Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 18. März
Programmwoche 12/2009
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00
Stereo-Ton16:9 Format

Vis-à-vis: Wolfgang Huber

(Wh.)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

Berg und Geist: Ueli Steck

Solist in der Steilwand

Film von Beat Kuert und Michael Lang

Ganzen Text anzeigen
Ueli Steck, 1976 im Emmental im Schweizer Kanton Bern geboren, spielte zunächst Eishockey, bevor er sich dem Bergsteigen zuwandte. Heute gehört Steck zum illustren Kreis von Alpinisten, für die persönliche Erfahrungen einen höheren Stellenwert einnehmen als die Jagd ...

Text zuklappen
Ueli Steck, 1976 im Emmental im Schweizer Kanton Bern geboren, spielte zunächst Eishockey, bevor er sich dem Bergsteigen zuwandte. Heute gehört Steck zum illustren Kreis von Alpinisten, für die persönliche Erfahrungen einen höheren Stellenwert einnehmen als die Jagd nach Rekorden. Er steht so in der großen Tradition von Bergsteigern wie Emil Zsigmondy und Walter Bonatti. Als "Grenzgänger in der Vertikalen" hat Reinhold Messner seinen Kollegen Steck bezeichnet, der risikoreich ohne Seil und Sicherung unterwegs ist.
"Berg und Geist" wandert mit Ueli Steck auf der 2.061 Meter hohen Kleinen Scheidegg, der Passhöhe zwischen Eiger und Lauberhorn. Dabei spricht Steck über seine Beziehung zur Welt der Berge, seine Lebensphilosophie und die spirituelle Motivation seiner Passion.


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Lanz kocht



Markus Lanz begrüßt Spitzenköche, die bei ihm ein leckeres Fünf-Gänge-Menü zubereiten.


Seitenanfang
11:30
16:9 Format

Klasse Schule Klosterschule

Film von Uta König

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Mitten in Hamburg hat die schulische Zukunft Deutschlands schon längst begonnen: Das Geheimnis für gute Bildung und Spaß an der Schule heißt Klosterschule. Ein staatliches Ganztagsgymnasium, bei dem die Eltern nur das Mittagessengeld für ihre Kinder bezahlen müssen. ...
(ARD/NDR/3sat)

Text zuklappen
Mitten in Hamburg hat die schulische Zukunft Deutschlands schon längst begonnen: Das Geheimnis für gute Bildung und Spaß an der Schule heißt Klosterschule. Ein staatliches Ganztagsgymnasium, bei dem die Eltern nur das Mittagessengeld für ihre Kinder bezahlen müssen. Die Klosterschule, die sich den Lebensbedingungen berufstätiger Eltern angepasst hat, gilt im ganzen Land als Trendsetter.
Grimme-Preisträgerin Uta König hat fünf Wochen lang den Alltag an der Hamburger Schule beobachtet. Sie hat erlebt, wie Kinder aus allen sozialen Schichten und Ländern die Schule zum Lern- und Lebensraum machen. Dabei entstand ein überzeugendes Bild der Schule von morgen, mit der Deutschlands Kinder auch bei den Pisa-Tests wieder an der Spitze mit dabei sein könnten.
(ARD/NDR/3sat)


Seitenanfang
12:15
16:9 Format

Meine neun Kinder

Aus dem Leben einer Großfamilie

Film von Claudia Dejá

Ganzen Text anzeigen
Erika Freitag wollte immer viele Kinder haben, doch dass es einmal neun sein würden, hat sie nicht gedacht. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Christian, der bei der Hamburger Behörde für Stadtentwicklung arbeitet, ist sie stolz auf ihre Großfamilie, auch wenn das Leben nicht ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Erika Freitag wollte immer viele Kinder haben, doch dass es einmal neun sein würden, hat sie nicht gedacht. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Christian, der bei der Hamburger Behörde für Stadtentwicklung arbeitet, ist sie stolz auf ihre Großfamilie, auch wenn das Leben nicht immer leicht ist. Die Freitags wohnen mit fünf Jungen, vier Mädchen, einem Hund und einer Katze in einem eigenen Haus in Hamburg Blankenese. Dort betreut die 52-jährige Mutter auch noch zwei Tageskinder. 20 Stunden pro Woche jobbt die agile Familienchefin in der Gastronomie. Das macht ihr Spaß und bessert die Haushaltskasse auf. Bis zur Geburt ihres achten Kinds war Erika als Krankenschwester tätig und schob regelmäßig Nachtschicht. Doch das ist ihr inzwischen zu anstrengend geworden. Ihre Sippe hat die Mutter fest im Griff, den Haushalt managt sie wie eine Firma. Es herrscht ein strenges Regiment. Das finden die Kinder nicht immer gut. Vor allem die 17-jährige Tochter Inken hat von den Streitereien mit Eltern und Geschwistern die Nase voll. Mit ihrer Freundin Anni will sie nun 14 Tage lang die Familie tauschen. Wird Inken in der Kleinfamilie Freiheit und Ruhe findet, wie sie hofft? Wie wird Anni mit dem Trubel bei den Freitags fertig?
Claudia Dejá hat das Experiment "Familientausch" begleitet und stellt ein Ehepaar vor, dass viele Kinder wollte und die Entscheidung nie bereut hat.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-TonVideotext Untertitel

Die Entstehung der Alpen

Rastlose Gipfel

Film von Kurt Mayer

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die Alpen sind das empfindliche ökologische Rückgrat Europas, eine unverwechselbare Natur- und Kulturlandschaft. Doch ihre Entstehung und ihr Ursprung sind erst seit wenigen Jahren gut erforscht. Vor 300 Millionen Jahren begann ihre Geschichte mit dem Zerbrechen des ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Alpen sind das empfindliche ökologische Rückgrat Europas, eine unverwechselbare Natur- und Kulturlandschaft. Doch ihre Entstehung und ihr Ursprung sind erst seit wenigen Jahren gut erforscht. Vor 300 Millionen Jahren begann ihre Geschichte mit dem Zerbrechen des Urkontinents Pangaea in einzelne Schollen. Das führte zu den heute bekannten Landmassen und Kontinental-Plattenbewegungen. Die aktiven Vulkane Islands - Nahtstelle zwischen dem europäischen und dem amerikanischen Kontinentalsockel - lassen direkte Rückschlüsse auf die geologischen Aktivitäten in der erdgeschichtlichen Vergangenheit zu.
Die Dokumentation macht eine Zeitreise 300 Millionen Jahre zurück in die Urgeschichte der Erde und schildert anhand von Computeranimationen die Entstehungsgeschichte des Alpenbogens.
(ORF)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Auf den Spuren der Götter

Mit Gerd Helbig durch die Wüsten Negev und Sinai

Ganzen Text anzeigen
Sie sind von der gleichen atemberaubenden Schönheit: die Wüsten Negev und Sinai. Geologisch sind sie eine Einheit, doch seit 1948 werden sie durch die Grenze zwischen Israel und Ägypten geteilt. Diese Gebirgswüsten sind gefährlich, unwirtlich und wasserarm - und ...

Text zuklappen
Sie sind von der gleichen atemberaubenden Schönheit: die Wüsten Negev und Sinai. Geologisch sind sie eine Einheit, doch seit 1948 werden sie durch die Grenze zwischen Israel und Ägypten geteilt. Diese Gebirgswüsten sind gefährlich, unwirtlich und wasserarm - und trotzdem waren sie die Welt von Propheten, Eroberern und Pilgern. Vielleicht, weil sie sich auf diesen kahlen Bergen ihren Göttern näher fühlten. An den Ufern des Toten Meeres wurde Masada errichtet, die Festung und Palast zugleich ist. 74 nach Christus beging dort ein jüdischer Stamm Massenselbstmord, um der Vernichtung durch die Römer zu entgehen. Seither gilt Masada den Juden als Symbol für Widerstand. In nächster Nachbarschaft ist zu besichtigen, was Israel der Wüste abgerungen hat: endlose Dattelplantagen, Orangenhaine, Gemüsefelder - und Fischzucht. Auf dem Weg nach Süden liegen drei gewaltige Gebirgsbecken, Maktesh genannt, deren Entstehung vor 70 Millionen Jahren die Wissenschaft bis heute nicht erklären kann. Auf einer Hochebene erstreckt sich das sehr gut erhaltene Avdat. Der arabische Stamm der Nabatäer hat diese prächtige Stadt an der Gewürzstraße errichtet. In der Wüste Sinai kennen sich nur die Beduinen aus. Sie wissen, wo man in militärische Sperrgebiete gerät, wo man noch fahren kann und wo es zu gefährlich wird. Im Gegensatz zur Negev ist die Sinai im Inneren noch unzivilisiert und urwüchsig. Zu den touristischen Sehenswürdigkeiten zählen St. Katharina, das älteste Kloster der Welt, und die auf einem Hochplateau gelegene einzige Tempelanlage der Pharaonen auf dem Sinai - 5.000 Jahre alt und sehr gut erhalten.
Auf den Spuren der Götter reist Gerd Helbig 700 Kilometer durch die Wüsten Negev und Sinai.


