Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 16. Juli
Programmwoche 29/2012
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen



7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)





10:15
Stereo-Ton16:9 Format

NDR Talk Show - Best of

Moderation: Barbara Schöneberger

Moderation: Hubertus Meyer-Burckhardt


Zwei Stunden spannende und anregende Unterhaltung mit Prominenten und anderen Menschen, die Schlagzeilen machen. Die Moderatoren Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt stellen Fragen zu persönlichen, beruflichen und aktuellen Themen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 Format

sonntags

TV fürs Leben

mit Andrea Ballschuh

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
12:45
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Djoudj, Senegal

(Wh.)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

Tania Blixens afrikanischer Traum

Das Leben der dänischen Schriftstellerin

Film von Peter Leippe

Ganzen Text anzeigen
Karen "Tania" Blixen war eine der bedeutendsten Schriftstellerinnen unseres Jahrhunderts. "Out of Africa" (deutsch: "Afrika, dunkel lockende Welt") ist der Titel ihres erfolgreichsten Buches, in dem sie ihr Leben als Kaffeefarmerin in Kenia, als Löwenjägerin, als weiße ...

Text zuklappen
Karen "Tania" Blixen war eine der bedeutendsten Schriftstellerinnen unseres Jahrhunderts. "Out of Africa" (deutsch: "Afrika, dunkel lockende Welt") ist der Titel ihres erfolgreichsten Buches, in dem sie ihr Leben als Kaffeefarmerin in Kenia, als Löwenjägerin, als weiße Baroness unter schwarzen Eingeborenen und als Geliebte eines ungewöhnlichen Mannes schildert. Die Kronkolonie Kenia, das Afrika der Kolonialzeit zwischen Erstem und Zweitem Weltkrieg, wo der Hochadel Europas und die Hochfinanz Amerikas ein letztes Paradies für sich entdeckten, ist die Szenerie der Geschichte. Hollywood verfilmte "Out of Africa" mit Meryl Streep und Robert Redford.
Das Buch der dänischen Schriftstellerin steht im Mittelpunkt der Dokumentation "Tania Blixens afrikanischer Traum", die größtenteils in Kenia gedreht wurde. Aber auch Sequenzen aus dem verschneiten Dänemark, vom Ufer des Öre-Sund, wo Tania Blixen aufwuchs und wo ihr Leben 1962 zu Ende ging, sind zu sehen. Dort hat sie später ihre berühmten Erzählungen geschrieben, ihren "afrikanischen Traum".


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

Afrikas Wunderbaum

Film von Mark Deeble und Victoria Stone

Ganzen Text anzeigen
Maulbeerfeigen gedeihen im gesamten tropischen Afrika. Im südlichen Kenia sind sie vor allem entlang der Flussufer zu finden. Die Bäume werden oft über 20 Meter groß und werden von ganz unterschiedlichen Tieren genutzt. Diese gehen in seinem Laub auf die Jagd oder ...

Text zuklappen
Maulbeerfeigen gedeihen im gesamten tropischen Afrika. Im südlichen Kenia sind sie vor allem entlang der Flussufer zu finden. Die Bäume werden oft über 20 Meter groß und werden von ganz unterschiedlichen Tieren genutzt. Diese gehen in seinem Laub auf die Jagd oder richten sich dort häuslich ein. Kein anderer afrikanischer Baum versorgt mehr Tierarten mit Nahrung als die Maulbeerfeige. Und sie alle helfen dabei, die Samen zu verbreiten. Diese werden keimen, und irgendwo in Afrika, wo ein Flughund gefressen hat oder ein Elefant zum Trinken kam, wird ein neuer Feigenbaum wachsen.
Die Dokumentation "Afrikas Wunderbaum" stellt den afrikanischen Maulbeerfeigenbaum vor.


Seitenanfang
14:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Momella - Eine Farm in Afrika (1/2)

Doku-Drama von Bernd Reufels

Die Pioniere

Ganzen Text anzeigen
Margarete Trappe ist fasziniert von Afrika: Sie drängt ihren Mann Ulrich, in die Schutztruppe nach Deutsch-Ostafrika zu wechseln. 1907 finden die Trappes im Norden Tansanias, am Fuß des Kilimandscharos, ein Stück Land. Die Massai reagieren zunächst feindselig, doch ...

