Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 22. August
Programmwoche 34/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
5:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

total phänomenal

Laser erobern die Welt

Film Harald Brenner und Hans-Jürgen von der Burchard

Ganzen Text anzeigenDas neue Licht des 20. Jahrhunderts erstrahlt nicht nur bei Lasershows. Es schneidet und schweißt auch Metalle in der Automobil- und Schiffsindustrie und verhilft manchen zu besserer Sehkraft.

1960 gelang es Theodore Maiman, den ersten funktionierenden Laser zu bauen. ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDas neue Licht des 20. Jahrhunderts erstrahlt nicht nur bei Lasershows. Es schneidet und schweißt auch Metalle in der Automobil- und Schiffsindustrie und verhilft manchen zu besserer Sehkraft.

1960 gelang es Theodore Maiman, den ersten funktionierenden Laser zu bauen. Es war nicht mehr als ein Experiment, das Einsteins Überlegungen zur künstlichen Vermehrung von Lichtteilchen bestätigte. Doch das Werkzeug Licht erwies sich als wegweisende Technologie.

Der Laser hat das gesamte Vermessungswesen revolutioniert. So liefern Scanner dreidimensionale Modelle ganzer Landschaften, und mit Geräten in Handygröße lassen sich Entfernungen kinderleicht bestimmen. Der Laser steckt u. a. in Supermarktkassen, CD- und DVD-Playern sowie Druckern. Die ungewöhnliche Vielfalt der Anwendungen macht die Jahrhunderterfindung in Technik, Wissenschaft und im Alltag unverzichtbar.


(ARD/SWR)


6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, ...

Text zuklappenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.


6:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Meisterfälscher (5/5)

Wolfgang Beltracchi porträtiert Christoph Waltz

Film von Pino Aschwanden

Ganzen Text anzeigenChristoph Waltz ist ein Charakterdarsteller von seltenem Rang, seine Wandlungsfähigkeit hat Filmregisseur Quentin Tarantino fürs internationale Kino entdeckt, ihm verdankt er seine Oscars.

Für die fünfte und letzte Folge der Dokumentationsreihe sitzt Christoph ...

Text zuklappenChristoph Waltz ist ein Charakterdarsteller von seltenem Rang, seine Wandlungsfähigkeit hat Filmregisseur Quentin Tarantino fürs internationale Kino entdeckt, ihm verdankt er seine Oscars.

Für die fünfte und letzte Folge der Dokumentationsreihe sitzt Christoph Waltz dem Meisterfälscher Beltracchi zwei lange Tage Modell. Sie unterhalten sich über Gott und die Welt, derweil entsteht ein überraschendes Porträt nach Max Beckmann (1884 - 1950).

Beckmann gehört zu den bedeutendsten Malern des 20. Jahrhunderts. Viele seiner in leuchtenden Farben gehaltenen Gemälde zeigen kräftig konturierte Porträts und Figurengruppen, darunter Künstler, Schauspieler, Maskierte. Beltracchis Nachempfindung lässt Waltz auf seine Art reagieren.


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano spezial: Der perfekte Mensch

Reportage von Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenEs scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis das erste Baby mit künstlich verändertem Erbgut geboren wird. Dank einer Technologie, die alles Bisherige auf den Kopf stellt: CRISPR/Cas 9.

"nano spezial: Der perfekte Mensch" zeigt, wie der Mensch beginnt, seine ...

Text zuklappenEs scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis das erste Baby mit künstlich verändertem Erbgut geboren wird. Dank einer Technologie, die alles Bisherige auf den Kopf stellt: CRISPR/Cas 9.

"nano spezial: Der perfekte Mensch" zeigt, wie der Mensch beginnt, seine genetische Ausstattung selbst in die Hand zu nehmen. Gene sind nicht mehr naturgegebenes Schicksal, sondern Ausgangsmaterial, das nach Bedarf verändert wird.

Die CRISPR-Methode ist simpel zu handhaben, billig und hocheffizient. Es funktioniert wie "copy and paste" in der Textverarbeitung: Beliebige Gene lassen sich damit zielgenau austauschen, an- oder abschalten. Biohacker beginnen, dieses "Genome Editing" abseits von universitärer Forschung bereits zu nutzen. In Großbritannien wurde jüngst der erste Forschungsantrag zur Genmanipulation mit dieser Technik an menschlichen Embryonen genehmigt.

In der CRISPR-Technologie stecken ungeahnte Chancen und Risiken. Die Wunschliste dürfte lang sein. Ist das ein Problem? Oder ist die genetische Optimierung auch nichts anders als plastische Chirurgie oder bewusstseinserweiternde Droge? Klar ist, die Menschheit geht mit dem Genome-Editing in eine nächste evolutionäre Runde.

In "nano spezial: Der perfekte Mensch" begegnet Ingolf Baur Forschern an Universitäten und privaten Biohackern, Warnern und Befürwortern. Er geht den beiden Facetten der genetischen Manipulation nach: Eugenik und Gentherapie.


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, ...

Text zuklappenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.


9:16
VPS 09:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Meisterfälscher (5/5)

Wolfgang Beltracchi porträtiert Christoph Waltz

Film von Pino Aschwanden

Ganzen Text anzeigenChristoph Waltz ist ein Charakterdarsteller von seltenem Rang, seine Wandlungsfähigkeit hat Filmregisseur Quentin Tarantino fürs internationale Kino entdeckt, ihm verdankt er seine Oscars.

Für die fünfte und letzte Folge der Dokumentationsreihe sitzt Christoph ...

Text zuklappenChristoph Waltz ist ein Charakterdarsteller von seltenem Rang, seine Wandlungsfähigkeit hat Filmregisseur Quentin Tarantino fürs internationale Kino entdeckt, ihm verdankt er seine Oscars.

Für die fünfte und letzte Folge der Dokumentationsreihe sitzt Christoph Waltz dem Meisterfälscher Beltracchi zwei lange Tage Modell. Sie unterhalten sich über Gott und die Welt, derweil entsteht ein überraschendes Porträt nach Max Beckmann (1884 - 1950).

Beckmann gehört zu den bedeutendsten Malern des 20. Jahrhunderts. Viele seiner in leuchtenden Farben gehaltenen Gemälde zeigen kräftig konturierte Porträts und Figurengruppen, darunter Künstler, Schauspieler, Maskierte. Beltracchis Nachempfindung lässt Waltz auf seine Art reagieren.


9:47
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano spezial: Der perfekte Mensch

Reportage von Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenEs scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis das erste Baby mit künstlich verändertem Erbgut geboren wird. Dank einer Technologie, die alles Bisherige auf den Kopf stellt: CRISPR/Cas 9.

"nano spezial: Der perfekte Mensch" zeigt, wie der Mensch beginnt, seine ...

Text zuklappenEs scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis das erste Baby mit künstlich verändertem Erbgut geboren wird. Dank einer Technologie, die alles Bisherige auf den Kopf stellt: CRISPR/Cas 9.

"nano spezial: Der perfekte Mensch" zeigt, wie der Mensch beginnt, seine genetische Ausstattung selbst in die Hand zu nehmen. Gene sind nicht mehr naturgegebenes Schicksal, sondern Ausgangsmaterial, das nach Bedarf verändert wird.

Die CRISPR-Methode ist simpel zu handhaben, billig und hocheffizient. Es funktioniert wie "copy and paste" in der Textverarbeitung: Beliebige Gene lassen sich damit zielgenau austauschen, an- oder abschalten. Biohacker beginnen, dieses "Genome Editing" abseits von universitärer Forschung bereits zu nutzen. In Großbritannien wurde jüngst der erste Forschungsantrag zur Genmanipulation mit dieser Technik an menschlichen Embryonen genehmigt.

In der CRISPR-Technologie stecken ungeahnte Chancen und Risiken. Die Wunschliste dürfte lang sein. Ist das ein Problem? Oder ist die genetische Optimierung auch nichts anders als plastische Chirurgie oder bewusstseinserweiternde Droge? Klar ist, die Menschheit geht mit dem Genome-Editing in eine nächste evolutionäre Runde.

In "nano spezial: Der perfekte Mensch" begegnet Ingolf Baur Forschern an Universitäten und privaten Biohackern, Warnern und Befürwortern. Er geht den beiden Facetten der genetischen Manipulation nach: Eugenik und Gentherapie.


Seitenanfang
10:16
VPS 10:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

NDR Talk Show

Moderation: Barbara Schöneberger, Hubertus Meyer-Burckhardt

Ganzen Text anzeigenFrédéric Prinz von Anhalt
verheiratet mit Hollywood-Star Zsa Zsa Gabor

Judith Rakers
Moderatorin

Jean Pütz
Moderator, Wissenschaftler und Journalist

Helge Timmerberg
Autor

Konrad Stöckel
Entertainer

Ingo ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenFrédéric Prinz von Anhalt
verheiratet mit Hollywood-Star Zsa Zsa Gabor

Judith Rakers
Moderatorin

Jean Pütz
Moderator, Wissenschaftler und Journalist

Helge Timmerberg
Autor

Konrad Stöckel
Entertainer

Ingo Oschmann
Komiker und Zauberer

Simone Kermes
Sopranistin

Katrin Kerkhoff und Lara Oppenberg
Eisprinzessinnen


(ARD/NDR)


Seitenanfang
12:17
VPS 12:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

sonntags

Flohmarkt - Recycling mit Pfiff

mit Andrea Ballschuh

Ganzen Text anzeigenSommerzeit ist Flohmarkt-Zeit. Unter freiem Himmel bieten neben Trödelprofis viele Privatleute ihre gebrauchten Güter an. Altwaren werden nicht entsorgt, sondern wiederverwertet.

"sonntags" besucht den Flohmarkt in Dießen am Ammersee, der nur einmal im Jahr ...

Text zuklappenSommerzeit ist Flohmarkt-Zeit. Unter freiem Himmel bieten neben Trödelprofis viele Privatleute ihre gebrauchten Güter an. Altwaren werden nicht entsorgt, sondern wiederverwertet.

"sonntags" besucht den Flohmarkt in Dießen am Ammersee, der nur einmal im Jahr stattfindet. Warum ist solch ein Flohmarkt heute noch ein Ort, an dem Menschen sich die Zeit nehmen, um Schönes und Wertvolles in alten und gebrauchten Dingen zu entdecken?


Seitenanfang
12:44
VPS 12:45

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Ravenna, Italien

Am Ende der Antike

Film von Andreas Christoph Schmidt

Ganzen Text anzeigen401 nach Christus, als das Römische Reich bereits dem Untergang geweiht war, wurde Ravenna zur Hauptstadt des Weströmischen Reiches. Der Film erzählt die Geschichte Ravennas.

Ravennas Kirchen und Mausoleen stammen alle aus dieser Zeit. Das Mausoleum der Römischen ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen401 nach Christus, als das Römische Reich bereits dem Untergang geweiht war, wurde Ravenna zur Hauptstadt des Weströmischen Reiches. Der Film erzählt die Geschichte Ravennas.

Ravennas Kirchen und Mausoleen stammen alle aus dieser Zeit. Das Mausoleum der Römischen Kaiserin Galla Placidia entstand in der ersten Hälfte des fünften Jahrhunderts, der große und prächtige Zentralbau von San Vitale 100 Jahre später.

Dazwischen lag die Zeit der Goten. 26 Jahre lang herrschte der Ostgote Theoderich der Große von Ravenna aus über Italien und bot Kaiser Justinian in Konstantinopel die Stirn. Nach seinem Tod zerfiel die Herrschaft, die Goten wurden von Justinians Armeen vernichtet. Nicht ein einziges Bild Theoderichs blieb in Ravenna erhalten. Sein mächtiges Mausoleum aber steht noch heute unversehrt da.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bodenseepolizei (1/4)

Grenzenloser Einsatz

Film von Thomas Justus, Barbara Frauchiger und Kurt Gehring

Ganzen Text anzeigenSie retten, sichern und ermitteln: Die Bodenseepolizei ist das ganze Jahr rund um die Uhr im Einsatz. Erstmals durften Reporter Polizisten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz begleiten.

