Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 3. März
Programmwoche 10/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Riverboat

Die MDR-Talkshow

Moderation: Kim Fisher, René Kindermann


"Riverboat" ist eine schnelle, lockere Unterhaltungs-Talkshow mit prominenten Gästen - eine abwechslungsreiche Mischung aus Biografien, Geschichten und Neuigkeiten, aktuellen Anlässen, brisanten Begebenheiten, spektakulären Ereignissen und viel Humor.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:15
Videotext Untertitel

sonntags

TV fürs Leben

mit Andrea Ballschuh

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
12:45

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Great Barrier Reef, Australien

Das Paradies im Meer

Film von Werner Meyer

Ganzen Text anzeigen
Wie sie sich verabreden, weiß keiner, aber jedes Jahr im Frühsommer, zur gleichen Zeit, in derselben Nacht, entlassen abermillionen Korallenpolypen Eier und Samen ins Meer. Diese winzigen Polypen sind die Architekten des größten Bauwerks auf Erden, des Great Barrier ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Wie sie sich verabreden, weiß keiner, aber jedes Jahr im Frühsommer, zur gleichen Zeit, in derselben Nacht, entlassen abermillionen Korallenpolypen Eier und Samen ins Meer. Diese winzigen Polypen sind die Architekten des größten Bauwerks auf Erden, des Great Barrier Riffs. Vor der Ostküste Australiens erstreckt sich die Ansammlung von Korallenriffen über 2.300 Kilometer und bedeckt eine Fläche, die größer ist als Italien. Die Aborigines nennen es "Waga Gaboo" - das Große Riff. Unzählige Polypen erzeugen jeden Tag auf einem Quadratkilometer Riff vier Tonnen Kalksteingerippe. In tausenden von Jahren haben sie so die Umgebung für das farbigste und vielseitigste Leben geschaffen: Mehr als 5.000 verschiedene Arten von Meerestieren und -pflanzen sind dort zu beobachten.
Die Dokumentation aus der Reihe "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit" entführt in das faszinierende Taucherparadies. Einzigartige Unterwasseraufnahmen zeigen das bunte Leben in einem einmaligen Ökosystem.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

Die Eroberung der Alpen

150 Jahre SAC

Film von Jacqueline Schwerzmann

Ganzen Text anzeigen
Am 19. April 1863 gründeten 35 Herren aus Aarau, Basel, Bern, Buochs, Glarus, Luzern, Olten, St. Gallen und Zürich im Bahnhofsgebäudes Olten den Schweizer Alpen-Club SAC. Sie wollten die damals boomende Eroberung der Alpen nicht allein den Ausländern überlassen. ...

Text zuklappen
Am 19. April 1863 gründeten 35 Herren aus Aarau, Basel, Bern, Buochs, Glarus, Luzern, Olten, St. Gallen und Zürich im Bahnhofsgebäudes Olten den Schweizer Alpen-Club SAC. Sie wollten die damals boomende Eroberung der Alpen nicht allein den Ausländern überlassen. Mittlerweile betreibt der SAC 152 Hütten mit über 9.200 Schlafplätzen in den Schweizer Alpen. Im Berner Oberland oberhalb des Oeschinensees liegt die SAC-Fründenhütte. Die Fründenhütte ist eine klassische SAC-Hütte, aus Stein gebaut und mit Mehrbettschlafräumen. Am Oeschinensee lebt auch der Schweizer Alt-Bundesrat Adolf Ogi, dessen Urgroßvater im August 1860 als erster die Blüemlisalp bestieg. Er war damals mit einem der berühmtesten englischen Bergsteiger unterwegs: Leslie Stephen, Vater der Autorin Virginia Woolf. Adolf Ogi ist seit über 50 Jahren Mitglied des SAC Altels von Kandersteg, wie schon seine Vorfahren. Der neue Geschäftsführer des Schweizer Alpenclubs, Jerun Vils, ist stolz auf einen neuen Typ von SAC-Hütte: die eben eröffnete Cabane de Tracuit. Sie ist am Fuß des populären Bishorns gelegen und lockt die Berggänger mit topmoderner Architektur.
Die Dokumentation "Die Eroberung der Alpen" entführt in die Welt der Alpengipfel, zeigt Aufnahmen aus den Archiven des Bergtourismus und gibt Einblick in den Alltag der Fründenhütte. Der Berner Bergkenner Daniel Anker schildert, wie der Alpen-Club vor 150 Jahren gegründet wurde.


Seitenanfang
14:10

unterwegs - Vancouver

Olympia, Großstadtindianer und Lebensqualität

Moderation: Andrea Jansen

Ganzen Text anzeigen
In Sachen Lebensqualität ist Vancouver in Nordamerika nicht zu schlagen. Bei allen Rankings belegt die drittgrößte Stadt Kanadas Spitzenplätze. Tatsächlich sind die Lebensbedingungen in der Zwei-Millionen-Metropole hervorragend. In keiner anderen Großstadt ist die ...

