Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 13. Februar
Programmwoche 07/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Ganzen Text anzeigenDas Kalifat im Balkan
Kosovo als Rekrutierungsboden für Dschihadisten

Berlinale-Bericht (1/6)
Die Filme "Hedi", "Kater" und "Die Geträumten"

Risse in Schinkel-Kirche in Berlin
Bauarbeiten gefährden die Friedrichswerdersche Kirche in ...

Text zuklappenDas Kalifat im Balkan
Kosovo als Rekrutierungsboden für Dschihadisten

Berlinale-Bericht (1/6)
Die Filme "Hedi", "Kater" und "Die Geträumten"

Risse in Schinkel-Kirche in Berlin
Bauarbeiten gefährden die Friedrichswerdersche Kirche in Berlin-Mitte

Theaterstück zum Thema Demenz
"Vater" in den Wiener Kammerspielen

Krimibuchtipps im Februar 2016
Wut in Los Angeles, Mord in Australien

Die Gesichter der Cate Blanchett
Julian Rosefeldts Videoinstallation

Die Kunst des Hieronymus Bosch
Zwischen Himmel und Hölle

Premieren-Aus von "Homohalal" in Wien
Volkstheater sagt Uraufführung ab


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenBeleg für Gravitationswellen
Der Nachweis der Gravitationswellen eröffnet eine neue Ära in der Astronomie, sagt David Reitze, Direktor des US-amerikanischen Ligo-Observatoriums.

Der Raumzeit auf der Spur
Karsten Danzmann vom Max-Planck-Institut Hannover ...

Text zuklappenBeleg für Gravitationswellen
Der Nachweis der Gravitationswellen eröffnet eine neue Ära in der Astronomie, sagt David Reitze, Direktor des US-amerikanischen Ligo-Observatoriums.

Der Raumzeit auf der Spur
Karsten Danzmann vom Max-Planck-Institut Hannover erklärt, was Gravitationswellen für die Erforschung des Alls bedeuten.

Ökokatastrophe Palmölplantage
Die Hefe Metschnikowia pulcherrima soll das ökologisch kritische Palmöl ersetzen helfen, hoffen britische Forscher um den Chemiker Dr. Chris Chuck.

Mehrfronten-Kampf gegen das Zika-Virus
Die Mücke Aedes aegypti ist mittlerweile Brasiliens Staatsfeind Nr. 1, doch die Mittel zur raschen Eindämmung sind begrenzt. Jetzt will man Radioaktivität einsetzen.

Zika-Virus bei Neugeborenem
In einem ersten Fall konnte bei einem Neugeborenen mit Mikrozephalie das Zika-Virus nachgewiesen werden. Der Zusammenhang scheint sich immer mehr zu bestätigen.

Das "nano"-Rätsel


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturplatz

Das Kulturmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen

Moderation: Eva Wannenmacher

Die Frau als Opfer?
Eine Reportage aus Köln

Taten statt Worte
Der Kampf der Suffragetten geht weiter

Dadas Mode
Ein Mittel zur Emanzipation bis heute

"Mustang"
Ein Film gegen patriarchale Strukturen


9:35
Tonsignal in monoFormat 4:3

Das Prater-, Circus- und Clown-Museum Wien


Ganzen Text anzeigenElisabeth Orth besucht das Wiener Pratermuseum. Hier haben viele längst vergangene Praterherrlichkeiten einen Platz gefunden, von dem sie keine noch so moderne Attraktion vertreiben kann.

Hier kann man sich noch sehr gut vorstellen, wie es gewesen sein muss, damals, ...
(ORF)

Text zuklappenElisabeth Orth besucht das Wiener Pratermuseum. Hier haben viele längst vergangene Praterherrlichkeiten einen Platz gefunden, von dem sie keine noch so moderne Attraktion vertreiben kann.

Hier kann man sich noch sehr gut vorstellen, wie es gewesen sein muss, damals, als die Pärchen im "Venedig in Wien" durch die Kanäle gondelten, als in den Kaffeehäusern Volkssänger auftraten und Damenkapellen aufspielten.

Außerdem besucht Elisabeth Orth das Zirkus- und Clownmuseum in der Karmelitergasse mit vielen Erinnerungen an die Welt der Akrobaten, Jongleure, Dompteure und Clowns.


(ORF)


9:55

Träume eines Clowns - Roncalli

Circusdirektor Bernhard Paul

Film von Ernst A. Grandits

Ganzen Text anzeigenBernhard Paul ist Direktor und Seele des Wiener "Circus Roncalli". Der Film begleitet den Mann mit Löwenmähne zu seinen Wohnorten und auf eine Reise durch die Geschichte des Circus'.

Bernhard Pauls Kindheitstraum wuchs in 30 Jahren zu einem Imperium mit 150 ...
(ORF)

Text zuklappenBernhard Paul ist Direktor und Seele des Wiener "Circus Roncalli". Der Film begleitet den Mann mit Löwenmähne zu seinen Wohnorten und auf eine Reise durch die Geschichte des Circus'.

Bernhard Pauls Kindheitstraum wuchs in 30 Jahren zu einem Imperium mit 150 Mitarbeitern, das quer durch Europa tourt. Clownschminke, Zeltaufbau, Glühbirnen: Nichts überlässt der Perfektionist dem Zufall.

