Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 28. Juni
Programmwoche 26/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:23
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Mit Ecken und Kanten
Schauspieler Götz George ist tot

Social Bots
Automatisierter Hass

Luther, Bach und die Juden
Ausstellung im Bachhaus Eisenach

Recreating Europe?
Ulrike Guérot im Gespräch

Brexit auf dem Hurricane


7:02
VPS 07:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Alexandra Kröber

Ganzen Text anzeigenPanamakanal feierlich wiedereröffnet
96 Prozent der Schiffe passen durch

Wen die Mücke mag
Pheromone locken nicht nur Partner an

Blutdurstige Mücken-Weibchen
Die Männchen sind harmlos ...

Spion fährt mit
Das vernetzte Auto sammelt ...

Text zuklappenPanamakanal feierlich wiedereröffnet
96 Prozent der Schiffe passen durch

Wen die Mücke mag
Pheromone locken nicht nur Partner an

Blutdurstige Mücken-Weibchen
Die Männchen sind harmlos ...

Spion fährt mit
Das vernetzte Auto sammelt Daten

Mobile Seilbahn auf der Rieder-Alp
Neue Gletscherbahn in Bewegung


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Mit Ecken und Kanten
Schauspieler Götz George ist tot

Social Bots
Automatisierter Hass

Luther, Bach und die Juden
Ausstellung im Bachhaus Eisenach

Recreating Europe?
Ulrike Guérot im Gespräch

Brexit auf dem Hurricane


9:46
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Alexandra Kröber

Ganzen Text anzeigenPanamakanal feierlich wiedereröffnet
96 Prozent der Schiffe passen durch

Wen die Mücke mag
Pheromone locken nicht nur Partner an

Blutdurstige Mücken-Weibchen
Die Männchen sind harmlos ...

Spion fährt mit
Das vernetzte Auto sammelt ...

Text zuklappenPanamakanal feierlich wiedereröffnet
96 Prozent der Schiffe passen durch

Wen die Mücke mag
Pheromone locken nicht nur Partner an

Blutdurstige Mücken-Weibchen
Die Männchen sind harmlos ...

Spion fährt mit
Das vernetzte Auto sammelt Daten

Mobile Seilbahn auf der Rieder-Alp
Neue Gletscherbahn in Bewegung


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Sylt - Ausverkauf einer Luxusinsel

Film von Johannes Höflich und Jo Angerer

Ganzen Text anzeigenSylt ist in: Wer etwas auf sich hält, macht hier Urlaub oder kauft sich eine Immobilie. Immer teurer werden die Objekte, so teuer, dass die Einheimischen auf der Strecke bleiben.

Neubauten gibt es fast nur noch durch Investoren, die in der Nähe der letzten halbwegs ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenSylt ist in: Wer etwas auf sich hält, macht hier Urlaub oder kauft sich eine Immobilie. Immer teurer werden die Objekte, so teuer, dass die Einheimischen auf der Strecke bleiben.

Neubauten gibt es fast nur noch durch Investoren, die in der Nähe der letzten halbwegs ruhigen Strandabschnitte Luxusherbergen errichten. Ganz normale Häuser werden zu Preisen verkauft, die den Bestlagen Münchens oder Düsseldorfs entsprechen.

Immer mehr Sylter finden keine bezahlbare Wohnung mehr und müssen die Insel verlassen. Das hat dramatische soziale Folgen: Die Sylter werden zu Dienstleistern von reichen Zweitwohnungsbesitzern in den Dörfern, die früher ihre Heimat waren. Die Kirche, die Kneipe und das Vereinsleben gibt es nicht mehr. Sogar Bildung wird zum Luxusgut. Während staatliche Schulen auf der Insel geschlossen werden, und die Kinder der wenigen noch auf der Insel lebenden Sylter weite Schulwege in Kauf nehmen müssen, wird ein neues Luxusinternat gebaut. Diese Art von Bildung werden sich die Sylter kaum leisten können.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
10:59
VPS 11:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Für arme Menschen habe ich noch nie gekocht

Film von Katharina Gugel und Ulf Eberle

Ganzen Text anzeigenAnna Schwarz ist Köchin im edlen Schlosshotel Hugenpoet in Essen. Täglich kreiert sie Köstlichkeiten auf hohem Niveau. Für die Reportage kocht sie in einer Armenküche in Peru.

Sie wird dort kochen, wo nichts weg geworfen wird. Ihre Herausforderung wird es nicht ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenAnna Schwarz ist Köchin im edlen Schlosshotel Hugenpoet in Essen. Täglich kreiert sie Köstlichkeiten auf hohem Niveau. Für die Reportage kocht sie in einer Armenküche in Peru.

Sie wird dort kochen, wo nichts weg geworfen wird. Ihre Herausforderung wird es nicht sein, kulinarische Kunstwerke zu schaffen, sondern Kinder satt zu bekommen. Werden die Erfahrungen in Peru die Kochkünste der deutschen Köchin beeinflussen?

"Ich weiß nicht, wie ich das emotional wegstecken werde", sagt die junge Köchin. Mit richtiger Armut war sie noch nie konfrontiert und hat größten Respekt vor dem, was auf sie zukommt.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Erlebnisreisen-Tipp

Die Weinstraße der Südsteiermark - 10


(ARD)


Seitenanfang
11:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Natur im Garten (7/10)

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigenBiogärtner Karl Ploberger ist im Garten von Brigitte Fröhlich im nieder-österreichischen Ziersdorf zu Gast. Brigitte Fröhlichs Motto: "Man muss mit der Natur arbeiten und nicht gegen sie!"

Im Gartenkalender ist Frühsommer und es ist viel zu tun: abgeblühte Rosen ...
(ORF)

Text zuklappenBiogärtner Karl Ploberger ist im Garten von Brigitte Fröhlich im nieder-österreichischen Ziersdorf zu Gast. Brigitte Fröhlichs Motto: "Man muss mit der Natur arbeiten und nicht gegen sie!"

Im Gartenkalender ist Frühsommer und es ist viel zu tun: abgeblühte Rosen nachschneiden, Tomaten regelmäßig aufbinden und ausgeizen, Erdbeeren nach der Ernte düngen und die Blätter abschneiden. Uschi widmet sich der Erdbeere und bereitet ein köstliches Erdbeereis zu.


(ORF)


Seitenanfang
12:09
VPS 12:10

Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Wildnis am Strom - Nationalpark Donau-Auen

Film von Franz Hafner

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenDer Nationalpark Donau-Auen ist einzigartig in vieler Hinsicht: Beginnend in Wien reicht er bis vor die Tore von Bratislava und verbindet die beiden Hauptstädte miteinander.

Auf über 36 Kilometern Länge schützt der Nationalpark eine der letzten freien ...
(ORF)

Text zuklappenDer Nationalpark Donau-Auen ist einzigartig in vieler Hinsicht: Beginnend in Wien reicht er bis vor die Tore von Bratislava und verbindet die beiden Hauptstädte miteinander.

Auf über 36 Kilometern Länge schützt der Nationalpark eine der letzten freien Fließstrecken der Donau und gleichzeitig die letzte große Auenlandschaft Mitteleuropas. Beeindruckend ist die Vielfalt der Lebensräume, die hier zu finden ist.

Außergewöhnlich ist die Zahl der Tiere und Pflanzen, die hier überleben können. Seit der Gründung des Nationalparks im Jahr 1996 wird versucht, die Au wieder stärker an die Donau anzubinden: Ufer wurden rückgebaut, Altarme miteinander verbunden und Treidelwege am Fluss gesenkt. Diese Maßnahmen zeigen Wirkung.

Der Film erzählt von der neuen, alten Aulandschaft, vom steten Wandel, der alleine das Überleben der Aubewohner ermöglicht und von den großen und kleinen Ereignissen, die das Jahr im Nationalpark bestimmen.


(ORF)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:15

Auf Schienen um die Welt

Eisenbahn-Romantik

Von Kartoffelkäfern und Bügeleisen in Letzebuerg

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigenDas Großherzogtum Luxemburg lockte mit seinen Loks zu einer Sonderfahrt durch das ganze Land und 120 Eisenbahnfreunde haben sich diesem Lockruf nicht entziehen können.

Es ist eine sehenswerte, in Teilen sogar gemütliche Reise, weil das deutsche Nachbarland mit einem ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDas Großherzogtum Luxemburg lockte mit seinen Loks zu einer Sonderfahrt durch das ganze Land und 120 Eisenbahnfreunde haben sich diesem Lockruf nicht entziehen können.

Es ist eine sehenswerte, in Teilen sogar gemütliche Reise, weil das deutsche Nachbarland mit einem Streckennetz von knapp 280 Kilometern eine überschaubare Ausdehnung vorweist. Dennoch konnten hier alle drei Traktionsarten erlebt werden.

Der "Kartoffelkäfer", Luxemburgs wohl bekannteste Dieselloktype, zog den Eisenbahn-Romantik Zug ebenso wie eine Dampflok der Baureihe 52. Die E-Lok "Bügeleisen" hat sich dagegen ziehen lassen. 1986 wurde in Luxemburg mit Hilfe des Kulturministeriums der Industrie- und Eisenbahnpark Fond-de-Gras ins Leben gerufen: ein ganzes Tal als Museum für die ehemals so starke Eisenindustrie des Landes. Dieses Tal ist ebenso Station der Sendung, wie die Schmalspurbahnen, die einst im Bergbau eingesetzt wurden.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:46
VPS 13:45

Eisenbahn-Romantik

Mit Dampf durch die Ardennen

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigenMit Luxemburgs einziger Schmalspur-Museumsbahn beginnt der zweite Teil der Eisenbahn-Romantik Sonderfahrt durch das deutsche Nachbarland und die Ardennen.

Die kleine Erzgrubenbahn Miniersbunn Dhoil im Industrie- und Eisenbahn-Park Fond-de-Gras fährt mit ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenMit Luxemburgs einziger Schmalspur-Museumsbahn beginnt der zweite Teil der Eisenbahn-Romantik Sonderfahrt durch das deutsche Nachbarland und die Ardennen.

Die kleine Erzgrubenbahn Miniersbunn Dhoil im Industrie- und Eisenbahn-Park Fond-de-Gras fährt mit Elektro-Traktion durch den Stollen bis hinüber nach Frankreich. Auf großer Dampfzugfahrt durch die Ardennen geht es mit der ehemaligen BR 42 der Deutschen Reichsbahn.

Einen ganzen Tag steht die letzte CFL-Dampflok 5519 vor dem Zug. Sie bringt die Fahrgäste auch ins malerische Clervaux, einem Luftkurort mit vielen Sehenswürdigkeiten. Im Bahnhof beobachten wir die schwäbische Malerin Hilde Franz bei ihren Eisenbahn-Schnappschüssen "in Aquarell". Und zum Ausklang der Sonderfahrt begegnen wir endlich dem berühmten "Bügeleisen", leider in leicht desolatem Zustand.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
14:16
VPS 14:15

Eisenbahn-Romantik

"Zurück nach Damals" - Dampfspektakel in den

Niederlanden

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigen"Terug naar Toen - Zurück nach Damals" - so lautet das Motto des großen Eisenbahnspektakels, das die niederländische "Veluwsche Stoomtrein Maatschappij" alljährlich veranstaltet.

2005 wurde das Festival am ersten Septemberwochenende in noch größerem Stil ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen"Terug naar Toen - Zurück nach Damals" - so lautet das Motto des großen Eisenbahnspektakels, das die niederländische "Veluwsche Stoomtrein Maatschappij" alljährlich veranstaltet.

2005 wurde das Festival am ersten Septemberwochenende in noch größerem Stil gefeiert, denn die Museumsbahn im Gelderland feierte ihren 30. Geburtstag. Zwei Tage lang waren elf Dampflokomotiven und vier Dieselloks unentwegt zwischen Apeldoorn und Dieren unterwegs.

Gefahren wurde mit Personen- und Güterzügen. Das Spektakel hat Tausende von Menschen angelockt. Auch "Eisenbahn-Romantik" war unter den nostalgischen Geburtstagsgästen.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
14:45

Eisenbahn-Romantik

Dampf in Hollands Hügelland

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigenDie Landschaft Südlimburgs wird als "die holländischen Alpen" bezeichnet und die werden seit zehn Jahren von Museumszügen der ZLSM, der "Zuid Limburgse Stoomtrein Maatschappij" befahren.

