© ORF/Franz Fuchs
Video online ab 23.6.2018, 6.00 UhrVideo online ab 23.6.2018, 6.00 Uhr
Großglockner vom Großvenediger aus gesehen
Land der Berge - 9 Länder, 9 Gipfel

Neun Bundesländer, neun Berge, neun Gipfel - das bedeutet: Spektakuläre Grate, atemberaubende Fernsicht, glückliche Gipfelsieger: Ob schweißtreibende "Action" im schroffen Fels oder die beschauliche Wanderung im waldreichen Vorgebirge: Outdoor ist "in", egal wie hoch der Berg oder wie groß die sportliche Leistung. Für die Dokumentation "Land der Berge - 9 Länder, 9 Gipfel" hat das "Universum"-Team prominente Österreicherinnen und Österreicher auf die höchsten Gipfel der Bundesländer begleitet.
Hobby-Alpinisten wie Bundespräsident Heinz Fischer, Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager oder "Ostbahn-Kurti" Willi Resetarits bzw. Extrembergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner oder Spitzenkletterer Kilian Fischhuber erzählen von ihrer speziellen "Berg-Sucht" und "Berg-Sehnsucht". So eröffnen sich erfrischend neue und unerwartet persönliche Blicke auf jene Landschaften, die Österreich prägen - die Berglandschaften zwischen Hermannskogel und Piz Buin. Der Wiener Hermannskogel oder der Geschriebenstein im Burgenland - einfache und leicht zu erreichende Wanderberge - auch sie sind "Höhepunkte" für die Sinne.

Blick vom Schneeberg Richtung Westen © ORF/Franz Fuchs Blick vom Schneeberg Richtung Westen
Gletscherspalten am Taschachferner © ORF/Franz Fuchs Gletscherspalten am Taschachferner

Knapp 100 Kilometer weiter im Westen erlaubt der Schneeberg eine erste Begegnung mit dem Hochgebirge; und der Große Priel und Dachstein eröffnen beeindruckende Einblicke in Karst- und Gletscherlandschaften. Wieder andere Geschichten haben der Großglockner und der Großvenediger zu erzählen, die markanten Riesen der Hohen Tauern: Die Palette reicht von den Abenteuern verwegener Erstbesteiger über die Gefährdung sensibler Ökosysteme wie Gletscher und Almen bis hin zum beschwerlichen Leben am Fuß der mächtigen 3.000er.

Extrembergsteiger Peter Habeler mit ...
Bundespräsident Heinz Fischer © ORF/Herbert Raffalt Bundespräsident Heinz Fischer
Rekordbergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner  © ORF/Franz Fuchs Rekordbergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner
Schauspielerin Elisabeth Orth © ORF/Franz Fuchs Schauspielerin Elisabeth Orth

Der "Universum"-Zweiteiler im Zeichen von Österreichs Bergen hat sich aber auch einem professionellen Alpin-Team an die Fersen geheftet - dem steirischen Extrembergsteiger Gerfried Göschl und der jungen Bergführerin Angelika Haspl aus Vorarlberg - und hat die beiden beim Versuch, diese neun besonderen Gipfel binnen neun Tagen zu besteigen, begleitet und gefilmt. Wie ein solcher Versuch gelingen kann, welche Vorbereitung und Ausrüstung dazu benötigt wird, und wovon der Erfolg - abgesehen von Schwindelfreiheit und Kondition - noch abhängt, das zeigt diese spektakuläre Expedition durchs eigene Land: Der Nonstop-Versuch des Duos wird auf die Sekunde und auf den Höhenmeter genau durch Stoppuhr und GPS dokumentiert. Schummeln unmöglich!

Ein "Universum" ganz auf den Spuren österreichischer Identität: Österreich als "Land der Berge" - ganz im Zeichen der Bundeshymne!

Sendedaten
Samstag, 23. Juni 2018
um 11.30 Uhr
Wiederholung:
28./29. Juni 2018, 3.20 Uhr
Stereo, 16:9, Videotext-UT
Credits
Eine Dokumentation von Manfred Corrine, Österreich 2011