Montag bis Freitag 19.20 Uhr
Kalender
November 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
010203
04
05
0607080910
11
12
1314151617
18
19
2021222324
25
26
27282930
01
02
03
Moderation
SENDUNG
Themen am 24.11.2017Navigationselement
Navigationselement
© dpa Lupe
Die Freiheit im Netz steht gegen den Schutz von Urheberrechten.
Urheberrecht, Wikileaks, Internet
SOPA, PIPA, ACTA: Die USA, die EU und Japan planen Gesetze gegen Urheberrechtsverletzungen im Netz. Die Netzgemeinde ist erzürnt und protestiert in vielen Ländern. Die Freiheit im Netz steht gegen den Schutz von Urheberrechten.
Urheberrecht und Datenschutz:

"Verwässerte Reform"
© colourbox.de
Das Bundeskabinett hat eine Novelle des Urheberrechts beschlossen. Ziel war es eigentlich, die Rechte der Urheber zu stärken. Deren Verbände kritisieren nun nach der Entscheidung, Heiko Maas sei vor den Verwertern eingeknickt.
weiter ...

Mehr Schutz im Netz
© colourbox
Mehr Kontrolle über die eigenen Daten im Internet - Die EU hat sich am 15. Dezember 2015 auf einen Kompromiss zur Reform der inzwischen 20 Jahren alten EU-Datenschutzregeln geeinigt. Die neuen Regeln sollen ab 2018 gelten.
weiter ...

Streit um Urheberrecht
© photocase
Die Regierung bereitet ein neues Gesetz vor, das Urhebern helfen soll, ihren Anspruch auf eine angemessene Vergütung besser durchzusetzen. Doch Schriftsteller, Verlage und Literaturagenten sind entsetzt über eine Klausel
weiter ...

Ermittlungen eingestellt
© AP
Die Ermittlungen gegen Netzpolitik.org wegen Landesverrats sind eingestellt. Ende gut, alles gut? Nein. Chefredakteur Markus Beckedahl fordert weiter Aufklärung.
weiter ...

Wer wusste wann was?
© Reuters
Nächste Runde in Sachen Ermittlungen gegen Netzpolitik.org: Das Bundesjustizministerium soll Generalbundesanwalt Harald Range frühzeitig davor gewarnt haben, wegen des Verdachts auf Landesverrat gegen Journalisten des Blogs zu ermitteln.
weiter ...

"Angstmache"
© dpa
Hat Netzpolitik.org ein Staatsgeheimnis veröffentlicht? Das muss geklärt werden. Generalbundesanwalt Harald Range lässt seine Ermittlungen gegen Journalisten des Blogs wegen des Verdachts auf Landesverrat vorerst ruhen.
weiter ...

Gesetz mit Tücken
© ap
Im Streit um das Leistungsschutzrecht geht Google einen ungewöhnlichen Schritt. Das Unternehmen hat sich an das Bundeskartellamt gewandt und hofft im Streit mit den Verlagen um kurze Textausschnitte (sogenannte Snippets) und das liebe Geld auf ein Machtwort der Behörde
weiter ...

"Der Anfang vom Ende"
© dpa
Die FCC hat entschieden: mit 3:2 Stimmen für eine bezahlte Überholspur im Netz. Will heißen: Netzbetreiber können künftig gegen zusätzliches Geld bessere Übertragungsqualitäten einkaufen. Das sei der "den Anfang vom Ende für das Internet, wie wir es kennen"
weiter ...

Mein, dein, unser?
© ap
Mit ihrer Idee, bezahlte Internet-Überholspuren einzuführen, hatte die US-Regulierungsbehörde Federal Communications Commission (FCC) im April 2014 für einen Aufschrei im Netz gesorgt. Die Netzneutralität steht auf der Kippe
weiter ...

Safer Security
© clipdealer
Die Folgen von Cyberkriminalität bedrohen nicht nur das Individuum, sondern die ganze Gesellschaft - genau wie beim Thema Aids. Entscheidender Unterschied: Datensicherheit herzustellen, ist unbequem. Möglicherweise unbequemer als vorm Sex an Kondome zu denken
weiter ...

#Schlandnetz?
Die Telekom plant ein deutsches Internet. Das soll unter anderem vor Überwachung seitens ausländischer Geheimdienste schützen. Doch kann das nutzen? Oder besser: Wem nutzt es wirklich?
weiter ...

