Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 15. April
Programmwoche 15/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Ganzen Text anzeigenAgitprop 2.0 = Kalter Krieg 2.0?
Russlands Informationsarbeit in Deutschland

"Wild" von Nicole Krebitz
Krasse Anti-Rotkäppchen-Geschichte

Streit um Böhmermann-Gedicht
Schmähkritik-Folgen außer Kontrolle?

Umstrittenes ...

Text zuklappenAgitprop 2.0 = Kalter Krieg 2.0?
Russlands Informationsarbeit in Deutschland

"Wild" von Nicole Krebitz
Krasse Anti-Rotkäppchen-Geschichte

Streit um Böhmermann-Gedicht
Schmähkritik-Folgen außer Kontrolle?

Umstrittenes Kulturschutzgesetz
Wirtschaftlicher Aufwand zu hoch?

Simone de Beauvoir zum 30. Todestag
Vive la femme!

Tiroler Möbeldesigner in Mailand


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano spezial: Der perfekte Mensch

Reportage von Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenEs scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis das erste Baby mit künstlich verändertem Erbgut geboren wird. Dank einer Technologie, die alles bisherige auf den Kopf stellt: CRISPR/Cas 9.

"nano spezial: Der perfekte Mensch" zeigt, wie der Mensch beginnt, seine ...

Text zuklappenEs scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis das erste Baby mit künstlich verändertem Erbgut geboren wird. Dank einer Technologie, die alles bisherige auf den Kopf stellt: CRISPR/Cas 9.

"nano spezial: Der perfekte Mensch" zeigt, wie der Mensch beginnt, seine genetische Ausstattung selbst in die Hand zu nehmen. Gene sind nicht mehr naturgegebenes Schicksal sondern Ausgangsmaterial, das nach Bedarf verändert wird.

Die CRISPR-Methode ist simpel zu handhaben, billig und hocheffizient. Es funktioniert wie "copy and paste" in der Textverarbeitung: Beliebige Gene lassen sich damit zielgenau austauschen, an- oder abschalten. Biohacker beginnen, dieses "Genome Editing" abseits von universitärer Forschung bereits zu nutzen. In Großbritannien wurde jüngst der erste Forschungsantrag zur Genmanipulation mit dieser Technik an menschlichen Embryonen genehmigt.

In der CRISPR-Technologie stecken ungeahnte Chancen und Risiken. Die Wunschliste dürfte lang sein. Ist das ein Problem? Oder ist die genetische Optimierung auch nichts anders als plastische Chirurgie oder bewusstseinserweiternde Drogen? Klar ist, die Menschheit geht mit dem Genome-Editing in eine nächste evolutionäre Runde.

In "nano spezial: Der perfekte Mensch" begegnet Ingolf Forschern an Universitäten und privaten Biohackern, Warnern und Befürwortern. Er geht den beiden Facetten der genetischen Manipulation nach: Eugenik und Gentherapie.


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:04
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Ganzen Text anzeigenAgitprop 2.0 = Kalter Krieg 2.0?
Russlands Informationsarbeit in Deutschland

"Wild" von Nicole Krebitz
Krasse Anti-Rotkäppchen-Geschichte

Streit um Böhmermann-Gedicht
Schmähkritik-Folgen außer Kontrolle?

Umstrittenes ...

Text zuklappenAgitprop 2.0 = Kalter Krieg 2.0?
Russlands Informationsarbeit in Deutschland

"Wild" von Nicole Krebitz
Krasse Anti-Rotkäppchen-Geschichte

Streit um Böhmermann-Gedicht
Schmähkritik-Folgen außer Kontrolle?

Umstrittenes Kulturschutzgesetz
Wirtschaftlicher Aufwand zu hoch?

Simone de Beauvoir zum 30. Todestag
Vive la femme!

Tiroler Möbeldesigner in Mailand


9:42
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano spezial: Der perfekte Mensch

Reportage von Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenEs scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis das erste Baby mit künstlich verändertem Erbgut geboren wird. Dank einer Technologie, die alles bisherige auf den Kopf stellt: CRISPR/Cas 9.

"nano spezial: Der perfekte Mensch" zeigt, wie der Mensch beginnt, seine ...

Text zuklappenEs scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis das erste Baby mit künstlich verändertem Erbgut geboren wird. Dank einer Technologie, die alles bisherige auf den Kopf stellt: CRISPR/Cas 9.

"nano spezial: Der perfekte Mensch" zeigt, wie der Mensch beginnt, seine genetische Ausstattung selbst in die Hand zu nehmen. Gene sind nicht mehr naturgegebenes Schicksal sondern Ausgangsmaterial, das nach Bedarf verändert wird.

Die CRISPR-Methode ist simpel zu handhaben, billig und hocheffizient. Es funktioniert wie "copy and paste" in der Textverarbeitung: Beliebige Gene lassen sich damit zielgenau austauschen, an- oder abschalten. Biohacker beginnen, dieses "Genome Editing" abseits von universitärer Forschung bereits zu nutzen. In Großbritannien wurde jüngst der erste Forschungsantrag zur Genmanipulation mit dieser Technik an menschlichen Embryonen genehmigt.

In der CRISPR-Technologie stecken ungeahnte Chancen und Risiken. Die Wunschliste dürfte lang sein. Ist das ein Problem? Oder ist die genetische Optimierung auch nichts anders als plastische Chirurgie oder bewusstseinserweiternde Drogen? Klar ist, die Menschheit geht mit dem Genome-Editing in eine nächste evolutionäre Runde.

