Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 22. Juni
Programmwoche 25/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Lanz kocht



Markus Lanz begrüßt Spitzenköche, die bei ihm ein leckeres Fünf-Gänge-Menü zubereiten.


Seitenanfang
11:20
Stereo-Ton16:9 Format

Überlebensstrategien im Andenhochland



Seitenanfang
11:30
Stereo-Ton16:9 Format

ECO

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Reto Lipp


Das Wirtschaftsmagazin aus der Schweiz wirft einen eigenständigen Blick auf das Wirtschaftsleben - mit Hintergründen, Analysen, Unternehmerporträts und Reportagen.


Seitenanfang
11:55
Stereo-Ton16:9 Format

Notizen aus dem Ausland

Finnland: Atomkraft - Ja bitte!


Seitenanfang
12:05
Stereo-Ton16:9 Format

Newton

Neues aus der Welt der Wissenschaft

Das Geheimnis des fast ewigen Lebens: Wie es winzige

Tierchen geschafft haben, den Tod auszutricksen

Film von Nadine Maehs
Moderation: Markus Mooslechner


Das österreichische Wissenschaftsmagazin informiert aus Labors, Forschungsstätten und von anderen Schauplätzen der Wissenschaft über das Neueste aus Wissenschaft und Forschung.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

über:morgen

(Wh.)


(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Ganz oben - Von Älplern, Viechern und Grenzgängern

Film von Tina Radke-Gerlach und Gabriele Ammermann

Ganzen Text anzeigen
Ganz oben in den Alpen, jenseits der Baumgrenze, gibt es noch unberührte Wildnis - und Menschen, die dort leben und arbeiten: Im schweizerischen Juf, dem mit 2.126 Metern höchsten ganzjährig bewohnten Dorf der Alpen, leben zwei Familien. Sie sind im Winter oft ...

Text zuklappen
Ganz oben in den Alpen, jenseits der Baumgrenze, gibt es noch unberührte Wildnis - und Menschen, die dort leben und arbeiten: Im schweizerischen Juf, dem mit 2.126 Metern höchsten ganzjährig bewohnten Dorf der Alpen, leben zwei Familien. Sie sind im Winter oft abgeschnitten von der Außenwelt. Auf dem Schweizer Jungfraujoch in 3.454 Metern Höhe arbeiten Joan und Martin Fischer am Aletschgletscher als Hausverwalter der Höhenforschungsstation. Ein Leben im Eis, das ganze Jahr über.
Der Film "Ganz oben - Von Älplern, Viechern und Grenzgängern" erkundet das karge und mühevolle Leben in alpinen Landschaften.


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

Matterhorn Magie

Leben am Viertausender

Film von Tina Radke-Gerlach

Ganzen Text anzeigen
In St. Niklaus züchtet Bauer Beat die weltweit einzigartige Rinderrasse der Eringer Kampfkühe. In der Hörnli-Hütte kümmert sich Kurt seit 14 Jahren um Bergsteiger aus aller Herren Länder, und auf dem Kleinen Matterhorn plant Holländerin Nicole das am höchsten ...

Text zuklappen
In St. Niklaus züchtet Bauer Beat die weltweit einzigartige Rinderrasse der Eringer Kampfkühe. In der Hörnli-Hütte kümmert sich Kurt seit 14 Jahren um Bergsteiger aus aller Herren Länder, und auf dem Kleinen Matterhorn plant Holländerin Nicole das am höchsten gelegene Hotel der Welt.
"Matterhorn Magie" ist eine Reise zu ungewöhnlichen Menschen in einer atemberaubenden Gebirgslandschaft.


Seitenanfang
14:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Troja ist überall - Der Siegeszug der Archäologie

Der falsche Schatz des Priamos

Film von Jens Nicolai

Ganzen Text anzeigen
Hissarlik, ein Hügel im Nordwesten der Türkei, rückt am 5. August 1873 ins Zentrum der Weltöffentlichkeit: Heinrich Schliemann findet dort nach jahrelanger Suche einen Goldschatz, den er fälschlicherweise König Priamos zuschreibt. Er kann die Existenz von Troja nicht ...

