Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 10. Dezember
Programmwoche 50/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr. Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere ...

Text zuklappen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr. Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere Lebens- und Schicksalsgeschichte erlebt haben.



Seitenanfang
12:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Newton

Wenn eine Stadt und ein Meer verschwindet -

"Newton" über die drohende Zerstörung von Kultur- und

Neues aus der Welt der Wissenschaft

Naturwundern und den Kampf der Wissenschaft zur Erhaltung
Film von Julia Weninger
Moderation: Matthias Euba


Das österreichische Wissenschaftsmagazin informiert aus Labors, Forschungsstätten und von anderen Schauplätzen der Wissenschaft über das Neueste aus Wissenschaft und Forschung.
(ORF)


Seitenanfang
12:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Krippenfreunde - Das ganze Jahr ist Weihnachten

Film von Barbara Altersberger

(aus der ORF-Reihe "Erlebnis Österreich")

Ganzen Text anzeigen
Weihnachtskrippen gehören schon viel länger zum Weihnachtsfest als Christbäume. Dementsprechend vielseitig ist ihre jahrhundertelange Entwicklung. Neuerdings ist ein Trend zur selbstgebauten Krippe zu beobachten: In vielen Regionen Österreichs gibt es Krippenbauvereine ...
(ORF)

Text zuklappen
Weihnachtskrippen gehören schon viel länger zum Weihnachtsfest als Christbäume. Dementsprechend vielseitig ist ihre jahrhundertelange Entwicklung. Neuerdings ist ein Trend zur selbstgebauten Krippe zu beobachten: In vielen Regionen Österreichs gibt es Krippenbauvereine und Krippenbauschulen, die sich akribisch das ganze Jahr über mit dem Bau von Krippen beschäftigen und Interessierte bis zum Krippenbaumeister ausbilden.
Die Dokumentation "Krippenfreunde - Das ganze Jahr ist Weighnachten" blickt in die Werkstätten und Ateliers von Krippenfreunden in Kärnten, erklärt die Bedeutung der Figuren und Landschaftselemente, besucht die Dreikönigssänger in Heiligenblut, die in jedem Haus die Krippe ansingen, berichtet über den Weltkrippenkongress in Innsbruck und taucht ein in die weihnachtliche Krippenwelt.
(ORF)


Seitenanfang
12:50

Streifzug durch das Tessin: Lugano und Locarno



(ORF)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Traumorte - Namibia

Erstausstrahlung


Seitenanfang
14:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Traumorte - Seychellen

Erstausstrahlung


Seitenanfang
14:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Traumorte - Tunesien

Erstausstrahlung


Seitenanfang
15:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Traumorte - Süd-Afrika

Erstausstrahlung


Seitenanfang
16:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Amerika von oben - Faszinierende Landschaften

Film von Toby Beach

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Welcher amerikanische Staat hat die höchste Leuchtturmdichte? Wo liegen die spektakulärsten Regenwälder außerhalb der Tropen? Welcher Staudamm ist im Art Deco-Stil erbaut und wo liegt der weltweit aktivste Vulkan?
Die Dokumentation "Amerika von oben - ...

Text zuklappen
Welcher amerikanische Staat hat die höchste Leuchtturmdichte? Wo liegen die spektakulärsten Regenwälder außerhalb der Tropen? Welcher Staudamm ist im Art Deco-Stil erbaut und wo liegt der weltweit aktivste Vulkan?
Die Dokumentation "Amerika von oben - Faszinierende Landschaften" zeigt Aufnahmen aus der Vogelperspektive von Amerikas schönsten Landschaften, Natur- und Kulturdenkmälern. Dabei erzählt sie überraschende Geschichten, die hinter den berühmten Attraktionen - von den Großen Seen bis zum Grand Canyon, den Rocky Mountains bis nach Key West - stecken.


Seitenanfang
17:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Amerika von oben - New Mexico

Film von Toby Beach

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
New Mexico ist ein einsames Gebiet mit allerhand Geheimnissen und Skurrilem: In Los Alamos wurde die erste Atombombe gebaut und auch heute noch ist das staatliche Forschungszentrum militärisches Schutzgebiet. Und nahe der Kleinstadt Roswell stürzte 1947 angeblich ein UFO ...

