Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Sonntag, 26. Juni
Programmwoche 26/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:15
Stereo-Ton16:9 Format

vivo-Reportage

(Wh.)


6:45
16:9 Format

Tele-Akademie

Prof. Dr. Burkhart Fischer: Hören, Sehen, Blicken, Zählen -

Voraussetzungen für Lernerfolge

Ganzen Text anzeigen
Das Freiburger "BlickLabor" beschäftigt sich mit grundlegenden Wahrnehmungs- und Blickfunktionen, die bei fast allen Lernprozessen benötigt werden. Dabei geht es nicht um die Sinnesorgane selbst oder um die Sprachverarbeitung, sondern um die dazwischen stattfindende ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Das Freiburger "BlickLabor" beschäftigt sich mit grundlegenden Wahrnehmungs- und Blickfunktionen, die bei fast allen Lernprozessen benötigt werden. Dabei geht es nicht um die Sinnesorgane selbst oder um die Sprachverarbeitung, sondern um die dazwischen stattfindende Signalverarbeitung im Gehirn auf dem Weg vom Sinnesorgan zu den höheren Hirnfunktionen. Bei Kindern mit Schulschwierigkeiten finden sich häufig Entwicklungsrückstände in einer oder mehrerer der untersuchten Funktionen.
3sat zeigt die Aufzeichnung des Vortrags von Professor Dr. Burkhart Fischer über das Thema "Hören, Sehen, Blicken, Zählen - Voraussetzungen für Lernerfolge". Burkhart Fischer lehrte bis 2007 Neurophysiologische Biophysik an der Universität Freiburg. In dem 1997 von ihm gegründeten "BlickLabor" werden Mess- und Trainingsmethoden für die Verarbeitung von Sinneseindrücken im Gehirn entwickelt und zur Unterstützung bei Lernschwächen eingesetzt.
(ARD/SWR)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

100(0) Meisterwerke

Paula Rego: Manifest für eine verlorene Sache


In der Reihe "100(0)" Meisterwerke wird in jeweils zehn Minuten ein Gemälde aus den großen Museen der Welt von Kunsthistorikern vorgestellt und analysiert.


9:15
Stereo-Ton16:9 Format

Stéphane Hessel: "Empört und engagiert Euch!"

Der 94jährige Autor im Gespräch mit Juri Steiner

(aus der SF-Reihe "Sternstunde Philosophie")

Ganzen Text anzeigen
Mit "Empört Euch!" hat der einstige Résistance-Kämpfer und spätere Diplomat Stéphane Hessel 2010 einen millionenfachen Bucherfolg erzielt. In einem zweiten Schritt vertieft er seine Vorstellung von einem engagierten Leben. "Engagiert Euch!" heißt seine neue ...

Text zuklappen
Mit "Empört Euch!" hat der einstige Résistance-Kämpfer und spätere Diplomat Stéphane Hessel 2010 einen millionenfachen Bucherfolg erzielt. In einem zweiten Schritt vertieft er seine Vorstellung von einem engagierten Leben. "Engagiert Euch!" heißt seine neue Publikation. Eine komplexere Welt, so der Jahrhundertzeuge Hessel, erfordert komplexere Strategien.
In "Sternstunde Philosophie" spricht Juri Steiner mit dem 94-jährigen französischen "Jugendidol" über Widerstand, internationale Zusammenarbeit sowie persönliches Engagement - und darüber, ob sich die Welt auch tatsächlich verändern lässt.


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Literaturclub

Thema: "Familiensachen: Lügen und Wahrheiten"

Mit dem Gast Joachim Meyerhoff

Moderation: Iris Radisch


Unter der Leitung der Literaturkritikerin Iris Radisch diskutiert das "Literaturclub"-Team in spannenden Streitgesprächen über Neuerscheinungen im Buchhandel.


Seitenanfang
11:30
Stereo-Ton

Das italienische Fest des Antonio Carluccio (1/3)

Eine kulinarische Koch-Serie mit dem italienischen

Meisterkoch Antonio Carluccio

Piemont

Ganzen Text anzeigen
Antonio Carluccio widmet sich der Küche Italiens mit viel Gefühl und Kultur. Bei Carluccio wird nicht gewogen, gemessen und vorgekocht, sondern mit jener leichten Hand gearbeitet, die Kochen zur Kunst erhebt.
Die Reihe "Das italienische Fest des Antonio Carluccio" ...
(ORF)

Text zuklappen
Antonio Carluccio widmet sich der Küche Italiens mit viel Gefühl und Kultur. Bei Carluccio wird nicht gewogen, gemessen und vorgekocht, sondern mit jener leichten Hand gearbeitet, die Kochen zur Kunst erhebt.
Die Reihe "Das italienische Fest des Antonio Carluccio" führt auf eine gastronomische Tour quer durch Norditalien. Carluccio tauscht Rezepte mit Küchenchefs, Hausfrauen und alten Freunden und kocht auch selbst. Diese Folge stellt das Piemont vor.

Die nächste Folge von "Das italienische Fest des Antonio Carluccio" zeigt 3sat im Anschluss, eine weitere um 13.30 Uhr.
(ORF)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton

Das italienische Fest des Antonio Carluccio (2/3)

Eine kulinarische Koch-Serie mit dem italienischen

Meisterkoch Antonio Carluccio

Emilia Romagna

Ganzen Text anzeigen
Antonio Carluccio widmet sich der Küche Italiens mit viel Gefühl und Kultur. Bei Carluccio wird nicht gewogen, gemessen und vorgekocht, sondern mit jener leichten Hand gearbeitet, die Kochen zur Kunst erhebt.
Die Reihe "Das italienische Fest des Antonio Carluccio" ...
(ORF)

Text zuklappen
Antonio Carluccio widmet sich der Küche Italiens mit viel Gefühl und Kultur. Bei Carluccio wird nicht gewogen, gemessen und vorgekocht, sondern mit jener leichten Hand gearbeitet, die Kochen zur Kunst erhebt.
Die Reihe "Das italienische Fest des Antonio Carluccio" führt auf eine gastronomische Tour quer durch Norditalien. Carluccio tauscht Rezepte mit Küchenchefs, Hausfrauen und alten Freunden und kocht auch selbst. Diese Folge stellt die Küche der Emilia Romagna vor.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

zdf.kulturpalast

Moderation: Pegah Ferydoni

Ganzen Text anzeigen
Moderatorin Pegah Ferydoni lässt das Publikum einmal wöchentlich an dem Teil haben, was ihr in der vergangenen Woche an Kritiken, Internetschnipseln, Zeitungs- und Fernsehbeiträgen begegnet ist. Die Sendung wird zu einer subjektiven, amüsanten und vielschichtigen, ...

Text zuklappen
Moderatorin Pegah Ferydoni lässt das Publikum einmal wöchentlich an dem Teil haben, was ihr in der vergangenen Woche an Kritiken, Internetschnipseln, Zeitungs- und Fernsehbeiträgen begegnet ist. Die Sendung wird zu einer subjektiven, amüsanten und vielschichtigen, manchmal auch bösen Erzählung aus der Welt der Performing Arts.


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:05

Am Anfang war das Holz

Film von Walter Fink

Ganzen Text anzeigen
Waren mit dem Werkstoff Holz jahrhundertelang traditionelles Bauen und Handwerk verbunden, so hat sich Holz inzwischen auch als hervorragendes Material für modernes Design etabliert. Vorarlberg übernimmt auf diesem Gebiet eine Vorreiterrolle in Europa. Zahlreiche ...
(ORF)

Text zuklappen
Waren mit dem Werkstoff Holz jahrhundertelang traditionelles Bauen und Handwerk verbunden, so hat sich Holz inzwischen auch als hervorragendes Material für modernes Design etabliert. Vorarlberg übernimmt auf diesem Gebiet eine Vorreiterrolle in Europa. Zahlreiche holzverarbeitende Betriebe ermöglichen wegweisende Architektur und modernes Wohnen in dennoch gemütlicher und heimeliger Umgebung.
Der Film "Am Anfang war das Holz" stellt die Verarbeitung des Naturstoffs vor.
(ORF)