Text zuklappen
Hissarlik, ein Hügel im Nordwesten der Türkei, rückt am 5. August 1873 ins Zentrum der Weltöffentlichkeit: Heinrich Schliemann findet dort nach jahrelanger Suche einen Goldschatz, den er fälschlicherweise König Priamos zuschreibt. Er kann die Existenz von Troja nicht beweisen, doch Einiges spricht dafür, dass Schliemann mit seinen Thesen Recht hatte.
Der Film "Troja ist überall - Der Siegeszug der Archäologie" begleitet die Arbeit von Archäologen in der Türkei.


Seitenanfang
15:30
Stereo-Ton

Kreuzfahrt mit Odysseus (1/2)

Von Troja bis zur Insel des Windes

Film von Eberhard Thiem, Helga Lippert und Arno Peik

Ganzen Text anzeigen
Seit der griechische Dichter und Sänger Homer im 8. Jahrhundert vor Christus mit "Ilias" und "Odyssee" sein Publikum unterhielt, haben die Geschichten um die schöne Helena und den Trojanischen Krieg, um große Helden wie Hektor und Achilles, Paris und Agamemnon, um das ...

Text zuklappen
Seit der griechische Dichter und Sänger Homer im 8. Jahrhundert vor Christus mit "Ilias" und "Odyssee" sein Publikum unterhielt, haben die Geschichten um die schöne Helena und den Trojanischen Krieg, um große Helden wie Hektor und Achilles, Paris und Agamemnon, um das Hölzerne Pferd und den Untergang Trojas, um die Abenteuer des Odysseus nichts von ihrer Faszination verloren. Homer lässt in diesen beiden ältesten Zeugnissen europäischer Literatur das "Goldene Zeitalter" Griechenlands, die Spätbronzezeit, wieder lebendig werden.
Der erste Teil von "Kreuzfahrt mit Odysseus" beschäftigt sich mit der Geschichte des Hügels Hisarlik, wie Troja heute heißt, und folgt den Spuren des Archäologen Heinrich Schliemann und seiner Nachfolger.

Den zweiten Teil von "Kreuzfahrt mit Odysseus" zeigt 3sat im Anschluss, um 16.15 Uhr.


Seitenanfang
16:15
Stereo-Ton

Kreuzfahrt mit Odysseus (2/2)

Die Heimkehr des Abenteurers

Film von Eberhard Thiem, Helga Lippert und Arno Peik

Ganzen Text anzeigen
Die Heimfahrt des Helden Odysseus - von Homer in seinem großen Epos, der "Odyssee", erzählt - hat die Menschen seit der Antike immer wieder dazu inspiriert, die Schauplätze seiner Abenteuer zu lokalisieren. Nach den Berechnungen des Architekten Hans-Helmut Wolf und des ...

Text zuklappen
Die Heimfahrt des Helden Odysseus - von Homer in seinem großen Epos, der "Odyssee", erzählt - hat die Menschen seit der Antike immer wieder dazu inspiriert, die Schauplätze seiner Abenteuer zu lokalisieren. Nach den Berechnungen des Architekten Hans-Helmut Wolf und des Historikers Armin Wolf, legte Odysseus in 45 Tagen und Nächten 2.400 Seemeilen zurück. Der Rest der zehn Jahre, die er laut Homer unterwegs gewesen sein soll, entfällt auf Landaufenthalte.
Der zweite Teil von "Kreuzfahrt mit Odysseus" schließt sich dem Rekonstruktionsversuch der Brüder Wolf an und begleitet Odysseus auf seiner Heimfahrt von Troja über Kap Maleia zu den Lotophagen und den Zyklopen bis zur Insel des Aiolos.