Text zuklappen
Margarete Trappe ist fasziniert von Afrika: Sie drängt ihren Mann Ulrich, in die Schutztruppe nach Deutsch-Ostafrika zu wechseln. 1907 finden die Trappes im Norden Tansanias, am Fuß des Kilimandscharos, ein Stück Land. Die Massai reagieren zunächst feindselig, doch Margarete erringt schnell ihren Respekt und geht daran, die Farm Momella aufzubauen. Im Ersten Weltkrieg wird Ulrich eingezogen und bald für vermisst erklärt. Margarete macht sich mit ihrem Pferd Comet auf die Suche. Als die englischen Truppen kurz vor Momella stehen, treibt Margarete allein ihre Herden mit über 1.000 Tieren quer durch den Busch zur deutschen Kompanie. Nach dem Sieg der Engländer erkämpft sie die Rückkehr nach Momella. Die Farm ist inzwischen jedoch heruntergekommen - um zu überleben wird Margarete zur Wilddiebin. 1920 erfolgt doch die Ausweisung. Wird es Margarete gelingen, zurückzukehren?
Das zweiteilige Doku-Drama "Momella" über das Leben einer starken Frau wurde mit Christine Neubauer als Margarete Trappe verfilmt.

Den zweiten Teil von "Momella - Eine Farm in Afrika" zeigt 3sat im Anschluss, um 15.30 Uhr.


Seitenanfang
15:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Momella - Eine Farm in Afrika (2/2)

Doku-Drama von Bernd Reufels

Das Schicksal

Ganzen Text anzeigen
Nach der Ausweisung aus Afrika 1920 arbeitet Margarete Trappe fünf Jahre lang für die Rückkehr nach Momella - mit einem Trick gelingt ihr dies. Auf Momella kommt ihr viertes Kind zur Welt. Bei der Geburt ist eine Elefantenherde in der Nähe - und beim ersten Laut des ...

Text zuklappen
Nach der Ausweisung aus Afrika 1920 arbeitet Margarete Trappe fünf Jahre lang für die Rückkehr nach Momella - mit einem Trick gelingt ihr dies. Auf Momella kommt ihr viertes Kind zur Welt. Bei der Geburt ist eine Elefantenherde in der Nähe - und beim ersten Laut des Neugeborenen heben die Elefanten die Rüssel und stimmen trompetend in das Geschrei ein. Von nun an jagt Margarete keine Elefanten mehr. Nach ihrer Scheidung 1928 lebt sie mit ihren Kindern allein auf der Farm und verdient Geld mit Jagdsafaris. Die Massai verehren sie inzwischen als Zauber-Heilerin. Im Zweiten Weltkrieg werden ihr ihre deutschen Wurzeln wieder zum Verhängnis. Nach und nach werden alle von den Engländern interniert - die Familie verliert erneut die Farm und wird 1945 erneut ausgewiesen. Doch Margarete erreicht das Bleiberecht. Zum dritten Mal beginnt der Aufbau der Farm. Als Margarete 1957 auf Momella stirbt, steht drei Tage lang eine Elefantenherde vor der Tür.
Das zweiteilige Doku-Drama "Momella" über das Leben einer starken Frau wurde mit Christine Neubauer als Margarete Trappe verfilmt.


Seitenanfang
16:15
Stereo-Ton16:9 Format

Dunkle Schönheit Eritrea

Vom abessinischen Hochland bis in die gemäßigten Lowlands

Film von Tamara Spitzing

Ganzen Text anzeigen
Vor dem Zweiten Weltkrieg war Eritrea eine italienische Kolonie, danach geriet das afrikanische Land unter äthiopische Herrschaft. Erst 1993 wurde das ostafrikanische Land nach einem 30-jährigen Krieg mit Äthiopien unabhängig. Seither ist es still geworden um Eritrea. ...

