Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 19. Januar
Programmwoche 04/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15
Videotext Untertitel

Tietjen und Hirschhausen - Best of


Ganzen Text anzeigen
Die NDR-Talk-Illustrierte "Tietjen und Hirschhausen" lädt neben Prominenten aus Politik, Kultur, Sport und Gesellschaft auch unbekannte Gäste ein. Moderatoren und Namensgeber der Sendung sind Bettina Tietjen und Eckart von Hirschhausen.
3sat zeigt ein "Best of" mit ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Die NDR-Talk-Illustrierte "Tietjen und Hirschhausen" lädt neben Prominenten aus Politik, Kultur, Sport und Gesellschaft auch unbekannte Gäste ein. Moderatoren und Namensgeber der Sendung sind Bettina Tietjen und Eckart von Hirschhausen.
3sat zeigt ein "Best of" mit den schönsten Talkmomenten aus der Sendung.
.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
12:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

sonntags

TV fürs Leben

mit Andrea Ballschuh

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
12:45

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Petra - Die Totenstadt der Nabatäer, Jordanien

(Wh.)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Abenteuer Kreuzfahrt (1/2)

Zwischen Palmen und Eisbergen

Film von Jochen Frank

Ganzen Text anzeigen
Karibik und Arktis, Palmen und Eisberge, unterschiedliche Geschichten auf hoher See: Astrid Lehni und Urs Birchmeier haben ihren Traum verwirklicht: Zusammen mit ihren Klassenkameraden des Jahrgangs 1947 gönnen sie sich eine Woche auf dem größten Kreuzfahrtschiff der ...

Text zuklappen
Karibik und Arktis, Palmen und Eisberge, unterschiedliche Geschichten auf hoher See: Astrid Lehni und Urs Birchmeier haben ihren Traum verwirklicht: Zusammen mit ihren Klassenkameraden des Jahrgangs 1947 gönnen sie sich eine Woche auf dem größten Kreuzfahrtschiff der Welt, der "Allure of the Seas", auf der Suche nach Vergnügen, Luxus und Exotik. Ganz im Gegensatz dazu fährt an Bord eines kleinen Expeditionsschiffes, der MV Plancius, das Tischler-Ehepaar Maya und Adrian Nussbaumer Richtung Grönland, auf der Suche nach Naturerlebnissen der besonderen Art. In der Grönländischen See stoßen sie auf Wale, unternehmen eine Schlauchbootfahrt zwischen turmhohen Eisbergen im Scoresbysund, dem längsten Fjord der Welt, und besuchen das abgelegene Inuit-Dorf Ittoqqortoormiit.
Die zweiteilige Dokumentation "Abenteuer Kreuzfahrt" begleitet zwei sehr verschiedene Reisegruppen. Erster Teil.

3sat zeigt den zweiten Teil von "Abenteuer Kreuzfahrt" am Montag, 26. Januar, um 13.15 Uhr.


Seitenanfang
14:00

unterwegs - Laos

Elefanten, Seide und Buddhas

Moderation: Andrea Jansen

Ganzen Text anzeigen
Laos gilt als Geheimtipp für Südostasien-Reisende. Das Land, das zwischen Thailand und Vietnam eingebettet ist, besticht durch seine vielfältige Landschaft mit den Bergen im Norden und dem Dschungel im Süden. Unzählige Tempelanlagen und Buddha-Figuren spiegeln die ...

Text zuklappen
Laos gilt als Geheimtipp für Südostasien-Reisende. Das Land, das zwischen Thailand und Vietnam eingebettet ist, besticht durch seine vielfältige Landschaft mit den Bergen im Norden und dem Dschungel im Süden. Unzählige Tempelanlagen und Buddha-Figuren spiegeln die starke Verbundenheit der Laoten mit der buddhistischen Lebensphilosophie wieder.
Andrea Jansen beginnt ihre Reise-Reportage "unterwegs - Laos" in der südlichen Provinz Pakse. Von einem Mahut, einem Elefantenführer, lernt sie den Umgang mit den Dickhäutern und besucht in der Hauptstadt Vientiane eine Seidenweberei. Von Vientiane geht es dann weiter in den Norden, nach Luang Prabang. Es ist die bekannteste laotische Stadt, dort ist der Tourismus bereits weit entwickelt. Andrea Jansen hat die Gelegenheit, einen Mönch in seinem Tempel zu besuchen. Zum Schluss trifft sie den Sänger Ngex Vondeau. Der Musiker ist in ganz Laos bekannt, seine Lieder stehen regelmäßig auf Platz eins der laotischen Hitparade.