Text zuklappen
New Mexico ist ein einsames Gebiet mit allerhand Geheimnissen und Skurrilem: In Los Alamos wurde die erste Atombombe gebaut und auch heute noch ist das staatliche Forschungszentrum militärisches Schutzgebiet. Und nahe der Kleinstadt Roswell stürzte 1947 angeblich ein UFO ab - samt Außerirdischen, eine Steilvorlage für Fernsehserien und einer kleinen Tourismusindustrie. Während die Metropole Albuquerque den Weg in die Zukunft weist, versuchen Filmemacher den Wilden Westen am Leben zu erhalten. Moderne mexikanisch-amerikanische Kultur blüht in einem Land, in dem einst spanische Missionare und Eroberer siedelten und das noch heute Ziel vieler lateinamerikanischer Einwanderer ist.
Die Dokumentation "Amerika von oben: New Mexico" zeigt ein Land mit riesigen Ebenen, Bergen, Wüsten und einem unendlich weiten Himmel aus der Vogelperspektive. Tagtäglich treffen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aufeinander.


Seitenanfang
17:45
Videotext Untertitel

mare TV - Reportage: Schottlands raue Inseln

Die Orkneys

Film von Till Lehmann

Ganzen Text anzeigen
Schroffe Felsen zwischen Nordsee und Atlantik: Die Orkneys, 70 Inseln vor der Nordostküste Schottlands, haben ihren ganz eigenen Charme. In Kirkwall, dem größten Ort der Inseln, zieht dreimal in der Woche der Geruch von Torffeuer durch die Gassen: In der Highland Park ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Schroffe Felsen zwischen Nordsee und Atlantik: Die Orkneys, 70 Inseln vor der Nordostküste Schottlands, haben ihren ganz eigenen Charme. In Kirkwall, dem größten Ort der Inseln, zieht dreimal in der Woche der Geruch von Torffeuer durch die Gassen: In der Highland Park Distillery wird wieder geräuchert. In der nördlichsten Single Malt Destillerie der Welt bekommt die Braugerste ihre spezielle Note noch durch echten Heidetorf. Außerdem bieten die Inseln den kürzesten Linienflug der Welt an: Die kleine zweimotorige Propellermaschine von Logan Air braucht eine Minute und 50 Sekunden für die Tour zwischen den Inseln Westray und Papa Westray. Auch North Ronaldsay, die nordöstlichste Orkney-Insel, steht auf dem Flugplan. Einmal am Tag versorgt das Flugzeug die 50 Einwohner mit allem, was sie brauchen.
Die Reportage aus der Reihe "mare TV" stellt die Orkneys und Menschen, die dort leben, vor.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

- Heiliger Berg der Inkas
Die Folgen des Klimawandels am Ausangate
- Frauenmangel in Indien
Das Geschäft der Menschenhändler blüht

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Machtkampf im Vatikan - Franziskus im Kreuzfeuer
der Konservativen

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

30 Jahre 3sat

Bewegte Republik Deutschland (3/4)

Geteilter Himmel 1949-1989

Film von Thomas von Steinaecker

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
40 Jahre deutscher Kultur finden auf zwei Seiten der innerdeutschen Grenze und zwischen zwei Machtblöcken statt. Zunächst entscheiden sich viele Künstler für die DDR als Wahlheimat. Ob Exil-Heimkehrer wie Bert Brecht und Hanns Eisler oder Literaten wie Christa Wolf und ...

Text zuklappen
40 Jahre deutscher Kultur finden auf zwei Seiten der innerdeutschen Grenze und zwischen zwei Machtblöcken statt. Zunächst entscheiden sich viele Künstler für die DDR als Wahlheimat. Ob Exil-Heimkehrer wie Bert Brecht und Hanns Eisler oder Literaten wie Christa Wolf und Heiner Müller, sie sehen im neuen Modellstaat das potenziell "bessere Deutschland". Brecht und Helene Weigel erhalten mit dem Berliner Ensemble ihr eigenes Theater, die DEFA produziert mit üppiger Ausstattung Qualitätsfilme. Landesweit pflegen Theater und Orchester das klassische Kulturerbe, ihre schiere Zahl stellt den Westen mühelos in den Schatten. Auch um die Hoheit in Sachen Unterhaltung liefern sich Ost und West ein Wettrennen, vom Sandmännchen bis zum Indianerfilm. Doch Kultur gehört in der DDR unter politische Führung, und die Kunst hat dem von der UdSSR definierten Sozialistischen Realismus zu folgen. Später unternimmt die DDR mit dem "Bitterfelder Weg" den Versuch, die "vorhandene Trennung von Kunst und Leben" zu überwinden. Die Verlage leiden unter Zensur, kritische Filme wie "Spur der Steine" (1966) werden abgesetzt, und selbst Rockmusikern wird ihre Spontanität in staatlichen Institutionen ausgetrieben. Kurze Phasen der Lockerung wie 1973 zu den Weltjugendspielen in Ostberlin bleiben die Ausnahme. Mit der Ausbürgerung des Liedermachers Wolf Biermann kippt die Stimmung auch unter staatstreuen Künstlern. Wer protestiert, erhält Berufsverbot, landet im Gefängnis oder wird zur Ausreise gezwungen. Künstler wie Manfred Krug, Nina Hagen und Katharina Thalbach verlassen die DDR. Die wirtschaftliche und innenpolitische Situation wird schließlich immer erdrückender. Der Exodus aus der sozialistischen Utopie ist nicht mehr aufzuhalten und das Ende der DDR nur noch eine Frage der Zeit.
Die vierteilige Dokumentation "Bewegte Republik Deutschland" lässt Zeitzeugen und jüngere Kulturschaffende zu Wort kommen: Dieter Birr (Puhdys), Wolfgang Thierse, Günter Grass, Herbert Grönemeyer, Katja Lange-Müller, Siegfried Matthus, Christian Petzold, Arno Rink, Ralf Schenk (DEFA-Stiftung), Volker Schlöndorff und Thomas Schoppe (Renft). Historikerin Ute Frevert kommentiert die Ereignisse und historischen Filmdokumente. Im dritten Teil geht es um die Jahre 1949 bis 1989.