Seitenanfang
14:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Sehnsuchtsrouten - Kreuzfahrt ins Morgenland (1/2)

Von Ägypten ins Reich der Königin von Saba

Film von Thomas Hies und Daniela Hoyer

Ganzen Text anzeigen
Es ist eine Reise ins Reich von 1001 Nacht: die 14-tägige Kreuzfahrt rund um die Arabische Halbinsel mit den Stationen Ägypten, Jordanien, Jemen, Oman, Abu Dhabi und Dubai. Der Orient lockt mit seinen Scheichtümern und Königreichen, den Zeugnissen einer ...

Text zuklappen
Es ist eine Reise ins Reich von 1001 Nacht: die 14-tägige Kreuzfahrt rund um die Arabische Halbinsel mit den Stationen Ägypten, Jordanien, Jemen, Oman, Abu Dhabi und Dubai. Der Orient lockt mit seinen Scheichtümern und Königreichen, den Zeugnissen einer jahrtausendealten Kultur und atemberaubenden Landschaften. Zugleich verkörpert die Arabische Halbinsel einen Kontrast zwischen Tradition und Moderne wie kaum eine andere Region der Erde. Noch heute prägen die Dhaus, jene orientalischen Holzschiffe, die mit ihrem Dreieckssegel seit Sindbad dem Seefahrer auf den großen Handelsrouten kreuzen, das Bild an den Küstenlinien. Außerhalb der boomenden Metropolen wie Dubai treiben Nomadenvölker ihre Kamelherden auf uralten Pfaden durch die schier grenzenlose Wüstenlandschaft.
Die zweiteilige Dokumentation von Thomas Hies und Daniela Hoyer ist eine Reise ins Morgenland.

Die zweite Folge von "Sehnsuchtsrouten - Kreuzfahrt ins Morgenland" zeigt 3sat im Anschluss, um 15.30 Uhr.


Seitenanfang
15:30
Stereo-Ton16:9 Format

Sehnsuchtsrouten - Kreuzfahrt ins Morgenland (2/2)

Kurs auf die Schatzkammer Arabiens

Film von Thomas Hies und Daniela Hoyer

Ganzen Text anzeigen
An Bord der "MS Astor" steigt die Spannung: Bald erreicht das Kreuzfahrtschiff den Oman, jenes sagenumwobene Weihrauchland, das unter seinem Sultan Qabus mit Riesenschritten in die Moderne unterwegs ist. In Maskat, der Hauptstadt des Landes, verrät Zayanha al Mudaffar ...

