Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 27. Februar
Programmwoche 09/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigenBüttenredner-Bashing
In der Mainzer Fastnachts-Kampagne 2017 haben gerade die kritisch-politischen Redner mit üblen rechtspopulistischen Beschimpfungen in bisher nicht gekanntem Ausmaß zu kämpfen.

Nora Bossong: "Rotlicht"
Für ihr Buch "Rotlicht" hat die ...

Text zuklappenBüttenredner-Bashing
In der Mainzer Fastnachts-Kampagne 2017 haben gerade die kritisch-politischen Redner mit üblen rechtspopulistischen Beschimpfungen in bisher nicht gekanntem Ausmaß zu kämpfen.

Nora Bossong: "Rotlicht"
Für ihr Buch "Rotlicht" hat die Schriftstellerin Nora Bossong sich in Tantrastudios, Swingerclubs und Tabledance-Bars gewagt.

Ausstellung: Richard Gerstl
Gerstl war der "erste österreichische Expressionist", der in einem Atemzug genannt wird mit Klimt, Schiele und Kokoschka. Die Frankfurter Schirn zeigt eine Retrospektive.

Schwarze Filmschaffende und der Oscar
2017 sind so viele schwarze Akteure und Filmemacher und Geschichten mit Rassenthemen für die wichtigen Filmpreise nominiert wie nie zuvor.

Comic-Tipps im Februar 2017
"Die Judenbuche" und "la casa"


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenTyp-2-Diabetes: Sport statt Spritze
Bewegung kann Diabetes bekämpfen

Grenzwerte für Diabetes sinken
Kritiker vermuten eine Strategie der Pharmaindustrie

Die Steinkreise von Avebury
Der "ältere Bruder" von Stonehenge

Lichtstrahlen in der ...

Text zuklappenTyp-2-Diabetes: Sport statt Spritze
Bewegung kann Diabetes bekämpfen

Grenzwerte für Diabetes sinken
Kritiker vermuten eine Strategie der Pharmaindustrie

Die Steinkreise von Avebury
Der "ältere Bruder" von Stonehenge

Lichtstrahlen in der Archäologie
Mit Laser historische Stätten erkunden

Lüften oder nicht?
Ist Zugluft tatsächlich gefährlich?

Volkszählung unter Elefanten
Zählungen in Afrika sollen Auskunft über die Bestände geben

Das Nervengas VX
Schon in kleinen Mengen tödlich


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigenBüttenredner-Bashing
In der Mainzer Fastnachts-Kampagne 2017 haben gerade die kritisch-politischen Redner mit üblen rechtspopulistischen Beschimpfungen in bisher nicht gekanntem Ausmaß zu kämpfen.

Nora Bossong: "Rotlicht"
Für ihr Buch "Rotlicht" hat die ...

Text zuklappenBüttenredner-Bashing
In der Mainzer Fastnachts-Kampagne 2017 haben gerade die kritisch-politischen Redner mit üblen rechtspopulistischen Beschimpfungen in bisher nicht gekanntem Ausmaß zu kämpfen.

Nora Bossong: "Rotlicht"
Für ihr Buch "Rotlicht" hat die Schriftstellerin Nora Bossong sich in Tantrastudios, Swingerclubs und Tabledance-Bars gewagt.

Ausstellung: Richard Gerstl
Gerstl war der "erste österreichische Expressionist", der in einem Atemzug genannt wird mit Klimt, Schiele und Kokoschka. Die Frankfurter Schirn zeigt eine Retrospektive.

Schwarze Filmschaffende und der Oscar
2017 sind so viele schwarze Akteure und Filmemacher und Geschichten mit Rassenthemen für die wichtigen Filmpreise nominiert wie nie zuvor.

Comic-Tipps im Februar 2017
"Die Judenbuche" und "la casa"


9:48
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenTyp-2-Diabetes: Sport statt Spritze
Bewegung kann Diabetes bekämpfen

Grenzwerte für Diabetes sinken
Kritiker vermuten eine Strategie der Pharmaindustrie

Die Steinkreise von Avebury
Der "ältere Bruder" von Stonehenge

Lichtstrahlen in der ...

Text zuklappenTyp-2-Diabetes: Sport statt Spritze
Bewegung kann Diabetes bekämpfen

Grenzwerte für Diabetes sinken
Kritiker vermuten eine Strategie der Pharmaindustrie

Die Steinkreise von Avebury
Der "ältere Bruder" von Stonehenge

Lichtstrahlen in der Archäologie
Mit Laser historische Stätten erkunden

Lüften oder nicht?
Ist Zugluft tatsächlich gefährlich?

Volkszählung unter Elefanten
Zählungen in Afrika sollen Auskunft über die Bestände geben

Das Nervengas VX
Schon in kleinen Mengen tödlich


Seitenanfang
10:17
VPS 10:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Riverboat

Die MDR-Talkshow

Moderation: Kim Fisher, Susan Link

Ganzen Text anzeigenMotsi Mabuse
Tänzerin und Jurorin von "Let's dance"

Maite Kelly
Sängerin

Donald Bäcker
ARD-Wettermoderator

Nina Eichinger
Moderatorin und Schauspielerin

Gerhard Schöne
Liedermacher

Tilo Prückner und Wolfgang ...
(ARD/MDR)

Text zuklappenMotsi Mabuse
Tänzerin und Jurorin von "Let's dance"

Maite Kelly
Sängerin

Donald Bäcker
ARD-Wettermoderator

Nina Eichinger
Moderatorin und Schauspielerin

Gerhard Schöne
Liedermacher

Tilo Prückner und Wolfgang Winkler
Schauspieler

Dr. Carla Thiele
Sexualtherapeutin

Rolf Zuckowski
Liedermacher, Musikproduzent und Autor


(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:16
VPS 12:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

sonntags

Wir Nachbarn

Leben mit den Menschen von nebenan

mit Andrea Ballschuh

Ganzen Text anzeigenNachbarn hat fast jeder. Es gibt sie einfach. Und das kann gut und wertvoll sein. Oder störend und schlecht. Je nachdem. Gute Nachbarschaft ist wieder gefragt.

Studien zufolge wirkt sich das soziale Klima unter Nachbarn auf die Gesundheit aus. Wenn es gut läuft, lebt ...

Text zuklappenNachbarn hat fast jeder. Es gibt sie einfach. Und das kann gut und wertvoll sein. Oder störend und schlecht. Je nachdem. Gute Nachbarschaft ist wieder gefragt.

Studien zufolge wirkt sich das soziale Klima unter Nachbarn auf die Gesundheit aus. Wenn es gut läuft, lebt es sich entspannter, sogar länger. Wenn nicht, führt das zu Stress. Wie entsteht gute Nachbarschaft? Wie kann sie auch langfristig gelingen?


Seitenanfang
12:44
VPS 12:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Valparaiso, Chile

Eine Stadt wie ein Regenbogen

Film von Christian Romanowski

Ganzen Text anzeigenWenn man vom Pazifik in den Hafen von Valparaiso in Chile einläuft, sind es die Farben der Häuser, die zuerst ins Auge fallen. Die bunten Gebäude scheinen die 27 Hügel hinaufzuwachsen.

1536 entdeckten die Spanier die Bucht, tauften sie "Paradies Tal" und nahmen sie ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenWenn man vom Pazifik in den Hafen von Valparaiso in Chile einläuft, sind es die Farben der Häuser, die zuerst ins Auge fallen. Die bunten Gebäude scheinen die 27 Hügel hinaufzuwachsen.

1536 entdeckten die Spanier die Bucht, tauften sie "Paradies Tal" und nahmen sie in Besitz. Um die Kirche Iglesia La Matriz wuchs auf dem schmalen Uferstreifen die Altstadt, die heute zum Welterbe gehört. Christian Romanowski hat das "Paradies Tal" besucht.

"Du bist ein Regenbogen vielfältiger Farben, Valparaiso, du großer Hafen ..." - diesen Vers widmete der Dichter Pablo Neruda seiner Heimatstadt. Natürlich sind nicht alle Häuser herausgeputzt, doch zum Regenbogen gehören hier auch die abblätternden und rostigen Farbtöne. Die Liebe der Einwohner zu ihrer Stadt, die sie in Liedern leidenschaftlich besingen, lässt diese schön erscheinen. Valparaiso ist es unter strengem kunstgeschichtlichen Blick nur beschränkt. So gibt es kaum ein architektonisch herausragendes, altes Gebäude. Vor einhundert Jahren verwüstete ein schreckliches Erdbeben das "Paradies Tal", zerstörte die Stadt.

Die Altstadt ist ein Welterbe mit Erblasten. Atemberaubend steil sind hier die Sträßchen, die sich hinter der alten Kirche, die jetzt natürlich nicht mehr wirklich alt ist, auftürmen. Endlos scheinen die Treppen zu steigen und zu fallen. Man braucht als Bewohner der Cerros, der Hügel, einen langen Atem, und auch, wenn man als Besucher die Aussicht genießen will. Neruda hat den Aufstieg zu poetischer Prosa komprimiert: "Wie viele Treppen, wie viele Stufen, wie viele Füße auf den Stufen, wie viele Jahrhunderte von Schritten, treppauf, treppab ..." - Treppenstufen sind dichterisch natürlich ergiebig, doch die Einheimischen bevorzugen, wenn es geht, den Fortschritt: Aufzüge, "Ascensores". Sie sind seit Ende des 19. Jahrhunderts zu einem Wahrzeichen der Stadt geworden.

