scobel: Gäste zum Thema "Das Dunkel der Astrophysik"
Beobachtung und Theoriebildung in der Astrophysik
Die Sendung stellt die neusten Beobachtungen und Erkenntnisse über Gravitationswellen- und Gravitationstheorie, über dunkle Materie und dunkle Energie sowie neue Überlegungen zur sogenannten "Fünfte Kraft" vor. Über die Rätsel der Astrophysik und ihre möglichen Lösungen diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen.
Anna Frebel, Sternenarchäologin
Anna Frebel
Schon in jungen Jahren - während ihrer Promotion mit Mitte zwanzig - entdeckte die Astrophysikerin Anna Febel den ältesten bis dahin bekannten Stern. Seitdem ist sie als stellare Archäologin den sogenannten metallarmen Sternen auf der Spur. Seit 2012 ist sie Assistant Professor für Physik am Massachusetts Institute of Technology.

Julia Tjus, Astroteilchenphysikerin
Julia Tjus
Julia Tjus ist Professorin für Astrophysik an der Ruhr-Universität Bochum. Seit 2013 ist sie Mitglied im Jungen Kolleg, Nordrheinwestfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste. Ihre Forschungsgebiet sind: Astroteilchenphysik. Astrophysik, Neutrinophysik,Teilchenwechselwirkungen in astrophysikalischen Plasmen und Teilchenpropagation in astrophysikalischen Magnetfeldern.

Heinrich Päs, Teilchenkosmologe
Heinrich Päs
Heinrich Päs ist Physiker und Professor an der Technischen Universität Dortmund.Päs forscht auf dem Gebiet der Teilchen- und Astroteilchenphysik, speziell an Neutrinos und der Struktur von Raum und Zeit.Zusammen mit Arjun Berera, Roman Buniy, Thomas Kephart und Joao Rosa entwickelte er 2015 einen neuartigen Mechanismus der kosmischen Inflation, der erklären könnte, warum das Universum genau drei (große) Raumdimensionen aufweist.

Sendung zum Thema
© DPA Das Dunkel der Astrophysik
Überlegungen zur sogenannten "Fünften Kraft"