Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 15. November
Programmwoche 46/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Hart aber fair

Burnout - Modekrankheit oder echte Seuche?

Moderation: Frank Plasberg


Moderator Frank Plasberg diskutiert mit seinen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. In der Sendung ist Thema, was die Menschen bewegt und aufregt. Filme und Reportagen liefern wichtige Hintergründe und beleuchten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:30
Stereo-Ton16:9 Format

Reiseziel

Schengen


(ARD)


Seitenanfang
11:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Thema

Themen:
- Kampf gegen Sextouristen
- Verpfuschte Schönheit
- Tierschützerprozess: freigesprochen, aber Existenz
zerstört

Moderation: Christoph Feurstein

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller Welt runden die Sendung ab.
(ORF)


Seitenanfang
12:25
Stereo-Ton16:9 Format

Streifzug durch Bali



(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Natur im Garten (8/10)

Das größte Freilichtmuseum Niederösterreichs

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigen
Karl Ploberger verrät die besten Tipps und Tricks rund um den Garten. Der jeweiligen Jahreszeit entsprechend zeigt er, was gerade gemacht werden muss - wobei ein möglichst chemiefreier Garten angestrebt wird. Karl Ploberger demonstriert in Privatgärten, wie mit ...
(ORF)

Text zuklappen
Karl Ploberger verrät die besten Tipps und Tricks rund um den Garten. Der jeweiligen Jahreszeit entsprechend zeigt er, was gerade gemacht werden muss - wobei ein möglichst chemiefreier Garten angestrebt wird. Karl Ploberger demonstriert in Privatgärten, wie mit möglichst wenig Aufwand ein Garten optimal versorgt werden kann.
Achte Folge der zehnteiligen Reihe "Natur im Garten".
(ORF)


Seitenanfang
12:55
16:9 Format

Legenden der Straße

Daimler S.P.250


(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Adel verpflichtet

Hausbesuche bei fränkischen Aristokraten

Film von Dorit Schatz

Ganzen Text anzeigen
Franken ist das Land der Burgen und Schlösser. Immer noch wohnen Adelige in den repräsentativen Gemäuern ihrer Vorfahren. Früher waren sie die Herrscher über die Bürger, heute öffnen einige gerne ihre Tore und bieten Einblicke in die Welt, in der Besitz ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Franken ist das Land der Burgen und Schlösser. Immer noch wohnen Adelige in den repräsentativen Gemäuern ihrer Vorfahren. Früher waren sie die Herrscher über die Bürger, heute öffnen einige gerne ihre Tore und bieten Einblicke in die Welt, in der Besitz verpflichtet. Denn das vermeintlich wunderbare Erbe kostet sehr viel Geld. Und so mancher Graf oder Fürst muss sich etwas einfallen lassen, um nicht vor den Erhaltungskosten seiner Residenz zu kapitulieren.
"Adel verpflichtet" macht Hausbesuche bei fränkischen Aristokraten, unter anderem bei den Castells, Seefried von Adlitz, den Grafen von Egloffstein und den Fürsten von Wrede von Sandsee bei Weißenburg.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:00

Labyrinth unter der Burg

Streifzug durch Nürnbergs Felsenkeller

Film von Herbert Liedel und Reinhard Strohn

Ganzen Text anzeigen
In der Nürnberger Unterwelt wurden bereits vor Jahrhunderten eine Vielzahl von Gewölben und Gängen aus dem Fels geschlagen, ein faszinierendes Labyrinth aus leuchtendem Buntsandstein. Diese einzigartige Felsenkelleranlage wurde 1380 erstmals urkundlich erwähnt und ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
In der Nürnberger Unterwelt wurden bereits vor Jahrhunderten eine Vielzahl von Gewölben und Gängen aus dem Fels geschlagen, ein faszinierendes Labyrinth aus leuchtendem Buntsandstein. Diese einzigartige Felsenkelleranlage wurde 1380 erstmals urkundlich erwähnt und diente über Jahrhunderte zur Gärung und Reifung von Bier. Ein kleiner Teil des Labyrinths wird auch heute wieder für die Reifung von Bierspezialitäten genutzt. Tief im Fels des Burgbergs überstanden aber auch die bedeutendsten Nürnberger Kunstschätze unbeschadet den Bombenhagel des Zweiten Weltkrieges. In alten Felsengewölben wurde bereits kurz nach Kriegsbeginn unter schwierigsten Bedingungen eine in Deutschland einzigartige Bergungsanlage geschaffen, um unwiederbringliche Kunstwerke vor Feuer, Rauch, Gas und Plünderung zu schützen und sie so für nachfolgende Generationen zu bewahren.
Der Film "Labyrinth unter der Burg" nimmt mit zu einer Reise in die Vergangenheit, zu einem Rundgang über Entstehung und Nutzung des Labyrinths in den letzten 700 Jahren.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

Chiemgauer Schlösser

Leben in alten Gemäuern

Film von Stefan Panzer

Ganzen Text anzeigen
In früheren Jahrhunderten waren die kleinen Landschlösschen und adeligen Sitze typisch für den Chiemgau. Einige verfielen im Laufe der Zeit, andere konnten gerade noch rechtzeitig vom Verfall bewahrt werden. Schloss Amerang ist seit 23 Generationen im Familienbesitz der ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
In früheren Jahrhunderten waren die kleinen Landschlösschen und adeligen Sitze typisch für den Chiemgau. Einige verfielen im Laufe der Zeit, andere konnten gerade noch rechtzeitig vom Verfall bewahrt werden. Schloss Amerang ist seit 23 Generationen im Familienbesitz der Freiherren von Crailsheim. Die Ameranger Schlosskonzerte gehören zu den ältesten Konzerten dieser Art in Bayern. Schloss Stein an der Traun beherbergt ein Internat mit 120 Schülern. Die private Schule wird seit drei Generationen von der Familie Ziegler geführt. Die angrenzende Schlossbrauerei Stein ist Eigentümerin der Schlossanlage. Das idyllisch am Traunufer gelegene Schloss Pertenstein ist im Besitz des geschätzt 1.000 Jahre alten Geschlechts der Toerringer. Vom Visionär Hans Lauber wurde es vor dem Ruin bewahrt. Er machte das Schloss zu einem Ort der Gastlichkeit und Kultur. Alle drei Schlösser haben eine bewegte Geschichte hinter sich.
Der Film stellt drei Schlösser im nördlichen Chiemgau vor.
(ARD/BR)


