film
Kalender
April 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
01
02
03040506070809
10
11
12
13
14
15
16
171819202122
23
24
252627282930
01
02
03
04
05
© Adnan Softic
Der 3sat-Förderpreis-Film 2018: "Bigger Than Life" von Adnan Softic.
Oberhausen und 3sat
Die Medienpartnerschaft mit den Internationalen Kurzfilmtagen und der 3sat-Förderpreis
Jedes Jahr stellt 3sat ein oder mehrere Programme mit ausgewählten Filmen des Festivals zusammen, die dann als TV-Premieren im 3sat-Programm ausgestrahlt werden. Diese Programme sind einer der beiden Brückenpfeiler der Medienpartnerschaft zwischen 3sat und den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen.
Das andere ist der "3sat-Förderpreis", ein besonderes Element der 3sat-Nachwuchspflege. Er wird seit 1999 als zweiter Preis des Deutschen Wettbewerbs der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen vergeben. Mit dem Preis werden junge Filmemacher und Filmemacherinnen ausgezeichnet, deren Arbeiten sich durch eine neue Sichtweise auszeichnen. Verliehen von der Jury des Deutschen Wettbewerbs, umfasst er das Angebot, den ausgezeichneten Film in 3sat zu zeigen.

Kurzfilme aus Deutschland
Kurzfilme aus Deutschland spielten bei 3sat von Anfang an eine besondere Rolle. Im Lauf der Jahre wurden viele Filme von den deutschen Filmschulen und deutschen Nachwuchsregisseuren vorgestellt. Darunter waren in der Vergangenheit zahlreiche auf Festivals ausgezeichnete Produktionen. Auch herausragende, Oscar-gekrönte Animationsfilme wie "Balance" von Christoph und Wolfgang Lauenstein oder "Quest" von Thomas Stellmach liefen in 3sat.

Die Gewinner des 3sat-Förderpreises


  • 2006: "o.T." von Anna Berger (2005)
  • 2005: "Cousin Cousine" von Maria Mohr (2005)
  • 2004: "Krankenhaus" von Micah Magee (2003), und
    "Barbershop Politics" von Hannes Gieseler, Anja Schütze, Kartick Singh (2003)
  • 2003: "Das Leben einer Schildkröte im Nahen Osten" von Felice Wonneberg (2002)
  • 2002: "Old Choi's Film" von Bin Cheun Choi (2001), und
    "S" von Thanassis Karanikolas (2002)
  • 2001: "Fucked" von Paul Leyton (2000), und
    "Walk Don't Walk" von Thomas Struck (2000)
  • 2000: "Raus aus seinen Kleidern" von Corinna Schnitt (1998/1999)
  • 1999: "Barfuß" von Maria Speth (1999), sowie die Einminüter
    "Ja, ja die schönste auf der Welt ist meine Bar" von Dagie Brundert (1998), und
    "Filme gegen rechte Gewalt: Handicap" von Caspar-Jan Hogerzell (1998)

Kurzfilmtage Oberhausen in 3sat
© Kurzfilmtage OberhausenProgramm 1
Dienstag, 7. Mai 2019, 23.50 Uhr

Programm 2
Mittwoch, 8. Mai 2019, 23.20 Uhr
Links
mehr zum Thema