Text zuklappen
Vor dem Zweiten Weltkrieg war Eritrea eine italienische Kolonie, danach geriet das afrikanische Land unter äthiopische Herrschaft. Erst 1993 wurde das ostafrikanische Land nach einem 30-jährigen Krieg mit Äthiopien unabhängig. Seither ist es still geworden um Eritrea. Dabei waren es gerade sein Zauber und sein Reichtum, die das Land so vielen Kriegen und Konflikten ausgesetzt haben. Eritreas Landschaften sind spektakulär. Das Land umfasst vier Klimazonen mit jeweils völlig unterschiedlicher Vegetation. Es bietet faszinierende und weitgehend unerforschte archäologische Stätten, unberührte Natur und neun Ethnien mit jeweils eigener Sprache und Kultur.
Die Dokumentation "Dunkle Schönheit Eritrea" entführt in eine Welt, deren wilde Schönheit vom Tourismus noch weitgehend unberührt geblieben ist. Sie führt zu Mönchen im 2.400 Meter hoch gelegenen orthodoxen Kloster Debre Bizen, die ihren Berg niemals verlassen, stellt Moslems und Christen vor, die in Freundschaft zusammenleben, und Steinmetze, die den Klang der Steine deuten können.


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton16:9 Format

Im Luxuszug durch Afrika (1/2)

Film von Claudius Gehr

Ganzen Text anzeigen
Einmal jährlich startet die zweiwöchige Reise im Luxuszug "Pride of Africa" von Südafrika nach Tansania. Der Zug startet in Kapstadt, durchquert Simbabwe, fährt vorbei an den weltberühmten Victoria-Wasserfällen, durch Sambia bis nach Daressalaam, dem Ziel der Reise. ...

Text zuklappen
Einmal jährlich startet die zweiwöchige Reise im Luxuszug "Pride of Africa" von Südafrika nach Tansania. Der Zug startet in Kapstadt, durchquert Simbabwe, fährt vorbei an den weltberühmten Victoria-Wasserfällen, durch Sambia bis nach Daressalaam, dem Ziel der Reise. Kurz nach der Abfahrt durchquert der Zug Südafrikas berühmte Weinregion. Dort lebt und arbeitet Ntsiki Belaya, eine der ersten schwarzen Winzerinnen Südafrikas, die für ihre Weine bereits mehrere Preise erhalten hat. Kimberley, die weltberühmte Diamantenstadt, ist ein erster Höhepunkt der Reise. Das "Wildlife Research and Breeding Center" bei Pretoria verfügt über die größte Gen- und Samenbank weltweit, die das genetische Material der vom Aussterben bedrohten Tiere Afrikas für die Zukunft aufbewahrt. Auf einer Safari im Kruger-Nationalpark begegnen die Zugreisenden endlich Löwen und Elefanten. Doch die Reise durch Afrika hat ihre Tücken. Durch einen Schaden an der Lok wird der Luxuszug immer langsamer - bis er in Simbabwe, einem der ärmsten Länder der Welt, fast ganz zum Stillstand kommt.
Für seinen zweiteiligen Film "Im Luxuszug durch Afrika" hat Claudius Gehr die Fahrt des Zugs begleitet und dabei auch die afrikanische Realität dokumentiert.

Den zweiten Teil des Films "Im Luxuszug durch Afrika" zeigt 3sat im Anschluss, um 17.40 Uhr.


Seitenanfang
17:40
Stereo-Ton16:9 Format

Im Luxuszug durch Afrika (2/2)

Film von Claudius Gehr

Ganzen Text anzeigen
Einmal jährlich startet die zweiwöchige Reise im Luxuszug "Pride of Africa" von Südafrika nach Tansania. Der Zug startet in Kapstadt, durchquert Simbabwe, fährt vorbei an den weltberühmten Victoria-Wasserfällen, durch Sambia bis nach Daressalaam, dem Ziel der Reise. ...