Seitenanfang
15:15
Stereo-Ton

Gespenster inklusive

An der österreichischen Schlösserstraße

Film von Peter Miroschnikoff

Ganzen Text anzeigen
Deutsche Urlauber sind vorzeitig abgereist. Ihre Kinder wollen einen spukenden Ritter in ihrem Ferienzimmer gesehen haben. Der "rote Ivan" erschreckte Besucher von Burg Bernstein schon seit dem Mittelalter. Ebenso "die weiße Frau", von der sogar ein retuschiertes Foto ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Deutsche Urlauber sind vorzeitig abgereist. Ihre Kinder wollen einen spukenden Ritter in ihrem Ferienzimmer gesehen haben. Der "rote Ivan" erschreckte Besucher von Burg Bernstein schon seit dem Mittelalter. Ebenso "die weiße Frau", von der sogar ein retuschiertes Foto existiert, das Experten dennoch für echt halten. Ein "guter Geist", sagen die Leute im Dorf, der eigentlich nur Gästen erscheint, die nicht an Gespenster glauben. Der Kutscher vom Stubenberg am See wirbt um Touristen mit einer "Gruseltour". Ansonsten wird an der österreichischen Schlösserstraße nur ungern an Gespenster erinnert. Schließlich will man die Gäste nicht vergraulen, die ins südliche Burgenland und in die östliche Steiermark kommen.
Der Film "Gespenster inklusive" stellt fünf Hausherren an der österreichischen Schlösserstraße vor, die nicht weniger originell sind als die bei ihnen spukenden Geister.
(ARD/BR)


Seitenanfang
15:45
Stereo-Ton16:9 Format

Im Tal des Duero

Vom Waldgebirge ins Land der Burgen

Film von Horst Lohmann

Ganzen Text anzeigen
Der Duero ist einer der vier großen Ströme der Iberischen Halbinsel. Er entspringt in einem waldigen Gebirgsstock der Sierra de la Demanda und fließt 600 Kilometer lang nach Westen durch ganz Kastilien.
Horst Lohmann verfolgt auf seiner Reise "Im Tal des Duero" den ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Der Duero ist einer der vier großen Ströme der Iberischen Halbinsel. Er entspringt in einem waldigen Gebirgsstock der Sierra de la Demanda und fließt 600 Kilometer lang nach Westen durch ganz Kastilien.
Horst Lohmann verfolgt auf seiner Reise "Im Tal des Duero" den Lauf des Flusses und erzählt von den Menschen, die an den Ufern des Duero leben. In der ersten Folge stellt er unter anderem die Stadt Soria an der Quelle des Duero vor und besucht die Burg von Osame mit dem kleinen kastilischen Städtchen El Burgo de Osama.
(ARD/BR)


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 Format

Schneller als die Bullen

Der Stierlauf von Pamplona

Film von Thomas Schneider

Ganzen Text anzeigen
Carlos und Jokin wollen dasselbe: Den Stieren den Rang ablaufen, bis ins Ziel mindestens eine Hörnerlänge vor ihnen bleiben. Die legendäre Stierhatz zu den Sanfermines, dem Stadtfest im nordspanischen Pamplona, ist für beide der Höhepunkt des Jahres. Auf den bereiten ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Carlos und Jokin wollen dasselbe: Den Stieren den Rang ablaufen, bis ins Ziel mindestens eine Hörnerlänge vor ihnen bleiben. Die legendäre Stierhatz zu den Sanfermines, dem Stadtfest im nordspanischen Pamplona, ist für beide der Höhepunkt des Jahres. Auf den bereiten sie sich höchst unterschiedlich vor: Carlos feiert den ganzen Tag mit seinen Freunden und ruft vor dem Start des Laufs den heiligen Fermin um Hilfe an. Jokin setzt auf Wissenschaft und Technik: Er hat die Daten sämtlicher Stierläufe früherer Jahre gesammelt und damit einen Computer gefüttert. Er trainiert mit Hilfe eines Stiersimulators - ähnlich wie Piloten im Flugsimulator. Einig sind sich die beiden darüber, dass der Encierro immer gefährlicher wird - wegen der vielen unerfahrenen Touristen, die mitlaufen möchten. Tierschützer sehen im Stierlauf eine archaische Quälerei, andere schlicht einen Anachronismus. Doch umstritten ist er eigentlich nur im Ausland.
"Schneller als die Bullen" ist ein Film über den Stierlauf von Pamplona.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton16:9 Format

Fiesta im Geisterdorf

Spanien flieht aufs Land

Film von Thomas Schneider

Ganzen Text anzeigen
Einmal im Jahr erwacht das Geisterdorf Escó zum Leben: Dann wird in den Ruinen des kleinen Orts im Norden Spaniens gekocht, getrunken und gesungen. Die früheren Bewohner kommen zurück, bringen ihre Kinder und Enkel mit und zeigen ihnen, was von den Gemäuern ihrer ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Einmal im Jahr erwacht das Geisterdorf Escó zum Leben: Dann wird in den Ruinen des kleinen Orts im Norden Spaniens gekocht, getrunken und gesungen. Die früheren Bewohner kommen zurück, bringen ihre Kinder und Enkel mit und zeigen ihnen, was von den Gemäuern ihrer einstigen Familiensitze noch übrig geblieben ist. Es ist ein Dorffest mit viel Wehmut, denn die Bewohner Escós wurden vor 50 Jahren gezwungen, ihr Dorf zu verlassen. Ihre Äcker mussten einem Stausee weichen, die Menschen zogen in die Städte, aus Bauern wurden Fabrikarbeiter. Kein seltenes Schicksal in Spanien. Allein in der Region Aragón wurden in der Franco-Zeit mehrere Hundert Dörfer aufgegeben, teils auf Druck der Regierung wie in Escó, teils wegen der Armut. Seit einigen Jahren werden eine ganze Reihe dieser Geisterdörfer, von denen nur noch Ruinen geblieben sind, wieder besiedelt.
Der Film "Fiesta im Geisterdorf" erzählt die Geschichten dieser Dörfer und ihrer Bewohner.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