Seitenanfang
13:30
Stereo-Ton

Das italienische Fest des Antonio Carluccio (3/3)

Eine kulinarische Koch-Serie mit dem italienischen

Meisterkoch Antonio Carluccio

Venetien

Ganzen Text anzeigen
Antonio Carluccio widmet sich der Küche Italiens mit viel Gefühl und Kultur. Bei Carluccio wird nicht gewogen, gemessen und vorgekocht, sondern mit jener leichten Hand gearbeitet, die Kochen zur Kunst erhebt.
Die Reihe "Das italienische Fest des Antonio Carluccio" ...
(ORF)

Text zuklappen
Antonio Carluccio widmet sich der Küche Italiens mit viel Gefühl und Kultur. Bei Carluccio wird nicht gewogen, gemessen und vorgekocht, sondern mit jener leichten Hand gearbeitet, die Kochen zur Kunst erhebt.
Die Reihe "Das italienische Fest des Antonio Carluccio" führt auf eine gastronomische Tour quer durch Norditalien. Carluccio tauscht Rezepte mit Küchenchefs, Hausfrauen und alten Freunden und kocht auch selbst. Diese Folge stellt die Küche Venetiens vor.
(ORF)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

Weinland (10/10)

Württemberg

Film von Paul Weber

Ganzen Text anzeigen
Von wegen nur Trollinger: Württemberg ist eines der vielseitigsten und interessantesten deutschen Weinanbaugebiete. Eine traditionelle Weinregion, die sich neu erfindet. Lange bestimmten schwachrote Alltagsweine das Bild des württembergischen Weins. Doch das stimmt so ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Von wegen nur Trollinger: Württemberg ist eines der vielseitigsten und interessantesten deutschen Weinanbaugebiete. Eine traditionelle Weinregion, die sich neu erfindet. Lange bestimmten schwachrote Alltagsweine das Bild des württembergischen Weins. Doch das stimmt so schon lange nicht mehr. Aus dem Ländle kommen heute Weine, die keinen Vergleich in Deutschland scheuen müssen. Es gibt dort innovative Weingüter und charismatische Winzerpersönlichkeiten. Württemberg verfügt über ein großes Potenzial - und nutzt es.
Der letzte Teil der zehnteiligen Reihe "Weinland" nimmt den Weinbau der Region unter die Lupe. Er zeigt die Charakteristika der Weinlandschaft: den Weinbau am Rand der Schwäbischen Alb, das traditionsreiche Esslingen, das Remstal, das württembergische Unterland rund um Kleinbottwar und Vaihingen, den Weinbau am Neckar mit seinen steilen Lagen, die Region um Heilbronn und Weinsberg und den Zabergäu, die Heimat großer Lemberger.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Hotel Shanghai (2/2)

Fernsehfilm, Deutschland 1996

Darsteller:
Helen RussellAgnieszka Wagner
Bobby RussellNicholas Clay
Frank TaylorJames McCaffrey
Madame TissaudAnnie Girardot
Dr. HainDieter Laser
u.a.
Buch: Angel Wagenstein
Regie: Peter Patzak
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Während die Japaner mit der Bombardierung der chinesischen Stadt Shanghai beginnen, steuern die Schicksale der Bewohner des "Hotel Shanghai" dramatischen Wendungen entgegen: Am Vorabend seiner Hochzeit mit Ruth nimmt Frank Taylor schmerzvollen Abschied von seiner ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Während die Japaner mit der Bombardierung der chinesischen Stadt Shanghai beginnen, steuern die Schicksale der Bewohner des "Hotel Shanghai" dramatischen Wendungen entgegen: Am Vorabend seiner Hochzeit mit Ruth nimmt Frank Taylor schmerzvollen Abschied von seiner Geliebten Helen Russell. Sie plant, die Stadt zu verlassen, sobald Frank seine Verlobte geheiratet hat. Helens Ehemann Bobby erleidet unterdessen einen schweren Zusammenbruch als Folge seiner Exzesse in den Opiumhöhlen Shanghais. Für den Notfall überlässt der jüdische Arzt Dr. Hain Helen ein lebensrettendes Medikament. Doch Helen weiß, dass es für Bobby, dessen depressive Phasen des Selbstmitleids unvermittelt in aggressive, unkontrollierbare Ausbrüche umschlagen, im Grunde keine Hoffnung gibt. Als Bobby bei einem weiteren Herzanfall stirbt, verweigert ihr Dr. Hain den Totenschein. Der britische Gouverneur ordnet eine Autopsie an.
Zweiter Teil der Literaturverfilmung nach dem Buch "Hotel Shanghai" von Bestsellerautorin Vicki Baum.
(ARD/MDR)



Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 Format

neues spezial: WorldwideWebWunder

Film von Winfried Laasch

Ganzen Text anzeigen
Es ist das Weltwunder unserer Zeit, es ist Enzyklopädie, Rednerpodium, Telefonbuch und Videoladen zugleich und zugänglich für jedermann an jedem Computer, plattformunabhängig und weltweit. Im März wurde es 20 Jahre alt: das "world wide web". Als der Brite Tim ...

Text zuklappen
Es ist das Weltwunder unserer Zeit, es ist Enzyklopädie, Rednerpodium, Telefonbuch und Videoladen zugleich und zugänglich für jedermann an jedem Computer, plattformunabhängig und weltweit. Im März wurde es 20 Jahre alt: das "world wide web". Als der Brite Tim Berners-Lee 1989 das "www" erfand, gab es das Internet bereits seit 20 Jahren - nur bedienen konnten es lediglich die Experten an Universitäten. Die Idee Berner-Lees änderte alles dramatisch. Von nun an war das "Surfen" mit einem einfachen Mausklick möglich. Doch fast wäre aus alledem nichts geworden: Im Kernforschungszentrum CERN, wo Berners-Lee arbeitete und seine Idee quasi nebenbei umsetzen wollte, wurde das revolutionäre Potenzial seiner Entwicklungen zunächst nicht erkannt und nur zögerlich unterstützt. Tim Berners-Lee programmierte den ersten Webserver, die erste Website und den ersten Browser fast allein. Das Magazin "Time" zählt Tim Berners-Lee heute zu den 100 herausragenden Persönlichkeiten des 21. Jahrhunderts. In ihrer Tragweite wird seine Erfindung dort mit der des Buchdrucks durch Johannes Gutenberg verglichen.
Die "neues spezial"-Dokumentation "WorldwideWebWunder" von Winfried Laasch führt mit historischem Archivmaterial und Interviews unter anderen mit Tim Berners-Lee durch die Geschichte des Internets und des darauf aufbauenden Webs.


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton16:9 Format

ARD-exclusiv: Immer der Kohle nach

Wenn Bergleute umziehen

Film von Antje Boehmert


"ARD-exclusiv" bietet spannende Geschichten aus den Themenbereichen Gesellschaft, Wissenschaft, Medizin, Technologie, Kriminalität oder Auto und Verkehr. Die Reportagen geben neue Einblicke und behandeln ein Thema mit einem außergewöhnlichen Zugang.
(ARD)


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

über:morgen

Knappe Ware Nahrung (1/2)

Moderation: Hubert Nowak

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Missernten durch Klimawandel, die stetige Verringerung von Anbauflächen für Nahrungsmittelpflanzen und die drastische Reduzierung der Investitionen im Agrarsektor - die Nahrungsmittelkrise hat viele Ursachen. Auch das Bevölkerungswachstum, der immense Verbrauch von ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Missernten durch Klimawandel, die stetige Verringerung von Anbauflächen für Nahrungsmittelpflanzen und die drastische Reduzierung der Investitionen im Agrarsektor - die Nahrungsmittelkrise hat viele Ursachen. Auch das Bevölkerungswachstum, der immense Verbrauch von Lebensmitteln - insbesondere von Fleisch -, Ölengpässe und unvorhersehbare Klimaänderungen können dazu führen, dass selbst in Europa eine hinreichende Ernährung aller Gesellschaftsschichten bald nicht mehr selbstverständlich sein wird.
Das Magazin "über:morgen" berichtet in zwei Folgen über die "Knappe Ware Nahrung" und zeigt die aktuelle Situation in Amerika, Indien, Afrika, Europa und auf Kuba.

3sat zeigt den zweiten Teil von "Knappe Ware Nahrung" am Sonntag, 3. Juli, um 17.30 Uhr.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Petri heil - vom Fischen und Angeln

Film von Beat Rauch

(aus der Reihe "NZZ Format")

Ganzen Text anzeigen
Angeln bedeutet für den einen Entspannung, Muße, Kontemplation. Für den anderen aber ist die Jagd auf Fische Spannung, Abenteuer, Strategie. Ob beim edlen Fliegenfischen oder beim profanen "Würmerbaden", ob beim Lachsfischen in Alaska oder beim Forellenangeln im ...

Text zuklappen
Angeln bedeutet für den einen Entspannung, Muße, Kontemplation. Für den anderen aber ist die Jagd auf Fische Spannung, Abenteuer, Strategie. Ob beim edlen Fliegenfischen oder beim profanen "Würmerbaden", ob beim Lachsfischen in Alaska oder beim Forellenangeln im Wägitalersee, es geht immer darum, den Fisch zum Anbeißen zu reizen. Ein Sprichwort behält seine Gültigkeit: Der Köder muss dem Fisch gefallen, nicht dem Fischer.
Der Film aus der Reihe "NZZ Format" erzählt vom Fischen und Angeln.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Recht brisant

Gerichtsreporter berichten


Mit Reportagen aus der Welt der Justiz liefert das Magazin fundierte, aktuelle und gründliche Informationen über alle Bereiche des Rechtswesens.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:10
Stereo-Ton16:9 Format

Grüezi Deutschland (4/5)

Frank Baumanns Expedition zu den Deutschen

Ganzen Text anzeigen
Eigentlich wäre es ganz einfach: Deutsche und Schweizer schreiben dasselbe ABC, sind beide gründlich und pünktlich. Sie verbindet Friedrich Schillers "Wilhelm Tell", die Freude am runden Leder, der Bodensee, die Alpen und der Rhein. Und doch sind den Schweizern die ...

Text zuklappen
Eigentlich wäre es ganz einfach: Deutsche und Schweizer schreiben dasselbe ABC, sind beide gründlich und pünktlich. Sie verbindet Friedrich Schillers "Wilhelm Tell", die Freude am runden Leder, der Bodensee, die Alpen und der Rhein. Und doch sind den Schweizern die deutschen Nachbarn so fremd als kämen sie von einem anderen Stern. Die Schweizer wundern sich über den preußischen Umgangston der deutschen Chefin und sind besorgt, ob der ostfriesische Assistenzarzt die Klagen über Bobos und Bräschtelis auch wirklich verstanden hat. Kurz und gut: Schweizer und Deutsche sind einfach anders. Es liegt kaum am Klima oder an der unterschiedlichen Frühstückskultur - aber woran dann?
"Was gibt es spannenderes, als diese Exoten kennenzulernen?", sagt der Schweizer Moderator Frank Baumann und geht auf Expedition durch den großen Kanton - kreuz und quer, von unten nach oben, von hinten nach vorne. In seiner dabei entstandenen fünfteiligen Deutschland-Expedition "Grüezi Deutschland" sucht er Antworten auf die Fragen, wie Deutschland tickt und warum immer mehr Deutsche in der Schweiz eine neue Heimat suchen. Teil vier.


Seitenanfang
19:50
Stereo-Ton16:9 Format

Notizen aus dem Ausland

Ghana: Die Hexen von Gambaga


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Sieger, Sagen, Sonnentempel

Die Neuentdeckung von Perus Vergangenheit

Film von Thomas Aders

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Plötzlich liegt sie vor einem: die weltberühmte Tempelfestung Machu Picchu, der Hochaltar der Inka. Einige Lamas laufen mutterseelenallein durch die Ruinen, doch schon um halb sechs in der Frühe löst die Magie sich in Luft auf, wenn Tausende von Touristen über das ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappen
Plötzlich liegt sie vor einem: die weltberühmte Tempelfestung Machu Picchu, der Hochaltar der Inka. Einige Lamas laufen mutterseelenallein durch die Ruinen, doch schon um halb sechs in der Frühe löst die Magie sich in Luft auf, wenn Tausende von Touristen über das Heiligtum der Inka herfallen, und daraus ein übervölkertes Freilichtmuseum machen. Ein UNESCO-Weltkulturerbe wird förmlich zertrampelt, denn Machu Picchu ist zum Inbegriff Perus geworden. Dabei gibt es in Peru 200 interessante archäologische Stätten, die fast niemand kennt.
Der Film "Sieger, Sagen, Sonnentempel" besucht einige der schönsten archäologischen Stätten in Peru: Caral, die älteste stadtähnliche Siedlung Amerikas in der Nähe des Pazifiks, und die vergessene Schwesterstadt Machu Picchus, Choquequirao. Eine Expedition und eine Zeitreise durch die Anden, ins Herz des Inkareichs.
(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
21:15
Stereo-Ton16:9 Format

Die Teufelstänzer der Anden

Karneval in Bolivien

Film von Thomas Aders

Ganzen Text anzeigen
Wenn man den "Onkel" respektvoll behandelt, dann, glauben die Minenarbeiter Boliviens, schützt er sie vor Katastrophen. Aber wehe, er fühlt sich vernachlässigt: Dann wird er teuflisch wütend, spuckt Feuer, lässt Stollen einbrechen und Menschen sterben. Boliviens Minen ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Wenn man den "Onkel" respektvoll behandelt, dann, glauben die Minenarbeiter Boliviens, schützt er sie vor Katastrophen. Aber wehe, er fühlt sich vernachlässigt: Dann wird er teuflisch wütend, spuckt Feuer, lässt Stollen einbrechen und Menschen sterben. Boliviens Minen von Potosí und Oruro, über Jahrhunderte hinweg die ertragreichsten der Welt, sind Heimat ungezählter Mythen und uralter Sagen. Zum Karneval von Oruro werden sie alle in einem farbenfrohen Spektakel gefeiert: 20 Stunden ausgelassene Tänze mit Heiligen und Teufeln. Um den "Tío de la mina", den "Onkel der Minen", zu besänftigen, opfern die Minenarbeiter dieser Gottheit am Freitag vor Karneval Kokablätter, Essen, Hochprozentiges und ein weißes Lama. Der Karneval von Oruro steht seit 2001 auf der UNESCO-Liste der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit.
Der Film "Die Teufelstänzer der Anden" stellt den Karneval in Bolivien vor.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

Dokumentarfilmzeit

Gefangen im Dschungel

Die Entführung der Ingrid Betancourt

Dokumentarfilm von Angus Macqueen, Deutschland 2010

Länge: 97 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die spektakuläre Geschichte ihrer Befreiung aus jahrlanger Geiselhaft im kolumbianischen Dschungel hat Ingrid Betancourt zum lebenden Mythos gemacht. Kein einziger Schuss fiel, als das Militär die ehemalige Präsidentschaftskandidatin im Juli 2008 gemeinsam mit weiteren ...
(ARD/SWR/WDR)