Text zuklappen
Einmal jährlich startet die zweiwöchige Reise im Luxuszug "Pride of Africa" von Südafrika nach Tansania. Der Zug startet in Kapstadt, durchquert Simbabwe, fährt vorbei an den weltberühmten Victoria-Wasserfällen, durch Sambia bis nach Daressalaam, dem Ziel der Reise.
Der zweite Teil der Reise führt über Simbabwe zu den Victoria-Wasserfällen, Weltnaturerbe der UNESCO, an der Grenze zwischen Simbabwe und Sambia gelegen. Die Zugreisenden erleben Bungee-Jumping, eine afrikanische Folklore-Show und einen Bootsausflug auf dem wilden Sambesi mit spektakulärem Sonnenuntergang. Nach Zwischenstopps in Lusaka, Sambia und einem Luxus-Picknick vor malerischer Kulisse, endet die Zugreise in Daressalaam, der früheren Hauptstadt und dem heutigen Regierungssitz Tansanias.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Der Bauernhoftester (1/5)

Auf dem Thalhauser Hof in Niederbayern

Film von Doris Gyselynck

Ganzen Text anzeigen
Seit zehn Jahren bietet die Familie Zauner "Urlaub auf dem Bauernhof" an - in einem Haus mit einer ganz besonderen Geschichte: Das 250 Jahre alte denkmalgeschützte Rottaler Bauernhaus, das die Familie gekauft hat, wurde an der ursprünglichen Stelle abgebaut und dann ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Seit zehn Jahren bietet die Familie Zauner "Urlaub auf dem Bauernhof" an - in einem Haus mit einer ganz besonderen Geschichte: Das 250 Jahre alte denkmalgeschützte Rottaler Bauernhaus, das die Familie gekauft hat, wurde an der ursprünglichen Stelle abgebaut und dann Balken für Balken auf ihrem Hof wieder errichtet. Als Theresia Zauner in den Thalhauser Hof im niederbayerischen Hügelland einheiratete, wollte sie sich nicht nur auf die Landwirtschaft beschränken. Die Mutter von vier Kindern hat auf dem Hof mittlerweile zwei Vier-Sterne Ferienwohnungen und eine eigene Gastwirtschaft aufgebaut. Neben der Landwirtschaft bedeutet das für die Familie Arbeit rund um die Uhr. Der Bauernhoftester Gert Schickling ist der strenge Hüter der "Sterne" und testet Urlaubs-Bauernhöfe wie den der Zauners.
Der erste Teil der fünfteiligen Dokumentation "Der Bauernhoftester" begleitet Schicklings Prüfung des Thalhauser Hofs und zeigt, wie Familie Zauner ihren Alltag bewältigt und sich auf den nahenden Test vorbereitet.

Die weiteren Teile der fünfteiligen Reihe "Der Bauernhoftester" zeigt 3sat an den folgenden Tagen jeweils um 18.30 Uhr.
(ARD/BR)


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit kompakt



"Kulturzeit kompakt" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse. Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweise zu Events, Festivals und Lesungen.


Seitenanfang
19:30
Stereo-Ton16:9 Format

Museums-Check mit Markus Brock

Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Mit dem Gast Jan Vogler

Ganzen Text anzeigen
Gold, Silber, Jagdtrophäen und technische Kuriositäten, alles begann mit der Sammelleidenschaft von Kurfürst August. Er legte im Jahr 1560 im Residenzschloss den Grundstein für die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Seine Nachfolger kauften wertvolle Gemälde und ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Gold, Silber, Jagdtrophäen und technische Kuriositäten, alles begann mit der Sammelleidenschaft von Kurfürst August. Er legte im Jahr 1560 im Residenzschloss den Grundstein für die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Seine Nachfolger kauften wertvolle Gemälde und Skulpturen. August der Starke (1670-1733) hatte ein Faible für das "weiße Gold" und ergänzte die Sammlung mit kostbarem Porzellan. Heute vereint sich unter der Bezeichnung "Staatliche Kunstsammlungen Dresden" der zweitgrößte Museumsverband Deutschlands mit insgesamt zwölf Museen. 2002 überflutete das Jahrhunderthochwasser der Elbe die Depots des Albertinums. Das 500 Jahre alte Gebäude wurde aufwendig restauriert und die Kunst konnte wieder einziehen: Schätze von der Romantik bis zur Gegenwart, Skulpturen von Rodin, Gemälde von Gerhard Richter.
Markus Brock nimmt im "Museums-Check" Dresden und seine Staatlichen Kunstsammlungen unter die Lupe. Als prominenten Gast begrüßt er den international erfolgreichen Cellisten Jan Vogler.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Das RainaldGrebeKonzert (2/2)

