Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 7. April
Programmwoche 15/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00
Stereo-Ton

Die schönsten Städte der Welt

Shanghai, Las Vegas, Istanbul, Buenos Aires, Sydney


(ARD/SR)


6:35
VPS 06:34

Stereo-Ton

Oman - Orient zwischen Mittelalter und Moderne

Film von Andreas Lueg


(ARD/SR)


7:00

Kaum zu glauben - Ostern in Deutschland

Film von Beate Münchenbach

Ganzen Text anzeigen
Ostern ist nach Weihnachten das bekannteste Fest im Jahreskalender - und wie Weihnachten eine Zeit des Massenkonsums. Schokoladenhasen und Eier stapeln sich in den Regalen der Supermärkte. Dabei ist Ostern viel mehr: Es ist das höchste Fest der Christen, das Fest der ...

Text zuklappen
Ostern ist nach Weihnachten das bekannteste Fest im Jahreskalender - und wie Weihnachten eine Zeit des Massenkonsums. Schokoladenhasen und Eier stapeln sich in den Regalen der Supermärkte. Dabei ist Ostern viel mehr: Es ist das höchste Fest der Christen, das Fest der Auferstehung Jesu Christi. Außerdem endet an Ostern die 40-tägige Fastenzeit.
Die Dokumentation "Kaum zu glauben - Ostern in Deutschland" erzählt Geschichten rund um Ostern.


7:30

Esquisses de France

Zehnteiliger Französischkurs für Fortgeschrittene

1. Dans le Mâconnais - sur les traces de Lamartine

Moderation: Anouk Charlier

Ganzen Text anzeigen
In zehn Folgen stellt "Esquisses de France" ausgewählte Regionen Frankreichs vor. Wechselnde Autoren zeigen landschaftliche Schönheiten, Zentren wirtschaftlicher Bedeutung, Stätten der bildenden Kunst und Schauplätze der Literatur. Interviews mit Franzosen vermitteln ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
In zehn Folgen stellt "Esquisses de France" ausgewählte Regionen Frankreichs vor. Wechselnde Autoren zeigen landschaftliche Schönheiten, Zentren wirtschaftlicher Bedeutung, Stätten der bildenden Kunst und Schauplätze der Literatur. Interviews mit Franzosen vermitteln ein authentisches Bild des heutigen Frankreichs.
Die Reihe "Esquisses de France" wird in französischer Sprache ausgestrahlt.

Die weiteren Teile des Französischkurses für Fortgeschrittene zeigt 3sat an den kommenden Samstagen jeweils um 7.30 Uhr.
(ARD/BR)


8:00
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton

Zeit im Bild



(ORF)


9:05
Stereo-Ton

Der Heilige Gral - Suche nach dem Wunderkelch

Film von Bram Roos und Ron Nelson

(aus der ZDF-Reihe "Wunderbare Welt")

Ganzen Text anzeigen
Seit Jahrhunderten beschäftigt Christen die Frage, ob der Heilige Gral ein realer Gegenstand oder ein erleuchteter Geisteszustand sei. Nach kirchlicher Auslegung handelt es sich um das Gefäß, aus dem Jesus am Tag vor seiner Hinrichtung trank. Trotz päpstlichen Segens ...

Text zuklappen
Seit Jahrhunderten beschäftigt Christen die Frage, ob der Heilige Gral ein realer Gegenstand oder ein erleuchteter Geisteszustand sei. Nach kirchlicher Auslegung handelt es sich um das Gefäß, aus dem Jesus am Tag vor seiner Hinrichtung trank. Trotz päpstlichen Segens über dem Valencia-Kelch locken zahlreiche andere Becher Pilger aus aller Welt an.
In "Der Heilige Gral - Suche nach dem Wunderkelch" begeben sich Wissenschaftler und Buchautoren auf die Suche nach der Wahrheit über den Heiligen Gral.


9:50
Stereo-Ton16:9 Format

Mali: Ein afrikanisches Abenteuer

Film von Petra Schulz

Ganzen Text anzeigen
Glühende Hitze, Trockenheit, endlose Sandebenen - das Wüstenland Mali gehört zu den ärmsten und heißesten Ländern der Erde. Mali ist kein Touristenziel. Dennoch präsentiert sich Afrika nirgendwo ursprünglicher als hier: strohgedeckte Rundhütten, leuchtende ...