Die Polizei nimmt Unfälle auf, kontrolliert, ob Freizeit- und ...

Text zuklappenSie retten, sichern und ermitteln: Die Bodenseepolizei ist das ganze Jahr rund um die Uhr im Einsatz. Erstmals durften Reporter Polizisten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz begleiten.

Die Polizei nimmt Unfälle auf, kontrolliert, ob Freizeit- und Berufsskipper die Gesetze einhalten, hilft Bootscrews in brenzligen Situationen und verfolgt kleinere und größere Straftaten. In Folge eins sucht sie nach Phosphorbomben aus dem Zweiten Weltkrieg.

Mai 2015 - Noch ist der Bodensee fast menschenleer, doch schon in wenigen Wochen kommen Hunderttausende zum Segeln, Baden und zur Erholung an das Gewässer. Im Flachwasserbereich vor Friedrichshafen sollen mehrere Phosphorbomben aus dem Zweiten Weltkrieg liegen. Speziell ausgebildete Taucher der Wasserschutzpolizei versuchen - mit Unterstützung des Kampfmittelbeseitigungsdienstes - die gefährlichen Sprengkörper zu bergen und unschädlich machen. Aber die Suche gestaltet sich schwieriger als gedacht.

Bei der größten Regatta am Bodensee mit 350 teilnehmenden Segelbooten, der "RUND UM", kommt es zu einem grenzüberschreitenden Zwischenfall. Ein Zeuge meldet den Absturz eines Heißluftballons. Boote aus Deutschland und der Schweiz machen sich gleichzeitig auf den Weg zur Unfallstelle.

Der Bodensee und sein Umland sind eines der wichtigsten Naturreservoirs im Herzen Europas. Dem Schutz dieses einzigartigen Gebiets wird alles untergeordnet. Die Anrainerstaaten Deutschland, Österreich und die Schweiz teilen sich das mit 532 Quadratkilometern drittgrößte Binnengewässer Mitteleuropas untereinander auf. Auf dem Wasser jedoch ist die Zusammenarbeit der nationalen Polizeieinheiten der drei Länder grenzenlos.


Seitenanfang
14:05

unterwegs - Neuseeland

Maoris, Natur und Rugby

Moderation: Wasiliki Goutziomitros

Ganzen Text anzeigenNeuseeland, das Traumland vieler Auswanderer und Abenteurer, lockt mit Bergen, reißenden Flüssen, Regenwald und Meer. Es bietet eine ideale Filmkulisse für Hollywoodfilme.

Moderatorin Wasiliki Goutziomitros ist für "unterwegs" auf die Südinsel gereist und versucht ...

Text zuklappenNeuseeland, das Traumland vieler Auswanderer und Abenteurer, lockt mit Bergen, reißenden Flüssen, Regenwald und Meer. Es bietet eine ideale Filmkulisse für Hollywoodfilme.

Moderatorin Wasiliki Goutziomitros ist für "unterwegs" auf die Südinsel gereist und versucht dort herauszufinden, warum die Neuseeländer so abenteuerverrückt sind.


Seitenanfang
14:47
VPS 14:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Traumziel Québec

Von Montreal zur Atlantikküste

Film von Julia Leiendecker

Ganzen Text anzeigenQuébec, die größte Provinz Kanadas, ist gleichzeitig die sprachliche und kulturelle Bastion Frankreichs auf dem Kontinent. Die Menschen hier sind stolz auf ihre Wurzeln.

Das merkt man an der Küche, den historischen Zentren und am überall präsenten Quebecer ...
(ARD/SR)

Text zuklappenQuébec, die größte Provinz Kanadas, ist gleichzeitig die sprachliche und kulturelle Bastion Frankreichs auf dem Kontinent. Die Menschen hier sind stolz auf ihre Wurzeln.

Das merkt man an der Küche, den historischen Zentren und am überall präsenten Quebecer Französisch. Genau wie die ersten Entdecker reist der Film entlang des St. Lorenz Stroms - allerdings genau in entgegengesetzter Richtung - von Montréal an die Atlantikküste.

In der Millionenstadt Montréal, dem kosmopolitischen Zentrum von Québec, ist auch der berühmte "Cirque du Soleil" zuhause. Direkt daneben lernen Zirkusschüler aus der ganzen Welt in der renommierten "école nationale du cirque". Julius Bitterling aus Deutschland ist bereits seit zwei Jahren hier - er kennt das pulsierende Montréal inzwischen sehr gut.

Entlang des St.-Lorenz-Stroms geht es weiter Richtung Québec City, in die Hauptstadt der Provinz. In einem alten Augustinerkloster kann man ganz besonderer Kochkunst beiwohnen. Hier lässt sich Chefkoch Christophe Perny von alten Rezepten aus der Klosterküche inspirieren und interpretiert diese völlig neu. Kurz hinter der Stadt stürzen die "Montmorency Falls" über 80 Meter in die Tiefe, ein Auftakt zu weiteren Naturschauspielen.

Bei Tadoussac, wo der Saguenay Fluss in den St. Lorenz Strom mündet, ist ein beliebtes Revier von Buckel-, Finn- und Blauwalen. Die Walforscherin Chantal St. Hilaire nimmt das Filmteam mit auf eine ihrer Touren und erzählt von ihrer Begeisterung für die Meeresbewohner.

Die Reise endet auf der Halbinsel Gaspésie im Nordosten. Die Gegend ist dünn besiedelt, die Klippen umtost von der Brandung des Atlantiks. Die Kraft und Weite der Natur beherrscht die Szenerie, wie so oft auf dieser Reise durch Französisch Kanada.