Entdeckertouren in den Pyrenäen

Film von Jürgen Eichinger

Moderation: Michael Pause

Ganzen Text anzeigen
Glitzernde Bergseen, idyllische Dörfer, gewaltige Schluchten, bizarre Kalkfelsen und majestätische Gipfel, über denen Geier ihre Kreise ziehen - die Pyrenäen bieten faszinierende Eindrücke im Überfluss. Dieses Gebirge gleicht in vielen Teilen den Alpen, doch es gibt ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Glitzernde Bergseen, idyllische Dörfer, gewaltige Schluchten, bizarre Kalkfelsen und majestätische Gipfel, über denen Geier ihre Kreise ziehen - die Pyrenäen bieten faszinierende Eindrücke im Überfluss. Dieses Gebirge gleicht in vielen Teilen den Alpen, doch es gibt auch große Unterschiede, nicht nur landschaftlich. So findet sich in den unzugänglichen Tälern noch eine Tier- und Pflanzenwelt, die in Europa ihresgleichen sucht. Die Pyrenäen erstrecken sich über gut 400 Kilometer vom Mittelmeer bis zum Atlantik und bilden eine natürliche Grenze zwischen Frankreich und Spanien. Höchster Berg ist mit 3.404 Metern der Pico de Aneto. Fast alle der rund 200 Dreitausender stehen auf spanischem Gebiet, in den Zentralpyrenäen.
In "Entdeckertouren in den Pyrenäen" stellt Moderator Michael Pause zwei der drei Pyrenäen-Nationalparks vor. Die erste Wander-Route führt ins Herz des spanischen Ordesa-Nationalparks. Der zweite Nationalpark, den das Kamerateam erwandert, liegt ebenfalls auf der spanischen Seite: der Nationalpark Aigüestortes.
(ARD/BR)


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Barcelona

Rumba, Rhythmus und schmale Reifen

Film von Thomas Schneider

Ganzen Text anzeigen
Der Seat 600 ist klein, ungemütlich - und ein spanischer Mythos: Er ist das Auto, mit dem eine ganze Nation fahren lernte. Gebaut wurde er in Barcelona, als Lizenzausgabe von Fiat - ein echter Italo-Katalane also, und damit ein typisches Kind seiner Stadt. Denn Barcelona ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Der Seat 600 ist klein, ungemütlich - und ein spanischer Mythos: Er ist das Auto, mit dem eine ganze Nation fahren lernte. Gebaut wurde er in Barcelona, als Lizenzausgabe von Fiat - ein echter Italo-Katalane also, und damit ein typisches Kind seiner Stadt. Denn Barcelona ist seit jeher eine Stadt der Einwanderer. Der 600er ist das passende Vehikel für eine Zeitreise in diese Metropole, die Menschen, Kulturen, Sprachen und Ideen aufsaugt wie ein Schwamm und darum nie austrocknet. Im Viertel Poblenou mit seiner spannenden Mischung aus Industriekultur, avantgardistischem Design und dörflichem Charme lebt die Rentnerin Antonia, die sich mit 70 Jahren einen lebenslang gehegten Traum erfüllt hat: endlich lesen und schreiben zu lernen. Antonia zeigt ihr Viertel und die Stätten ihrer Kindheit. Natürlich geht es auch um den Seat 600, der half, die Spanier in die Gegenwart zu transportieren, nun aber selbst längst ein liebenswerter Anachronismus ist.
Der Film erzählt Geschichten aus Barcelona.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

- Aufgeheizt
Wie eine Nierenbehandlung den Bluthochdruck senken soll
- Aufgebohrt
Wie Bochum Strom aus 5000 Metern Tiefe gewinnen will

Moderation: Yve Fehring


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

TV-Terror - Matthias Brandt über die Grenzen
der Fernsehunterhaltung

Moderation: Andrea Meier


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Dolby-Digital Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

3sat-Zuschauerpreis 2011

Die fremde Familie

Fernsehfilm, Deutschland 2010

Darsteller:
Ira WolfensKatja Riemann
Marquard WolfensThomas Sarbacher
Robert StammFritz Schediwy
Elisaveta KolarovaKatharina Nesytowa
Bernd StammStephan Luca
PflegerJan Messutat
Monsieur BraillyJean-Yves Berteloot
u.a.
Buch: Daniel Nocke
Regie: Stefan Krohmer
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Als ihr 80-jähriger Vater Robert nach einem Unfall zum Pflegefall wird, möchte Ira Wolfens ihn unbedingt zu Hause pflegen - und das trotz ihres schwierigen Verhältnisses zu ihm. Robert hatte sie und ihre Mutter verlassen, um eine zweite Familie zu gründen. Doch nun ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Als ihr 80-jähriger Vater Robert nach einem Unfall zum Pflegefall wird, möchte Ira Wolfens ihn unbedingt zu Hause pflegen - und das trotz ihres schwierigen Verhältnisses zu ihm. Robert hatte sie und ihre Mutter verlassen, um eine zweite Familie zu gründen. Doch nun sieht Ira die Gelegenheit, sich ihrem Vater zu nähern. Angesichts der hohen Pflegekosten weiß sie sich jedoch nicht anders zu helfen, als die osteuropäische Pflegekraft Elisaveta einzustellen, die schwarz für sie arbeitet - sehr zum Missfallen ihres Mannes Marquard, der neben seiner Arbeit als Berufsberater auch Ambitionen als Lokalpolitiker hat und sich darüber hinaus noch nie mit Robert verstanden hat. Und dann steht plötzlich Iras jüngerer Halbbruder Bernd vor der Tür. Bernd ist ein Lebenskünstler, der noch nie etwas auf die Beine gestellt hat, von Robert aber immer bevorzugt behandelt wurde. Als Bernd sich nun in die Pflegesituation einmischt und Iras Mann die neue Situation unerträglich findet, droht Iras Leben aus den Fugen zu geraten.
In dem Film "Die fremde Familie" spielt Katja Riemann die Rolle der Ira Wolfens.

3sat zeigt von Samstag, 12., bis Donnerstag, 17. November, jeweils um 20.15 und um 22.25 Uhr, zwölf Fernsehfilme, die beim "Fernsehfilm-Festival Baden-Baden" von einer Fachjury bewertet werden. Zuschauer können ab 12. November ihren Lieblingsfilm auf www.3sat.de wählen oder telefonisch abstimmen. Für "Die fremde Familie" wählen Sie bitte 0137 4141.07. Als nächsten 3sat-Zuschauerpreis Film zeigt 3sat um 22.25 Uhr "Kasimir und Karoline".
(ARD/BR)


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Grand Canyon, USA

Panorama der Erdgeschichte

Film von Goggo Gensch

Ganzen Text anzeigen
Es gibt Schluchten auf der Erde, die tiefer oder enger sind - so grandios und berühmt wie der Grand Canyon ist jedoch keine zweite. Im Nordwesten Arizonas gelegen, besteht der Grand Canyon aus einer 1.800 Meter tiefen Schlucht, die eine Breite von bis zu 30 Kilometern ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Es gibt Schluchten auf der Erde, die tiefer oder enger sind - so grandios und berühmt wie der Grand Canyon ist jedoch keine zweite. Im Nordwesten Arizonas gelegen, besteht der Grand Canyon aus einer 1.800 Meter tiefen Schlucht, die eine Breite von bis zu 30 Kilometern erreicht und sich über rund 450 Kilometer Länge durch das bewaldete Kaibab-Plateau zieht. Geologen schätzen, dass sich das Gebiet in den vergangenen 40 bis 50 Millionen Jahren herausgebildet hat. Für die europäischen Eroberer war der Canyon jahrhundertelang unbezwingbares Niemandsland. Erst 1869 erforschte Major John Wesley Powell auf einer legendären Befahrung des Colorado das Innere der großen Schlucht. Er gab ihr auch den Namen "Grand Canyon".
Der Film aus der Reihe "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit" stellt den Grand Canyon vor.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

3sat-Zuschauerpreis 2011

Kasimir und Karoline

Fernsehfilm, Deutschland 2011

Darsteller:
Ali BabaAdrian Can
ElliAlina Stiegler
SpeerArnfried Lerche
KarolineChristina Hecke
ErnaEsther Kuhn
WachtmeisterFerdinand Dörfler
SchürzingerFlorian Bartholomäi
u.a.
Buch: Michael Klette
Regie: Ben von Grafenstein
Länge: 85 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Ödön von Horváths Stück "Kasimir und Karoline" spielt in der Zeit nach der Weltwirtschaftskrise von 1929, in der Rummelplatzatmosphäre des Münchner Oktoberfestes, in scharfem Kontrast zu den trostlosen Verhältnissen. Dreh-buchautor Michael Klette hat für die ...

Text zuklappen
Ödön von Horváths Stück "Kasimir und Karoline" spielt in der Zeit nach der Weltwirtschaftskrise von 1929, in der Rummelplatzatmosphäre des Münchner Oktoberfestes, in scharfem Kontrast zu den trostlosen Verhältnissen. Dreh-buchautor Michael Klette hat für die zeitgenössische Verfilmung Horváths Vorlage radikalisiert: in der Art wie die Protagonisten reden, wie sie handeln und wie sie scheitern. Es sind junge Leute von heute, Oktober 2010, auf der Wiesn. Im Gegensatz zu den Horváthschen Helden leben sie aber in veränderten Lebensumständen. Arm zu sein, ist nicht allein eine Frage von materiellem Besitz. Was bedeutet es, in Zeiten der Krise auch noch das Letzte zu verlieren: die Liebe und die Selbstachtung? Kasimir und Karoline sind in der Gegenwart angekommen.
Der Theaterfilm "Kasimir & Karoline" zeichnet das Porträt einer Generation, die oft nur reagiert, statt zu handeln. Einer Generation, die ohne materielle Not - aber auch ohne feste Werte - aufgewachsen ist, und bei der die allgemeine Krise brutal aufs Private durchschlägt. Das Massenphänomen Arbeitslosigkeit mutiert zur realen Horrorvision vom sozialen Abstieg.

3sat zeigt von Samstag, 12., bis Donnerstag, 17. November, jeweils um 20.15 und um 22.25 Uhr, zwölf Fernsehfilme, die beim "Fernsehfilm-Festival Baden-Baden" von einer Fachjury bewertet werden. Zuschauer können ab 12. November ihren Lieblingsfilm auf www.3sat.de wählen oder telefonisch abstimmen. Für "Kasimir und Karoline" wählen Sie bitte 0137 4141.08. Als nächsten 3sat-Zuschauerpreis Film zeigt 3sat am Mittwoch, 16. November, um 20.15 Uhr "Es ist nicht vorbei".


Seitenanfang
23:50
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit-Tipps

Hörbuch: Der Hund von Baskerville (Sherlock Holmes)


Seitenanfang
23:55
Stereo-Ton16:9 Format

Das erste Mal (2/6)

Stillleben

Film von Kirsten Esch und Hanni Welter

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Im Leben gibt es immer ein erstes Mal - so auch in der Kunst. Die erste Darstellung von Geschwindigkeit im Bild - wer hat's getan und wann? Wer malte die erste Nacht? Was ist nackt und was ist Akt? Wer waren die Künstler und Gemälde, die in einer bestimmten Epoche eine ...