In "nano spezial: Der perfekte Mensch" begegnet Ingolf Forschern an Universitäten und privaten Biohackern, Warnern und Befürwortern. Er geht den beiden Facetten der genetischen Manipulation nach: Eugenik und Gentherapie.


10:11
VPS 10:15

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigenBastian Obermayer, Journalist
Die Journalisten Bastian Obermayer und Frederik Obermaier erhielten anonym Daten hunderttausender Briefkastenfirmen in Steueroasen. Sie bieten Einblick in eine abgeschottete Parallelwelt.

Frederik Obermaier, Journalist
Gemeinsam ...

Text zuklappenBastian Obermayer, Journalist
Die Journalisten Bastian Obermayer und Frederik Obermaier erhielten anonym Daten hunderttausender Briefkastenfirmen in Steueroasen. Sie bieten Einblick in eine abgeschottete Parallelwelt.

Frederik Obermaier, Journalist
Gemeinsam mit anderen Journalisten veröffentlichen die Investigativreporter der Süddeutschen Zeitung die "Panama Papers". In der Sendung berichten sie von ihren Rechercheergebnissen.

Prof. Gesine Schwan, Politologin
Sie ist die Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission. In ihrem aktuellen Buch "Ich bin ein leidenschaftlicher Mensch" schreibt Schwan vom Mut, Grenzen zu überschreiten.

Frederik Pleitgen, Journalist
Seit 2006 arbeitet der Journalist für den internationalen Nachrichtensender CNN. In der Sendung berichtet Pleitgen von seinen Einsätzen als Kriegsreporter.

Norbert Zajac, Zoohändler
Er betreibt in Duisburg das größte Zoogeschäft der Welt. In der Sendung spricht Zajac über seine Tiere und berichtet von Unfällen mit Schlangen und Fischen.


Seitenanfang
11:31
VPS 11:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

STÖCKL.

Moderation: Barbara Stöckl

Ganzen Text anzeigenZum 85. Geburtstag von Schauspiellegende Otto Schenk, kommt es zum Gipfeltreffen der populären Komödianten: Michael Niavarani und Otto Schenk.

Erst im vergangenen Jahr lernten die beiden Künstler einander anlässlich einer Preisverleihung für Michael Niavarani ...
(ORF)

Text zuklappenZum 85. Geburtstag von Schauspiellegende Otto Schenk, kommt es zum Gipfeltreffen der populären Komödianten: Michael Niavarani und Otto Schenk.

Erst im vergangenen Jahr lernten die beiden Künstler einander anlässlich einer Preisverleihung für Michael Niavarani kennen. Schenk hielt die Laudatio auf den 47-jährigen Schauspieler mit persischen Wurzeln. Damals meinte er einen neuen Freund zu "wittern".

Was ist aus dieser aufflammenden Freundschaft geworden? Lange hat Niavarani sein Idol lediglich aus der Ferne beobachtet und liebevoll parodiert. Im Nighttalk STÖCKL. sprechen Otto Schenk und Michael Niavarani über reifes Aussehen und reife Leistungen, künstlerische Vielseitigkeit und das unbändige Verlangen, Menschen zum Lachen zu bringen. Warum Otto Schenk Applaus dennoch nicht leiden kann, verrät die Theaterlegende im Gespräch mit Barbara Stöckl. Ebenso erzählen die beiden Publikumslieblinge, warum Humor stets einen ernsten Hintergrund hat, warum sie chronische Müdigkeit und Unlust vor Auftritten anstelle von Lampenfieber verbindet, wie viel Muße man sich gönnen sollte und warum William Shakespeare noch ordinärer war, als ein Niavarani das je sein könnte.


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Gebärdensprache

Sehen statt Hören

"Interview mit Robert Grund" von Elke Marquardt

Magazin für Hörgeschädigte mit Untertiteln

und Gebärdensprache

Ganzen Text anzeigenVor 16 Jahren sah der damals 15-jährige Robert Grund einen Beitrag in "Sehen statt Hören", in dem er erfuhr, dass es in Nordkorea keine Gehörlosen geben soll.

Kaum volljährig machte sich der Gehörlose auf die Suche nach gehörlosen Menschen in Nordkorea. Und fand ...
(ARD/BR/WDR)

Text zuklappenVor 16 Jahren sah der damals 15-jährige Robert Grund einen Beitrag in "Sehen statt Hören", in dem er erfuhr, dass es in Nordkorea keine Gehörlosen geben soll.

Kaum volljährig machte sich der Gehörlose auf die Suche nach gehörlosen Menschen in Nordkorea. Und fand sie. Inzwischen lebt der junge Mann in Pjöngjang und arbeitet als Beauftragter des Weltverbandes der Gehörlosen für Nordkorea.


(ARD/BR/WDR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:19
VPS 13:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Traumorte - Sri Lanka

Film von Eric Bacos

Ganzen Text anzeigenSri Lanka gilt als "die Perle des Indischen Ozeans". Die kleine Insel an der Südspitze Indiens lockt mit Bilderbuchstränden, tropischen Regenwäldern und einer bizarren Bergwelt.

Das einstige Ceylon blickt zurück auf eine bewegte und bewegende Geschichte - davon ...

Text zuklappenSri Lanka gilt als "die Perle des Indischen Ozeans". Die kleine Insel an der Südspitze Indiens lockt mit Bilderbuchstränden, tropischen Regenwäldern und einer bizarren Bergwelt.

Das einstige Ceylon blickt zurück auf eine bewegte und bewegende Geschichte - davon zeugen heute noch die Teeplantagen im zentralen Hochland und der architektonische und künstlerische Reichtum der alten Kulturen.