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Marathon - Der lange Lauf nach Athen

Film von Jens Dücker

Ganzen Text anzeigen
In der Kleinstadt Marathon standen sich 490 vor Christus Griechen und Perser gegenüber. Die Griechen gewannen die Schlacht. Dass Miltiades einen Läufer nach Athen schickte, der nach 42 Kilometern mit der Siegesnachricht auf den Lippen tot zusammenbrach, ist eine Legende, ...

Text zuklappen
In der Kleinstadt Marathon standen sich 490 vor Christus Griechen und Perser gegenüber. Die Griechen gewannen die Schlacht. Dass Miltiades einen Läufer nach Athen schickte, der nach 42 Kilometern mit der Siegesnachricht auf den Lippen tot zusammenbrach, ist eine Legende, die erst 500 Jahre nach der Schlacht entstand. Einen Läufer aber soll es gegeben haben.
Der legendäre Marathonlauf der Antike ist die Rahmenhandlung für einen filmischen Blick in die Zeit der Perserkriege. Inszenierungen und Computeranimationen lassen die Geschichte lebendig werden.


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Das Delphi Syndikat

Die geheime Macht des Orakels

Film von Tamara Spitzing

(aus der ZDF-Reihe "Terra X")

Ganzen Text anzeigen
Von den mehr als 60 Orakelstätten im antiken Griechenland genoss Delphi den besten Ruf. Als Medium agierte dort die jeweilige Pythia, eine Seherin, die an jedem siebten Tag des Monats in Trance ihre Sprüche stammelte. Woran lag es, dass die geweihten Frauen nicht klar ...

Text zuklappen
Von den mehr als 60 Orakelstätten im antiken Griechenland genoss Delphi den besten Ruf. Als Medium agierte dort die jeweilige Pythia, eine Seherin, die an jedem siebten Tag des Monats in Trance ihre Sprüche stammelte. Woran lag es, dass die geweihten Frauen nicht klar sprechen konnten? Welche Substanz benebelte sie? Der Grieche Plutarch, der selbst als Priester in Delphi wirkte, berichtete von wohlriechenden Dämpfen - ähnlich denen von Parfüm - die durch die Orakelkammer strömten. Ihre Wirkung verglich er mit der von Alkohol.
Der amerikanische Geologe Jelle de Boer hat Plutarchs Beschreibungen vor Ort überprüft. Der Film "Das Delphi Syndikat" aus der Reihe "Terra X" stellt seine Forschungsergebnisse vor.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

- Ein individuelles Ernährungs-Programm soll
die Pfunde schwinden lassen
- Der geschützte Biber erobert neue Territorien

Moderation: Ingolf Baur


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Chruschtschow oder Ulbricht - wer ließ die Mauer
wirklich bauen?

Moderation: Cécile Schortmann


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

Der Atem der Erde

Film von Alfred Vendl und John Capener

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Kaum etwas auf der Erde kann ohne Sauerstoff leben. Dieses unglaublich vielseitige Element hat den Planeten, wie wir ihn kennen, erst bewohnbar gemacht.
Die "Universum"-Dokumentation "Der Atem der Erde" verfolgt ein Sauerstoffatom über die Jahrmilliarden und zeigt in ...
(ORF)

Text zuklappen
Kaum etwas auf der Erde kann ohne Sauerstoff leben. Dieses unglaublich vielseitige Element hat den Planeten, wie wir ihn kennen, erst bewohnbar gemacht.
Die "Universum"-Dokumentation "Der Atem der Erde" verfolgt ein Sauerstoffatom über die Jahrmilliarden und zeigt in verblüffenden Bildern, wie die unsteten Sauerstoffteilchen zu treibenden Kräften des Lebens werden konnten.
(ORF)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

Geliebt und gejagt - die Tiere Tobagos

Film von Hans Giffhorn

Ganzen Text anzeigen
Die kleine Karibikinsel Tobago ist bekannt für ihren ungewöhnlichen Naturreichtum. Lederrückenschildkröten, Inselleguane, Kolibris, Manta-Rochen und die seltenen Rotschnabel-Tropikvögel leben dort. Doch das Paradies ist bedroht, denn Schildkrötenfleisch, Vogeleier ...

