Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 12. September
Programmwoche 38/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn

Ganzen Text anzeigenPankaj Mishra
Der indische Publizist über den Mythos von Ost und West

"Krieg um jeden Preis"
Ein Gespräch mit dem Journalisten und zweifachen Pulitzer-Preisträger James Risen

Kunstbiennale in Istanbul
Unter dem Motto "Saltwater" stellen namhafte ...

Text zuklappenPankaj Mishra
Der indische Publizist über den Mythos von Ost und West

"Krieg um jeden Preis"
Ein Gespräch mit dem Journalisten und zweifachen Pulitzer-Preisträger James Risen

Kunstbiennale in Istanbul
Unter dem Motto "Saltwater" stellen namhafte Künstler aus

Meister der Stille
Der Komponist Arvo Pärt wird 80

Krimibuchtipps im September


7:00

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenDas waren Nummer neun und zehn
Weitere Galileo-Satelliten gehen in den Orbit

Auf den Grund gegangen
Forscher vermessen den Bodensee

Neuer Haupttäter
Weizen-Unverträglichkeit durch Zucker möglich

Das letzte Einkorn
Dinkel, Emmer und ...

Text zuklappenDas waren Nummer neun und zehn
Weitere Galileo-Satelliten gehen in den Orbit

Auf den Grund gegangen
Forscher vermessen den Bodensee

Neuer Haupttäter
Weizen-Unverträglichkeit durch Zucker möglich

Das letzte Einkorn
Dinkel, Emmer und Einkorn kehren zurück

Das Rätsel


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturplatz

Das Kulturmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen

Moderation: Eva Wannenmacher

Ganzen Text anzeigenHerkunft als Erbschuld und Obsession
Jonathan Franzens neuer Roman "Unschuld"

Herkunft von Migranten
Die Wander-Fotoausstellung "Switzers"

Herkunftsland: Chile
Patricio Guzmáns poetisches Filmessay "El botón de nácar" - "Der ...

Text zuklappenHerkunft als Erbschuld und Obsession
Jonathan Franzens neuer Roman "Unschuld"

Herkunft von Migranten
Die Wander-Fotoausstellung "Switzers"

Herkunftsland: Chile
Patricio Guzmáns poetisches Filmessay "El botón de nácar" - "Der Perlmuttknopf"

Musikalisch prägende Herkunft
Die Dirigentendynastie: Neeme, Kristjan und Paavo Järvi


9:36
VPS 09:35

Videotext Untertitel

Krainer, Kernöl, Kübelfleisch

Ein Streifzug durch die altösterreichische Küche

Film von Reinhart Grundner

Ganzen Text anzeigenPolenta, Kürbis, Erdäpfel, Schweinefleisch, das waren von jeher kulinarische Grundpfeiler der Steirer, Slowenen und Friulaner. Daraus sind weitere regionale Traditionen entstanden.

Gourmetjournalist Christoph Wagner begibt sich auf Spurensuche durch die ...
(ORF)

Text zuklappenPolenta, Kürbis, Erdäpfel, Schweinefleisch, das waren von jeher kulinarische Grundpfeiler der Steirer, Slowenen und Friulaner. Daraus sind weitere regionale Traditionen entstanden.

Gourmetjournalist Christoph Wagner begibt sich auf Spurensuche durch die altösterreichische Küche, begleitet von der Gourmethistorikerin Ingrid Haslinger und dem Schauspieler Gustl Schmölzer, der eine "aufg'setzte Henn", ein gefülltes Sulmtaler Hendl, zubereitet.

Vom Sterz der obersteirischen Holzknechte bis zu Polentaknödeln im Friaul, vom Kübelfleisch und dem Verhackert der Steirer und Slowenen bis zum Ursprung des steirischen Fast Food, dem Krainerwürstl, reicht der kulinarische Bogen dieser Genuss-Dokumentation. Erzählt wird auch die Küchen-Kulturgeschichte der jeweils typischen Spezialitäten. Neben den Klassikern werden auch zahlreiche neue Kreationen der regionalen Kochkunst präsentiert.


(ORF)


10:10

Eine Hand voll Leben

Geschichte(n) vom Mais

Film von Gustav W. Trampitsch

Ganzen Text anzeigenMais in vielen Varianten war in den alten Kulturen Süd- und Mittelamerikas allgegenwärtig in Kult und Küche. Mais galt als Symbol des Lebens und es gab eine Reihe von Maisgottheiten

Der Film erzählt von der ersten Kultivierung des Getreides in Mexiko, seiner ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenMais in vielen Varianten war in den alten Kulturen Süd- und Mittelamerikas allgegenwärtig in Kult und Küche. Mais galt als Symbol des Lebens und es gab eine Reihe von Maisgottheiten

Der Film erzählt von der ersten Kultivierung des Getreides in Mexiko, seiner Eroberung Europas und davon, welche Rolle Mais heute in unterschiedlichen Teilen der Welt in der Ernährung spielt.

Von Süd- und Mittelamerika aus eroberte Mais die ganze Welt und zwar schon vor der Zeit Kolumbus. Der österreichische Forscher und Ethnologe Robert von Heine-Geldern glaubte Zeit seines Lebens, dass es einen transpazifischen Seeverkehr zwischen Ostasien, China und Mittelamerika wahrscheinlich seit dem 8. Jahrhundert vor Christus gab. In Indien findet man Mais schon seit dem Mittelalter. Eine andere Theorie besagt, dass der Mais über die Kanarischen Inseln nach Afrika gekommen ist und sich dort ausgebreitet hat und bald eine ähnlich hohe Bedeutung bekommen hat wie in Süd- und Mittelamerika.

Die Dokumentation erzählt von der ersten Kultivierung des Getreides in Mexiko, seiner Eroberung Europas und davon, welche Rolle Mais heute in unterschiedlichen Teilen der Welt in der Ernährung spielt.


(ORF/3sat)


Seitenanfang
10:56
VPS 10:55

Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Agathe kann's nicht lassen

Mord im Kloster

Krimikomödie, Österreich/Deutschland 2005

Darsteller:
Agathe HeilandRuth Drexel
Cornelius StingermannHans Peter Korff
Kommissar KrefeldMaximilian Krückl
AbtMichael Mendl
Beatrice SchillingAndrea Eckert
u.a.
Regie: Helmut Metzger
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenKommissar Krefeld ist verzweifelt: Immer, wenn er einen besonders kniffligen Fall lösen will, kommt Agathe Heiland vorbei. Die unermüdliche Hobbydetektivin treibt ihn in den Wahnsinn.

Als in einem Kloster ein Mord passiert, schlüpft sie in ein Nonnenkostüm und ...
(ORF)

Text zuklappenKommissar Krefeld ist verzweifelt: Immer, wenn er einen besonders kniffligen Fall lösen will, kommt Agathe Heiland vorbei. Die unermüdliche Hobbydetektivin treibt ihn in den Wahnsinn.

Als in einem Kloster ein Mord passiert, schlüpft sie in ein Nonnenkostüm und stellt auf eigene Faust Nachforschungen an. Tatkräftig unterstützt wird die spitzfindige Ermittlerin dabei von ihrem treuen Freund und überängstlichen Gehilfen Stingermann.


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bilder aus Südtirol

Moderation: David Runer

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenHalali auf die Jäger
Umstrittene Fuchsjagd in Kastelruth unterm Schlern

Früher Erntestart
Nach dem Hitzesommer beginnt in Terlan die Weinlese

"Nie zurück!"
Ein Portrait des Alpen- und Polarforschers Julius Payer zum 100. Todestag

Wir ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenHalali auf die Jäger
Umstrittene Fuchsjagd in Kastelruth unterm Schlern

Früher Erntestart
Nach dem Hitzesommer beginnt in Terlan die Weinlese

"Nie zurück!"
Ein Portrait des Alpen- und Polarforschers Julius Payer zum 100. Todestag

Wir Psairer
Ausstellung fängt die Identität der Menschen im Passeiertal ein

Kick auf der Schaukel
Abenteuerlustige können sich in Schnals 60 Meter in die Tiefe stürzen

100.000 Höhenmeter
Guido Kunze schafft den Weltrekord mit dem Rad

Kunst mal Drei
Klausen versucht sich wieder als Künstlerstadt


(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:10

Notizen aus dem Ausland


"Notizen aus dem Ausland" ist das Auslandsmagazin von 3sat.

Monothematische, kurze Beiträge geben Einblicke in die gesellschaftliche oder politische Situation in einem Land der Welt.


Seitenanfang
13:18
VPS 13:15

Videotext Untertitel

Gernstl in Nürnberg

Film von und mit Franz Xaver Gernstl

Ganzen Text anzeigenFranz Xaver Gernstl entdeckt in Nürnberg ein "Bratwursthäusle", dessen Tradition weit in die Jahrhunderte zurückreicht, ein Atelier ohne Bilder und andere Besonderheiten.

Die Stadt, die weltweit für ihre Bratwürste bekannt ist, hat aber noch mehr zu bieten. Nach ...
(ARD/BR)

Text zuklappenFranz Xaver Gernstl entdeckt in Nürnberg ein "Bratwursthäusle", dessen Tradition weit in die Jahrhunderte zurückreicht, ein Atelier ohne Bilder und andere Besonderheiten.

Die Stadt, die weltweit für ihre Bratwürste bekannt ist, hat aber noch mehr zu bieten. Nach einer ungewöhnlichen Gemüsespezialität stößt Gernstl auf ein zweistöckiges Baumhaus, einen balladenspielenden Amerikaner und einen finnischen Tretroller.

Die "Bratwursttradition" in dem Wirtshaus "Bratwursthäusle" reicht weiter zurück als die Entdeckung Amerikas. Während Gernstl die berühmten Rostbratwürste verkostet, erfährt er, warum eine Bratwurst durchs Schlüsselloch passen sollte, was man sich unter "Nackerten" vorzustellen hat und warum es so aufregend ist, sich tagtäglich mit einem Produkt zu beschäftigen, das morgens noch gelebt hat.

Im benachbarten "Essigbrätlein" geht es nicht um die Wurst, sondern ums Gemüse. Für ihre raffinierten Gerichte aus einfachen Zutaten sind Yves und Andree bekannt. Für Gernstl bereiten die beiden Kochkünstler in einem aufwendigen Prozess Rote Bete auf Roquefortcreme mit Kümmelcaramel zu. Klingt ungewöhnlich, schmeckt ungewöhnlich, ist aber vorzüglich.