Paul will sein Publikum glücklich machen und es ihm ermöglichen, einen Abend lang wieder Kind zu sein. Mobiler Wohnsitz der Familie Paul ist ein Zirkuswagen.

Bodenständiger residieren die Pauls am Wiener Naschmarkt, in Köln und auf Mallorca, wo sich Bernhard Paul ein Kreativzentrum mit eigener Freiluft-Manege nach dem Vorbild seines Idols Clown Grock gebaut hat. Bernhard Pauls Wohnungen sind gefüllt mit Erinnerungsstücken.


(ORF)


Seitenanfang
10:35

Ein Clown wirft keine Schatten - Justus Neumann

Film von Sandro Decleva

Ganzen Text anzeigenAuf dem Höhepunkt seiner Karriere als Burgtheater- und Filmschauspieler wanderte Justus Neumann 1987 aus - in die Wildnis - und baute sich dort eine Farm auf.

Auf Bruny Island im Süden Tasmaniens in Australien schaffte er sich sein eigenes Bühnenuniversum und nannte ...
(ORF)

Text zuklappenAuf dem Höhepunkt seiner Karriere als Burgtheater- und Filmschauspieler wanderte Justus Neumann 1987 aus - in die Wildnis - und baute sich dort eine Farm auf.

Auf Bruny Island im Süden Tasmaniens in Australien schaffte er sich sein eigenes Bühnenuniversum und nannte es "Circus Elysium", darin agiert er als philosophischer Clown. Diese Rolle legt er auch als Vater, Bauer, Selbstversorger und Insel-Integrationsfigur nicht ab.


(ORF)


Seitenanfang
11:05
Tonsignal in monoFormat 4:3

Zirkuskinder

Solang' die Sterne glüh'n

Heimatfilm, Österreich 1958

Darsteller:
Conny MeisterGerhard Riedmann
CoraHeidi Brühl
PipoHans Moser
SilvioOssi Wanka
Karl EibischJosef Meinrad
u.a.
Regie: Franz Antel
Länge: 83 Minuten

Ganzen Text anzeigenNach der Pleite ihres Zirkus stehen der alte Clown Pipo, die Kunstreiterin Cora und der kleine Silvio ohne Geld da. Sogar Tierfutter können sie nicht kaufen. Nun kann nur noch ein Wunder helfen.

Reporter Conny Meister wittert sofort eine rührende Story. Der ...
(ORF)

Text zuklappenNach der Pleite ihres Zirkus stehen der alte Clown Pipo, die Kunstreiterin Cora und der kleine Silvio ohne Geld da. Sogar Tierfutter können sie nicht kaufen. Nun kann nur noch ein Wunder helfen.

Reporter Conny Meister wittert sofort eine rührende Story. Der Molkereibesitzer Runkelmann dagegen möchte die Notlage des Zirkus ausnutzen und das Gelände für eine Fabrik aufkaufen. Er hat jedoch nicht mit dem Engagement der Nachbarskinder gerechnet.

Die Hauptrollen in dem Heimatfilm "Zirkuskinder" spielen Hans Moser und Heidi Brühl.


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bilder aus Südtirol

Moderation: David Runer

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenRote Karte für Raucher
Italien verschärft das Antiraucher-Gesetz

Kriegsbunker am Alpenschutzwall
Spionage-Fotos über eine geheimnisvolle Welt

Unförmige Knolle
Südtirols Köche entdecken die Steckrübe wieder

Spektakuläre ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenRote Karte für Raucher
Italien verschärft das Antiraucher-Gesetz

Kriegsbunker am Alpenschutzwall
Spionage-Fotos über eine geheimnisvolle Welt

Unförmige Knolle
Südtirols Köche entdecken die Steckrübe wieder

Spektakuläre Naturbilder
Der Kinofilm "Wie Brüder im Wind" wurde zum Teil in Südtirol gedreht

Ein Anwalt der Armenier
Zum 90. Todestag von Johannes Lepsius

Ein Senior in Topform
Der 93-jährige Gustl Rottensteiner aus dem Grödental

Frühstück mit Sabine
Die "Südtirol heute"-Moderatorin Sabine Amhof wird künftig die ORF-Sendung "Guten Morgen Österreich" aus Tirol moderieren


(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:10

Notizen aus dem Ausland


"Notizen aus dem Ausland" ist das Auslandsmagazin von 3sat.

Monothematische, kurze Beiträge geben Einblicke in die gesellschaftliche oder politische Situation in einem Land der Welt.


Seitenanfang
13:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß

Ganzen Text anzeigenDie Abschaffung von Bargeld
Ist Bares nicht mehr Wahres?

Streit um Programmreform von Bayern 1
Wo spielt die Volksmusik?

Hof hadert mit Wahlkreisreform
Wenn Stimmen wandern

Weite Reise für Schulessen
Warum muss Schulessen 400 km ...
(ARD/BR)

Text zuklappenDie Abschaffung von Bargeld
Ist Bares nicht mehr Wahres?

Streit um Programmreform von Bayern 1
Wo spielt die Volksmusik?

Hof hadert mit Wahlkreisreform
Wenn Stimmen wandern

Weite Reise für Schulessen
Warum muss Schulessen 400 km reisen?

