Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Marteria

Kultur

Marteria: Live im Ostseestadion

Im September 2018 geht für Marteria ein Kindheitsraum in Erfüllung: Vor 32 000 Fans spielt er im ausverkauften Ostseestadion in Rostock und füllt als erster deutscher Rapper ein Stadion.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Marteria
Ein Stück Stadt- und Fußballgeschichte, ein Stück Heimat, und nicht zuletzt auch ein Stück Identität - Marteria in Rostock.
Quelle: Marteria

Hier hat der Sänger als kleiner Junge seinem Verein Hansa Rostock zugejubelt, wird Kapitän der Jugendmannschaft und spielt im U-17 Nationalteam: "Ich habe mir immer gewünscht, einmal im Ostseestadion zu spielen. Das ist die schönste Nacht meines Lebens."
"Plattentests.de" schreibt dazu: "Denn so kitschig diese Erfolgsgeschichte auch klingen mag, ist 'Live im Ostseestadion' doch in seiner Gesamtheit ein bemerkenswertes Werk geworden – ein antifaschistischer Hip-Hop-Künstler verkauft das Stadion einer Stadt in der ostdeutschen Provinz aus, die von DDR-Vergangenheit und Nazi-Problematik gebeutelt ist - und Du glaubst nicht an Wunder?"

Marteria schreibt Geschichte

Am Ende des Konzerts hüllt sich Marteria in die Rostock-Flagge, schaut fast ungläubig auf die Fans, die ihn frenetisch feiern, schlägt die Hände vors Gesicht und zieht die Flagge über den Kopf. So sieht es aus, wenn coole Jungs Gefühle zeigen. Jetzt ist er der erste Rapper, der ein eigenes Stadion gefüllt hat: "Wir haben Geschichte geschrieben, hier in Mecklenburg Vorpommern, hier in Rostock. Das ist unsere Geschichte", ruft Marteria seinen Fans zu.

Songliste

  • Endboss
  • Marteria Girl
  • Verstrahlt
  • Große Brüder
  • R.O.S.T.O.C.K.
  • Das Geld muss weg
  • Links
  • OMG
  • Kids
  • Lila Wolken
  • Welt der Wunder
  • Mein Rostock
Bandbesetzung

Marten Laciny

Gesang

Henrik Miko

DJ

José Antonio Garcia Soler

Keyboards & Gitarre

Roland Knauf

Schlagzeug

Beat Halberschmidt

Bass

Pete Boateng

Gesang & Backup

Solange Miranda Wieland

Chor

Hanife Sylemani

Chor

Madeleine Rauch

Chor

Info

  • Ostseestadion, Rostock (Deutschland), 2018
  • Regie: Paul Ripke

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min