Seitenanfang
14:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Amerikas legendäre Trails: Der Anza Trail

Auf historischen Spuren durch Arizona und Kalifornien

Film von Karl Teuschl

Ganzen Text anzeigen
Der "Anza Trail" war einst der Landweg der Spanier von Mexiko ins heutige Kalifornien. Er war die Route des ersten Trecks europäischer Kolonisten quer durch die unwirtlichen Wüsten des amerikanischen Südwestens zum Pazifik. Das Ziel der Siedler: die San Francisco Bay. ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Der "Anza Trail" war einst der Landweg der Spanier von Mexiko ins heutige Kalifornien. Er war die Route des ersten Trecks europäischer Kolonisten quer durch die unwirtlichen Wüsten des amerikanischen Südwestens zum Pazifik. Das Ziel der Siedler: die San Francisco Bay. Heute steht der Anza Trail unter Denkmalschutz. 2.000 Kilometer Strecke auf Highways und einsamen Nebenstraßen von Tucson, Arizona bis San Francisco. Entlang der historischen Route öffnet sich ein faszinierender Bilderbogen aus Kakteenwüsten und riesigen Sanddünen, Pazifikstränden und uralten Redwoodwäldern, aus Indianerreservaten und quirligen Metropolen. Es gibt malerische Missionskirchen und andere spanische Relikte zu entdecken. Aber auch moderne kalifornische Weinstädtchen und das Hightech-Zentrum Silicon Valley liegen am Anza Trail.
Die Dokumentation "Amerikas legendäre Trails" erkundet die Strecke entlang des Anza Trails bis nach San Francisco.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Vorbild Natur

Schmetterling


Seitenanfang
15:20

La Haute Route - Von Chamonix bis Zermatt (1/5)

Wie weit ist es bis Zermatt?

Film von Benoit Aymon und Pierre Antoine Hieroz


Seitenanfang
15:45

La Haute Route - Von Chamonix bis Zermatt (2/5)

Die große Erschöpfung

Film von Benoit Aymon und Pierre Antoine Hieroz


Seitenanfang
16:10

La Haute Route - Von Chamonix bis Zermatt (3/5)

Der Berg siegt immer

Film von Benoit Aymon und Pierre Antoine Hieroz


Seitenanfang
16:35

La Haute Route - Von Chamonix bis Zermatt (4/5)

Hoher Aufstieg

Film von Benoit Aymon und Pierre Antoine Hieroz


Seitenanfang
17:00

La Haute Route - Von Chamonix bis Zermatt (5/5)

Gipfelrausch

Film von Benoit Aymon und Pierre Antoine Hieroz


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZDF-History

Das Geheimnis der großen Pharaonen


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Thema:
- Impfung durch Eincremen
Mittels Nanotechnologie können Impfstoffe
ohne Nadelstich in den Körper gelangen

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Im Zentrum des Terrors - Jürgen Todenhöfer und die
Begegnung mit dem IS

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Vögel aus dem Paradies

Film von Harvey Jones

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Sie leben im tropischen Urwaldparadies, erfreuen sich an einem unerschöpflichen Angebot der feinsten Früchte, und dass sie jemand verspeisen wollte, ist in den letzten paar Millionen Jahren kaum mehr vorgekommen. Für die Verhältnisse der Natur leben Paradiesvögel im ...
(ORF)

Text zuklappen
Sie leben im tropischen Urwaldparadies, erfreuen sich an einem unerschöpflichen Angebot der feinsten Früchte, und dass sie jemand verspeisen wollte, ist in den letzten paar Millionen Jahren kaum mehr vorgekommen. Für die Verhältnisse der Natur leben Paradiesvögel im absoluten Luxus. Und die Evolution ließ in dieser Komfortzone ein Kaleidoskop von grellen Farben, grotesken Formen und aberwitzigen Verhaltensweisen entstehen - alle zu einem einzigen Zweck: das andere Geschlecht zu beeindrucken.
Die Dokumentation "Vögel aus dem Paradies" aus der Reihe "Universum" begleitet zwei junge Biologen, die sich in den kaum erforschten Dschungel von Neuguinea aufmachen, um die prächtigsten Paradiesvögel zu entdecken.
(ORF)