Drossel Telekom
© dpa
Die deutsche Telekom wird im Mai 2013 ihre Leistungsbeschreibungen für neue Verträge ändern und das Datenvolumen ihrer Festnetztarife begrenzen. Folge für die Kunden: Überschreiten sie eine gewisse Datenmenge, verlangsamt sich die Verbindung
weiter ...

Strg + C
Video
Wenn Künstler, Kulturindustrie und Konsumenten um das Urheberrecht streiten, geht es um Wertschöpfung genau so wie um Wertschätzung. Was ist kreatives Arbeiten noch wert, wenn es jeder kostenlos und ungestraft teilen und kopieren kann?
weiter ...

Angeheizt und unsachlich
© dpa
"Wir pfeifen auf Gesetze!", proklamieren die einen in der Zeitung, weil sie im Internet Freiheit wollen. "Ihr klaut uns unsere Ideen!", schreien die anderen. Der Streit ums Urheberrecht hat sich in vollkommen übertriebene Höhen hochgeschraubt
weiter ...

Digitale Transparenz
© colourbox
Das Zukunftsdrama "Replay" von Benjamin Stein beschreibt eine Zukunft zwischen totaler Kontrolle und Transparenz, Erotik und Macht. Was ist von der Science-Fiction jetzt schon Wirklichkeit?
weiter ...

Tor zur Welt
© dpa
Medien und besonders die Zeitungen tragen eine besondere Verantwortung in einer funktionierenden Demokratie. Das erklärte Wikipedia-Gründer Jimmy Wales bei einem Festakt zum 500. Geburtstag des Kartographen Gerhard Mercator in Duisburg am 5. März
weiter ...

Daten-Dilemma
© dpa
Um das internationale Handelsabkommen Acta ist ein heftiger Konflikt entbrannt. In Deutschland war es lange ruhig um das "Anti Counterfeiting Trade Agreement", doch jetzt wacht auch in Deutschland die Kritik auf.
weiter ...

Leistungsschutzrecht
© ap
Die Regierungskoalition in Deutschland will das Urheberrecht im Internet stärken. Suchmaschinenbetreiber mit Nachrichten-Angeboten wie etwa Google News sollen für ihre Veröffentlichung von Presse-Artikeln künftig eine Abgabe an die Verlage ausschütten
weiter ...

Analog gegen digital
© reuters
Der US-amerikanische Gesetzes-Entwurf zum Verbot der Online-Piraterie schlägt hohe Wellen. Die Behörden in Neuseeland haben die Betreiber der Tausch-Börse Megaupload verhaftet, die Seite geschlossen. Freiheit im Netz steht gegen den Schutz von Urheberrechten
weiter ...

Offline
© dpa
Aus Protest gegen US-Gesetzespläne zum Kampf gegen Raubkopierer im Internet hat das Online-Lexikon Wikipedia sein englisches Angebot am 18. Januar 2012 für 24 Stunden abgeschaltet. Wir haben Netzexperten um ihre Einschätzung gebeten
weiter ...

Abgemahnt und abgezockt
Internetabmahnungen aller Arten machen slänger die Runde. Oft trifft es ahnungslose User, die plötzlich horrende Rechnungen über illegale Downloads erhalten, die sie nie getätigt haben. Juristen schätzen, dass 2010 eine halbe Million Abmahnungen verschickt wurden
weiter ...

Digitale Gesellschaft
Jeder dritte Internet-Nutzer zwischen 18 und 29 Jahren gibt zu, schon einmal illegal Musik oder Filme aus dem Internet heruntergeladen zu haben. Freiheit im Internet gegen den Schutz geistigen Eigentums - beides sind hohe Güter
weiter ...

Grenzenlose Weiten
© dpa
Das Internet ist im Leben der meisten Menschen ganz selbstverständlich: Sie chatten, netzwerken, kaufen ein, informieren sich und andere. Das Netz bietet Chancen und Freiheiten - und natürlich: Gefahren
weiter ...

Internet tut gar nicht weh
© dpa
Die re:publica in Berlin ist ein Pflichttermin für alle, die "was mit Internet machen". Doch sie ist mehr, als bloß ein Branchentreffen der Experten. Das Netz ist heute relevanter denn je. Und vor allem: Es nimmt mehr und mehr Einfluss auf politisches Handeln
weiter ...

Manöver auf offener See
© dpa
Das Urheberrecht - ein aussterbendes Gut? Die Diskussion um seinen Schutz und die Freizügigkeit des Internets erreicht europäische Dimensionen: Nach dem "Heidelberger Appell" beschäftigt das Thema auch Europas Kulturminister in Brüssel
weiter ...