Die ZLSM ist das ganze Jahr über in Betrieb. Mit Dampf und Diesel-Triebwagen ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDie Landschaft Südlimburgs wird als "die holländischen Alpen" bezeichnet und die werden seit zehn Jahren von Museumszügen der ZLSM, der "Zuid Limburgse Stoomtrein Maatschappij" befahren.

Die ZLSM ist das ganze Jahr über in Betrieb. Mit Dampf und Diesel-Triebwagen führt sie durch eine der touristisch reizvollsten Gegenden von Holland. "Eisenbahn-Romantik" hat die emsigen Museumsbahner besucht und kam dabei in den Genuss der "Stoomtreindagen".

Das ist ein alljährlich stattfindendes Wochenendereignis voller Dampf und mit zahllosen Gastloks anderer niederländischer Museumsbahnen.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
15:15

Eisenbahn-Romantik

Die Bahn auf dem Damm - Das RTM Museum in Südholland

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigenAngefangen hat die RTM, die Rotterdamsche Tramweg Maatschappij, 1878 als Pferdestraßenbahn in Rotterdam. Heute gibt es nur noch eine Museumsbahn zwischen Nordsee und Grevelingenmeer.

20 Jahre nach Inbetriebnahme der RTM wurde unter diesem Namen eine dampfbetriebene ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenAngefangen hat die RTM, die Rotterdamsche Tramweg Maatschappij, 1878 als Pferdestraßenbahn in Rotterdam. Heute gibt es nur noch eine Museumsbahn zwischen Nordsee und Grevelingenmeer.

20 Jahre nach Inbetriebnahme der RTM wurde unter diesem Namen eine dampfbetriebene Überlandlinie gegründet. Diese breitete ihr Schmalspurnetz über das Festland und die Inseln südlich von Rotterdam aus. RTM Fähren brachten die Bahnpassagiere von Insel zu Insel.

1953 brach über die Küste der Provinzen Südholland und Zeeland eine gewaltige Sturmflut herein, die auch die Bahn vielerorts zerstörte. Zum Schutz gegen die Nordsee wurde der sogenannte Deltaplan entwickelt: Abschlussdeiche zwischen den Inseln verhinderten erneute Flutkatastrophen und konnten auch für Autostraßen benutzt werden. 1966 wurde deshalb der Eisenbahnverkehr eingestellt. Damals retteten einige Eisenbahnenthusiasten aus dem RTM-Fahrzeugpark, was zu retten war, und gründeten die "Stichting RTM". Heute machen sie auf einer eigenhändig gebauten Strecke über den Brouwersdamm zwischen der Nordsee und dem Grevelingenmeer einen Museumsbahnbetrieb mit Originalfahrzeugen: eine Kleinbahnidylle zwischen den Dünen und auf dem Damm.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
15:45

Eisenbahn-Romantik

Zeitreise durchs Land der Windmühlen

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigenEs gibt eine riesige Menge an Eisenbahnfreunden in Holland. Sie haben vielen alten Maschinen der Deutschen Bundesbahn ein Zuhause gegeben und sie wieder in Betrieb genommen.

Auf der Veluwsche Stoomtrein Maatschappij, in der Nähe von Apeldoorn, ist jedes Jahr Anfang ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenEs gibt eine riesige Menge an Eisenbahnfreunden in Holland. Sie haben vielen alten Maschinen der Deutschen Bundesbahn ein Zuhause gegeben und sie wieder in Betrieb genommen.

Auf der Veluwsche Stoomtrein Maatschappij, in der Nähe von Apeldoorn, ist jedes Jahr Anfang September ein ganzes Wochenende Volldampf angesagt. "Zurück nach Damals" heißt es und bis zu 15 Dampflokomotiven sind dann im Einsatz - es ist eine wahre Zeitreise.

Etwas ruhiger geht es in Nordholland zu bei der ältesten Museumseisenbahn Hollands, der "Stoomtram Hoorn-Medemblik". Dort ist die gute alte Bimmelbahnzeit buchstäblich noch lebendig geblieben. Letztes Ziel ist die Millionenlinie zwischen Kerkrade und Simpelveld. Der Name der Strecke erklärt sich über die hohen Baukosten, die seinerzeit unglaubliche 12,5 Millionen Niederländische Gulden betrug. Verständlich, ist diese Linie in der Provinz Limburg doch die einzige Gebirgsbahn der Niederlande.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
16:15

Eisenbahn-Romantik

Meeresrauschen und Dampfgeflüster in der Piccardie

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigenCecile Délory, eine 24 Jahre alte Lokführerin, rangiert mit den Schätzen der Eisenbahnfreunde in der Baie de Somme. Ihr Eisenbahndepot in St. Valery liegt im Norden Frankreichs.

Wenn es am Atlantik kalt wird, dann machen Wind und Licht die Temperatur noch um ein ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenCecile Délory, eine 24 Jahre alte Lokführerin, rangiert mit den Schätzen der Eisenbahnfreunde in der Baie de Somme. Ihr Eisenbahndepot in St. Valery liegt im Norden Frankreichs.

Wenn es am Atlantik kalt wird, dann machen Wind und Licht die Temperatur noch um ein paar gefühlte Grade kälter als es wirklich ist. Doch die junge Lokführerin lässt sich von der Kälte nicht beeindrucken. Auch nicht von der Kamera des Fernsehteams.

Wer in der Somme-Bucht Dampfeisenbahn spielen will, der muss im Winter eben auch damit fertig werden. Gleichwohl ist es an der Somme im Sommer wesentlich angenehmer. Die Gäste kommen in Scharen, der offene Wagen des Museumszuges ist immer übervoll. Und Cecile steht am Regler und strahlt mit ihrem Dampfross und der Sonne um die Wette.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
16:45

Eisenbahn-Romantik

Steam in Northern Ireland

Film von Roland Steinhauer

Ganzen Text anzeigenNordiren sind mindestens ebenso traditionsbewusst wie die Briten und in Sachen Traditionspflege ihrer Eisenbahn lassen sie sich von den Engländern schon gar nichts vormachen.