Außerhalb der idyllischen Altstadt entdeckt Gernstl in den Wipfeln einer Zwillings-Linde ein stattliches zweistöckiges Baumhaus. Der Bauherr Wolfgang May, Familienvater und Bildhauer, klärt über die Empfindungen des Baumes im Allgemeinen auf und meint, dass der Baumhausbaum im Speziellen sehr stolz auf seine herausragende Aufgabe wäre, nämlich das Haus zu tragen. Im Stadtpark spielt ein Amerikaner auf seiner selbst gebauten Gitarre eine wunderbare Ballade. Der Herr wohnt seit 20 Jahren in Nürnberg - und was tut er, wenn er Heimweh hat? "Dann geh' ich zu McDonalds, dann ist es weg."

Der Fahrradladen "Ride on a rainbow" ist eher ein Treffpunkt für radikalökologische Fahrradfreaks als ein Verkaufsgeschäft. Gernstl darf ein paar Runden mit einem außergewöhnlichen Gefährt drehen, einem finnischen Tretroller, den, wie sich bald herausstellt, am Ende doch bloß der Meister selbst fahren kann.

Der Besuch in Nürnberg führt schließlich zu dem italienischstämmigen Künstler Giorgio Hupfer, in dessen Atelier es erstaunlicherweise keine Bilder gibt. Der Freidenker erklärt Gernstl seine Lebensphilosophie: Der Mensch hätte es leichter, würde er sich mit dem Elementaren zufrieden geben, nämlich mit einer Schale Reis und einer Tasse Pfefferminztee. Nur so nämlich könne man ein freier Mensch bleiben. Und das luxuriöse Auto vor der Tür? "Da hatte ich mal Geld. Bin doch nicht blöd und kaufe einen Fiat, wenn ich mir einen Mercedes leisten kann."


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:02
VPS 14:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe

Jugendstilpokal
Pokalsieg im Galopp

Granatschmuck
Trend mit Tradition

Anhänger mit Miniatur
Um eine Locke kürzer

Sturzbecher
Ex-und-hopp!

Patengeschenk
Barocke Weisheiten

Fischvase
Exotisches Böhmen


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:31
VPS 14:30

Reisewege Türkei

Lykien - zwischen Fethiye und Antalya

Auf den Pfaden Apolls und des Heiligen Nikolaus

Film von Dorlie und Christian Fuchs

Ganzen Text anzeigenLykien ist eine wilde Gebirgslandschaft am südlichsten Zipfel der Ägäisküste, die sich vom Mittelmeer bis auf 3.000 Meter Höhe erstreckt und der Geburtsort von St. Nikolaus und Apollo sein soll.

Von den Toren Antalyas im Osten bis zur Hafenstadt Fethiye im Westen ...
(ARD/SR)

Text zuklappenLykien ist eine wilde Gebirgslandschaft am südlichsten Zipfel der Ägäisküste, die sich vom Mittelmeer bis auf 3.000 Meter Höhe erstreckt und der Geburtsort von St. Nikolaus und Apollo sein soll.

Von den Toren Antalyas im Osten bis zur Hafenstadt Fethiye im Westen reicht das Gebiet. Viele Touristen starten von hier zu "Blauwasserfahrten". Christen pilgern nach Myra, dem Geburtsort des heiligen Nikolaus.

Seit ein Urlaub an der lykischen Küste ohne Blauwasserfahrt kaum vorstellbar geworden ist, beherbergt Fethiye viele Werften. Dass es den traditionsreichen Holzschiffbau in der Türkei überhaupt noch gibt, ist allein dem Tourismus zu verdanken. Die Frage, ob sich auch türkische Schiffskonstrukteure einem Schutzpatron anvertrauen, ähnlich wie christliche Seefahrer dem Heiligen Nikolaus, der schließlich von der lykischen Küste stammt, löst eher Erstaunen aus. Der Islam kennt natürlich keinen Nikolaus.

Doch bis heute strömen christliche Pilger ins lykische Myra dieses Heiligen Mannes wegen, der hier im vierten Jahrhundert nach Christus als wundertätiger Bischof gelebt hat.

Nur wenige Kilometer von Myra entfernt, in dem unter Sand versunkenen Patara, wartet ein weiterer faszinierender Ort voller Rätsel. Ein geheimnisvoller Palmenhain beispielsweise soll der Geburtsort des Gottes Apoll sein, und irgendwo hier vermuten Archäologen sein berühmtes Orakel. Doch in die wunderbare Bergwelt Lykiens verirren sich bislang nur wenige Reisende.


(ARD/SR)


Seitenanfang
15:16
VPS 15:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mein Prag in der Tram 22

Auf der Suche nach der Seele einer Stadt

Film von Danko Handrick

Ganzen Text anzeigenDie Tram 22 ist weit mehr als eine bloße Straßenbahnlinie, sie ist der Puls der Stadt. Mit ihr kann man Prag auf eine facettenreiche Art erkunden, von der Vergangenheit bis in die Moderne.

Nirgendwo kommt man dem goldenen und dem grauen Prag so nah, wie bei einer ...
(ARD/MDR)

Text zuklappenDie Tram 22 ist weit mehr als eine bloße Straßenbahnlinie, sie ist der Puls der Stadt. Mit ihr kann man Prag auf eine facettenreiche Art erkunden, von der Vergangenheit bis in die Moderne.

