© zdf
SendungSendung
Schluss, Ende, Aus: Der Kulturpalast wird eingestellt.
"Kulturpalast" am 1. Dezember
Schönheit
"Das Geheimnis des Lebens liegt im Suchen nach Schönheit" - schrieb Oscar Wilde, der Autor des berühmten Romans "Das Bildnis des Dorian Gray". Dieser Suche widmet sich Nina Fiva Sonnenberg in der letzten Kulturpalast-Sendung.
Nach mehr als sieben Jahren und insgesamt 166 Folgen wird das experimentelle Magazin für "E-Kultur" eingestellt. Ninas Gäste auf dem Sofa sind die Musiker der Kölner Band AnnenMayKantereit, die ihr Verhältnis zur Schönheit so beschreiben: "Dass wir gerne uneitel sind. Das ist unsere krasse Form der Eitelkeit."

Schönheit feiern
Die Schönheit feiern - das ist das erklärte Ziel der Ausstellung "Beauty" im Museum für Angewandte Kunst in Wien. "Schönheit ist nicht oberflächlich. Sie verändert, wie ich mich fühle und wie ich mich benehme, deshalb ist sie so wichtig!" argumentiert Stefan Sagmeister, einer der Macher der Schau. Er plädiert für die Rückkehr zu mehr Farbe und zum Ornament. Schuld an der ästhetischen Misere der Gegenwart, der Tristesse von Autobahnauffahrten, Shopping-Malls und Flughafen-Transitzonen sei die "form follows function"-Ideologie der Moderne, die durch das Bauhaus und Le Corbusier verbreitet wurde.

Vom positiven Einfluss der Schönheit auf uns Menschen ist auch der albanische Ministerpräsident und Künstler Edi Rama überzeugt. Sein Credo: "Schönheit beeinflusst das Gemeinwohl. Wo es keine Schönheit gibt, da ist auch die Kriminalität verbreiteter." Deshalb ließ Edi Rama dereinst die Häuser der ruinösen Hauptstadt Tirana bunt anmalen. Jetzt kann man in der Kunsthalle Rostock eine große Edi Rama-Schau sehen: Auf riesigen Tapeten sind seine "Doodles" gedruckt, bunte Filzstiftkritzeleien, die Rama während langer Sitzungen und Telefonate zur Entspannung gemalt hat. Dabei ist Edi Rama mit seinem Glauben an die Schönheit nicht unbedingt Mainstream: Denn die zeitgenössische Kunst hat sich - wie auch die Neue Musik - von dem Konzept der Harmonie und Schönheit weitgehend verabschiedet.

Das perfekte Abbild
Im 19. Jahrhundert wäre Rama in dieser Hinsicht besser aufgehoben, eben bei Oscar Wilde und dessen Maxime: "Der Künstler ist der Schöpfer schöner Dinge." Die PerformerInnen der Gruppe "Gob Squad", allesamt nicht mehr jung, aber auch noch nicht richtig alt, haben sich von Oscar Wilde zu einem Abend über die Vergänglichkeit inspirieren lassen. "Creation (Pictures for Dorian)" heißt ihr Stück. Es geht um das perfekte Abbild und wie man in unserem Zeitalter von Photoshop und Instagram mit dem eigenen, realen, unperfekten Körper zurechtkommt.

Von der Illusion der schönen Oberfläche lebt die Mode - wie fragil und fragwürdig dieses Konzept allerdings ist, hat der britische Designer Alexander McQueen in den neunziger Jahren mit seinen schockierenden Entwürfen und Präsentationen immer wieder vor Augen geführt. Seine Kollektionen: der Versuch einer ästhetischen Auseinandersetzung mit persönlichen und gesellschaftlichen Problemen, wie ein aktueller Dokumentarfilm über das kurze Leben des provokanten Modemachers zeigt.

Die Beiträge vom 1. Dezember in der Mediathek ...

<b>Die Ausstellung "Beauty" im MAK in Wien</b> © zdf
Die Ausstellung "Beauty" im MAK in Wien
<b>Dokfilm über Alexander McQueen</b> © Ian Bonhôte und Peter Ettedgui
Dokfilm über Alexander McQueen
<b>Gob Squad: Creation  (Pictures for Dorian)</b> © zdf
Gob Squad: Creation (Pictures for Dorian)
<b>Der Kulturpalast wird eingestellt - ein Rückblick</b> © zdf
Der Kulturpalast wird eingestellt - ein Rückblick
<b>Zu Gast: die Kölner Band AnnenMayKantereit</b> © ZDF
Zu Gast: die Kölner Band AnnenMayKantereit

Rückblick ...

<b>"Kulturpalast" vom 24.11.2018:<br />"Tabu"</b><br />Gast: Martin Eder © kobalt "Kulturpalast" vom 24.11.2018:
"Tabu"

Gast: Martin Eder
<b>"Kulturpalast" vom 17.11.2018:<br />"Jüdisch"</b><br />Gast: Deborah Feldman © kobalt "Kulturpalast" vom 17.11.2018:
"Jüdisch"

Gast: Deborah Feldman
<b>"Kulturpalast" vom 10.11.2018:<br />"Populismus"</b><br />Gast: T. Ostermeier © kobalt "Kulturpalast" vom 10.11.2018:
"Populismus"

Gast: T. Ostermeier
<b>"Kulturpalast" vom 3.11.2018:<br />"Männer"</b><br />Gast: Drangsal © kobalt "Kulturpalast" vom 3.11.2018:
"Männer"

Gast: Drangsal

 

Sendung
"Kulturpalast"
mit Nina Fiva Sonnenberg


Folge I: Männer
Zu Gast: Drangsal
Samstag, 3.11.2018,
um 19.30 Uhr in 3sat

Folge II: Populismus
Zu Gast: Thomas Ostermeier
Samstag, 10.11.2018,
um 19.30 Uhr in 3sat

Folge III: Jüdisch
Zu Gast: Deborah Feldman
Samstag, 17.11.2018,
um 19.30 Uhr in 3sat

Folge IV: Tabu
Zu Gast: Martin Eder
Samstag, 24.11.2018,
um 19.30 Uhr in 3sat

Folge V: Schönheit
Zu Gast: AnnenMayKantereit
Samstag, 1.12.2018,
um 19.30 Uhr in 3sat

Homepage
Moderatorin Nina Fiva Sonnenberg
Musik / Moderation / Spoken Word
Mediathek
LupeSendung verpasst?
Kein Problem! Hier gibt's sie: