Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 13. August
Programmwoche 33/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturplatz Extra: Alec Baldwin

Inside the Actors Studio

Ganzen Text anzeigen
Der US-amerikanische Schauspieler Alec Baldwin streitet seit Jahren mit seiner Exfrau Kim Basinger um das Sorgerecht der gemeinsamen Tochter: eine Schlammschlacht. Kennen- und liebengelernt hatten sich die beiden am Set von "The Marrying Man" - ein Hollywood-Traumpaar. ...

Text zuklappen
Der US-amerikanische Schauspieler Alec Baldwin streitet seit Jahren mit seiner Exfrau Kim Basinger um das Sorgerecht der gemeinsamen Tochter: eine Schlammschlacht. Kennen- und liebengelernt hatten sich die beiden am Set von "The Marrying Man" - ein Hollywood-Traumpaar.
In "Kulturplatz Extra" erzählt Alec Baldwin, warum er beinahe die Rolle in "The Cooler" abgelehnt hätte, für die er dann für den "Oscar" nominiert wurde, und spricht über seine Arbeit am Set der erfolgreichen Comedyserie "30 Rock".


9:40
Stereo-Ton

Dem Wein auf der Spur - Entlang der Weinstraße durch

Niederösterreich

Film von Kurt Vesely

(aus der ORF-Reihe "Erlebnis Österreich")

Ganzen Text anzeigen
Es gibt viele Wege zum Wein - in Niederösterreich sind sie ausgeschildert. Wegweiser und Hinweistafeln leiten Besucher entlang der Weinstraße über 830 Kilometer durch alle Weinbaugebiete. Sie führen durch reizvolle Landschaften, in urige Kellergassen, zu gemütlichen ...
(ORF)

Text zuklappen
Es gibt viele Wege zum Wein - in Niederösterreich sind sie ausgeschildert. Wegweiser und Hinweistafeln leiten Besucher entlang der Weinstraße über 830 Kilometer durch alle Weinbaugebiete. Sie führen durch reizvolle Landschaften, in urige Kellergassen, zu gemütlichen Heurigen und zu Weinkultur-Plätzen.
Die Dokumentation "Dem Wein auf der Spur - Entlang der Weinstraße durch Niederösterreich" begibt sich auf eine filmische Entdeckungsreise. Sie verfolgt den Austrieb der Rebstöcke, die kurze Zeit der Blüte, das langsame Wachsen und Reifen der Trauben und die Lese an der Weinstraße.
(ORF)


10:15
Stereo-TonVideotext Untertitel

Das Volk der Sonnenkinder - Lebensraum Wiese

Film von Kurt Mündl

(aus der ORF-Reihe "Erlebnis Österreich")

Ganzen Text anzeigen
In Niederösterreich schmücken zahlreiche Wiesen die Berghöhen, Hänge und Täler. Je nach der Beschaffenheit des Bodens sind sie trocken oder feucht - und geben der Landschaft schon allein dadurch ein jeweils charakteristisches Aussehen.
Die Dokumentation "Das Volk ...
(ORF)

Text zuklappen
In Niederösterreich schmücken zahlreiche Wiesen die Berghöhen, Hänge und Täler. Je nach der Beschaffenheit des Bodens sind sie trocken oder feucht - und geben der Landschaft schon allein dadurch ein jeweils charakteristisches Aussehen.
Die Dokumentation "Das Volk der Sonnenkinder - Lebensraum Wiese" zeigt zahllose kleine und kleinste Tierarten die in Niederösterreich ihren Lebensraum finden.
(ORF)


Seitenanfang
10:55

Herr Puntila und sein Knecht Matti

Spielfilm, Österreich 1955

Darsteller:
PuntilaCurt Bois
Knecht MattiHeinz Engelmann
EvaMaria Emo
LainaGaby Banschenbach
FinaInge Holzleithner
MandaEdith Prager
u.a.
Regie: Alberto Cavalcanti
Länge: 93 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die hervorstechenden Eigenschaften des Gutsbesitzers Puntila sind sein Reichtum und seine Vorliebe für den Alkohol. Im betrunkenen Zustand ist er ein netter Kerl und Menschenfreund. So verspricht er auf dem Heimweg nach einer durchzechten Nacht nacheinander drei Frauen ...
(ORF)

