© srf
Video verfügbar ab 17.02.19Video verfügbar ab 17.02.19
Vallée de la Sagne
SCHWEIZWEIT: Das Tal der Glücklichen
Sendung vom 17. Februar 2019
Das Vallée de la Sagne im Freiburger Jura - ein Tal, in dem es scheint, wie wenn die Zeit angehalten worden wäre: Grüne Hügel, sanfte, naturbelassene Natur und zufriedene Bewohner.
Wie eine Spielzeugbahn fährt ein rotes Bähnchen durch die liebliche Landschaft. Pferde weiden auf saftigen grünen Weiden. Über stillen Moorseelein schwirren Libellen. Diese idyllischen Bilder stammen aus einem Hochtal, in dem über Jahrhunderte Torf abgebaut worden ist.

Das Vallée de la Sagne - auch Vallée des Ponts genannt - ist ein 18 Kilometer langes Hochtal im Schweizerischen Kanton Freiburg. Seit dem 15. Jahrhundert wurde im moorigen Tal Torf gestochen. Seit 1991 ist der Torfabbau gänzlich eingestellt. Nur der südwestliche Talabschnitt ist heute noch moorig. Der einzige naturbelassene Talabschnitt mit Kiefern- und Birkengehölzen und typischen Hochmoorpflanzen steht heute unter Naturschutz.


Sendedaten
Sonntag, 17. Februar 2019
18.30 Uhr

Wiederholung: Mittwoch, 20. Februar 2019
12.30 Uhr

© SRF«SCHWEIZWEIT» zeigt dem Zuschauer Filme und Reportagen mit Impressionen aus den verschiedenen Regionen der Schweiz.

Einmal pro Monat, an einem Sonntagabend um 18.30 Uhr ist eine Erstausstrahlung der Sendung zu sehen. Die Wiederholung ist jeweils am Mittwoch um 12.30 Uhr.

Sendung vom 20.01.18
© RTSVideoWilde Tiere im Herzen der Stadt
Der älteste Zoo der Schweiz und einer der ältesten Europas liegt inmitten der Stadt Basel. Der "Zolli" ist eine Institution.
Info