(ARD/SR)


Seitenanfang
15:16
VPS 15:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Sonnenziele für jede Jahreszeit

Zypern, Kreta, Türkische Ägäis

Film von Wolf-Michael Eimler, Dagmar Hase

und Alexander Carlo Stenzel

Ganzen Text anzeigenWo die Göttin der Liebe, Aphrodite, einst an Land gegangen sein soll, finden heute sonnenhungrige Urlauber ein abwechslungsreiches Ferienziel: auf Zypern.

Gerade außerhalb der Saison, wenn in Nordeuropa alles grau ist, herrschen auf der Mittelmeerinsel angenehme ...
(ARD/HR)

Text zuklappenWo die Göttin der Liebe, Aphrodite, einst an Land gegangen sein soll, finden heute sonnenhungrige Urlauber ein abwechslungsreiches Ferienziel: auf Zypern.

Gerade außerhalb der Saison, wenn in Nordeuropa alles grau ist, herrschen auf der Mittelmeerinsel angenehme Temperaturen für Aktivitäten. Unter anderem für Besuche in einer der zahlreichen Ausgrabungsstätten wie dem Archäologischen Park in Páfos.

In Páfos wurden die wohl schönsten Fußbodenmosaiken des antiken Mittelmeerraumes gefunden. Auf Zypern liegt auch die wunderschöne Halbinsel Ákamas - wo sich Aphrodite und Adonis heimlich beim Bad vergnügt haben sollen.

Kreta, die größte Insel Griechenlands, bietet alles, wonach sich blasse Nordlichter sehnen: 300 Sonnentage im Jahr, meilenweite Strände, Retsina in der Taverne und Bouzouki-Klänge zum Abendrot. Kreta war eines der beliebtesten Urlaubsparadiese - bis die Wirtschaftskrise über Griechenland hereinbrach. Dabei hat sich an der Schönheit der Insellandschaft nichts geändert.

Und die türkische Ägäisküste rings um die Großstadt Izmir punktet mit kleinen Entfernungen: Vom Sandstrand ist es selten weit bis zu einem schattigen Wandergebiet oder berühmten Zeugnissen der reichen Geschichte dieser Region. Neben einem Bummel durch Çesme, Alaçati oder Kusadasi darf natürlich auch eine Tour zu den weitläufigen Ausgrabungsstätten der antiken Stadt Ephesos nicht fehlen.


(ARD/HR)


Seitenanfang
16:02
VPS 16:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Spaniens schönste Urlaubsziele: Rund um Alicante

Film von Dagmar Hase und Lutz Weber

Ganzen Text anzeigenDie Costa Blanca lockt mit ihren Buchten und langen Stränden jährlich Millionen Urlauber in die spanische Sonne. Und hinter den bekannten Küstenorten gibt es viel zu entdecken.

Wer sich Zeit nimmt für Ausflüge, wird überrascht von üppigem Grün, von versteckten ...
(ARD/HR)

Text zuklappenDie Costa Blanca lockt mit ihren Buchten und langen Stränden jährlich Millionen Urlauber in die spanische Sonne. Und hinter den bekannten Küstenorten gibt es viel zu entdecken.

Wer sich Zeit nimmt für Ausflüge, wird überrascht von üppigem Grün, von versteckten Wasserfällen und dem bizarren Wehrdorf Guadelest, das sich auf der Spitze eines felsigen Hügels festhält. Auch die Metropolen wie Alicante und Valencia sind nicht weit.

So kommt jeder auf seine Kosten. Aktive Naturliebhaber finden nur wenige Kilometer hinter Denia eine alte, zum Wanderweg umgebaute, Bahntrasse, die vorbeiführt an Wasserfällen, durch kurze Tunnel und Felsmassive bis in den kleinen Ort L'Orxa und mit rund zwei Stunden pro Strecke eine gemütliche Tagesexkursion ist. Im Städtchen Agost überrascht die Vielzahl kreativer Töpfermeister - dieses Handwerk hat hier eine lange Tradition.

Der Besuch in der Fabrik von Xixona, wo die mal sahnig-weichen, mal nussharten Nougatspezialitäten, die "Turrones", für ganz Spanien produziert werden, ist ein weiterer Reisetipp. Weiter geht es in die Palmenstadt Elche sowie nach Santa Pola südlich von Alicante. Vor der Stadt, zwischen aufgeschaufelten Salzbergen, leben Flamingos in den seichten Salinengewässern, und im Hafen starten die Ausflugsschiffe nach Tabarca. Die verträumte Fischerinsel ist wie geschaffen für einen entspannten Urlaubstag.


(ARD/HR)


Seitenanfang
16:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

La Palma - Zauberinsel im Atlantik

Unterwegs mit Andrea Grießmann

Film von Carolin Wagner

Ganzen Text anzeigenLa Palma ist die drittschönste Insel der Welt - zumindest, wenn es nach der UNESCO geht. Ihrer einmaligen Natur wegen wurde die Insel 2002 zum Biosphärenreservat erklärt.

Schroffe Bergwelten und grüne Lorbeerwälder, dunkle Vulkanformationen und wilde Steilküsten ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenLa Palma ist die drittschönste Insel der Welt - zumindest, wenn es nach der UNESCO geht. Ihrer einmaligen Natur wegen wurde die Insel 2002 zum Biosphärenreservat erklärt.

Schroffe Bergwelten und grüne Lorbeerwälder, dunkle Vulkanformationen und wilde Steilküsten locken vor allem Wanderer und Individualurlauber. La Palma bietet Traumpfade mit spektakulären Aussichten, Tradition und Karneval in der Hauptstadt Santa Cruz.

Mit seinem 1000 Kilometer langen Wegenetz ist La Palma ein Eldorado für Wanderer. Wir stellen die schönsten Touren vor: am Rand des Roque de los Muchachos mit faszinierenden Blicken in den größten Erosionskrater der Welt, durch den Lorbeerwald Los Tilos und auf der "Ruta de los Volcanes" zu den vulkanischen Ursprüngen La Palmas.

Viele Menschen auf La Palma haben sich dem traditionellen Brauchtum verschrieben: Gärtner Heiko Bartsch verschönert die Balkone von Santa Cruz mit üppigen Bepflanzungen und beim "Salto del Pastor" bewegen sich mutige Männer mit einer langen Lanze durch das zerklüftete Gelände - genau wie früher die Ziegenhirten.

Karneval in Santa Cruz, am "Día de los Indianos", wird mit einer der größten Puderschlachten der Welt gefeiert. Ein wilder Spaß, bei dem an die Arbeitsemigranten und Rückkehrer aus Lateinamerika erinnert wird.

In der bizarren Bergwelt des Roque de los Muchachos steht das bedeutendste Observatorium der westlichen Hemisphäre mit dem größten Spiegelteleskop der Welt. La Palma hat den saubersten Luftraum Europas, ein Gesetz verhindert störende Lichtquellen. Ein junger Astrophysiker schwärmt von funkelnden Sternen und fernen Galaxien.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
18:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Richtig Gut Leben (1/4)

Lachs

Moderation: Stefanie Stappenbeck

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenDer König der Fische: Lachs ist der beliebteste Speisefisch in Deutschland. Früher eine Luxus-Delikatesse ist er heute in jeder Preislage verfügbar. Doch welchen Lachs soll man kaufen?

Ist Bio-Fisch besser als konventionelle Zuchtware? Oder muss es der geangelte ...

Text zuklappenDer König der Fische: Lachs ist der beliebteste Speisefisch in Deutschland. Früher eine Luxus-Delikatesse ist er heute in jeder Preislage verfügbar. Doch welchen Lachs soll man kaufen?

Ist Bio-Fisch besser als konventionelle Zuchtware? Oder muss es der geangelte Wildlachs sein? Die Reihe „Richtig Gut Leben“ mit Stefanie Stappenbeck sucht nach Antworten im Dickicht der Informationen. Vor Ort und im Gespräch werden die Fakten zusammengetragen.

In der neuen Reihe "Richtig Gut Leben" begibt sich Schauspielerin Stefanie Stappenbeck auf die Suche und holt als On-Air-Reporterin Fakten ein: auf dem Markt mitten in der Stadt, am Imbiss neben dem Fischmarkt oder in einer Fabrik, in der Tofu produziert wird. Ihr Ziel ist es, Faustregeln aufzustellen, die durch den Alltag helfen - einfache Handlungsanweisungen, die auf Wissen und Erfahrung beruhen. Sie nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise in die Welt der Lebensmittel und schlägt dabei eine Schneise in das Dickicht der Zahlen, Fakten und Informationen. Sie besucht Experten und Wissenschaftler, die ihr die notwendigen Informationen über die Produkte und deren Herstellung liefern können.

Redaktionshinweis: Die weiteren drei Folgen der neuen Doku-Reihe "Richtig Gut Leben" zeigt 3sat an den kommenden Tagen jeweils um 18.15 Uhr. Dann geht es um Wurst, Soja und zuletzt um Schokolade.


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Produktionsstopp für VW-Golf
Der Streit mit den Zulieferern

Suche nach Zukunftsvision für die EU
Dreiergipfel mit Merkel in Italien

Olympische Abschlussfeier
Die Bilanz von Rio


Seitenanfang
19:21
VPS 19:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, ...

Text zuklappenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.


Seitenanfang
19:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturlandschaften (1/5)

Allgäu

Wladimir Kaminer in der deutschen Provinz

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenSpektakuläre Holzschalen, Popmusik mit exotischem Kehlkopfgesang oder Kunstwerke, die das Alltägliche neu sichtbar machen: Die Allgäuer interpretieren ihre Heimatverbundenheit ganz weltoffen.

Der Schriftsteller Wladimir Kaminer geht für 3sat wieder auf Kulturreise ...

Text zuklappenSpektakuläre Holzschalen, Popmusik mit exotischem Kehlkopfgesang oder Kunstwerke, die das Alltägliche neu sichtbar machen: Die Allgäuer interpretieren ihre Heimatverbundenheit ganz weltoffen.

Der Schriftsteller Wladimir Kaminer geht für 3sat wieder auf Kulturreise in die Provinz. Abseits der Metropolen geht er der Frage nach, wie Kunst entsteht und wie aus Kultur Heimat wird. In der ersten Folge der "Kulturlandschaften" geht es ins Allgäu.

Der Bildhauer und Sportkletterer Christoph Finkel findet das Rohmaterial für seine spektakulären Holzschalen vor seiner Haustür in Bad Hindelang. Er kennt die Geschichte jedes Stückes Holz, das er verarbeitet. Die Alternative-Popband um Frontmann "Rainer von Vielen" aus Kempten besinnt sich auf die Natur der Stimme. Auf einem Berggasthof musizieren sie zusammen mit Wladimir Kaminer. Durch die Kunstwerke des "Porta Alpinae"-Projektes von Guenter Rauch weht ein Hauch von Tibet. Er schafft besondere Orte der Besinnung. Und schließlich versucht sich Wladimir Kaminer zusammen mit der Wollkünstlerin Corelia von Redwitz an der Kunst des Spinnens.

Abseits der Metropolen geht der russischstämmige Schriftsteller der Frage nach, wie Kunst entsteht und wie aus Kultur Heimat wird. Auf typisch lakonische Weise reflektiert er seine Begegnungen und das Thema Heimat in Briefen an seine Frau Olga. Er beschreibt dabei seine Erwartungen und neuen Erkenntnisse über die deutsche Provinz und ihre Künstler.

Redaktionshinweis: Die weiteren vier Folgen der Reihe "Kulturlandschaften" zeigt 3sat an den kommenden Tagen jeweils um 19.30 Uhr.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Donau - Lebensader Europas (1/2)

Vom Schwarzwald zum Schwarzen Meer

Film von Rita und Michael Schlamberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenWilde Natur und moderne Zivilisation, romantische Auen und hektische Großstädte - die Donau ist ein Fluss der Kontraste. Sie durchquert 19 Länder Europas.