Text zuklappen
In Sachen Lebensqualität ist Vancouver in Nordamerika nicht zu schlagen. Bei allen Rankings belegt die drittgrößte Stadt Kanadas Spitzenplätze. Tatsächlich sind die Lebensbedingungen in der Zwei-Millionen-Metropole hervorragend. In keiner anderen Großstadt ist die Natur so kurz von Downtown entfernt wie in Vancouver. So kommt es, dass man mitten in der Stadt auf Indianer und Park-Ranger trifft oder in der Mittagspause kurzerhand das Snowboard unter die Füße schnallt. Sportverrückte Menschen aus der ganzen Welt zieht es in die Stadt.
Vor den Olympischen Winterspielen 2010 nimmt die Reportage "unterwegs - Vancouver" die kanadische Großstadt unter die Lupe. Filmemacherin Andrea Jansen macht sich auf die Spurensuche nach der indianischen Kultur der First Nations, trifft auf einen Schweizer Landwirt, der sich in Kanada seinen großen Lebenstraum erfüllt hat, und wagt sich in voller Eishockey-Montur aufs Glatteis.


Seitenanfang
14:50

Meine Traumreise nach Grasse

Im Reich der Düfte

Film von Ina Knobloch

Ganzen Text anzeigen
Grasse, die Welthauptstadt der Düfte, wurde durch den Kino-Hit "Das Parfum" zu einem wahren Mekka für Parfum-Liebhaber. Dazu gehört auch Lorenza Mazzocato, die schon immer davon geträumt hat, in den Feldern um Grasse Jasmin zu ernten und ihr eigenes Parfum zu kreieren. ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Grasse, die Welthauptstadt der Düfte, wurde durch den Kino-Hit "Das Parfum" zu einem wahren Mekka für Parfum-Liebhaber. Dazu gehört auch Lorenza Mazzocato, die schon immer davon geträumt hat, in den Feldern um Grasse Jasmin zu ernten und ihr eigenes Parfum zu kreieren. Jetzt hat sie sich diesen Traum erfüllt und folgt auch den Spuren des mörderischen Helden von Patrick Süskind. Dabei sucht sie noch eine andere Spur: die des tatsächlich großen Parfumeurs des Barock: Johann Maria Farina.
Regisseurin Ina Knobloch begleitet die gebürtige Italienerin in "Meine Traumreise nach Grasse" in die Welthauptstadt der Düfte, folgt der Spurensuche von Lorenza in das Parfummuseum, auf das Jasminfeld, durch die Gassen von Grasse und in eine Parfumwerkstatt.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:20

Traumstädte: Venedig

Film von Ute Brucker

Ganzen Text anzeigen
Venedig und Istanbul sind Lieblingsziele deutscher Städte-Touristen. Ihre glanzvolle Vergangenheit, ihre einzigartige Lage und ihre geheimnisvolle Atmosphäre voller Geschichte und Geschichten haben beide Städte zum Mythos gemacht. Beide am und im Wasser gelegen, von ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Venedig und Istanbul sind Lieblingsziele deutscher Städte-Touristen. Ihre glanzvolle Vergangenheit, ihre einzigartige Lage und ihre geheimnisvolle Atmosphäre voller Geschichte und Geschichten haben beide Städte zum Mythos gemacht. Beide am und im Wasser gelegen, von Kanälen und Meeresarmen umspült, haben sie ihre besondere Bau- und Wohnkultur entwickelt.
Die Moderatorin Ute Brucker stellt die beiden "Traumstädte" vor, umrundet mit der Helikopter-Kamera Moscheen und Palazzi und trifft am Bosporus und am Canale Grande Menschen, die unter den besonderen Bedingungen dieser Stadtinseln arbeiten und leben, und ihnen mit kritischen und kreativen Ideen immer wieder zu neuer Anziehungskraft verhelfen. Der erste Teil zeigt das Leben in Venedig - eine tägliche Herausforderung. Zwanzig Millionen Touristen besuchen die Lagunenstadt im Jahr, das ist Segen und Fluch zugleich. Donna Leon ist deswegen nicht immer gut zu sprechen auf die Heimatstadt ihres Commissario Brunetti.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
16:45