Text zuklappen
Die hervorstechenden Eigenschaften des Gutsbesitzers Puntila sind sein Reichtum und seine Vorliebe für den Alkohol. Im betrunkenen Zustand ist er ein netter Kerl und Menschenfreund. So verspricht er auf dem Heimweg nach einer durchzechten Nacht nacheinander drei Frauen die Ehe. Als sie später tatsächlich kommen, kann er sich an nichts erinnern und weist sie herrisch ab, denn im nüchternen Zustand sieht er die Welt von seinem Klassenstandpunkt aus. Auch bei der Verheiratung seiner Tochter Eva hat er standesbewusst entschieden und einen Attaché ausgewählt. Während der Hochzeitsfeier jedoch betrinkt er sich wieder, ändert plötzlich seine Meinung und will Eva nun mit seinem Knecht und Chauffeur Matti verheiraten, was auch Eva lieber ist. Doch Matti sieht das anders.
Bertolt Brechts Theaterstück mit Musik von Hanns Eislerüber einen klassenbewussten Gutsbesitzer und seinen Knecht in der Filmadaption von Alberto Cavalcanti zeigt den großartigen Curt Bois als Puntila.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Bilder aus Südtirol

Themen:
- "Wir sind Bischof"
- Notruf aus der Höhle
- Die Dolomiten im Hochformat
- Der Alpenrocker Hubert von Goisern
- Eine Rose für die berühmten Berge
- Kunst am Körper - Body-Painting
- Mountain Karts
- Waschen, schneiden, föhnen - "Kuhfrisöre"

Moderation: Verena Gruber

Erstausstrahlung


Die Dokumentationen stellen die Kultur und das gesellschaftspolitische Geschehen in Südtirol vor.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:10
Stereo-Ton16:9 Format

Notizen aus dem Ausland

Österreich: Wiener Walzer


Monothematische, kurze Beiträge über die gesellschaftliche oder politische Situation in einem Land der Welt.


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Das Dorf! Neubeuern (2/4)

Film von Katja Wallenfels und Christian Rost

Ganzen Text anzeigen
Unter dem weithin sichtbaren Schloss Neubeuern, am Eingang des Inntals, liegt das malerische Feriendorf mit gleichem Namen. Der Dorfkern mit dem historischen Marktplatz um den Brunnen, Häuserzeilen mit Erkern, ausladenden Giebeln und dekorativen Malereien sowie die ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Unter dem weithin sichtbaren Schloss Neubeuern, am Eingang des Inntals, liegt das malerische Feriendorf mit gleichem Namen. Der Dorfkern mit dem historischen Marktplatz um den Brunnen, Häuserzeilen mit Erkern, ausladenden Giebeln und dekorativen Malereien sowie die üppige Blumenpracht an Balkonen und Fenstern prägen das Dorf. Es ist ein Ort voller unterschiedlicher Lebensgeschichten hinter bayerischen Fassaden: Man kennt sich, und Tradition ist dort kein Fremdwort.
Die vierteilige Dokumentationsreihe "Das Dorf! Neubeuern" zeigt Höhepunkte und Alltägliches im Leben der 4.200 Bewohner Neubeuerns und zeichnet so ein Bild des bayerischen Lebens. Die zweite Folge beginnt mit einer großen Hochzeit. Die beiden Neubeurer Christian und Veronika wollen sich das Jawort geben. Doch bevor der Pfarrer seinen Segen dazu erteilen kann, müssen die beiden zuerst einmal im Rathaus vorstellig werden. Standesamtlich wird das Paar schon mal getraut - von Bürgermeister Josef Trost persönlich.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton

Deutsche Spurensuche in der Ukraine

Zwischen Charkow und Krim

Film von Rudolf Sporrer

Ganzen Text anzeigen
Anfang des 18. Jahrhunderts hatte die deutschstämmige Zarin Katharina die Große entlang der Flüsse und auf der Halbinsel Krim Siedlungsräume für deutsche Kolonisten freigegeben. Speziell auf der Krim sollten die Deutschen ein Gegengewicht zu den dort ansässigen ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Anfang des 18. Jahrhunderts hatte die deutschstämmige Zarin Katharina die Große entlang der Flüsse und auf der Halbinsel Krim Siedlungsräume für deutsche Kolonisten freigegeben. Speziell auf der Krim sollten die Deutschen ein Gegengewicht zu den dort ansässigen Krimtataren bilden. Obwohl durch Deportationen nach den beiden Weltkriegen und durch Rückwanderung fast alle deutschstämmigen Siedler das Land verließen, sind noch einige dort, unter anderen der 70-jährige Harry Ruf, der heute allein unter Tataren in der Nähe von Simferopol lebt. Als Kind wurde er nach Sibirien verschleppt, später heiratete er eine Russin und kehrte als Rentner schließlich auf die Krim zurück. Außerdem lebt dort die junge deutschstämmige "singende Zahnärztin" Anna Schut aus Poltawa.
Der Film "Deutsche Spurensuche in der Ukraine" führt in den Osten des Landes.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:45
Stereo-Ton16:9 Format