Text zuklappen
Im Leben gibt es immer ein erstes Mal - so auch in der Kunst. Die erste Darstellung von Geschwindigkeit im Bild - wer hat's getan und wann? Wer malte die erste Nacht? Was ist nackt und was ist Akt? Wer waren die Künstler und Gemälde, die in einer bestimmten Epoche eine Grenze überschritten, die etwas darstellten, was es so vorher nicht gab?
"Das erste Mal" ist eine sechsteilige Reihe über Malerei. Jan Neidigk, Comiczeichner, und Florian Heine, Kunsthistoriker, erklären Kunstgeschichte. In Folge zwei geht es um das "Stillleben".


Seitenanfang
0:10
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:40
Stereo-Ton

In die Ferne schreiben

Kurzfilm, Deutschland 2005

Darsteller:
Junge Frau, AnnaAgnieska Piwowarska
Junger Telegrafist, JohannRobert Neumann
Alter TelegrafistHarald Warmbrunn
PostfrauVeronika Nowag-Jones
LandvermesserDietrich Schulz
u.a.
Länge: 27 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Irgendwo in vergangener, ländlicher Abgeschiedenheit treffen sich unter dem Zeichen der optischen Telegrafie zwei Menschen. Eine junge Frau, die aus dem Französischen übersetzt, während sie auf einen Brief wartet, und ein junger Telegrafist, der gerne verstehen würde, ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Irgendwo in vergangener, ländlicher Abgeschiedenheit treffen sich unter dem Zeichen der optischen Telegrafie zwei Menschen. Eine junge Frau, die aus dem Französischen übersetzt, während sie auf einen Brief wartet, und ein junger Telegrafist, der gerne verstehen würde, was er tagaus, tagein im Auftrag der Direktion weiterleitet. Sein älterer Kollege bemerkt zwar die Unruhe, kann aber nicht verhindern, dass der geheime Code die beiden zusammenführt. Er kaut auf seinem Zahnstocher und die Postfrau strickt, solange keine Post ankommt.
Der Telegrafenturm wird in dem Kurzfilm "In die Ferne Schreiben" zum Symbol eines undurchsichtigen, machtvollen Prinzips, das das Leben und Handeln der Menschen in seiner Umgebung steuert und sie zu einer Haltung zwingt: Glauben oder Hinterfragen - Unterstützen, Hinnehmen oder Boykottieren. Der Film ist eine Parabel über den Umgang der Menschen mit dieser Herausforderung und zugleich ein romantisches Versprechen von Freiheit: Anderswo.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
1:05
Stereo-Ton

zweimalzwei

Kurzfilm, Deutschland 2005

Darsteller:
LauraSvantje Wascher
ErikCarsten Wilhelm
KellnerPatrick Lapp
Tote FrauAnna Bebensee
Toter MannNico Nitsche
u.a.
Länge: 9 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Sie will einen Brief schreiben, während er sein Herz in einer Videobotschaft ausschüttet. Beide haben sich entschieden, aber waren es wirklich sie beide, die eine Entscheidung getroffen haben?
"zweimalzwei" erzählt von zwei Menschen und einer Entscheidung, aber ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Sie will einen Brief schreiben, während er sein Herz in einer Videobotschaft ausschüttet. Beide haben sich entschieden, aber waren es wirklich sie beide, die eine Entscheidung getroffen haben?
"zweimalzwei" erzählt von zwei Menschen und einer Entscheidung, aber auch davon, dass es nicht nur diese zwei sind - dass jeder es sein könnte - und dass Entscheidungen immer für eine Überraschung gut sind.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
1:15
Stereo-Ton16:9 Format

sonntag morgen

Kurzfilm, Deutschland 2006

Buch: Beate Kunath

Regie: Beate Kunath

Regie: Martina Hesse
Regie: Carola Sigg
Länge: 7 Minuten


Eine junge Frau erinnert sich an die Zeit mit ihrer letzten Freundin. Im Song, der die Bilder begleitet, heißt es: "Ich sitze am Fenster und rauche die Stille in die Nacht" - bis zum Sonntagmorgen.
Der Kurzfilm "sonntag morgen" erzählt eine Trennungsgeschichte.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
1:20
Stereo-Ton16:9 Format

Leben auf Hochglanz

Kurzfilm, Deutschland 2007

Darsteller:
TomTim Beyvogel
IsabelleLavinia Wilson
MichaelPhilipp Baltus
u.a.
Regie: Franziska Runge
Regie: Dirk Hendler
Länge: 15 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Tom, Mitte 20, arbeitet neben seinem Studium in einem kleinen Fotogeschäft. Als smarter BWL-Student geht er dort auch seiner eigenen, gewinnbringenden Geschäftsidee nach: Sobald der Laden offiziell geschlossen hat, verkauft er Lebensläufe, Hobbys und ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Tom, Mitte 20, arbeitet neben seinem Studium in einem kleinen Fotogeschäft. Als smarter BWL-Student geht er dort auch seiner eigenen, gewinnbringenden Geschäftsidee nach: Sobald der Laden offiziell geschlossen hat, verkauft er Lebensläufe, Hobbys und Abenteuergeschichten mit den dazu passenden Fotos. Vom Bewerbungsgespräch über die Familienfeier bis zum ersten Date, für jeden Anlass erfindet er eine individuelle und erfolgversprechende Geschichte. Als er eines Abends seine Freundin Isabelle von einem Klassentreffen abholen möchte, bekommt er auf unangenehme Weise selbst zu spüren, wie gut seine Geschichten funktionieren.
Kurzfilm über das "Leben auf Hochglanz" mit Lavinia Wilson.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
1:35
Stereo-Ton16:9 Format

Kleine Liebe

Kurzfilm, Deutschland 2009

Darsteller:
ArndtAlexander Merbeth
FriederikeSimone Adrienne Kern
MagdaJulie Schuldt
u.a.
Länge: 7 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Friederike holt ihre kleine Tochter Magda vom Kindergarten ab. Dabei flirtet sie heftig mit dem Kinderbetreuer Arndt und merkt nicht, dass ihre Tochter unbedingt weg will. Erst als sie den Knutschfleck an Magdas Hals entdeckt, wird ihr klar, warum die Kleine so unruhig ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Friederike holt ihre kleine Tochter Magda vom Kindergarten ab. Dabei flirtet sie heftig mit dem Kinderbetreuer Arndt und merkt nicht, dass ihre Tochter unbedingt weg will. Erst als sie den Knutschfleck an Magdas Hals entdeckt, wird ihr klar, warum die Kleine so unruhig war. Empört schlägt Friederike auf Arndt ein.
"Kleine Liebe" ist ein Kurzfilm aus dem Jahr 2009.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
1:45
Stereo-Ton16:9 Format

"Pack men"

Kurzfilm, Schweiz 2010

(aus der SF-Reihe "Frischfilm")

Länge: 3 Minuten


Am Morgen danach entdeckt Bob unter dem Bett seines "one night stands" ein skurriles Videospiel, welches eine kleine Überraschung mit sich bringt.
"Pack men" ist ein Kurzfilm aus der Schweiz.


