen Taiga, an der Grenze zu China, war Sommerhalder mit den jungen Schwarzbären durch das Tigerland unterwegs.

Sommerhalder findet sein Auskommen als Vortragsreisender, als Buchautor - und auch als Bärenführer vor allem in Alaska. Dort, in der bärenreichen Küstengegend, führt er seit Jahren Besucher in die Nähe der beeindruckenden Tiere. Viele der Bären kennt er von früheren Aufenthalten, gab ihnen sogar Namen - und die Tiere scheinen auch Sommerhalder zu kennen, ihm gar zu vertrauen. Ansonsten sehr misstrauische, vorsichtige Bärenmütter mit Jungen suchen die Nähe zu Sommerhalder. Womöglich gibt ihnen dies etwas Sicherheit vor aggressiven Bärenmännchen. Gewiss, Bärentouren sind nicht unproblematisch, weshalb Sommerhalder nur kleine Gruppen in die Wildnis führt und darauf achtet, so wenig Störung wie möglich zu verursachen.


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Dokumentarfilmzeit

Life in Progress

Dokumentarfilm von Irene Loebell, Schweiz 2014

Länge: 95 Minuten

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenAbseits des urbanen Zentrums von Johannesburg, in Katlehong, dem Sotho-Wort für "Fortschritt", hat sich auch 20 Jahre nach Ende der Apartheid die Lage für die Bewohner kaum verbessert.

Hier leben Tshidiso, 20, Venter, 19, und die 18-jährige Seipati. Alle drei ...

Text zuklappenAbseits des urbanen Zentrums von Johannesburg, in Katlehong, dem Sotho-Wort für "Fortschritt", hat sich auch 20 Jahre nach Ende der Apartheid die Lage für die Bewohner kaum verbessert.

Hier leben Tshidiso, 20, Venter, 19, und die 18-jährige Seipati. Alle drei wachsen ohne Vater auf und suchen unter schwierigen Lebensumständen ihren Weg zum Erwachsenwerden. Gemeinsam haben sie einen Hoffnungsschimmer: Jerry. In ihm sehen sie eine Art Ersatzvater.

Mit seiner Tanzgruppe TAXIDO holt Jerry die Jugendlichen von der Straße, und egal wo die talentierten Teenager mit ihren rasend schnellen Tanzchoreografien auftreten, ernten sie Applaus.

Doch zurück in ihren Hütten herrscht wieder die tägliche Not. Und Jerry, der strikte Disziplin verlangt, macht ihnen das Leben auch nicht gerade leicht. Kein Wunder also, beginnen die Jugendlichen zu rebellieren, als sie realisieren, dass das Leben trotz aller Schwierigkeiten noch mehr zu bieten hat.

"Life in Progress" liefert eine eindrückliche Einsicht in das Leben dreier Jugendlicher, die zur ersten Generation gehören, die nach dem Ende der Apartheid heranwächst. Ein Film über das Erwachsenwerden und die Träume, Ängste und Erwartungen junger Menschen an das Leben - die letztendlich universell sind.


Seitenanfang
0:04
VPS 00:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

37 Grad: Das große Vergessen

Demenz bei jungen Menschen

Film von Walter Krieg

Ganzen Text anzeigenErfolgreich, jung, beliebt. Und plötzlich verhaltensauffällig, unzuverlässig, apathisch? Die Familie ist ratlos. Bis sich herausstellt, dass Florian mit 37 Jahren an Demenz erkrankt ist.

Der Vater von zwei kleinen Kindern ist Kreisjugendpfleger bei der Stadt ...

Text zuklappenErfolgreich, jung, beliebt. Und plötzlich verhaltensauffällig, unzuverlässig, apathisch? Die Familie ist ratlos. Bis sich herausstellt, dass Florian mit 37 Jahren an Demenz erkrankt ist.

Der Vater von zwei kleinen Kindern ist Kreisjugendpfleger bei der Stadt Pforzheim, beliebt und umtriebig. Bis ihn seine Arbeit, seine Kollegen nicht mehr zu interessieren scheinen und er desorientiert wirkt. Am Ende unterschreibt Florian widerstandslos seine Kündigung.

Die Eltern, seine Frau, die Schwester und Freunde stehen vor einem Rätsel, tippen zunächst auf Burnout oder Depression. Auf der Suche nach einer Diagnose beginnt für Florian eine monatelange Odyssee durch verschiedene Pflegeheime und Krankenhäuser bis in die Psychiatrie. Das Personal der psychiatrischen Klinik hat wenig Erfahrung mit jungen an Demenz erkrankten Patienten.