Bilder aus Deutschland

Moderation: Juana Perke

Erstausstrahlung


Das Magazin "Bilder aus Deutschland" bietet Informationen über Deutschland in einer großen Bandbreite: Landschaftsporträts, aktuelle Ereignisse, Kultur, Soziales, Land und Leute.


Seitenanfang
15:15
Stereo-Ton16:9 Format

Reisewege: Leben wie Gott in Frankreich

Das Armagnac der Gascogne

Film von Hilde Bechert

Ganzen Text anzeigen
Eine Reise in den Südwesten Frankreichs ist eine Reise für alle Sinne. Nördlich der Pyrenäen, zwischen Atlantik und Mittelmeer, liegt die Gascogne. Das Herzstück dieses alten Bauernlandes ist das Armagnac, das Land d'Artagnans, des bekanntesten aller Musketiere. Noch ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Eine Reise in den Südwesten Frankreichs ist eine Reise für alle Sinne. Nördlich der Pyrenäen, zwischen Atlantik und Mittelmeer, liegt die Gascogne. Das Herzstück dieses alten Bauernlandes ist das Armagnac, das Land d'Artagnans, des bekanntesten aller Musketiere. Noch immer erinnert vieles im Armagnac-Gebiet an den draufgängerischen Volkshelden. Die heutigen Gascogner beispielsweise sind ihm nicht unähnlich: Sie lieben den Überfluss, scheuen keinen Kampf und schwören auf echte Männerfreundschaft - moderne Musketiere eben. Koch Bernard ist einer von ihnen. Er verwöhnt seine Kumpel mit Deftigem aus seiner Küche, Stopfleber und Blutwurst vom legendären schwarzen Schwein. Sein Freund Armin liefert den Wein dazu - und den Armagnac, der bei keinem Gelage fehlen darf. Der legendäre Schnaps wird aus Wein gebrannt. Er reift 15 bis 20 Jahre im Eichenfass, eine Delikatesse und Ehrensache für jeden Winzer im Armagnac.
Der Film aus der Reihe "Reisewege" besucht das Armagnac - das Herz der Gascogne.
(ARD/SR)


Seitenanfang
16:00
Stereo-Ton16:9 Format

Irland in Berlin

Film von Gladys Hannemann

Ganzen Text anzeigen
Sie sind ein fester Bestandteil des Berliner Nachtlebens: die irischen Pubs, Straßenmusiker und Tanzgruppen. In allen Bereichen des deutschen Hauptstadtlebens trifft man sie und ihre Kultur. Sie sind aus der deutschen Hauptstadt nicht mehr wegzudenken.
Der Film ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Sie sind ein fester Bestandteil des Berliner Nachtlebens: die irischen Pubs, Straßenmusiker und Tanzgruppen. In allen Bereichen des deutschen Hauptstadtlebens trifft man sie und ihre Kultur. Sie sind aus der deutschen Hauptstadt nicht mehr wegzudenken.
Der Film "Irland in Berlin" begibt sich auf eine Spurensuche nach der irischen Kultur in der deutschen Hauptstadt.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
16:10
16:9 Format

Tarzan, der Herr des Urwalds

(Tarzan, the Ape Man)

Spielfilm, USA 1959

Darsteller:
TarzanDenny Miller
HoltCesare Danova
Jane ParkerJoanna Barnes
Colonel ParkerRobert Douglas
RianoThomas Yangha
u.a.
Regie: Joseph Newman
Länge: 79 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Kaum hat Colonel Parker seine aus England angereiste Tochter Jane begrüßt, da bricht in seinem entlegenen afrikanischen Handelsposten eine Revolte aus. Colonel Parker und Jane schließen sich auf der Flucht dem zynischen Abenteurer Holt an. Ihr strapaziöser Marsch ...
(ARD)