Nirgendwo kommt man dem goldenen und dem grauen Prag so nah, wie bei einer Fahrt mit der 22, vom historischen Zentrum bis hinaus zu den grauen Plattenbauten in den Vorstädten. Alte Paläste ziehen ebenso wie Arbeiterhäuser an den Fenstern der Bahn vorbei.

Künstler und Touristen, Wissenschaftler und Winzer, Schaffner und Schiffer, all diesen unterschiedlichen Personen begegnet man auf dieser Reise in das Innere von Prag. Eine Reise durch die Geschichte einer Stadt aus dem Blickwinkel eines Trambahnwagens.


(ARD/MDR)


Seitenanfang
15:46
VPS 15:45

Die Steiermark

Vom Weinland ins ewige Eis

Film von Ute Werner

Ganzen Text anzeigenDas Bundesland im Südosten Österreichs ist landschaftlich sehr vielfältig: Im Norden dominieren die Alpen, die überragt werden vom Dachsteinmassiv und seinem Gletscher.

Im Süden trifft man auf eher sanfte Hügelketten. Der Boden ist fruchtbar, es gedeihen Wein, ...
(ARD/SR)

Text zuklappenDas Bundesland im Südosten Österreichs ist landschaftlich sehr vielfältig: Im Norden dominieren die Alpen, die überragt werden vom Dachsteinmassiv und seinem Gletscher.

Im Süden trifft man auf eher sanfte Hügelketten. Der Boden ist fruchtbar, es gedeihen Wein, Äpfel und Kürbisse. Aber auch Querköpfe sind hier zuhause: Sie bilden den geheimnisvollen Bund der Apfelmänner von Puch oder erbauen eine dampfende und blinkende Weltmaschine.


(ARD/SR)


Seitenanfang
16:02
VPS 16:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Der Besuch der alten Dame

Spielfilm, Deutschland/Österreich 2008

Darsteller:
Claire ZachanassianChristiane Hörbiger
Alfred IllMichael Mendl
Mia MohrMuriel Baumeister
Angelika IllLisa Kreuzer
Bürgermeister Matthias BüsingDietrich Hollinderbäumer
u.a.
Regie: Nikolaus Leytner
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenDie Bewohner der bankrotten Provinzstadt Güllen nagen am Hungertuch. Der Besuch einer Milliardärin lässt auf Rettung hoffen, doch die hat eine bewegte Vergangenheit und eigene Pläne.

Friedrich Dürrenmatts Tragikomödie von 1955 zählt zu den meistgespielten ...
(ARD)

Text zuklappenDie Bewohner der bankrotten Provinzstadt Güllen nagen am Hungertuch. Der Besuch einer Milliardärin lässt auf Rettung hoffen, doch die hat eine bewegte Vergangenheit und eigene Pläne.

Friedrich Dürrenmatts Tragikomödie von 1955 zählt zu den meistgespielten deutschsprachigen Theaterstücken. Die Autoren Thomas Eifler und Susanne Beck haben den Klassiker behutsam modernisiert, mit Christiane Hörbiger und Michael Mendl in den Hauptrollen.

Die Bürger von Güllen sind aus dem Häuschen, denn die unnahbare Ölmilliardärin Claire Zachanassian kündigt ihren Besuch an. Vor über 40 Jahren lebte Claire hier als Klara Wäscher. Als junge Frau hatte sie sich in den charmanten Alfred Ill verliebt und wurde von ihm schwanger. Doch nach einem von Alfred verschuldeten Verkehrsunfall, bei dem sie ihr Kind verlor und der sie auch äußerlich zeichnete, verließ ihr Geliebter sie, um die reiche Autohaus-Erbin Angelika zu heiraten. Außerdem verleugnete Alfred bei einem späteren Prozess seine Vaterschaft und stempelte Klara öffentlich als Hure ab. So hatte Klara alles verloren: ihre Gesundheit, ihr Kind, ihre Liebe und den Glauben an das Gute im Menschen. Aber sie ließ sich nie unterkriegen. Mit Verstand, Durchsetzungskraft und der Hilfe ihres wohlhabenden Ehemannes kam sie schließlich ganz nach oben. Als eine der reichsten Frauen der Welt kehrt sie nun erstmals nach Güllen zurück. Die Bewohner, seit der Schließung der örtlichen Fabrik in Armut lebend, erhoffen sich von ihr finanzielle Rettung. Doch Claire stellt eine ganz eigene Bedingung: Sie bietet den Bürgern von Güllen eine horrende Geldsumme - falls Alfred "stirbt". Ein Aufschrei der Empörung macht die Runde, man sei nicht käuflich. Doch allmählich schwenkt die Stimmung um.


(ARD)


Seitenanfang
17:30
Videotext Untertitel

Alpenglühen

Spielfilm, Deutschland 2003

Darsteller:
Rosa MayrhoferChristiane Hörbiger
Hannes SeegerGötz George
Matteo di MonteCapresePeter Sattmann
Bertram MayrhoferFritz Karl
Ignatz MayrhoferPeter Matic
u.a.
Regie: Hajo Gies
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenDie Bäuerin Rosa lebt abgeschieden und ruhig auf einer Alm. Als sie den Hauptpreis bei einem Patisserie-Wettbewerb gewinnt, reist sie nach Hamburg. Dort sorgt ihr Auftritt für einigen Trubel.