Seitenanfang
21:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

30 Jahre 3sat

Bewegte Republik Deutschland (4/4)

Die Deutschland-Maschine 1989-2014

Film von Thomas von Steinaecker

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Deutschland ist wieder groß, Berlin ist die Hauptstadt, und die Möglichkeiten scheinen unendlich. Doch ganz so einfach fällt Staat und Menschen das neue Zusammenleben nicht. Die Welt schaut zunächst fasziniert auf die neue Leichtigkeit der Deutschen. Techno und ...

Text zuklappen
Deutschland ist wieder groß, Berlin ist die Hauptstadt, und die Möglichkeiten scheinen unendlich. Doch ganz so einfach fällt Staat und Menschen das neue Zusammenleben nicht. Die Welt schaut zunächst fasziniert auf die neue Leichtigkeit der Deutschen. Techno und Musikfernsehen regieren die Jugendkultur, Schriftsteller wie Christian Kracht machen daraus Popliteratur. Selbst Politik und Erinnerungskultur stehen im Verdacht, im Sog des Infotainments an Ernsthaftigkeit einzubüßen. Aktionskünstler Christoph Schlingensief wird nicht müde, diese Tendenz ins Licht der Aufmerksamkeit zu zerren. Die westliche Lebenswelt wirft im Osten Deutschlands bald dunkle Schatten. Leuchttürme der DDR-Kultur wie die DEFA geraten unter die Räder der Marktwirtschaft. Die Enttäuschung über die Folgen der Wiedervereinigung vertieft den Graben zwischen "Besserwessis" und "Jammerossis". Sie schlägt sich nicht nur in einer trotzigen Welle der Ostalgie nieder, sondern auch in Gewaltausbrüchen gegen Ausländer. Doch Deutschland meistert am Ende nicht nur die innere Anstrengung der Wiedervereinigung, sondern geht auch aus den globalen Krisen des neuen Jahrtausends gestärkt hervor. Und immer mehr kulturelle Beispiele zeigen wie selbstverständlich eine neue gesamtdeutsche Realität. Durch Künstler wie die Choreografin Sasha Waltz gewinnt Berlin rasant an Anziehungskraft für Kreative aller Kunstsparten. Der innovative Spielfilm "Lola rennt" (1998) von Tom Tykwer findet weltweit Anerkennung, die ehemaligen Ostrocker von Rammstein ebenso, und die jungen Maler der Leipziger Schule feiern Erfolge auf dem internationalen Kunstmarkt. Schriftsteller Daniel Kehlmann landet einen Welterfolg, Günter Grass und Herta Müller erhalten den Literaturnobelpreis. Die Deutschland-Maschine läuft wieder. Doch wohin die kulturelle Reise der BRD geht, oder ob sie überhaupt eine Richtung hat, bleibt unbeantwortet. Die Republik ist in Bewegung.
Die vierteilige Dokumentation "Bewegte Republik Deutschland" lässt Zeitzeugen und jüngere Kulturschaffende zu Wort kommen: Herbert Grönemeyer, Daniel Kehlmann, Christian Petzold, Dirk von Lowtzow, Wolfgang Thierse, Stephan Braunfels, Alexander Kluge, Volker Schlöndorff, Feridun Zaimoglu erzählen aus erster Hand und bewerten die künstlerische Arbeit dieser Jahre. Roger Willemsen und Historikerin Ute Frevert kommentieren die Ereignisse und Filmdokumente. Im vierten und letzten Teil geht es um die Jahre 1989 bis 2014.


