Kultur

Depeche Mode: One Night in Paris

Am 9. und 10. Oktober 2001 dreht sich in Paris alles um Depeche Mode: Im Rahmen der Exciter Tour begeistern Dave Gahan, Martin Gore und Andrew Fletcher. Regisseur Anton Corbijn filmt aus 13 Perspektiven.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar in
D / CH / A
Verfügbar bis:
bis 31.12.2022

Die 84 Konzerte umfassende "Exciter Tour" beginnt am 4. Juni 2001 in Los Angeles und endet am 5. November in Mannheim. Zum ersten Mal tritt die Band auch in Litauen, der Ukraine, der Türkei und Kroatien auf. Das gleichnamige Album erscheint im Mai 2001.

Tod von Andy Fletcher

Am 26. Mai 2022 verändert sich alles in der Depeche Mode-Welt: Keyboarder Andy Fletcher stirbt mit 60 Jahren und hinterlässt seine Frau und 2 Kinder. Der britische Musikjournalist Dorian Lynskey schreibt, dass Fletcher die Band zusammengehalten habe und als Brücke zwischen Songwriter Gore und Sänger Gahan unersetzlich sein könnte. "Er war ein extrem angenehmer Mensch, ohne Allüren und das habe es ausgemacht. Ich frage mich, ob sie tatsächlich ohne ihn weitermachen", fügt Lynskey hinzu. Fletcher selbst, spielte seinen Beitrag zum Erfolg der Band stets herunter. In einem Interview aus dem Jahr 1989 sagt er: "Martin ist der Songwriter, Dave ist der Sänger und ich gammle herum." Depeche Mode lassen verlauten, "dass sie einen Freund mit goldenem Herzen verloren haben, der immer da war, wenn man Hilfe brauchte." Dabei war Fletcher nicht nur der Keyboarder, sondern vor allem in den ersten Jahren der Manager, der auf der Bühne stand. Er kontrollierte die Bilanzen und kümmerte sich um Presseanfragen. Dem unscheinbaren Lenker im Hintergrund ist es wohl auch zu verdanken, dass die Band in schwierigen Jahren wie 1985 nicht auseinanderbricht. Sein eskapadenfreies Leben machte die Meldung von seinem Tod umso unerklärlicher. Die Associated Presse will erfahren haben, dass der 60-jährige eines natürlichen Todes gestorben sei.

Anton Corbijn als "Haus-Regisseur"

Depeche Mode
Der britische Sänger David "Dave" Gahan ist Frontmann der Synthiepop-Band Depeche Mode.
Quelle: ZDF/Anton Corbijn

Am Regiepult und verantwortlich für die gesamte Bühneninszenierung ist Anton Corbijn. Der Fotograf und Regisseur wird 1955 in den Niederlanden geboren. 1972 wird sein erstes Bild einer Band gedruckt. Das ist der Beginn seiner Karriere, in deren Verlauf er u.a. mit Tom Waits, den Rolling Stones, U2, Bryan Adams und Nirvana arbeitet. Zwischen Depeche Mode und Anton Corbijn besteht eine besondere tiefe künstlerische und emotionale Verbundenheit. Corbijn ist Art Director der Band und verantwortlich für alle Fotos, die Bühnenbilder, die Inszenierung, die Filmregie der Konzertaufzeichnungen und der Musikvideos. Sänger Dave Gahan sagt dazu: "Anton ist jemand, der unserer Musik nicht bloß zuhört, er taucht da richtig hinein und interpretiert sie so, dass wir immer wieder überrascht sind."
In Paris werden Sänger Dave Gahan, Gitarrist und Sänger Martin Gore und Keyboarder Andrew Fletcher vom Schlagzeuger Christian Eigner, dem Keyboarder Peter Gordeno und den Backgroundsängerinnen Janet Ramus und Jordan Bailey begleitet.

Kriminalität, Drogen, Selbstmord und Erfolg

Sänger Dave Gahan wird 2021 vom Q-Magazin auf Platz 73 der "100 Größten Sänger aller Zeiten" gelistet und landet auf Platz 27 bei den "100 Greatest Frontmen". Sein Leben gleicht einer Achterbahnfahrt: Geboren 1962 in England, verlässt sein Vater mit malayischen Wurzeln seine Familie schon kurz nach Gahans Geburt. Sein Adoptivvater stirbt, als Gahan zehn Jahre alt ist. Mit 13 Jahren schließt er sich der Punk-Szene an und wird kriminell, um seine Familie finanziell zu unterstützen. Nach dem Aufenthalt in einem Jugendgefängnis wird er nach mehreren erfolglosen Jobs an einer Kunsthochschule angenommen und schließt eine Ausbildung zum Designer ab. 1980 wird er Sänger der noch jungen Band Depeche Mode, die 1984 mit der Single "People Are People" den internationalen Durchbruch schaffen. Sein Drogen- und Alkoholkonsum Anfang der 1990er Jahre sorgt für gesundheitliche Probleme, die nach der kräftezehrenden "Devotional-Tour" 1993/1994 mit 174 Konzerten in 14 Monaten zur Katastrophe führen: Am 17. August 1995 schneidet sich Gahan die Pulsadern auf. Er überlebt den Selbstmordversuch und spritzt sich am 28. Mai 1996 in einem Hotelzimmer einen sogenannten "Speedball", einem Cocktail aus Heroin und Kokain. Er gilt als klinisch tot und wird vom Rettungsdienst reanimiert. Danach schafft er in einer Entzugsklinik den Drogen-Ausstieg und ist seitdem nach eigener Aussage clean.

Bekanntschaft mit Rolling Stones-Schlagzeuger Charlie Watts

Über den im August 2021 gestorbenen Rolling Stones-Schlagzeuger Charlie Watts sagt Dave Gahan im Oktober 2021: "Ich hatte vor ein paar Jahren das Glück, ihn kennenzulernen, in einem Hotel in L.A., in dem die Stones auch gerade abgestiegen waren. Charlie kam dann zum Depeche-Mode-Konzert im Troubadour. Er stand die ganze Zeit neben der Bühne. Am nächsten Tag sagte Charlie Watts zu unserem Schlagzeuger Christian: "Du hast ziemlich viele Drums. Hätte nicht gedacht, dass du die alle brauchst. Aber ich hab’ genau hingesehen: Du hast wirklich überall einmal draufgehauen!" Gahan resümiert: "Er war ein vollendeter Gentleman, ich vermisse ihn."

Songliste

  • Easy Tiger / Dream On
  • Walking in my Shoes
  • It Doesn't Matter Two
  • Freelove
  • Enjoy the Silence
  • I Feel You
  • It's No Good
  • Personal Jesus
  • Black Celebration
  • Never Let Me down Again

Info

  • Palais Omnisports de Paris-Bercy, Paris, F, 2001
  • Regie: Anton Corbijn
  • Länge: 60'

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.