Sie ist das internationalste Fluss-System der Welt. Die Donau bestimmt das Landschaftsbild und das Leben der ...
(ORF)

Text zuklappenWilde Natur und moderne Zivilisation, romantische Auen und hektische Großstädte - die Donau ist ein Fluss der Kontraste. Sie durchquert 19 Länder Europas.

Sie ist das internationalste Fluss-System der Welt. Die Donau bestimmt das Landschaftsbild und das Leben der Menschen und der Tiere. Berühmte Kulturlandschaften, wie die Wachau, werden von ihr ebenso geprägt wie große Städte - Wien, Budapest, Bratislava, Belgrad.

Dazwischen aber hat sich der große Strom seine Ursprünglichkeit bewahrt - in großen Naturlandschaften wie den Donauauen, der Puszta oder dem beeindruckenden Delta, das ins Schwarze Meer mündet.


(ORF)


Seitenanfang
21:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Donau - Lebensader Europas (2/2)

Zwischen Flut und Frost

Film von Rita und Michael Schlamberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenÜberschwemmungen im Sommer, Eisstöße im Winter - die Extreme der Jahreszeiten beeinflussen auch den Charakter der Donau, deren Wassermassen aus den Zuflüssen der Alpen gespeist werden.

Sie ist ein Fluss mit vielen Gesichtern, der aufgrund seiner Mächtigkeit Natur ...
(ORF)

Text zuklappenÜberschwemmungen im Sommer, Eisstöße im Winter - die Extreme der Jahreszeiten beeinflussen auch den Charakter der Donau, deren Wassermassen aus den Zuflüssen der Alpen gespeist werden.

Sie ist ein Fluss mit vielen Gesichtern, der aufgrund seiner Mächtigkeit Natur und Zivilisation nachhaltig beeinflusst. In den Aulandschaften und im Delta sorgt das Hochwasser für fruchtbares Leben, für Städte und Ansiedlungen ist es eine Bedrohung.

Nur selten noch lebt der Mensch so im Einklang mit dem Wechselspiel des Wassers wie im kroatischen Dorf Cigoc, inmitten eines Auwalds. Hier verliert der Fluss seine zerstörerische Kraft, weil er sich ausbreiten kann.


(ORF)


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:26
VPS 22:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Dokumentarfilmzeit

Electroboy

Dokumentarfilm von Marcel Gisler, Schweiz 2014

Länge: 113 Minuten

Ganzen Text anzeigenAls Organisator legendärer multimedialer Partys unter dem Pseudonym "Electroboy" wurde er zur Kultfigur. Marcel Gisler erzählt die Lebensgeschichte des Schweizers Florian Burkhardt.

Burkhardt zieht aus beengten Schweizer Verhältnissen in die Welt hinaus, auf der ...

Text zuklappenAls Organisator legendärer multimedialer Partys unter dem Pseudonym "Electroboy" wurde er zur Kultfigur. Marcel Gisler erzählt die Lebensgeschichte des Schweizers Florian Burkhardt.

Burkhardt zieht aus beengten Schweizer Verhältnissen in die Welt hinaus, auf der Suche nach Ruhm und Anerkennung. In kürzester Zeit erfindet er sich immer wieder neu, wechselt Milieus und Karrieren. Doch entpuppt sich dieses Leben als Flucht vor der eigenen Geschichte.

Florian Burkardt hatte große Pläne für sein Leben. Aus einer überbehüteten Kindheit in der Innerschweiz zog er mit hohen Zielen in die Welt. "Hollywood - klar, da gehe ich hin!", dachte er und tat es. Zum Filmstar hat es dann doch nicht ganz gereicht, dafür wurde er als Model entdeckt. Bald lief er über die internationalen Laufstege und avancierte zum Topmodel. Der Liebe wegen brach er seine Karriere ab und reüssierte als Webdesigner. Lange vor YouTube stellte er bewegte Bilder ins Netz. Als Organisator legendärer multimedialer Partys unter dem Pseudonym "Electroboy" wurde er zur Kultfigur.

Doch ein schicksalhaftes Ereignis aus der Vergangenheit holte ihn ein. Von einem Tag auf den anderen verschwindet er mit 32 Jahren aus der Öffentlichkeit. Panikattacken schränken seinen Bewegungsradius drastisch ein. Seine Phobien können nur mit Medikamenten in Schach gehalten werden.

Der preisgekrönte Film von Regisseur Marcel Gisler ist ein feinfühliges Porträt eines Menschen, dessen rastlose Suche nach Liebe und Ruhm unter die Haut geht. Wie der Regisseur langsam hinter die glänzende Fassade von Florian Burkhardt schaut, dessen Familiengeschichte durchleuchtet und so Auslöser für Erfolg und Absturz von Florian Burkhardt findet, ist erschreckend und grandios.


Seitenanfang
0:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

37 Grad: Das Zimmer meines Bruders

Wenn Geschwister trauern

Film von Caroline Haertel und Mirjana Momirovic

Ganzen Text anzeigenDie Beziehung von Geschwistern ist meist innig und vertraut und bleibt ein ganzes Leben bestehen. Umso schlimmer, wenn der Bruder oder die Schwester stirbt. Wie lässt sich das verkraften?

Für Nadine hat sich nach dem Tod des Bruders alles verändert. Am schlimmsten ...

Text zuklappenDie Beziehung von Geschwistern ist meist innig und vertraut und bleibt ein ganzes Leben bestehen. Umso schlimmer, wenn der Bruder oder die Schwester stirbt. Wie lässt sich das verkraften?

Für Nadine hat sich nach dem Tod des Bruders alles verändert. Am schlimmsten war es, an seinem Zimmer vorbeizugehen und zu wissen, dass er nicht mehr da ist. Das Zimmer war "sein" Ort, betreten konnte Nadine es nun nicht mehr. Zu groß waren Trauer und Schmerz.

Wenn ein Kind stirbt, gelten Aufmerksamkeit und Anteilnahme der anderen meist nur den Eltern. So groß ist ihr Verlust, so unermesslich ihr Schmerz, dass die große Trauer und Verzweiflung der Geschwister oft übersehen wird. "Alle haben mich immer gefragt, wie geht es deiner Mutter, aber niemand hat gefragt, was mit mir ist", erinnert sich die 18-jährige Nadine an die Zeit, als ihr Bruder Lars gestorben war.