Mainzer unterhaus 27.2.2012

Regie: Peter Schönhofer

Ganzen Text anzeigen
Raus aus den Kinderschuhen - rein in die Pubertät. Auch im zweiten Teil seines furiosen Soloprogramms erzählt und singt Grebe aus seiner Familiengeschichte. Dass dabei die verloren geglaubten Relikte verschiedener Generationen zutage gefördert werden ist ...

Text zuklappen
Raus aus den Kinderschuhen - rein in die Pubertät. Auch im zweiten Teil seines furiosen Soloprogramms erzählt und singt Grebe aus seiner Familiengeschichte. Dass dabei die verloren geglaubten Relikte verschiedener Generationen zutage gefördert werden ist selbstverständlich. Ein fulminantes autobiografisches Abenteuer - für das sich Rainald Grebe bis zum Kern entzwiebelt und das jeden Zuschauer in die eigene Jugend entführt.
3sat zeigt den zweiten Teil von Rainald Grebes neuem Programm "Das RainaldGrebeKonzert".


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton

Hallervordens Spott-High-Lights

Sketche mit Dieter Hallervorden, Wilfried Herbst,

Franziska Troegner und Christian Habekost

Sketche:
- "Homehandy"
- "Goethe"
- "DSDS"
- "Der Kunde ist König"
- "Der Ware Wert"
- "Finale"

Ganzen Text anzeigen
Weil seine Bewerbungen beim Max-Reinhardt-Seminar und bei den "Stachelschweinen" erfolglos blieben, gründet Dieter Hallervorden 1960 kurzerhand seine eigene Kabarettbühne "Die Wühlmäuse" - eine bis heute bekannte und erfolgreiche Kabarett-Adresse in Berlin. Aus diesem ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Weil seine Bewerbungen beim Max-Reinhardt-Seminar und bei den "Stachelschweinen" erfolglos blieben, gründet Dieter Hallervorden 1960 kurzerhand seine eigene Kabarettbühne "Die Wühlmäuse" - eine bis heute bekannte und erfolgreiche Kabarett-Adresse in Berlin. Aus diesem Theater, dem er bis heute vorsteht, wurden auch "Hallervordens Spott-High-Lights" gesendet, eine der ersten Comedy-Serien, in der er neben Sketchen auch in satirischer Weise auf das politische Tagesgeschehen eingeht.
3sat zeigt eine Folge von "Hallervordens Spott-High-Lights".
(ARD/RBB)


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

Die GlasBlasSing Quintett Show (1/4)

Liedgut auf Leergut

Mit Michael Hatzius und "Zärtlichkeiten mit Freunden"

Ganzen Text anzeigen
Auf einem Hausboot, das vor der Skyline der Berliner Szenebezirke Kreuzberg und Friedrichshain vor Anker liegt, präsentiert das GlasBlasSing Quintett schon seit einigen Jahren seine eigene Show: Vor ausgewähltem Publikum zeigt das Ensemble, das ausschließlich auf ...

Text zuklappen
Auf einem Hausboot, das vor der Skyline der Berliner Szenebezirke Kreuzberg und Friedrichshain vor Anker liegt, präsentiert das GlasBlasSing Quintett schon seit einigen Jahren seine eigene Show: Vor ausgewähltem Publikum zeigt das Ensemble, das ausschließlich auf Leergut musiziert, neue Nummern und stellt Gäste aus der Kabarett- und Comedyszene vor. Immer unter dem Motto: "Man muss nur tief genug in die Flasche schauen, dann ist da auch Musik drin."
Zu Gast im ersten Teil der vierteiligen "GlasBlasSing Quintett Show" sind die Musikkabarettisten "Zärtlichkeiten mit Freunden". Ein wachendes Auge auf die Sendung wirft die 2.000 Jahre alte Echse des Puppenspielers Michael Hatzius, die bissig und schlagfertig ihre Kommentare zum Geschehen abgibt.

