Zukunft ist weiblich
Starke Frauen rund um den Erdball
Wie leben Frauen heute? Wie wird Emanzipation gelebt? In der Themenwoche "Zukunft ist weiblich" geht es in rund 20 Beiträgen um Frauenpower weltweit.
Sendedaten
6. bis 11. März 2017
Kulturzeit zum Weltfrauentag
© Frankfurter Rundschau Die bewegten Frauen - Wo steht der Feminismus heute?
Mittwoch, 8. März 2017, 19.20 Uhr

Am 8. März ist Weltfrauentag. Aus diesem Anlass geht "Kulturzeit" der Frage nach, wie es um die Situation der Frauen steht - in Europa, den USA und der Welt. Moderatorin Vivian Perkovic spricht in der "Kulturzeit" unter anderem mit der Journalistin Bascha Mika über feministische Perspektiven früher und heute.

Gleichberechtigung ist Alltag, und der Geschlechterkampf ist nicht mehr nötig - ein schöner Gedanke. Doch die Realität sieht auch 40 Jahre nach dem Entstehen der deutschen Frauenbewegung anders aus: Frauen werden nach wie vor oft für gleichwertige Tätigkeiten schlechter bezahlt als ihre männlichen Kollegen, sie sind es, die meist in prekären Beschäftigungsverhältnissen gefangen sind. Und auch das Erstarken eines ultrakonservativen Frauenbildes stellt die weibliche Selbstbestimmung zunehmend in Frage. Es gibt also noch viel zu tun.
Sechsteilige Doku-Reihe
Frauen, die Geschichte machten

 

Die Gleichstellung bleibt eine Vision<br />Geschlechterunterschiede noch nicht abgebaut<br />nano-Online-Extra © mev Die Gleichstellung bleibt eine Vision
Geschlechterunterschiede noch nicht abgebaut
nano-Online-Extra
Die acht Lehren der Marina Abramovic<br />Statements der Performance-Künstlerin zum Leben<br />Kulturzeit-Online-Extra © ZDF Die acht Lehren der Marina Abramovic
Statements der Performance-Künstlerin zum Leben
Kulturzeit-Online-Extra

 

Im Dienst der Frauenrechte<br />Die feministische Zeitschrift "Emma" wird 40 © dpa Im Dienst der Frauenrechte
Die feministische Zeitschrift "Emma" wird 40
Die Welt soll für Frauen anders werden<br />Monika Hauser zieht in den Krieg gegen Gewalt © dpa Die Welt soll für Frauen anders werden
Monika Hauser zieht in den Krieg gegen Gewalt

 

The Power of Women
Überall auf der Welt streiten Frauen um Gleichberechtigung. Sie wollen genauso behandelt werden wie Männer. Und überall sind Fortschritte bei der Gleichberechtigung zu beobachten, zwar auf unterschiedlichem Niveau, aber alle gehen in die richtige Richtung, sei es in Saudi-Arabien, in der Chefetage des IWF in New York oder in einem indischen Dorf.
weiter ...
Info
Montag, 6. März 2017, 22.25 Uhr

Punch Line - Eine Frau steigt in den Ring
© ORF/© Daniela Praher Filmproduktion
"Punch Line" begleitet die 36-jährige Kati Zambito auf ihrem Weg vom intensiven Training hin zu ihrem ersten Box-Wettkampf. Die Vorbereitung auf das Ereignis, in dem es nur eine Gewinnerin geben kann, lässt sie den Boxsport mit anderen Augen sehen: Sie erkennt Parallelen zu aktuellen Fragen unserer Gesellschaft und sieht die Herausforderungen beim Boxen als Spiegel zum alltäglichen "Kampf des Lebens".
weiter ...
Info
Montag, 6. März 2017, 23.55 Uhr

Nie mehr schweigen - Afghanistans mutige Frauen
Sahar, Marya und Sara gehören zu einer neuen Generation afghanischer Frauen, die an ein anderes Afghanistan glauben und für ihre Freiheit als Frau in einer muslimischen Gesellschaft kämpfen. Der Film von Gabor Halasz stellt Sahar, Marya und Sara vor und zeigt ihren Alltag. Anders als die meisten Frauen in Afghanistan ertragen sie ihr Schicksal nicht stumm. Sie sind berufstätig und wollen ihr Land verändern.
weiter ...
Info
Dienstag, 7. März 2017, 22.25 Uhr