Seitenanfang
14:04
VPS 14:05

Der Pazifische Feuerring (1/4)

Neuseeland, Vanuatu und Indonesien

Film von Simone Stripp und Jürgen Hansen

Ganzen Text anzeigenKnapp 40.000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean. In Neuseeland hat es erst 2011 zuletzt gebebt.

Dort treffen die Pazifische und die Australische Erdplatte aufeinander. Erdbeben sind hier ...

Text zuklappenKnapp 40.000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean. In Neuseeland hat es erst 2011 zuletzt gebebt.

Dort treffen die Pazifische und die Australische Erdplatte aufeinander. Erdbeben sind hier keine Seltenheit, Vulkane und Geysire gibt es zuhauf. Auf der landschaftlich einzigartigen Vulkaninsel White Island nehmen Vulkanwissenschaftler Proben.

Von beißenden Schwefelwolken umhüllt stellen sie fest, dass der Vulkan in den letzten Monaten seine Aktivität erheblich verstärkt hat.

Auf dem Südseearchipel Vanuatu beginnen die Dreharbeiten nur drei Tage nach einem schweren Erdbeben. Begleitet von diversen Nachbeben reist das Team auf die Inseln Ambrym und Tanna. Dort befinden sich einige der aktivsten und gefährlichsten Vulkane der Region. Es gelingen spektakuläre Aufnahmen des Lavasees des Vulkans Marum und des "Leuchtturms des Pazifiks", wie der Entdecker James Cook vor fast 250 Jahren den Vulkan Yasur auf der Insel Tanna nannte.

Die Filmemacher Jürgen Hansen und Simone Stripp treffen einen Maori-Führer, der Legenden über die tiefe innere Beziehung der Maori zu den Vulkanen Neuseelands erzählt. In Indonesien begeben sich Jürgen Hansen und Simone Stripp auf den gefährlichen Merapi. Ein Vulkan, dessen Ausbruch im Oktober 2010 mehr als 300 Menschen das Leben kostete. Am Bromo-Vulkan auf der Insel Java findet einmal im Jahr das Kasada-Fest statt. Gläubige Hindus gedenken einer Prinzessin, die der Legende nach ihr jüngstes Kind dem Vulkan opfern musste. Heute findet dort ein faszinierendes Ritual statt.


Seitenanfang
14:47
VPS 14:45

Der Pazifische Feuerring (2/4)

Kamtschatka, Hawaii und Alaska

Film von Jürgen Hansen und Paul Webster

Ganzen Text anzeigenEin Teil des Pazifischen Feuerrings, der geologisch aktivsten Zone der Erde, führt von der Halbinsel Kamtschatka, auf der sich 29 aktive Vulkane befinden, über Hawaii bis nach Alaska.

1912 fand dort die stärkste Eruption des 20. Jahrhunderts statt. Im äußersten ...

Text zuklappenEin Teil des Pazifischen Feuerrings, der geologisch aktivsten Zone der Erde, führt von der Halbinsel Kamtschatka, auf der sich 29 aktive Vulkane befinden, über Hawaii bis nach Alaska.

1912 fand dort die stärkste Eruption des 20. Jahrhunderts statt. Im äußersten Osten Russlands liegt die Insel. Zu Sowjetzeiten militärisches Sperrgebiet, ist sie auch heute kaum besiedelt. Die Pazifische Erdplatte schiebt sich dort unter die Eurasische Platte.

Die Filmemacher begleiten eine russisch-amerikanische Expedition an den Bezymianny-Vulkan, der 1956 explodierte und binnen weniger Tage Aschewolken rund um den Globus sandte. Die Vulkane der Halbinsel sind gefährlich, vor allem für die Luftfahrt: Kamtschatka liegt auf der Hauptflugroute von Asien nach Nordamerika. Im Schatten der Vulkane leben Korjaken, Itelmenen und Ewenen, die Ureinwohner Kamtschatkas. Nur noch wenige erinnern sich an die Vulkanlegenden ihrer Vorfahren.
Hawaii liegt zwar nicht am Pazifischen Feuerring, aber im Zentrum der pazifischen Erdplatte, die unter Kamtschatka und den Aleuten versinkt und die Vulkane dort entstehen lässt. Don Swanson ist Vulkanwissenschaftler am Hawaiian Volcano Observatory. Ihm gelang es durch die Untersuchung traditioneller Lieder und Gedichte der Ureinwohner Hawaiis, vergangene Ereignisse am Kilauea-Vulkan nachzuweisen, die bisher von der Wissenschaft nicht erkannt worden waren. Wenige Tage vor Beginn der Dreharbeiten gab es erneut eine heftige Eruption. So gelangen faszinierende Aufnahmen von bedrohlichen Lavamassen.

In Alaska begleiten die Filmemacher ein Team amerikanischer Vulkanologen an den Augustine-Vulkan, einen der aktivsten Vulkane des US-Bundesstaats. Entlang der Aleuten, einer Inselkette zwischen Alaska und Asien, befindet sich eine gigantische Vulkankette. 1912 explodierte dort der Vulkan Novarupta und verwüstete ein riesiges Gebiet. Zehntausende Menschen mussten damals evakuiert werden.


Seitenanfang
15:31
VPS 15:30

Der Pazifische Feuerring (3/4)

Mexiko und Guatemala

Film von Jürgen Hansen und Paul Webster

Ganzen Text anzeigenMexiko und Guatemala gehören mit ihren zahlreichen Vulkanen zum Pazifischen Feuerring, der geologisch aktivsten Zone der Erde. Der bekannte Popocatépetl wurde von den Mayas verehrt.

Er liegt nahe Mexico City, ist der zweithöchste Vulkan Nordamerikas, und war dem ...

