Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 29. Juni
Programmwoche 26/2010
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00
Stereo-Ton16:9 Format

Kalabrien - Italiens vergessene Region

Film von Stephan Düfel

Ganzen Text anzeigen
Der Ruf, den Kalabrien in der Welt hat, ist nicht der allerbeste. Kalabrien, eine der ärmsten Regionen Italiens, leidet unter hoher Arbeitslosigkeit und der Abwanderung der jungen Bevölkerung. Außerdem sorgt die kalabresische Mafia, 'Ndrangheta genannt, immer wieder ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Der Ruf, den Kalabrien in der Welt hat, ist nicht der allerbeste. Kalabrien, eine der ärmsten Regionen Italiens, leidet unter hoher Arbeitslosigkeit und der Abwanderung der jungen Bevölkerung. Außerdem sorgt die kalabresische Mafia, 'Ndrangheta genannt, immer wieder für Schlagzeilen. Dennoch ist Kalabrien ein wunderschöner Landstrich voller dichter Wälder, hoher Berge und malerischer, beinahe menschenleerer Buchten, denn der Massentourismus hat die Region noch nicht erreicht.
Der Film "Kalabrien - Italiens vergessene Region" unternimmt eine Reise rund um die Stiefelspitze Italiens. Ausgangspunkt ist die nördliche Kulturmetropole Cosenza. Von dort geht es weiter zu den Badeorten Pizzo und Tropea, in die Metropole Reggio di Calabria und an der ionischen Küste wieder hoch ins einsame Aspromonte-Gebirge, wo eine seltene und kostbare Frucht wächst: die Bergamotte. Doch erst die Kalabresen machen diesen Landstrich mit ihrer offnen und freundlichen Art zu etwas besonderem.
(ARD/SR)


6:30
Stereo-Ton16:9 Format

Bilderstreit

(Wh.)


(ARD/SWR)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Stöckl am Samstag

Maturatreffen nach 62 Jahren

Moderation: Barbara Stöckl

Mit den Gästen Dr. Dorothea Valentin-Koch, Dr. Erika Danzinger,
Dr. Walter Zirnig und RgR Johann Pfeffer

Ganzen Text anzeigen
Außergewöhnliche Persönlichkeiten, Menschen mit interessanten Lebensgeschichten, Frauenfragen, Generationskonflikte, Soziales und auch Gesundheitsthemen sind die Schwerpunkte des Talkmagazins "Stöckl am Samstag" mit Barbara Stöckl. Jede Sendung behandelt vier bis ...
(ORF)

Text zuklappen
Außergewöhnliche Persönlichkeiten, Menschen mit interessanten Lebensgeschichten, Frauenfragen, Generationskonflikte, Soziales und auch Gesundheitsthemen sind die Schwerpunkte des Talkmagazins "Stöckl am Samstag" mit Barbara Stöckl. Jede Sendung behandelt vier bis fünf Themen, die sowohl als Magazinbeiträge als auch als sehr persönliche Gespräche mit prominenten und anderen interessanten Gästen präsentiert werden.
(ORF)


Seitenanfang
11:00
Stereo-Ton16:9 Format

Thema

Moderation: Christoph Feurstein

Themen:
- Misshandlungsvorwürfe gegen die Polizei
- Kirche und Opferschutz
- Angst vor Spinnen
- Reife Entscheidung: Hochzeit mit 90

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller Welt runden die Sendung ab.
(ORF)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 Format

Slowenien Magazin



In Kooperation mit dem slowenischen Fernsehen berichtet das österreichische Magazin über Entwicklungen in Politik, Gesellschaft und Kultur Sloweniens.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
12:25
Stereo-Ton16:9 Format

Mild und wild - Das Mostviertel



(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Europamagazin

Moderation: Christine Emmerich


Das "Europamagazin" macht Europa spannend. Mit Reportagen, Hintergrundberichten, aktuellen Beiträgen und auch Glossen informiert das Magazin umfassend und macht schwierige politische Prozesse und komplexe Probleme in der EU und in den Mitgliedsländern der Gemeinschaft verständlich.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
16:9 Format

ZDF.reportage: Durch dick und dünn

Von Magerwahn und Normalfiguren

Film von Ute Waffenschmidt

Ganzen Text anzeigen
Das Idealbild, das Modeindustrie und Medien entworfen haben, gibt einen schlanken Körper vor. Fast jede Frau hat sich schon daran gemessen. Zwischen Winterspeck und Bikini-Diäten, Topmodels und der eigenen Normalfigur wird Selbstbewusstsein oft über Kleidergrößen und ...

