Kultur

Rita Ora: At the Eiffel Tower

Im August 2021 inszeniert Beki Mari den Popstar Rita Ora vor der spektakulären Kulisse des Pariser Eiffelturms. Das Special wird Ende September 2021 im Netz gezeigt und begeistert aufgenommen.

Produktionsland und -jahr:
Frankreich 2021
Datum:
Verfügbar in
D / CH / A
Verfügbar bis:
bis 03.06.2023

"Ich danke allen, die #RitainParis heute anschauen", twittert die Sängerin, Songschreiberin und Schauspielerin, die ihre Show im Umfeld der Paris Fashion Week 2021 präsentiert. Diesem Anlass entsprechend trägt sie Kleider von Fendi, Miu Miu, Lanvin und Alexandre Vauthier.

"Das war ein denkwürdiges Ereignis und ich musste mich schon mal kneifen. An einem solch legendären Ort aufzutreten ist eine Ehre und noch dazu in maßgeschneiderten Kostümen, das ist einfach traumhaft", wird die Sängerin zitiert. In Paris präsentiert sie unter anderem ihre Hits wie "Anywhere", "Lonely Together" und "Let You Love Me".

Rita Oras Engagement

Produzent Manuel Molina schwärmt: "Das ist ein wunderbarer Auftakt für unsere neue Musikserie: Ein Live-Star-Konzert an einem ikonographischen Ort." 10% aller Einnahmen gehen an die "Soccer Aid for UNICEF", ein jährlich stattfindendes Wohltätigkeitsfußballspiel zweier Mannschaften. Seit 2013 engagiert sich Rita Ora beim Kinderhilfswerk "UK Committee for UNICEF" und 2019 wird sie zur Botschafterin der "UNICEF UK" ernannt.

Steile Karriere: Von Kosovo nach Amerika

Rita Ora
Rita Ora war Jurorin bei der englischen Ausgabe von "The Voice".
Quelle: ZDF/Sony Music

Geboren 1990 in Pristina, dem heutigen Kosovo, wandert Rita Ora's Familie wenige Monate nach ihrer Geburt in das Vereinigte Königreich aus und lässt sich in London nieder. Nachdem ein Talentscout einen ihrer frühen Auftritte sieht, wird das junge Talent kurzerhand nach Amerika eingeflogen: Rita unterschreibt einen Vertrag mit keinem Geringeren als Hip-Hop-Größe Jay-Z, dem das Label gehört. Er rät seinem neuen Schützling, sich Zeit zu lassen, sodass es ganze drei Jahre bis zur Veröffentlichung ihres Debütalbums dauert.

2012 erreicht sie mit "Ora" Platz 1 der englischen Charts und begeistert ihre Fans mit Anleihen an Rihanna und Jessie J. Beyoncé erklärt sich zum Fan, Adidas bittet um Entwürfe für gleich drei Kollektionen und Madonna soll auch angerufen haben. Doch als ihre wichtigste Inspiration nennt Rita Ora immer wieder Gwen Stefani, deren Style von Rita Ora immer wieder gekonnt zitiert wird. In dem Madonna-Video "Bitch I'm Madonna", tritt Ora neben Beyoncé, Katy Perry, Miley Cyrus und Nicki Minaj auf. Ihr Terminkalender ist proppenvoll, sie macht Werbung für Pepsi und Coca-Cola und wird 2015 in die Jury der englischen Ausgabe von "X Factor" berufen. Das schnelle Leben von Termin zu Termin geht nicht spurlos an Rita Ora vorbei: Im November 2013 bricht die 22-Jährige in der Hitze Miami's bei einem Fotoshooting für Madonna's Material-Girl-Kollektion zusammen. Wegen eines Hitzekollaps und einer Dehydrierung wird sie im Krankenhaus behandelt. Im Mai 2017 kommt Rita Ora mit "Your Song" zurück in die Charts. Sie spielt im Kinohit "Fifty Shades of Grey", ersetzt Kylie Minogue als Jurorin bei der englischen Ausgabe von "The Voice" und überrascht die deutsche Jury von "The Voice" mit Yvonne Catterfeld, Samu Haber, Mark Forster sowie Michi Beck und Smudo mit einem Inkognito-Auftritt bei den Blind Auditions.

Diskriminierung von Frauen: Die Macht, das Bild zu verändern

Im Februar 2022 positioniert sich Rita Ora in der Frage der Diskriminierung von Frauen in der Musikindustrie. Der Zeitschrift "ELLE" sagt sie: "Die meisten Frauen in der Musikindustrie haben die Erfahrung gemacht, dass man ihnen sagt, was angemessen ist und was nicht, mich eingeschlossen. Die Zeit und die Erfahrung haben mich gelehrt, wie wichtig es für Frauen ist, sich gegenseitig im Kampf gegen Themen wie Altersdiskriminierung zu unterstützen. Unsere Stimmen zählen mehr denn je, und wir haben die Macht, das Bild zu verändern." Rita Ora, die mit dem Filmemacher und Comedian Taika Waititi liiert ist, sagt weiter: "Unabhängig davon, wer man ist oder was man tut, neigen wir alle dazu, hart mit uns ins Gericht zu gehen, wenn wir Fehler machen. Deshalb ist es so wichtig, sich daran zu erinnern, dass wir nur Menschen sind und dass wir nur aus der Vergangenheit lernen und mit einer neuen Perspektive nach vorne blicken können."

Songliste

  • Bang Bang (My Baby Shot Me Down)
  • Big
  • Ritual
  • For You
  • You for Me
  • Bang Bang (My Baby Shot Me Down)
  • Mood
  • R.I.P.
  • Black Widow
  • Let You Love Me
  • Lonely Together
  • Anywhere

Info

  • Paris, F, 2021
  • Regie: Beki Mari
  • Länge: 45'
  • Erstausstrahlung

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.