Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 7. Mai
Programmwoche 19/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:25
16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

(Wiederholung vom 5.5.2007)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

neues

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


9:05
16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

(Wiederholung vom 5.5.2007)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

neues

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Herman & Tietjen

Talk aus Hannover


(ARD/NDR)


Seitenanfang
12:07
Stereo-Ton16:9 Format

hitec kompakt

Ein Laser für die Nanowelt


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton

Schöner leben

Das Magazin für Lebenslust

Moderation: Barbara van Melle


(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Planet der Superaffen

Film von John Rubin

(aus der ZDF-Reihe "Wunderbare Welt")
(Wiederholung vom Vortag)


Seitenanfang
14:00
schwarz-weiss monochrom

Der dünne Mann kehrt heim

(The Thin Man Goes Home)

Spielfilm, USA 1944

Darsteller:
Nick CharlesWilliam Powell
Nora CharlesMyrna Loy
Mrs. CharlesLucile Watson
Laura RonsonGloria De Haven
Crazy MaryAnne Revere
u.a.
Länge: 97 Minuten
Regie: Richard Thorpe

Ganzen Text anzeigen
Der erfolgreiche Amateurdetektiv Nick Charles fährt mit seiner Frau Nora nach Sycamore Springs, um seinen Geburtstag bei seinen Eltern zu feiern. In der kleinen Stadt verbreitet sich rasch das Gerücht, er sei keineswegs nur aus privaten Gründen angereist, und so kommt ...
(ARD)

Text zuklappen
Der erfolgreiche Amateurdetektiv Nick Charles fährt mit seiner Frau Nora nach Sycamore Springs, um seinen Geburtstag bei seinen Eltern zu feiern. In der kleinen Stadt verbreitet sich rasch das Gerücht, er sei keineswegs nur aus privaten Gründen angereist, und so kommt er prompt zu einem neuen aufregenden Fall. Selbst sein Vater, der von Detektiven wenig hält, ändert daraufhin seine Meinung.

"Der dünne Mann kehrt Heim" ist der fünfte Film mit William Powell und Myrna Loy in den Rollen von Mr. und Mrs. Nick Charles.

Im Rahmen der Reihe "Krimizeit" zeigt 3sat am Montag, 14. Mai, 14.00 Uhr, "Das Lied vom dünnen Mann".

(ARD)


Seitenanfang
15:35

GleisEpisoden: Modellbahnen zum Mitfahren

Film von Rolf Reißmann


Seitenanfang
15:45
Videotext Untertitel

Wohnungen der Götter

Eine Reise zum Berg der Kalten Sonne mit Reinhold Messner

Film von Michael Albus

Reise zum Berg der kalten Sonne

Ganzen Text anzeigen
Im Norden Chiles, inmitten der großen Atacama-Wüste, liegt der Licancábur, der heilige Berg der Inkas. Er ist 6.000 Meter hoch und von erloschenen und tätigen Vulkanen umgeben. Auf seinem Gipfel und in der umliegenden Region finden sich zahlreiche Opferstätten. ...

Text zuklappen
Im Norden Chiles, inmitten der großen Atacama-Wüste, liegt der Licancábur, der heilige Berg der Inkas. Er ist 6.000 Meter hoch und von erloschenen und tätigen Vulkanen umgeben. Auf seinem Gipfel und in der umliegenden Region finden sich zahlreiche Opferstätten.
Zusammen mit Reinhold Messner hat Michael Albus den Licancábur bestiegen. Sein Film berichtet vom Leben und Glauben der Menschen, die vor 11.000 Jahren hier siedelten, und von der Sonnenreligion der Inkas, die vor rund 600 Jahren ihr großes Reich in Lateinamerika eroberten.