Von den ehemals 30 Ascensores sind heute noch 15 in Betrieb und erleichtern den Weg von der Talsohle, in der sich der Verkehr staut, bis zur ersten Hügelterrasse. Mit leichtem Unbehagen und Herzklopfen besteigt man das erste Mal die kleinen, verglasten Holzkabinen, die von Winden mit Stahlseilen schwindelerregend steil zwischen den Häusern, oft auch über Straßen hinweg, in die Höhe gezogen werden. Doch wenn sich dann das Panorama Valparaisos vor dem Blick auftut, hat das Herzklopfen nichts mehr mit Unbehagen zu tun. Und das Auge berauscht sich am verwirrenden Gesamtbild dieser lebhaften Hafenstadt, die sich zum Weltmeer öffnet, und vor allem dem Leben weit offen steht.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:15

Khat - Ein Millionengeschäft

Äthiopien/Somalia


Seitenanfang
13:25

Karneval in New Orleans

Film von Karl Teuschl

Ganzen Text anzeigenDas French Quarter, Jazz und der legendäre Mardi-Gras-Karneval sind die Wahrzeichen von New Orleans. Sie entstammen einer einzigartigen Stadtkultur.

Französische, afrikanische und amerikanische Elemente machen die Hafenstadt im Delta des Mississippi River so ...
(ARD/SR)

Text zuklappenDas French Quarter, Jazz und der legendäre Mardi-Gras-Karneval sind die Wahrzeichen von New Orleans. Sie entstammen einer einzigartigen Stadtkultur.

Französische, afrikanische und amerikanische Elemente machen die Hafenstadt im Delta des Mississippi River so lebensfroh. Diese positive Atmosphäre gibt den Menschen dort die Kraft, auch schlimme Schicksalsschläge zu überwinden.

Kaum eine andere amerikanische Metropole wurde in jüngster Zeit so schwer gebeutelt wie New Orleans, als 2005 durch Hurrikan Katrina und die folgenden Überschwemmungen ganze Stadtviertel zerstört wurden.

New Orleans überstand die Krise durch unbändigen Lebenswillen. Gutes Beispiel dafür ist Mardi Gras, der Karneval, der heute wieder mindestens so überschwänglich gefeiert wird wie einst. Tagelang ziehen Paraden mit geschmückten Wagen durch die Stadt, drinnen in den historischen Villen feiert die High Society in opulenter Dekadenz. Dabei werden den Zuschauern keine Kamellen wie am Rhein, sondern Perlenketten zugeworfen - wohl ganz wie einst zu Piratenzeiten. Die schönsten Kostüme tragen oft die "Mardi Gras Indians", nicht etwa Indianer, sondern Schwarze, die früher damit das Karnevals-Verbot umgingen. So erklärt es uns Ina Fandrich, die deutschstämmige Kuratorin des Afro-Amerikanischen Museums. Mit ihr lernen wir das Tremé-Viertel kennen, eines der ältesten Schwarzenviertel der USA. Hier liegen die Wurzeln des Jazz, und bis heute führen schummrige Lokale die Traditionen fort.

Wie die Musik ist auch die Religion ein Grundelement der City. Charismatische Priester wie Father Tony halten ihre Gemeinde mit oft ungewöhnlichen Methoden zusammen. Der Friedhof seiner Pfarrei, der St. Roch Cemetary, birgt zudem die Relikte der alten deutschen Gemeinde von New Orleans. Da die Stadt unter dem Meeresspiegel liegt, mussten die Verstorbenen in Hochgräbern bestattet werden. Deshalb entstanden richtige "Totemstädte" mit verzierten Mausoleen, die in zahlreichen Filmen von "Easy Rider" bis hin zu Vampirfilmen als Kulissen dienten.


(ARD/SR)


Seitenanfang
14:08
VPS 14:05

Tonsignal in monoFormat 4:3Videotext Untertitel

Schön ist die Welt

Spielfilm, BRD 1957

Darsteller:
Rudolf HaldenRudolf Schock
Hella BlockRenate Holm
Lola KoblerMady Rahl
Fritz MüllrathRudolf Vogel
Gusti SeidlHerta Staal
Karl BlockWilly Millowitsch
u.a.
Regie: Géza von Bolváry
Länge: 86 Minuten

Ganzen Text anzeigenUnternehmer Karl Block schlägt dem Künstler-Manager Müllrath ein Geschäft vor. Er soll den Sänger Rudolf Halden davon überzeugen, mit Blocks Tochter Hella aufzutreten.

Die junge Dame, davon ist ihr Vater überzeugt, hat das Zeug zum Weltstar. Deshalb will er ...
(ARD)

Text zuklappenUnternehmer Karl Block schlägt dem Künstler-Manager Müllrath ein Geschäft vor. Er soll den Sänger Rudolf Halden davon überzeugen, mit Blocks Tochter Hella aufzutreten.

Die junge Dame, davon ist ihr Vater überzeugt, hat das Zeug zum Weltstar. Deshalb will er ihrer Gesangskarriere ein bisschen auf die Sprünge helfen.
Doch Rudolf Halden weist den Vorschlag, mit einer unbekannten Debütantin zu singen, empört von sich.

Mit Engelszungen versucht Müllrath, Halden von dem Duett zu überzeugen. Immerhin könnte der sich von den 40 000 Mark Gage endlich seinen Traum vom eigenen Bauernhof erfüllen. Es nützt alles nichts, Halden weigert sich standhaft, mit einer Anfängerin aufzutreten. Um ihn von ihrem Talent zu überzeugen, sucht Hella ihn in seiner abgelegenen Almhütte auf. Nicht ahnend, wen er vor sich hat, lässt Halden sich auf einen Flirt mit der schönen Zufallsbekanntschaft ein - und reagiert umso erboster, als er erfährt, wer Hella wirklich ist.