Sheherazade auf Stöckelschuhen - Moderne Frauen in Beirut
Die Libanesinnen gelten als die schönsten Frauen des Orients. Perfektes Aussehen, perfektes Styling, keine Falten, volle Lippen, daran kommt in der Beiruter Gesellschaft kaum eine Frau vorbei. Beirut gilt als das mondänste Pflaster der arabischen Welt und die Libanesinnen beherrschen die Kunst, über jeden Boden und durch jede Alltagssituation auf hohen Absätzen zu balancieren. Pierre Combroux wollte wissen, was diese Frauen antreibt.
Info
Dienstag, 7. März 2017, 22.55 Uhr

Die Chefärztin
Stephanie von Orelli will Menschen helfen, darum ist sie Ärztin geworden. Sie will Frauen ermutigen, Karriere zu machen. Denn Beruf und Familie seien durchaus vereinbar. Die Chefärztin der Frauenklinik Triemli in Zürich ist selbst das beste Beispiel: Sie ist dreifache Mutter. Die Leidenschaft für die Medizin hat Stephanie von Orelli von ihren Eltern, beide waren Ärzte.
Info
Dienstag, 7. März 2017, 23.40 Uhr

Jenseits von Bollywood
Pierre Combroux erkundet das Selbstverständnis der Frauen in Indien. Einem Land, in dem das Schönheitsideal seit Jahrtausenden in Mythen und Legenden festgeschrieben wird. Sein Film zeigt ein Land zwischen Tradition und Moderne. Ein Land, in dem sich die Frauen langsam verändern und zu wichtigen Akteurinnen einer freieren Gesellschaft werden.
Info
Dienstag, 7. März 2017, 0.00 Uhr

Kambodschas weibliches Gesicht
Noch heute leidet Kambodscha unter den Folgen von 30 Jahren Bürgerkrieg. Besonders lastet das Trauma auf den Frauen. Sie stehen im Mittelpunkt des Films von Pierre Combroux. Er hat sich in Phnom Phen mit Frauen unterschiedlichster Herkunft getroffen und mit ihnen unter anderem über "Weiblichkeit" und "Schönheit" gesprochen. Themen, die unter den Roten Khmer als dekadente Produkte des Klassenfeindes galten.
Info
Dienstag, 7. März 2017, 0.45 Uhr
(Nacht Di/Mi)

Rhythmus, Erotik, Revolution - Frauenbilder in Kuba
Seit über 50 Jahren zwingt das von den US-Amerikanern verhängte Wirtschaftsembargo die Kubaner dazu, losgelöst von der Moderne zu leben. Das gilt auch für die Frauen. Die Mehrzahl hat noch nie eine Modezeitschrift gelesen. Für Kosmetik oder schöne Kleidung fehlt den meisten das Geld. Sie machen das Beste daraus. Rund ein Dutzend Frauen geben Filmemacher Daniel Lainé Einblick in ihr Leben.
Info
Dienstag, 7. März 2017, 1.30 Uhr
(Nacht Di/Mi)

Sexy, sinnlich, polygam - Frauen im Senegal
Die Frauen im Senegal sind stolz und selbstbewusst. Leibesfülle gilt auch heute als erstrebenswert. Sie steht für Gesundheit, Reichtum, Fruchtbarkeit und weibliche Sinnlichkeit. Filmemacher Pierre Combroux war in Dakar unterwegs und hat Senegalesinnen aus unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten getroffen. Er fragte sie unter anderem nach ihren Vorstellungen von Schönheit und Weiblichkeit.
Info
Dienstag, 7. März 2017, 2.15 Uhr
(Nacht Di/Mi)

Malala - Ihr Recht auf Bildung
© Courtesy of Fox Searchlight Pict/Fox Networks Group
Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai wurde in ihrer Heimat Pakistan von den Taliban auf die Todesliste gesetzt, weil sie sich für das Recht auf Bildung von Mädchen einsetzt. Dokumentarfilmer Davis Guggenheim zeigt, wie Malala, ihr Vater Zia Yousafzai und ihre Familie den Kampf für das Recht auf Bildung aller Mädchen weltweit unterstützen. Nachdem sie fast tödlich verletzt wurde, steht Malala heute für Mut und Entschlossenheit.
weiter ...
Info
Mittwoch, 8. März 2017, 20.15 Uhr

Das Mädchen Hirut
© ZDF, Monika Lencewska
Äthiopien: Die 14 Jahre alte Hirut wird von einem Mann entführt und vergewaltigt, um sie später heiraten zu können. Sie tötet ihn in Notwehr. Nach der Tradition droht Hirut die Todesstrafe. - Ein spannend inszeniertes Justizdrama nach einem wahren Fall aus dem Jahr 1996, der zu einem bahnbrechenden Urteil führte.
weiter ...
Info
Mittwoch, 8. März 2017, 21.40 Uhr