Die weiteren drei Folgen der vierteiligen "GlasBlasSing Quintett Show" zeigt 3sat an den folgenden Montagen jeweils um 21.30 Uhr.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Peter Voß fragt Günther H. Oettinger

"Floppt die Energiewende?"

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Seit Anfang 2010 ist der frühere baden-württembergische Ministerpräsident Günther H. Oettinger EU-Energiekommissar, ein Amt, das durch die Nuklearkatastrophe von Fukushima im Frühjahr 2011 eine deutlich größere Bedeutung bekommen hat. Was tun mit der Kernenergie? ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappen
Seit Anfang 2010 ist der frühere baden-württembergische Ministerpräsident Günther H. Oettinger EU-Energiekommissar, ein Amt, das durch die Nuklearkatastrophe von Fukushima im Frühjahr 2011 eine deutlich größere Bedeutung bekommen hat. Was tun mit der Kernenergie? Gibt es Alternativen, die den CO2-Ausstoß nicht erhöhen und damit das Klima der Welt nicht gefährden? Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat nach Fukushima sofort reagiert, gerade noch Befürworterin einer Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke, hat sie den Schalter umgelegt: Schluss mit der Atomkraft, her mit den erneuerbaren Energien. Aber hat Deutschland genug alternative Energiequellen und eine ausgereifte Energielogistik, die die Versorgung der hochindustriellen Wirtschaftsnation gewährleisten und sichern kann? Nach einem Jahr Energiewende erscheint die Bilanz ernüchternd: Norbert Röttgen, gerade noch hochgelobt, verliert sein Amt als Umweltminister. Peter Altmaier, sein Nachfolger, ist noch in der Ankündigungsphase. Kann die Energiewende gelingen, oder sind die Deutschen auf einem gefährlichen Energiesonderweg?
Peter Voß fragt Günther H. Oettinger: "Floppt die Energiewende?"
(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
23:10
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Mythos BLOND

Doris Day Superstar

Dokumentarfilm von Andrew Davies und Andre Schäfer,

Deutschland 2009

Länge: 91 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Obwohl sie sich seit 30 Jahren nicht mehr öffentlich zeigt, gilt die Hollywoodschauspielerin Doris Day als ein kulturelles Aushängeschild des 20. und 21. Jahrhunderts: Ihre Filme werden permanent wiederholt, sie verkauft heute mehr Platten als zu ihrer aktiven Zeit. ...
(ORF)

Text zuklappen
Obwohl sie sich seit 30 Jahren nicht mehr öffentlich zeigt, gilt die Hollywoodschauspielerin Doris Day als ein kulturelles Aushängeschild des 20. und 21. Jahrhunderts: Ihre Filme werden permanent wiederholt, sie verkauft heute mehr Platten als zu ihrer aktiven Zeit. Selbst junge Leute haben ihre Lieder noch im Ohr: "Sentimental Journey", einer ihrer größten Erfolge aus ihrer Bandtournee-Zeit, "Secret Love" aus "Calamity Jane" und selbstverständlich "Que Sera Sera" aus Hitchcocks "Der Mann, der zu viel wusste". Als das Mädchen von nebenan hat Doris Day Geschichte geschrieben: Alltagsgeschichte.
Der Dokumentarfilm "Doris Day Superstar" ist eine Spurensuche: Wer und wo ist die große Doris Day? Die Antworten finden sich in Cincinnati, New York, Los Angeles und der deutschen Provinz. Es schwärmen die Schauspieler Peter Graves, Jackie Joseph und Noah Keen, der Biograf Tom Santopietro, Doris-Day-Fans, Jugendfreunde aus ihrer Heimatstadt Cincinnati und sogar entfernte Verwandte in Deutschland und beschreiben die Karriere eines Megastars und Doris Days bodenständige Natürlichkeit. Die ganze Welt hört zu, wenn der lokale Radiosender Magic jedes Jahr zu ihrem Geburtstag eine Doris-Day-Tribute-Sendung macht und anlässlich dieses Ereignisses mehrmals am Tag live mit ihr telefoniert.