Text zuklappenMexiko und Guatemala gehören mit ihren zahlreichen Vulkanen zum Pazifischen Feuerring, der geologisch aktivsten Zone der Erde. Der bekannte Popocatépetl wurde von den Mayas verehrt.

Er liegt nahe Mexico City, ist der zweithöchste Vulkan Nordamerikas, und war dem Volk der Maya ein göttliches Wesen. Kein anderer Vulkan am Pazifischen Feuerring bedroht mehr Menschen, denn über 25 Millionen leben in der Hauptstadtregion.

Sie alle wären durch einen schweren Ausbruch gefährdet. Zahlreiche historische Gebäude von Mexiko-Stadt sind aus Vulkanstein gebaut, die Hügel an den Rändern der Metropole sind erloschene Vulkane.

Seit Jahren umgibt eine zwölf Kilometer umfassende Sperrzone den Popocatépetl. Die Menschen, die in kleinen Dörfern in unmittelbarer Nähe von "Don Goyo", wie sie den Vulkan nennen, leben, fürchten ihn allerdings nicht. Ihre Regenmacher besänftigen den Vulkan mit Ritualen und Opfergaben.

500 Kilometer westlich liegt der Colima, der aktivste Vulkan Nordamerikas. Seit vier Jahren wächst der sogenannte Lavadom des Vulkans, die Asche-Eruptionen nehmen zu. Die Bewohner in dem kleinen Dorf La Yerbabuena, das an den Flanken des Vulkans liegt, wurden in den letzten zehn Jahren so häufig evakuiert, dass einige von ihnen sich mittlerweile weigern, ihr Dorf erneut zu verlassen.

In Guatemala findet eine Begegnung mit dem Maya-Priester Carlos Escalanta statt. Erst seit 1996, dem offiziellen Ende des Bürgerkriegs, können die Maya ihre Rituale wieder abhalten. Vulkane spielen in der Spiritualität des Volkes eine wichtige Rolle: Sie sind heilige Orte, ja sogar heilige Wesen. Guatemala ist auch das Ziel zahlreicher Vulkantouristen. Besonders beliebt ist der Pacaya, denn kaum ein anderer Vulkan ist so leicht zu besteigen. Wenige Monate vor den Dreharbeiten wurde er von einer gewaltigen Explosion regelrecht auseinander gerissen. Seitdem ist der Zugang teilweise gesperrt. Trotzdem nähert sich das Kamerateam mit dem Führer Rodolfo und einigen wagemutigen Touristen dem dampfenden Krater.


Seitenanfang
16:16
VPS 16:15

Der Pazifische Feuerring (4/4)

Ecuador und Chile

Film von Claus Hanischdörfer und Jochen Schmoll

Ganzen Text anzeigenDie südamerikanischen Anden gehören zum Pazifischen Feuerring, der geologisch aktivsten Zone der Erde. Der Cotopaxi in Ecuador ist der höchste aktive Vulkan; in Chile sind die meisten.

Der Cotopaxi ist 5.897 Meter hoch. Wissenschaftler wie der Vulkanologe Jorge ...

Text zuklappenDie südamerikanischen Anden gehören zum Pazifischen Feuerring, der geologisch aktivsten Zone der Erde. Der Cotopaxi in Ecuador ist der höchste aktive Vulkan; in Chile sind die meisten.

Der Cotopaxi ist 5.897 Meter hoch. Wissenschaftler wie der Vulkanologe Jorge Bustillos überwachen den gigantischen Feuerberg permanent, denn seine letzten Ausbrüche waren verheerend. Der Gipfelgletscher schmolz, Asche- und Schlammlawinen überfluteten das Land.

Auch der Tungurahua, ein weiterer ecuadorianischer Vulkan, kommt nicht zur Ruhe und versetzt die Menschen seit über zehn Jahren in Angst und Schrecken.
In Chile geht der deutsche Geologe Jan Behrmann dem Megabeben von Februar 2010 auf den Grund. Das Land liegt am Rand der südamerikanischen Kontinentalplatte, unter die sich mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von sieben Zentimetern pro Jahr die ozeanische Platte schiebt. Auslöser des verheerenden Erdbebens war eine Plattenverschiebung von bis zu zehn Metern in wenigen Sekunden. Mit Hilfe von Ozeanboden-Seismometern wollen Wissenschaftler im Pazifik vor Chiles Küste Bewegungen der Erdbebenbruchfläche erfassen und die Frage klären, wann die Erde wieder zur Ruhe kommt.

Neben Indonesien ist Chile das Land mit den meisten Vulkanen. Der Villarrica ist seit über 50 Jahren aktiv. Für die Mapuche, die Ureinwohner Chiles, ist der Villarrica ein heiliger Berg. In ihrer Sprache ist er das "Haus der Geister", der Ort, an den die Seelen der Verstorbenen gehen. Noch nie hat ein Mapuche den Vulkan bestiegen, doch Margot Martínez wagt zusammen mit dem deutschen Bergführer Hans Saler den Aufstieg. Für die Mapuche wird der Aufstieg auf den heiligen Vulkan zum spirituellen Erlebnis.


Seitenanfang
17:00
Videotext Untertitel

Unterwegs zum Nordkap

Winterreise durch Skandinavien (1/2)

Leben mit dem Eis

Film von Ines Trams

Ganzen Text anzeigenAuslandskorrespondentin Ines Trams reiste von der südwestlichen Spitze Finnlands, dem finnischen Schärengebiet, bis nach Nordnorwegen, zum Nordkap.