Text zuklappen
Das Idealbild, das Modeindustrie und Medien entworfen haben, gibt einen schlanken Körper vor. Fast jede Frau hat sich schon daran gemessen. Zwischen Winterspeck und Bikini-Diäten, Topmodels und der eigenen Normalfigur wird Selbstbewusstsein oft über Kleidergrößen und die schmale Silhouette definiert. Dabei tragen die meisten Frauen Größe 40 und mehr. Der Zwang, dünn zu sein, zeigt besonders bei jungen Mädchen fatale Wirkung. Medizinische Studien ergaben, dass bereits Achtjährige ihren Körper kritisieren, viele Elfjährige Diät halten. Aber die Zeiten ändern sich langsam: "Magermodels" geraten zunehmend in die öffentliche Kritik. Die Frauenzeitschrift "Brigitte" fotografiert nur noch "echte" Frauen, die vor allem durch Persönlichkeit punkten sollen und nicht durch vermeintliche Idealmaße.
"ZDF.reportage: Durch dick und dünn" beobachtet Modewelt, Misswahlen und superdünne Frauen. Der Film zeigt, warum sich viele Frauen dem Magerideal fügen, aber auch, wie einige es schaffen, sich den äußeren Zwängen zu entziehen und Schönheit selbstbewusst neu zu definieren.


Seitenanfang
13:45
Stereo-Ton16:9 Format

Rausgeschmissen - Zwangsumzug für Arbeitslose

Film von Cathérine Menschner

Ganzen Text anzeigen
Der Gesetzgeber sah mit der Einführung von Hartz IV vor, alle Menschen ohne eigenes Einkommen gleich zu behandeln. Dabei wurde auch festgelegt, wie viele Personen eines Haushaltes in wie vielen Quadratmetern zu welchem Mietpreis wohnen dürfen. Für die Umsetzung sind die ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Der Gesetzgeber sah mit der Einführung von Hartz IV vor, alle Menschen ohne eigenes Einkommen gleich zu behandeln. Dabei wurde auch festgelegt, wie viele Personen eines Haushaltes in wie vielen Quadratmetern zu welchem Mietpreis wohnen dürfen. Für die Umsetzung sind die Arbeitsgemeinschaften der Arbeitsagenturen und Kommunen zuständig. Mit einer sachgerechten Einzelfallprüfung sind deren Mitarbeiter aber offenbar oft überfordert. So kommt es angesichts der Knappheit an preiswertem Wohnraum immer wieder zu dramatischen Situationen. Elisabeth ist alleinerziehende Mutter eines sechsjährigen Sohnes. Sie war zwar sofort bereit, sich eine neue Wohnung zu suchen, aber als sie endlich eine preiswerte Genossenschaftswohnung fand, fingen die Probleme erst an. Wer würde die Genossenschaftsanteile übernehmen, die sie selbst nicht aufbringen konnte, wer die Kosten für den Möbeltransport? Ein zäher Kampf mit der Behörde begann. Auch Ulli und Birte erhielten die Nachricht, dass ihre Wohnung zu groß sei. Sie leben mit vier Kindern auf rund 120 Quadratmetern. Ulli hatte vor einem Jahr einen schweren Schlaganfall. Kurz danach wurde die Miete gekürzt und eine Frist zum Auszug gesetzt. Aber noch bevor die Frist verstrichen war, wurde die Miete ein weiteres Mal drastisch zusammengestrichen. Nun sucht die Familie verzweifelt eine billige Wohnung, Lebensunterhalt und Miete sind von ihrer "Hilfe zum Lebensunterhalt" einfach nicht zu bestreiten.
Der Film "Rausgeschmissen - Zwangsumzug für Arbeitslose" begleitet Familien über mehrere Monate hinweg bei ihrem manchmal verzweifelten Kampf um die eigene Wohnung.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