Seitenanfang
21:00
Videotext Untertitel

Die Dynastie der Elefanten - Das Vermächtnis

Film von Mike Birkhead

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Seit 40 Jahren begleitet die amerikanische Wissenschaftlerin Cynthia Moss Elefanten im Amboseli National Park. Seit 20 Jahren hält sie ihre Beobachtungen gemeinsam mit Kameramann Marty Colbeck auf Film fest. Im Vordergrund stand die Elefantendame Echo, die 2009 im Alter ...
(ORF)

Text zuklappen
Seit 40 Jahren begleitet die amerikanische Wissenschaftlerin Cynthia Moss Elefanten im Amboseli National Park. Seit 20 Jahren hält sie ihre Beobachtungen gemeinsam mit Kameramann Marty Colbeck auf Film fest. Im Vordergrund stand die Elefantendame Echo, die 2009 im Alter von 65 Jahren starb. In sengender Hitze und durch staubtrockene Wüsten führte Echo viele Jahrzehnte lang ihre Schwestern, Töchter und die vielen Generationen ihrer Nachkommen verlässlich zu Wasserstellen und Weideflächen. Tagelange Fußmärsche unter extremsten Bedingungen hielten und schweißten die Gruppe zusammen. Souverän leitete Echo ihre Familie selbst durch monatelange Dürreperioden, während die Verluste in anderen Elefantengruppen Rekordwerte erreichten. Echos jahrzehntelange Erfahrung und ihr Wissen um Wasser- und Nahrungsressourcen garantierten ihr und ihren Nachkommen trotz teils furchtbarer Strapazen ein halbwegs stabiles Auskommen. Echo lebte vor, was für das Überleben der Dickhäuter in den kargen Landschaften Afrikas als eine der wichtigsten Überlebensstrategien gilt - ein fürsorgliches und verantwortungsvolles Miteinander.
Die "Universum"-Dokumentation "Die Dynastie der Elefanten - Das Vermächtnis" beleuchtet auf eindrucksvolle und berührende Weise das Leben und Überleben der grauen Riesen in einer kargen, aber eindrucksvollen Naturlandschaft.
(ORF)


Seitenanfang
21:50
VPS 21:49

Format 4:3

Unter den Schwingen des Adlers

Nationalpark Kalkalpen

Film von Klaus Huber

Ganzen Text anzeigen
Nach dem großen Flächenbrand 2003 im oberösterreichischen Nationalpark Kalkalpen erwacht schon bald wieder neues Leben. Für manche Lebewesen eröffnen sich sogar bisher ungeahnte Chancen. Der Nationalpark ist ein Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen und für ...
(ORF)

Text zuklappen
Nach dem großen Flächenbrand 2003 im oberösterreichischen Nationalpark Kalkalpen erwacht schon bald wieder neues Leben. Für manche Lebewesen eröffnen sich sogar bisher ungeahnte Chancen. Der Nationalpark ist ein Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen und für naturbewusste Menschen.
Die Dokumentation "Unter den Schwingen des Adlers" widmet sich weitgehend unbekannten Besonderheiten des Nationalparks und porträtiert Menschen der Region: die Kräuterspezialistin, die jede medizinische und kulinarische Wirkung der unscheinbarsten Pflanzen kennt, einen Pilzforscher und Wanderreiter, die die Herbsttage zur mehrtätigen Erkundungstour hoch zu Ross nutzen.
(ORF)


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Wüstenträume

Oman - Im Reich des Sultans

Film von Gert Anhalt

Ganzen Text anzeigen
Er ist allgegenwärtig. In jeder Hotellobby hängt ein Bild von ihm. Auch in jedem Restaurant. Mal gütig lächelnd, mal ernst und weise: Sultan Qabuus. Doch im Gegensatz zu vielen anderen ist dieser Alleinherrscher kein übler Despot. Er wird vielmehr zutiefst von seinem ...