Im ersten Teil der zweiteiligen Reportage geht es bis nach Lappland, zum Polarkreis. Das "Land der tausend Seen" ist ...

Text zuklappenAuslandskorrespondentin Ines Trams reiste von der südwestlichen Spitze Finnlands, dem finnischen Schärengebiet, bis nach Nordnorwegen, zum Nordkap.

Im ersten Teil der zweiteiligen Reportage geht es bis nach Lappland, zum Polarkreis. Das "Land der tausend Seen" ist fast genauso groß wie Deutschland, aber dort leben nur rund fünf Millionen Menschen.

Im finnischen Schärengebiet harrt eine Familie auf einer der eingefrorenen Inseln auch im Winter aus - aufs Festland kommt sie bei unsicherer Eislage nur mit einem Küstenschutzboot oder ihrem Mini-Hovercraft. Ähnlich schwer zu erreichen sind der ehemalige Rallye-Weltmeister Risto Mannisenmäki und seine Jungs. Sie trainieren auf Waldwegen und zugefrorenen Seen. Im nördlichsten Zipfel der Ostsee, dem Bottnischen Meerbusen, ist "Sisu", einer der stärksten Eisbrecher der Welt, unterwegs.


Seitenanfang
17:45
Videotext Untertitel

Unterwegs zum Nordkap

Winterreise durch Skandinavien (2/2)

Zuhause am Eismeer

Film von Ines Trams

Ganzen Text anzeigenTeil zwei führt von Nordfinnland bis ans Ende Europas zum Nordkap. Dort treiben die Sami, das letzte Urvolk Europas, ihre Tiere zusammen zum Rentier-Scheid.

Jeder Züchter entscheidet bei dieser jährlichen "Inventur" auf einen Blick, welches Tier er behalten wird. ...

Text zuklappenTeil zwei führt von Nordfinnland bis ans Ende Europas zum Nordkap. Dort treiben die Sami, das letzte Urvolk Europas, ihre Tiere zusammen zum Rentier-Scheid.

Jeder Züchter entscheidet bei dieser jährlichen "Inventur" auf einen Blick, welches Tier er behalten wird. Jenseits der Grenze, im norwegischen Karasjok, feiert ein junges Sami-Paar eine traditionelle Hochzeit.

Allein das Einkleiden in die bunte Tracht dauert Stunden, doch die modernen, jungen Sami wollen bewusst ihre Kultur entdecken und erleben. Was Nordfinnen und Nordnorweger vereint, ist die gemeinsame Ablehnung ihrer Hauptstädte: Von den Menschen in Oslo und Helsinki fühlen sie sich im wilden Norden nicht verstanden.


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Gregor Steinbrenner

Ganzen Text anzeigenProthesen aus dem 3D-Drucker
Individuelle Anpassung wird möglich

Lasche Prüfung von Implantaten
Kritik an ungenügenden Zulassungsregeln

Schädelfehlbildung durch Zika-Virus
Eindeutige Ursache bei Mikrozephalie

Fossiles Austernriff vor ...

Text zuklappenProthesen aus dem 3D-Drucker
Individuelle Anpassung wird möglich

Lasche Prüfung von Implantaten
Kritik an ungenügenden Zulassungsregeln

Schädelfehlbildung durch Zika-Virus
Eindeutige Ursache bei Mikrozephalie

Fossiles Austernriff vor Wien
Auskünfte zu Wetter und Klima

Recycling alter Reifen
Gewinnung wertvoller Rohstoffe

Das Rätsel


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:21
VPS 19:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Ganzen Text anzeigenEintrittspreise für Flüchtlinge
Zwei Wissenschaftler und ihr provokanter Vorschlag: Flüchtlinge sollten Eintritt an die Aufnahmeländer zahlen. Statt den Schleppern würde das Geld so dem Empfängerland zufließen.

"Tannhäuser" in Havanna
Auf Einladung des ...

Text zuklappenEintrittspreise für Flüchtlinge
Zwei Wissenschaftler und ihr provokanter Vorschlag: Flüchtlinge sollten Eintritt an die Aufnahmeländer zahlen. Statt den Schleppern würde das Geld so dem Empfängerland zufließen.

"Tannhäuser" in Havanna
Auf Einladung des Goethe haben der deutsche Regisseur Andreas Baesler und der österreichische Dirigent Walter Gugerbauer Richard Wagners "Tannhäuser" mit kubanischen Künstlern inszeniert.

Musiksammler und -jäger
Zwei Männer, deren Archive einem besonderen Aspekt der Zeit- und Musikgeschichte ein wichtiges Denkmal setzen.

Wurde Pablo Neruda ermordet?
Um den Tod des chilenischen Dichters und Nobelpreisträgers im Jahre 1973 gab es Ungereimtheiten. Jahrzehntelang gab es Mordgerüchte. Nun soll ein Gutachten endgültig klären, wie er starb.

Rechtsextreme stören Jelinek-Stück
Am 14. April stürmten Rechtsextreme der sogenannten Identitären, die vom österreichischen Verfassungsschutz beobachtet werden, die Aufführung des Jelinek-Stücks "Die Schutzbefohlenen" in Wien.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:16
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Waffen für den Terror

Film von Daniel Harrich

Ganzen Text anzeigenTrotz strenger Waffengesetze und angeblich effizienter Kontrollmechanismen kommt es immer wieder zu Anschlägen, Morden und Amokläufen mit Kriegswaffen mitten in Europa. Woher stammen sie?

Illegale Waffen sind offenbar überall verfügbar. Wie aber kommen ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenTrotz strenger Waffengesetze und angeblich effizienter Kontrollmechanismen kommt es immer wieder zu Anschlägen, Morden und Amokläufen mit Kriegswaffen mitten in Europa. Woher stammen sie?

