Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 28. Mai
Programmwoche 22/2013
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Hart aber fair

Thema: "Festgeldkonto schlägt echte Liebe - was lehrt

uns der Bayernsieg?"

Mit den Gästen Hajo Schumacher (Journalist und Autor
u. a. "Berliner Morgenpost", gebürtiger Westfale),
Andrea Kaiser (SAT.1-Sportmoderatorin, Münchnerin,
verheiratet mit dem ehem. BVB-Profi Lars Ricken),
Charles M. Huber (Schauspieler, Münchner, Bayern-Fan und
Ehrenkommissar der bayerischen Polizei, will für die CDU
in den Bundestag), Willi "Ente" Lippens (ehem. Fußballprofi
bei Borussia Dortmund und Rot-Weiß Essen, gebürtiger
Niederrheiner), Monika Hohlmeier (CSU, Europapolitikerin,
Münchnerin) und Dieter Wiefelspütz (SPD, Bundestagsabge-
ordneter, Westfale, BVB-Anhänger, war 13 Jahre Vorsitzender
des Lüner SV)

Moderation: Frank Plasberg


Moderator Frank Plasberg diskutiert mit seinen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. In der Sendung ist Thema, was die Menschen bewegt und aufregt. Filme und Reportagen liefern wichtige Hintergründe und beleuchten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:45
Videotext Untertitel

Thema

Themen:
- Tödlicher Tornado: Vier Österreicher erleben die Verwüstung
- Schicksalsgenossen: Sport und Lebensmut trotz Beinamputation
- Auf der Flucht: Syrische Familien im Libanon
- Der Retter der Knatterkugel

Moderation: Christoph Feurstein

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller Welt runden die Sendung ab.
(ORF)


Seitenanfang
12:30

über:morgen - Das getunte Schnitzel

(Wh.)


(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

Notizen aus dem Ausland

Türkei: Single-Frauen


Seitenanfang
13:20
Tonsignal in monoFormat 4:3

Verwunschenes Naturparadies

Die Feldberger Seenlandschaft

Film von Andrea Fock

Ganzen Text anzeigen
In der Feldberger Seenlandschaft, im Südosten des einstigen Großherzogtums Mecklenburg-Strelitz, existieren noch heute fast unberührte Lebensräume: Kesselmoore, Magerrasen und naturnahe Perlgras-Buchenwälder. Seltene und vom Aussterben bedrohte Tierarten wie ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
In der Feldberger Seenlandschaft, im Südosten des einstigen Großherzogtums Mecklenburg-Strelitz, existieren noch heute fast unberührte Lebensräume: Kesselmoore, Magerrasen und naturnahe Perlgras-Buchenwälder. Seltene und vom Aussterben bedrohte Tierarten wie Fischotter, Biber und Seeadler finden letzte Rückzugsgebiete, Kraniche und Graureiher können ungestört brüten. Moorfrösche und Rotbauchunken stimmen mit ihren eigenartigen Rufen auf den Frühling ein. In den dichten Wäldern lebt Damwild. Auch seltene Schmetterlinge flattern dort umher. Ökologische Kreisläufe werden im Naturschutzgebiet "Heilige Hallen" nachvollziehbar, einem naturnahen Wald mit dem ältesten Buchenbestand Deutschlands.
Die Dokumentation "Verwunschenes Naturparadies" stellt die Feldberger Seenlandschaft und ihre Bewohner vor.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
14:05
Format 4:3

Kleiner Jäger ganz groß - Die Wasserspitzmaus

Film von Joachim Hinz

Ganzen Text anzeigen
Kaum ein Mensch bekommt sie je zu Gesicht, die kleinen und flinken Wasserspitzmäuse. Sie lieben Erlenbrüche und unverbaute Ufer entlang natürlicher Gewässer. Die Schwentine im Nordosten Schleswig-Holsteins ist so ein Bachlauf, an dem sich die flinken Spitzmäuse ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Kaum ein Mensch bekommt sie je zu Gesicht, die kleinen und flinken Wasserspitzmäuse. Sie lieben Erlenbrüche und unverbaute Ufer entlang natürlicher Gewässer. Die Schwentine im Nordosten Schleswig-Holsteins ist so ein Bachlauf, an dem sich die flinken Spitzmäuse besonders wohl fühlen. Dort gehen die kleinen Tiere auf Jagdausflüge nach Köcherfliegen- und Libellenlarven, Schnecken und Regenwürmern. Die Spitzmausmutter kümmert sich liebevoll um ihre winzigen Jungen und verfolgt die Kleinen bei ihren ersten Ausflügen außerhalb des schützenden Nestes. Gegenüber Artgenossen sind Wasserspitzmäuse oft aggressiv. Ein Spitzmaus-Kampf ist ein "Boxkampf" der besonderen Art: Die fast blinden Tiere verlassen sich im Streit auf ihr Gehör und ihren Tastsinn.
Die Dokumentation "Kleiner Jäger ganz groß - Die Wasserspitzmaus" zeigt hautnah, wie Gewässerräumung und Autoverkehr für die Spitzmäuse zum Problem werden können und wie sie mit viel Einfallsreichtum über den Winter kommen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
14:45

