© dpa
Hier geht es zur polnischen VersionHier geht es zur polnischen Version
Polen und Deutschland: gleichberechtigte Partner in der Europäischen Union
Die Deutschen und die Polen
Geschichte einer Nachbarschaft
Die 1000-jährige deutsch-polnische Nachbarschaft stellt eines der wechselvollsten Kapitel der europäischen Geschichte dar. Oft verkürzt erzählt als eine Geschichte von Kriegen, Teilungen und Besatzungen, war sie doch die meiste Zeit friedlich.
Obwohl die 1000-jährigen Beziehungen zwischen den beiden Ländern die meiste Zeit von nachbarschaftlicher Kooperation und einem intensiven politischen und kulturellen Miteinander geprägt waren, verbindet Deutschland und Polen in der allgemeinen Wahrnehmung ein vermeintlich schwieriges Verhältnis. Schuld daran sind die Ereignisse des 19. und 20. Jahrhunderts, allen voran die Katastrophe des Zweiten Weltkrieges, die mit dem deutschen Überfall auf Polen am 1. September 1939 begann.

Heutzutage sind Polen und Deutsche gleichberechtigte Partner in der Europäischen Union und üben sich in der schwierigen Kunst des Konsenses in Zeiten der Globalisierung. Immer wieder auftretende Kontroversen um die Deutung der historischen Ereignisse belasten das bilaterale Verhältnis. Pünktlich zum 25. Jahrestag der Unterzeichnung des "Vertrages über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit" zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen beleuchtet dieses einzigartige, gemeinsame deutsch-polnische Filmprojekt die lange Tradition der nachbarschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Polen.


Gemeinsamer Blick auf die Geschichte
Die deutsch-polnische Filmreihe "Die Deutschen und die Polen" kann als eine beachtliche Zäsur betrachtet werden. Noch vor einigen Jahren wäre eine solche Zusammenarbeit unvorstellbar gewesen. Bar jeglicher Fokussierung auf Ideologie und festgefahrene Stereotype wagen die Filme einen gemeinsamen, frischen Blick auf die 1000-jährige Nachbarschaft.

 

Die Deutschen und die Polen - Teil 1: Frieden und Krieg © halbtotalfilm
VideoVideo
Frieden und Krieg
Nachbarn für 1000 Jahre

Die deutsch-polnische Geschichte wird oft als eine Geschichte voller Konflikte dargestellt. Dabei waren die früheren Beziehungen zwischen Polen und Deutschen meist friedlich, geprägt von Koexistenz und Zusammenarbeit.
zu Teil 1

Die Deutschen und die Polen - Teil 2 © halbtotalfilm
VideoVideo
Feinde und Freunde
Von den Teilungen bis zur Europäischen Union

Die deutsch-polnischen Kriege und feindlichen Auseinandersetzungen werfen bis heute lange Schatten. Der Aufstieg Preußens als europäische Großmacht im 18. Jahrhundert ist eng geknüpft an die Zerschlagung und den Zerfall des polnischen Staates.
zu Teil 2

© halbtotalfilm
VideoVideo
Schicksalsverbunden
Deutsche, Polen und Juden

Eines der spannendsten aber bisher wenig erforschten Kapitel der deutsch-polnischen Geschichte bilden die wechselseitige Migration und der Kulturaustausch, auch im Hinblick auf die Geschichte der europäischen Juden.
zu Teil 3

 

Deutsch-polnische Geschichte in aufwändiger Neuinszenierung
Die Dokumentationsreihe, eine Gemeinschaftsproduktion von ZDF, 3sat, Land Hessen und dem polnischen Sender TVN, setzt auf eine Kombination von neu inszenierten aufwändigen Spielszenen, einer Fülle von interessanten dokumentarischen Neuaufnahmen und Experteninterviews.

Für die neuinszenierten Szenen wurde ein hochklassiges Team unter der Leitung des deutschen Regisseurs und Filmpreisträgers Gordian Maugg verpflichtet. Als historische Berater konnte Dr. Peter Oliver Loew und das Deutsche Polen-Institut in Darmstadt sowie auf polnischer Seite Prof. Igor Kąkolewski vom Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften gewonnen werden.

Der Autor
© halbhotalfilm Andrzej Klamt
Andrzej Klamt
Andrzej Klamt, der Drehbuchautor und ausführende Produzent der Dokumentationsreihe "Die Deutschen und die Polen" hat in den letzten zwei Jahrzehnten wiederholt Filme zu deutsch-polnischen Themen realisiert. Für die hohe filmische und inhaltliche Qualität seiner Arbeit wurde er mit dem Deutsch-Polnischen Journalistenpreis in der Kategorie "Fernsehen" im Jahre 2008 ausgezeichnet.


Vorwort zum Begleitbuch zur ZDF/3sat-Sendereihe "Die Deutschen und die Polen".

Sendedaten
"Die Deutschen und die Polen. Geschichte einer Nachbarschaft."
Dreiteilige Dokumentationsreihe

Erstausstrahlung: 09.11.2016
Online-Interview
VideoDr. Peter Oliver Loew
Der wissenschaftliche Berater, Historiker und stellvertretende Direktor am Deutschen Polen-Institut Darmstadt im Gespräch über "Die Deutschen und die Polen"

Das Interview mit Dr. Peter Oliver Loew wurde im September 2016 aufgezeichnet. Redaktion: Anna Pantera-Driesch, Kamera: Daniela Busch, ZDF Mainz, Sprecher: Ralf Bonsels
Online-Interview
VideoProf. Igor Kąkolewski
Der wissenschaftliche Berater, Historiker und stellvertretende Direktor des Zentrums für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften im Gespräch über "Die Deutschen und die Polen".

Das Interview mit Prof. Igor Kąkolewski wurde im September 2016 aufgezeichnet. Redaktion: Anna Pantera-Driesch, Kamera: Timo Mönnich, ZDF Berlin, Sprecher: Ralf Bonsels
Links