© ORF/Seefestspiele Mörbisch/Jerzy Bin
Im Bild: Sieglinde Feldhofer (Christel), Paul Schweinester (Adam), Cornelia Zink (Kurfürstin Marie)
Im Bild: Sieglinde Feldhofer (Christel), Paul Schweinester (Adam), Cornelia Zink (Kurfürstin Marie)
Der Vogelhändler
Die Seefestspiele Mörbisch begeistern seit 1957 mit Operetten und Musicals auf einer einzigartigen Bühne direkt im Neusiedler See. 2017 lud Adam, der Vogelhändler aus Tirol, mit der Operette "Der Vogelhändler" von Carl Zeller an den See.
"Der Vogelhändler" wurde im Jänner 1891 in Wien mit Alexander Girardi in der Hauptrolle uraufgeführt.
Das Stück ist gespickt mit einigen der größten Operettenhits wie zum Beispiel "Schenkt man sich Rosen in Tirol" oder "Ich bin die Christel von der Post".
Die musikalische Leitung in Mörbisch hat Gerrit Prießnitz übernommen, auf der Bühne singen und spielen Thomas Ebenstein, Sieglinde Feldhofer, Cornelia Zink, Dagmar Schellenberger und Gerhard Ernst.

Inhalt:
© ORF/Seefestspiele Mörbisch/Jerzy Bin Die gigantische Seebühne
Die gigantische Seebühne
Das als Komödie angelegte Stück spielt in der Pfalz am Anfang des 18. Jahrhunderts. Es handelt von einem Liebespaar, dem Vogelhändler Adam und Christel, der Postbotin des Dorfes.

Adam, Vogelhändler aus Tirol, kommt endlich wieder einmal ins Dörfchen in der Pfalz, in dem seine Braut Christel zu Hause ist. Leider muss die Hochzeit aus Geldnot immer wieder aufgeschoben werden. Beim Versuch, das fehlende Geld aufzutreiben, kommt es zu einem folgenschweren Irrtum, der die Beziehung schließlich in die Brüche gehen lässt. Denn Christl hat beim falschen Kurfürsten um eine Anstellung für ihren Vogelhändler Adam angesucht, während der echte Kurfürst August - offiziell zur Wildschweinjagd in Kreuzlingen - in Wirklichkeit unter einem Pseudonym das Nachtleben von Paris genießt. Vertreten wird er vom jungen Graf Stanislaus - bei ihm wird Christel vorstellig - doch Kurfürstin Marie ahnt bald den Schwindel.

Etliche schwerwiegende Hindernisse müssen aus dem Weg geräumt werden, bis sich die zwei Liebenden wieder in den Armen liegen.

Adam... © ORF/Seefestspiele Mörbisch/Jerzy Bin Adam...
... und seine Christel © ORF/Seefestspiele Mörbisch/Jerzy Bin ... und seine Christel

Besetzung:
Paul Schweinester Adam
Sieglinde Feldhofer Christl
Cornelia Zenk Kurfürstin Marie
Horst Lamnek Baron Weps
Dagmar Schellenberger Baronin Adelaide
Gerhard Ernst Professor Würmchen
Gerrit Prießnitz Musikalische Leitung
Frank Philipp Schlößmann Bühnenbild
Axel Köhler Regie

Sendedaten
Samstag, 10. Februar 2018
um 20.15 Uhr
Stereo, 16:9
Credits
Aufzeichnung von der Seebühne Mörbisch, 2017

Musik: Carl Zeller

Libretto: Moritz West, Ludwig Held

Literarische Vorlage: Vaudeville "Ce que deviennent les roses" von Victor Varin und Edmond de Biéville

Uraufführung: 10. Jänner 1891, Theater an der Wien