Marderhunde - vom Amur bis zur Elbe

Film von Henry Mix

Ganzen Text anzeigen
Tanukis - Marderhunde - sind als Fabelwesen tief in der japanischen Mythologie verankert. Sie können sich in Dinge verwandeln und stiften Verwirrung, sie vollbringen Wunder und haben sogar einen eigenen Kalender. Marderhunde sind jedoch auch äußerst reale Geschöpfe. ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Tanukis - Marderhunde - sind als Fabelwesen tief in der japanischen Mythologie verankert. Sie können sich in Dinge verwandeln und stiften Verwirrung, sie vollbringen Wunder und haben sogar einen eigenen Kalender. Marderhunde sind jedoch auch äußerst reale Geschöpfe. Binnen weniger Jahrzehnte haben sie das ganze westliche Eurasien besiedelt und dringen über Polen nach Deutschland ein. Dort machen sie Dachs und Fuchs Konkurrenz und sind eine Gefahr fürs Niederwild.
Die Dokumentation "Marderhunde - vom Amur bis zur Elbe" zeigt die weite Reise der Tanukis und beleuchtet ein aktuelles biologisches Phänomen: die globale Verfrachtung von Arten - und die möglichen Folgen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
15:30

Die Bibermutter

Wenn Mensch und Tier aufeinanderprallen

Film von Henning Winter

Ganzen Text anzeigen
Ob überschwemmte Felder, angefressene Obstbäume, geplünderte Salatbeete - die Rückkehr des Bibers nach Süddeutschland bringt etliche Probleme mit sich. Um sie artgerecht zu lösen, hat das Regierungspräsidium Freiburg extra eine Biberbeauftragte eingestellt. Die ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Ob überschwemmte Felder, angefressene Obstbäume, geplünderte Salatbeete - die Rückkehr des Bibers nach Süddeutschland bringt etliche Probleme mit sich. Um sie artgerecht zu lösen, hat das Regierungspräsidium Freiburg extra eine Biberbeauftragte eingestellt. Die Biologin Bettina Sättele sucht vor Ort nach Lösungen, um den Anspruch der Geschädigten und dem gesetzlich verankerten Tierschutz gleichermaßen gerecht zu werden. So dürfen die selten gewordenen Biber in Baden-Württemberg weder abgeschossen noch umgesiedelt werden. Eine Biberburg liegt direkt vor dem Bahndamm an einem Bach, der unter den Gleisen fließt. Der Damm weicht langsam auf, die Biber waren wieder tätig. Auf Initiative von Bettina Sättele hin versuchen die Mitarbeiter der Gemeinde Mühlheim an der Donau jetzt schon zum dritten Mal, die Biberburg zu entfernen. Der Biber soll sich oberhalb des Damms ansiedeln, dorthin will ihn Bettina Sättele locken.
Die Dokumentation "Die Bibermutter" begleitet Bettina Sättele bei ihrer Arbeit.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
16:00

Auf das Huhn gekommen

Die Tierschule für Film und Fernsehen

Film von Lothar Zimmermann

Ganzen Text anzeigen
Huhn Chocolate hat eine Rolle in einem Werbespot ergattert. Aber bevor Chocolate zu den Dreharbeiten in die Schweiz fahren darf, muss das Huhn erst einmal trainieren. "Hühner sind intelligenter als Gänse oder Enten", erklärt Deutschlands berühmteste Tiertrainerin ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Huhn Chocolate hat eine Rolle in einem Werbespot ergattert. Aber bevor Chocolate zu den Dreharbeiten in die Schweiz fahren darf, muss das Huhn erst einmal trainieren. "Hühner sind intelligenter als Gänse oder Enten", erklärt Deutschlands berühmteste Tiertrainerin Tatjana Zimek. "Und Chocolate ist ein Ausnahmetalent!" Wenn auch nicht das Einzige: Da gibt es etwa noch Enterich Donald. Er soll in einem Fernsehfilm mitspielen. Die Aufgabe: Auf Kommando über einen Zebrastreifen laufen. Doch Donald hat keine Lust auf Unterricht und fliegt bei den Proben davon.
Die Reportage "Auf das Huhn gekommen" beobachtet, wie Tatjana Zimek auf dem Pfälzer Markhof Tiere trainiert.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
16:30