Nun wiederum fühlt Hella sich in ihrer Ehre gekränkt und zieht mit Unterstützung ihres Herrn Papa gegen Halden vor Gericht. Justitia soll entscheiden, ob es für einen Sänger von Haldens Format tatsächlich unzumutbar ist, mit einer Debütantin wie Hella aufzutreten. Und siehe da: Nachdem Hella dem Richter eine eindrucksvolle Kostprobe ihrer Sangeskünste gegeben hat, willigt Halden ein, mit ihr aufzutreten. Die Sache hat nur einen Haken: Halden behält sich das Recht vor, den Spielort auszuwählen - und entscheidet sich für jenes unbekannte Bauerntheater in der Provinz, an dem er einst selbst sein Debüt gab. Hier will er Franz Lehárs "Schön ist die Welt" auf die Bühne bringen. Mit diesem Trick hofft er, Hella endgültig in die Flucht zu schlagen. Aber weit gefehlt: Die streitbare Unternehmertochter lässt sich auf das Spiel ein.

Obwohl die Bühnen der Welt sein Zuhause waren, spielte der renommierte Tenor Rudolf Schock vor allem in den 1950er-Jahren in einer Reihe erfolgreicher Musikfilme. Der humorvolle Heimatfilm nach der Operette von Franz Lehár zählt zu seinen schönsten Kinoarbeiten. Nicht minder prominent ist die weibliche Hauptrolle besetzt: Die Sopranistin Renate Holm, die häufig mit Schock zusammenarbeitete, wurde 1971 zur österreichischen Kammersängerin der Wiener Staatsoper ernannt. In der Rolle des großspurigen Knödelfabrikanten Block ist der unsterbliche Volksschauspieler Willy Millowitsch zu sehen.


(ARD)


Seitenanfang
15:34
VPS 15:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Morgens um Sieben ist die Welt noch in Ordnung

Spielfilm, BRD 1968

Darsteller:
GaylordArchibald Eser
MayGerlinde Locker
JocelynPeter Arens
GroßvaterWerner Hinz
Tante MarigoldAgens Windeck
u.a.
Regie: Kurt Hoffmann
Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigenSonntagmorgens ist für den achtjährigen Gaylord Pentecost die Welt noch in Ordnung. Der lebhafte Frühaufsteher wandert geräuschvoll durch das Haus seiner drei Generationen umfassenden Familie.

Erzählt aus der Sicht eines kleinen Jungen, zeigen sich immer mehr ...
(ARD)

Text zuklappenSonntagmorgens ist für den achtjährigen Gaylord Pentecost die Welt noch in Ordnung. Der lebhafte Frühaufsteher wandert geräuschvoll durch das Haus seiner drei Generationen umfassenden Familie.

Erzählt aus der Sicht eines kleinen Jungen, zeigen sich immer mehr Risse in der Fassade einer anfangs heilen Welt. Themen wie Geburt, Tod und die "nassen Küsse" der zudringlichen Tante Bea werden mit kindlicher Nüchternheit betrachtet.

Zunächst wirft Gaylord den brummigen Großvater und die schwerhörige Großtante Marigold aus dem Bett. Danach nervt er Tante Rose, die nicht gerade attraktiv ist und Angst hat, eine alte Jungfer zu werden. Sie möchte mit ihrem Lehrerkollegen Roberts anbändeln, doch zu ihrem Leidwesen hat dieser ein Auge auf ihre ebenso hübsche wie kapriziöse Schwester Becky geworfen. Am Ende seines sonntäglichen Rundgangs kommt der kleine Racker schließlich auf dem Dachboden an, wo sein Vater, der Schriftsteller Jocelyn, nach einer Meinungsverschiedenheit mit seiner Gattin nächtigen musste. Gaylords Mutter May bereitet der Umgang ihres Sohnes Sorgen. Sie hat ihm streng verboten, mit dem einfältigen Nachbarsjungen Willy zu spielen. Doch nach der Schule trifft er sich heimlich mit Willy, der ihm stolz seinen Schatz präsentiert: einen Briefbeschwerer aus Glas. Nach dessen rätselhaftem Verschwinden wird Gaylord des Diebstahls bezichtigt und von Willys großen Brüdern so schwer zusammengeschlagen, dass er ins Krankenhaus muss. Nun ist die Welt nicht mehr in Ordnung.


(ARD)


Seitenanfang
17:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wenn süß das Mondlicht auf den Hügeln schläft

Spielfilm, BRD 1969

Darsteller:
May PentecostLuitgard Im
Jocelyn PentecostWerner Bruhns
GaylordArchibald Eser
GroßvaterWerner Hinz
EmmaIrina von Bentheim
JennySusanne Uhlen
u.a.
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenUrlaubsstimmung im Hause Pentecost: Die Sommerferien haben begonnen, und vor allem der kleine Gaylord freut sich auf die bevorstehende Reise mit seinen Eltern und der neugeborenen Schwester.

Der Film knüpft an die Handlung von "Morgens um sieben ist die Welt noch in ...
(ARD)

Text zuklappenUrlaubsstimmung im Hause Pentecost: Die Sommerferien haben begonnen, und vor allem der kleine Gaylord freut sich auf die bevorstehende Reise mit seinen Eltern und der neugeborenen Schwester.

Der Film knüpft an die Handlung von "Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung" an und erzählt erneut eine humorvoll-anrührende Familiengeschichte aus der Perspektive eines lebhaften und oft mit kindlicher Nüchternheit betrachtenden Jungen.

Bevor die Familie den Urlaub antreten kann, erhält sie eine dramatische Nachricht: Der Bruder von Mutter May liegt nach einem schweren Unfall in Mumbai im Krankenhaus. Natürlich nehmen die Pentecosts die beiden Nichten und den Neffen bei sich auf, bis der Onkel wieder auf den Beinen ist. Der Familienurlaub fällt dadurch jedoch erst einmal ins Wasser. Aber viel mehr stört Sohnemann Gaylord, dass vor allem seine beiden Cousinen für einigen Trubel im gemütlichen Landhaus sorgen. Die Teenagerin Jenny entbrennt in jugendlicher Schwärmerei für ihren Onkel Jocelyn, den berühmten Schriftsteller, und löst damit einige Missverständnisse aus. Die jüngere Emma, ein kleines Mädchen mit großer Klappe, hängt sich derweil an den zusehends entnervten Gaylord. Ganz anders der Cousin David. Er zieht sich von den anderen zurück und unternimmt immer wieder mysteriöse nächtliche Ausflüge.

Zur gleichen Zeit wird Bert Foggerty aus dem Gefängnis entlassen - man erinnert sich: Er war nach einer gefährlichen Attacke auf den kleinen Gaylord hinter Gitter gewandert. May und Jocelyn fürchten, dass der unberechenbare Schläger und sein einfältiger Bruder Willy sich an ihnen rächen könnten. Der gutmütige Gaylord will daran nicht glauben. Tatsächlich aber kommt es in der folgenden Zeit in der Nähe des Hauses immer wieder zu Brandstiftungen. Sollten die Foggerty-Brüder dahinterstecken? Oder könnte am Ende gar der introvertierte David etwas mit der Sache zu tun haben?


(ARD)


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenMobile World Congress in Barcelona
"nano" zeigt die Neuheiten und stellt die Schwerpunkte der Messe vor

Wie unsere Augenfarbe entsteht
Der Farbstoff Melanin steckt dahinter

Altersweitsichtigkeit
Presbyopie entsteht, wenn die Linse sich im Lauf der ...

Text zuklappenMobile World Congress in Barcelona
"nano" zeigt die Neuheiten und stellt die Schwerpunkte der Messe vor

Wie unsere Augenfarbe entsteht
Der Farbstoff Melanin steckt dahinter

Altersweitsichtigkeit
Presbyopie entsteht, wenn die Linse sich im Lauf der Jahre verhärtet

Retter in der Not
Notbremssystem ist Pflicht in Deutschland - aber nur für neue Laster

Am Anfang war das Klon-Schaf
Nach dem ersten geklonten Säugetier sollten bald weitere folgen


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Tödliches Autorennen in Berlin
Raser wegen Mordes verurteilt

"La La Land" statt "Moonlight"
So kam es zur peinlichen Oscar-Panne

Beißender Spott für Trump und Co.
Hunderttausende feiern Rosenmontag


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Nina Mavis Brunner

Ganzen Text anzeigenVerwirrung in Hollywood
Peinliche Panne in der Oscar-Nacht

Das Schicksal der Kinder von Aleppo
Mit der Protagonistin des Films auf dem Weg nach Hollywood

Ausstellung "Post Peace"
Wie viel Krieg steckt in unserem Frieden?

Meistergeiger ...

Text zuklappenVerwirrung in Hollywood
Peinliche Panne in der Oscar-Nacht

Das Schicksal der Kinder von Aleppo
Mit der Protagonistin des Films auf dem Weg nach Hollywood

Ausstellung "Post Peace"
Wie viel Krieg steckt in unserem Frieden?

Meistergeiger Gidon Kremer
Multimediales Projekt live im Internet


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Der Hodscha und die Piepenkötter

Fernsehfilm, Deutschland 2015

Darsteller:
HodschaHilmi Sözer
Ursel PiepenkötterAnna Stieblich
HülyaYeliz Simsek
PatrickDamian Hardung
OsmanHasan Ali Mete
u.a.
Buch: Gernot Gricksch
Regie: Buket Alakus
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenDroht mit dem Bau einer Moschee unweigerlich die Islamisierung des Abendlandes? Für nicht wenige Mitbürger scheint das festzustehen. Höchste Zeit für eine überspitzende Komödie.