Natur im Garten (10/10)

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigen
Karl Ploberger verrät die besten Tipps und Tricks rund um den Garten. Der jeweiligen Jahreszeit entsprechend zeigt er, was gerade gemacht werden muss - wobei ein möglichst chemiefreier Garten angestrebt wird. Karl Ploberger demonstriert in Privatgärten, wie mit ...
(ORF)

Text zuklappen
Karl Ploberger verrät die besten Tipps und Tricks rund um den Garten. Der jeweiligen Jahreszeit entsprechend zeigt er, was gerade gemacht werden muss - wobei ein möglichst chemiefreier Garten angestrebt wird. Karl Ploberger demonstriert in Privatgärten, wie mit möglichst wenig Aufwand ein Garten optimal versorgt werden kann. Prachtvolle Ergebnisse von bewusster Gartenarbeit sind in der "Vorher-nachher"-Rubrik zu bestaunen.
(ORF)


Seitenanfang
15:00
Mit Audiodeskription16:9 FormatVideotext Untertitel

37 Grad: Frühstart - und plötzlich war das Baby da

Film von Manfred Karremann

(Zweikanalton: Originalfassung/ Originalfassung mit akustischer Bildbeschreibung)

Ganzen Text anzeigen
Eine Wassergeburt sollte es sein. Ganz entspannt, im Entbindungsraum, im Beisein des Vaters. "Alles in Ordnung", bestätigt auch der Frauenarzt bei der Untersuchung der Mutter im siebten Monat. Einen Tag später war das Baby nicht mehr in ihrem Bauch, sondern auf der ...

Text zuklappen
Eine Wassergeburt sollte es sein. Ganz entspannt, im Entbindungsraum, im Beisein des Vaters. "Alles in Ordnung", bestätigt auch der Frauenarzt bei der Untersuchung der Mutter im siebten Monat. Einen Tag später war das Baby nicht mehr in ihrem Bauch, sondern auf der Intensivstation der Kinderklinik Hamburg. Die Handfläche nur so groß wie der Daumennagel seiner Mutter, liegt es in einem sogenannten Inkubator, einem Glaskasten. Angeschlossen an Apparate, denn es kann noch nicht selbständig atmen, weil die Lunge noch nicht ausgereift ist. Auch andere Organe wie Magen, Darm und Nieren sind noch nicht vollständig ausgebildet. Über einen Schlauch in der Nase wird das kleine Wesen mit Nahrung versorgt. Die Annährung zwischen Mutter und Kind kann erst später, in den nächsten Wochen stattfinden.
Etwa 50.000 Babies kommen jedes Jahr zu früh zur Welt. Von Depressionen bis hin zur Panik sprechen betroffene Frauen in dieser Situation. Die Ärzte und Schwestern kennen die Gefühlswelt der Eltern und auch die Ängste: Heute überleben 90 von 100 früh geborenen Babys - jedes sechste bleibt allerdings behindert.
Der Film aus der Reihe "37 Grad" begleitet Familien, die gerade eine Frühgeburt erlebt haben.


Seitenanfang
15:30
schwarz-weiss monochrom

Sherlock Holmes: Gespenster im Schloß

(Sherlock Holmes Faces Death)

Spielfilm, USA 1943

Darsteller:
Sherlock HolmesBasil Rathbone
Dr. WatsonNigel Bruce
SallyHillary Brooke
Captain VickeryMilburn Stone
Geoffrey MusgraveFrederick Worlock
u.a.
Regie: Roy William Neill
Länge: 63 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Nach der Ermordung des Familienoberhaupts Geoffrey Musgrave wird Sherlock Holmes auf den Landsitz der Familie gerufen. Der Tatverdacht fällt zunächst auf Captain Vickery, dem man die Ehe mit der Nichte des Ermordeten verweigerte. Sherlock Holmes und Dr. Watson werden von ...

