Übersicht
Kalender
November 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
03
Video
Der "George Clooney des deutschen Kabaretts": Sebastian Pufpaff
(>> ganze Sendung vom 11. Mai anschauen)

Mutterwitz zum Muttertag
Sebastian Pufpaff lädt zur Happy Hour
"Deine Mudda ist so dumm, die sitzt auf dem Fernseher und guckt Sofa". Das ist KEIN Mutterwitz, das ist ein Muddawitz. Ein bedeutender Unterschied.
Der Muddawitz basiert auf dem afroamerikanischen "Yo Momma"-Witz und hat zum Ziel, die "Mudda" des Gegenübers auf maximal groteske Weise zu beleidigen. Wer Mutterwitz hat, der weiß das natürlich längst, besitzt er doch laut Duden einen "äußerst gesunden Menschenverstand". Mutterwitz bedeutet Schlagfertigkeit, Pfiffigkeit, eben "Gewitztheit". Die wiederum bekommt man am besten direkt von seiner Mutter in die Wiege gelegt. Mutterwitz ist im Gegensatz zum Schulwitz nicht erlernbar.

Puf! Paff!
Dem kleinen Sebastian blieb gar nichts anderes übrig, als sein Schicksal mit Mutterwitz und Humor zu meistern. Schließlich bekam er den Nachnamen "Pufpaff" in die Wiege gelegt, was ihm nach seinem Jurastudium vermutlich die Karriere als richterliche Autorität bedeutend erschwert hätte. Er wechselte also ins Humorgenre, wo er endlich ernst genommen wurde.

Heute ist er nicht nur Kabarettist, sondern auch Moderator und Gastgeber von "Pufpaffs Happy Hour" in 3sat. Zum Muttertag hat er wieder junge Kollegen eingeladen, die nicht nur Bilderbuchschwiegersöhne sind, sondern auch mit reichlich Mutterwitz gesegnet!

Gesunde Pflege des Mutterwitzes
In der Berliner Kulturbrauerei treffen sich regelmäßig junge Kabarettisten, Comedians und Musiker, um zusammen mit dem Publikum eine gute Zeit zu haben. Die eine oder andere Boshaftigkeit darf nicht fehlen, gelacht wird trotzdem zusammen. Bloß nicht den Mutterwitz verkümmern lassen!

Kinder lachen etwa 400mal pro Tag, Erwachsene kommen nur auf durchschnittlich 15mal. Sagen Gelotologen, also Lachforscher, die gibt es wirklich. Höchste Zeit, mit der ganzen Familie mal wieder die Lachmuskeln zu trainieren: Bis zu 300 Muskeln werden angeblich bei einer guten Pointe aktiviert. Lachen ist also die Mutter aller Fitnessübungen. Viel Spaß!

Sendedaten
Sonntag, 11. Mai 2014, 20.15 Uhr
mit Timo Wopp, Abdelkarim, Martin O. und Maxi Schafroth & Markus Schalk
Mediathek
© antje dittmannVideoGanze Sendung vom 27. April
mit Philip Simon, dem Gitarrenduo Simon & Jan, Jilet Ayse, Friedemann Weise und Masud Akbarzadeh
Mehr zum Thema
© antje dittmannPufpaffs Happy Hour auf 3sat
Links