Mit "Alpenglühen" hat Erfolgsregisseur Hajo Gies eine romantische Komödie ...
(ARD)

Text zuklappenDie Bäuerin Rosa lebt abgeschieden und ruhig auf einer Alm. Als sie den Hauptpreis bei einem Patisserie-Wettbewerb gewinnt, reist sie nach Hamburg. Dort sorgt ihr Auftritt für einigen Trubel.

Mit "Alpenglühen" hat Erfolgsregisseur Hajo Gies eine romantische Komödie inszeniert. Mit viel Dialogwitz erzählt der Film von einem Clash der Kulturen. Christiane Hörbiger glänzt als sympathische Bäuerin, neben ihr Götz George als charismatischer Lebemann.

Rosa Mayrhofer genießt die Einsamkeit auf ihrer Alm in Österreich, hört Fred-Astaire-Songs und schwelgt in Erinnerungen an ihren Verlobten, der vor 38 Jahren ums Leben kam. Bei ihren seltenen Besuchen im Dorf bringt Rosa dem Dorfpfarrer stets ihre köstlichen Pralinen mit, die sie nach einem alten Familienrezept herstellt. Eines Tages reicht der Pfarrer diese Pralinen heimlich bei einem internationalen Patisserie-Wettbewerb in Hamburg ein. Und siehe da: "Rosas kleine Sünde" gewinnt völlig überraschend den Hauptpreis. Nun muss Rosa wohl oder übel ihre Alm verlassen und in die mondäne Hansestadt reisen. Die Konkurrenten sind fassungslos über die Siegerin aus der Provinz, vor allem die Wiener Schokoladenfirma Mayrhofer, die bislang jedes Jahr die "Goldene Praline" gewann. Der alte Firmenpatriarch Ignatz Mayrhofer setzt alles daran, in den Besitz des Geheimrezepts seiner Namensvetterin zu gelangen. Doch mit Geld kann man Rosa nicht locken: Reihenweise lehnt sie die lukrativen Angebote internationaler Süßwarenkonzerne ab.

Eine willkommene Abwechslung von dem Pralinentrubel bietet ihr der leicht linkische Fischhändler Hannes Seeger. Er ist ein charmanter Kavalier alter Schule, dessen Firma kurz vor der Pleite steht. Während Rosa sich langsam aber sicher in ihn verliebt, sieht Hannes in ihr zunächst nur eine finanzstarke Investorin: Aufgrund der Namensgleichheit hält er Rosa nämlich für ein Mitglied der Wiener Mayrhofer-Dynastie. Dort hat man inzwischen den aalglatten Gigolo Matteo di Monte Caprese engagiert. Mit seinem weltmännischen Charme soll dieser Rosa das Geheimrezept entlocken. Nun buhlen sowohl Hannes als auch Matteo um die Gunst der ahnungslosen Rosa - wobei Hannes spürt, dass ihm Rosas Herz wichtiger ist als ihr vermeintlich dickes Bankkonto. Es ist natürlich nur eine Frage der Zeit, bis die Wahrheit ans Licht kommt: Enttäuscht über Matteos Doppelspiel und zutiefst verletzt von Hannes' finanziellen Absichten fährt Rosa zurück auf die Alm. Doch so schnell will Hannes die Frau seines Lebens nicht aufgeben.


(ARD)


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:29
VPS 19:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturpalast

Heimat, süße Heimat?

Fachmagazin für E- und U-Kultur

Moderation: Nina Fiva Sonnenberg

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenAbdullah Kenen Karaca
Zweiter Spielleiter der Oberammergauer Passionsspiele, Muslim und waschechter bayrischer Bua

Hip Hop aus Köpenick
Der Rapper Romano feiert den Spießerkiez

Im Exil
Die syrischen Künstler Kaan Wafi, Orwa Nyrabia und Ayham ...

Text zuklappenAbdullah Kenen Karaca
Zweiter Spielleiter der Oberammergauer Passionsspiele, Muslim und waschechter bayrischer Bua

Hip Hop aus Köpenick
Der Rapper Romano feiert den Spießerkiez

Im Exil
Die syrischen Künstler Kaan Wafi, Orwa Nyrabia und Ayham Maid Agha über den Verlust ihrer Heimat

Horror-Freizeitparks "Dismaland"
Der britische Künstler Banksy

Im Kino:
Die neueste Version von "Heidi" mit Bruno Ganz und Katharina Schüttler


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:14
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Rainald Grebe: Halleluja Wuhlheide

Berliner Freilichtbühne Wuhlheide, Juni 2015

Fernsehregie: Johan Robin

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenRainald Grebe - Musiker, Kabarettist, Berufswahnsinniger - rockt die Arena im Berliner Osten mit Artisten, Kamel, Männerballett und Bio-Feuerwerk, alles begleitet vom "Wuhlorchester".

Die Zuschauer erwartet ein einmaliges Spektakel, ein Riesenzirkus: Rainald Grebe ...

Text zuklappenRainald Grebe - Musiker, Kabarettist, Berufswahnsinniger - rockt die Arena im Berliner Osten mit Artisten, Kamel, Männerballett und Bio-Feuerwerk, alles begleitet vom "Wuhlorchester".

Die Zuschauer erwartet ein einmaliges Spektakel, ein Riesenzirkus: Rainald Grebe plant seine eigene Version der "Weltfestspiele", in deren Verlauf er über 10.000 Fans mit Volksliedern, griechischen Tänzen und Rhythmischer Sportgymnastik beglückt.