Seitenanfang
1:47
Stereo-Ton16:9 Format

"A Cigarette for Two"

Kurzfilm von Simon Baumann, Schweiz 2010

Länge: 1 Minuten


Der Kurzfilm "A Cigarette for Two" handelt vom Teilen in einer Partnerschaft, was nicht immer nur Spaß macht. Oder in anderen Worten: "Des einen Freud', ist des anderen Leid".


Seitenanfang
1:48
Stereo-Ton16:9 Format

Pulp Kitchen

Kurzfilm, Schweiz 2009

Länge: 11 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Eine junge Frau bereitet ein Frühstück für ihren Liebhaber zu, der die Nacht nach einem Streit woanders verbracht hat.
In "Pulp Kitchen" gibt es kaum Dialoge, allein die Bilder erzählen die Geschichte. Dies lässt Raum für Interpretationen. Der Kurzfilm zeigt ...

Text zuklappen
Eine junge Frau bereitet ein Frühstück für ihren Liebhaber zu, der die Nacht nach einem Streit woanders verbracht hat.
In "Pulp Kitchen" gibt es kaum Dialoge, allein die Bilder erzählen die Geschichte. Dies lässt Raum für Interpretationen. Der Kurzfilm zeigt eine Alltagssituation, die sich durch Elemente, die an Actionfilme erinnern, zu einer teilweise fast satirischen Überhöhung entwickelt.


Seitenanfang
1:58
Stereo-Ton16:9 Format

Rundezvous

Kurzfilm, Schweiz 2010

Länge: 1 Minuten


"Rundezvous" ist ein Kurzfilm über zwei Liebende auf dem Weg durch die nächtliche Stadt.


Seitenanfang
2:00
Stereo-Ton16:9 Format

Für Miriam

Kurzfilm, Deutschland 2008

Darsteller:
Franziska PetriKaren Mertens
Vincent RedetzkiLukas Fleißer
Kai ScheveChristian Becker
ReginaJulia Koch
Rolf KaniesMartin Fleißer
Marita BreuerSusanne Fleißer
u.a.
Buch: Anna Praßler
Regie: Lars-Gunnar Lotz
Länge: 55 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Karen ist Mathematiklehrerin. Sie ist präzise und kontrolliert wie das Fach, das sie unterrichtet. Dass gerade ihr dieser schreckliche Unfall widerfahren musste, bei dem sie die 17-jährige Miriam tödlich verletzt hat, bringt sie völlig aus der Bahn. Mit all ihrer ...
(ARD/SWR/BR)

Text zuklappen
Karen ist Mathematiklehrerin. Sie ist präzise und kontrolliert wie das Fach, das sie unterrichtet. Dass gerade ihr dieser schreckliche Unfall widerfahren musste, bei dem sie die 17-jährige Miriam tödlich verletzt hat, bringt sie völlig aus der Bahn. Mit all ihrer Selbstdisziplin versucht sie, in ihr Leben zurückzufinden. Ihr Freund, der ihr versucht klarzumachen, dass sie - wie der Polizeibericht beweist - unschuldig ist, verliert zunehmend das Verständnis für ihr Schuldgefühl. Ihr Schüler Lukas, der Bruder der Getöteten, beginnt jedoch sie unter Druck zu setzen. Er leidet sehr unter dem Tod seiner Schwester und wird Karen gegenüber gewalttätig. Karen lässt diese Art der Bestrafung zunächst über sich ergehen.
"Für Miriam" ist ein Kurzfilm über eine gegenseitige Abhängigkeit.
(ARD/SWR/BR)


Seitenanfang
2:55
Stereo-Ton

Der alte Mann und der Fisch

Zeichentrickfilm, Deutschland 2004

Animation: Marko Grewe

Animation: Jörg Häckel

Animation: Christoph Mäder
Animation: Björn Herzke
Animation: Marcel März
Länge: 16 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Eine enge, dunkle Wohnung im Erdgeschoss: Dort lebt ein alter Mann mit seinem Fisch. Als eingespielte Wohngemeinschaft verbringen sie die Zeit mit immer den gleichen Ritualen. Man streitet und neckt sich, leidet an Langeweile und wartet schläfrig auf den nächsten Tag. ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Eine enge, dunkle Wohnung im Erdgeschoss: Dort lebt ein alter Mann mit seinem Fisch. Als eingespielte Wohngemeinschaft verbringen sie die Zeit mit immer den gleichen Ritualen. Man streitet und neckt sich, leidet an Langeweile und wartet schläfrig auf den nächsten Tag. Doch eines Tages kommt auf der Straße vor ihrem Fenster die Liebe vorbei: eine alte Dame mit quietschendem Handwagen. Mit Charme, Geschick und neu gewonnenem Lebensmut bemühen sich der Alte und sein Fisch um die Gunst der Dame. Doch das Leben hält nur für einen von ihnen ein Happy End bereit.
Der Zeichentrickfilm "Der alte Mann und der Fisch" erzählt witzig und zugleich melancholisch vom Leben, vom Hoffen und von der Liebe.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
3:10
Stereo-Ton16:9 Format

