© SF
Folge 4Folge 4
Ueli Schmezer reitet auf einem Dromedar
Vom Allgäu über Neuschwanstein ins Ötztal
Fernweh - In den Alpen
Ueli Schmezer sucht im Allgäu Edelweiß und besucht das Märchenschloss Neuschwanstein. In Österreich macht er in einem Schnapsbrennerdorf Halt und kommt im Ötztal einer Verschwörung rund um den sagenhaften Ötzi auf die Spur.
Ueli Schmezers Reise erstreckt sich vom Allgäu ins Tirol. Zwischendrin hat er tierische Begegnungen. An der Höfats stößt er an seine Grenzen und im Ötztal trifft er den Alpenforscher Hans Haid.

Moderator Ueli Schmezer im Gespräch mit dem Alpenforscher Hans Haid © SF ... im Gespräch
Die kleinen "Büsis" ziehen ihn magisch an. Schmusen muss sein! © SF ... mit "Büsi"

Auf Kleopatras Rücken
Ueli Schmezer startet auf dem Rücken der Kameldame Kleopatra. Sie lebt zusammen mit über 30 weiteren Artgenossen auf dem Hof von Christine Sieber. Hier mitten im Allgäu wurde aus einem alten Bauernhof ein exotischer Zoo. Neben den Kamelen leben hier Papageien, Affen, Esel und Kätzchen.

Passionsspiele Oberammergau
1633 schwor das katholische Dorf Oberammergau, regelmäßig Passionsspiele aufzuführen, sollte die Pest aufhören. Auch 2010 ist es wieder so weit. Die Männer dürfen sich bis zur Premiere über ein Jahr lang Haare und Bart nicht mehr schneiden.

Edelweißsuche an der Höfats
In einer weiteren Etappe lockt das Edelweiß. Alpenbotaniker und Bergsteiger Michel Wecker führt auf die Höfats. Er kennt die Flora der Bayrischen Alpen wie kein zweiter und erklimmt den Berg wie eine Gämse. Die Höfats ist "nur" ein Grasberg und wird deshalb leicht unterschätzt. Auf schwindelerregenden Graten und an Steilhängen kann man sich nur noch an Grasbüscheln festhalten.

Die Maskenschnitzer
In Imst lernt Ueli die kauzigen Brüder Ewald und Gerhard Casari kennen. Gerhards Masken sind die große Attraktion an der traditionellen Imster Fasnacht. Während er den Lebensunterhalt mit Schnitzen verdient, kocht Ewald und hält das Haus in Schuss.

Der Alpenforscher Hans Haid
Im Ötztal begegnet Ueli Schmezer dem Alpenforscher Hans Haid. Auf seinem Bergbauernhof diskutieren die beiden über die Auswüchse des Halligalli-Tourismus in Sölden, über Tradition und Zukunft der Bergbevölkerung.

Die letzte Etappe
Die letzte Etappe führt nach Innsbruck, der Hauptstadt des Tirols. Dort schaut er sich die schmucke Altstadt an und kommt nicht umhin, einen Vergleich zu seiner Heimat Bern zu ziehen. Eine hochmoderne Bergbahn führt auf den Hungerberg. Ein Blick auf die Stadt in der Abendsonne rundet die Reise ab.

Fernweh - In den Alpen
Eine siebenteilige Reise durch das größte und höchste Gebirge Europas