Text zuklappen
Kaum hat Colonel Parker seine aus England angereiste Tochter Jane begrüßt, da bricht in seinem entlegenen afrikanischen Handelsposten eine Revolte aus. Colonel Parker und Jane schließen sich auf der Flucht dem zynischen Abenteurer Holt an. Ihr strapaziöser Marsch führt sie durch eine unerforschte Region aus Sumpf, Wüste und Dschungel. Nach einem Angriff ist Jane plötzlich verschwunden. Sie erwacht im Baumhaus von Tarzan und verliert rasch ihre Angst vor dem gutmütigen Naturburschen. Spielerisch lässt er sie die wilde Schönheit des Dschungels erleben. Jane ist von Tarzans unbekümmerter Sinnlichkeit fasziniert. Umso schockierter ist sie, als ihr Vater auftaucht und dabei einen von Tarzans zutraulichen Schimpansen erschießt. Jane verlässt Tarzan, doch er folgt ihr heimlich, um im Dschungel seine schützende Hand über sie zu halten.
Das Hollywood-Remake "Tarzan, der Herr des Urwalds" von 1959, eine von über 100 Verfilmungen des Stoffs, betont die exotischen, romantischen und dramatischen Facetten der Legende.
(ARD)


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

vivo-Reportage

Thema: "Zerbrechen geht nicht!" - Wenn Pflege arm macht

Ganzen Text anzeigen
Seit 13 Jahren pflegt Stefan Krastel seine Mutter. Anfänglich arbeitete der selbstständige Friseur noch, die Zeiten, die er nicht zu Hause war, deckte er mit Pflegekräften ab. Bis das Ersparte der Mutter zur Neige ging. Seine Entscheidung, sie selbst zu pflegen, kam ihn ...

Text zuklappen
Seit 13 Jahren pflegt Stefan Krastel seine Mutter. Anfänglich arbeitete der selbstständige Friseur noch, die Zeiten, die er nicht zu Hause war, deckte er mit Pflegekräften ab. Bis das Ersparte der Mutter zur Neige ging. Seine Entscheidung, sie selbst zu pflegen, kam ihn allerdings teuer zu stehen: Er verlor seinen Job, seine Ersparnisse und auch sein Haus steht auf dem Spiel. Inzwischen lebt Stefan Krastel von Hartz IV - ein Zustand, den er für sich nicht akzeptieren will. Wenn er seine Mutter in ein Heim gäbe, würde der Staat über 3.000 Euro für einen Pflegeplatz zahlen, für die Pflege zu Hause bekommt er nur ein Taschengeld. Sein Anliegen: Pflege zuhause darf kein Armutsrisiko mehr sein. Um auf die katastrophale finanzielle Situation vieler pflegender Angehöriger aufmerksam zu machen, legte Stefan Krastel im September 2009 einen 900 Kilometer langen Fußweg aus Baden-Württemberg bis vor das Bundeskanzleramt in Berlin zurück . Er fand dort zwar kein Gehör, aber er ließ sich auch nicht entmutigen, immer weiter für eine Verbesserung der Pflegesituation von Angehörigen zu kämpfen.
Die "vivo-Reportage" begleitet Stefan Krastel und seine Mutter in ihrem Alltag.

Die "vivo-Reportage" ist die erste von drei "vivo"-Sendungen zum Thema Pflege. Die beiden weiteren Sendungen zum Thema zeigt 3sat an den kommenden Samstagen jeweils um 17.30 Uhr.


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

SCHWEIZWEIT

Moderation: Wasiliki Goutziomitros

Erstausstrahlung


Das Magazin "SCHWEIZWEIT" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Von Hoffnung, Hellsehern und Heilsversprechen

Unterwegs an der größten Esoterikmesse der Schweiz

Reportage von Regina Buol

(aus der SF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigen
Einmal im Jahr wird das Zürcher Kongresshaus zum Wallfahrtsort der Suchenden: Zur Messe für Bewusstsein, Gesundheit und Lebenshilfe pilgerten auch 2011 rund 8.000 Besucherinnen und Besucher. Reporterin Regina Buol stößt dort auf einen Hellseher, der in einer gefüllten ...