Stimmen

Kurzfilm, Deutschland 2008

Darsteller:
ErStephan Möller-Titel
SieGreta Galisch de Palma
ArztStefan Wancura
Frau im ZugSabine Fürst
VerkäuferinElisabeth Hart
KrankenschwesterGrit Schuhmacher
u.a.
Länge: 35 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Sie nähert sich, soweit sie es vermag, ihrem eigenen Erlöschen an, doch er wehrt sich dagegen. Und nicht nur gegen den Tod - er stemmt sich gegen die Grenzen, die Unvollständigkeit und die Endlichkeit aller Dinge.
"Stimmen" erzählt die Geschichte einer ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Sie nähert sich, soweit sie es vermag, ihrem eigenen Erlöschen an, doch er wehrt sich dagegen. Und nicht nur gegen den Tod - er stemmt sich gegen die Grenzen, die Unvollständigkeit und die Endlichkeit aller Dinge.
"Stimmen" erzählt die Geschichte einer sterbenskranken, jungen Frau und ihres Mannes. Ein langsamer und poetischer Film über Liebe und Verlust, über das Unvermeidliche und wie zwei Menschen damit umgehen.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
3:45
Stereo-Ton

Der Krake

Kurzfilm, Deutschland 2005

Darsteller:
MichaelChristoph Hohmann
FensterputzerSteffen Lukas
FensterputzerMax Reeg
AntoniaHeidi Ecks
u.a.
Länge: 8 Minuten


Michael ist todkrank und um ihm das Leiden zu ersparen, leistet seine Frau Antonia aktive Sterbehilfe. Schade, dass ihm nur noch vier Minuten und 20 Sekunden bleiben.
"Der Krake" ist ein Kurzfilm aus dem Jahr 2005.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
3:50
Stereo-Ton16:9 Format

Der Durstkiller

Kurzfilm, Deutschland 2006

Darsteller:
EberhardRalf Alex Fichtner
ArbeitsvermittlerFranz Wolf
Kranke FrauAnnette Pfeiffer
PostboteMatthias Hahn
u.a.
Buch: Robert Nickolaus
Buch: Udo Neubert
Regie: Udo Neubert
Länge: 6 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Eberhard hat einen Job in Aussicht. Dafür ist er bereit jedes Opfer zu bringen. Pflichtbewusst, verbissen und zielstrebig arbeitet er die ihm befohlenen Anweisungen ab ohne die zweifelhaften Aufträge zu hinterfragen. Er dringt des Nachts in Häuser ein, in der Hand eine ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Eberhard hat einen Job in Aussicht. Dafür ist er bereit jedes Opfer zu bringen. Pflichtbewusst, verbissen und zielstrebig arbeitet er die ihm befohlenen Anweisungen ab ohne die zweifelhaften Aufträge zu hinterfragen. Er dringt des Nachts in Häuser ein, in der Hand eine Pistole. Mit eiskaltem Blick erfüllt er seine Mission. Richtet seine Pistole auf das Zielobjekt und ein dünner Wasserstrahl trifft die trockene Erde einer Pflanze. Mission erfüllt und der Job ist ihm sicher. Eberhard hat den Ein-Euro-Job.
"Der Durstkiller" ist ein Kurzfilm mit überraschender Wendung.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
3:55
Stereo-Ton16:9 Format

The Good, The Bad and The Dead

Kurzfilm, Deutschland 2005

Darsteller:
SebastianOliver Noffke
StefanMichael Langner
JulianeElisa Domichowski
u.a.
Länge: 8 Minuten

Ganzen Text anzeigen
100.000 Euro - das ist die Summe, die Sebastian beschaffen soll, um seine entführte Verlobte von einem Erpresser freizukaufen. Wobei das noch das kleinste Problem ist, hat er doch bis zum Zeitpunkt der Übergabe nur noch zehn Minuten Zeit! Also tritt er aufs Gas, denn die ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
100.000 Euro - das ist die Summe, die Sebastian beschaffen soll, um seine entführte Verlobte von einem Erpresser freizukaufen. Wobei das noch das kleinste Problem ist, hat er doch bis zum Zeitpunkt der Übergabe nur noch zehn Minuten Zeit! Also tritt er aufs Gas, denn die Uhr tickt.
"The Good, The Bad and The Dead" ist ein Kurzfilm aus dem Jahr 2005.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
4:05
Stereo-Ton16:9 Format

Vogel im Käfig

Kurzfilm, Deutschland 2005

Darsteller:
Dr. Peter KettlerSimon Licht
AntjeMelika Foroutan
Unbekannter MannPeter Reinhardt
u.a.
Buch: Renè Jacob
Regie: Marco Gadge
Länge: 26 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Dr. Peter Kettler, ein ehrgeiziger Wissenschaftler auf dem Gebiet der Molekularbiologie, kommt in sein Appartement. Der Anruf eines Unbekannten zwingt ihn dazu, sich mit seiner Forschung und seinem Leben auseinanderzusetzen. Die biologische Forschung verspricht ungeahnte ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Dr. Peter Kettler, ein ehrgeiziger Wissenschaftler auf dem Gebiet der Molekularbiologie, kommt in sein Appartement. Der Anruf eines Unbekannten zwingt ihn dazu, sich mit seiner Forschung und seinem Leben auseinanderzusetzen. Die biologische Forschung verspricht ungeahnte medizinische Möglichkeiten. Aber was würde geschehen, wenn diese Fähigkeiten in falsche Hände gerieten? Ein tragischer Konflikt, den Dr. Peter Kettler zu spät erkennt. Kurz bevor er zum Selbstmord getrieben wird, zeichnet sich ein Ausweg ab.
"Vogel im Käfig" ist eine spannende Kurzgeschichte, die im Kern die Verantwortung des Wissenschaftlers mit seiner Forschung behandelt. Am Ende steht die Frage nach der eigenen Verantwortung im Umgang mit der Wissenschaft - die Verantwortung des Wissenschaftlers für sein Tun. Kann man allein der Gefahr des möglichen Missbrauchs wegen Forschung unterlassen? Kann man andererseits unbekümmert weiterforschen, wenn am fernen Horizont die Gefahr unmenschlicher Anwendungen erkennbar wird?
(ARD/MDR)