Die nächste Wirtschaftskrise
Ein Gespräch mit Stephan Schulmeister

Fitnessarmbänder im Test
Der "quer"-Opa testet im Studio


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe

Ganzen Text anzeigenPropaganda-Kinderbuch
"Eine lustige Schützengrabengeschichte"

Kubin-Lithografie
"Der Tod und der Tischler" von 1928

Zwei Münzbücher
Mischform aus Kunst und Wissenschaft

Wärmflasche
Ein Objekt mit ...
(ARD/BR)

Text zuklappenPropaganda-Kinderbuch
"Eine lustige Schützengrabengeschichte"

Kubin-Lithografie
"Der Tod und der Tischler" von 1928

Zwei Münzbücher
Mischform aus Kunst und Wissenschaft

Wärmflasche
Ein Objekt mit Doppelnutzung

Bartmannskrug
Maskulines Trinkgefäß aus Steinzeug

Salzgefäß
Schatzkästchen fürs weiße Gold

Tässchen für Schnuller
Gibt's das wirklich?


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:30

Am Grat der Zeiten und Kulturen

Entlang des karnischen Höhenweges

Film von Hubert Schönegger

Ganzen Text anzeigenEntlang des Karnischen Hauptkamms, der Staatsgrenze zwischen Italien und Österreich, verläuft der Karnische Höhenweg. Er führt Wanderer durch einen der schönsten Abschnitte der Dolomiten.

Der beliebte Höhenweg entstand im Ersten Weltkrieg: Als Italien 1915 seine ...
(ARD/SR)

Text zuklappenEntlang des Karnischen Hauptkamms, der Staatsgrenze zwischen Italien und Österreich, verläuft der Karnische Höhenweg. Er führt Wanderer durch einen der schönsten Abschnitte der Dolomiten.

Der beliebte Höhenweg entstand im Ersten Weltkrieg: Als Italien 1915 seine Neutralität aufgab, wurden die Karnischen Alpen zum Kriegsschauplatz. Die ausgebauten Stellungen, Kasematten, Gänge und Wege wurden nach dem Zweiten Weltkrieg zum "Friedensweg" erklärt.

Der Film von Hubert Schönegger beginnt bei Sonnenaufgang in der Nähe des Helmhauses, eines früheren Zollhauses an der österreichisch-italienischen Grenze. Südlich davon liegen die Sextener Dolomiten, mit ihrem berühmten Wahrzeichen, den "Drei Zinnen". Weiter geht es auf der österreichischen Seite zur Sillianer Hütte, wo der Hüttenwirt seine Gäste mit eigenen landwirtschaftlichen Produkten versorgt. Im Tiroler Gailtal werden am Vortag des Herz-Jesu-Festes in der Gemeinde Obertilliach die spektakulären Bergfeuer vorbereit, die wie die traditionelle Prozession zu den Höhepunkten des Jahres gehören.

Die Obstanser Bergwiesen liegen auf über 2.000 Metern Höhe. Sie werden von nur noch wenigen Bergbauern in mühevoller Arbeit ohne Maschinen bewirtschaftet. Die nächsten Ziele sind der malerisch gelegene Wolayersee und seine im Sommer von zahlreichen Touristen besuchten Hütten. Mit 2.780 Metern ist die "Hohe Warte" die höchste Erhebung der Karnischen Alpen. Der dortige Kamm war aufgrund der extremen Höhenlage während des Ersten Weltkrieges einer der härtesten Frontabschnitte.

Ein kleines Freilichtmuseum am Plöckenpass in Kärnten gibt Einblicke in die damaligen Verhältnisse. Maria Luggau im Lesachtal ist das Ziel einer grenzüberschreitenden Wallfahrt, bei der die Pilger den Karnischen Kamm auf dem Hin- und Rückweg überschreiten. Aber vor allem führt eine Reise entlang des Karnischen Höhenwegs durch eine Landschaft, die in ihrer natürlichen Ursprünglichkeit für den Alpenraum ganz einzigartig ist.


(ARD/SR)


Seitenanfang
15:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ländermagazin

Heute aus Sachsen

Zwickauer Träumerei

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenZwickau, die viertgrößte sächsische Stadt, hält viel bereit für den neugierigen Touristen. Moderatorin Beate Werner geht auf Entdeckungsreise.

Im Dom erfährt sie von bewegter Geschichte, die aus dem Lot geraten ist.
Sie findet ein Stück Stoff von Luthers ...
(ARD/MDR/3sat)

Text zuklappenZwickau, die viertgrößte sächsische Stadt, hält viel bereit für den neugierigen Touristen. Moderatorin Beate Werner geht auf Entdeckungsreise.

Im Dom erfährt sie von bewegter Geschichte, die aus dem Lot geraten ist.
Sie findet ein Stück Stoff von Luthers Kutte und erfährt, wo der Reformator sein Paradies fand. Außerdem entdeckt sie Bücher an der Kette und begegnet einer Nackten im Wald.

Und das sind noch lange nicht alle Überraschungen, die die Stadt an der Mulde zu bieten hat. Hier wurde ein Spaßvogel geboren, der als "Goldfinger" Karriere machte. Seine Verwandten sorgen dafür, dass Zwickau die Spaßvögel nicht ausgehen.
Wo erblickte der größte (musikalische) Träumer das Licht der Welt, wo wurde Jahrzehnte lang an Rennpappen geschraubt und wo erfand der Automobilbauer August Horch die Linkslenkung?