Text zuklappen
Nach der Ermordung des Familienoberhaupts Geoffrey Musgrave wird Sherlock Holmes auf den Landsitz der Familie gerufen. Der Tatverdacht fällt zunächst auf Captain Vickery, dem man die Ehe mit der Nichte des Ermordeten verweigerte. Sherlock Holmes und Dr. Watson werden von Geoffreys Bruder Phillip in eine unterirdische Gruft geführt, die ein Familiengeheimnis birgt. Wenig später sind auch Phillip und der Butler Brunton tot.
"Sherlock Holmes: Gespenster im Schloß" gehört zu einer Serie von Sherlock-Holmes-Filmen, die in den 1940er Jahren mit den Schauspielern Basil Rathbone und Nigel Bruce nach den Romanvorlagen von Sir Arthur Conan Doyle produziert wurden.

3sat setzt seine neunteilige Sherlock-Holmes-Reihe am Mittwoch, 30. Juni, um 15.30 Uhr mit "Sherlock Holmes: Die Perle der Borgia" fort.


Seitenanfang
16:40
Stereo-Ton16:9 Format

Die Bergretter - Unterwegs mit der Air Zermatt (1/7)

Dokumentarserie von Frank Senn

Familiengeschichten

Ganzen Text anzeigen
Im Sommer sind die Piloten der Air Zermatt mit ihren Helikoptern oft rund um die Uhr im Einsatz. Sie retten Menschen in Bergnot, transportieren aber auch Lebensmittel in entlegene Hütten und Baumaterial auf hochalpine Baustellen. Die Air Zermatt und das Dorf Zermatt sind ...

Text zuklappen
Im Sommer sind die Piloten der Air Zermatt mit ihren Helikoptern oft rund um die Uhr im Einsatz. Sie retten Menschen in Bergnot, transportieren aber auch Lebensmittel in entlegene Hütten und Baumaterial auf hochalpine Baustellen. Die Air Zermatt und das Dorf Zermatt sind eng miteinander verbunden - viele der Mitarbeiter stammen aus dem Ort.
Erste Folge der siebenteiligen Dokumentarserie "Die Bergretter - Unterwegs mit der Air Zermatt", die die Bergretter während der Hochsaison begleitet.

Die weiteren sechs Folgen der siebenteiligen Dokumentarserie "Die Bergretter - Unterwegs mit der Air Zermatt" zeigt 3sat an den folgenden Tagen jeweils gegen 16.30 Uhr.


Seitenanfang
17:05
Stereo-Ton

Eurocops: Falken auf Eis

Krimireihe, Schweiz 1989

Darsteller:
Peter BrodbeckWolfram Berger
Christian MerianAlexander Radszun
Franz DettwilerWalo Lüönd
Frau JermannTamara Rohloff
Hugo Sutter, StaatsanwaltHans Heinz Moser
u.a.
Regie: Jeanpierre Heizmann
Länge: 51 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Im Morgengrauen schlendern Elefanten durch die Basler Innenstadt, ein Löwe döst auf einer Straßenkreuzung, Zebras rennen über den Zebrastreifen, Flamingos baden im Tinguely-Brunnen. In Basel ist der Teufel beziehungsweise sind die Tiere los. Eine Gruppe Alternativer ...

Text zuklappen
Im Morgengrauen schlendern Elefanten durch die Basler Innenstadt, ein Löwe döst auf einer Straßenkreuzung, Zebras rennen über den Zebrastreifen, Flamingos baden im Tinguely-Brunnen. In Basel ist der Teufel beziehungsweise sind die Tiere los. Eine Gruppe Alternativer hat in einer Nacht- und Nebel-Aktion zahlreiche Zootiere "befreit". Und im Wassergraben der Eisbären liegt ein Toter, der mit seinem bescheidenen Einkommen nicht mal die Nebenkosten seines luxuriösen Appartements hätte bezahlen können. Fast so kompliziert wie der zu lösende Mordfall ist das Privatleben von Kommissar Brodbeck. Seine Frau hat ihn endgültig verlassen, und sie ist mit der Tochter nach Rio geflogen. Auch der kurze Flirt mit der attraktiven Falknerin Jermann kann Brodbeck nicht darüber hinweghelfen.
"Falken auf Eis" ist ein Film aus der Reihe "Eurocops".