Dabei ist das 340 Kilometer "lange" Eisenbahnnetz international gesehen nun wirklich kaum der ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenNordiren sind mindestens ebenso traditionsbewusst wie die Briten und in Sachen Traditionspflege ihrer Eisenbahn lassen sie sich von den Engländern schon gar nichts vormachen.

Dabei ist das 340 Kilometer "lange" Eisenbahnnetz international gesehen nun wirklich kaum der Rede wert. Die "Railway Preservation Society of Ireland" macht allerdings auf den wenigen Kilometern ein regelmäßiges Programm für Eisenbahnfreunde, das es "in sich" hat.

Es sorgt dafür, dass Eisenbahntradition in der Republik und in Nordirland auf keinen Fall in Vergessenheit gerät: Für die regelmäßigen Dampflok-Ausflüge zwischen Belfast und Whitehead muss man die Tickets früh buchen, wenn man mitfahren will - so populär ist die Fahrt.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
17:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Eisenbahn-Romantik

Irland in einem Zug

Film von Alexander Schweizer

Ganzen Text anzeigenIrland ist ein Reiseziel mit sanften Hügeln, grünen Wiesen, zerklüfteten Küsten, malerischen Städtchen - und einem perfekten Schienennetz, auf dem auch historische Dampfzüge verkehren.

Was also liegt näher, als Irland im Zug zu entdecken? Ausgehend von Dublin ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenIrland ist ein Reiseziel mit sanften Hügeln, grünen Wiesen, zerklüfteten Küsten, malerischen Städtchen - und einem perfekten Schienennetz, auf dem auch historische Dampfzüge verkehren.

Was also liegt näher, als Irland im Zug zu entdecken? Ausgehend von Dublin führt die Reise im Uhrzeigersinn durch das Herz Irlands. Entlang der Ostküste führt der Film in ein kleines Dorf in den Wicklow Mountains.

In Waterford geht es mit einem Dampfzug weiter. Zeit, während der Fahrt Irlands Bahngeschichte Revue passieren zu lassen. Züge brachten auch Auswanderer in die Hafenstadt Cobh. Hier ging die Titanic das letzte Mal vor Anker. Die Reise geht weiter in den Süden Irlands. Ziel ist Galway, eine Studentenstadt, die neben einer ausgeprägten Pubkultur, auch ein anderes Erbe pflegt: Hier soll James Lynch seinen Sohn erhängt haben. Riesige Torffelder säumen die Strecke in die Mitte der grünen Insel. Nicht weit davon entfernt lädt noch die Kilbeggan Distillery ein. Sie ist die Dienstälteste Whiskey-Distillery Irlands und nur einen Katzensprung entfernt von Dublin.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mit dem Zug durch die Highlands

Film von Alexander Schweitzer

Ganzen Text anzeigenEine Reise mit dem Royal Scotsman erinnert an die Zeit, als Viktoria I. und Gemahl Albert mit der Bahn ins schottische Hochland fuhren, um den Sommer in Schloss Balmoral zu verbringen.

Alexander Schweitzer nimmt bei seiner Reise mit dem Scotsman die Classic Route, sie ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenEine Reise mit dem Royal Scotsman erinnert an die Zeit, als Viktoria I. und Gemahl Albert mit der Bahn ins schottische Hochland fuhren, um den Sommer in Schloss Balmoral zu verbringen.

Alexander Schweitzer nimmt bei seiner Reise mit dem Scotsman die Classic Route, sie führt fünf Tage lang durch die Highlands. Start ist in Edinburghs Waverley Station. Der rote Teppich ist ausgerollt, ein Dudelsackpfeifer stimmt auf die Reise ein.

27 Passagiere verbringen diese wahrhaft royale Luxusreise wie eine Zeitreise in die Vergangenheit als die Londoner High Society noch mit Privatzügen zu ihren Anwesen nach Schottland fuhren, um Party zu machen. Wechselnde Landschaften mit sich hoch auftürmenden Bergen und spiegelglatten Seen – der Royal Scotsman schlängelt sich durch raue Landstriche und entlang unberührter Küsten. Die beste Aussicht hat man im Panoramawagen. Natürlich darf der Besuch einer Whiskey-Destille in Schottland nicht fehlen. Die Passagiere erleben Seehunde in der Natur, besuchen Scone Palace, den legendären Krönungsort Macbeths, und erhalten eine Lektion im Tontauben-Schießen.

Zu jeder Fahrt durch Schottland gehört also auch die Begegnung mit den Menschen des Landes, die für ihre Gastfreundschaft und auch für ihre Originalität berühmt sind. Geschichtenerzähler und Musiker bringen den Gästen des Royal Scotsman die schottische Geschichte und die schottische Seele näher. Und natürlich lernen sie auch eine echte Schlossbesitzerin kennen.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Alexandra Kröber

Ganzen Text anzeigenMakabere Kunst: Schrecklich schön
Künstlerin malt deformierte Wanzen und Käfer

Dolmetscher per Mausklick
Richtig informiert: Videodolmetscher
helfen Arzt und Patient

Leben zwischen Gittern
Kastenstände für Schweine in der ...

Text zuklappenMakabere Kunst: Schrecklich schön
Künstlerin malt deformierte Wanzen und Käfer

Dolmetscher per Mausklick
Richtig informiert: Videodolmetscher
helfen Arzt und Patient

Leben zwischen Gittern
Kastenstände für Schweine in der Kritik

Kleine Ärzte: Im Teddybärenspital
Kinder schlüpfen in die Rolle des Arztes

Angst lass' nach!
Arztbesuche sind für Kinder eine
Belastungsprobe


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

EU-Gipfel in Brüssel
Letztes Gruppenbild mit Cameron

VW-Skandal in den USA beigelegt
14,7 Mrd. Dollar kostet "Dieselgate"

Schauspieler Bud Spencer ist tot
Das Multitalent wurde 86 Jahre alt


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Ganzen Text anzeigenHeteronormativität
Kulturzeit-Gesprächsgast: Jan Feddersen, Journalist

Showdown für Kunstaktion
"Flüchtlinge Fressen" - Sonderflug abgesagt

Nachruf Manfred Deix
Österreichischer Zeichner und Karikaturist im Alter von 67 Jahren ...