(ARD/MDR/3sat)


Seitenanfang
15:47
VPS 15:45

Reisewege: Der schönste Weg über die Alpen

Vom Berner Oberland ins Aostatal

Film von Carsten Heider

Ganzen Text anzeigenAls eine "ermüdende Verlängerung der Wegstrecke" beschrieb Alexander Pope die Alpen 1711. Die Alpenreise zeigt, wie schön der lange Weg über die Berge tatsächlich ist.

Der Weg beginnt in Interlaken im Berner Oberland und führt mit der Zahnradbahn durch die ...
(ARD/SR)

Text zuklappenAls eine "ermüdende Verlängerung der Wegstrecke" beschrieb Alexander Pope die Alpen 1711. Die Alpenreise zeigt, wie schön der lange Weg über die Berge tatsächlich ist.

Der Weg beginnt in Interlaken im Berner Oberland und führt mit der Zahnradbahn durch die Eigernordwand zu Europas höchstem Bahnhof auf dem Jungfraujoch. Dort beginnt eine spektakuläre Skitour über den längsten Gletscher der Alpen in den Kanton Wallis.

Von Brig und dem Stockalperpalast, dem größten privaten Barockbau der Schweiz, fährt der Glacier-Express nach Zermatt. Vom Fuß des Matterhorns geht es auf Europas höchsten Grenzwall, das Bergmassiv zwischen der Schweiz und Italien. Über ewiges Eis und den Theodulpass führt der Weg ins italienische Aostatal. Wie intensiv sich der Klimawandel auf die Alpen auswirkt, wird während der Reise immer wieder deutlich sichtbar.


(ARD/SR)


Seitenanfang
16:31
VPS 16:30

Tonsignal in monoFormat 4:3Videotext Untertitel

Ein Stück vom Himmel

Spielfilm, Deutschland 1957

Darsteller:
Christine von PröhlIngrid Andree
PeterToni Sailer
WilliGeorg Thomalla
ErikaMargit Saad
Axel von PröhlGustav Knuth
Ronald HenningErik Schumann
Sir Jackie Taft-HoleryBoy Gobert
u.a.
Regie: Rudolf Jugert
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenDer Münchner Wirtschaftsstudent Peter will seine Ferien im schönen Oberbayern verbringen. Damit er sich nicht langweilt, hat sein bester Freund Willie eine Kontaktanzeige für ihn aufgegeben.

In dieser sucht er eine junge Frau als "Freizeitbegleitung" für Peter. ...
(ARD)

Text zuklappenDer Münchner Wirtschaftsstudent Peter will seine Ferien im schönen Oberbayern verbringen. Damit er sich nicht langweilt, hat sein bester Freund Willie eine Kontaktanzeige für ihn aufgegeben.

In dieser sucht er eine junge Frau als "Freizeitbegleitung" für Peter. Erkennungszeichen: eine Dahlie. Peter ist über das eigenmächtige Vorgehen seines Freundes alles andere als begeistert - bis er die hübsche Christine mit einem Strauß Dahlien in der Hand erblickt.

Was Peter nicht ahnt: Christine kam rein zufällig an dem Treffpunkt vorbei. Und nicht nur das: Sie ist mit Ronald, einem tüchtigen Angestellten ihres Vaters, verlobt. Da Christine in dieser Verbindung jedoch etwas vermisst, lässt sie sich auf ein Rendezvous mit Peter ein. Und siehe da: Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto deutlicher fühlt sie, dass er der Richtige für sie ist. Unterdessen versucht Willi bei Christines Freundin Erika sein Glück - nach anfänglichen Schwierigkeiten durchaus mit Erfolg.

Dann aber erfährt Peter von Christines Verlobung. Überzeugt, dass sie nur mit ihm gespielt hat, wendet er sich von ihr ab. Enttäuscht reist er zurück in die Stadt, während Christine nach Gründen sucht, um die geplante Hochzeit mit Ronald hinauszuzögern. Als sie in die Stadt fährt, um ein Brautkleid auszusuchen, nimmt sie entgegen allen Vorsätzen Kontakt zu Peter auf. Die beiden beschließen, noch einmal einen unbeschwert glücklichen Tag miteinander zu verbringen, bevor Peter nach Kanada abreist, um eine lukrative Stelle anzutreten. Als der Zeitpunkt des Abschiednehmens gekommen ist, spüren Peter und Christine jedoch, dass sie sich nicht mehr trennen wollen.


(ARD)


Seitenanfang
18:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mein Moskau

Film von Carola Schneider

Ganzen Text anzeigen"Mein Moskau" ist eine weitere Folge der erfolgreichen Reportagereihe, in der Auslandskorrespondenten ihre Stadt auf etwas andere Art, als man sie aus den Nachrichten kennt, porträtieren.

Diesmal erkundet Carola Schneider die russische Metropole abseits touristischer ...
(ORF)

Text zuklappen"Mein Moskau" ist eine weitere Folge der erfolgreichen Reportagereihe, in der Auslandskorrespondenten ihre Stadt auf etwas andere Art, als man sie aus den Nachrichten kennt, porträtieren.