Text zuklappen
Glühende Hitze, Trockenheit, endlose Sandebenen - das Wüstenland Mali gehört zu den ärmsten und heißesten Ländern der Erde. Mali ist kein Touristenziel. Dennoch präsentiert sich Afrika nirgendwo ursprünglicher als hier: strohgedeckte Rundhütten, leuchtende Savannen, farbenprächtige Märkte, geheimnisvolle Masken und der Klang von Buschtrommeln.
Petra Schulz reist zu Fuß, mit Geländefahrzeugen und einer Pinasse durch Mali.


Seitenanfang
10:20
Stereo-Ton

Willi wills wissen

Zehnteilige Reihe

6. Ach du dickes Ei!

Ganzen Text anzeigen
Kein Osternest ohne Eier - aber wo kommen sie her? Willi besucht einen Hühnerhof und erfährt, wie man diese Information bekommen kann: Die Ziffern auf dem Stempel, mit dem die Eier aus dem Supermarkt bedruckt sind, geben über die Herkunft des Eis Auskunft. Und ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Kein Osternest ohne Eier - aber wo kommen sie her? Willi besucht einen Hühnerhof und erfährt, wie man diese Information bekommen kann: Die Ziffern auf dem Stempel, mit dem die Eier aus dem Supermarkt bedruckt sind, geben über die Herkunft des Eis Auskunft. Und schließlich macht Willi noch Bekanntschaft mit dem Tier, das die größten Eier legt: dem Vogel Strauß.
(ARD/BR)


Seitenanfang
10:45
Stereo-Ton16:9 Format

Eine Fahrt von Akko nach Jaffa

Beobachtungen an Israels Mittelmeerküste

Film von Peter Dudzik

Ganzen Text anzeigen
Wie auf einer Perlenkette aufgereiht liegen an der israelischen Mittelmeerküste die Städte Akko, Haifa, Caesarea und Jaffo. Akko ist ein Fischerhafen und Seebad mit betriebsamer orientalischer Altstadt. Als "Weltwunder des 21. Jahrhunderts" gelten die hängenden Gärten ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Wie auf einer Perlenkette aufgereiht liegen an der israelischen Mittelmeerküste die Städte Akko, Haifa, Caesarea und Jaffo. Akko ist ein Fischerhafen und Seebad mit betriebsamer orientalischer Altstadt. Als "Weltwunder des 21. Jahrhunderts" gelten die hängenden Gärten der Bahai in Haifa. In Caesarea wird ein archäologischer Park unter Wasser fertig gestellt, eine Attraktion für Taucher, und in Jaffo findet sich das Atelier des wohl bekanntesten Künstlers von Israel: Frank Meisler.
Peter Dudzik stellt das Leben an Israels Mittelmeerküste vor .
(ARD/BR)


Seitenanfang
11:15
Videotext Untertitel

Die Liebe und die Königin

Fernsehfilm, DDR 1976

nach Victor Hugos Roman "Maria Tudor"

Darsteller:
Maria TudorInge Keller
JaneRenate Blume
Fabiano FabianiGojko Mitic
GilbertOtto Mellis
Simon RenardNorbert Christian
JoshuaPeter Sturm
u.a.
Länge: 101 Minuten

Ganzen Text anzeigen
England 1553: Das Land wird von Maria Tudor, Tochter des berüchtigten Königs Heinrich VIII., regiert. Die Königin soll mit dem spanischen Thronfolger verheiratet werden. Dies zu arrangieren, ist Simon Renard nach London gekommen. Die Mission ist schwierig, denn der ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
England 1553: Das Land wird von Maria Tudor, Tochter des berüchtigten Königs Heinrich VIII., regiert. Die Königin soll mit dem spanischen Thronfolger verheiratet werden. Dies zu arrangieren, ist Simon Renard nach London gekommen. Die Mission ist schwierig, denn der Italiener Fabiano Fabiani beherrscht das Bett der Königin und diktiert mit seinen Launen die Politik. Volk und Adel hassen den fremden Emporkömmling, sind aber machtlos. Im Bündnis mit ihnen will Simon Renard Fabiani zu Fall bringen. Als Maria erfährt, dass ihr Geliebter sie belügt und betrügt, ersinnt sie ein grausames Spiel aus List, Intrige und Denunziation. Doch die Fäden entgleiten ihr. Die Königin wird zur Marionette in einem weitaus größeren Machtkampf.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton

Zeit im Bild



(ORF)


Seitenanfang
13:10

Notizen aus dem Ausland

Großbritannien: Harte Schule


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kulinarische Spurensuche: Japan

Film von Gert Anhalt

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Obwohl Sushi hierzulande für die japanische Küche schlechthin steht, beherrscht in Wirklichkeit ein anderes Nahrungsmittel die japanischen Küchen: Konbu, Riementang. Der Konbu, reich an Mineralien, Jod und Vitaminen, gehört in fast jedes japanische Gericht. Aus ihm ...

Text zuklappen
Obwohl Sushi hierzulande für die japanische Küche schlechthin steht, beherrscht in Wirklichkeit ein anderes Nahrungsmittel die japanischen Küchen: Konbu, Riementang. Der Konbu, reich an Mineralien, Jod und Vitaminen, gehört in fast jedes japanische Gericht. Aus ihm wird der so genannte "dashi" gefertigt - Würze, Tunke, Brühe - der Geschmack Japans. Hunderttausende Tonnen Konbu werden jedes Jahr in Handarbeit von Fischern auf der nordjapanischen Insel Hokkaido gewonnen, getrocknet und ins ganze Land geliefert.
Gert Anhalt stellt kulinarische Köstlichkeiten aus Japan vor.

Am Sonntag, 29. April, 15.00 Uhr, zeigt 3sat "Kulinarische Spurensuche: Äthiopien".


Seitenanfang
13:30
Stereo-Ton16:9 Format

Kulinarische Weltreise

Eckart Witzigmann präsentiert Spitzenköche im "Hangar 7"

Mit Jin Jie Zhang (Peking/China)

Ganzen Text anzeigen
Zhang Jin Jie gilt als Star in Pekings Design- und Gourmetwelt. 1997 eröffnete sie das "Green T. House" in Peking. Als sie ihr erster Chefkoch im Stich ließ, musste sie selbst in die Küche. Sie schuf einen einfachen, eleganten und sehr chinesischen Stil, der Zutaten wie ...
(ORF)

Text zuklappen
Zhang Jin Jie gilt als Star in Pekings Design- und Gourmetwelt. 1997 eröffnete sie das "Green T. House" in Peking. Als sie ihr erster Chefkoch im Stich ließ, musste sie selbst in die Küche. Sie schuf einen einfachen, eleganten und sehr chinesischen Stil, der Zutaten wie Kapern, Basilikum und Pesto mit der traditionellen nordchinesischen Küche verbindet. Der Fixpunkt, um den sich in ihrer Küche alles dreht, ist jedoch grüner Tee.
In der Reihe "Kulinarische Weltreise " lädt Eckart Witzigmann einige der besten Köche der Welt als Gäste in den Salzburger "Hangar 7", präsentiert an diversen Orten der Erde außergewöhnliche Rezepte, exotische Produkte sowie die Küchenphilosophie des jeweiligen Gastkochs und gibt Einblick in dessen Privatleben.

Zwei weitere Folgen der Reihe "Kulinarische Weltreise" sendet 3sat am Sonntag, 8. April, und Montag, 9. April, jeweils um 13.30 Uhr.

(ORF)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton

Rhein kulinarisch

Zwölfteilige Reihe

6. Von Weil zum Kaiserstuhl

Film von Michaela Funk

Ganzen Text anzeigen
Von Weil bis zum Kaiserstuhl führt die sechste Etappe von "Rhein kulinarisch": Auf der Strecke liegt unter anderem der idyllische Garten der "Krone" in Mauchen im Markgräflerland. Eine Besonderheit im Markgräflerland ist die älteste bekannte, kultivierte Rebsorte, die ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Von Weil bis zum Kaiserstuhl führt die sechste Etappe von "Rhein kulinarisch": Auf der Strecke liegt unter anderem der idyllische Garten der "Krone" in Mauchen im Markgräflerland. Eine Besonderheit im Markgräflerland ist die älteste bekannte, kultivierte Rebsorte, die nur hier wächst: der Gutedel.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