Text zuklappen
Er ist allgegenwärtig. In jeder Hotellobby hängt ein Bild von ihm. Auch in jedem Restaurant. Mal gütig lächelnd, mal ernst und weise: Sultan Qabuus. Doch im Gegensatz zu vielen anderen ist dieser Alleinherrscher kein übler Despot. Er wird vielmehr zutiefst von seinem Volk verehrt. Denn vieles, was Oman heute ist und hat, verdankt es Qabuus Ibn Said. "Sultan Qabuus hat uns ermöglicht, unsere Träume zu verwirklichen", schwärmt Salma Al Hajri. Die 42-Jährige hat zusammen mit ihrer Schwester eine kleine Schokoladenmanufaktur in der Hauptstadt Muscat aufgezogen. Im Oman wird nicht nur toleriert sondern ermutigt, wenn Frauen als Unternehmerinnen tätig werden. Oder sich als Athletinnen beweisen - im ehrgeizigen, ebenfalls vom Sultan ins Leben gerufenen Segelprojekt. Bis zur den Olympischen Spielen 2020 soll das Land ein konkurrenzfähiges Segelteam aufweisen können. Seinen Wohlstand, mit dem unter anderem das kostenlose Gesundheitssystem, das vorbildliche Straßennetz und das Schulsystem finanziert werden, verdankt Oman den Öl- und Gasvorkommen. Allerdings ist abzusehen, dass die Vorräte nicht ewig reichen. Deshalb muss sich das Land unabhängig machen von seinen Rohstoffen. Auch dies eine Ansage, die direkt aus dem Sultanspalast kam. Vor allem der Tourismus ist eine vielversprechende Einnahmequelle. In einer Zeit, in der Urlauber weite Teile der arabischen Welt nicht mehr leichten Herzens ansteuern können, gewinnt der Oman - stabil, friedlich und frei von religiösem Fanatismus - immer mehr an Anziehungskraft. Ob an den Traumstränden des arabischen Meeres oder in den spektakulären Schluchten des Hadschar-Gebirges - überall entstehen neue, luxuriöse Hotels. Besonders beliebt sind jedoch die Wüstencamps, wo die Besucher einen Hauch von Nomadenleben schnuppern können: Kamelreiten, Dünensafari, Nächte ohne Strom und Handy - Himmelszelt statt Himmelbett.
Die Dokumentation "Wüstenträume" porträtiert ein junges, ehrgeiziges Land an der Schwelle zu einer neuen Zeit.


Seitenanfang
23:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bayerischer Filmpreis 2014

Prinzregententheater München, 16.01.2015

Moderation: Christoph Süß

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Am Freitag, den 16. Januar 2015, wird im Münchner Prinzregententheater zum 36. Mal der Bayerische Filmpreis für die besten Produktionen des vergangenen Jahres verliehen. Auch in diesem Jahr werden zahlreiche Prominente aus Film, Fernsehen und Politik zur Gala erscheinen, ...
(ARD/BR/3sat)

Text zuklappen
Am Freitag, den 16. Januar 2015, wird im Münchner Prinzregententheater zum 36. Mal der Bayerische Filmpreis für die besten Produktionen des vergangenen Jahres verliehen. Auch in diesem Jahr werden zahlreiche Prominente aus Film, Fernsehen und Politik zur Gala erscheinen, um die Entscheidungen der Jury über die Vergabe der begehrten "Pierrots" zu verfolgen. Durch den Abend voller emotionaler Höhepunkte und Überraschungen führt der beliebte "quer"-Moderator Christoph Süß.
3sat zeigt eine Zusammenfassung der glanzvollen Gala zur 36. Vergabe des Bayerischen Filmpreises im Münchner Prinzregententheater.
(ARD/BR/3sat)


Seitenanfang
0:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Roger im Havanna-Fieber

Ein Zürcher und sein Party-Projekt für Kuba

Reportage von Thomas von Grünigen

(aus der SRF-Reihe "Reporter")


Schweizer Reporter erzählen außergewöhnliche Geschichten von außergewöhnlichen Menschen aus der ganzen Welt.


Seitenanfang
0:55
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
1:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Panorama

Starke Männer

Film von Silvia Heimader

Moderation: Nina Horowitz

Ganzen Text anzeigen
Freistilringen war einst in Österreich eine Sportart für die Massen. Allein im Sommer 1964 besuchten 350.000 Menschen das legendäre Catchen am Wiener Heumarkt. Das TV-Magazin "Horizonte" berichtete über die Schaukämpfe, bei denen auch gut situierte Wiener und ...
(ORF)