Diesmal erkundet Carola Schneider die russische Metropole abseits touristischer Pfade.

Russland ist in diesen Tagen vor allem wegen Sanktionen, Ostukraine, Krim und dem repressiven Kurs gegen Kremlkritiker in den Schlagzeilen. Und Moskau ist für viele Beobachter nicht viel mehr als das Zentrum der neuen russischen Großmachtpolitik oder Ort weltberühmter Sehenswürdigkeiten wie dem Kreml und dem Roten Platz. Doch Europas größte Stadt ist weit vielschichtiger und facettenreicher.


(ORF)


Seitenanfang
18:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Safari in Afrika

Film von Ulli Neuhoff

Ganzen Text anzeigenÜber fast endlose Buschlandschaften in Sambia, Botswana und Namibia fliegen, über Herden von Antilopen und Zebras auf der Suche nach den Big Five: Löwe, Elefant, Büffel, Leopard und Nashorn.

Drei Jahre lang hat sich Kate auf diese ganz besondere Safari vorbereitet: ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenÜber fast endlose Buschlandschaften in Sambia, Botswana und Namibia fliegen, über Herden von Antilopen und Zebras auf der Suche nach den Big Five: Löwe, Elefant, Büffel, Leopard und Nashorn.

Drei Jahre lang hat sich Kate auf diese ganz besondere Safari vorbereitet: Fliegen in Afrika mit einer Cessna. Diese Reise hat sich die US-Richterin selbst geschenkt. Zuhause ist sie Freizeitpilotin, in Afrika ist sie noch nie geflogen.

Vier Flugzeuge, alle von Hobbypiloten selbst gesteuert: Insgesamt acht Reisende machen sich auf, die afrikanischen Landschaften von oben zu erkunden. Die berühmten Victoriafälle und das Okavango-Delta, das größte Wassersystem in Afrika, liegen auf der Flugroute. Die Übernachtungen sind vorgebucht, Lodges fern ab von der uns bekannten Welt.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:28
VPS 19:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

In memoriam Roger Willemsen

Bauerfeind assistiert ... Roger Willemsen

Moderation: Katrin Bauerfeind

Ganzen Text anzeigenKatrin Bauerfeind reist nach Hamburg zu Roger Willemsen. Für den Publizisten und Moderator besorgt sie einen neuen Schlafanzug und bereitet ihn professionell auf seine abendliche Lesung vor.

Der Tag mit Roger Willemsen beginnt mit einem Bummel durch sein Viertel. ...

Text zuklappenKatrin Bauerfeind reist nach Hamburg zu Roger Willemsen. Für den Publizisten und Moderator besorgt sie einen neuen Schlafanzug und bereitet ihn professionell auf seine abendliche Lesung vor.

Der Tag mit Roger Willemsen beginnt mit einem Bummel durch sein Viertel. Dabei erfährt die Assistentin einiges über den ganz normalen Alltag eines intellektuellen Verbalvirtuosen und sehr viel über die Erlebnisse eines passionierten Weltenbummlers.

3sat zeigt die Sendung "Bauerfeind assistiert... Rogen Willemsen" anlässlich des Todes des Moderators und Publizisten am 7. Februar. Eine weitere Sendung zum Tod von Roger Willemsen folgt am Sonntag, 14. Februar um 9.05 Uhr: "Roger Willemsen: Der ewig Reisende", eine Ausgabe der SRF-Gesprächsreihe "Sternstunde Philosophie".


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:16
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bärenstarkes Kino

Die Ehe der Maria Braun

Spielfilm, BRD 1978

Darsteller:
Maria BraunHanna Schygulla
Hermann BraunKlaus Löwitsch
Karl OswaldIvan Desny
Willi KlenzeGottfried John
MutterGisela Uhlen
Hans WetzelGünter Lamprecht
Regie: Rainer Werner Fassbinder
Länge: 116 Minuten

Ganzen Text anzeigenDie junge Maria glaubt, ihr Ehemann sei im Zweiten Weltkrieg gefallen. Sie lässt sich mit einem US-Soldaten ein, ihr Mann kehrt zurück, später macht sie Karriere bei einem Industriellen.

Preisgekröntes Melodram von Rainer Werner Fassbinder.

Deutschland, ...

Text zuklappenDie junge Maria glaubt, ihr Ehemann sei im Zweiten Weltkrieg gefallen. Sie lässt sich mit einem US-Soldaten ein, ihr Mann kehrt zurück, später macht sie Karriere bei einem Industriellen.

Preisgekröntes Melodram von Rainer Werner Fassbinder.

Deutschland, 1943: In einem provisorischen Standesamt heiratet die junge Maria den Soldaten Hermann Braun. Aber schon am nächsten Tag muss Hermann wieder an die Front. Maria bleibt allein mit ihrer verwitweten Mutter und ihrem alten Großvater zurück. Sie durchlebt den Bombenkrieg und wenig später die Befreiung und Besatzung durch die alliierten Truppen. So gut wie möglich versucht Maria, sich ein geregeltes Leben aufzubauen. Denn sie ist fest davon überzeugt, dass Hermann eines Tages zurückkehren und dieses Leben mit ihr teilen wird.