Text zuklappen
Die kleine Karibikinsel Tobago ist bekannt für ihren ungewöhnlichen Naturreichtum. Lederrückenschildkröten, Inselleguane, Kolibris, Manta-Rochen und die seltenen Rotschnabel-Tropikvögel leben dort. Doch das Paradies ist bedroht, denn Schildkrötenfleisch, Vogeleier und das zarte Fleisch des grünen Inselleguans gelten bei den Inselbewohnern als Delikatessen. Mittlerweile zeigen die Bemühungen zum Schutz der heimischen Tierwelt aber erste Erfolge. Schutzzonen wurden ausgewiesen, und Umwelterziehung wird an den Schulen groß geschrieben.
Der Film stellt die Tiere der Insel Tobago vor.


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

Bauerfeind

Popkultur-Magazin

Moderation: Katrin Bauerfeind

Ganzen Text anzeigen
Musik, Web, Politik, Unterhaltung - Popkultur ist überall und Katrin Bauerfeind ist mittendrin. Auf ihrem Touchscreen präsentiert die gebürtige Schwäbin alle zwei Wochen Schönes, Fragwürdiges und Abseitiges und sorgt für Denkanstöße.
In dieser Ausgabe von ...

Text zuklappen
Musik, Web, Politik, Unterhaltung - Popkultur ist überall und Katrin Bauerfeind ist mittendrin. Auf ihrem Touchscreen präsentiert die gebürtige Schwäbin alle zwei Wochen Schönes, Fragwürdiges und Abseitiges und sorgt für Denkanstöße.
In dieser Ausgabe von "Bauerfeind" trifft Katrin Bauerfeind einen weiteren Schwaben: Cem Özdemir, der gerade die Zeit seines Lebens erlebt - angesichts des bundesweiten grünen Höhenflugs. Katrin Bauerfeind fragt: Sind die Grünen Pop? Kann aus einer Protestpartei ohne Identitätsverlust wirklich eine Volkspartei werden? Und wann ist die Zeit reif für einen Kanzlerkandidaten mit Migrationshintergrund? Ein weiteres Thema in "Bauerfeind" ist die Kirche "Maria, Hilfe der Christen" in Goldscheuer/Baden, die vom Graffitikünstler Stefan Strumbel renoviert werden soll. Außerdem fragt Katrin Bauerfeind: Was passiert in Zeiten von Smartphones und Tablets, wenn ein Informations-Junkie einmal nicht sofortigen Zugang zu den Dingen findet, die ihm Glück und Zufriedenheit versprechen.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton

Reconstruction

Fernsehfilm, Dänemark 2003

Darsteller:
Alex DavidNikolaj Lie Kaas
Aimée Holm / SimoneMaria Bonnevie
August HolmKrister Henriksson
Leo SandNicolas Bro
Mel DavidPeter Steen
MonicaIda Dwinger
u.a.
Länge: 88 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Aimée ist mit ihrem Ehemann August in Kopenhagen, wo sein neues Buch herauskommen soll. Einerseits will er allein sein, um zu schreiben, andererseits sucht er verzweifelt ihre Nähe. Sie verlässt das Hotel und zieht allein durch die Straßen der Stadt. Alex ist Fotograf. ...