Seitenanfang
4:30
Stereo-Ton

Intensiv

Kurzfilm von Mark Michel, Deutschland 2006

Mit Bernd Weinert sowie Personal und Patienten des
St. Elisabeth Krankenhauses in Leipzig

Länge: 23 Minuten


Ein Film über das Leben, Sterben und Arbeiten auf einer Intensivstation. Eine audiovisuelle Ortserkundung, ein Porträt eines Arztes und der Versuch, der Seele eines Orts filmische Gestalt zu geben.
"Intensiv" ist ein Kurzfilm von Mark Michel.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
4:55
16:9 Format

Drifter

Kurzfilm, Deutschland 2004

Darsteller:
PaulUwe Karpa
LandstreicherDirk Fischer
u.a.
Länge: 21 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Paul, Wärter in einem Museum, führt ein monotones Leben. Er widmet sich lediglich seiner Taubenzucht hingebungsvoll. Eines Tages fährt Paul einen Hund an und begegnet einem Landstreicher. Aus dieser Begegnung entwickelt sich ein Konflikt zwischen den beiden. Der ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Paul, Wärter in einem Museum, führt ein monotones Leben. Er widmet sich lediglich seiner Taubenzucht hingebungsvoll. Eines Tages fährt Paul einen Hund an und begegnet einem Landstreicher. Aus dieser Begegnung entwickelt sich ein Konflikt zwischen den beiden. Der Landstreicher taucht immer wieder auf und verfolgt Paul schließlich bis in seine Wohnung. Mit jeder dieser Begegnungen, verändert sich Pauls Wahrnehmung beträchtlich. Die Verschiebungen werden so stark, dass Paul nicht mehr zwischen Realität und Einbildung unterscheiden kann. Bei der Suche nach einem Ausweg kommt es zur Konfrontation mit dem Landstreicher und der Frage, ob der Landstreicher oder Paul selbst für die Realitätsverschiebung verantwortlich ist.
"Drifter" ist ein Kurzfilm aus dem Jahr 2004.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
5:15
Stereo-Ton16:9 Format

Pasticcio

Kurzfilm, Deutschland 2009

Darsteller:
LucaTom Lass
MassimoAndreas Wellano
EnzoSalvatore Pascale
SilvanaStefanie Schmied
VittorioMatthias Spahn
u.a.
Buch: Georg Malcovati
Regie: Kay Kienzler
Länge: 9 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Massimo, seit Jahren unangefochtener Pate, wird von seinem Bruder Enzo dreist im Garten erschossen. Nach der Beerdigung erscheint Massimo seinem Sohn Luca und trägt ihm auf, seinen Tod zu rächen. Luca aber weigert sich, Mafioso-Sein ist überhaupt nicht sein Ding. ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Massimo, seit Jahren unangefochtener Pate, wird von seinem Bruder Enzo dreist im Garten erschossen. Nach der Beerdigung erscheint Massimo seinem Sohn Luca und trägt ihm auf, seinen Tod zu rächen. Luca aber weigert sich, Mafioso-Sein ist überhaupt nicht sein Ding. Daraufhin erscheint Massimo seinem Bruder und kündigt ihm Lucas Rache an. Jetzt bleibt Luca keine Wahl, oder doch?
"Pasticcio" ist ein Kurzfilm aus dem Jahr 2009.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
5:20
Stereo-Ton

Ultima Thule

Kurzfilm, Deutschland 2001

Darsteller:
RomanMatias Bleckman
JosztAdolfo Assor
Romas StellvertreterFalko Freitag
GlodzikBodo Goldbeck
Joszts StellvertreterTom Ryser
MajaYvonne Johna
u.a.
Buch: Holger Mandel
Buch: Marc Meyer
Regie: Holger Mandel
Länge: 19 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Am Ende seines Lebens erinnert sich der alte Stationsvorsteher Roman an seinen toten Freund Joszt und an die Gerüchte um ihn und dessen Bahnstation Ultima Thule in der Hohen Tatra. Die Bergbewohner meinten damals, Joszt könne den Tod voraussagen. Wie viel Wahres daran ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Am Ende seines Lebens erinnert sich der alte Stationsvorsteher Roman an seinen toten Freund Joszt und an die Gerüchte um ihn und dessen Bahnstation Ultima Thule in der Hohen Tatra. Die Bergbewohner meinten damals, Joszt könne den Tod voraussagen. Wie viel Wahres daran war, muss Roman jetzt erkennen. Ultima Thule beeinflusst Menschen. Ultima Thule bedeutet "Der letzte Ort". Die alten Römer bezeichneten so das Ende der Welt.
Der Meister der polnischen phantastischen Literatur Stefan Grabinski schrieb die verfilmte Kurzgeschichte im Jahre 1918. Sie erschien 1919 in seinem Novellenzyklus "Dämon der Bewegung" - einer Sammlung unheimlicher Eisenbahnergeschichten.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
5:40

Zeitreise: Die Transsibirische Eisenbahn

Moderation: Andrea Rubio Sanchez

Ganzen Text anzeigen
Die klassische Route der Transsibirischen Eisenbahn führt von Moskau nach Wladiwostok am Pazifischen Ozean: eine innerrussische Reise durch sieben Zeitzonen. Allerdings wählen die meisten Reisenden die touristisch abwechslungsreichere Route von Moskau über Irkutsk und ...

Text zuklappen
Die klassische Route der Transsibirischen Eisenbahn führt von Moskau nach Wladiwostok am Pazifischen Ozean: eine innerrussische Reise durch sieben Zeitzonen. Allerdings wählen die meisten Reisenden die touristisch abwechslungsreichere Route von Moskau über Irkutsk und dann durch die Mongolei und China bis nach Peking.
Der Film "Zeitreise: Die Transsibirische Eisenbahn" stellt die über 7.867 Kilometer lange Strecke von Moskau nach Peking und das Leben um sie herum vor.

Sendeende: 6:10 Uhr