Text zuklappenHeteronormativität
Kulturzeit-Gesprächsgast: Jan Feddersen, Journalist

Showdown für Kunstaktion
"Flüchtlinge Fressen" - Sonderflug abgesagt

Nachruf Manfred Deix
Österreichischer Zeichner und Karikaturist im Alter von 67 Jahren gestorben

"Scheiß drauf!"
Der Schauspieler Bud Spencer ist gestorben

Dokumentation "InnSæi"
Isländischer Dokumentarfilm über die "Kraft der Intuition"

Tränen gelacht
Der US-Komiker Mel Brooks wird 90


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
VPS 20:14

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit Audiodeskription

In memoriam Götz George

Schimanski: Loverboy

Fernsehfilm, Deutschland 2013

Darsteller:
Horst SchimanskiGötz George
HänschenChiem van Houweninge
Marie-ClaireDenise Virieux
HungerJulian Weigend
Susanne MellertAnna Loos
u.a.
Buch: Jürgen Werner
Regie: Kaspar Heidelbach
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenGangsterboss Kaijewski hat seine Handlanger auf Schimanski angesetzt, um ihn für einen Auftrag zu gewinnen: Er soll seine verschwundene 14-jährige Tochter Jessica finden.

Alle Spuren führen nach Rotterdam, wohin Jessica offenbar mit ihrem Freund Nils verschwunden ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenGangsterboss Kaijewski hat seine Handlanger auf Schimanski angesetzt, um ihn für einen Auftrag zu gewinnen: Er soll seine verschwundene 14-jährige Tochter Jessica finden.

Alle Spuren führen nach Rotterdam, wohin Jessica offenbar mit ihrem Freund Nils verschwunden ist. Gemeinsam mit der verbitterten Gemüsehändlerin Susanne Mellert, die gesteht, auch seit Jahren ihre Tochter zu vermissen, macht sich Schimanski dort auf die Suche.

Vor einem Club in Duisburg wird der 20-jährige Daan erschossen aufgefunden. Nichts deutet auf einen Raubmord hin, zumal der junge Mann auch noch ein Briefchen mit Heroin bei sich hatte.

Derweil treffen Schimanski und Marie-Claire in ihrer Wohnung auf zwei Typen, die soeben ihre Wohnzimmereinrichtung zu Bruch geschlagen haben. Wie sich herausstellt, hat der einsitzende Gangsterboss Kaijewski seine Handlanger auf Schimanski angesetzt, allerdings nur, um ihn für einen Auftrag zu gewinnen. Im Gefängnis trifft Schimanski zu seinem Erstaunen auf einen verzweifelten Kaijewski. Dieser bittet ihn, seine verschwundene 14-jährige Tochter Jessica zu finden.

Dass Kaijewski ein Kind hat, wusste bislang niemand, und das soll auch so bleiben. Schimanski und Jessicas Mutter, Claudia Pollack, die mit ihrem Mann Thomas eine Motorradwerkstatt betreibt, kennen sich noch aus alten Zeiten. Auch sie bittet Schimanski inständig, ihr die Tochter zurückzubringen. Schimanski erfährt, dass das Mädchen mit ihrem Freund Nils scheinbar von zu Hause abgehauen ist. Doch wer dieser Nils eigentlich ist und wo er lebt, weiß Jessicas Mutter nicht.

Während seiner Recherchen trifft Schimanski auf Hänschen und Hunger, die mit dem Mord an Daan befasst sind. Sie sind genervt von dem alten Haudegen, der wieder einmal im Alleingang im gleichen Fall wühlt, mit seinen gewonnenen Erkenntnissen hinterm Berg hält und vor allem Hunger nicht ernst nimmt.

Von einem Mitschüler Jessicas weiß Schimanski, dass Nils offenbar häufiger zusammen mit Daan am Strich in der Vulkanstraße gesehen wurde. Was verband die beiden jungen Männer miteinander, und welche Rolle spielt ein weiteres Mädchen namens Laura?

3sat zeigt den Fernsehfilm "Schimanski: Loverboy" anlässlich des Todes von Götz George am 19. Juni 2016. Aus demselben Anlass folgt im Anschluss der Beitrag "George", im dem Götz George seinen Vater, den Schauspieler Heinrich George, verkörpert.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:44
VPS 21:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionDolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

In memoriam Götz George

George

Fernsehfilm, Deutschland 2013

Darsteller:
Heinrich GeorgeGötz George
Joseph GoebbelsMartin Wuttke
Berta DrewsMuriel Baumeister
Paul WegenerThomas Thieme
Helmut MaurerBurghardt Klaußner
u.a.
Buch: Joachim Lang, Kai Hafemeister
Regie: Joachim A. Lang
Länge: 114 Minuten

Ganzen Text anzeigenDer Film befasst sich intensiv mit dem Thema der Schuld und Verantwortung des Künstlers in der Diktatur. Im Mittelpunkt stehen die letzten Lebensjahre Heinrich Georges.

Mit zahlreichen Spielszenen, dokumentarischen Archiv-Aufnahmen und Interviews nähert sich das ...
(ARD/SWR/WDR/RBB/NDR)

Text zuklappenDer Film befasst sich intensiv mit dem Thema der Schuld und Verantwortung des Künstlers in der Diktatur. Im Mittelpunkt stehen die letzten Lebensjahre Heinrich Georges.

Mit zahlreichen Spielszenen, dokumentarischen Archiv-Aufnahmen und Interviews nähert sich das Dokudrama dem "Jahrhundertschauspieler". Götz George verkörpert seinen Vater Heinrich George.

Als "König im Reich der Phantasie" wurde Heinrich George in den 20er Jahren gefeiert. Er brillierte auf der Bühne unter anderem in seiner Lieblingsrolle als "Götz von Berlichingen" und im Film in Fritz Langs "Metropolis" oder als Franz Biberkopf in der Verfilmung von Döblins Roman "Berlin Alexanderplatz".
Auch nachdem die Nazis an die Macht gekommen waren, wollte er spielen - in Deutschland, und das um jeden Preis. Und er spielte: in Literatur- und Theaterverfilmungen wie "Der Postmeister" und "Der Biberpelz" ebenso wie in Propagandastreifen wie "Hitlerjunge Quex", "Jud Süß" oder "Kolberg".