Text zuklappen
Einmal im Jahr wird das Zürcher Kongresshaus zum Wallfahrtsort der Suchenden: Zur Messe für Bewusstsein, Gesundheit und Lebenshilfe pilgerten auch 2011 rund 8.000 Besucherinnen und Besucher. Reporterin Regina Buol stößt dort auf einen Hellseher, der in einer gefüllten Blumenvase den Blick in die Zukunft zu erhaschen glaubt. Außerdem trifft sie auf eine lebenslustige Russin, die sich als Magierin ausgibt, und vor allem auf etliche selbsternannte Heilerinnen und Heiler - denn alternative Heilmethoden sind zurzeit sehr gefragt. Selbst die Messeleiterin Angelika Meier ist auf der Suche und wagt ein Experiment: Durch einen psychochirurgischen Eingriff - eine Operation ohne Skalpell und Narkose - will sie ihre Gallensteine entfernen lassen. Tage später will sie von einem Schulmediziner wissen, ob sie die Gallensteine tatsächlich losgeworden ist.
Die Reportage "Von Hoffnung, Hellsehern und Heilsversprechen" berichtet von der Messe in Zürich.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Notizen aus dem Ausland

Ecuador: Yasuni Nationalpark


Seitenanfang
19:30
Stereo-Ton16:9 Format

Box Office Extra

Hollywood's Best Film Directors - Milos Forman

Ganzen Text anzeigen
In "Hollywood's Best Film Directors" stellen sich vier der bekanntesten Regisseure Hollywoods in ausführlichen Interviews vor.
Der in der Tschechoslowakei geborene Milos Forman ("Hair", "Amadeus") macht bevorzugt Filme über unangepasste Helden, die sich dem ...

Text zuklappen
In "Hollywood's Best Film Directors" stellen sich vier der bekanntesten Regisseure Hollywoods in ausführlichen Interviews vor.
Der in der Tschechoslowakei geborene Milos Forman ("Hair", "Amadeus") macht bevorzugt Filme über unangepasste Helden, die sich dem Konformitätsdruck der Gesellschaft widersetzen. In "Box Office Extra" verrät der zweifache Oscar-Preisträger nicht nur, wie er die Themen seiner Filme auswählt, sondern spricht auch über seine Tricks beim Casting der Darsteller.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Halpern & Johnson

Aus den Wiener Kammerspielen

Darsteller:
Dennis JohnsonHelmuth Lohner
Joseph HalpernOtto Schenk
Buch: Lionel Goldstein
Regie: Herbert Föttinger

Ganzen Text anzeigen
Am Anfang steht eine Beerdigung und am Ende vielleicht der Beginn einer wunderbaren Freundschaft: Joseph Halpern hat nach über 50 Jahren Ehe seine Frau Flo verloren. Einsam steht er an ihrem Grab und sieht irritiert, wie ein Fremder namens Dennis Johnson mit einem ...
(ORF)

Text zuklappen
Am Anfang steht eine Beerdigung und am Ende vielleicht der Beginn einer wunderbaren Freundschaft: Joseph Halpern hat nach über 50 Jahren Ehe seine Frau Flo verloren. Einsam steht er an ihrem Grab und sieht irritiert, wie ein Fremder namens Dennis Johnson mit einem Blumenstrauß an ihn herantritt.
Herbert Föttinger hat die deutschsprachige Erstaufführung der feinsinnigen, amerikanischen Komödie "Halpern & Johnson" in den Wiener Kammerspielen inszeniert. Unter seiner Regie brillieren die Publikumslieblinge Helmuth Lohner und Otto Schenk als ein älteres Schauspielerduo, das in pointierten Dialogen gekonnt die Balance zwischen Drama und Komödie hält.
(ORF)