Und damit nicht genug: Es darf mit überraschend eintreffenden Gaststars von lokalem wie internationalem Format gerechnet werden.

Thematisch angelehnt ist der Abend an die Geschichte des Veranstaltungsorts: 1973 kamen während der "Weltfestspiele der Jugend" insgesamt acht Millionen Menschen in der Wuhlheide zu Ostberlin zusammen. In Zeiten von Lampedusa und Pegida möchte Grebe ebendiesen Gedanken von Frieden und Einheit aufleben lassen und nebenbei den Begriff "Volksmusik" neu definieren. Nie lagen Ironie und Pathos enger beieinander.

Unterstützt wird Grebe von seinem "Wuhlorchester", Fans normalerweise bekannt als "Orchester der Versöhnung". Außerdem dabei sind Pullunderträger Olaf Schubert mit einem Grußwort aus Dresden und der Bassbariton Thomas Quasthoff mit einer Endzeitversion von Helene Fischers "Atemlos durch die Nacht". Wichtigster Teil des Konzerts ist aber sein Publikum, das Grebe in den Rang eines Volkschors emporhebt. Zur Krönung des Abends, der ganz im Zeichen des Guten steht, spendiert der Künstler ein ebenso überwältigendes wie politisch korrektes Bio-Feuerwerk. Und am Ende singen alle "Brandenburg" und jubeln "Halleluja, Berlin!".


Seitenanfang
21:44
VPS 21:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Festivalsommer

Late Night with Barbara Hannigan

Eine Sternstunde im KKL Luzern

Film von Michael Beyer

Ganzen Text anzeigenAls "Artiste étoile" gastierte Barbara Hannigan im August 2014 beim Lucerne Festival. Mit ihrem Auftritt beim "Late Night Konzert" als dirigierende Sopranistin begeisterte sie das Publikum.

"Late Night with Barbara Hannigan" zeigt die Mozart-Arien sowie György ...

Text zuklappenAls "Artiste étoile" gastierte Barbara Hannigan im August 2014 beim Lucerne Festival. Mit ihrem Auftritt beim "Late Night Konzert" als dirigierende Sopranistin begeisterte sie das Publikum.

"Late Night with Barbara Hannigan" zeigt die Mozart-Arien sowie György Ligetis "Concert Românesc" und "Mysteries of the Macabre" aus diesem sensationellen Konzert. Der Auftritt der Musikerin verleitete Sir Simon Rattle zu einer Verneigung vor der Bühne.

Im noblen Cocktailkleid dirigiert Barbara Hannigan das Mahler Chamber Orchestra. Und plötzlich dreht sie sich zum Publikum und singt eine ergreifende Mozart-Arie. Wie furchtlos die Kanadierin ihre Kunst ausübt, zeigt sich wenig später: Sie erscheint in einer S&M-Korsage und Lackstiefeln und peitscht ihr Ensemble durch Ligetis "Mysteries of the Macabre".


Seitenanfang
22:54
VPS 22:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

I'm a creative animal - Barbara Hannigan

Die Sopranistin und Dirigentin Barbara Hannigan hautnah

Film von Barbara Seiler

Ganzen Text anzeigenStimmgewaltig: Das Publikum feiert Barbara Hannigan mit stehenden Ovationen. Die Kritik versucht, ihre Wirkung zu beschreiben. Aber es hilft nur eines: Barbara Hannigan muss man erlebt haben.

Die Schweizer Filmemacherin Barbara Seiler begleitet die Künstlerin während ...

Text zuklappenStimmgewaltig: Das Publikum feiert Barbara Hannigan mit stehenden Ovationen. Die Kritik versucht, ihre Wirkung zu beschreiben. Aber es hilft nur eines: Barbara Hannigan muss man erlebt haben.

Die Schweizer Filmemacherin Barbara Seiler begleitet die Künstlerin während des Lucerne Festivals 2014 bei Proben, Workshops, Konzerten und beobachtet sie hinter den Kulissen des Festspielbetriebes, wo sie als "Artiste étoile" weilte.

Das Publikum im ehrwürdigen Klangtempel des Kultur- und Kongresszentrums Luzern (KKL) dürfte sich kurz im falschen Film gefühlt haben: Nachdem die anmutig blonde Barbara Hannigan mit ihrem leuchtenden Sopran Mozart gesungen, Rossini und Fauré dirigiert hat, stakst sie als schwarzhaarige Domina auf die Bühne zurück, im Latexmini, in hohen Stiefeln und Netzstrümpfen und legt eine fast verstörende Performance hin. Ihre Interpretation von György Ligetis "Mysteries of the Macabre" reißt das Publikum buchstäblich von den Sitzen und verleitet Altmeister Sir Simon Rattle zu einer symbolischen Verbeugung vor der Bühne.

Es ist der Höhepunkt eines Konzerts, das Hannigan als Sängerin und gleichzeitig Dirigentin geleitet hat. Die Kamera ist hautnah dabei, wenn sich die Künstlerin von der glamourösen Operndiva in die verrückte Domina im Latexkostüm verwandelt. Dabei wirkt Barbara Hannigan gleichzeitig hoch konzentriert und von einer fast animalischen Energie getrieben.