Dann aber dringt die Nachricht zu ihr durch, dass Hermann gefallen ist. In ihrer Trauer lässt Maria sich mit dem afroamerikanischen US-Soldaten Bill ein. Ihre Liebe aber gilt noch immer dem verschollenen Hermann. Als dieser völlig unerwartet auftaucht, kommt es zu einer Schlägerei zwischen Hermann und Bill, in deren Verlauf Maria den Amerikaner mit einer Flasche erschlägt. Vor Gericht nimmt Hermann alle Schuld auf sich und wird zu einer Haftstrafe verurteilt.

Maria lernt wenig später den aus der Emigration zurückgekehrten Industriellen Oswald kennen. Sie wird Oswalds Assistentin und macht ihn schließlich auch zu ihrem Geliebten. Als Herrmann aus der Haft entlassen wird, verschwindet er zu Marias Enttäuschung ins Ausland. Erst nach Oswalds Tod erfährt Maria den wahren Grund für sein Verhalten.

Das Melodram "Die Ehe der Maria Braun" war einer der erfolgreichsten Filme in der Karriere von Rainer Werner Fassbinder. Im Rahmen einer berührenden Ehegeschichte erzählt Fassbinder von der Kehrseite der Wirtschaftswunderjahre, von verkauften Gefühlen, enttäuschter Liebe und manipulierten Beziehungen. In den Hauptrollen brillieren Hanna Schygulla ("Effie Briest") und Klaus Löwitsch ("Extreme Ops").


Seitenanfang
22:11
VPS 22:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Meisterfälscher (1/5)

Wolfgang Beltracchi porträtiert Niccel und Emil Steinberger

Film von Christoph Müller

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenEr ist der raffinierteste Kunstfälscher der jüngeren Geschichte: Wolfgang Beltracchi. Über 300 Bilder schleust er in den Kunstmarkt. Bis er 2010 auffliegt und verurteilt wird.

Nach der Haft zieht es Beltracchi 2015 nach Südfrankreich. In seiner Wahlheimat ...

Text zuklappenEr ist der raffinierteste Kunstfälscher der jüngeren Geschichte: Wolfgang Beltracchi. Über 300 Bilder schleust er in den Kunstmarkt. Bis er 2010 auffliegt und verurteilt wird.

Nach der Haft zieht es Beltracchi 2015 nach Südfrankreich. In seiner Wahlheimat Montpellier porträtiert er nun den Schweizer Kabarettisten Emil Steinberger und dessen Frau Niccel im Stil Joaquin Sorollas, der bestverkaufte Maler Europas zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Emil Steinberger und seine Frau Niccel treffen Beltracchi in Montpellier, wo die Familie Beltracchi vor der Verhaftung 2010 lebte. Hier entstanden die Fälschungen, hier lebte der Meisterfälscher in Saus und Braus. Heute ist das Gelände seines großen Landgutes, das er erworben hatte, als er noch Millionär war, verwaist, verwahrlost, verwittert.

Im hohen Gras des ehemals feudalen Gartens findet die Malsession mit Emil und Niccel Steinberger statt. Im Freien, weil das Licht für die Kunst von Sorolla das Wichtigste ist. Damit kommt es zu einer Premiere: Erstmals malt Beltracchi draußen und nicht versteckt im Dachstock oder im Atelier. Und diese Premiere hat es in sich: Wind, Mücken und ständig wechselnde Lichtverhältnisse können auch den größten Meister aus der Ruhe bringen.


Seitenanfang
22:41
VPS 22:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Meisterfälscher (2/5)

Wolfgang Beltracchi porträtiert Katarina Witt

Film von Christoph Müller

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenWährend den Porträtsitzungen zwischen Meisterfälscher Beltracchi und Eisprinzessin Witt kommen sich zwei Welten näher: jene der Kunst und jene des Kunstlaufs.

Der Maler und sein Modell - sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Wolfgang Beltracchi, der ewige ...

Text zuklappenWährend den Porträtsitzungen zwischen Meisterfälscher Beltracchi und Eisprinzessin Witt kommen sich zwei Welten näher: jene der Kunst und jene des Kunstlaufs.

Der Maler und sein Modell - sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Wolfgang Beltracchi, der ewige Hippie. Und Katarina Witt, die disziplinierte Sportlerin. Doch im Laufe der Zeit zeigt sich, was sie verbindet: eiserne handwerkliche Disziplin.

Beltracchi malt in dieser Folge im Stile von Tamara de Lempicka, der Königin der Art-Deco-Malerei, die nicht nur durch ihre Bilder auffiel, sondern auch durch ihren außergewöhnlichen Lebensstil. Schon früher hatte Beltracchi Bilder von Tamara de Lempicka imitiert. Wie viele es sind und wo sie sich befinden - das bleibt das Geheimnis des Malers.

Zwei Tage sitzt Katarina Witt dem Maler Modell. Gelegenheit für ausführliche Gespräche, in denen es nicht zuletzt um die Körperlichkeit geht. Wie idealisierend soll das Porträt werden? Soll es das Aussehen beschönigen oder doch realistisch darstellen? Gespräche, die um das Aussehen kreisen: nicht frei von ein wenig Eitelkeit.