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

Jan Fabre - Die Jahre der Blauen Stunde

Film von Ernst A. Grandits

Ganzen Text anzeigen
Das Kunsthistorische Museum Wien zeigt in der Ausstellung "Die Jahre der Blauen Stunde" eine Gruppe von 40 Werken des international anerkannten belgischen Künstlers Jan Fabre, 1958 in Antwerpen geboren. Die Werke gehören zur Serie "The Blue Hour" - "Die Blaue Stunde" - ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Kunsthistorische Museum Wien zeigt in der Ausstellung "Die Jahre der Blauen Stunde" eine Gruppe von 40 Werken des international anerkannten belgischen Künstlers Jan Fabre, 1958 in Antwerpen geboren. Die Werke gehören zur Serie "The Blue Hour" - "Die Blaue Stunde" - und entstanden fast alle zwischen 1986 und 1990. Themen dieser mit blauem BIC-Kugelschreiber ausgeführten Zeichnungen sind Metamorphose und Wiedergeburt. Die Zeichnungen und eine Reihe von dreidimensionalen Objekten, deren Oberflächen ebenfalls mit Kuli bearbeitet wurden, werden vorsichtig an verschiedenen Stellen in den Sälen und Kabinetten der Gemäldegalerie des Kunsthistorischen Museums platziert, im Dialog mit Meisterwerken der ständigen Sammlung wie Tintorettos "Susanna im Bade", Caravaggios "Mann mit Schildkröten" und Rubens' "Venusfest". Zusätzlich werden wichtige Skulpturen des Künstlers in der Eingangshalle und auf dem Dach des Museums aufgestellt. Auf diese Weise wird ein spannender Dialog zwischen dem Zeitgenössischen und dem Historischen, dem Vergänglichen und dem Ewigen initiiert. Die ausgestellten Werke sind Leihgaben aus bedeutenden privaten Sammlungen und internationalen Museen wie dem Kunstmuseum Basel, dem Stedelijk Museum in Amsterdam, dem Museum Kiasma in Helsinki und dem Museum des 21. Jahrhunderts in Kanazawa, Japan.
Die Dokumentation "Jan Fabre - Die Jahre der Blauen Stunde" führt durch die Ausstellung im Kunsthistorischen Museum Wien.

Die Ausstellung "Die Jahre der Blauen Stunde" im Kunsthistorischen Museum Wien ist noch bis zum 28. August zu sehen.

(ORF)


Seitenanfang
22:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Deutschland, deine Künstler: Kurt Masur

Film von Reinhold Jaretzky

Ganzen Text anzeigen
Er dirigiert ohne Taktstock, weil ihm das zu autoritär ist. Er will dem Komponisten und seiner Partitur dienen, die Allüren selbstverliebter Pult-Zeremonienmeister sucht man bei ihm vergebens. Man hat Kurt Masur "den Dirigenten der deutschen Revolution" genannt. Sein ...
(ARD/SWR/SR)

Text zuklappen
Er dirigiert ohne Taktstock, weil ihm das zu autoritär ist. Er will dem Komponisten und seiner Partitur dienen, die Allüren selbstverliebter Pult-Zeremonienmeister sucht man bei ihm vergebens. Man hat Kurt Masur "den Dirigenten der deutschen Revolution" genannt. Sein Engagement im Leipziger Herbst 1989, seinen Aufruf zur Gewaltlosigkeit sieht er jedoch als seine "humanistische Pflicht". Seit mehr als 60 Jahren steht er am Dirigentenpult. Als Gewandhauskapellmeister war er die unangefochtene Größe der DDR-Musikszene, nach der Wende machten ihm die großen internationalen Orchester den Hof. Er wurde Chef der New Yorker Philharmoniker, dann Leiter des London Philharmonic Orchestra, und von 2002 bis 2008 dirigierte Masur das Orchestre National de France in Paris. Mit seiner vielgepriesenen Hartnäckigkeit, Genauigkeit und Ehrlichkeit stimulierte er diese Klangkörper zu ungeahnten Höhenflügen.
Der Film aus der Reihe "Deutschland, deine Künstler" beobachtet den Dirigenten Kurt Masur bei Proben und Konzerten.
(ARD/SWR/SR)


Seitenanfang
23:15
Stereo-Ton16:9 Format

Unter deutschen Dächern: Beethoven, RAP und Träume

Film von Marianne Strauch

Ganzen Text anzeigen
Die Deutsche Kammerphilharmonie gilt als eines der besten Kammerorchester der Welt. Die Musiker spielen in New York, Tokio und Mailand. Zuhause sind sie in einem Bremer Problemviertel. 2007 sind sie in die Gesamtschule Ost gezogen. Dort proben sie, geben Konzerte und ...
(ARD/RB)