Die Lagune von Venedig

Film von Horst Brandenburg

Ganzen Text anzeigen
Jeder kennt Venedig. Kaum ein Ort auf der Erde wird so überschüttet mit Fantasien, Sehnsüchten, Erwartungen und Begierden wie die Lagunenstadt. Die Anziehungskraft des Archipels in der nördlichen Adria nährt sich aus seiner jahrhundertealten Geschichte, eine ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Jeder kennt Venedig. Kaum ein Ort auf der Erde wird so überschüttet mit Fantasien, Sehnsüchten, Erwartungen und Begierden wie die Lagunenstadt. Die Anziehungskraft des Archipels in der nördlichen Adria nährt sich aus seiner jahrhundertealten Geschichte, eine sagenhafte Aneinanderkettung von Pracht, Macht, Grandezza und Weltoffenheit. Sie hat sich im Bewusstsein der Menschen so fest verankert, dass Venedig bis heute zu den attraktivsten Reisezielen der Welt gehört.
Die Dokumentation "Die Lagune von Venedig" stellt das beliebte italienische Reiseziel vor.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
17:30

Reisetipp Venetien



(ARD)


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZDF-History

Todesfalle Atlantik


Die Sendung greift zeitgeschichtliche Themen auf - vom "Stammbaum Adolf Hitlers" über den "Mordfall John Lennon" bis zu den "Sieben größten Lügen der Geschichte".


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Erneuerbare Energien
Gezielte Förderung für Windenergie & Co
- Bedrohte Schweinswale
Verenden oft hilflos in Fischernetzen

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Hohes Haus - "Kulturzeit" spricht mit Roger Willemsen
über sein Jahr im Parlament

Moderation: Cécile Schortmann


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wir sind Kaiser

Mit Max Raabe, Claudia Kottal, Markus Rogan,

Lena Meyer-Landrut, Zwa Voitrottln, Helge Schneider

Darsteller:
KaiserRobert Palfrader
ObersthofmeisterRudi Roubinek
AugenweideKarin Chvatal
VormärzRudi Schöller
BiedermeierFlorian Perger
Sprecher: Franz Robert Wagner
Regie: Heidelinde Haschek

Ganzen Text anzeigen
Österreich ist wieder Monarchie! Zumindest 45 Minuten lang. Seine Majestät Robert Heinrich I. alias Robert Palfrader hält Hof und gewährt in der Satire-Talkshow "Wir sind Kaiser" eine öffentliche Audienz. Denn um sich dem Volk zeitgemäß zu präsentieren, hat seine ...
(ORF)

Text zuklappen
Österreich ist wieder Monarchie! Zumindest 45 Minuten lang. Seine Majestät Robert Heinrich I. alias Robert Palfrader hält Hof und gewährt in der Satire-Talkshow "Wir sind Kaiser" eine öffentliche Audienz. Denn um sich dem Volk zeitgemäß zu präsentieren, hat seine Majestät eine eigene TV-Show ins Leben gerufen. Dort möchte Robert Heinrich I. gemeinsam mit seinem Obersthofmeister alias Rudi Roubinek zeigen, wie wichtig ihm die Anliegen des Volks sind. So empfängt er bei den TV-Audienzen sowohl den "kleinen Mann" als auch Prominente. Pro Audienz werden drei Gäste vorgelassen, um dem Kaiser ihre Anliegen vorzubringen oder vom Kaiser zu verschiedenen Themen befragt, gelobt, aber auch getadelt zu werden.
Eine Folge der Satire-Show.
(ORF)


Seitenanfang
21:50
VPS 21:49

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Zwei Musterknaben

Viktor Gernot & Michael Niavarani

Stadttheater Berndorf, Österreich 2012

Musik: Christian Frank, Viktor Gernot

Buch: Viktor Gernot, Michael Niavarani
Bildregie: Volker Grohskopf

Ganzen Text anzeigen
Das Kabarettprogramm "Zwei Musterknaben" der beiden Österreicher Viktor Gernot und Michael Niavarani war schneller ausverkauft, als die Termine im Stadttheater Berndorf bekannt gegeben waren. Höhepunkt ist der Blick in die Zukunft, wenn die beiden Kabarettisten im ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Kabarettprogramm "Zwei Musterknaben" der beiden Österreicher Viktor Gernot und Michael Niavarani war schneller ausverkauft, als die Termine im Stadttheater Berndorf bekannt gegeben waren. Höhepunkt ist der Blick in die Zukunft, wenn die beiden Kabarettisten im Altersheim über Kollegen und sich selbst dahingranteln.
3sat zeigt eine Aufzeichnung des Kabarettabends.
(ORF)


Seitenanfang
23:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Michael Krebs: Zusatzkonzert

3sat-Zelt in Mainz, September 2013

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Unverschämt, charmant und schlagfertig wickelt Michael Krebs, geborener Schwabe und Wahlhamburger, das Publikum mit originell dahingerotzten Boshaftigkeiten um den Finger. Dabei geht es um Netzwerkjunkies, Coachingterroristen, Appleholiker und den fiesen Flüsterfuchs. ...

