© edel
Bildcover: "Was das Herz begehrt"
Bildcover: "Was das Herz begehrt"
"Was das Herz begehrt"
Alle wesentlichen Infos zum berühmtesten Organ
Das Herz gilt zu Recht als das wichtigste Organ: es ist anspruchslos, dabei aber stets fleißig und aktiv und untrennbar mit unseren Gefühlen verbunden. Deshalb können dem Herzen sowohl psychische als auch physische Belastungen zusetzen. In Deutschland sind Herzkreislauferkrankungen die Todesursache Nr. 1.
Neben der Psyche beeinflusst auch die Ernährung, ob es dem Herzen gut geht. "Kommen wir zu der Frage, ob starker Stress oder Kummer jemanden töten kann. Die Antwort darauf ist leider: ja." (Broken-Heart-Syndrom) Fettleibigkeit ist außerdem ganz besonders schlecht fürs Männerherz. Im Vergleich entwickeln Männer früher und häufiger Herzleiden. Frauenherzen werden nämlich durch Östrogen geschützt. Wenn Frauen allerdings einen Infarkt haben, haben sie schlechtere Chancen, diesen zu überleben. Ganz nebenbei klären der angehende Kardiologe Felix Schröder und die Wissenschaftsjournalistin Nina Weber auch über Herz-Mythen auf: Rotwein ist nämlich tatsächlich nicht besonders gut fürs Herz. Er ist - wie jeder andere Alkohol auch - im Gegenteil krebsfördernd.

'Stayin' alive' gefällt dem Herzen
Neben Aufbau, Funktion und Leistungsvermögen des Herzens erfährt der Leser andere skurrile Details: "Bei einer Herzmassage ist der Rhythmus von 'Stayin‘ alive' genau richtig, er gibt ein Tempo von rund 100 Stößen pro Minute vor." Man erfährt darüber hinaus, warum Schnee schippen eine so starke Belastung darstellt. Über die Gründe, warum das Herz kaum anfällig für Krebs ist, kann dagegen bislang nur vermutet werden, dass sich im Herzen nicht so viele Zellen teilen und neu bilden wie in anderen Organen.

Der Band "Was das Herz begehrt" geht in neun Kapiteln auf die unterschiedlichsten Aspekte rund ums Herz ein. Kleine Skizzen erläutern das Erklärte und Quizfragen zum Thema werden auf den folgenden Seiten beantwortet. "Was das Herz begehrt" ist ein leicht verständliches, informatives und locker geschriebenes Sachbuch.

Sendung zum Thema
© dpaBaukasten Mensch
Info
Felix Schröder mit Nina Weber
Was das Herz begehrt
Wie wir unser wichtigstes Organ bei Laune halten
Edel 2017
ISBN: 978-3-8419-0545-1