Text zuklappen
Aimée ist mit ihrem Ehemann August in Kopenhagen, wo sein neues Buch herauskommen soll. Einerseits will er allein sein, um zu schreiben, andererseits sucht er verzweifelt ihre Nähe. Sie verlässt das Hotel und zieht allein durch die Straßen der Stadt. Alex ist Fotograf. Nach einem gemeinsamen Essen mit seiner Freundin Simone und seinem Vater sieht er auf dem Nachhauseweg plötzlich Aimée, und etwas Unbeschreibliches geschieht mit ihm. Es ist nur ein flüchtiger Augenkontakt, aber er ist verloren. Schlafwandlerisch folgt er ihr und seinem Gefühl. Er will die fremde Schönheit bezaubern und verführen. Ohne zu zögern spricht er sie in einem Café an und schlägt ihr vor, gemeinsam nach Rom zu fahren. Obwohl beide liiert sind, verbringen sie eine leidenschaftliche Nacht im Hotel. Diese Nacht verändert Alex' Leben von Grund auf. Die Liebe zu Aimée zieht ihm den Boden unter den Füßen weg. Seine Wohnung ist nicht mehr da, nur ein leerer Dachboden. Seine Freunde scheinen ihn nicht mehr zu kennen. Auch Simone behauptet, ihn noch nie gesehen zu haben. Alex ist ein Fremder geworden in seinem eigenen Leben. Er irrt durch die Stadt, die ihm einst so vertraut war, auf der Suche nach Aimée. Traum und Wirklichkeit sind nicht mehr zu unterscheiden, ein Labyrinth ohne Ausgang. Zur gleichen Zeit schreibt August Holm, Aimées Mann, an einem Buch, das eine solche Geschichte reflektiert.
"Es ist alles Film, es ist alles Konstruktion. Aber trotzdem tut es weh", sagt der Erzähler am Anfang des Films. Der Film hatte beim 56. Internationalen Filmfestival in Cannes seine Premiere in der Reihe "Semaine Internationale de la Critique". Er wurde dort mit der "Caméra d'Or" für den besten Debütfilm ausgezeichnet, sowie mit dem "Label Regard Jeunes" für den besten Spielfilm. Im gleichen Jahr nahm der Film als dänischer Beitrag an dem Rennen um den "Oscar" teil.


Seitenanfang
23:50
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

ZDFzoom: Tatort Urlaubsparadies

Film von Winfried Schnurbus

Ganzen Text anzeigen
Tausendfach landen jedes Jahr gefälschte Rechnungen auf den Schreibtischen der Krankenversicherer, der Schaden geht in die Millionen. Bezahlt wird er am Ende von den Versicherten selbst, in Form höherer Prämien. Besonders im Ausland gedeiht das Geschäft mit den ...

Text zuklappen
Tausendfach landen jedes Jahr gefälschte Rechnungen auf den Schreibtischen der Krankenversicherer, der Schaden geht in die Millionen. Bezahlt wird er am Ende von den Versicherten selbst, in Form höherer Prämien. Besonders im Ausland gedeiht das Geschäft mit den falschen Rechnungen, denn dort ist die Kontrolle besonders schwer.
"ZDFzoom: Tatort Urlaubsparadies" macht sich auf Spurensuche, in Deutschland und in Übersee.


Seitenanfang
0:20
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:50
Mit Audiodeskription16:9 FormatVideotext Untertitel

37 Grad: Ich ohne dich

Von Verlust und Neuanfang

Film von Broka Hermann

(Zweikanalton: Originalfassung/ Originalfassung mit akustischer Bildbeschreibung)

Ganzen Text anzeigen
Nach dem Tod eines geliebten Menschen scheint die Welt sich nicht mehr weiter zu drehen. Die einen finden nur schwer aus ihrem Schmerz heraus, andere ersetzen ihren Partner überraschend schnell.
Der Film aus der Reihe "37 Grad" erzählt von der schwierigen Zeit der ...

Text zuklappen
Nach dem Tod eines geliebten Menschen scheint die Welt sich nicht mehr weiter zu drehen. Die einen finden nur schwer aus ihrem Schmerz heraus, andere ersetzen ihren Partner überraschend schnell.
Der Film aus der Reihe "37 Grad" erzählt von der schwierigen Zeit der Trauer, an deren Ende die Hoffnung und die Freude am Leben stehen.