El Camino - Der Jakobsweg

Dreiteilige Dokumentation von Ference Tolwaly

1. Teil

Ganzen Text anzeigen
In Santiago de Compostela, an der Grabstelle des heiligen Jakobus, endet der "El Camino" genannte Jakobsweg, der berühmteste Fernwanderweg Europas. Gerade in den letzten Jahren erfährt der Pilgerweg eine Renaissance.
In der dreiteiligen Dokumentation "El Camino - ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
In Santiago de Compostela, an der Grabstelle des heiligen Jakobus, endet der "El Camino" genannte Jakobsweg, der berühmteste Fernwanderweg Europas. Gerade in den letzten Jahren erfährt der Pilgerweg eine Renaissance.
In der dreiteiligen Dokumentation "El Camino - Der Jakobsweg" wird der Weg, ausgehend von den Pyrenäen, mit historischen und architektonischen Höhepunkten vorgestellt.

Die weiteren zwei Teile von "El Camino - Der Jakobsweg" zeigt 3sat an den folgenden Tagen jeweils um 14.30 Uhr.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
15:00
Stereo-Ton16:9 Format

Klöster der Schweiz: Kloster Wurmsbach

Ort am Wasser

Film von Irene Loebell

Ganzen Text anzeigen
Im Zisterzienserinnenkloster Wurmsbach am oberen Zürichsee leben 18 Frauen. Konflikte offen auszutragen, anstatt sie in klösterlichem Schweigen zu ersticken, hält diese Gemeinschaft jung. Die Schwestern sind überzeugt, dass die von ihnen geführte Mädchenschule und ...

Text zuklappen
Im Zisterzienserinnenkloster Wurmsbach am oberen Zürichsee leben 18 Frauen. Konflikte offen auszutragen, anstatt sie in klösterlichem Schweigen zu ersticken, hält diese Gemeinschaft jung. Die Schwestern sind überzeugt, dass die von ihnen geführte Mädchenschule und deren eigenwilliges Konzept ihnen hilft, in ständiger Berührung und Auseinandersetzung mit der Außenwelt zu bleiben.
Die Reihe "Klöster der Schweiz" stellt Schweizer Ordenshäuser vor.

Weitere drei Folgen der Reihe "Klöster der Schweiz" zeigt 3sat an den kommenden Tagen jeweils um 15.00 Uhr.


Seitenanfang
15:30

Das Erzgebirge - Vom Bergbau bis zur Luxusuhr

Film von Norbert Wank

Ganzen Text anzeigen
Im äußersten Südosten der Republik gelegen, fristet das Erzgebirge auch in der öffentlichen Wahrnehmung ein Schattendasein. Zu Unrecht, wie Einblicke in die Geschichte des Bergbaus, die Gegenwart der Holzschnitzkunst und die Zukunft der Luxusuhren aus dem Hause ...

Text zuklappen
Im äußersten Südosten der Republik gelegen, fristet das Erzgebirge auch in der öffentlichen Wahrnehmung ein Schattendasein. Zu Unrecht, wie Einblicke in die Geschichte des Bergbaus, die Gegenwart der Holzschnitzkunst und die Zukunft der Luxusuhren aus dem Hause Lange/Glashütte zeigen.


Seitenanfang
15:40
Zweikanal-Tonschwarz-weiss monochromVideotext Untertitel

Arsen und Spitzenhäubchen

(Arsenic and Old Lace)

Spielfilm, USA 1944

Darsteller:
Mortimer BrewsterCary Grant
Jonathan BrewsterRaymond Massey
Elaine HarperPriscilla Lane
Abby BrewsterJosephine Hull
Martha BrewsterJean Adair
WitherspoonEdward Everett Horton
Dr. EinsteinPeter Lorre
Teddy "Roosevelt" BrewsterJohn Alexander
u.a.
Länge: 111 Minuten
Regie: Frank Capra

Ganzen Text anzeigen
Bevor Mortimer Brewster in die Flitterwochen startet, besucht er noch einmal seine netten alten Tanten Abby und Martha. Bei ihnen zu Hause trifft ihn fast der Schlag, als er in einer Truhe die Leiche eines alten Herrn entdeckt. Doch Abby und Martha erschüttert das ...
(ARD)