Die politisch nicht korrekte Satire gibt den Extremisten auf beiden Seiten sehr ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenDroht mit dem Bau einer Moschee unweigerlich die Islamisierung des Abendlandes? Für nicht wenige Mitbürger scheint das festzustehen. Höchste Zeit für eine überspitzende Komödie.

Die politisch nicht korrekte Satire gibt den Extremisten auf beiden Seiten sehr unterhaltsam Saures und setzt damit einen Gegenpol zu den Diskussionen um Politik, Toleranz und Glaube.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Operation Casablanca

Spielfilm, Schweiz 2010

Darsteller:
SaadiTarik Bakhari
IsakoElodie Yung
GlauserGilles Tschudi
HassanZinedine Soualem
MichelJean-Luc Bideau
Mme. RuedaJulieta Serrano
u.a.
Regie: Laurent Nègre
Länge: 86 Minuten

Ganzen Text anzeigenEigentlich wünscht sich der Marokkaner Saadi, der illegal in Genf lebt und als Küchenhilfe arbeitet, nichts sehnlicher als Papiere. Eines Tages wird er zufällig Zeuge eines Attentats.

Mitten im Wald haben Terroristen den UNO-Generalsekretär Takahata verschleppt, ...

Text zuklappenEigentlich wünscht sich der Marokkaner Saadi, der illegal in Genf lebt und als Küchenhilfe arbeitet, nichts sehnlicher als Papiere. Eines Tages wird er zufällig Zeuge eines Attentats.

Mitten im Wald haben Terroristen den UNO-Generalsekretär Takahata verschleppt, seine Leibwächterin Isako hat nur knapp überlebt. Die Polizei fasst Saadi am Tatort, und Inspektor Glauser hält ihn zunächst für den sagenumwobenen Terrorfürsten Yussef.

Als der echte Yussef am Genfer Flughafen auftaucht und ebenfalls festgenommen wird, sperrt man ihn zu Saadi in die Zelle. Durch ein Missgeschick verursacht Saadi den Tod des Topterroristen.

Nun zwingen Glauser und Isako den arglosen Schwarzarbeiter zu einem gefährlichen Handel: Um Takahata freizupressen, wird Saadi an Yussefs Stelle den Geiselnehmern ausgehändigt. Will er nicht sterben, muss Saadi den Terroristen Hassan und Abdelghani weiß machen, dass er der legendäre Drahtzieher zahlloser Anschläge sei. Isako allerdings hat mit Saadi anderes im Sinn als Glauser, der nur die peinliche Entführung Takahatas auf Schweizer Boden vertuschen will. Da entdeckt Saadi das teuflische Geheimnis hinter der "Operation Casablanca".


Seitenanfang
23:09
VPS 23:10

Videotext Untertitel

Aufschneider (1/2)

Fernsehfilm, Österreich 2009

Darsteller:
FuhrmannJosef Hader
Dr. BöckOliver Baier
Karin FuhrmannUrsula Strauss
Dr. WehningerPia Hierzegger
Feli FuhrmannTanja Raunig
WinklerManuel Rubey
u.a.
Buch: David Schalko, Josef Hader
Regie: David Schalko
Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigenProfessor Dr. Fuhrmann, verschrobener Leiter der Pathologie eines kleinen Spitals, engagiert einen neuen Assistenten.

Winkler, ein stiller, fast schüchterner Arzt, möchte sich in der Pathologie den Kontakt mit Patienten ersparen. Fuhrmanns Tochter Feli wiederum ...
(ORF)

Text zuklappenProfessor Dr. Fuhrmann, verschrobener Leiter der Pathologie eines kleinen Spitals, engagiert einen neuen Assistenten.

Winkler, ein stiller, fast schüchterner Arzt, möchte sich in der Pathologie den Kontakt mit Patienten ersparen. Fuhrmanns Tochter Feli wiederum möchte sich den neuen Lover ihrer Mutter ersparen und zieht kurz entschlossen zu ihrem Vater.

Doch der neue Lover von Karin Fuhrmann ist ausgerechnet Primar Dr. Böck, Fuhrmanns bevorzugtes Hassobjekt. Und dann hat Feli auch noch ein Auge auf den neuen Mitarbeiter in der Pathologie geworfen, was ihr Vater nur schwer verkraftet.

Redaktionshinweis: Den zweiten Teil des österreichischen Fernsehfilms "Aufschneider" zeigt 3sat am Dienstag, 28. Februar, um 23.20 Uhr.


(ORF)


Seitenanfang
0:36
VPS 00:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

37 Grad: Die Reise meines Lebens

Ruby sucht nach ihrer Mutter

Film von Tina Radke-Gerlach

Ganzen Text anzeigenRuby ist drei Jahre alt, als sie 2002 in Nepal adoptiert wird. Seither lebt sie im Hunsrück und wird in einem Jahr ihr Abitur machen. Eines Tages passiert etwas völlig Unerwartetes.

Schon lange wünscht sich Ruby nichts sehnlicher, als mehr über ihre Wurzeln zu ...