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Tropenfieber (2/3)

Film von Petra Schulz

Schreckliche Stiche

Ganzen Text anzeigen
Jedes Jahr reisen mehr als vier Millionen Deutsche in die Tropen, und rund 1.000 von ihnen kommen mit Malaria wieder nach Hause. Trotz Intensivmedizin sterben in Deutschland pro Jahr etwa 20 Menschen an Malaria, denn nicht immer wird diese auch rechtzeitig erkannt. ...

Text zuklappen
Jedes Jahr reisen mehr als vier Millionen Deutsche in die Tropen, und rund 1.000 von ihnen kommen mit Malaria wieder nach Hause. Trotz Intensivmedizin sterben in Deutschland pro Jahr etwa 20 Menschen an Malaria, denn nicht immer wird diese auch rechtzeitig erkannt. Jährlich infizieren sich 500 Millionen Menschen mit Malaria, täglich sterben in Afrika 3.000 Kinder unter fünf Jahren daran. Tropenkrankheiten wie Malaria, Dengue, Chikungunya, Gelbfieber, Schlafkrankheit und West-Nil-Fieber haben eines gemeinsam - sie werden von Stechmücken übertragen. Bis heute suchen Forscher mit Hochdruck nach Medikamenten und Impfstoffen gegen diese tödlichen Krankheiten. Denn die gefährlichen Mückenstiche beschränken sich längst nicht mehr auf die Tropen.
Die dreiteilige Reihe "Tropenfieber" berichtet über Herkunft und Ausbreitung von tropischen Krankheiten, den aktuellen Stand der Forschung und die Gefahren, die drohen. In der zweiten Folge besucht Petra Schulz Forschungszentren in Kenia und Deutschland.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Delfin-Therapie
Viele Delfine leben in Gefangenschaft, um im Rahmen
von Delfintherapien behinderte Kinder zu heilen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Countdown - Monika Marons Plädoyer für Joachim Gauck


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton

Kir Royal (5/6)

Darsteller:
Baby SchimmerlosFranz Xaver Kroetz
MonaSenta Berger
Heinrich HafferloherMario Adorf
Herbie FriedDieter Hildebrandt
Friederike von UnruhRuth Maria Kubitschek
Edda PfaffBillie Zöckler
u.a.
Buch: Patrick Süskind
Buch: Helmut Dietl
Regie: Helmut Dietl

Ganzen Text anzeigen
Königlicher Staatsbesuch in München: Katharina von Mandalia stellt die bayerische Hauptstadt auf den Kopf, und Baby Schimmerlos, der Klatschreporter der Münchner Allgemeinen Tageszeitung "MATZ", und sein Fotograf Herbie sind gehörig daran beteiligt, das Kathi-Fieber ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Königlicher Staatsbesuch in München: Katharina von Mandalia stellt die bayerische Hauptstadt auf den Kopf, und Baby Schimmerlos, der Klatschreporter der Münchner Allgemeinen Tageszeitung "MATZ", und sein Fotograf Herbie sind gehörig daran beteiligt, das Kathi-Fieber anzuheizen. Bei ihren Recherchen über die eigentlichen Absichten des Besuchs der königlichen Hoheit machen sie eine aufschlussreiche Entdeckung. Sehr zum Verdruss der Verlegerin Friederike von Unruh stellen sie fest, dass die liebreizende Königin Kathi an engen Beziehungen zu einem Schweizer Waffenhändler interessiert ist. Babys Freundin Mona bedrängt ihn, diese ungeheuerliche Nachricht auch gegen den Widerstand der Verlegerin zu veröffentlichen. Baby gerät in eine Zwickmühle, denn Politik gehört nicht zu seinen Aufgaben.
Fünfte Folge der sechsteiligen Serie "Kir Royal" von Helmut Dietl über den Klatschreporter Baby Schimmerlos und die oberen Zehntausend Mitte der 1980er Jahre.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Steffens entdeckt

Dokumentarfilm, Deutschland 2009

Patagonien - Raues Ende der Welt

Länge: 44 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Auch wenn globale Umweltprobleme, wie Klimawandel und Umweltverschmutzung vor der Küste Patagoniens nicht halt machen, ist hier eines deutlich zu erkennen: An Orten, wo die Tiere konsequent geschützt werden, haben auch Arten wie der Andenkondor oder die Glattwale eine ...