Kollegen auf vier Pfoten - Supernasen bei der Arbeit

Film von Nicola Haenchen

Ganzen Text anzeigen
Wotan ist geldgierig, er vergisst alles um sich herum, wenn er Euro riecht. Der junge Schäferhund ist beim Zoll in Lörrach als Geldspürhund angestellt, einer von zwei Geldspürhunden in Baden-Württemberg. Naila, ein Border Collie, sucht hingegen Schimmel in Wohnungen, ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Wotan ist geldgierig, er vergisst alles um sich herum, wenn er Euro riecht. Der junge Schäferhund ist beim Zoll in Lörrach als Geldspürhund angestellt, einer von zwei Geldspürhunden in Baden-Württemberg. Naila, ein Border Collie, sucht hingegen Schimmel in Wohnungen, dort, wo er im Verborgenen blüht. Und Max, ein Golden Retriever, ist begeistert, wenn er nach Menschen suchen darf. Sie alle sind sensible Nasenspezialisten, ausgebildet dafür, aus Tausenden von Gerüchen einige wenige herauszufiltern.
Die Dokumentation "Kollegen auf vier Pfoten - Supernasen bei der Arbeit" hat die drei Hunde und ihre menschlichen Teamkollegen bei ihren sehr unterschiedlichen Jobs begleitet. Wie werden sie ausgebildet, worauf kommt es an? Und können Hundenasen sogar bei der Diagnose von Lungenkrebs eingesetzt werden?
(ARD/SWR)


Seitenanfang
17:00

Der Hundeversteher (1/3)

Neues vom Hundeversteher

Film von Sibylle Roderer

Ganzen Text anzeigen
Man hat nicht nur Spaß als Hundehalter - die lieben Vierbeiner machen es ihren Besitzern manchmal auch ganz schön schwer. Labrador Mala ist eine Nervensäge, sie klaut der vierjährigen Ella die Spielsachen und macht jede Unterhaltung durch ihr Dauerbellen unmöglich. ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Man hat nicht nur Spaß als Hundehalter - die lieben Vierbeiner machen es ihren Besitzern manchmal auch ganz schön schwer. Labrador Mala ist eine Nervensäge, sie klaut der vierjährigen Ella die Spielsachen und macht jede Unterhaltung durch ihr Dauerbellen unmöglich. Boxer Rudi liebt Besuch, den er mit Vorliebe anspringt und vollsabbert. Die kleine Beagle-Hündin Bailey lässt sich nicht zurückrufen, und der portugiesische Wasserhund Amica bleibt an jeder Ecke stehen, um ausgiebig zu schnüffeln. Holger Schüler ist seit mehr als 20 Jahren Hundeerziehungsberater. Er knöpft sich Hunde und Halter vor - meistens hat er an Herrchen oder Frauchen mehr auszusetzen als am Hund.
Die dreiteilige Dokumentation "Der Hundeversteher" geht den Problemen gemeinsam mit Holger Schüler auf den Grund. Erster Teil.

Die beiden anderen zwei Teile der dreiteiligen Reihe "Der Hundeversteher" zeigt 3sat im Anschluss ab 17.30 Uhr.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
17:30
Videotext Untertitel

Der Hundeversteher (2/3)