Text zuklappen
Bevor Mortimer Brewster in die Flitterwochen startet, besucht er noch einmal seine netten alten Tanten Abby und Martha. Bei ihnen zu Hause trifft ihn fast der Schlag, als er in einer Truhe die Leiche eines alten Herrn entdeckt. Doch Abby und Martha erschüttert das mitnichten. Im Gegenteil: Sie erläutern dem entsetzten Mortimer beredt, warum sie schon ein Dutzend betagter Opfer mit vergiftetem Holunderwein umgebracht haben. Mortimers Bruder Teddy hat alle Opfer im Keller bestattet. Er hält sich für Präsident Teddy Roosevelt und glaubt steif und fest, dort unten den Panama-Kanal zu bauen. Um den Wahnsinn komplett zu machen, platzt in dieser Situation auch noch Mortimers nicht minder verrückter Bruder Jonathan mit seinem Kumpan Dr. Einstein ins Haus. Der polizeilich gesuchte Massenmörder hat den Ehrgeiz, seine Tanten zu übertrumpfen und will Mortimer unbedingt zu den übrigen Leichen befördern.

"Arsen und Spitzenhäubchen" gehört zu den Klassikern des schwarzen Filmhumors. Die Geschichte der netten alten Tanten, die ein Dutzend Leichen im Keller haben, war schon als Bühnenstück am Broadway ein Renner, dann aber wiederholte sich der Bühnenerfolg triumphal auf der Leinwand. Frank Capras Inszenierung voller witziger Anspielungen auf andere Hits aus Hollywood und ein brillant agierender Cary Grant, umgeben von hervorragenden Mitspielern, machen den Film auch heute noch zu einem großen Vergnügen.
(ARD)


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

vivo

Thema: Religion und Glaube

Moderation: Annabelle Mandeng

Ganzen Text anzeigen
In einer Welt, in der alles immer schnelllebiger wird und es immer weniger Werte zu geben scheint, sind die Menschen auf der Suche nach Antworten. Religionen geben offenbar vielen Menschen wieder den nötigen Halt, den sie im 21. Jahrhundert suchen. "vivo" besucht Orte, an ...

Text zuklappen
In einer Welt, in der alles immer schnelllebiger wird und es immer weniger Werte zu geben scheint, sind die Menschen auf der Suche nach Antworten. Religionen geben offenbar vielen Menschen wieder den nötigen Halt, den sie im 21. Jahrhundert suchen. "vivo" besucht Orte, an denen Menschen wieder Antworten auf ihre Fragen finden.

"vivo"-Porträt: Der Benediktinerorden gilt als ältester Mönchsorden der katholischen Kirche und hat sich ein Stück Autonomie bewahrt. Ihm gehören heute etwa 16.000 Frauen und 8.000 Männer an. "vivo" trifft Notker Wolf, Abtprimas der Benediktiner, auch bekannt als der "rockende Abt". Er ist seit dem Jahr 2000 der weltweit höchste Repräsentant des Benediktinerordens.

"vivo"-On-Reportage: Der Shaolin-Tempel Berlin ist der größte außerhalb Chinas. Er soll seinen Besuchern die buddhistische Kultur näher bringen. Er folgt den Lehren des Sharma, eines Nachfolgers Buddhas, der als Stifter des Chan- oder Zen-Buddhismus gilt, der chinesische Kultur und Buddhismus vereint. Chinesische Mönche vermitteln dort die zen-buddhistische Denk- und Lebensweise und unterrichten Kung-Fu, Tai Chi und Qi Gong. "vivo"-On-Reporter Gregor Steinbrenner besucht den Shaolin-Tempel Berlin.