Text zuklappenRuby ist drei Jahre alt, als sie 2002 in Nepal adoptiert wird. Seither lebt sie im Hunsrück und wird in einem Jahr ihr Abitur machen. Eines Tages passiert etwas völlig Unerwartetes.

Schon lange wünscht sich Ruby nichts sehnlicher, als mehr über ihre Wurzeln zu erfahren. Woher komme ich? Warum bin ich von meiner Mutter weggegeben worden? Wie kann eine Mutter ihr Kind verlassen? Ihre Spurensuche bleibt ergebnislos.

Aber dann kommt plötzlich eine E-Mail, die alles verändert. Sie ist von ihrer Schwester in Nepal, die schreibt, ihre Familie habe Ruby schon lange gesucht. Ruby kann ihr Glück kaum fassen und will so schnell wie möglich nach Nepal – ohne ihre Adoptiveltern.

Es wird die Reise ihres Lebens. Endlich die Chance, das fehlende Puzzleteil in ihrer Biografie zu finden. Ihre Adoptiveltern unterstützen die Reisepläne, weil sie wissen, wie wichtig es für Ruby ist, ihre Herkunft zu kennen. Wie wird ihre nepalesische Mutter reagieren? Und wie wird die 17-Jährige allein in dem fremden Land mit den Emotionen fertig werden? Ruby ist schon jetzt aufgeregt. Zur Sicherheit und Beruhigung soll ihr Freund sie auf dieser Reise begleiten. Vor dem großen Abenteuer lässt sich Ruby noch ein Tattoo auf den Unterarm stechen. In nepalesischer Schrift steht dort nun: "Niemals endende Liebe".

Dann endlich geht es los. Eine Reise ins Ungewisse, die "37°" mit der Kamera begleiten darf. Als Ruby ankommt, wird sie von ihrer Mutter und den Geschwistern am Flughafen empfangen. Die Mutter ist sprachlos - und das liegt nicht daran, dass sie sich mit Ruby nicht auf Englisch verständigen kann. Zu viele Gefühle, die alle zu überwältigen scheinen.

Erst als Ruby beim Tee ihr Tattoo zeigt, entspannt sich die Situation ein bisschen. Ein erstes "Gespräch" kommt zustande, das hauptsächlich aus Gebärden und Gesten besteht.

Wenn man sieht, wie glücklich Rubys Mutter ist, ihre Tochter bei sich zu haben, fragt man sich, warum sie sie überhaupt weggegeben hat. Spannend wird es, als das Thema Adoption nach Tagen endlich angesprochen wird. Was Ruby dabei erfährt, verändert ihr ganzes Denken und Fühlen.


Seitenanfang
1:06
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Willkommen Österreich

Late Night Satire Talkshow mit Stermann & Grissemann

Ganzen Text anzeigenMit Barbara Stöckl kommt eine Talkmasterin der Extraklasse zu Stermann & Grissemann ins "Willkommen-Österreich"-Studio. Da heißt es Obacht geben für die beiden Hosts.

Kabarettist Gery Seidl hat da als "Sonntagskind" wie immer nichts zu befürchten, wenn er sich ...
(ORF)

Text zuklappenMit Barbara Stöckl kommt eine Talkmasterin der Extraklasse zu Stermann & Grissemann ins "Willkommen-Österreich"-Studio. Da heißt es Obacht geben für die beiden Hosts.

Kabarettist Gery Seidl hat da als "Sonntagskind" wie immer nichts zu befürchten, wenn er sich in einer neuen Ausgabe von "Willkommen Österreich" blicken lässt.

In ihrer Sendung "STÖCKL." nimmt es Journalistin Barbara Stöckl mit mehreren Prominenten gleichzeitig auf. Diesmal ist sie selbst prominenter Gast in "Willkommen Österreich" - zum bereits zweiten Mal. Bei ihrem ersten Besuch legte sie sich mit Grissemann an. "Wenn du bei mir in der Sendung zu Gast wärst, würde ich dich fragen, was bei dir falsch gelaufen ist", erklärte sie 2013. Ob ihr Grissemann inzwischen verziehen hat und ob sich Barbara Stöckl diesmal weniger kampflustig zeigt, wird sich dann in der Sendung weisen.

Über ausverkaufte Shows und renommierte Preise darf sich Kabarettist Gery Seidl freuen. "Sonntagskinder" heißt sein aktuelles Programm, in dem er alle Österreicherinnen und Österreicher zu eben solchen erklärt. Berührungsängste kennt Gery Seidl nicht: Schenkelklopfer gehören genauso zu seinem Repertoire wie durchdachte Gesellschaftskritik und schauspielerisch anspruchsvolle Dialogszenen. Stermann & Grissemann freuen sich auf ein Gespräch mit Kollegen Gery Seidl.