Neue Fälle für den Hundeversteher

Film von Sibylle Roderer

Ganzen Text anzeigen
Der Chihuahua-Mix Apollo bleibt partout nicht alleine Zuhause, Filou springt alle Besucher an, und die Zwergpudel Pauline und Jule ziehen Frauchen in alle Richtungen. Wenn was schief läuft mit den lieben Vierbeinern, weiß Hundeversteher Holger Schüler Rat. Er ist ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Der Chihuahua-Mix Apollo bleibt partout nicht alleine Zuhause, Filou springt alle Besucher an, und die Zwergpudel Pauline und Jule ziehen Frauchen in alle Richtungen. Wenn was schief läuft mit den lieben Vierbeinern, weiß Hundeversteher Holger Schüler Rat. Er ist Hundeerziehungsexperte, Buchautor und seit 20 Jahren als mobiler Hundeerziehungsberater unterwegs. Sein Motto: Das Problem ist so gut wie nie der Hund, sondern der Besitzer. Deshalb müssen bei ihm die Menschen lernen - nämlich, wie sie mit ihrem Hund besser kommunizieren und ihn konsequent und mit Spaß an der Sache erziehen können - ohne Gewalt natürlich.
Die dreiteilige Dokumentation "Der Hundeversteher" geht den Problemen gemeinsam mit Holger Schüler auf den Grund. Zweiter Teil.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
18:00

Der Hundeversteher (3/3)

Unterwegs mit dem Hundeversteher

Film von Sibylle Roderer

Ganzen Text anzeigen
Der Hundeversteher Holger Schüler hilft Hundebesitzern, die ihre liebe Not mit den Vierbeinern haben. So verschieden die Tiere sind, so verschieden sind auch ihre Probleme. Rocco zum Beispiel geht wie eine Furie auf andere Hunde los. Mit seinen 40 Kilo ist er dann an der ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Der Hundeversteher Holger Schüler hilft Hundebesitzern, die ihre liebe Not mit den Vierbeinern haben. So verschieden die Tiere sind, so verschieden sind auch ihre Probleme. Rocco zum Beispiel geht wie eine Furie auf andere Hunde los. Mit seinen 40 Kilo ist er dann an der Leine kaum zu halten. Beaglemix Bobby dagegen ist immer freundlich - und ausgesprochen eigenständig. Er geht auch gerne allein spazieren - da kann Frauchen rufen so viel sie will. Labrador Ben dagegen ist anhänglich und verspielt - nur leider hat er nie gelernt, Rücksicht auf Zweibeiner zu nehmen. Er rempelt alle an, die im Weg stehen - vom Kleinkind bis zur Oma. Der Hundeexperte aus Worms findet nach 20 Jahren Berufserfahrung für jeden Hund und jeden Menschen die passende Lösung.
Die dreiteilige Dokumentation "Der Hundeversteher" geht den Problemen gemeinsam mit Holger Schüler auf den Grund. Letzter Teil.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Wurm gegen Raupe
Kampf dem Eichenprozessionsspinner
- Crystal Meth
Gefährliche Droge auf dem Vormarsch

Moderation: Ingolf Baur


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Thema: Investmentbanker, Heilige und Serienkiller -

warum Psychopathen für die Gesellschaft nützlich sind

Moderation: Cécile Schortmann


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Paradies in den Bergen

Fernsehfilm, Österreich/Deutschland 2003

Darsteller:
Katja SternUrsula Buschhorn
Johannes AssamerBernhard Schir
Christopher SternWolf-Niklas Schykowski
Erik SternMichael Lesch
Frau BergerChristine Reinhart
u.a.
Buch: Konstanze Breitebner
Regie: Hartmut Griesmayr
(Zweikanalton: Originalfassung/ Originalfassung mit akustischer Bildbeschreibung)
Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Katja, ihr Mann Erik und Sohn Christopher aus Leipzig sind eine scheinbar glückliche Kleinfamilie. Doch beide Eltern sind so karriereorientiert, dass sie nicht merken, dass ihr Sohn mehr Zuwendung bräuchte. Ein schwerer Asthma-Anfall ist ein unerwarteter Hilfeschrei. ...
(ORF)

Text zuklappen
Katja, ihr Mann Erik und Sohn Christopher aus Leipzig sind eine scheinbar glückliche Kleinfamilie. Doch beide Eltern sind so karriereorientiert, dass sie nicht merken, dass ihr Sohn mehr Zuwendung bräuchte. Ein schwerer Asthma-Anfall ist ein unerwarteter Hilfeschrei. Während Katja sich sofort der Pflege ihres Sohns widmet, plant Erik weiter ungerührt seine Karriere. Als Katja mit Christopher zur Kur in die Berge fährt, lernen sie Johannes, einen Grundbesitzer kennen, der sich ihrer annimmt. Plötzlich muss Katja erkennen, dass ihre Ehe seit längerer Zeit nur noch ein Trümmerhaufen ist.
"Paradies in den Bergen" ist ein österreichisches Heimatdrama um Familie, Berge und die Liebe.
(ORF)


Seitenanfang
21:40

Close up

Das Kinomagazin

Ganzen Text anzeigen
Einmal im Monat wirft "Close up" einen leidenschaftlich-kritischen Blick auf zwei aktuelle Kinofilme: Das Spektrum reicht von Hollywood bis zu Independent-Produktionen aus aller Welt. Darüber hinaus stellen ausgesuchte Experten besondere Filme vor, die als DVD oder BluRay ...