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton

Die Rückkehr der Lämmer

Film von Ute Gebhardt

Ganzen Text anzeigen
Rhönschafe sind die älteste deutsche Nutztierrasse. Ende des 19. Jahrhunderts lebten davon Hunderttausende auf deutschem Gebiet. Doch in den 1960er Jahren wurden sie in Ost- und Westdeutschland zu Gunsten leistungsfähigerer Rassen verdrängt. Nachdem eine ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Rhönschafe sind die älteste deutsche Nutztierrasse. Ende des 19. Jahrhunderts lebten davon Hunderttausende auf deutschem Gebiet. Doch in den 1960er Jahren wurden sie in Ost- und Westdeutschland zu Gunsten leistungsfähigerer Rassen verdrängt. Nachdem eine länderübergreifende Initiative von Bauern, Vermarktern, Landschaftspflegern und Tourismusexperten ins Leben gerufen worden war, gab es 2005 wieder 10.000 Rhönschafe in Deutschland.
Eine Ost-West-Geschichte über Fall und Aufstieg der ältesten deutschen Haustierrasse.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Angela sucht einen Mann

Unterwegs mit einer Swissdate-Kandidatin

Reportage von Nathalie Rufer

(aus der SF-Reihe "Reporter")


Angela ist 25 Jahre alt und Single. Das soll sich ändern: Sie meldet sich als Kandidatin für "Swissdate" an, der Kuppel-Show eines privaten Schweizer Fernsehsenders.
Nathalie Rufer hat Angela vom Casting über die Show bis zur Zeit danach begleitet.


Seitenanfang
19:00
Stereo-TonVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

Mit Theo Koll

Erstausstrahlung



Seitenanfang
20:15
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 Format

Live aus Wien

Frühling in Wien 2007

Programm:
- Michail Glinka:
Ouvertüre zur Oper "Ruslan und Ludmilla"
- Leonard Bernstein: Ouvertüre zu "Candide"
und "On the Town"
- Franz Schmidt:"Notre Dame" - Einleitung,
Zwischenspiel und Karnevalsmusik
- Johann Strauß Sohn: "Nordseebilder",
"Kaiserwalzer" und "Russische Marschfantasie"
- Peter I. Tschaikowsky: "Romeo und Julia",
Fantasie-Ouvertüre op. 18
u.a.
Es spielen die Wiener Symphoniker unter der Leitung
von Yakov Kreizberg
Aus dem Goldenen Saal des Wiener Musikvereins

Ganzen Text anzeigen
Ein feierlicher Frühlingsgruß ist das diesjährige Konzert der Wiener Symphoniker aus dem Goldenen Saal des Wiener Musikvereins: Auf dem Programmzettel stehen Werke von Michail Glinka, Leonard Bernstein, Franz Schmidt, Johann Strauß Sohn und Peter Iljitsch Tschaikowsky. ...
(ORF)

Text zuklappen
Ein feierlicher Frühlingsgruß ist das diesjährige Konzert der Wiener Symphoniker aus dem Goldenen Saal des Wiener Musikvereins: Auf dem Programmzettel stehen Werke von Michail Glinka, Leonard Bernstein, Franz Schmidt, Johann Strauß Sohn und Peter Iljitsch Tschaikowsky. Die musikalische Leitung hat Yakov Kreizberg. Der derzeitige Chefdirigent des Niederländischen Philharmonischen Orchesters und des Niederländischen Kammerorchesters ist erster Gastdirigent der Wiener Symphoniker.
(ORF)


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Die Gebrüder Mann

Die Manns - Ein Jahrhundertroman

Dreiteiliger Fernsehfilm, Deutschland 2001

1. Teil

Darsteller:
Thomas MannArmin Mueller-Stahl
Katia MannMonica Bleibtreu
Heinrich MannJürgen Hentsch
Nelly Kröger/MannVeronica Ferres
Erika Mann (18-54 Jahre)Sophie Rois
Klaus Mann (17-43 Jahre)Sebastian Koch
u.a.
Länge: 104 Minuten
Buch: Heinrich Breloer
Buch: Horst Königstein
Regie: Heinrich Breloer

Ganzen Text anzeigen
Der Schriftsteller Thomas Mann hat es zu Ansehen und Wohlstand gebracht. Während er an dem "Zauberberg" arbeitet, sorgt seine Ehefrau Katia für Ruhe und Disziplin und kümmert sich um die sechs Kinder. Klaus und Erika gehen bald eigene Wege und stürzen sich in die Kunst ...
(ARD/WDR/BR/NDR)