Seitenanfang
1:20
Stereo-Ton16:9 Format

Stress im Paradies

Film von Patrick Schellenberg

(aus der SF-Reihe "Fortsetzung folgt")

Ganzen Text anzeigen
Die ehemalige Nachrichten-Moderatorin Jana Caniga wagte zusammen mit ihrem Partner Dieter Burkhalter die größte Herausforderung ihres Lebens: den Bau eines eigenen Ferienresorts auf der Karibikinsel Grenada. Das Paar kaufte Land in einer malerischen Bucht auf der ...

Text zuklappen
Die ehemalige Nachrichten-Moderatorin Jana Caniga wagte zusammen mit ihrem Partner Dieter Burkhalter die größte Herausforderung ihres Lebens: den Bau eines eigenen Ferienresorts auf der Karibikinsel Grenada. Das Paar kaufte Land in einer malerischen Bucht auf der Karibikinsel.
In der Reihe "Fortsetzung folgt" besucht Moderator Röbi Koller ungewöhnliche Menschen nach Jahren erneut und zeigt, wie sich ihr Leben entwickelt hat. Für diese Folge ist Röbi Koller noch einmal nach Grenada gereist.

Im Anschluss, ab 2.05 Uhr, zeigt 3sat drei weitere Folgen der Reihe "Fortsetzung folgt".


Seitenanfang
2:00
VPS 02:05

Stereo-Ton16:9 Format

Wunschtraum Kinder - Albtraum Adoption

Film von Susanna Fanzun

(aus der SF-Reihe "Fortsetzung folgt")

Ganzen Text anzeigen
Otmar und Daniela Seiler haben im Jahr 2004 zwei Jungen aus Moldawien adoptiert. Das Schweizer Fernsehen hatte damals den langen Weg vom Paar zur Familie dokumentiert, der nicht ganz reibungslos verlief.
In der Reihe "Fortsetzung folgt" besucht Moderator Röbi Koller ...

Text zuklappen
Otmar und Daniela Seiler haben im Jahr 2004 zwei Jungen aus Moldawien adoptiert. Das Schweizer Fernsehen hatte damals den langen Weg vom Paar zur Familie dokumentiert, der nicht ganz reibungslos verlief.
In der Reihe "Fortsetzung folgt" besucht Moderator Röbi Koller ungewöhnliche Menschen nach Jahren erneut und zeigt, wie sich ihr Leben entwickelt hat. Für diese Folge hat Röbi Koller Otmar und Daniela Seiler noch einmal getroffen.


Seitenanfang
2:45
Stereo-Ton16:9 Format

Aidsarzt Lüthy - von einem, der auszog, Gutes zu tun

Film von Christoph Müller

(aus der SF-Reihe "Fortsetzung folgt")

Ganzen Text anzeigen
Er war Professor an der Universität Zürich. Er hatte eine gut gehende Praxis. Und er war der bekannteste Fachmann für die Behandlung von Aidskranken in der Schweiz: Ruedi Lüthy. Mit 62 Jahren wagte er einen Neuanfang, gab in der Schweiz alles auf, um in Simbabwe, wo ...

Text zuklappen
Er war Professor an der Universität Zürich. Er hatte eine gut gehende Praxis. Und er war der bekannteste Fachmann für die Behandlung von Aidskranken in der Schweiz: Ruedi Lüthy. Mit 62 Jahren wagte er einen Neuanfang, gab in der Schweiz alles auf, um in Simbabwe, wo mehr als ein Viertel der Bevölkerung HIV-positiv ist, eine Ambulanz aufzubauen.
In der Reihe "Fortsetzung folgt" besucht Moderator Röbi Koller ungewöhnliche Menschen nach Jahren erneut und zeigt, wie sich ihr Leben entwickelt hat. Für diese Folge ist Röbi zu dem Aidsarzt Ruedi Lüthy nach Simbabwe gereist.