Text zuklappen
Die Deutsche Kammerphilharmonie gilt als eines der besten Kammerorchester der Welt. Die Musiker spielen in New York, Tokio und Mailand. Zuhause sind sie in einem Bremer Problemviertel. 2007 sind sie in die Gesamtschule Ost gezogen. Dort proben sie, geben Konzerte und lassen sich auf eine Beziehung mit den Schülern sein. Viele Kinder im Bremer Stadtteil Tenever leben an der Armutsgrenze. Klassische Musik hat in ihrem Leben bisher kaum eine Rolle gespielt. Jetzt dringt Musik in ihre Klassenräume. Wenn der künstlerische Leiter Paavo Järvi mit den Musikern zum Beispiel Beethoven probt, dürfen die Schüler nicht nur in der ersten Reihe sitzen, sondern auch mitten im Orchester. "Plötzlich kann man spüren, wie die Kinder, die vorher noch so cool waren und eher der Meinung, dass Klassik nur was für alte Leute ist, sich verändern. Wenn wir nämlich loslegen, wird's laut, fast wie im Rockkonzert", sagt Paavo Järvi.
Der Film "Unter deutschen Dächern: Beethoven, RAP und Träume" beobachtet dieses in Deutschland einzigartige Projekt.
(ARD/RB)


Seitenanfang
0:00
Stereo-Ton16:9 Format

lebens.art

Themen:
- Land-Nahme: Von Versailles bis Disneyworld
- Erregungs-Zustände: Charlotte Roches "Schoßgebete"
- Shooting-Star: Anna Prohaska
- Jugend-Wahn: Die Sache Makropulos
- Gespräch: Helga Rabl-Stadler
- Familien-Aufstellung: Peter Handkes "Immer noch Sturm"
- Grenz-Erfahrung: "Jáchymov"

Moderation: Martin Traxl

Moderation: Clarissa Stadler

Ganzen Text anzeigen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und andere ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und andere Sichtweisen erleichtern Zugang zu Literatur und Musik, Film und Theater, Architektur und bildender Kunst.
(ORF)


Seitenanfang
1:00
Stereo-Ton16:9 Format

das aktuelle sportstudio

Moderation: Michael Steinbrecher


Das Neueste aus dem Sport - mit Spielergebnissen, Bewertungen und Hintergrundgesprächen mit Spitzensportlern und Funktionären.


Seitenanfang
2:15
schwarz-weiss monochrom

Sherlock Holmes: Die Stimme des Terrors

Spielfilm, USA 1942

Darsteller:
Sherlock HolmesBasil Rathbone
Dr. WatsonNigel Bruce
KittyEvelyn Ankers
Sir Evan BarhamReginald Denny
Sir Alfred LloydHenry Daniell
u.a.
Regie: John Rawlins
Länge: 65 Minuten

Ganzen Text anzeigen
England im Zweiten Weltkrieg: Der britische Geheimdienst bittet Sherlock Holmes, Saboteure unschädlich zu machen, die die Nation mit Katastrophennachrichten in Panik versetzen. Unterstützt wird der Meisterdetektiv von seinem Freund Dr. Watson. In den Londoner Slums ...

Text zuklappen
England im Zweiten Weltkrieg: Der britische Geheimdienst bittet Sherlock Holmes, Saboteure unschädlich zu machen, die die Nation mit Katastrophennachrichten in Panik versetzen. Unterstützt wird der Meisterdetektiv von seinem Freund Dr. Watson. In den Londoner Slums stoßen sie auf Kitty, die Freundin eines ermordeten Informanten und eine wertvolle Helferin. Am Ende kommt es zu einem Showdown mit den Spionen, die als Kollaborateure der Nazis entlarvt werden.
Der im Zweiten Weltkrieg gedrehte, eher ungewöhnliche Beitrag der Sherlock-Holmes-Reihe baut die politischen Zeitumstände in die Handlung ein.

Im Anschluss, ab 3.20 Uhr, zeigt 3sat zwei weitere "Sherlock Holmes"-Kriminalfilme.


Seitenanfang
3:20
schwarz-weiss monochrom

Sherlock Holmes: Das Haus des Schreckens

(The House of Fear)

Spielfilm, USA 1945

Darsteller:
Sherlock HolmesBasil Rathbone
Dr. WatsonNigel Bruce
Inspektor LestradeDennis Hoey
Bruce AlastairAubrey Mather
Dr. Simon MerivalePaul Cavanagh
u.a.
Regie: Roy William Neill
Länge: 66 Minuten

Ganzen Text anzeigen
In einem alten Schloss in Schottland trifft sich der "Club der guten Kameraden", deren Mitglieder gegenseitig hohe Lebensversicherungen abgeschlossen haben. In kurzen Abständen sterben mehrere Clubbrüder unter mysteriösen Umständen. Derjenige, den ein geheimnisvoller ...