Text zuklappen
Der Schriftsteller Thomas Mann hat es zu Ansehen und Wohlstand gebracht. Während er an dem "Zauberberg" arbeitet, sorgt seine Ehefrau Katia für Ruhe und Disziplin und kümmert sich um die sechs Kinder. Klaus und Erika gehen bald eigene Wege und stürzen sich in die Kunst und das Leben. Während einer Lesereise durch die Vereinigten Staaten genießen sie ihren Ruhm als die begabten "Mann-Twins". Das Verhältnis der beiden Brüder Thomas und Heinrich Mann, der mit seinem Roman "Der Untertan" ebenfalls große Erfolge feiert, ist voller Spannungen. Doch die wachsende Präsenz der Nationalsozialisten verändert das Leben aller Familienmitglieder. Nach der Machtergreifung Hitlers geht Heinrich Mann ins Exil. Im Februar 1933 tritt Thomas Mann mit seiner Frau Katia eine Lesereise an, von der das Paar niemals zurückkehren wird.

"Die Manns - Ein Jahrhundertroman" erzählt in einem Kaleidoskop aus befragten Zeitzeugen, Erinnerungen und szenischer Darstellung die Geschichte der Familie Mann. Der erste Teil befasst sich mit den Jahren von 1923 bis 1933.

Die weiteren zwei Teile von "Die Manns - Ein Jahrhundertroman" sendet 3sat am Ostersonntag, 8. April, um 21.40 Uhr, sowie am Ostermontag, 9. April, um 21.50 Uhr. Als nächster Beitrag des Literaturschwerpunkts "Die Gebrüder Mann" in 3sat folgt am Sonntag, 8. April, 11.25 Uhr, der Spielfilm "Unordnung und frühes Leid".

(ARD/WDR/BR/NDR)


Seitenanfang
23:30
Stereo-Ton16:9 Format

Menschen bei Maischberger

Moderation: Frank Elstner


(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:45
Stereo-Ton16:9 Format

In heikler Mission - Ein neuer "Freischütz" an der

Wiener Volksoper

Dokumentation von Karin Veitl

Ganzen Text anzeigen
"Der Freischütz", Carl Maria von Webers bekannteste Oper, erzählt von Waldspuk und Versagensangst und endet schließlich mit dem Sieg über die finsteren Mächte. Im Februar feierte die mit Spannung erwartete Neuinszenierung des Zürcher Regisseurs Marco Arturo Morelli ...
(ORF)

Text zuklappen
"Der Freischütz", Carl Maria von Webers bekannteste Oper, erzählt von Waldspuk und Versagensangst und endet schließlich mit dem Sieg über die finsteren Mächte. Im Februar feierte die mit Spannung erwartete Neuinszenierung des Zürcher Regisseurs Marco Arturo Morelli an der Wiener Volksoper Premiere.
Die Dokumentation beleuchtet die Entstehungsgeschichte der Inszenierung und ihre musikalische Umsetzung. Der Theologe Eugen Drewermann liefert pointierte Aussagen zum Stück.
(ORF)


Seitenanfang
1:15
Stereo-Ton16:9 Format

Tatort Oper

1. Bitte auf die Bühne

Dokumentation von Heidelinde Rudy und Karina Fibich

Ganzen Text anzeigen
Kaum jemand weiß, wie viele Menschen hinter der Bühne arbeiten müssen, um bei einer Opernaufführung einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Erlebt man das Geschehen zum Beispiel aus der Sicht des Inspizienten, dem Hauptkoordinator einer Theater- beziehungsweise ...
(ORF)

Text zuklappen
Kaum jemand weiß, wie viele Menschen hinter der Bühne arbeiten müssen, um bei einer Opernaufführung einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Erlebt man das Geschehen zum Beispiel aus der Sicht des Inspizienten, dem Hauptkoordinator einer Theater- beziehungsweise Opernvorstellung, tut sich ein völlig anderer Blickwinkel auf die Inszenierung auf.
Die erste Folge von "Tatort Oper" begleitet eine der wichtigsten Personen der Wiener Staatsoper, den Inspizienten Richard Weinberger, hinter der Bühne während einer Vorstellung von Puccinis "La Bohème".

Die zweite und letzte Folge von "Tatort Oper" sendet 3sat am Samstag, 14. April, um 1.10 Uhr.