(ORF)


Seitenanfang
2:26
VPS 02:25

Videotext Untertitel

Kebab mit Alles

Fernsehfilm, Österreich 2011

Darsteller:
Johann StanzerlAndreas Vitásek
Sofie StanzerlFanny Stavjanik
Mustafa ÖztürkTim Seyfi
Sabrie ÖztürkSascha Ö. Soydan
Prinz EugenMichael Ostrowski
u.a.
Drehbuch: Tac Romey, Don Schubert, Wolfgang Murnberger, Rupert Henning
Regie: Wolfgang Murnberger
Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigenSchlimmer kann es für Johann Stanzerl nicht mehr kommen. Sein geliebtes Café Prinz Eugen, das letzte österreichische Lokal im Grätzel, soll nun in türkische Hand fallen - aber nicht mit Johann!

Johann und seine Stammtischrunde werden sich wehren wie einst bei der ...
(ORF/ARTE)

Text zuklappenSchlimmer kann es für Johann Stanzerl nicht mehr kommen. Sein geliebtes Café Prinz Eugen, das letzte österreichische Lokal im Grätzel, soll nun in türkische Hand fallen - aber nicht mit Johann!

Johann und seine Stammtischrunde werden sich wehren wie einst bei der Türkenbelagerung. Schnitzel gegen Kebab, das ist Brutalität! Die Kämpfer für das Abendland erhalten dabei unerwartete Hilfe als ein Gemälde des Prinzen Eugen plötzlich ein Eigenleben entwickelt.


(ORF/ARTE)


Seitenanfang
3:53
VPS 03:50

Videotext Untertitel

Und ewig schweigen die Männer

Fernsehfilm, Österreich/Deutschland 2008

Darsteller:
TheoAndreas Vitásek
GabiSusanne Lothar
SandraSigrid Spörk
RudiLudwig Hirsch
AlixDaniela Golpashin
u.a.
Drehbuch: Ulli Schwarzenberger
Regie: Xaver Schwarzenberger
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenTheo ist am Höhepunkt seines Schaffens. Doch plötzlich verlässt er seine Familie, vernachlässigt die Firma, kauft sich eine Harley Davidson und legt sich eine Freundin zu.

Ehefrau Gabi findet nach dem ersten Schock schon bald zu neuer Blüte. Auch die Familie und ...
(ORF)

Text zuklappenTheo ist am Höhepunkt seines Schaffens. Doch plötzlich verlässt er seine Familie, vernachlässigt die Firma, kauft sich eine Harley Davidson und legt sich eine Freundin zu.

Ehefrau Gabi findet nach dem ersten Schock schon bald zu neuer Blüte. Auch die Familie und die Firma laufen blendend ohne Theo. Nach einem tragisch-komischen Hin und Her ist Theo endlich bereit, sein Leben neu zu ordnen - zu spät, wie er merken muss.

Die Komödie "Und ewig schweigen die Männer" zeigt Andreas Vitásek und Susanne Lothar als zerrüttetes Ehepaar.


(ORF)


Seitenanfang
5:22
VPS 05:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Slowenien Magazin

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenŽelezniki
Erinnerung an eine mehr als 500-jährige Eisenhüttentradition

Animationskünstlerin Špela Čadež
Die Künstlerin hat sich international einen Namen gemacht

Fotograf Luka Esenko
Der begnadete Landschaftsfotograf ist auch erfolgreicher ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenŽelezniki
Erinnerung an eine mehr als 500-jährige Eisenhüttentradition

Animationskünstlerin Špela Čadež
Die Künstlerin hat sich international einen Namen gemacht

Fotograf Luka Esenko
Der begnadete Landschaftsfotograf ist auch erfolgreicher Veranstalter von Fotoreisen und Fotoworkshops für Touristen

Genossenschaft Pomelaj
Pomelaj hilft, traditionelle handwerkliche Fertigkeiten zu bewahren

Freizeit des Kulturvereines Ampus
Er stellt Kostüme und Requisiten aus berühmten Fantasy-Filmen her


(ORF/3sat)


Seitenanfang
5:48
VPS 05:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kenia: Kein Platz für wilde Tiere

Film von Jörg Brase

Ganzen Text anzeigenLöwen spazieren auf der Straße und Hyänen wildern in den Ziegenställen. Die Tiere leben im Nationalpark unmittelbar vor den Toren Nairobis. Das führt in der wachsenden Metropole zu Konflikten.

Der Platz wird immer knapper und die Stadt dringt langsam in den ...

Text zuklappenLöwen spazieren auf der Straße und Hyänen wildern in den Ziegenställen. Die Tiere leben im Nationalpark unmittelbar vor den Toren Nairobis. Das führt in der wachsenden Metropole zu Konflikten.

Der Platz wird immer knapper und die Stadt dringt langsam in den Lebensraum der wilden Tiere vor. Auch der Verkehr wird immer dichter. Entlastung sollte eine Breitspureisenbahn bringen, die durch Teile des Nairobi-Nationalparks führt. Dagegen gab es Proteste.

Nun wird die Streckenführung größtenteils über Brücken im Park erfolgen. Ein kleiner Erfolg. Doch der eigentliche Konflikt zwischen Wirtschaftsentwicklung, Bevölkerungswachstum und Naturschutz ist damit nicht beseitigt. Ein Blick auf den Nairobi-Nationalpark, Kenias ältestem Nationalpark.