Text zuklappen
Einmal im Monat wirft "Close up" einen leidenschaftlich-kritischen Blick auf zwei aktuelle Kinofilme: Das Spektrum reicht von Hollywood bis zu Independent-Produktionen aus aller Welt. Darüber hinaus stellen ausgesuchte Experten besondere Filme vor, die als DVD oder BluRay erhältlich sind. Als Portal zu den Videowelten des World Wide Webs versteht sich "Close up", indem es - im Wechsel mit DVD-Tipps - spannende Internetfundstücke rund ums Kino präsentiert.


Seitenanfang
22:00
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Tonsignal in monoFormat 4:3

Oberst Redl

Spielfilm, Österreich/BRD/Ungarn 1985

Darsteller:
Alfred RedlKlaus Maria Brandauer
Katalin de KubinyiGudrun Landgrebe
von RodenHans-Christian Blech
Franz FerdinandArmin Mueller-Stahl
Christoph de KubinyiJan Niklas
u.a.
Regie: István Szábo
Länge: 141 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Alfred Redl, der aus einfachen Verhältnissen stammt, macht in der Donaumonarchie beim Militär Karriere. Schließlich ist er in Wien mächtiger Chef des Geheimdienstes. Das Kaiserreich zerfällt, doch Redl, der das nicht wahrhaben will, kämpft umso verbitterter gegen ...
(ORF)

Text zuklappen
Alfred Redl, der aus einfachen Verhältnissen stammt, macht in der Donaumonarchie beim Militär Karriere. Schließlich ist er in Wien mächtiger Chef des Geheimdienstes. Das Kaiserreich zerfällt, doch Redl, der das nicht wahrhaben will, kämpft umso verbitterter gegen alle antimonarchistischen Gruppierungen. Doch dann wird er Opfer einer machtpolitischen Intrige des Thronfolgers, seine latente Homosexualität bringt Redl endgültig zu Fall.
István Szábo hat dem österreichischen Meisterspion Alfred Redl und der Donaumonarchie mit dem Spielfilm "Oberst Redl" ein Denkmal gesetzt, das mit Klaus Maria Brandauer, Gudrun Landgrebe und Armin Mueller-Stahl glänzend besetzt ist.

Am Mittwoch, 29. Mai, 21.00 Uhr, begibt sich die Dokumentation "Oberst Redl" auf eine Spurensuche nach den wahren Details des "Falls Redl" und gestattet einen Blick in die Persönlichkeit des k.-u.-k.-Geheimdienstchefs.
(ORF)


Seitenanfang
0:45
Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

37 Grad: Mein wildes Herz - Brennende Eifersucht

Film von Annette Heinrich

(Zweikanalton: Originalfassung/ Originalfassung mit akustischer Bildbeschreibung)

Ganzen Text anzeigen
Im November 2011 ist ihr Leben noch in Ordnung: Die 23-jährige Wiebke wohnt mit ihrem besten Freund, dem 24-jährigen Mathis, in einer WG zusammen. Sie haben viel Spaß - zumindest dann, wenn Mathis nicht gerade depressiv ist oder Wiebke mit seinen schwärmerischen ...

Text zuklappen
Im November 2011 ist ihr Leben noch in Ordnung: Die 23-jährige Wiebke wohnt mit ihrem besten Freund, dem 24-jährigen Mathis, in einer WG zusammen. Sie haben viel Spaß - zumindest dann, wenn Mathis nicht gerade depressiv ist oder Wiebke mit seinen schwärmerischen Gefühlen bedrängt. Als sich Wiebke in den Koch Norbert verliebt und die beiden ein Paar werden, dreht Mathis durch. Er attackiert seinen Konkurrenten mit einem Messer auf der Straße. Ein Barkeeper aus einer benachbarten Kneipe rettet ihm das Leben. Mathis wird zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. Für Norbert und Wiebke ist der Albtraum dennoch nicht vorbei: Norbert ist wochenlang arbeitsunfähig und muss große Verdiensteinbußen in Kauf nehmen, und Wiebke hat Angst, dass Mathis eines Tages vor der Tür stehen könnte.
Die Dokumentation "Mein wildes Herz - Brennende Eifersucht" aus der Reihe "37 Grad" erzählt die Geschichte von Wiebke und Norbert und zeigt, wie die beiden mit ihre Erlebnissen zurechtkommen.