George akzeptierte, als Goebbels ihm die Intendanz des Schillertheaters anbot, und lobte Hitler in Reden und Interviews. Aber er trat auch für andere Künstler ein, mitunter mutig und entschlossen. Jüdische Kollegen und Oppositionelle fanden im Schillertheater Schutz. Bis zuletzt hielt George in der Öffentlichkeit zum Regime und rief noch im April 1945 zum Endkampf auf.

Nach dem Krieg wurde er vom NKWD verhaftet und der "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" angeklagt. Nach wochenlangen Verhören erfolgte die Verurteilung. George wurde in das Lager Hohenschönhausen überstellt. Auch dort spielte er, diesmal unter elenden Bedingungen. Er gründete eine Theatergruppe, spielte den Faust, später in Sachsenhausen brachte er den Postmeister auf Russisch auf die Bühne. Nach über 14 Monaten im Lager starb Heinrich George, von den Haftbedingungen geschwächt und krank, an den Folgen einer Blinddarmentzündung.

Götz George verkörpert seinen Vater Heinrich George. In weiteren Rollen spielen Martin Wuttke (Joseph Goebbels), Muriel Baumeister (Berta Drews), Thomas Thieme (Paul Wegener), Burghart Klaußner (Helmut Maurer), Leonie Benesch (Margot Hanke) und Hanns Zischler (Max Beckmann). Als Zeitzeugen äußern sich u. a. die Söhne Jan und Götz George sowie Anneliese Uhlig und Christian Weisenborn.


(ARD/SWR/WDR/RBB/NDR)


Seitenanfang
23:39
VPS 23:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

In the Mood for Love - Der Klang der Liebe

(Fa yeung nin wa)

Spielfilm, Hongkong 2000

Darsteller:
Li-zhenMaggie Cheung
Chow Mo-wanTony Leung
Mrs. SuenRebecca Pan
Mr. HoLai Chen
Ah-pingPing Lam Siu
u.a.
Regie: Wong Kar-wai
Länge: 95 Minuten

Ganzen Text anzeigenHongkong, 1962. Der Zeitungsredakteur Chow und die Sekretärin Li-zhen ziehen zufällig am selben Tag in benachbarte Wohnungen. In dem beengten Mietshaus bleibt ihnen kaum etwas verborgen.

Weder, dass Li-zhens Ehemann ständig auf Geschäftsreise ist, noch, dass Chows ...
(ORF)

Text zuklappenHongkong, 1962. Der Zeitungsredakteur Chow und die Sekretärin Li-zhen ziehen zufällig am selben Tag in benachbarte Wohnungen. In dem beengten Mietshaus bleibt ihnen kaum etwas verborgen.

Weder, dass Li-zhens Ehemann ständig auf Geschäftsreise ist, noch, dass Chows Gattin dauernd Nachtdienst hat. Während sich die beiden Zurückgelassenen näher kommen, machen sie eine unerwartete Entdeckung: Ihre Partner haben miteinander eine heimliche Affäre.


(ORF)


Seitenanfang
1:14
VPS 00:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Bestatter (1/6)

Todesspender

Krimireihe, Schweiz 2012

Darsteller:
Luc ConradMike Müller
Anna-Maria GiovanoliBarbara Terpoorten
Fabio TestiReto Stalder
Erika BürgisserSuly Röthlisberger
Pedro LambertCarlos Leal
Dr. Alois SemmelweisMartin Ostermeier
Reto DoerigSamuel Streiff
Louis LauenerMathias Gnädinger
u.a.
Regie: Christian von Castelberg

Ganzen Text anzeigenLuc Conrad ist Bestatter mit Leib und Seele und großem kriminalistischem Instinkt. Dieser führt den ehemaligen Polizisten immer wieder auf die Spur von außergewöhnlichen Todesfällen.

Dabei kommt er seinen ehemaligen Kollegen, Anna-Maria Giovanoli und Reto Doerig, ...

Text zuklappenLuc Conrad ist Bestatter mit Leib und Seele und großem kriminalistischem Instinkt. Dieser führt den ehemaligen Polizisten immer wieder auf die Spur von außergewöhnlichen Todesfällen.

Dabei kommt er seinen ehemaligen Kollegen, Anna-Maria Giovanoli und Reto Doerig, ins Gehege. Diesmal erwecken zwei Tote mit Narben auf Nierenhöhe einen furchtbaren Verdacht und ziehen Kreise weit über Aarau hinaus.

Bundespolizist Pedro Lambert will der Sache auf den Grund gehen - zusammen mit Kommissarin Anna-Maria Giovanoli. Bestatter Luc Conrad ist höchst skeptisch: Charmebolzen Lambert ist ein brillanter Ermittler und bereit, über Leichen zu gehen, um zu seinem Ziel zu kommen.

Am Ufer der Aare liegt ein nackter, unbekannter Toter mit einer Narbe auf Nierenhöhe. Für Kommissarin Anna-Maria Giovanoli und Bestatter Luc Conrad ist sofort klar, dass es sich um einen AGT (außergewöhnlicher Todesfall) handelt. Bei der Autopsie wird festgestellt, dass sich der Tote vor seinem Ableben wochenlang nicht bewegt hat, ihm fehlt außerdem eine Niere. Wer er ist, weiß man nicht - es gibt keine Vermisstenanzeige, die auf ihn passt. Und wer ihn kannte, hat vielleicht selber Dreck am Stecken. Die Polizei ist sich aber sicher: Irgendwo sind sie, die Angehörigen des Toten.

Luc würde der Sache gerne sofort auf den Grund gehen, doch die Pflicht ruft. Der schwerreiche Textilfabrikant Max Lauener ist verstorben. Luc entdeckt bei ihm eine Narbe - auf Nierenhöhe. Max Lauener hat offenbar eine Niere erhalten. Zum Zeitpunkt der entsprechenden Operation gibt es unterschiedliche Informationen. Eine DNA-Analyse von Laueners eingepflanzter Niere soll Licht ins Dunkel bringen.

Luc selber ist von seiner Arbeit im Institut Conrad absorbiert. Er hat neue Geschäftsräumlichkeiten in einem malerischen Industrieareal aus dem 19. Jahrhundert bezogen. Das passt seiner rechten Hand Erika Bürgisser überhaupt nicht, ganz im Gegensatz zu Fabio Testi. Dieser findet die neue Location des Instituts cool. Und Kundschaft lässt auch am neuen Ort nicht auf sich warten: Leonie, die Tochter des verstorbenen Max Lauener, taucht immer wieder auf. Sie stand ihrem Vater zu Lebzeiten nie besonders nah. Jetzt nach seinem Tod entdeckt sie plötzlich unbekannte und unheimliche Seiten bei Max Lauener.

Beim unbekannten Toten deutet alles auf Organhandel hin, was die Bundespolizei auf den Plan ruft. Der forsche Beamte Pedro Lambert soll der Sache in Aarau auf den Grund gehen - gemeinsam mit Kommissarin Anna-Maria Giovanoli. Lambert verhört als erste Leonie, die Tochter des verstorbenen Max Lauener, und versorgt sie mit heißen Infos. Leonie beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln - trotz der Warnungen von Luc, sie lege sich damit ganz gefährlichen Leuten an.


Seitenanfang
2:14
VPS 02:15

Eisenbahn-Romantik

Mit Dampf durch die Ardennen

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigenMit Luxemburgs einziger Schmalspur-Museumsbahn beginnt der zweite Teil der Eisenbahn-Romantik Sonderfahrt durch das deutsche Nachbarland und die Ardennen.

Die kleine Erzgrubenbahn Miniersbunn Dhoil im Industrie- und Eisenbahn-Park Fond-de-Gras fährt mit ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenMit Luxemburgs einziger Schmalspur-Museumsbahn beginnt der zweite Teil der Eisenbahn-Romantik Sonderfahrt durch das deutsche Nachbarland und die Ardennen.

Die kleine Erzgrubenbahn Miniersbunn Dhoil im Industrie- und Eisenbahn-Park Fond-de-Gras fährt mit Elektro-Traktion durch den Stollen bis hinüber nach Frankreich. Auf großer Dampfzugfahrt durch die Ardennen geht es mit der ehemaligen BR 42 der Deutschen Reichsbahn.

Einen ganzen Tag steht die letzte CFL-Dampflok 5519 vor dem Zug. Sie bringt die Fahrgäste auch ins malerische Clervaux, einem Luftkurort mit vielen Sehenswürdigkeiten. Im Bahnhof beobachten wir die schwäbische Malerin Hilde Franz bei ihren Eisenbahn-Schnappschüssen "in Aquarell". Und zum Ausklang der Sonderfahrt begegnen wir endlich dem berühmten "Bügeleisen", leider in leicht desolatem Zustand.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
2:44
VPS 02:45

Eisenbahn-Romantik

"Zurück nach Damals" - Dampfspektakel in den

Niederlanden

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigen"Terug naar Toen - Zurück nach Damals" - so lautet das Motto des großen Eisenbahnspektakels, das die niederländische "Veluwsche Stoomtrein Maatschappij" alljährlich veranstaltet.

2005 wurde das Festival am ersten Septemberwochenende in noch größerem Stil ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen"Terug naar Toen - Zurück nach Damals" - so lautet das Motto des großen Eisenbahnspektakels, das die niederländische "Veluwsche Stoomtrein Maatschappij" alljährlich veranstaltet.

2005 wurde das Festival am ersten Septemberwochenende in noch größerem Stil gefeiert, denn die Museumsbahn im Gelderland feierte ihren 30. Geburtstag. Zwei Tage lang waren elf Dampflokomotiven und vier Dieselloks unentwegt zwischen Apeldoorn und Dieren unterwegs.

Gefahren wurde mit Personen- und Güterzügen. Das Spektakel hat Tausende von Menschen angelockt. Auch "Eisenbahn-Romantik" war unter den nostalgischen Geburtstagsgästen.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
3:14
VPS 03:15

Eisenbahn-Romantik

Von Kartoffelkäfern und Bügeleisen in Letzebuerg

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigenDas Großherzogtum Luxemburg lockte mit seinen Loks zu einer Sonderfahrt durch das ganze Land und 120 Eisenbahnfreunde haben sich diesem Lockruf nicht entziehen können.

Es ist eine sehenswerte, in Teilen sogar gemütliche Reise, weil das deutsche Nachbarland mit einem ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDas Großherzogtum Luxemburg lockte mit seinen Loks zu einer Sonderfahrt durch das ganze Land und 120 Eisenbahnfreunde haben sich diesem Lockruf nicht entziehen können.

Es ist eine sehenswerte, in Teilen sogar gemütliche Reise, weil das deutsche Nachbarland mit einem Streckennetz von knapp 280 Kilometern eine überschaubare Ausdehnung vorweist. Dennoch konnten hier alle drei Traktionsarten erlebt werden.

Der "Kartoffelkäfer", Luxemburgs wohl bekannteste Dieselloktype, zog den Eisenbahn-Romantik Zug ebenso wie eine Dampflok der Baureihe 52. Die E-Lok "Bügeleisen" hat sich dagegen ziehen lassen. 1986 wurde in Luxemburg mit Hilfe des Kulturministeriums der Industrie- und Eisenbahnpark Fond-de-Gras ins Leben gerufen: ein ganzes Tal als Museum für die ehemals so starke Eisenindustrie des Landes. Dieses Tal ist ebenso Station der Sendung, wie die Schmalspurbahnen, die einst im Bergbau eingesetzt wurden.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
3:43
VPS 03:40

Eisenbahn-Romantik

Dampf in Hollands Hügelland

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigenDie Landschaft Südlimburgs wird als "die holländischen Alpen" bezeichnet und die werden seit zehn Jahren von Museumszügen der ZLSM, der "Zuid Limburgse Stoomtrein Maatschappij" befahren.

Die ZLSM ist das ganze Jahr über in Betrieb. Mit Dampf und Diesel-Triebwagen ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDie Landschaft Südlimburgs wird als "die holländischen Alpen" bezeichnet und die werden seit zehn Jahren von Museumszügen der ZLSM, der "Zuid Limburgse Stoomtrein Maatschappij" befahren.