"Google Books" nur auf Englisch?
© dpa
Einigung für Google und US-Verleger in Sachen "Google Books": Für die Bereitstellung von digitalisierten Büchern im Internet haben beide Parteien eine abgemilderte Version der umstrittenen Vereinbarung vorgelegt
weiter ...

Das Netz ist anders
© dpa
Sie sind die Stars der Bloggosphäre: Sascha Lobo, Stefan Niggemeier oder Johnny Haeusler. Ihre Weblogs heißen "Spreeblick" oder "Bildblog". Schon lange sind es mehr als banale Tagebucheinträge aus dem Alltag. Jetzt proben die Blogger den Aufstand
weiter ...

Wikileaks und Julian Assange:

Kants digitale Erben
© ap
Die Karriere von Wikileaks und seiner gnadenlosen Enthüllungspraxis stellt auch Fragen nach der historisch-philosophischen Rechtfertigung. Ist die bedingungslose Transparenz tatsächlich der Kosmos, den Immanuel Kants Aufklärung benötigt?
weiter ...

Wie Wikileaks wirklich ist
© dapd
Julian Assange gilt den einen als neuer Heilsbringer, den Anderen als Staatsfeind Nummer eins. Einer, der es besser wissen müsste, ist Daniel Domscheit-Berg. Er war Sprecher der Enthüllungsplattform Wikileaks und hat nun seine Erfahrungen veröffentlicht
weiter ...

Medienschelte
© ap
Mit Skandalen machen seine Medien enorm viel Geld. Auch Julian Assange erlangte mit seiner Enthüllung-Plattform Wikileaks Berühmtheit. Doch wo sind die Grenzen zwischen gutem Zweck und kommerziellen Beweggründen?
weiter ...

Totale Transparenz
© ap
Island will so etwas wie eine neue Steuer-Oase für die Pressefreiheit werden, ein Datenfreihafen zum Schutz des investigativen Journalismus. Hinter dem Projekt steht die isländische Parlaments-Abgeordnete Birgitta Jónsdóttir
weiter ...

Die große Freiheit
© reuters
Julian Assange hat sich in London der Polizei gestellt - die Diskussion um seine Enthüllungsplattform reißt indes nicht ab. Wikileaks muss weg, fordern die einen. Die anderen arbeiten derweil an einem "Datenfreihafen"
weiter ...

Fehler im System
© dpa
Im US-Gefangenenlager Guantanamo sind einer neuen Enthüllung der Internetseite Wikileaks zufolge jahrelang zahlreiche Unschuldige festgehalten worden. Die Dokumente zeigen, dass Insassen ohne Verfahren einsitzen mussten
weiter ...

Weltkarriere eines Hackers
© reuters
Der Australier Julian Assange ist eine der umstrittensten Personen unserer Gegenwart. Für die einen ist er eine Lichtgestalt, ein Internet-Revolutionär, der die Machenschaften der Mächtigen enttarnt.Er hat dem ZDF ein Exklusiv-Interview gewährt.
weiter ...

Aufklärer oder Internet-Terrorist?
© dpa
Bringt er Licht ins Dunkel oder hat er Geheimnisverrat begangen? Ist Wikileaks Gefahr oder Segen für die Demokratie? Im Weißen Haus sucht man fieberhaft nach einem Grund für eine Auslieferung von Amerikas Staatsfeind Nummer 1, Julian Assange
weiter ...

Held oder Verräter
© ap
Nachdem die Geheimdokumente über den Einsatz eines US-Kampfhubschraubers im Irak von Wikileaks 2010 veröffentlicht wurde, war ein vermeintlich Schuldiger bald gefunden: Der Soldat Bradley Manning soll der Informant gewesen sein
weiter ...

Die Zensur im Netz
Nie war die Welt kleiner, vernetzter. Das Internet verbindet Menschen - über Grenzen, Kontinente und politische Systeme hinweg. Mühelos und sekundenschnell. Das weltweite Web könnte das Medium einer globalen Demokratie sein
weiter ...

Urheberrecht
© ReutersSOPA und PIPA
Internet
Neuer Standard, neues Glück?
Von IPv4 zu IPv6
Urheberrecht
© ReutersACTA
Urheberrecht
Leistungsschutzrecht
nano: Angst vor Zensur
Erst mal ad Acta gelegt
Länder unterzeichnen Handelsabkommen nicht
Kulturzeit extra
Strg + C
Kunst, Kommerz und das freie Netz