Beltracchi selbst beantwortet in dieser Folge eine für ihn zentrale Frage: Gibt es für ihn ein Malerleben nach der Fälschung? Fast alle ehemaligen Fälscher sind nach der Enttarnung sang- und klanglos untergegangen. Beltracchi aber ist überzeugt, dass ihm dies nicht passiert.

Redaktionshinweis: Den zweiten und dritten Teil der neuen fünfteiligen Staffel "Der Meisterfälscher" zeigt 3sat am Samstag, 20. Februar, um 21.55 und 22.25 Uhr, Teil fünf folgt am Samstag, 27. Februar, um 22.20 Uhr.


Seitenanfang
23:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Maischberger


Yanis Varoufakis
Ehemaliger griechischer Finanzminister

Elmar Brok, CDU
Europa-Abgeordneter

Sahra Wagenknecht, Die Linke
Fraktionsvorsitzende

Christian Lindner, FDP
Parteivorsitzender

Nikolaus Blome
stellvertretender BILD-Chefredakteur


(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:23
VPS 00:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

lebens.art

Moderation: Clarissa Stadler

Ganzen Text anzeigenScheidungs-Väter
Der entrechtete Mann

Studio-Gespräch mit Helene Karmasin
Die Meinungsforscherin über Emanzipation und Männerrechte

Frauen-Power: "Suffragette"
Die Geschichte der Londoner Frauenbewegung im ...
(ORF)

Text zuklappenScheidungs-Väter
Der entrechtete Mann

Studio-Gespräch mit Helene Karmasin
Die Meinungsforscherin über Emanzipation und Männerrechte

Frauen-Power: "Suffragette"
Die Geschichte der Londoner Frauenbewegung im Kino

Migranten-Schicksal
Der Tatsachenbericht "Ohrfeige" des Irakers Abbas Khider

Wenn das Ich verschwindet
Erwin Steinhauer im Alzheimer-Drama "Vater" an den Wiener Kammerspielen


(ORF)


Seitenanfang
1:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

das aktuelle sportstudio

Moderation: Katrin Müller-Hohenstein

Ganzen Text anzeigenGast: Angelique Kerber
Tennisspielerin

Fußball-Bundesliga, 21. Spieltag
Topspiel:
1. FC Köln - Eintr. Frankfurt

Bor. Dortmund - Hannover 96
VfL Wolfsburg - Ingolstadt
Darmstadt 98 - Bayer Leverkusen
VfB Stuttgart - Hertha ...

Text zuklappenGast: Angelique Kerber
Tennisspielerin

Fußball-Bundesliga, 21. Spieltag
Topspiel:
1. FC Köln - Eintr. Frankfurt

Bor. Dortmund - Hannover 96
VfL Wolfsburg - Ingolstadt
Darmstadt 98 - Bayer Leverkusen
VfB Stuttgart - Hertha BSC
Werder Bremen - Hoffenheim
1. FSV Mainz 05 - FC Schalke 04 (Fr.)

Fußball: Zweite Liga, 21. Spieltag
1. FC Heidenheim - SV Sandhausen
MSV Duisburg - Karlsruher SC

Fußball: Juventus Turin - SSC Neapel
Die italienische Serie A


Seitenanfang
2:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Der englische Patient

Spielfilm, USA/Großbritannien 1996

Darsteller:
Graf László AlmásyRalph Fiennes
Katharine CliftonKristin Scott Thomas
HanaJuliette Binoche
Lieutenant Kip SinghNaveen Andrews
CaravaggioWillem Dafoe
Geoffrey CliftonColin Firth
Major MüllerJürgen Prochnow
u.a.
Regie: Anthony Minghella
Länge: 153 Minuten

Ganzen Text anzeigenItalien, vor Ende des Zweiten Weltkriegs. Die frankokanadische Krankenschwester Hana erklärt sich bereit, in einem verlassenen Kloster einen transportunfähigen Patienten zu pflegen.

Der Mann ist nach einem Flugzeugabsturz am ganzen Leib schwer verbrannt und hat nur ...
(ARD)

Text zuklappenItalien, vor Ende des Zweiten Weltkriegs. Die frankokanadische Krankenschwester Hana erklärt sich bereit, in einem verlassenen Kloster einen transportunfähigen Patienten zu pflegen.

Der Mann ist nach einem Flugzeugabsturz am ganzen Leib schwer verbrannt und hat nur noch kurze Zeit zu leben. Da er seine Erinnerung verloren hat und nichts über seine Identität bekannt ist, nennt man ihn nur den "englischen Patienten": ein Kino-Klassiker.