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Bilderbuch: Oberhausen

Film von Tim Lienhard

Ganzen Text anzeigen
Die einstige Bergbaustadt Oberhausen hat sich verändert. Wo früher unter Tage gearbeitet wurde, leuchtet heute ein Erlebniszentrum mit Musicaltheater, Sealife-Aquarium und Veranstaltungsarena. Kultur, Freizeit und Vergnügen lösten die rauchenden Schlote von einst ab. ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Die einstige Bergbaustadt Oberhausen hat sich verändert. Wo früher unter Tage gearbeitet wurde, leuchtet heute ein Erlebniszentrum mit Musicaltheater, Sealife-Aquarium und Veranstaltungsarena. Kultur, Freizeit und Vergnügen lösten die rauchenden Schlote von einst ab.
Der Film beschreibt einen Tag in Oberhausen und zeichnet ein schillerndes Porträt einer Stadt im Wandel.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Natur im Garten

Moderation: Karl Ploberger

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
"Wissen, was wirkt, und sehen, wie es geht ...", so bringt Moderator Karl Ploberger das Motto der Gartensendung "Natur im Garten" auf den Punkt. In der Sendung behandelt er Probleme und Anliegen von Hobbygärtnern aus ganz Österreich und erarbeitet gemeinsam mit ihnen ...
(ORF)

Text zuklappen
"Wissen, was wirkt, und sehen, wie es geht ...", so bringt Moderator Karl Ploberger das Motto der Gartensendung "Natur im Garten" auf den Punkt. In der Sendung behandelt er Probleme und Anliegen von Hobbygärtnern aus ganz Österreich und erarbeitet gemeinsam mit ihnen Lösungsvorschläge - wobei die Grundsätze des naturnahen Gartelns im Mittelpunkt stehen.
(ORF)



Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton

ARD-exclusiv

Wenn Mutti säuft

Film von Ute Hilgefort

Ganzen Text anzeigen
Jahrelang hat die 15-jährige Gymnasiastin Mandy die Alkoholvorräte ihrer Mutter gesucht und weggeschüttet. Nun ist die Mutter in einer Entziehungstherapie. Bei der gleichaltrigen Nicole versteckt die Mutter den Alkohol schon gar nicht mehr, sie deponiert ihren "Klaren ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Jahrelang hat die 15-jährige Gymnasiastin Mandy die Alkoholvorräte ihrer Mutter gesucht und weggeschüttet. Nun ist die Mutter in einer Entziehungstherapie. Bei der gleichaltrigen Nicole versteckt die Mutter den Alkohol schon gar nicht mehr, sie deponiert ihren "Klaren mit Kümmeltee" im Kühlschrank. Immer häufiger muss sie zur Entgiftung ins Krankenhaus. Ein Teufelskreis.
Die Langzeitreportage von Ute Hilgefort schildert den Kampf der Töchter um ihre Mütter und um ein eigenes, lebenswertes Leben.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann

- Exportgut Bildung
Chinesische Studenten lernen Maschinenbau wie in Deutschland
- Resistente Bohnen
Durch Züchtung - ohne Gentechnik
- Fliegende Pollen
Neue Impfung für Allergiker


Seitenanfang
19:00
Stereo-TonVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Gert Scobel

Der Tag nach dem Duell: Sarkozy gegen Royal
Gespräch mit Heiko Engelkes



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Todkrank und abgeschrieben

Zwei-Klassen-Medizin in Deutschland

Film von Jan Schmitt und Marcel Kolvenbach

Ganzen Text anzeigen
Mit Zuzahlungen und Praxisgebühr können die meisten Kassenpatienten leben. Doch die Zwei-Klassen-Medizin in Deutschland reicht viel weiter. Menschen, die schwer erkranken, müssen oft dafür kämpfen, dass die Therapie bei ihrem behandelnden Arzt von den Kassen bezahlt ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Mit Zuzahlungen und Praxisgebühr können die meisten Kassenpatienten leben. Doch die Zwei-Klassen-Medizin in Deutschland reicht viel weiter. Menschen, die schwer erkranken, müssen oft dafür kämpfen, dass die Therapie bei ihrem behandelnden Arzt von den Kassen bezahlt wird. Die 38-jährige Julia L. aus München kämpft mit ihrem Arzt und einer Anwältin um eine Therapie. So auch die 28-jährige Stefanie R. "Ich will behandeln, darf aber nicht", sagt ihr Arzt, "man zwingt mich, gegen meinen medizinischen Eid zu verstoßen". Der 57-jährige Ingenieur Eckhard Z. wurde mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert. Zwei Monate später starb er. Wurde ihm aus Kostengründen eine lebensrettende Behandlung versagt?
Der Film von Jan Schmitt und Marcel Kolvenbach zeigt, wie kranke Menschen in einer Maschinerie zerrieben werden, in der die Kosten das zentrale Kriterium zu sein scheinen und in der über Schicksale nur nach Aktenlage entschieden wird.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00