Wie sich Monate später herausstellt, hat Florian eine besonders schnell fortschreitende "Frontotemporale Demenz". Der Frontallappen im Gehirn des Menschen steuert das Sozialverhalten. Ist dieser Frontallappen angegriffen, gerät der Betroffene langsam außer Kontrolle, hält sich an keine Regeln mehr und bedarf ständiger Betreuung. Die Diagnosestellung kann sehr kompliziert sein. Auch Ärzte haben da ihre Schwierigkeiten.

Nach all den Erfahrungen mit Kliniken und Pflegeeinrichtungen haben die Eltern Florian zu sich nach Hause geholt. "Wir haben unser Kind zurück", sagt Florians Mutter, eine pensionierte Lehrerin. Wie bei einem Kleinkind erfordert die Betreuung ihres jetzt 41-jährigen Sohnes einen großen Einsatz rund um die Uhr. Es gilt, ihn wie ein Kind zu bespielen, abzulenken, Interessen zu wecken und ihm Regeln - im Rahmen seiner Möglichkeiten - beizubringen.

Eric hatte die ersten Ausfälle und Erinnerungslücken mit 40. Im Gegensatz zu Florian kann er sich aber noch zu seiner Demenzerkrankung äußern. Er geht sogar allein mit dem Hund raus, auch wenn er dafür Medikamente braucht, ohne die er Angst vor Begegnungen mit fremden Menschen hätte. Die Angst kann bei ihm rasch in offene Aggression übergehen, mit der auch seine Ehefrau umgehen muss. Weil er sich als Dementer nicht akzeptiert fühlt, igelt Eric sich aber die meiste Zeit im Haus ein.

Der ehemalige Dachdecker wohnt mit seiner Frau in einem Schweizer Bergdorf im Kanton Graubünden. Als Waltraud in Deutschland arbeitslos wird, findet sie nur in der Schweiz einen neuen Job. "Arbeitslos und einen dementen Mann daheim", sagt sie, "da hätte ich ja alle Kontakte nach draußen verloren." Fährt sie morgens zur Arbeit runter ins Tal, ist sie voller Unruhe, wie es ihrem Mann während ihrer Abwesenheit da oben auf dem Berg wohl geht. Ist er gefallen, hat er den Herd ausgestellt?

Waltraud fordert eine bessere Unterstützung für die Angehörigen. Der Demenzerkrankte, meint Eric, kommt oft besser klar mit seiner Situation als der Partner. "Die gehen daran körperlich und innerlich kaputt".


Seitenanfang
0:34
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:04
VPS 01:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Willkommen Österreich

Late Night Satire Talkshow mit Stermann & Grissemann

Ganzen Text anzeigen"ZiB-Flash"-Moderatorin Christiane Wassertheurer kennt sich aus in der Politik. Kabarettist Roland Düringer will selbst Politik machen. Die beiden sind zu Gast bei Stermann & Grissemann.

Roland Düringer gibt statt Kabarettprogrammen lieber Vorträge zum Besten. ...
(ORF)

Text zuklappen"ZiB-Flash"-Moderatorin Christiane Wassertheurer kennt sich aus in der Politik. Kabarettist Roland Düringer will selbst Politik machen. Die beiden sind zu Gast bei Stermann & Grissemann.

Roland Düringer gibt statt Kabarettprogrammen lieber Vorträge zum Besten.
Sein Tatendrang kennt keine Grenzen.
Die ungewöhnlichen Anmoderationen von Christiane Wassertheurer finden Anklang bei Stermann & Grissemann, die immer wieder Ausschnitte davon zeigen.


(ORF)


Seitenanfang
1:55
VPS 01:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Slowenien Magazin

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenKüstenstadt Koper
Architekturmeisterwerke der vergangenen Jahrhunderte an jeder Ecke

Slowenische Trachtenkunst
Volkstrachten geben Aufschluss über Regionen, Berufe und Stände

Bildhauer Marko A. Kovačič
Performer und ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenKüstenstadt Koper
Architekturmeisterwerke der vergangenen Jahrhunderte an jeder Ecke

Slowenische Trachtenkunst
Volkstrachten geben Aufschluss über Regionen, Berufe und Stände

Bildhauer Marko A. Kovačič
Performer und Video-Künstler

Die Clowns Nataša und Ravil Sultanov
Russen bereichern die slowenische Zirkus- und Theaterwelt

Puppenspielerin Nika Solce
Vertrat Slowenien beim internationalen Festival "Eurokids" in Washington


(ORF/3sat)


Seitenanfang
2:20
VPS 02:15

unterwegs - Inselwelt Thailand

Von Similan über Phuket zu den Phi-Phi-Islands

Moderation: Roland Luder

Ganzen Text anzeigenModerator Roland Luder reist für die Reihe "unterwegs" durch die Inselwelt von Thailand. Seine Reise beginnt im Tauchparadies Similan.