Die ZLSM ist das ganze Jahr über in Betrieb. Mit Dampf und Diesel-Triebwagen führt sie durch eine der touristisch reizvollsten Gegenden von Holland. "Eisenbahn-Romantik" hat die emsigen Museumsbahner besucht und kam dabei in den Genuss der "Stoomtreindagen".

Das ist ein alljährlich stattfindendes Wochenendereignis voller Dampf und mit zahllosen Gastloks anderer niederländischer Museumsbahnen.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
4:13
VPS 04:10

Eisenbahn-Romantik

Die Bahn auf dem Damm - Das RTM Museum in Südholland

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigenAngefangen hat die RTM, die Rotterdamsche Tramweg Maatschappij, 1878 als Pferdestraßenbahn in Rotterdam. Heute gibt es nur noch eine Museumsbahn zwischen Nordsee und Grevelingenmeer.

20 Jahre nach Inbetriebnahme der RTM wurde unter diesem Namen eine dampfbetriebene ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenAngefangen hat die RTM, die Rotterdamsche Tramweg Maatschappij, 1878 als Pferdestraßenbahn in Rotterdam. Heute gibt es nur noch eine Museumsbahn zwischen Nordsee und Grevelingenmeer.

20 Jahre nach Inbetriebnahme der RTM wurde unter diesem Namen eine dampfbetriebene Überlandlinie gegründet. Diese breitete ihr Schmalspurnetz über das Festland und die Inseln südlich von Rotterdam aus. RTM Fähren brachten die Bahnpassagiere von Insel zu Insel.

1953 brach über die Küste der Provinzen Südholland und Zeeland eine gewaltige Sturmflut herein, die auch die Bahn vielerorts zerstörte. Zum Schutz gegen die Nordsee wurde der sogenannte Deltaplan entwickelt: Abschlussdeiche zwischen den Inseln verhinderten erneute Flutkatastrophen und konnten auch für Autostraßen benutzt werden. 1966 wurde deshalb der Eisenbahnverkehr eingestellt. Damals retteten einige Eisenbahnenthusiasten aus dem RTM-Fahrzeugpark, was zu retten war, und gründeten die "Stichting RTM". Heute machen sie auf einer eigenhändig gebauten Strecke über den Brouwersdamm zwischen der Nordsee und dem Grevelingenmeer einen Museumsbahnbetrieb mit Originalfahrzeugen: eine Kleinbahnidylle zwischen den Dünen und auf dem Damm.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
4:43
VPS 04:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Eisenbahn-Romantik

Irland in einem Zug

Film von Alexander Schweitzer

Ganzen Text anzeigenIrland ist ein Reiseziel mit sanften Hügeln, grünen Wiesen, zerklüfteten Küsten, malerischen Städtchen - und einem perfekten Schienennetz, auf dem auch historische Dampfzüge verkehren.

Was also liegt näher, als Irland im Zug zu entdecken? Ausgehend von Dublin ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenIrland ist ein Reiseziel mit sanften Hügeln, grünen Wiesen, zerklüfteten Küsten, malerischen Städtchen - und einem perfekten Schienennetz, auf dem auch historische Dampfzüge verkehren.

Was also liegt näher, als Irland im Zug zu entdecken? Ausgehend von Dublin führt die Reise im Uhrzeigersinn durch das Herz Irlands. Entlang der Ostküste führt der Film in ein kleines Dorf in den Wicklow Mountains.

In Waterford geht es mit einem Dampfzug weiter. Zeit, während der Fahrt Irlands Bahngeschichte Revue passieren zu lassen. Züge brachten auch Auswanderer in die Hafenstadt Cobh. Hier ging die Titanic das letzte Mal vor Anker. Die Reise geht weiter in den Süden Irlands. Ziel ist Galway, eine Studentenstadt, die neben einer ausgeprägten Pubkultur, auch ein anderes Erbe pflegt: Hier soll James Lynch seinen Sohn erhängt haben. Riesige Torffelder säumen die Strecke in die Mitte der grünen Insel. Nicht weit davon entfernt lädt noch die Kilbeggan Distillery ein. Sie ist die Dienstälteste Whiskey-Distillery Irlands und nur einen Katzensprung entfernt von Dublin.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
5:13
VPS 05:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mit dem Zug durch die Highlands

Film von Alexander Schweitzer

Ganzen Text anzeigenEine Reise mit dem Royal Scotsman erinnert an die Zeit, als Viktoria I. und Gemahl Albert mit der Bahn ins schottische Hochland fuhren, um den Sommer in Schloss Balmoral zu verbringen.

Alexander Schweitzer nimmt bei seiner Reise mit dem Scotsman die Classic Route, sie ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenEine Reise mit dem Royal Scotsman erinnert an die Zeit, als Viktoria I. und Gemahl Albert mit der Bahn ins schottische Hochland fuhren, um den Sommer in Schloss Balmoral zu verbringen.

Alexander Schweitzer nimmt bei seiner Reise mit dem Scotsman die Classic Route, sie führt fünf Tage lang durch die Highlands. Start ist in Edinburghs Waverley Station. Der rote Teppich ist ausgerollt, ein Dudelsackpfeifer stimmt auf die Reise ein.

27 Passagiere verbringen diese wahrhaft royale Luxusreise wie eine Zeitreise in die Vergangenheit als die Londoner High Society noch mit Privatzügen zu ihren Anwesen nach Schottland fuhren, um Party zu machen. Wechselnde Landschaften mit sich hoch auftürmenden Bergen und spiegelglatten Seen – der Royal Scotsman schlängelt sich durch raue Landstriche und entlang unberührter Küsten. Die beste Aussicht hat man im Panoramawagen. Natürlich darf der Besuch einer Whiskey-Destille in Schottland nicht fehlen. Die Passagiere erleben Seehunde in der Natur, besuchen Scone Palace, den legendären Krönungsort Macbeths, und erhalten eine Lektion im Tontauben schießen.

Zu jeder Fahrt durch Schottland gehört also auch die Begegnung mit den Menschen des Landes, die für ihre Gastfreundschaft und auch für ihre Originalität berühmt sind. Geschichtenerzähler und Musiker bringen den Gästen des Royal Scotsman die schottische Geschichte und die schottische Seele näher. Und natürlich lernen sie auch eine echte Schlossbesitzerin kennen.


(ARD/SWR)