Neukaledonien

Frankreichs Inselparadies im Pazifik

Film von Marion von Haaren

Ganzen Text anzeigen
22 Flugstunden von Paris entfernt liegt einer der schönsten Teile Frankreichs, die Inselgruppe Neukaledonien. Feinste Strandparadiese, schier unendliche Palmenhaine und ausgeprägte Mittelgebirge - Neukaledonien bietet alles, was der Urlauber sucht. Gleichzeitig ist die ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
22 Flugstunden von Paris entfernt liegt einer der schönsten Teile Frankreichs, die Inselgruppe Neukaledonien. Feinste Strandparadiese, schier unendliche Palmenhaine und ausgeprägte Mittelgebirge - Neukaledonien bietet alles, was der Urlauber sucht. Gleichzeitig ist die Inselgruppe schon seit über 100 Jahren eine begehrte Kolonie, die den Franzosen - etwa über den Abbau von Nickel - viel Geld eingebracht hat. Doch die Kultur der Kanaken, die mit ihrer Musik, ihrem Tanz, ihren Holzschnitzereien und Malereien die klassische Südseekunst verkörpert, ist vom Untergang bedroht. Die alten Stämme passen nicht in die globalisierte Wirtschafts- und Lebensweise Frankreichs.
Der Film zeigt das Leben auf den Inseln Neukaledoniens und zeigt die Schattenseiten des Nickelabbaus.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Im Rhythmus der Sonne

Film von Catherine Kanhema und Udo A. Zimmermann

Ganzen Text anzeigen
Die Sonne gibt allen Lebewesen den Rhythmus vor. Was aber, wenn dieser Rhythmus gestört ist? Wenn mittags schon die Dämmerung beginnt und die hereinbrechende Nacht schon nach wenigen Minuten endet? Vor 4.000 Jahren versetzte eine Sonnenfinsternis den Menschen noch in ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Die Sonne gibt allen Lebewesen den Rhythmus vor. Was aber, wenn dieser Rhythmus gestört ist? Wenn mittags schon die Dämmerung beginnt und die hereinbrechende Nacht schon nach wenigen Minuten endet? Vor 4.000 Jahren versetzte eine Sonnenfinsternis den Menschen noch in Angst und Schrecken und galt als Zeichen für den Auftakt der Apokalypse. Seitdem der Mensch das ungewöhnliche Naturereignis vorausberechnen kann, hat es seinen Schrecken verloren. Doch wie ist das bei Tieren? Die letzte Sonnenfinsternis fand Mitte 2002 im südlichen Afrika statt - und überschattete den Nationalpark Mana Pools in Simbabwe kurz nach der Mittagszeit drei Minuten lang.
Catherine Kanhema und Udo A. Zimmermann forschten nach, wie sich Tiere bei einer Sonnenfinsternis verhalten.
(ARD/BR)



Seitenanfang
22:25
Zweikanal-Ton16:9 Format

gero von boehm begegnet: Gore Vidal

3sat-Gesprächsreihe

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Er ist nicht nur einer der wichtigsten und vielseitigsten Schriftsteller der US-Literatur des 20. Jahrhunderts, sondern auch ein scharfer Kritiker seiner amerikanischen Heimat. Stets politisch zu denken hat Eugene Luther Vidal von seinem Großvater Thomas Pryor Gore ...