Die einzigen Menschen, die sich außer Hana und ihrem Patienten in das Bergkloster verirren, sind der kanadische Herumtreiber und Spion Caravaggio, dem von deutschen Folterknechten einst beide Daumen abgeschnitten wurden, und der indische Leutnant Kip, der im Dienst der britischen Armee nichtdetonierte Bomben und Minen entschärft. Während sich zwischen Kip und Hana eine zarte Liebe entwickelt, kehrt im Angesicht des Todes ganz allmählich die Erinnerung des Patienten zurück. Er vertraut sich Hana an, und in langen Rückblenden werden die romantischen und dramatischen Ereignisse geschildert, die schließlich zu seinem Flugzeugabsturz führten: Der Patient ist kein Engländer, sondern ein ungarischer Graf namens László Almásy. Vor dem Ausbruch des Krieges beginnt er während einer Expedition in Ägypten eine leidenschaftliche Affäre mit der Britin Katharine Clifton. Ihr Mann Geoffrey, im Geheimauftrag des britischen Militärs unterwegs, ahnt die Untreue seiner Frau und versucht wenig später, Almásy in der Wüste zu töten. Dabei kommt er selbst ums Leben, Katharine wird schwer verletzt. In einer dramatischen Aktion versucht Almásy, Hilfe für seine Geliebte zu holen. Von den Briten als vermeintlicher Deutscher verhaftet, lässt er sich nach seiner Flucht auf eine Zusammenarbeit mit den Nazis ein, um Katharine zu retten. Doch er kommt zu spät: Als er in die Wüstenhöhle zurückkehrt, kann er Katharine nur noch tot bergen. Auf dem Rückflug nach Kairo wird Almásys Flugzeug von deutschen Soldaten abgeschossen und geht in Flammen auf.
Fasziniert lauscht Hana den melancholisch-romantischen Erzählungen. Derweil hat Caravaggio einen ganz eigenen Grund, hinter die Identität des Patienten zu kommen - er vermutet, dass Almásy durch seine Kollaboration mit den Deutschen indirekt für seine Verhaftung und Verstümmelung verantwortlich ist.

"Der englische Patient", Anthony Minghellas epische Verfilmung des Bestsellers von Michael Ondaatje, wurde bei seiner Premiere von der Kritik als Meisterwerk gefeiert. Grandios fotografiert und herausragend gespielt, erhielt das romantische Melodram zwölf Oscar-Nominierungen - und bekam neun der begehrten Statuen, darunter die Preise für den Besten Film und die Beste Regie. Juliette Binoche ("Caché - Versteckt") wurde als Beste Nebendarstellerin ausgezeichnet. In der Titelrolle beeindruckt Charakterdarsteller Ralph Fiennes ("Der Vorleser"). Zum prominenten Ensemble gehören außerdem Kristin Scott Thomas ("Gosford Park"), Willem Dafoe ("Antichrist") und Naveen Andrews ("Lost").


(ARD)


Seitenanfang
5:23
VPS 05:20

Am Grat der Zeiten und Kulturen

Entlang des karnischen Höhenweges

Film von Hubert Schönegger

Ganzen Text anzeigenEntlang des Karnischen Hauptkamms, der Staatsgrenze zwischen Italien und Österreich, verläuft der Karnische Höhenweg. Er führt Wanderer durch einen der schönsten Abschnitte der Dolomiten.

Der beliebte Höhenweg entstand im Ersten Weltkrieg: Als Italien 1915 seine ...
(ARD/SR)

Text zuklappenEntlang des Karnischen Hauptkamms, der Staatsgrenze zwischen Italien und Österreich, verläuft der Karnische Höhenweg. Er führt Wanderer durch einen der schönsten Abschnitte der Dolomiten.

Der beliebte Höhenweg entstand im Ersten Weltkrieg: Als Italien 1915 seine Neutralität aufgab, wurden die Karnischen Alpen zum Kriegsschauplatz. Die ausgebauten Stellungen, Kasematten, Gänge und Wege wurden nach dem Zweiten Weltkrieg zum "Friedensweg" erklärt.

Der Film von Hubert Schönegger beginnt bei Sonnenaufgang in der Nähe des Helmhauses, eines früheren Zollhauses an der österreichisch-italienischen Grenze. Südlich davon liegen die Sextener Dolomiten, mit ihrem berühmten Wahrzeichen, den "Drei Zinnen". Weiter geht es auf der österreichischen Seite zur Sillianer Hütte, wo der Hüttenwirt seine Gäste mit eigenen landwirtschaftlichen Produkten versorgt. Im Tiroler Gailtal werden am Vortag des Herz-Jesu-Festes in der Gemeinde Obertilliach die spektakulären Bergfeuer vorbereit, die wie die traditionelle Prozession zu den Höhepunkten des Jahres gehören.

Die Obstanser Bergwiesen liegen auf über 2.000 Metern Höhe. Sie werden von nur noch wenigen Bergbauern in mühevoller Arbeit ohne Maschinen bewirtschaftet. Die nächsten Ziele sind der malerisch gelegene Wolayersee und seine im Sommer von zahlreichen Touristen besuchten Hütten. Mit 2.780 Metern ist die "Hohe Warte" die höchste Erhebung der Karnischen Alpen. Der dortige Kamm war aufgrund der extremen Höhenlage während des Ersten Weltkrieges einer der härtesten Frontabschnitte.

Ein kleines Freilichtmuseum am Plöckenpass in Kärnten gibt Einblicke in die damaligen Verhältnisse. Maria Luggau im Lesachtal ist das Ziel einer grenzüberschreitenden Wallfahrt, bei der die Pilger den Karnischen Kamm auf dem Hin- und Rückweg überschreiten. Aber vor allem führt eine Reise entlang des Karnischen Höhenwegs durch eine Landschaft, die in ihrer natürlichen Ursprünglichkeit für den Alpenraum ganz einzigartig ist.


(ARD/SR)