Dieser aus neun Inseln bestehende tropische Archipel ist heute ein Nationalpark und daher nur per Boot erreichbar. Auf der Insel ...

Text zuklappenModerator Roland Luder reist für die Reihe "unterwegs" durch die Inselwelt von Thailand. Seine Reise beginnt im Tauchparadies Similan.

Dieser aus neun Inseln bestehende tropische Archipel ist heute ein Nationalpark und daher nur per Boot erreichbar. Auf der Insel Surin besucht Roland Luder am nächsten Tag echte Seenomaden, die sogenannten Moklen. Sie leben noch größtenteils auf ihren Booten.

Die Moklen sind staatenlos und glauben an Naturgeister. Danach reist Roland Luder weiter nach Phuket. Die größte Insel Thailands besticht durch eine paradiesische Landschaft und bietet gleichzeitig ein anregendes Nachtleben und schöne Ausflugsziele: zum Beispiel den Big Buddha. Mit einem landestypischen Longtail-Boot erkundet der Moderator später die Umgebung von Krabi und stößt auf einen Phallusschrein. Er trifft ein junges Paar, das sich Kinder wünscht und deshalb dort ein Fruchtbarkeitsritual abhält. Als krönenden Abschluss seiner Reise wählt Roland Luder die Phi-Phi-Inseln. Dort sucht er nach der verborgenen Lagune aus dem Film "The Beach".


Seitenanfang
3:02
VPS 02:55

unterwegs - Kuba

Zigarren, Oldtimer und Zuckerrohr

Moderation: Wasiliki Goutziomitros

Ganzen Text anzeigenModeratorin Wasiliki Goutziomitros reist zu der Karibikinsel Kuba. In Havanna trifft sie einen Mechaniker, der sich mit den legendären amerikanischen Oldtimern auskennt.

Der Mann bekam erst vor kurzem die Erlaubnis, selbstständig zu arbeiten. Warum er diesen Schritt ...

Text zuklappenModeratorin Wasiliki Goutziomitros reist zu der Karibikinsel Kuba. In Havanna trifft sie einen Mechaniker, der sich mit den legendären amerikanischen Oldtimern auskennt.

Der Mann bekam erst vor kurzem die Erlaubnis, selbstständig zu arbeiten. Warum er diesen Schritt gewagt hat und weshalb er nie mehr zurück zum Staat will, erzählt er in seiner Werkstatt.

Später besucht die Moderatorin eine Zigarrenfabrik und fährt mit einem nostalgischen Zug in die ehemalige Zuckerrohrfabrik von Hershey. Unterwegs wird sie in zwei weitere typisch kubanische Aktivitäten eingeführt: Rum trinken und Salsa tanzen. Auf ihrem Weg zur Südküste übernachtet die Moderatorin in einer Privatunterkunft - die beste Möglichkeit, Kubanerinnen und Kubaner kennenzulernen. Auf der letzten Etappe geht es nach Viñales. Wasiliki Goutziomitros schließt ihre Reise ab bei kreolischem Essen, kubanischen Gitarrenklängen und einem letzten Tanz.


Seitenanfang
3:44
VPS 03:40

unterwegs - Mexiko

Traumstrände, Chili und Fiesta Mexicana

Moderation: Andrea Jansen

Ganzen Text anzeigenAndrea Jansen ist in Mexiko unterwegs. Mit einem alten VW-Käfer fährt sie vom Zentrum bis zur Pazifikküste im Süden. Sie entdeckt beeindruckende Landschaften, bunte Folklore, offene Menschen.

Jansen erhält die einmalige Gelegenheit, an einer typisch mexikanischen ...

Text zuklappenAndrea Jansen ist in Mexiko unterwegs. Mit einem alten VW-Käfer fährt sie vom Zentrum bis zur Pazifikküste im Süden. Sie entdeckt beeindruckende Landschaften, bunte Folklore, offene Menschen.

Jansen erhält die einmalige Gelegenheit, an einer typisch mexikanischen Familienfeier teilzunehmen - mit Kirche, Taufe und anschließender "Fiesta". Ein bekannter Gourmet führt sie in die kulinarische Welt Mexikos ein und sie probiert den schärfsten Chili der Welt.