Text zuklappen
Auch wenn globale Umweltprobleme, wie Klimawandel und Umweltverschmutzung vor der Küste Patagoniens nicht halt machen, ist hier eines deutlich zu erkennen: An Orten, wo die Tiere konsequent geschützt werden, haben auch Arten wie der Andenkondor oder die Glattwale eine Chance.
Dirk Steffens besucht diesmal in "Steffens entdeckt" Biologen und Zoologen, die in Südamerika auf unterschiedliche Weise für den Erhalt von Walen, Kondoren und Pinguinen kämpfen. Vor der Halbinsel Valdès unterstützt der Journalist den Zoologieprofessor Mariano Sironi bei seinen Untersuchungen der Glattwale. Die intensive Jagd durch den Menschen hatte den südlichen Glattwal schon fast ausgerottet. Dank intensiver Schutzprogramme hat sich sein Bestand heute deutlich erholt. In der Sierra Paileman trifft Dirk Steffens auf ein Team von Forschern, die Kondore auswildern. 22 Vögel sind es bereits, die ihren Platz an der Küste Patagoniens zurückerobern sollen. Letzte Station der Reise ist Punta Tomba, wo Forscher der Universität Patagonien etwa eine halbe Million Magellanpinguine beobachten.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

mit Tita von Hardenberg

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Nach 22 Jahren verlässt Intendant Ioan Holender die Wiener Staatsoper und bringt zudem sein Buch "Ende der Spielzeit" heraus, in dem der um kräftige Worte nie verlegene Holender aus dem Nähkästchen plaudert und den Wiener Opernbetrieb aufs Korn nimmt. Denn die Wiener ...

Text zuklappen
Nach 22 Jahren verlässt Intendant Ioan Holender die Wiener Staatsoper und bringt zudem sein Buch "Ende der Spielzeit" heraus, in dem der um kräftige Worte nie verlegene Holender aus dem Nähkästchen plaudert und den Wiener Opernbetrieb aufs Korn nimmt. Denn die Wiener Staatsoper ist in Österreich so etwas wie ein Ersatz für das verflossene k.-u.-k-Herrscherhaus. Wie kein anderer vor ihm hat Holender diesen Betrieb zwei Jahrzehnte lang dominiert - gefürchtet für seine Kompromisslosigkeit sowohl in künstlerischer wie in gesellschaftlicher Hinsicht.
In "FOYER - Das Theatermagazin" lässt Ioan Holender seine Zeit an der Wiener Staatsoper anekdotenreich Revue passieren. Weitere Themen in "FOYER": Ein Gespräch mit dem Schauspieler Götz George, eine Kritik zu Christian Weises' Inszenierung des Nibelungenlieds am Staatstheater Stuttgart, ein Porträt der US-amerikanischen Tänzerin Anna Halprin, deren Leben und Werk in dem Dokumentarfilm "Breath Made Visible" im Mittelpunkt stehen, sowie eine Betrachtung des Transmedia-Spiels "Schwellenangst", eine Mischung aus Reality Game und Theaterperformance, das im Rahmen der "Wiener Festwochen" im gesamten Stadtgebiet von Wien aufgeführt wurde.