Text zuklappen
In einem alten Schloss in Schottland trifft sich der "Club der guten Kameraden", deren Mitglieder gegenseitig hohe Lebensversicherungen abgeschlossen haben. In kurzen Abständen sterben mehrere Clubbrüder unter mysteriösen Umständen. Derjenige, den ein geheimnisvoller Briefumschlag mit Apfelsinenkernen erreicht, ist als nächstes Opfer auserkoren. Sherlock Holmes und Dr. Watson ziehen ins Schloss, um die Angelegenheit aus der Nähe zu betrachten. Nachdem ein Mordanschlag auf Dr. Watson verübt wurde, entdeckt der Meisterdetektiv am Strand seltsame Spuren.
"Sherlock Holmes: Das Haus des Schreckens" ist ein Kriminalfilm aus der Serie von Sherlock-Holmes-Verfilmungen der Universal-Studios nach der literarischen Vorlage des Schriftstellers Sir Arthur Conan Doyle.


Seitenanfang
4:25
schwarz-weiss monochrom

Sherlock Holmes: Verhängnisvolle Reise

(Sherlock Holmes in Washington)

Spielfilm, USA 1943

Darsteller:
Sherlock HolmesBasil Rathbone
Dr. WatsonNigel Bruce
Nancy PartridgeMarjorie Lord
William EasterHenry Daniell
StanleyGeorge Zucco
u.a.
Regie: Roy William Neill
Länge: 62 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Um den Diebstahl eines wichtigen Dokuments aufzuklären, das einem Boten während der Reise im Zug entwendet wurde, müssen sich Sherlock Holmes und sein Freund Dr. Watson auf den weiten Weg nach Washington machen. Kaum angekommen, wird Holmes mit der Leiche des beim ...

Text zuklappen
Um den Diebstahl eines wichtigen Dokuments aufzuklären, das einem Boten während der Reise im Zug entwendet wurde, müssen sich Sherlock Holmes und sein Freund Dr. Watson auf den weiten Weg nach Washington machen. Kaum angekommen, wird Holmes mit der Leiche des beim Überfall verschleppten Boten konfrontiert. Für ihn ist das ein weiteres Indiz dafür, dass die Verbrecher das fragliche Dokument - eine Formel für ein neues Medikament - noch nicht finden konnten. Dann wird die junge Nancy Partridge entführt, die sich im selben Zug wie der Bote befand.
"Sherlock Holmes: Verhängnisvolle Reise" gehört zu einer Serie von Sherlock-Holmes-Filmen, die in den 1940er Jahren mit den Schauspielern Basil Rathbone und Nigel Bruce nach den Romanvorlagen von Sir Arthur Conan Doyle produziert wurden.

Am Dienstag, 16. August, ab 3.10 Uhr zeigt 3sat zwei weitere Sherlock-Holmes-Filme.


Seitenanfang
5:30
Stereo-Ton16:9 Format

Das Fest der nackten Männer

Film von Mario Schmidt

(aus der ARD-Reihe "Gesichter Asiens")

Ganzen Text anzeigen
Es gibt wenige Gegenden in Ostasien und in der Südsee, die Asien-Korrespondent Mario Schmidt noch nicht gesehen hat. Zu seinen aufregendsten Erlebnissen zählt die Teilnahme am jährlichen Tempelfest in Okayama, wo tausende japanische Männer fast nackt das Glück in Form ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Es gibt wenige Gegenden in Ostasien und in der Südsee, die Asien-Korrespondent Mario Schmidt noch nicht gesehen hat. Zu seinen aufregendsten Erlebnissen zählt die Teilnahme am jährlichen Tempelfest in Okayama, wo tausende japanische Männer fast nackt das Glück in Form von Holzstäben zu fangen versuchen - Blessuren inbegriffen. Bewundernswert findet er die philippinische Tanztrainerin Gwen Lador, die im berüchtigtsten Gefängnis der Philippinen antrat, um die harten Jungs auf den richtigen Weg zu bringen - mit Erfolg: Dank des Tanzens ist die Gewalt und damit auch die Haftdauer radikal gesunken. Marona Atiu dagegen hat nichts gegen "lebenslänglich": Er möchte sein kleines, selbst angelegtes Inselchen neben der Hauptinsel Bora Bora nie mehr verlassen.
Der Film "Das Fest der nackten Männer" begleitet Mario Schmidt nach Asien.
(ARD/NDR)

Sendeende: 6:00 Uhr