Seitenanfang
21:45

Geheimnisse der Wüste

Die Höhlen des Oman


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Dolby-Digital AudioVideotext Untertitel

Am Ende einer Flucht - The Statement

Spielfilm, USA/Kanada/Frankreich 2003

Darsteller:
Pierre BrossardMichael Caine
Annemarie LiviTilda Swinton
Colonel RouxJeremy Northam
Armand BertierAlan Bates
NicoleCharlotte Rampling
Alter MannJohn Neville
u.a.
Regie: Norman Jewison
Länge: 110 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Frankreich, 1944: In einem Dorf hilft Pierre Brossard, ein junger Soldat des faschistischen Vichy-Regimes, SS-Truppen bei der Hinrichtung von sieben Juden. 48 Jahre später: Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs hat Brossard ein Leben auf der Flucht geführt. Bei einem ...
(ARD)

Text zuklappen
Frankreich, 1944: In einem Dorf hilft Pierre Brossard, ein junger Soldat des faschistischen Vichy-Regimes, SS-Truppen bei der Hinrichtung von sieben Juden. 48 Jahre später: Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs hat Brossard ein Leben auf der Flucht geführt. Bei einem katholischen Orden in der Provence, der mit dem Vichy-Regime sympathisierte, fand er Unterschlupf. Nun aber scheint ihn seine Vergangenheit einzuholen. Nachdem er sich in letzter Sekunde vor einem Profikiller retten konnte, der offenbar von jüdischer Seite auf ihn angesetzt wurde, sucht Brossard Hilfe bei einem alten Vichy-Verbindungsmann. Zur gleichen Zeit setzt die Richterin Annemarie Livi alles daran, Brossard für seine Gräueltaten zur Rechenschaft zu ziehen - kein leichtes Unterfangen, da in den Polizeibehörden zahlreiche Sympathisanten des Vichy-Regimes sitzen. Mit Hilfe des Gendarmerie-Colonels Roux versucht Richterin Livi, den Kriegsverbrecher ausfindig zu machen. Zwar kann sich Brossard einige Tage bei seiner Exfrau Nicole, die ihn zutiefst verachtet, verstecken, aber durch einen Tipp des Geistlichen Le Moyne kommen Roux und Livi ihm auf die Spur.
Mit "Am Ende einer Flucht - The Statement" hat Regie-Altmeister Norman Jewison ("In der Hitze der Nacht", "Thomas Crown ist nicht zu fassen") einen ebenso spannenden wie anspruchsvollen Politthriller inszeniert. Das brisante Thema wird nicht einer schlichten Action-Story geopfert, sondern dank eines komplexen Drehbuchs von Oscar-Preisträger Ronald Harwood ("Der Pianist"), Jewisons meisterhafter Inszenierung und herausragender Darstellerleistungen zu einem vielschichtigen Drama. In den Hauptrollen brillieren Michael Caine als gerissener und gewissenloser Ex-Nazi-Kollaborateur und Tilda Swinton als seine Gegenspielerin. In weiteren Rollen sind Jeremy Northam und Charlotte Rampling zu sehen.
(ARD)


Seitenanfang
0:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Aus Markus wird Christin - wenn man im falschen

Körper geboren ist

Reportage von Nicole Florié und Martina Treuter


"Exclusiv - Die Reportage" bietet spannende Geschichten aus den Themenbereichen Gesellschaft, Wissenschaft, Medizin, Technologie, Kriminalität oder Auto und Verkehr. Die Reportagen geben neue Einblicke und behandeln ein Thema mit einem außergewöhnlichen Zugang.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
0:45
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:15

ECO

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Reto Lipp


Das Wirtschaftsmagazin aus der Schweiz wirft einen eigenständigen Blick auf das Wirtschaftsleben - mit Hintergründen, Analysen, Unternehmerporträts und Reportagen.


Seitenanfang
1:40
VPS 01:39

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Über allen Gipfeln

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
2:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Odyssee durch Sibirien

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
3:25
Videotext Untertitel

Weiß wie Schnee

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
4:10
VPS 04:05

Tonsignal in monoFormat 4:3

Nachts im wilden Wien

Film von Manfred Christ

(aus der ORF-Reihe "Universum")


(ORF)


Seitenanfang
5:00
VPS 05:20

Der steinerne Zeuge

Der Stephansdom erzählt Geschichte

Film von Roswitha und Ronald Vaughan


(ORF)

Sendeende: 5:55 Uhr