Seitenanfang
23:00
Stereo-Ton16:9 Format

Zwischen Welten

Dokumentarfilm von Miguel Müller-Frank, Deutschland 2009

Länge: 82 Minuten

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Sie sind alle zwischen 18 und 21 Jahre alt: Der stille und sensible Bodo ist ein hochbegabter Pianist, der parallel zum Gymnasium an der Musikhochschule Köln studiert. Für ihn zählt allein die Absolutheit der Kunst. Er hat kaum Freunde, meidet Partys und verfolgt ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappen
Sie sind alle zwischen 18 und 21 Jahre alt: Der stille und sensible Bodo ist ein hochbegabter Pianist, der parallel zum Gymnasium an der Musikhochschule Köln studiert. Für ihn zählt allein die Absolutheit der Kunst. Er hat kaum Freunde, meidet Partys und verfolgt ehrgeizig seine hohen Ziele. Der lebenslustige Patrick dagegen macht in einer Hip-Hop-Gruppe aus Köln-Porz mit, deren Mitglieder sich von Kindheit an aus ihrem Viertel kennen. Für ihn steht der Spaß im Vordergrund, Freundschaft und Familie sind ihm wichtiger als die Kunst. Jessica, ernsthaft und melancholisch, hat nur einen Wunsch: zu malen und an einer Kunstakademie aufgenommen zu werden. Sie lebt schon lange getrennt von ihren Eltern, am Rande des Existenzminimums, und widmet ihr Leben fast gänzlich der Malerei. Rasmus, lebhaft und extrovertiert, will unbedingt Schauspieler werden und auf der Bühne als Künstler geliebt und bewundert werden.
Der Dokumentarfilm "Zwischen Welten", den Miguel Müller-Frank mit 18 Jahren gedreht und 19-jährig sechs Monate vor dem Abitur fertiggestellt hat, beschreibt die Gefühle und Lebenswelten der eigenen Generation am Beispiel von vier jungen Menschen im Alter von 18 bis 21 Jahren, die auf unterschiedliche Weise versuchen, über die Kunst zu sich selbst zu finden. Der Erzählbogen des Films, die Wahl der Protagonisten, die Sensibilität der Beobachtungen und der O-Töne, der verständnisvolle und zugleich ironisch-distanzierte Blick zeugen von einem bemerkenswerten Einfühlungsvermögen. Der Film zeichnet ein subtiles und psychologisch nuanciertes Bild junger Menschen, die wie der Filmemacher selbst von der Kunst besessen sind. Die Musik stammt von dem Komponisten Simon Stockhausen, der von Anfang an die Entstehung des Films begleitet hat.
(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
0:20
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:50
Stereo-Ton16:9 Format

Vanessa Backes und der Melissengeist (2/3)

Kabarett-Soloprogramm mit Alice Hoffmann

Ganzen Text anzeigen
Vanessa Backes, saarländische Hausfrau, Putzfrau des saarländischen Landtages und mittlerweile Single, hat nach der Scheidung von ihrem Ex alle Möglichkeiten, ihre eigene Philosophie zu entwickeln. Es fährt ihr ja schließlich keiner mehr über den Mund. Und Hemmungen ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Vanessa Backes, saarländische Hausfrau, Putzfrau des saarländischen Landtages und mittlerweile Single, hat nach der Scheidung von ihrem Ex alle Möglichkeiten, ihre eigene Philosophie zu entwickeln. Es fährt ihr ja schließlich keiner mehr über den Mund. Und Hemmungen hat sie sowieso keine. Also erzählt sie bei einem Stück Torte in der Kulisse eines Caféhauses mit naivem Charme, wie sie das Leben sieht. Im Gepäck hat Vanessa eine Wunderflasche Melissengeist und eine eigene Marienfigur. So kommt es, dass die Mutter Gottes plötzlich mit Vanessa höchstpersönlich spricht. Und es stellt sich heraus: Sie versteht auch saarländisch. Mit jedem Schluck der Spezialmedizin aus der Ein-Liter-Sparflasche wird die "Wunderwirkung" größer. Vanessa beleuchtet auf ihre eigene unnachahmliche Art Themen wie Sünden und Erscheinungen. Der Caféhausstuhl wird zum Beichtstuhl, sie schwelgt in Jugenderinnerungen und erklärt, weshalb die Katholiken Nichtschwimmer sind und die Protestanten schwimmen können. Sie gibt "die Callas vom Kirchenchor", sie schwärmt für Rex Gildo und ihren "botanischen" Freund Herbert, der an nichts glaubt.
Hinter der Figur Vanessa Backes steht die Schauspielerin und Kabarettistin Alice Hoffmann. Ihre Geschichten kommen harmlos und einfältig daher, dabei zelebriert Alice Hoffmann mit Vanessa Backes die hohe Kunst der Satire. Zweiter Teil des dreiteiligen Kabarett-Soloprogramms mit Alice Hoffmann.