Illegale Waffen sind offenbar überall verfügbar. Wie aber kommen Kalaschnikows, Pumpguns und andere Maschinengewehre und Pistolen illegal hierher? Wurde die Gefahr möglicherweise unterschätzt oder gar nicht erkannt? Sind die Behörden für den Kampf gewappnet?

Ein blutiges Geiseldrama im Jahr 2012 in der Karlsruher Nordstadt zeigt auf drastische Weise, was mit illegalen Waffen mitten unter uns angerichtet werden kann. Fünf Menschen müssen sterben - sie werden von dem Geiselnehmer, der sich ein ganzes Waffenarsenal beschafft hatte, erschossen. Unter diesen Waffen befinden sich eine Pumpgun und eine Kalaschnikow aus dem ehemaligen Jugoslawien. Eines der Opfer ist ein Gerichtsvollzieher. Seine Lebensgefährtin, Katja G., kommt bis heute über den Verlust des Partners nicht hinweg. Sie hat kein Verständnis dafür, wie leicht es offensichtlich ist, an illegale Waffen - darunter Kriegswaffen - zu kommen.

Auch andere Waffenschmuggelfälle in Stuttgart und anderswo im Südwesten zeigen: Illegale Waffen sind verfügbar. Woher stammen sie? Ist der Südwesten Deutschlands zu einem Drehkreuz für den Waffenschmuggel geworden? Die Dokumentation verfolgt die Spur der Waffen ins ehemalige Jugoslawien, nach Bosnien-Herzegowina, wo die Verfügbarkeit illegaler Waffen, vor allem von Kriegswaffen, ein unlösbares Problem darstellt. Zudem hat sich das Land zu einer Islamistenhochburg entwickelt, mit engen Kontakten zur Islamisten-Szene in Europa. Der Leitende Oberstaatsanwalt von Bosnien-Herzegowina berichtet unter anderem von einem Waffenschmuggelfall, bei dem Sturmgewehre, Handgranaten und Sprengstoff über die Route Bayern, Baden-Württemberg nach Belgien geschmuggelt werden sollten. Schmuggler und Empfänger der illegalen Waren sind Bosnier.

Wolfgang Schmitz vom Zollkriminalamt schildert weitere erschreckende Fälle und fordert eine bessere Zusammenarbeit der Ermittlungsbehörden. Es müsse verhindert werden, dass Terroristen und andere Schwerverbrecher ungehindert an illegale Kriegswaffen gelangen können. Der Freiburger Autor und Rüstungsgegner Jürgen Grässlin warnt seit vielen Jahren vor dieser Entwicklung. Die Verfügbarkeit illegaler Kriegswaffen hier sei eine Folge der Waffenexporte in Kriegs- und Krisenländer: "All diese Kriegswaffen kommen zu uns zurück."


(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:01
VPS 21:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

makro: Medikamente für alle!

Wirtschaft in 3sat

Moderation: Eva Schmidt

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenDie Pharmafirmen forschen heute weniger und konzentrieren sich dabei auf Krankheiten, die vor allem Bürger der alternden Industrienationen treffen - und große Gewinne versprechen.

Neben Krebs und Alzheimer sind das Erkrankungen wie Rheuma und multiple Sklerose. ...

Text zuklappenDie Pharmafirmen forschen heute weniger und konzentrieren sich dabei auf Krankheiten, die vor allem Bürger der alternden Industrienationen treffen - und große Gewinne versprechen.

Neben Krebs und Alzheimer sind das Erkrankungen wie Rheuma und multiple Sklerose. Gleichzeitig aber werden diese neuen Medikamente immer teurer. Darf jeder Kranke diese Arzneien bekommen? Können die Kassen das leisten? Und was, wenn nicht?

Und wie verhält es sich mit den Menschen im Rest der Welt? Nur ein winziger Teil aller zuletzt neu zugelassenen Medikamente zielt auf Infektionskrankheiten, die eine Milliarde Menschen plagen, Ebola inklusive. Problematisch ist, dass die Entwicklung von Medikamenten allein der Privatwirtschaft überlassen wird - der Staat hält sich raus. Wie aber könnten Anreize für die Pharmaindustrie geschaffen werden, in die Forschung von Krankheiten zu investieren, die wenig lukrativ sind?

Das 3sat-Wirtschaftsmagazin "makro" fragt nach Medikamenten für alle.


Seitenanfang
21:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Erstausstrahlung

Kolumbiens Guerilla vor dem Frieden?
Im Dschungelcamp der FARC

Böhmermann-Kritik auch aus Polen
Viel Ärger um die Satire

Das Fußball-Wunder von Leicester
Ein Underdog auf Titelkurs


Seitenanfang
22:11
VPS 22:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:37
VPS 22:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in mono

Chinatown

Spielfilm, USA 1974

Darsteller:
Jake J. GittesJack Nicholson
Evelyn MulwrayFaye Dunaway
Noah CrossJohn Huston
YelburtonJohn Hillerman
Lieutenant EscobarPerry Lopez
Ganove mit MesserRoman Polanski
u.a.
Regie: Roman Polanski
Länge: 126 Minuten

Ganzen Text anzeigenEin Privatdetektiv gerät in einen riesigen Korruptionsskandal und wird mit seinen Nachforschungen unfreiwillig zum Auslöser einer privaten Tragödie.

Roman Polanskis spannender Detektivfilm mit Jack Nicholson, der den Zuschauer zunehmend in Bann schlägt, gehört zu ...