Text zuklappen
An Bord der "MS Astor" steigt die Spannung: Bald erreicht das Kreuzfahrtschiff den Oman, jenes sagenumwobene Weihrauchland, das unter seinem Sultan Qabus mit Riesenschritten in die Moderne unterwegs ist. In Maskat, der Hauptstadt des Landes, verrät Zayanha al Mudaffar dreimal täglich im Fernsehen, wie das Wetter wird. Mit Klugheit und Charme hat sie sich diese Karriere erarbeitet, die für eine Frau in dem islamischen Land noch vor wenigen Jahren undenkbar gewesen wäre. Weil ihr Job in dem allzeit sonnigen Land jedoch ziemlich langweilig werden kann, trainiert Zayanha nachmittags auf dem Pferdeparcours - als einzige Springreiterin des Omans. Ihre Wettervorhersage beendet Zayanha immer mit den Worten: "Möge Allah uns Regen schenken!" Dass dieser Wunsch nur selten erfüllt wird, davon zeugt eines der größten Geheimnisse des Oman: Tief in seinen Felsenschluchten verbirgt sich ein unterirdisches Kanalsystem, das Tausende von Dörfern mit Wasser versorgt. Manche der kilometerlangen Tunnel sind mehr als 2.000 Jahre alt, doch die Leitungen funktionieren noch immer. Nach dem Oman steuert die "MS Astor" Abu Dhabi an. In der dortigen Hightech- und Luxusgesellschaft finden sich noch Spuren der alten beduinischen Stammestraditionen: Der Falkner des Prinzen, Khalid Alhamadi, trainiert sein Lieblingstier in der Wüste. Einst trugen die Falken wesentlich zum Überleben der Stämme bei und haben so den Status eines Familienmitglieds erlangt. Wenn sich die Tiere einmal verletzen, werden sie in ein spezielles Krankenhaus gebracht, das Falkenhospital. Es gehört der königlichen Familie und wird von der deutschen Tierärztin Margit Muller geleitet. Die technische Ausstattung hat Weltniveau. Die letzte Station der Reise ist Dubai. Die Menschen dort spiegeln die Aufbruchstimmung am Golf wider: zum Beispiel eine der ersten Taxifahrerinnen des Emirats, die seit Kurzem wie selbstverständlich durch die Straßen fahren, während im Nachbarland Saudi-Arabien Frauen nicht einmal das Lenkrad berühren dürfen.
Zweiter Teil der Kreuzfahrt durchs Morgenland.


Seitenanfang
16:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Giganten

Goethe - Magier der Leidenschaften

Film von Günther Klein

Mit Rolf Hoppe als Johann Wolfgang von Goethe

Ganzen Text anzeigen
Sommer 1823: Johann Wolfgang von Goethe weilt zum Kuraufenthalt im böhmischen Marienbad. Er ist 73, und es ist einsam geworden um ihn. Seine Frau Christiane ist seit zehn Jahren tot, und gerade ist er selbst dem Tod von der Schippe gesprungen. Er sucht nach Ablenkung - ...

Text zuklappen
Sommer 1823: Johann Wolfgang von Goethe weilt zum Kuraufenthalt im böhmischen Marienbad. Er ist 73, und es ist einsam geworden um ihn. Seine Frau Christiane ist seit zehn Jahren tot, und gerade ist er selbst dem Tod von der Schippe gesprungen. Er sucht nach Ablenkung - und findet sie dort, wo er sie immer gefunden hat: in der Anerkennung, vor allem aber in der Liebe. Wie auch 30 Jahre zuvor, als er nach Italien floh und dort das erste Mal "unbedingt glücklich" war. Jetzt trifft er seine letzte große Liebe, die 19-jährige Ulrike von Levetzow, die mit ihrer Mutter und den beiden jüngeren Schwestern den Sommer in Marienbad verbringt. Mehr als 50 Jahre trennen den erfahrenen Dichter von dem naiv-koketten Mädchen, das den prominenten Poeten eher als großväterlichen Freund denn als Mann wahrnimmt. Doch für Goethe ist es der Moment, in dem er ein letztes Mal in seinem Leben eine große Leidenschaft verspürt. So wagt er das beinahe Undenkbare: Mit der Hilfe des Herzogs Carl August von Weimar bittet er die Mutter von Ulrike um die Hand der Angebeteten. "Kein Missbilligen, kein Schelten macht die Liebe tadelhaft" - lässt er seinen Freund und Kritiker Carl August wissen. Ein Scheitern seines Anliegens kommt dem von den "Göttern Begünstigten" gar nicht in den Sinn. Doch seine Anfrage wird ablehnend beschieden. Der verzweifelt Liebende verfasst nach dieser bitteren Erfahrung eines seiner größten Werke: die Marienbader Elegie, die in unvergleichlichen Versen seinen ganzen Schmerz und sein ganzes Genie vereint: "Mir ist das All, ich bin mir selbst verloren, der ich noch erst der Göttern Liebling war; Sie prüften mich, verliehen mir Pandoren, so reich an Gütern, reicher an Gefahr; Sie drängten mich zum gabeseligen Munde, sie trennen mich - und richten mich zugrunde."
Rolf Hoppe verkörpert in dem Film aus der Reihe "Giganten" den Geheimrat und Dichter Johann Wolfgang von Goethe, der sich im Herbst seines Lebens auf tragisch-anrührende Weise an die verlorene Jugend klammert.