Die dritte Folge von "Vanessa Backes und der Melissengeist" zeigt 3sat am Dienstag, 6. Juli, um 0.35 Uhr.
(ARD/SR)



Seitenanfang
1:50
VPS 00:01

Stereo-Ton16:9 Format

Seitenanfang
2:30
16:9 Format

Seitenblicke



Das österreichische Gesellschaftsmagazin berichtet aus der Welt der High Society: Die Feste der Reichen und Schönen, königliche Hochzeiten, internationale Festspiele, Modeveranstaltungen, Premierenfeiern - das sind die Schauplätze von "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
2:35
Stereo-Ton16:9 Format

Slowenien Magazin

(Wh.)


(ORF/3sat)



Seitenanfang
3:35
Stereo-Ton16:9 Format

c't magazin

Computer & Technik

Moderation: Mathias Münch

Moderation: Georg Schnurer

Themen:
- Schwupps - da war er weg. Wie ein Telefonanschluss
einfach mal verschwinden kann
- Probleme mit der Technik? - Schnurer hilft!
- Stars zum Greifen nahe - Das 3-D Kino im
Wohnzimmer
- Was ist eigentlich? - Das c't magazin-Computer-ABC
- Hilf Dir selbst - oder besser doch nicht? Gefährliche Medizin
aus dem Internet


Die HR-Informationssendung rund um Computer und Technik.
(ARD/HR)



Seitenanfang
4:35
Stereo-Ton16:9 Format

Bilderstreit

(Wh.)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
5:35
Stereo-Ton16:9 Format

Hinterm Horizont geht's weiter

Weltwunder Wattenmeer

Film von Annette Hoth

Ganzen Text anzeigen
Manchmal ist das Meer weg. Nichts als Matsch und Sand - soweit das Auge reicht. Im Spätsommer spielt sich in den Weiten des Wattenmeers ein spektakuläres Naturschauspiel ab: Zwölf Millionen Zugvögel machen dort Rast. Der Knutt zum Beispiel auf seinem 9.000 Kilometer ...

Text zuklappen
Manchmal ist das Meer weg. Nichts als Matsch und Sand - soweit das Auge reicht. Im Spätsommer spielt sich in den Weiten des Wattenmeers ein spektakuläres Naturschauspiel ab: Zwölf Millionen Zugvögel machen dort Rast. Der Knutt zum Beispiel auf seinem 9.000 Kilometer weiten Weg von Sibirien nach Mauretanien. Er frisst sich fett an Schnecken und all dem anderem Getier, das im weichen, feuchten Sand lebt und das bei Ebbe leicht zu erbeuten ist. Hat der Knutt sein Gewicht verdoppelt, zieht er weiter. Dank Wattwürmern reichen seine Energiereserven dann bis ins Winterquartier. Das Feuchtgebiet an der deutschen Nordseeküste ist nicht mehr einfach nur ein schönes Ferienziel: Im Juni 2009 erklärte die UNESCO das Wattenmeer zum Weltnaturerbe. Es rangiert damit in einer Reihe mit dem Grand Canyon in den USA und dem Great Barrier Reef in Australien. Doch dieses Paradies zwischen Ebbe und Flut, Land und Meer ist in Gefahr - nicht nur durch Krabbenfischer und Kitesurfer, sondern vor allem wegen des Klimawandels. Spezies aus fernen Gewässern wie Sardellen aus dem Mittelmeer und die Pazifische Felsenauster wandern ein. Letztere fühlt sich erst wohl in der Nordsee, seitdem das Wasser durch den Klimawandel wärmer geworden ist. Der ständige Wechsel gehört zum Wattenmeer. Deshalb ist der Schutz der einheimischen Arten und der Urlandschaft Wattenmeer jetzt noch dringlicher.
Der Film "Hinterm Horizont geht's weiter" stellt Watt, Zugvögel und die Menschen, die am Wattenmeer leben, vor.

Sendeende: 5:50 Uhr