Seitenanfang
1:15
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:45
Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Paradies in den Bergen

Fernsehfilm, Österreich/Deutschland 2003

(Wh.)

(Zweikanalton: Originalfassung/ Originalfassung mit akustischer Bildbeschreibung)

Länge: 87 Minuten


(ORF)


Seitenanfang
3:15
Videotext Untertitel

Krambambuli

Spielfilm, Österreich 1998

Darsteller:
Wolf PachlerTobias Moretti
Georg WalchGabriel Barylli
JohannaChristine Neubauer
MarthaNina Franoszek
ChristinaAnne-Marie Bubke
u.a.
Literarische Vorlage: Marie von Ebner-Eschenbach
Regie: Xaver Schwarzenberger
Länge: 93 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der neue Oberförster Georg Walch ist jung, dynamisch und wild entschlossen, dem Treiben der Wilderer ein Ende zu bereiten. In einem Wirtshaus, wo Walch und seine Frau Rast machen, sieht er Krambambuli, einen wundervollen Jagdhund, der dem Wilderer Wolf Pachler gehört. ...
(ORF)

Text zuklappen
Der neue Oberförster Georg Walch ist jung, dynamisch und wild entschlossen, dem Treiben der Wilderer ein Ende zu bereiten. In einem Wirtshaus, wo Walch und seine Frau Rast machen, sieht er Krambambuli, einen wundervollen Jagdhund, der dem Wilderer Wolf Pachler gehört. Pachler ist bereits betrunken, als ihm Walch anbietet, den Hund zu kaufen. Pachler überlässt dem Förster das Tier in der Meinung, Krambambuli werde ohnehin zu ihm zurückkehren.
"Krambambuli" basiert auf der gleichnamigen Novelle von Marie von Ebner-Eschenbach, die Drehbuchvorlage lieferte Felix Mitterer. Die Hauptrollen spielen Tobias Moretti, Gabriel Barylli und Christine Neubauer.
(ORF)


Seitenanfang
4:45
Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Die Pferdefrau

Fernsehfilm, Deutschland/Österreich 2002

Darsteller:
Christine GrasserEva Herzig
Markus KönigFrancis Fulton-Smith
Georg GrasserFranz Buchrieser
Ilse KönigUrsula Karusseit
Robert KönigLuca Zamperoni
Alexander MoserAlexander Lutz
u.a.
Literarische Vorlage: Jutta Beyrichen
Buch: Gabriele Kister
Regie: Gabi Kubach
(Zweikanalton: Originalfassung/ Originalfassung mit akustischer Bildbeschreibung)
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die junge Tierärztin Christine Grasser aus Wien steht auf der Sonnenseite des Lebens. Sie ist mit dem attraktiven Unternehmensberater Alexander Moser liiert, hat gerade promoviert, einen Traumjob in Aussicht - und sie ist unerwartet schwanger. Doch nach einer ...
(ORF)

Text zuklappen
Die junge Tierärztin Christine Grasser aus Wien steht auf der Sonnenseite des Lebens. Sie ist mit dem attraktiven Unternehmensberater Alexander Moser liiert, hat gerade promoviert, einen Traumjob in Aussicht - und sie ist unerwartet schwanger. Doch nach einer Auseinandersetzung mit Alexander verliert sie das Kind. Völlig verzweifelt flüchtet sie zu ihrem Vater Georg, zu dem sie seit vielen Jahren keinen Kontakt mehr hatte. Der Kunstmaler lebt auf einem geerbten Familiengut in Sachsen. Doch statt Ruhe gibt es dort neue Aufregung. Auf dem benachbarten Reiterhof gerät sie mit dem Trainer Markus König aneinander. Seine rüden Methoden der Pferdeerziehung passen ihr überhaupt nicht. Nach einigen Schwierigkeiten raufen sich die beiden jedoch zusammen, und Christine kann sogar das Vertrauen eines schwierigen, wertvollen Pferdes erobern.
Die Titelrolle des Fernsehfilms "Die Pferdefrau" spielt die österreichische Theater- und Filmschauspielerin Eva Herzig.
(ORF)

Sendeende: 6:15 Uhr