"Im kreativen Prozess fühle ich mich selten wie ein Mensch weiblichen Geschlechts, sondern eher wie ein Tier. Ich bin ein Vogel, ein Pferd oder ein Wolf - ich kann die Tierarten im Minutentakt wechseln. Das fühlt sich für mich ganz natürlich an."

Das kanadische Nova Scotia ist ihre - mittlerweile schmerzlich vermisste - Heimat. Denn mit ihrem furchtlosen Einsatz für die Klassische Moderne wurde die Kanadierin zur heiß begehrten Galionsfigur für Komponisten, Festivals und Konzerthäuser. Im August 2014 wurde Luzern ihr zeitweiliges Zuhause.

"Manchmal preist mich die Presse über alle Maßen. So als wäre ich ein außerirdisches Geschöpf, das alles kann. Das freut mich natürlich. Anderseits macht es mich wütend. Was nämlich niemand sieht, ist die Arbeit, die Disziplin, die präzise Vorbereitung, die hinter allem steckt, was ich mache."

Zeit für Erholung gibt es wenig. Auch als "Artiste étoile" in Luzern sind freie Tage nicht vorgesehen. Am Morgen nach der Uraufführung von Unsuk Chins "Le silence des sirenes" im KKL joggt Barbara Hannigan schon wieder lockere fünf Kilometer am See entlang. Am besten erholt sie sich sowieso auf einer Probe mit ihren Musikerkolleginnen und -kollegen.


Seitenanfang
23:47
VPS 23:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Menschen bei Maischberger

Nationale Egotrips statt Flüchtlingshilfe: Zerbricht die EU?

Ganzen Text anzeigenClaudia Roth, B’90/Grüne
"Wie Europa agiert, ist ein Wettlauf an Schäbigkeit. Es kann nicht sein, dass von 28 EU-Staaten nur sechs bereit sind, Flüchtlinge aufzunehmen. Dann stirbt der europäische Gedanke", fürchtet die Grünen-Politikerin. Die Regierungen müssten ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenClaudia Roth, B’90/Grüne
"Wie Europa agiert, ist ein Wettlauf an Schäbigkeit. Es kann nicht sein, dass von 28 EU-Staaten nur sechs bereit sind, Flüchtlinge aufzunehmen. Dann stirbt der europäische Gedanke", fürchtet die Grünen-Politikerin. Die Regierungen müssten endlich eine Antwort auf das Flüchtlingselend finden.

Wolfgang Bosbach, CDU
"Deutschland nimmt über 40 Prozent aller Flüchtlinge auf, die nach Europa gelangen. Das sind fast so viele, wie die anderen 27 EU-Länder zusammen", kritisiert der Unionspolitiker und Noch-Vorsitzende des Innenausschusses. Die Versorgung hunderttausender Flüchtlinge sei eine Herausforderung für die ganze EU und nicht nur für Deutschland.

Rolf-Dieter Krause
Die Flüchtlingskrise sei "eine große Belastungsprobe für die EU", sagt der langjährige Brüssel-Korrespondent der ARD. Vereinbarungen würden von vielen Ländern "offenbar nur noch eingehalten, wenn es Ihnen passt".

Michel Friedman
"Europas Verhalten in der Flüchtlingskrise ist eine einzige Kapitulation", sagt der Fernsehmoderator, der einen Rückfall Europas in alte nationalistische Verhaltensmuster befürchtet.

Roger Köppel
"Die EU kapituliert vor der Völkerwanderung", sagt der Herausgeber der Schweizer "Die Weltwoche". Die "gesetzlich verankerte Unterscheidung zwischen echten Flüchtlingen nach der Genfer Konvention und illegalen Wirtschaftsmigranten" löse sich auf.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
1:03
VPS 01:05

lebens.art

Moderation: Martin Traxl

Ganzen Text anzeigenBand-Breite:
85 Jahre Mario Adorf - Der Weltstar im Interview

Bühnen-Comeback:
Adele Neuhauser in "Fasching" - Der Publikumsliebling eröffnet neue Volkstheater-Ära

Star-Lauf:
Filmfestspiele Venedig - Ein ...
(ORF)

Text zuklappenBand-Breite:
85 Jahre Mario Adorf - Der Weltstar im Interview

Bühnen-Comeback:
Adele Neuhauser in "Fasching" - Der Publikumsliebling eröffnet neue Volkstheater-Ära

Star-Lauf:
Filmfestspiele Venedig - Ein Special

Berg-Drama:
"Everest" - Die Alpin-Tragödie in 3D und ihre wahren Hintergründe

Paar-Lauf:
Ein Käfig voller Narren - Der Travestie-Hit in den Kammerspielen

Nächsten-Liebe:
Cecily Corti - Die Obdachen-Helferin zu Gast im Studio


(ORF)


Seitenanfang
2:00
VPS 02:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

das aktuelle sportstudio

Moderation: Sven Voss

Ganzen Text anzeigenFußball-Bundesliga, 4. Spieltag
Topspiel:
Eintr. Frankfurt - 1. FC Köln

Bayern München - FC Augsburg
Bayer Leverkusen - Darmstadt 98
Hannover 96 - Bor. Dortmund
Hertha BSC - VfB Stuttgart
FC Ingolstadt - VfL Wolfsburg
Bor. M'gladbach - ...