Text zuklappen
Freistilringen war einst in Österreich eine Sportart für die Massen. Allein im Sommer 1964 besuchten 350.000 Menschen das legendäre Catchen am Wiener Heumarkt. Das TV-Magazin "Horizonte" berichtete über die Schaukämpfe, bei denen auch gut situierte Wiener und Wienerinnen völlig entgleisten. Einer der Publikumslieblinge, Georg "Schurli" Blemenschütz - auch genannt "der Würger" oder "die Mumie vom Heumarkt" - sammelte privat Biedermeierkunst, enthüllte 1978 das Kulturmagazin "Eintritt frei". In der Geschichte "Männer, Mimen, Muskelkräfte" erklärte Schurli Blemenschütz die raffinierte Technik, die zwischen Sieg und Niederlage entscheidet. Heidi Lackner hat sich 2003 in ihrer "Schauplatz"-Reportage "Oma und die starken Männer" die Frage gestellt, was aus dem Catchen geworden ist und fand eine ältere Dame, die allen gezeigt hat, was ein echter Fan ist.
"Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, im Lauf der letzten 50 Jahre im Fernsehen behandelt und aufbereitet worden sind. In dieser Ausgabe geht es um "Starke Männer".
(ORF)


Seitenanfang
2:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital Audio

Jazz oder Nie! (1/2)

Jazz Masters All Stars

Jazz Burghausen 2013

Mit Nathan Davis (Tenorsaxofon, Sopransaxofon),
Benny Golson (Tenorsaxofon), Claus Reichstaller (Trompete),
Jon Faddis (Trompete), George Cables (Klavier), Abraham
Laboriel (Bass) und Dennis Mackrel (Schlagzeug)

Regie: Michael Beyer

Ganzen Text anzeigen
Zum zweiten Mal nach der Premiere 2012 fand während der Internationalen Jazzwoche Burghausen 2013 der Jazz Masters Workshop statt. Die Leitung übernahm der Trompeter Claus Reichstaller. Sieben Größen aus der Jazz-Liga begeisterten das Publikum in der Wackerhalle ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Zum zweiten Mal nach der Premiere 2012 fand während der Internationalen Jazzwoche Burghausen 2013 der Jazz Masters Workshop statt. Die Leitung übernahm der Trompeter Claus Reichstaller. Sieben Größen aus der Jazz-Liga begeisterten das Publikum in der Wackerhalle Burghausen mit ihrer Spielfreude und ihrer Lust am Improvisieren.
Der erste von zwei Teilen "Jazz oder nie!" zeigt das Konzert der "Jazz Masters All Stars" mit Nathan Davis, Benny Golson, Claus Reichstaller, Jon Faddis, George Cables, Abraham Laboriel und Dennis Mackrel von der 44. Internationalen Jazzwoche Burghausen 2013.

3sat zeigt den zweiten Teil von "Jazz oder Nie!" im Anschluss um 3.45 Uhr.

(ARD/BR)


Seitenanfang
3:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital Audio

Jazz oder Nie! (2/2)

The John Scofield Organic Trio

Jazz Burghausen 2013

Mit John Scofield (Gitarre), Larry Goldings (Orgel)
und Greg Hutchinson (Schlagzeug)

Regie: Michael Beyer

Ganzen Text anzeigen
John "Sco" Scofield ist in der Jazzwelt einer der am meisten geachteten Gitarristen. Der Geist von Miles Davis weht bis heute genauso durch seine Projekte wie seine Neugier auf Unbekanntes. Durch seine Offenheit für neue junge Musiker und die weite Welt zwischen Jazz und ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
John "Sco" Scofield ist in der Jazzwelt einer der am meisten geachteten Gitarristen. Der Geist von Miles Davis weht bis heute genauso durch seine Projekte wie seine Neugier auf Unbekanntes. Durch seine Offenheit für neue junge Musiker und die weite Welt zwischen Jazz und Rock entstehen immer neue und unterschiedliche Bands. In der Wackerhalle Burghausen ließ er mit seinem Orgeltrio sowohl Klassiker von John Coltrane bis Miles Davis als auch eigene Stücke zeitlos modern erklingen.
Der zweite Teil von "Jazz oder nie! " zeigt das Konzert von "The John Scofield Organic Trio" mit John Scofield, Larry Goldings und Greg Hutchinson von der 44. Internationalen Jazzwoche Burghausen 2013.
(ARD/BR)


Seitenanfang
5:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Amerikas legendäre Trails: Der Anza Trail

(Wh.)


(ARD/SR)

Sendeende: 5:50 Uhr