© padpa
Video zum Anschauen (ab 26. Januar, 6.00 Uhr)Video zum Anschauen (ab 26. Januar, 6.00 Uhr)
Die Lebensmittel-Mafia
Organisierte Kriminelle haben ein neues Geschäftsfeld gefunden: gefälschte Lebensmittel. Die Dokumentation von Thomas G. Becker wirft einen Blick auf die Lebensmittel-Mafia.
Alles, was einen guten Namen und einen hohen Preis hat, wird gepanscht: Mozzarella, Schinken, Olivenöl, Balsamico, Spirituosen. Dabei schrecken die Täter vor nichts zurück: Vergiftungen und sogar der Tod von Konsumenten werden billigend in Kauf genommen.

Gammel-Mozzarella und Billigkäse

© padpa
Mozzarella-Sorten in einem italienischen Supermarkt.
Januar 2015: Polizisten stürmen im süditalienischen Salerno eine Käsefabrik. Das Hauptprodukt: Büffelmozzarella - angeblich frisch und traditionell hergestellt. Doch was die Fahnder entdeckten, hat mit dem von der EU geschützten Produkt nur wenig zu tun. Der angebliche Mozzarella besteht aus einem Gemisch von verdorbenem Mozzarella und billigem Kuhmilchkäse aus Osteuropa. Um den Eindruck von Frische zu erwecken, wurde der Käse mit ätzender Säure behandelt und danach in einen Lieferwagen gestellt, in dem man Müll verbrannte. So sollte der typische Räuchergeschmack imitiert werden.

Europaweite Ermittlungen

© WDR
Italienische Zöllner kontrollieren eine Ladung mit Sojasaucen.
Den Kampf gegen die Lebensmittel-Fälscher führen die Ermittler europaweit. So wurden Anfang des Jahres von Spezialeinheiten der Polizei insgesamt 2.500 Tonnen gefälschter Lebensmittel und 275.000 Liter gefälschter Getränke sichergestellt. Hinzu kamen 20.000 leere Flaschen – alle mit Original-Produktetiketten. Fertig, um mit gefährlichem Fusel befüllt zu werden. Neben den leeren Flaschen fanden die Fahnder Chemikalien, mit denen die Täter auffällige Färbungen und den chemischen Geruch der nachgemachten Getränke beseitigen wollten.

Gefahren für den Verbraucher?

Filmemacher Thomas G. Becker begleitet die Ermittler bei ihrer gefährlichen Arbeit, ist bei Razzien mit dabei.

Wie ist die Lebensmittel-Mafia organisiert, wie arbeitet sie, und wer steckt dahinter? Und vor allem: Welche Gefahren drohen deutschen Verbrauchern?


Sendedaten
Freitag, 26. Januar, 20.15 Uhr

Die Lebenmittel-Mafia

Ein Film von Thomas G. Becker

Hintergrund
© WDRLupeWas ist Food Fraud?

Unter Food Fraud ist die absichtliche Kontamination von Lebensmitteln zu verstehen, um einen finanziellen oder wirtschaftlichen Vorteil zu erlangen. Das Problem ist der Europäischen Union bekannt. Diese versucht schon seit Jahren, eine einheitliche europäische Gesetzgebung zu erreichen. Denn die Sichtweisen der EU-Mitgliedstaaten sind sehr unterschiedlich: Was für ein Land lediglich eine Verletzung des Lebensmittelrechts ist, kann Lebensmittelbetrug für ein anderes Land ein Strafbestand sein. Es wäre wichtig, wenn es endlich eine einheitliche, rechtliche Definition des Begriffs "Food Fraud" geben würde.

Klicktipp
Gift im Superfood
Ausgerechnet in den als gesund beworbenen Produkten des Moringa-Baums haben Lebensmittelchemiker Pestizide gefunden - dabei sollten das doch "Bio"-Produkte sein.
Klicktipp
Süße Verführung der Zuckerlobby
Die Weltgesundheitsorganisation WHO warnt: Wir nehmen zu viel Zucker zu uns. Die Politik lässt sich auf die Argumente der Zuckerlobby ein.