Text zuklappen
Unverschämt, charmant und schlagfertig wickelt Michael Krebs, geborener Schwabe und Wahlhamburger, das Publikum mit originell dahingerotzten Boshaftigkeiten um den Finger. Dabei geht es um Netzwerkjunkies, Coachingterroristen, Appleholiker und den fiesen Flüsterfuchs. Krebs groovt an Klavier und Gitarre und singt über alles, was nicht stimmt. Unterstützt wird er von den "Pommesgabeln des Teufels", zwei Thrash-Metal-Musikern namens Boris the Beast und Matete Rakete. Egal ob auf dem Metal Festival in Wacken oder im Düsseldorfer Kom(m)ödchen: Michael Krebs beweist, dass Comedy intelligent und Kabarett dreckig sein kann.
3sat zeigt "Michael Krebs: Zusatzkonzert" vom 3satfestival 2013 in Mainz.


Seitenanfang
0:10

Der Kämpfer

Das neue Leben des Dominik Zidov

Reportage von Simon Christen

(aus der SRF-Reihe "Reporter")


Schweizer Reporter erzählen außergewöhnliche Geschichten von außergewöhnlichen Menschen aus der ganzen Welt.


Seitenanfang
0:30
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
1:30
Videotext Untertitel

Panorama

Immer auf Achse

Reportage von Georg Schütz

Moderation: Nina Horowitz

Ganzen Text anzeigen
"Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, im Lauf der letzten 50 Jahre im Fernsehen behandelt und aufbereitet worden sind.
Diesmal geht es um Menschen, die beruflich immer auf Achse sind. So zum Beispiel Taxifahrerinnen. "Jolly Joker" hat 1989 drei ...
(ORF)

Text zuklappen
"Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, im Lauf der letzten 50 Jahre im Fernsehen behandelt und aufbereitet worden sind.
Diesmal geht es um Menschen, die beruflich immer auf Achse sind. So zum Beispiel Taxifahrerinnen. "Jolly Joker" hat 1989 drei originelle und mutige Damen für eine Reportage aufgestöbert und gefragt, wie sie sich im Asphaltdschungel Wien durchschlagen. Auch dann, wenn es gefährlich wird - in der Nacht. Clevere Tricks braucht man auf jeden Fall, wenn man im Job auch ein Geschäft machen will. Wenn man Fiaker ist, dann braucht man auch unbedingt einen guten Schmäh. Walter Pissecker hat 1970 die Wiener Originale mit ihren berühmten Vorfahren aus der Monarchie verglichen.
(ORF)


Seitenanfang
1:55

Korean-Pop

(aus der ORF/3sat-Reihe "clip")

Gestaltung: Anita Dollmanits

Mit Seo Taiji and Boys, 2NE1, CL, G-Dragon, Hayuna,
Big Bang, f(x)'s, T.O.P., Big Bang & 2NE1, SHINee,
Girls Generation, Super Junior, So Nyeo Shi Dae or SNSD u.a.

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Korean-Pop ist ein Phänomen der südkoreanischen Popkultur, das seinen Ursprung in den 1990er Jahren hat und von Asien aus per YouTube über den ganzen Erdball schwappt. Bekanntester Protagonist ist PSY mit "Gangnam Style". Die nach westlichem Vorbild gestalteten Girl- ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Korean-Pop ist ein Phänomen der südkoreanischen Popkultur, das seinen Ursprung in den 1990er Jahren hat und von Asien aus per YouTube über den ganzen Erdball schwappt. Bekanntester Protagonist ist PSY mit "Gangnam Style". Die nach westlichem Vorbild gestalteten Girl- und Boygroups sind - zum Teil dank Schönheitsoperationen - mit umwerfend attraktiven, häufig sehr androgyn aussehenden Mitgliedern besetzt. Die musikalische Bandbreite reicht von Electro, Disco, Rock, R&B bis hin zu Hip-Hop. Korean-Pop ist nicht nur ein Musikgenre, sondern ein wichtiger Markt- und Wirtschaftsfaktor in Korea geworden. Das südkoreanische Kulturministerium unterstützt diesen Kulturexport. Das Erfolgsrezept: knallig bunte und exzentrische Videos, gut und teuer produzierte Songs, eine leicht nachzuahmende Choreografie, perfektes Styling und viel Marketing. Mit einem hochgradigen Produktionsaufwand werden immer wieder neue Songs auf den Markt geworfen, denen meist keine lange Lebensdauer in den Charts beschert ist.
"Korean Pop" aus der Reihe "clip" erkundet die Koreanische Welle.
(ORF/3sat)

Sendeende: 6:05 Uhr