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Bilder aus Deutschland

Moderation: Juana Perke

Erstausstrahlung


Das Magazin "Bilder aus Deutschland" bietet Informationen über Deutschland in einer großen Bandbreite: Landschaftsporträts, aktuelle Ereignisse, Kultur, Soziales, Land und Leute.


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit



Das Magazin "schweizweit" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Einseitige Liebe

Reportage von Peter Resetarits, Daniela Bernhart

und Ludwig Gantner

Moderation: Peter Resetarits

(aus der ORF-Reihe "Schauplatz Gericht")

Ganzen Text anzeigen
Immer wieder werden Frauen von den großen Lieben ihres Lebens bitter enttäuscht. Statt Familien- und Eheglück wird dann vor Gericht darum gestritten, ob die gemeinsame Wohnung durch Prostitution finanziert wurde oder ob die pflegebedürftige Mutter in einem Hasenstall ...
(ORF)

Text zuklappen
Immer wieder werden Frauen von den großen Lieben ihres Lebens bitter enttäuscht. Statt Familien- und Eheglück wird dann vor Gericht darum gestritten, ob die gemeinsame Wohnung durch Prostitution finanziert wurde oder ob die pflegebedürftige Mutter in einem Hasenstall schlafen musste.
Eine Reportage aus der Reihe "Schauplatz Gericht".
(ORF)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

- Tennisarm im Kuhstall
Viele Melker haben Beschwerden wie Tennisspieler
- Kleinvieh macht auch Mist
Umweltschutz lohnt auch im Kleinen
- Funkstille im Gehirn
Was passiert beim Meditieren


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

wissen aktuell: Schaltzentrale Gehirn

Konzept von Katharina Finger

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Es sind aufregende Zeiten, in denen wir leben. Neurowissenschaftler arbeiten an einem virtuellen Modell unseres Denkapparats, in dem sie jede einzelne Nervenfaser und ihre Verknüpfungen zu anderen Nervenfasern darstellen wollen. Sie registrieren jeden elektrischen Impuls, ...

Text zuklappen
Es sind aufregende Zeiten, in denen wir leben. Neurowissenschaftler arbeiten an einem virtuellen Modell unseres Denkapparats, in dem sie jede einzelne Nervenfaser und ihre Verknüpfungen zu anderen Nervenfasern darstellen wollen. Sie registrieren jeden elektrischen Impuls, den diese Neuronen untereinander austauschen. Viele Fragen wie die, wo im Gehirn Aggression, Lust oder das Gedächtnis entstehen, können die Wissenschaftler schon heute beantworten. Doch werden die Neurowissenschaftler das Rätsel "Bewusstsein" lösen können? Werden sie das "Ich" finden in diesem gigantischen Neuronencomputer, den wir Gehirn nennen?
"wissen aktuell: Schaltzentrale Gehirn" berichtet von den großen Fortschritten, die die Neurowissenschaft in jüngster Zeit gemacht hat, zeigt aber auch die Grenzen der Erkenntnis auf.


Seitenanfang
23:00
Videotext Untertitel

Kottan ermittelt

Fernsehfilm von Helmut Zenker, Österreich 1982

Kansas City

Darsteller:
KottanLukas Resetarits
SchrammelC.A. Tichy
SchremserWalter Davy
PilchKurt Weinzierl
Frau KottanBibiana Zeller
Mutter KottanGusti Wolf
u.a.
Regie: Peter Patzak

Ganzen Text anzeigen
Josef Tamek, genannt Jimmy, ein etwa 30jähriger Briefträger, ist seit einigen Jahren Mitglied bei einem Speedway-Verein. Obwohl er nie sehr erfolgreich ist, gehören die meiste Zeit und vor allem viel Geld nur diesem Sport. Jimmy fällt nicht auf, dass für seine Frau ...
(ORF/ZDF)

