Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Standbild: Simple Minds

Kultur

Simple Minds: Acoustic in Concert

Im November 2016 präsentieren die New-Wave-Legenden Simple Minds im Rahmen eines Konzerts in London ihr erstes Unplugged-Album "Simple Minds Acoustic" mit Neuinterpretationen ihrer Hits.

Produktionsland und -jahr:
Datum:

Die Idee zu diesem Projekt entsteht nach einer Auftritt im BBC-Radio im Jahr 2014. Die Reaktionen der Fans sind so überwältigend, dass sich Sänger Jim Kerr und Gitarrist Charlie Burchill entschließen, weitere Akustik-Shows zu spielen und ein Album herauszubringen.

Begleitet werden Kerr und Burchill vom Bassisten Ged Grimes, dem Gitarristen Gordy Goudie, der Backgroundsängerin Sarah Brown und der Perkussionistin Cherisse Osei, die mit ihrem facettenreichen und kraftvollen Spiel den neuen Sound der Simple Minds wesentlich bereichert.

Fans und Kritik sind begeistert, die Fachzeitschrift "Stereo" schreibt im Januar 2017: "Rundum gelungen", und "Stereoplay" ergänzt: "So funktionieren die großen Akkorde, die feinen Melodien und die stilprägenden Flageoletts der Klassiker auch akustisch bestens."

3sat präsentiert die Höhepunkte des Konzert mit Klassikern wie "New Gold Dream", "See the Lights", "Alive and Kicking" und "Don't You".

Songliste

  • New Gold Dream (81-82-83-84)
  • See the Lights
  • Glittering Price
  • Waterfront
  • Someone, Somewhere in Summertime
  • Alive and Kicking
  • Don't You
  • Sanctify Yourself

Info

  • Hackney Empire, London, Großbritannien, 2016
  • Regie: Janet Fraser Crook

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min