Text zuklappenFußball-Bundesliga, 4. Spieltag
Topspiel:
Eintr. Frankfurt - 1. FC Köln

Bayern München - FC Augsburg
Bayer Leverkusen - Darmstadt 98
Hannover 96 - Bor. Dortmund
Hertha BSC - VfB Stuttgart
FC Ingolstadt - VfL Wolfsburg
Bor. M'gladbach - Hamburger SV (Fr.)
Hoffenheim - Werder Bremen (So.)
FC Schalke 04 - 1. FSV Mainz 05 (So.)

Zweite Liga, 6. Spieltag
Karlsruher SC - Union Berlin
Bielefeld - 1. FC Heidenheim

Tennis: US Open
Finale Frauen


Seitenanfang
3:31
VPS 03:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in monoVideotext Untertitel

Dressed to Kill

Spielfilm, USA 1980

Darsteller:
Kate MillerAngie Dickinson
Dr. Robert ElliottMichael Caine
Liz BlakeNancy Allen
Peter MillerKeith Gordon
Detective MarinoDennis Franz
u.a.
Regie: Brian De Palma
Länge: 99 Minuten

Ganzen Text anzeigenVon ihrem unsensiblem Mann frustriert, flüchtet sich die attraktive Mittvierzigerin Kate in erotische Tagträume. Ihr Psychiater Dr. Robert Elliott ermutigt sie zum Ausleben der Fantasien.

Brian De Palma kommt mit dem Erotikthriller seinem Vorbild Alfred Hitchcock ...
(ARD)

Text zuklappenVon ihrem unsensiblem Mann frustriert, flüchtet sich die attraktive Mittvierzigerin Kate in erotische Tagträume. Ihr Psychiater Dr. Robert Elliott ermutigt sie zum Ausleben der Fantasien.

Brian De Palma kommt mit dem Erotikthriller seinem Vorbild Alfred Hitchcock sehr nah. Wie in "Psycho", wo der Meister des Suspense das Schicksal einer Frau schildert, erzählt De Palma vom leidgeprüften Leben der frustrierten Kate und deren überraschenden Tod.

Kate lässt sich nach dem Rat ihres Psychiaters auf einen verführerischen Unbekannten ein, den sie im Museum kennenlernt. Beim Verlassen seines Hotelzimmers fällt ihr ein Dokument in die Hand, aus dem hervorgeht, dass er ihr eine ansteckende Geschlechtskrankheit verschwiegen hat, doch es kommt noch schlimmer: Im Fahrstuhl wird Kate von einer hoch gewachsenen blonden Frau aufgelauert und brutal mit einem Rasiermesser ermordet. Die Edelprostituierte Liz muss mit ansehen, wie Kate stirbt, doch die Polizei glaubt ihr nicht, weil sich ihre Fingerabdrücke auf der Tatwaffe befinden. Liz stellt eigene Ermittlungen an und wird bald selbst von der mysteriösen blonden Mörderin verfolgt. Gemeinsam mit Peter, dem Sohn der Ermordeten, findet sie heraus, dass die mutmaßliche Täterin sich bei Dr. Elliott in psychologischer Behandlung befindet. Um an das Adressbuch des Psychiaters zu gelangen, gibt Liz sich als Patientin aus und erlebt dabei eine Überraschung.

De Palma lotet das Gefühlsleben seiner Protagonistin sensibel aus. Die geschickt arrangierte Verfolgungsszene im New Yorker Museum of Modern Art ist spannender als jedes Actionspektakel. Neben der überragenden Kameraarbeit und der pulsierenden Musik, die mehr Erzählmittel als Stimmungsbarometer ist, beeindruckt Michael Caine als irrer Psychiater.


(ARD)


Seitenanfang
5:10

Reisen in ferne Welten: Koh Samui

Lebensart in Thailands Tropenparadies

Film von Ute Werner

Ganzen Text anzeigenKoh Samui, das ist Thailand im Kleinformat, und doch ist es eine Welt für sich. Eine Insel mit Traumstränden, Bergen und Millionen von Kokospalmen - und einer relaxten Lebensart.

Es gibt explosionsartig gewachsene Touristenzentren als auch verschlafene Dörfer. Koh ...
(ARD/SR)

Text zuklappenKoh Samui, das ist Thailand im Kleinformat, und doch ist es eine Welt für sich. Eine Insel mit Traumstränden, Bergen und Millionen von Kokospalmen - und einer relaxten Lebensart.

Es gibt explosionsartig gewachsene Touristenzentren als auch verschlafene Dörfer. Koh Samui ist ein Reiseziel für alle, die sich auf einen anderen Lebensrhythmus einlassen wollen. Die Reise ist ein Kaleidoskop an Eindrücken von einem der beliebtesten Reiseziele.

Lebensart in Koh Samui bedeutet Relaxen am Strand, mit dem Motorrad um die Insel fahren, die Lieblingsgarküche finden, über die Märkte schlendern. In Luxushotels oder einfachen Hütten wohnen, das Inselinnere entdecken, das Leben der Inselbevölkerung und ihre Kultur kennenlernen. Sich Zeit nehmen für einen Ort, der in seiner Größe überschaubar ist - die Ringstraße um die Insel misst nur ungefähr 50 Kilometer. Wie lebt es sich auf der Insel, welche Traditionen gibt es, welche Feste werden gefeiert? Wie funktioniert das Zusammenleben der Einheimischen mit den vielen Touristen oder das von Buddhisten und Muslimen?


(ARD/SR)