Jansen macht sich auf die Suche nach der Essenz des Landes und kocht mexikanische Spezialitäten - schließlich gilt die Landesküche als besonders vielfältig und kreativ. Dabei interessiert die Moderatorin eine Frage ganz besonders: Wieso essen die Mexikaner immer so scharf?


Seitenanfang
4:26
VPS 04:20

unterwegs - Botswana

Diamanten, Wildnis und Safaris

Moderation: Andrea Jansen

Ganzen Text anzeigenRiesige Diamantenvorkommen, unberührte Wildnis und Luxussafaris - Botswana ist ein Land der Superlative. Die Reise mit Andrea Jansen beginnt in der botswanischen Hauptstadt Gaborone.

Von dort aus fährt sie mit dem Geländewagen in die südliche Kalahari nach Khutse, ...

Text zuklappenRiesige Diamantenvorkommen, unberührte Wildnis und Luxussafaris - Botswana ist ein Land der Superlative. Die Reise mit Andrea Jansen beginnt in der botswanischen Hauptstadt Gaborone.

Von dort aus fährt sie mit dem Geländewagen in die südliche Kalahari nach Khutse, wo sie gemeinsam mit einer Schweizer Zoologin nach Löwenspuren sucht. Weiter geht die Reise in den Tuli Block ganz im Osten Botswanas.

Schließlich fährt Andrea Jansen von Maun aus zum Nxai-Pan-Nationalpark und fliegt zur Safari ins Okavango-Delta. Mit einem Einbaum fährt sie durch das Delta und besucht dort ein traditionelles Dorf. Außerdem besucht sie das weltgrößte Sortierzentrum für Rohdiamanten, nimmt in einem Kinderdorf für HIV-Waisen am Konzert einer Marimba-Band teil, bewundert jahrtausendealte Felszeichnungen und lernt das demokratische Kgotla-System kennen.

Die Reportage führt durch das Land, das mit stabilem Wirtschaftswachstum glänzt und als eines der sichersten Länder in Afrika gilt.


Seitenanfang
5:08
VPS 05:00

unterwegs - Bali

Reisterrassen, Strände und Götter

Moderation: Wasiliki Goutziomitros

Ganzen Text anzeigenBali ist eine indonesische Insel voller Magie und Exotik. Die Moderatorin Wasiliki Goutziomitros besucht die Insel in Südostasien und trifft dort die unterschiedlichsten Menschen.

Einer der höchsten Priester Balis gewährt ihr Einblick in seine privaten Zeremonien ...

Text zuklappenBali ist eine indonesische Insel voller Magie und Exotik. Die Moderatorin Wasiliki Goutziomitros besucht die Insel in Südostasien und trifft dort die unterschiedlichsten Menschen.

Einer der höchsten Priester Balis gewährt ihr Einblick in seine privaten Zeremonien und seine persönlichen Heiligtümer. Die Götter spielen eine große Rolle im Leben der Balinesen. Mit einem Fischer und Bootsbauer spricht sie über den Rückgang der Fischbestände.

Außerdem nimmt sie an einer Bootssegnung teil. Sie geht mit einem Schweizer auf eine Trekkingtour durch unberührte Landschaften, und sie lässt sich von einem Tanzlehrer die Bedeutung des balinesischen Tanzes erklären. Ihre Reise führt sie an traumhafte Strände, durch Reisfelder und in die Stadt Ubud, das kulturelle Zentrum Balis.


Seitenanfang
5:49
VPS 05:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Fischraub in der Südsee

Haijagd rund um Palau

Film von Thomas Reichart

Ganzen Text anzeigenFischalarm auf Palau. Das Inselparadies in der Südsee ist ein Hotspot der illegalen Haijagd. Die hemmungslose Überfischung hat gravierende Folgen für alles Leben im Meer.

Auf den Schwarzmärkten in Taiwan oder Hongkong bieten Händler allein für die Haiflossen ...

Text zuklappenFischalarm auf Palau. Das Inselparadies in der Südsee ist ein Hotspot der illegalen Haijagd. Die hemmungslose Überfischung hat gravierende Folgen für alles Leben im Meer.

Auf den Schwarzmärkten in Taiwan oder Hongkong bieten Händler allein für die Haiflossen viele Hundert Dollar. Pro Jahr werden weltweit rund 100 Millionen Haie getötet. Doch wo die Haie fehlen, geht das ökologische Gleichgewicht im
Meer verloren.