Als Nadines Mutter Katja nach einigen Wochen merkte, wie schlecht es Nadine geht, und nach Hilfsangeboten suchte, war sie entsetzt. Selbst in einem so akuten Fall wie Nadines betrug die Wartezeit für einen Termin bei einer Psychologin mindestens ein halbes Jahr. Für Eltern gibt es so viele Hilfsangebote, aber für Nadine gab es nichts. Auch in der Schule hat sich niemand gekümmert, sie musste funktionieren.

Auch der 15-jährige Tom musste nach dem Tod seiner Schwester allein mit dem Verlust fertig werden. Er hat sich um seine Eltern gekümmert, sie waren zu sehr in ihre Trauer verstrickt, als dass sie an ihren Sohn hätten denken können.

Nadine und Tom wünschen sich, dass Kinder, die eine Schwester, einen Bruder verlieren, schneller Hilfe bekommen, dass ihre Trauer von Bekannten, Verwandten und Nachbarn gesehen wird. Darum wollen sie jetzt, wo es ihnen besser geht, ihre Geschichte erzählen.

Auch wenn es für Nadine immer noch schwer ist, das Zimmer ihres Bruders zu betreten, kann sie es mittlerweile zulassen, dass ihre Mutter es langsam verändern und den Raum dann anders nutzen will. Es ist ein Abschluss, aber auch ein Neuanfang.


Seitenanfang
0:49
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:16
VPS 01:15

Sendung ohne Namen

Humor

Ganzen Text anzeigenWas unterscheidet den Menschen vom Tier? Es ist weder die Intelligenz, noch das Bewusstsein, noch die Seele, sondern der Humor.

Eine Eigenschaft, die nichts mit dem Überleben der Spezies Mensch zu tun hat. Sicher ist der Alltag mit Humor leichter zu bewältigen. Diese ...
(ORF)

Text zuklappenWas unterscheidet den Menschen vom Tier? Es ist weder die Intelligenz, noch das Bewusstsein, noch die Seele, sondern der Humor.

Eine Eigenschaft, die nichts mit dem Überleben der Spezies Mensch zu tun hat. Sicher ist der Alltag mit Humor leichter zu bewältigen. Diese Folge von "Sendung ohne Namen" beschäftigt sich mit den frühen Vorfahren des Menschen und was der Humor ihnen genützt hat.


(ORF)


Seitenanfang
1:41
VPS 01:40

Sendung ohne Namen

Generationen

Ganzen Text anzeigenWelche Generation sind wir? Generation Facebook oder Generation Castingshow? Seit etwa 100 Jahren spricht man in allen Dekaden von einer verlorenen Generation. Aus unterschiedlichen Gründen.

Einmal, weil es sich um eine Generation von Kriegsteilnehmern handelte, oder ...
(ORF)

Text zuklappenWelche Generation sind wir? Generation Facebook oder Generation Castingshow? Seit etwa 100 Jahren spricht man in allen Dekaden von einer verlorenen Generation. Aus unterschiedlichen Gründen.

Einmal, weil es sich um eine Generation von Kriegsteilnehmern handelte, oder weil sie eben nicht im Krieg war. Einmal weil sie Teil der Generation Wirtschaftswunder war, dann wieder weil sie im Postkapitalismus aufwuchs.


(ORF)


Seitenanfang
2:06
VPS 02:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Slowenien Magazin


Ganzen Text anzeigenKreuzritterordenskloster Križanke
Sommerveranstaltungen in Ljubljana

Die alte Siedlung Podcetretek
Ursprüngliches Dorf an der Sotla

Besonderer Käse aus Bovec
Aromatisch-Pikantes aus dem Soca-Tal

Der Apitherapeut Karl ...
(ORF)

Text zuklappenKreuzritterordenskloster Križanke
Sommerveranstaltungen in Ljubljana

Die alte Siedlung Podcetretek
Ursprüngliches Dorf an der Sotla

Besonderer Käse aus Bovec
Aromatisch-Pikantes aus dem Soca-Tal

Der Apitherapeut Karl Vogrincic
Heilung durch Bienenstiche

Die Salinen von Secovlje
Neuer Thalasso-Spa für Besucher


(ORF)


Seitenanfang
2:31
VPS 02:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wacken Open Air 2016: Therion

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenVom Death zum Symphonic- und Opera-Metal – das ist der anspruchsvolle und nicht von Widerspruch freie Weg, den die schwedische Band Therion seit ihrer Gründung 1987 ging.

Ein weiter Weg zwar, aber die Fans wurden mit bemerkenswerten Alben und Live-Auftritten ...

Text zuklappenVom Death zum Symphonic- und Opera-Metal – das ist der anspruchsvolle und nicht von Widerspruch freie Weg, den die schwedische Band Therion seit ihrer Gründung 1987 ging.

Ein weiter Weg zwar, aber die Fans wurden mit bemerkenswerten Alben und Live-Auftritten belohnt. Gründer und Mastermind Christofer Johnsson geht mit seiner Band den eingeschlagenen Weg kompromisslos und liefert bei dem 5. Auftritt in Wacken eine großartige Show.

"Faster, Harder, Louder": 3sat zeigt großartige Live-Musik vom größten Heavy Metal-Festival der Welt, dem "Wacken Open Air". Auch 2016 wird das Örtchen Wacken, eine knapp 2000-Seelen-Gemeinde in Schleswig-Holstein, wieder zum Mekka für rund 75 000 Metal-Heads. Auf den beiden Hauptbühnen versammeln sich Iron Maiden, Blind Guardian, Ministry, Testament und viele mehr. Die Fans reisen aus aller Welt an, um drei Tage lang ein ganz besonderes Festival zu feiern, in diesem Jahr bereits zum 27. Mal. Wacken wird am ersten Augustwochenende zum wohl schwärzesten und lautesteten Campingplatz der Welt. Doch die Stimmung und der Charme dieser Veranstaltung faszinieren nicht nur eingefleischte Heavy-Metal-Fans: Wacken ist Kult, ein Großereignis und Gesamtkunstwerk, Synonym für ein generationsübergreifendes Lebensgefühl, weit über die musikalischen Genregrenzen hinaus.