Erstausstrahlung

Bella Block - Weiße Nächte
Die Hebamme Irene Häusler und ihr Freund Frank Burska schleusen aus vermeintlich idealistischen Gründen hochschwangere russische Frauen nach Deutschland. Die Babys werden gleich nach der Geburt ihren deutschen "Müttern" übergeben, die um jeden Preis ein Kind wollen. Ein lukratives Geschäft, welches Irene vor allem aus blinder Liebe zu Frank unterhält. Doch dann werden zwei junge Russinnen in Hamburg tot aufgefunden.
weiter ...
Info
Mittwoch, 8. März 2017, 23.15 Uhr

Ketten im Kopf - Frauenhandel von Osteuropa bis in die Schweiz
Frauenhandel existiert auch in der Schweiz. Doch man darf sich kein falsches Bild machen. Die Opfer - zum größten Teil junge Frauen aus Mittel- und Osteuropa - sitzen nicht angekettet oder eingesperrt in dunklen Kellerlöchern. Vielmehr sind es Ketten im Kopf, die sie zur Prostitution zwingen. Irina aus Moldawien zum Beispiel musste zwei Jahre lang in unzähligen Nachtklubs ihren Körper verkaufen, um ihre Schulden abzuarbeiten. War sie so naiv oder so verzweifelt?
Info
Mittwoch, 8. März 2017, 0.55 Uhr
(Nacht Mi/Do)

Welt ohne Männer
Männer sind krimineller, bringen sich öfter um, sterben früher und leben riskanter als Frauen. Brauchen wir sie noch? Oder können wir uns wie viele Tiere eingeschlechtlich fortpflanzen?
weiter ...
Info
Donnerstag, 9. März 2017, 20.15 Uhr

Erstausstrahlung


scobel - Tod des Feminismus?
© ap
Feminismus - warum eigentlich? Ist die Gleichberechtigung von Mann und Frau nicht längst Realität? Weit gefehlt. Während die "EMMA", das journalistische Sprachrohr der deutschen Frauenbewegung, 2017 ihren 40. Geburtstag feiert, geht der Kampf der Geschlechter in die nächste und womöglich härtere Runde. Gert Scobel diskutiert mit seinen Gästen über den neuen Kampf der Geschlechter.
weiter ...
Info
Donnerstag, 9. März 2017, 21.00 Uhr

Erstausstrahlung

Ehe-Bonus vor dem Aus?
© ZDF - Peter Petrides
Das Ehegattensplitting steht auf dem Prüfstand. Deutschland hält im Steuerrecht noch immer an Rollenbildern der 50er Jahre fest. Sollen Hausfrauenehe und Gutverdiener tatsächlich weiterhin bevorzugt gefördert werden?
weiter ...
Info
Freitag, 10. März 2017, 21.00 Uhr

Erstausstrahlung

Vivienne Westwood - Do it yourself
© ORF/ARTE/Letmiya Sztalryd
Vivienne Westwood gilt als Queen der Modewelt. Ihr Alter merkt man der über 75-jährigen britischen Stilikone nicht an - weder in ihrer eigenen Agilität, noch in ihren ausgefallenen Modekreationen. Der Film taucht ein in die kreative Welt Westwoods, die seit 1970 Mode buchstäblich auseinandernimmt, um sie immer wieder neu zu erfinden.
weiter ...
Info
Samstag, 11. März 2017, 20.15 Uhr

Maestras - der lange Weg der Dirigentinnen ans Pult
© ZDF_SRF_Accentus_Music_M_Boomers
Plausible Gründe dafür gibt es keine, und dennoch werden Frauen auf dem Dirigentenpodest argwöhnisch beobachtet, als Exotinnen bestaunt, als Ausnahmen beschrieben. Im Sommer 2016 bot das Lucerne Festival ein anderes Bild: Hier gaben sich die profilierten Dirigentinnen ein Stelldichein. Eine von ihnen ist Sylvia Caduff. Sie ist Wahl-Luzernerin und internationale Pionierin unter den Dirigentinnen.
weiter ...
Info
Samstag, 11. März 2017, 21.15 Uhr

Late Night with Barbara Hannigan
© ZDF_SRF
Als "Artiste étoile" gastierte Barbara Hannigan im August 2014 beim Lucerne Festival. Mit ihrem Auftritt beim "Late Night Konzert" als dirigierende Sopranistin begeisterte sie das Publikum. "Late Night with Barbara Hannigan" zeigt die Mozart-Arien sowie György Ligetis "Concert Românesc" und "Mysteries of the Macabre" aus diesem sensationellen Konzert. Der Auftritt der Musikerin verleitete Sir Simon Rattle zu einer Verneigung vor der Bühne.
weiter ...
Info
Samstag, 11. März 2017, 22.05 Uhr