Text zuklappenEin Privatdetektiv gerät in einen riesigen Korruptionsskandal und wird mit seinen Nachforschungen unfreiwillig zum Auslöser einer privaten Tragödie.

Roman Polanskis spannender Detektivfilm mit Jack Nicholson, der den Zuschauer zunehmend in Bann schlägt, gehört zu den Klassikern des Genres.

Los Angeles 1937: Für Privatdetektiv Jake J. Gittes ist es Routine, als ihn Evelyn Mulwray bittet, ihren Mann zu beschatten: Hollis I. Mulwray, Chefingenieur der Wasserwerke. Tatsächlich gelingt es Gittes, Mulwray mit einer Blondine zu erwischen. Seine Fotos werden am nächsten Tag in der Zeitung veröffentlicht. Da stellt Gittes fest, dass er den Auftrag von einer Betrügerin bekam, denn die echte Evelyn Mulwray sucht ihn wütend im Büro auf. Bald darauf wird Mulwrays Leiche aus einem Trinkwasserkanal geborgen. Niemand stellt weitere Nachforschungen an - außer Gittes, der nicht an einen Unfall glaubt. Denn Mulwray hatte herausgefunden, dass jede Nacht große Mengen des knappen Trinkwassers ins Meer geleitet werden. Gittes verdächtigt Mulwrays Stellvertreter, die Frau geschickt zu haben, um seinen Chef zu kompromittieren.

Nach "Rosemaries Baby" (1967) war "Chinatown" der zweite Film, den Roman Polanski in Hollywood drehte. Das Drehbuch von Robert Towne ("Shampoo", "Tequila Sunrise", "Mission: Impossible") verlegte die Handlung, die auf einem Korruptionsfall zu Beginn des letzten Jahrhunderts beruht, in das Los Angeles der 30er Jahre - die klassische Epoche der Detektivromane von Raymond Chandler und Dashiell Hammett. Ebenso düster und undurchschaubar wie in den Adaptionen des "Film noir" sind auch die Verhältnisse in "Chinatown". Polanski selbst änderte den zunächst optimistischen Schluss von Robert Townes Drehbuch. In "Chinatown" kam es endlich zur lange geplanten Zusammenarbeit von Polanski und Jack Nicholson, der die Rolle des verbohrt nach der Wahrheit suchenden Detektivs in all seiner stoischen Hartnäckigkeit perfekt verkörpert und damit endgültig zum Star wurde. Neben Nicholson spielen Faye Dunaway ("Bonnie und Clyde") und Regie-Altmeister John Huston.


Seitenanfang
0:43
VPS 00:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Zapp

Das Medienmagazin

Moderation: Inka Schneider

Ganzen Text anzeigenStreit um Böhmermann-Gedicht
Provokation gerät zur Staatsaffäre

Erdogan und die Presse
Strafverfolgung von Journalisten

Kritik an den "PanamaPapers"
Neid, Verschwörungstheorie - oder berechtigte Kritik?

Grimme-Preis für ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenStreit um Böhmermann-Gedicht
Provokation gerät zur Staatsaffäre

Erdogan und die Presse
Strafverfolgung von Journalisten

Kritik an den "PanamaPapers"
Neid, Verschwörungstheorie - oder berechtigte Kritik?

Grimme-Preis für "Marhaba"
Constantin Schreiber erklärt auf Arabisch das Leben in Deutschland


(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:14
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:43
VPS 01:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring

Ganzen Text anzeigenStreit um das richtige Bankmodell
Der Ärger um die Kölner Schildergasse geht weiter

Die Raststätte, die keine ist
Warum in Rodaborn die Würstchen übern Zaun verkauft werden müssen

Bahnsteig mit Mut zur Lücke
Manchmal kommt auch ohne Streik ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenStreit um das richtige Bankmodell
Der Ärger um die Kölner Schildergasse geht weiter

Die Raststätte, die keine ist
Warum in Rodaborn die Würstchen übern Zaun verkauft werden müssen

Bahnsteig mit Mut zur Lücke
Manchmal kommt auch ohne Streik kein Zug

Geländer im Kulturpalast Dresden
Jetzt geht es den historischen Treppengeländern an den Kragen

Poller-Streit in Westerode/Duderstadt
Zerstörer waren am Werk

Schwimmbad-Posse in Hannover-Misburg
Bei der Sanierung wurde eklatant gepfuscht


(ARD/NDR)


Seitenanfang
2:27
VPS 02:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Hader spielt Hader (1/2)

Mit Josef Hader und Gerhard Pimperl

Audimax der Ludwig-Maximilians-Universität München,

Dezember 2010

Bildregie: Edgar Burghardt

Ganzen Text anzeigenAus den letzten fünf Programmen, die für sich geschlossene Theaterabende sind, hat Josef Hader Teile herausgenommen und zu kleinen Monologen geformt.

Manches kommt einem bekannt vor an diesem Abend, von früher, von irgendwo. Er gibt auch zu, dass er gestohlen hat. ...
(ORF)

Text zuklappenAus den letzten fünf Programmen, die für sich geschlossene Theaterabende sind, hat Josef Hader Teile herausgenommen und zu kleinen Monologen geformt.

Manches kommt einem bekannt vor an diesem Abend, von früher, von irgendwo. Er gibt auch zu, dass er gestohlen hat. Doch kommt es darauf an? Aus der Fülle der seltsamen, erschreckend-komischen Figuren entsteht eine Geschichte und ein unverwechselbares Hader-Programm.

Das Kabarettprogramm "Hader spielt Hader" ist eine Aufzeichnung in zwei Teilen aus dem Audimax in München. Erster Teil.