Seitenanfang
3:31
VPS 03:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wacken Open Air 2016: Axel Rudi Pell

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenAxel Rudi Pell steht wie kaum ein anderer für den echten, unverfälschten Ruhr-Pott-Metal und den verkörpert er schon seit 1989 mit seiner Band.

Mit seinem neuesten Album "Game Of Sins" tourt er quer durch Europa und macht auch in Wacken Station. Der Metal Hammer ...

Text zuklappenAxel Rudi Pell steht wie kaum ein anderer für den echten, unverfälschten Ruhr-Pott-Metal und den verkörpert er schon seit 1989 mit seiner Band.

Mit seinem neuesten Album "Game Of Sins" tourt er quer durch Europa und macht auch in Wacken Station. Der Metal Hammer schreibt: "Es gelingt Axel Rudi Pell einmal mehr, ein abwechslungsreiches, qualitativ hochwertiges Album zu
präsentieren."

"Faster, Harder, Louder": 3sat zeigt großartige Live-Musik vom größten Heavy Metal-Festival der Welt, dem "Wacken Open Air".
Auch 2016 wird das Örtchen Wacken, eine knapp 2000-Seelen-Gemeinde in Schleswig-Holstein, wieder zum Mekka für rund 75 000 Metal-Heads. Auf den beiden Hauptbühnen versammeln sich Iron Maiden, Blind Guardian, Ministry, Testament und viele mehr.
Die Fans reisen aus aller Welt an, um drei Tage lang ein ganz besonderes Festival zu feiern, in diesem Jahr bereits zum 27. Mal. Wacken wird am ersten Augustwochenende zum wohl schwärzesten und lautesteten Campingplatz der Welt. Doch die Stimmung und der Charme dieser Veranstaltung faszinieren nicht nur eingefleischte Heavy-Metal-Fans: Wacken ist Kult, ein Großereignis und Gesamtkunstwerk, Synonym für ein generationsübergreifendes Lebensgefühl, weit über die musikalischen Genregrenzen hinaus.


Seitenanfang
4:31
VPS 04:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wacken Open Air 2016: Metal Church

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenÜber 35 Jahre spielen die Jungs von Metal Church trotz vieler Konflikte und Umstellungen ihre Musik: Heavy Metal. Mit ihrem neuen Album "XI" haben sie wieder zu ihren Ursprüngen gefunden.

Das ging einher mit der Reunion mit ihrem ehemaligen Sänger Mike Howe. Mit ihm ...

Text zuklappenÜber 35 Jahre spielen die Jungs von Metal Church trotz vieler Konflikte und Umstellungen ihre Musik: Heavy Metal. Mit ihrem neuen Album "XI" haben sie wieder zu ihren Ursprüngen gefunden.

Das ging einher mit der Reunion mit ihrem ehemaligen Sänger Mike Howe. Mit ihm will die Band wieder zu ihrer alten Stärke zurück finden und ihre Fans begeistern. Der Auftritt in Wacken hat das eindrücklich bewiesen.

"Faster, Harder, Louder": 3sat zeigt großartige Live-Musik vom größten Heavy Metal-Festival der Welt, dem "Wacken Open Air".
Auch 2016 wird das Örtchen Wacken, eine knapp 2000-Seelen-Gemeinde in Schleswig-Holstein, wieder zum Mekka für rund 75 000 Metal-Heads. Auf den beiden Hauptbühnen versammeln sich Iron Maiden, Blind Guardian, Ministry, Testament und viele mehr.
Die Fans reisen aus aller Welt an, um drei Tage lang ein ganz besonderes Festival zu feiern, in diesem Jahr bereits zum 27. Mal. Wacken wird am ersten Augustwochenende zum wohl schwärzesten und lautesteten Campingplatz der Welt. Doch die Stimmung und der Charme dieser Veranstaltung faszinieren nicht nur eingefleischte Heavy-Metal-Fans: Wacken ist Kult, ein Großereignis und Gesamtkunstwerk, Synonym für ein generationsübergreifendes Lebensgefühl, weit über die musikalischen Genregrenzen hinaus.


Seitenanfang
5:32
VPS 05:30

Marokko - Land der Träume

Film von Natalie Steger

Ganzen Text anzeigenMarokko liegt zwischen Atlas und Atlantik und ist ein vielfältiges, faszinierendes, geheimnisvolles Land. Touristen zieht es in die vier Königsstädte Rabat, Fes, Marrakesch und Meknes.

Es zieht sie an die langen Sandstrände, in die Wüste. Was aber verbirgt sich ...

Text zuklappenMarokko liegt zwischen Atlas und Atlantik und ist ein vielfältiges, faszinierendes, geheimnisvolles Land. Touristen zieht es in die vier Königsstädte Rabat, Fes, Marrakesch und Meknes.

Es zieht sie an die langen Sandstrände, in die Wüste. Was aber verbirgt sich hinter den Kulissen des Königreiches? Was sind die Geheimnisse des Erfolges, welche Träume haben die Menschen?
Natalie Steger und ihr Team stellen sie in ihrer Dokumentation vor.

Sie besuchen Spielfilmdreharbeiten in der Wüste - im Hollywood Nordafrikas. Sie treffen Schlangenbeschwörer und Berberfrauen, die das teuerste Öl der Welt noch von Hand herstellen - das Arganöl. Sie wandeln auf den Spuren von Humphrey Bogart und Ingrid Bergman in "Casablanca" und zeigen Weinanbau in einem muslimischen Land. Eine deutsche Hotelmanagerin verrät, warum Marrakesch auch Jahrzehnte nach den wilden Jahren mit Mick Jagger, Yves Saint-Laurent, Jimi Hendriks noch immer für so viele eine Traumstadt ist.