Text zuklappen
Die spektakuläre Geschichte ihrer Befreiung aus jahrlanger Geiselhaft im kolumbianischen Dschungel hat Ingrid Betancourt zum lebenden Mythos gemacht. Kein einziger Schuss fiel, als das Militär die ehemalige Präsidentschaftskandidatin im Juli 2008 gemeinsam mit weiteren Geiseln befreite. Über sechs Jahre befand sich Ingrid Betancourt als Geisel in der Gewalt der FARC, einer Gruppe marxistischer Revolutionäre, die seit 40 Jahren die kolumbianische Regierung bekämpft. Eine weltweite Kampagne ihrer Familie und Freunde machte die damals international weitgehend unbekannte Politikerin weltberühmt. Zahlreiche Medienberichte und Erzählungen freigelassener Mitgefangener zeichneten das Bild einer schwer kranken, aber unbeugsamen Heldin im Dschungel, deren Willen die Rebellen selbst mit schweren Strafen für missglückte Fluchtversuche nicht brechen konnten.
In dem Film "Gefangen im Dschungel" erzählt Ingrid Betancourt ihre Version der mehr als sechs Jahre währenden Geiselhaft. Die komplexe Dynamik der Geiselgruppe um Ingrid Betancourt, das erschöpfende, angstvolle Leben im Dschungel, die Dramatik der gescheiterten Fluchtversuche, die Isolation - das sind die Themen des Films. Daneben äußert sich Ingrid Betancourt auch zu den Vorwürfen einiger ehemaliger Mitgeiseln, sie sei gefühlskalt und manipulativ. Außerdem werden politische Fehleinschätzungen in den Verhandlungen sowie die zahlreichen Bluffs, Skandale, Doppelspiele und diplomatische Querelen bei dem Bemühen, die berühmteste Geisel zu befreien, analysiert.
(ARD/SWR/WDR)


Seitenanfang
23:20
Videotext Untertitel

Polizeiruf 110: Der Einzelgänger

Fernsehfilm, DDR 1980

Darsteller:
Hauptmann FuchsPeter Borgelt
Leutnant WoltersdorfWerner Tietze
Frank GabelUdo Schenk
Franks MutterLissy Tempelhof
HugoHerbert Köfer
u.a.
Länge: 48 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Ein Jugendlicher hat einen älteren Mann brutal zusammengeschlagen und lebensgefährlich verletzt. Die Tat geschah an einer Bushaltestelle mitten am Tag, aber keiner der anderen Passanten griff ein, und der junge Mann konnte ungehindert entkommen. Leutnant Woltersdorf und ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Ein Jugendlicher hat einen älteren Mann brutal zusammengeschlagen und lebensgefährlich verletzt. Die Tat geschah an einer Bushaltestelle mitten am Tag, aber keiner der anderen Passanten griff ein, und der junge Mann konnte ungehindert entkommen. Leutnant Woltersdorf und Hauptmann Fuchs haben es schwer, einen Ansatz für ihre Ermittlungen zu finden. Erst als sich unerwartet zwei Zeugen des Geschehens melden und wenige Tage später wieder ein Mann von einem Unbekannten zusammengeschlagen wird, kommen sie dem Täter auf die Spur: Er ist 19 Jahre alt und kommt mit seinem Leben nicht zurecht. Seine Enttäuschungen schlagen in Dauerwut und Aggressivität um. Seine Opfer hat er nicht gekannt. Sie haben ihn nicht angegriffen und auch nicht provoziert. Warum er sie zusammengeschlagen hat, kann er nicht sagen. Sind seine Gewaltausbrüche also ein Hilferuf?
Eine Folge der traditionsreichen Krimireihe "Polizeiruf 110".
(ARD/MDR)


Seitenanfang
0:10
Stereo-Ton16:9 Format

Christopher Street Day 2011

Bilder und Geschichten des Tages

Ganzen Text anzeigen
Eine halbe Million Menschen werden erwartet, wenn in Berlin zum 33. Mal der bekannteste schwul-lesbische Feiertag begangen wird: der Christopher Street Day (CSD). Zur CSD-Parade 2011 bahnen sich die Wagen der Gay Pride wieder einen Weg durch die Straßen Berlins. Der Weg ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Eine halbe Million Menschen werden erwartet, wenn in Berlin zum 33. Mal der bekannteste schwul-lesbische Feiertag begangen wird: der Christopher Street Day (CSD). Zur CSD-Parade 2011 bahnen sich die Wagen der Gay Pride wieder einen Weg durch die Straßen Berlins. Der Weg führt vom Kurfürstendamm zum Brandenburger Tor.
3sat zeigt eine Zusammenfassung der Höhepunkt der Christopher Street Day Parade 2011.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
1:10
Stereo-Ton