(ORF)


Seitenanfang
3:39
VPS 03:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Hader spielt Hader (2/2)

Mit Josef Hader und Gerhard Pimperl

Audimax der Ludwig-Maximilians-Universität München,

Dezember 2010

Bildregie: Edgar Burghardt

Ganzen Text anzeigenAus den letzten fünf Programmen, die für sich geschlossene Theaterabende sind, hat Josef Hader Teile herausgenommen und zu kleinen Monologen geformt.

Manches kommt einem bekannt vor an diesem Abend, von früher, von irgendwo. Er gibt auch zu, dass er gestohlen hat. ...
(ORF)

Text zuklappenAus den letzten fünf Programmen, die für sich geschlossene Theaterabende sind, hat Josef Hader Teile herausgenommen und zu kleinen Monologen geformt.

Manches kommt einem bekannt vor an diesem Abend, von früher, von irgendwo. Er gibt auch zu, dass er gestohlen hat. Doch kommt es darauf an? Aus der Fülle der seltsamen, erschreckend-komischen Figuren entsteht eine Geschichte und ein unverwechselbares Hader-Programm.

Das Kabarettprogramm "Hader spielt Hader" ist eine Aufzeichnung in zwei Teilen aus dem Audimax in München. Zweiter Teil.


(ORF)


Seitenanfang
4:55
VPS 04:35

Sendung ohne Namen

Angenommen

Ganzen Text anzeigenAngenommen, Sie hätten ein Genital, das alle drei Tage nachwächst, was hieße das für Ihren Alltag? Angenommen, Sie bräuchten kein Essen und keinen Sex, wäre Ihr Leben noch lebenswert?

Angenommen, es gäbe eine Sendung ohne Namen, die sich ausschließlich dem ...
(ORF)

Text zuklappenAngenommen, Sie hätten ein Genital, das alle drei Tage nachwächst, was hieße das für Ihren Alltag? Angenommen, Sie bräuchten kein Essen und keinen Sex, wäre Ihr Leben noch lebenswert?

Angenommen, es gäbe eine Sendung ohne Namen, die sich ausschließlich dem Leben im Angenommenen widmet, würden Sie sich diese ansehen?
In der "Sendung ohne Namen" geht es diesmal um Möglichkeiten und ihre Konsequenzen.


(ORF)


Seitenanfang
5:21
VPS 05:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Best of Frauenkabarett


Ganzen Text anzeigenKein Blatt vor den Mund nehmen Lizzy Aumeier und ihre Kolleginnen, wenn es darum geht, am Zahn der Zeit zu bohren. Nichts wird geschont.

Die aktuelle Politik, Promi-Klatsch, Männer an sich und das Zusammenleben beider Geschlechter wird provokant seziert. Auch die ...
(ARD/BR)

Text zuklappenKein Blatt vor den Mund nehmen Lizzy Aumeier und ihre Kolleginnen, wenn es darum geht, am Zahn der Zeit zu bohren. Nichts wird geschont.

Die aktuelle Politik, Promi-Klatsch, Männer an sich und das Zusammenleben beider Geschlechter wird provokant seziert. Auch die große und kleine Politik mit ihrem Ämter-Karussell, Lifting und Viagra - alles kommt mit rabenschwarzem Humor aufs Tablett.

3sat zeigt einen rasanten Zusammenschnitt mit dem Besten aus den "Frauenkabarett-Sendungen" der letzten Jahre.


(ARD/BR)


Seitenanfang
5:51
VPS 05:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

So lacht der Südwesten (1/7)


Ganzen Text anzeigenWilly Reichert und Bernd Kohlhepp, Christoph Sonntag und Walter Schultheiss - das sind Urgesteine der schwäbischen Unterhaltung.

Alle vereint, dass sie zu unterschiedlichen Zeiten nur eines im Sinn hatten und haben: ihre Zuschauer aufs Beste zu unterhalten. Auch wenn ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenWilly Reichert und Bernd Kohlhepp, Christoph Sonntag und Walter Schultheiss - das sind Urgesteine der schwäbischen Unterhaltung.

Alle vereint, dass sie zu unterschiedlichen Zeiten nur eines im Sinn hatten und haben: ihre Zuschauer aufs Beste zu unterhalten. Auch wenn die Auswahl schwer fiel - die Karlsruher Kabarettistin Alexandra Gauger hat die schönsten Stücke ausgewählt.

Ob Willy Reichert im ewigen Kampf mit der Tücke des Objektes oder in der Auseinandersetzung mit seinem kongenialen Partner Oskar Heiler - hier kann man sie wiedersehen. Ob Christoph Sonntags schräges Philosophieren oder die Alltagsbeobachtungen von Klaus Birk - Lachen ist garantiert. Aber nicht nur die Freunde bester schwäbischer Comedy kommen auf ihre Kosten: Liebhaber des feinen saarländischen Humors dürfen sich auf Detlef Schönauer und Alice Hoffmann freuen. Für die Zuschauer in Rheinland-Pfalz sind Kay Scheffel und Christian Habekost genauso bekannt wie "Häberle und Pfleiderer" im Schwäbischen.
Und so darf man ruhig sagen: "So lacht der Südwesten."

Redaktionshinweis: Den zweiten Teil von "So lacht der Südwesten" zeigt 3sat am Freitag, 29. April, um 4.45 Uhr. Teil drei folgt am Freitag, 6. Mai, um 3.45 Uhr. Die Teile vier und fünf sind am Freitag, 20. Mai, ab 5.00 Uhr in 3sat zu sehen, die beiden letzten Teile am Freitag, 8. Juli, ab 4.50 Uhr.


(ARD/SWR)