Text zuklappen
Josef Tamek, genannt Jimmy, ein etwa 30jähriger Briefträger, ist seit einigen Jahren Mitglied bei einem Speedway-Verein. Obwohl er nie sehr erfolgreich ist, gehören die meiste Zeit und vor allem viel Geld nur diesem Sport. Jimmy fällt nicht auf, dass für seine Frau Herma im Zusammenleben mit ihm nichts mehr stimmt. Sie verlässt ihn und zieht zu Herbert Maroltinger, dem Speedway-Meister des Vorjahres. Als bei einem der nächsten Rennen Maroltinger nach einem mysteriösen Unfall stirbt, fällt der Verdacht sofort auf Jimmy.
Folge der österreichischen Kultserie "Kottan ermittelt".
(ORF/ZDF)


Seitenanfang
0:00
Stereo-Ton16:9 Format

Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann

Alternative Late Night Show

Mit Dirk Stermann, Christoph Grissemann u.a.


Die Alternative Late Night Show mit Stermann & Grissemann präsentiert mit dem sprühenden Charme der Abgeklärtheit provokante Themen und schwarzen Humor - fernab von Political Correctness.
(ORF)


Seitenanfang
0:45
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:15
Stereo-Ton16:9 Format

Liebesg'schichten und Heiratssachen (9/9)

Eine Bilanz

Film von Elizabeth T. Spira

Ganzen Text anzeigen
Auch in der zwölften Staffel der Reihe "Liebesg'schichten und Heiratssachen", in der Elizabeth T. Spira insgesamt 56 partnersuchende Menschen porträtierte, fanden einige einsame Herzen zueinander. Darunter der 63-jährige Dieter, Dressman aus Wien-Meidling und zum ersten ...
(ORF)

Text zuklappen
Auch in der zwölften Staffel der Reihe "Liebesg'schichten und Heiratssachen", in der Elizabeth T. Spira insgesamt 56 partnersuchende Menschen porträtierte, fanden einige einsame Herzen zueinander. Darunter der 63-jährige Dieter, Dressman aus Wien-Meidling und zum ersten Mal in seinem Leben solo. Gleich nach Ausstrahlung der Sendung hat er Uschi kennengelernt, mit der er nun täglich telefoniert: "Sie hat ein bezaubernd fröhliches Lachen und spricht einen süßen Dialekt. Wir haben uns schon sehr lieb."
Die letzte Folge der neunteilige Reihe "Liebesg'schichten und Heiratssachen" zieht Bilanz.
(ORF)



Seitenanfang
2:30
VPS 00:01

Stereo-Ton16:9 Format

Seitenanfang
3:05
16:9 Format

Seitenblicke



Das österreichische Gesellschaftsmagazin berichtet aus der Welt der High Society: Die Feste der Reichen und Schönen, königliche Hochzeiten, internationale Festspiele, Modeveranstaltungen, Premierenfeiern - das sind die Schauplätze von "Seitenblicke".
(ORF)



Seitenanfang
3:30
Stereo-Ton

Back Around The Clock

50 Jahre Rock in der Schweiz

Party! Party! - Die Neuzeit

Film von Beat Hirt

Ganzen Text anzeigen
In den 1990er Jahren blüht der Mundart-Rock. Zum ersten Mal füllt ein Schweizer Rockmusiker das Hallenstadion zweimal hintereinander: Gölä ist das Phänomen des Jahrzehnts. Aber auch Patent Ochsner, Züri West, Stiller Haas und Plüsch erreichen immer mehr Leute, und ...

Text zuklappen
In den 1990er Jahren blüht der Mundart-Rock. Zum ersten Mal füllt ein Schweizer Rockmusiker das Hallenstadion zweimal hintereinander: Gölä ist das Phänomen des Jahrzehnts. Aber auch Patent Ochsner, Züri West, Stiller Haas und Plüsch erreichen immer mehr Leute, und Dada (ante portas), Lunik und HNO machen sich ebenfalls einen Namen.
Ein Blick zurück auf 50 Jahre Rock in der Schweiz.


Seitenanfang
4:30
Stereo-TonVideotext Untertitel

Die Entstehung der Alpen

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
5:15
Stereo-Ton16:9 Format

Einseitige Liebe

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
5:45
Stereo-Ton16:9 Format

3satTextVision



Das Informationsangebot "3satTextVision" umfasst aktuelle Nachrichten, Sport- und Wetterinformationen und das 3sat-Programm des kommenden Sendetages mit ausgewählten Tipps.