Seitenanfang
3:25
VPS 03:30

Stereo-Ton16:9 Format

Der Lottokönig

Film von Christoph Müller

(aus der SF-Reihe "Fortsetzung folgt")

Ganzen Text anzeigen
Werner Bruni aus Spiez war der erste Lottomillionär der Schweiz: Am 29. April 1979 gewann er 1,6 Millionen Schweizer Franken. Doch Bruni wurde mit dem Geld nicht glücklich. Sieben Jahre später musste er Konkurs anmelden.
In der Reihe "Fortsetzung folgt" besucht ...

Text zuklappen
Werner Bruni aus Spiez war der erste Lottomillionär der Schweiz: Am 29. April 1979 gewann er 1,6 Millionen Schweizer Franken. Doch Bruni wurde mit dem Geld nicht glücklich. Sieben Jahre später musste er Konkurs anmelden.
In der Reihe "Fortsetzung folgt" besucht Moderator Röbi Koller ungewöhnliche Menschen nach Jahren erneut und zeigt, wie sich ihr Leben entwickelt hat. Für diese Folge hat Röbi den ehemaligen Lottokönig noch einmal getroffen.


Seitenanfang
4:10
Stereo-Ton

Allein ... mit dir

"Romeo und Julia" - Geschichte aus dem Engadin

Film von Daniel von Aarburg

Ganzen Text anzeigen
Zuoz, Engadin 1947: Ulinda ist die Tochter des Gemeinde-Drogisten, Mathias ein Bauer. Ihre Eltern versuchen von Anfang an, die Beziehung zu verhindern. Als die beiden sich nicht auseinander bringen lassen, stellt Ulindas Vater seine Tochter vor ein Ultimatum. Ulinda packt ...

Text zuklappen
Zuoz, Engadin 1947: Ulinda ist die Tochter des Gemeinde-Drogisten, Mathias ein Bauer. Ihre Eltern versuchen von Anfang an, die Beziehung zu verhindern. Als die beiden sich nicht auseinander bringen lassen, stellt Ulindas Vater seine Tochter vor ein Ultimatum. Ulinda packt die Koffer und flüchtet im Dezember 1949 mit ihrem Geliebten nach Schweden. Dort leben die beiden heute noch.
"Allein ... mit dir" ist eine "Romeo und Julia"-Geschichte aus dem Engadin. In dem Film blicken Ulinda und Mathias auf ihr bewegtes Leben zurück.


Seitenanfang
4:40
Stereo-Ton16:9 Format

Näkkälä

Ein Same, ein Schweizer und viele Rentiere

Dokumentarfilm von Peter Ramseier, Schweiz 2005

Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Das Volk der Samen lebt mit seinen Rentieren in der nordfinnischen Tundra bedächtig im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Wenn Freunde zusammenkommen, wird oft geschwiegen statt geredet, und es stört sich niemand daran. Die Samen haben auch eine andere Auffassung von ...

Text zuklappen
Das Volk der Samen lebt mit seinen Rentieren in der nordfinnischen Tundra bedächtig im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Wenn Freunde zusammenkommen, wird oft geschwiegen statt geredet, und es stört sich niemand daran. Die Samen haben auch eine andere Auffassung von Leben und Tod, von Einsamkeit, Moral und Lebensfreude. Der pensionierte Emmentaler Hans Ulrich Schwaar lebt seit über 20 Jahren bei den Samen. Iisakki-Matias Syväjärvi, Besitzer der größten Rentierherde, war anfänglich Schwaars Gastgeber und ist heute sein Freund. Das Wissen und die Lebensanschauung des Samen wurden für den Schweizer zu einem Quell der Inspiration und des Glücks.
Der Dokumentarfilm "Näkkälä" von Peter Ramseier begleitet die beiden Männer im Jahresablauf durch betörend schöne Landschaften, gewährt Einblick in alltägliche Tätigkeiten und spezielle Ereignisse im Leben der Samen.

Sendeende: 6:10 Uhr