(ORF)


Seitenanfang
1:45
Stereo-Ton16:9 Format

das aktuelle sportstudio

Moderation: Michael Steinbrecher


Seitenanfang
3:00
Stereo-Ton

Samir Essahbi & Band

Mit Samir Essahbi (Gesang), Rezia Peer (Gesang),
Stefan Küng (Gitarre), Tom Gasse (Bass),
David Löffel (Keyboard), Simon Vöge (Saxofon),
Lukas Wiese (Saxofon), Kamal Essahbi (Perkussion,
Gesang) und Imed Lejmi (Violine)
Gastmusiker: Endo Anaconda (Gesang)
Aufzeichnung eines Konzertes aus der Mühle Hunziken, 2005

Ganzen Text anzeigen
Mit 15 Jahren war Samir Essahbi einer der gefragtesten Perkussionisten seiner marokkanischen Heimatstadt Marrakesch. Seither hat er mit unzähligen bekannten Bands gespielt. Samir Essahbi & Band ist eine multikulturelle Gruppe mit Musikern aus Nordafrika und der ...

Text zuklappen
Mit 15 Jahren war Samir Essahbi einer der gefragtesten Perkussionisten seiner marokkanischen Heimatstadt Marrakesch. Seither hat er mit unzähligen bekannten Bands gespielt. Samir Essahbi & Band ist eine multikulturelle Gruppe mit Musikern aus Nordafrika und der Schweiz. Ihre Musik zeichnet sich durch verschiedene Stilrichtungen aus: Sie verbindet arabische Rhythmen mit Reggae, Afro, Salsa, Jazz und Soul zu einem kraftvollen eigenen Stil.


Seitenanfang
4:00
16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

(Wiederholung von 19.20 Uhr)


Seitenanfang
4:40
Stereo-Ton16:9 Format

vivo

(Wiederholung von 17.30 Uhr)


Seitenanfang
5:10
Stereo-Ton

Istanbul

Ein modernes Märchen

Film von Peter M. Kruchten

Ganzen Text anzeigen
Istanbul ist die Brücke zwischen Europa und Asien. Istanbul, Konstantinopel, Byzanz: Die kulturelle und weltanschauliche Vielfalt, die reiche Geschichte, das Nebeneinander von Tradition und Moderne sind typisch für die Metropole am Bosporus. Aber das "moderne Märchen" ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Istanbul ist die Brücke zwischen Europa und Asien. Istanbul, Konstantinopel, Byzanz: Die kulturelle und weltanschauliche Vielfalt, die reiche Geschichte, das Nebeneinander von Tradition und Moderne sind typisch für die Metropole am Bosporus. Aber das "moderne Märchen" hat auch Kehrseiten: Weil ungefähr 15 Millionen Menschen heute dort leben, sind neben dem Verkehr und der wild wuchernden Bebauung Müll und Wasserversorgung ernste Probleme.
Der Film verfolgt den Lauf eines Tages in Istanbul - angefangen beim täglichen Verkehrsinfarkt am frühen Morgen bis zum Abendgebet in der Moschee.
(ARD/SR)


Seitenanfang
5:35
Stereo-Ton

Bulgarien - Vom Schwarzen Meer nach Plovdiv

Film von Ute Werner

Ganzen Text anzeigen
Bulgarien ist allenfalls für preiswerten Familienurlaub an der Schwarzmeerküste bekannt. Ansonsten rückt das Balkanland nur selten ins Bewusstein. Dabei gehört es zu den ältesten Staaten Europas: Im Jahr 681 wurde das Erste Bulgarische Reich gegründet. Vorher ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Bulgarien ist allenfalls für preiswerten Familienurlaub an der Schwarzmeerküste bekannt. Ansonsten rückt das Balkanland nur selten ins Bewusstein. Dabei gehört es zu den ältesten Staaten Europas: Im Jahr 681 wurde das Erste Bulgarische Reich gegründet. Vorher siedelten Thraker, Griechen, Römer und Slawen auf diesem Gebiet. Die Fremdherrschaft der Byzantiner und Osmanen sowie die Wende 1989 sind wichtige Eckdaten bulgarischer Geschichte.
Auf einer Rundreise durch das Land begibt sich der Film auf historische Spurensuche.
(ARD/SR)