Allein unter Nachbarn

(La Comunidad)

Spielfilm, Spanien 2000

Darsteller:
JuliaCarmen Maura
CharlyEduardo Antuna
RicardoJesus Bonilla
HortensiaPaca Gabaldon
CastroSancho Gracia
u.a.
Regie: Alex de la Iglesia
Länge: 103 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die Immobilienmaklerin Julia ist um die 40 und vom Leben frustriert: Ständig muss sie Wohnungen anpreisen, die sie sich selbst nie leisten könnte, ihr Freund Ricardo ist ein Versager, und eine Besserung der Lebenssituation ist auch nicht in Sicht. Als sie mit Ricardo ...
(ARD)

Text zuklappen
Die Immobilienmaklerin Julia ist um die 40 und vom Leben frustriert: Ständig muss sie Wohnungen anpreisen, die sie sich selbst nie leisten könnte, ihr Freund Ricardo ist ein Versager, und eine Besserung der Lebenssituation ist auch nicht in Sicht. Als sie mit Ricardo heimlich eine romantische Liebesnacht im Luxusappartement eines Kunden verbringt, scheint sich das Blatt zu wenden: Im darüber liegenden Appartement wird die verwesende Leiche eines alten Mannes gefunden. Julia fällt eine Art Schatzkarte in die Hand. Mit deren Hilfe findet sie in dem völlig verwahrlosten Appartement des Toten 300 Millionen Pesetas. Julias einziges Problem: Da es sich bei den Geldscheinen um alte, ungültige Pesetas handelt, müssen sie bei der Bank umgetauscht werden. Doch es gelingt ihr nicht, die zahllosen Banknoten unbemerkt aus dem Haus zu schaffen. Stets trifft sie auf einen ihrer verdächtig neugierigen Nachbarn.
"Allein unter Nachbarn" ist eine bitterböse Satire über Habgier, Neid und Heuchelei.
(ARD)


Seitenanfang
2:55
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

Meuterei auf der Bounty

(Mutiny on the Bounty)

Spielfilm, USA 1961

Darsteller:
Fletcher ChristianMarlon Brando
Captain BlighTrevor Howard
John MillsRichard Harris
Alexander SmithHugh Griffith
William BrownRichard Haydn
u.a.
Regie: Lewis Milestone
Länge: 170 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Portsmouth, 1787: Der Segler "Bounty" läuft mit Kurs auf Tahiti aus. Im Auftrag der britischen Krone soll Captain Bligh Affenbrotbaum-Setzlinge zu den karibischen Kolonien bringen, wo sie als Nahrungsmittel angepflanzt werden sollen. Bligh führt sein Schiff mit eiserner ...
(ARD)

Text zuklappen
Portsmouth, 1787: Der Segler "Bounty" läuft mit Kurs auf Tahiti aus. Im Auftrag der britischen Krone soll Captain Bligh Affenbrotbaum-Setzlinge zu den karibischen Kolonien bringen, wo sie als Nahrungsmittel angepflanzt werden sollen. Bligh führt sein Schiff mit eiserner Disziplin. Dadurch macht er sich den Ersten Offizier Fletcher Christian zum Gegner. Bligh lässt die kostbaren Setzlinge so bewässern, dass die Wasservorräte für die Mannschaft nicht reichen. Schließlich werden Fletcher und der Maat John Mills die Anführer einer Meuterei. Sie setzen Bligh und seine Gefolgsleute in einem Boot aus, holen auf Tahiti ihre Geliebten und Proviant an Bord und fliehen vor der drohenden Vergeltung durch die königliche Marine zu der entlegenen Insel Pitcairn. Dort kommt es zu einem tragischen Konflikt zwischen Mills und Fletcher.
Der Film-Klassiker "Meuterei auf der Bounty" mit Marlon Brando erzählt die Geschichte der berühmten Meuterei von 1789 nach.
(ARD)

Sendeende: 5:50 Uhr