Text zuklappen
Er ist nicht nur einer der wichtigsten und vielseitigsten Schriftsteller der US-Literatur des 20. Jahrhunderts, sondern auch ein scharfer Kritiker seiner amerikanischen Heimat. Stets politisch zu denken hat Eugene Luther Vidal von seinem Großvater Thomas Pryor Gore gelernt, der lange Senator für Oklahoma war und dessen Nachnamen er zu Beginn seiner Schriftstellerkarriere als Vornamen annahm. Sein Debütroman "Williwaw" (1946), in dem Gore Vidal als 20-Jähriger seine Kriegserfahrungen verarbeitete, war so erfolgreich, dass er seine Lektorentätigkeit aufgeben konnte, um als freier Schriftsteller zu arbeiten. Mit "The City and the Pillar" (1948) geriet er allerdings in heftige Kritik. Die sehr offene Geschichte eines Homosexuellen und Vidals eigenes Bekenntnis dazu schockierten das damalige bürgerliche Amerika. Danach verfasste Vidal jahrelang Krimis unter dem Pseudonym "Edgar Box", schrieb für Theater und Film und verfasste erste historische Romane über die Geschichte Amerikas. 1968 gelang ihm mit "Myra Breckinridge" der Durchbruch zu literarischem Weltruhm. Ab Beginn der 1970er Jahre lebte Gore Vidal den größten Teil des Jahres in Italien. Nach dem Tod seines langjährigen Lebensgefährten kehrte der inzwischen an den Rollstuhl gefesselte Schriftsteller 2004 nach Los Angeles zurück. Auf 24 Romane, ein halbes Dutzend Theaterstücke, etliche Drehbücher, darunter auch das für den Hollywood-Klassiker "Ben Hur", mehr als 200 Essays und eine zweiteilige Autobiografie, "Palimpsest" (1995) und "Point to Point Navigation" (2006), kann der vielfach preisgekrönte Literat inzwischen zurückblicken - schweigen will er noch lange nicht.


Seitenanfang
23:10
Stereo-Ton

Im Spiegel der Macht

Europas große Justizpaläste

Dreiteilige Reihe

3. Palermo - Die tausend Augen der Mafia

Film von Matthias Hoferichter

Ganzen Text anzeigen
Hinrichtungen auf offener Straße, Autobomben - Palermo in den 1980er Jahren. Dann nahm der damalige Oberbürgermeister Leoluca Orlando den Kampf gegen die Mafia auf. Gemeinsam mit Richtern und Staatsanwälten begann er, den Sumpf aus Korruption und Machtmissbrauch ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Hinrichtungen auf offener Straße, Autobomben - Palermo in den 1980er Jahren. Dann nahm der damalige Oberbürgermeister Leoluca Orlando den Kampf gegen die Mafia auf. Gemeinsam mit Richtern und Staatsanwälten begann er, den Sumpf aus Korruption und Machtmissbrauch trockenzulegen. Heute ist die Stadt kaum wiederzuerkennen. Wo sich früher abends kaum einer auf die Straße wagte, herrscht inzwischen buntes Menschengewimmel. Überall wird gebaut und restauriert, die durch Mafia-Spekulationen zerfallene Innenstadt ersteht wieder im alten Glanz. Der wichtigste Neubau in Palermo ist der Justizpalast: Auch wenn Personen- und Gepäckkontrollen, schwer bewaffnete Carabinieri, Panzerglas und Überwachungskameras deutlich machen, wie sehr die Furcht vor der Mafia noch präsent ist - architektonisch ist der Justizpalast ein markantes Symbol für den Aufbruch in eine neue Zeit. Hier wurde der langjährige Ministerpräsident Giulio Andreotti angeklagt, hier stehen enge Vertraute des ehemaligen Premiers Silvio Berlusconi vor Gericht.
Der Film erzählt die Geschichte der Justiz in Palermo seit den 1980er Jahren und zeigt das Leben in und um den Justizpalast.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
23:55
VPS 21:50

Stereo-Ton

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Seitenanfang
0:25
16:9 Format

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


(ORF)


Seitenanfang
0:55
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
1:25
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)



Seitenanfang
2:10
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Seitenanfang
2:25
Stereo-Ton

Hitparade

Moderation: Viktor Worms

Mit Relax, Juliane Werding, Spider Murphy Gang,
Wolf Maahn und "die Deserteure", Purple Schulz
und die "Neue Heimat", Bläck Fööss und Daliah Lavi


Seitenanfang
3:10
Stereo-Ton

Hitparade

Moderation: Viktor Worms

Mit Relax, G.G. Anderson, Hugo Egon Balder,
Andy Borg, Georg Danzer & Band, Florian Haidt
& Band, Klaus Lage Band und Münchener Freiheit



Seitenanfang
4:25
Stereo-Ton

Schöner leben

(Wiederholung von 12.15 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
5:10
Zweikanal-Ton16:9 Format

gero von boehm begegnet: Gore Vidal

(Wiederholung von 22.25 Uhr)


Seitenanfang
5:55
Stereo-Ton

3satTextVision