Als nächsten Beitrag zur Themenwoche "Mythos BLOND" zeigt 3sat um 2.35 Uhr "Blond" - Musikvideos aus der Reihe "clip" zum Thema. Am Dienstag, 17. Juli, folgen um 20.15 Uhr der Spielfilm "Und immer lockt das Weib" mit Brigitte Bardot und um 22.25 Uhr die Dokumentation "Die Farbe Blond".
(ORF)


Seitenanfang
0:40
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:10
Stereo-Ton16:9 Format

Pixelmacher

Netzkultur

Moderation: Lukas Koch

Ganzen Text anzeigen
Ob sie pixelige Farmen hüten oder grafische Hochglanz-Welten besuchen: Jeder vierte Deutsche spielt - das sind zirka 21 Millionen. Mehr als die Hälfte der deutschen Spieler ist über 20 Jahre alt, mehr als ein Drittel davon weiblich. Spiele sind längst Kulturgut und ...

Text zuklappen
Ob sie pixelige Farmen hüten oder grafische Hochglanz-Welten besuchen: Jeder vierte Deutsche spielt - das sind zirka 21 Millionen. Mehr als die Hälfte der deutschen Spieler ist über 20 Jahre alt, mehr als ein Drittel davon weiblich. Spiele sind längst Kulturgut und haben eine enorme Bandbreite entwickelt. Von "Minesweeper" bis "World of Warcraft", von "Moorhuhn" bis "Modern Warfare".
"Pixelmacher" gibt Einblick in die spannende Welt der Videospiele und taucht ein in die Untiefen der Netzkultur.


Seitenanfang
1:40
Stereo-Ton16:9 Format

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
2:10
Stereo-Ton16:9 Format

Slowenien Magazin

Themen:
- Der Park Skocjanske Jame
- Die Bergrettung
- Der Graphikdesigner Joze Domjan
- Das innovative Fortbewegungsmittel Wfoil
- G-Villen

Erstausstrahlung


In Kooperation mit dem slowenischen Fernsehen berichtet das österreichische Magazin über Entwicklungen in Politik, Gesellschaft und Kultur Sloweniens.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
2:35
Stereo-Ton16:9 Format

Mythos BLOND

Blond

Videomusik -  Musikvideos

Gestaltung: Anita Dollmanits

(aus der ORF/3sat-Reihe "clip")
Mit Madonna, Modern Talking, Britney Spears, Paris Hilton,
Hole, Blondie, Bon Jovi, Billy Idol, David Bowie, Die Ärzte,
Die Toten Hosen, Kesha, Avril Lavigne, Pink, Gwen Stefani,
Katie Herzig, Chesney Hawks, Duffy, Goldfrapp, The Like,
Adele, The Asteroid Galaxy Tour, Rainhard Fendrich,
Stefan Raab und DJ Ötzi

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Verehrt, belächelt oder beneidet - Blonde umgibt ein Mythos, den auch die Musikwelt gern einsetzt. Ob allerdings die Haarfarbe einer Sängerin oder eines Sängers über die Qualität der Musik etwas aussagt, oder alleine die Assoziationen zu ihrer Haarpracht den Erfolg ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Verehrt, belächelt oder beneidet - Blonde umgibt ein Mythos, den auch die Musikwelt gern einsetzt. Ob allerdings die Haarfarbe einer Sängerin oder eines Sängers über die Qualität der Musik etwas aussagt, oder alleine die Assoziationen zu ihrer Haarpracht den Erfolg garantieren, sei dahin gestellt.
Die Ausgabe von "clip" zeigt Videos blonder Popstars von Madonna über Billy Idol bis zu Britney Spears und Paris Hilton. Rainhard Fendrich mit "Blond", Aqua mit "Barbie Girl" und Kraftwerk mit "Das Model" besingen den "Mythos Blond".
(ORF/3sat)

Sendeende: 6:00 Uhr