Kultur

Christina Aguilera: Back to Basics - Live and Down Under

Am 17. und 18. Juli 2007 tritt Christina Aguilera im Rahmen ihrer Vier-Kontinente-Tour "Back to Basics" im australischen Adelaide auf und begeistert mit ihren Hits und einer aufwändigen Inszenierung.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar in
D / CH / A
Verfügbar bis:
bis 31.12.2022

Die Tournee wird nur ein paar Tage nach den Konzerten in Adelaide, kurz vor den letzten Shows, überraschend abgebrochen: Christina Aguilera hat sich einen viralen Infekt eingefangen und muss sich schonen, denn sie erwartet ihr erstes Kind, das am 12. Januar 2008 geboren wird.

Von intimer Club-Tour zur spektakulären Bühnenshow

Christina Aguilera
1998 sang Aguilera das Lied "Reflection" für den Disney-Zeichentrickfilm "Mulan".
Quelle: ZDF / Ellen von Unwerth

Im Gepäck zur "Back to Basics-Tour" hat Christina Aguilera ihr fünftes gleichnamiges Studioalbum, dass die Fans mit einer Mischung aus Jazz, Soul und Blues mit einem "modernen Twist", so Christina Aguilera, begeistert. Geplant werden die Konzerte als intime Club-Tour, am Ende wird es eine farbenprächtige Show mit mitreißenden Choreografien, aufwändigen Kostümen und einem schillernden Bühnendesign rund um das Thema "Zirkus".

2007 erhält die "Back to Basics-Tour" zwei Nominierungen im Rahmen der "Billboard Touring Awards" und wird zur erfolgreichsten Tour einer weiblichen Künstlerin des Jahres 2006/2007 erklärt.

"Eine intime Show vor kleinem Publikum ist eine verwundbare Idee für deinen Auftritt. Du kannst Dich dahinter nicht verstecken", sagt Aguilera über ihre ersten Club-Show Planungen. "Da gibt es nur Dich und das Publikum direkt vor Dir. Eine Arena-Tour gibt mir viel mehr Möglichkeiten. Ich kann so viele staunenswerte Zirkuselemente einbauen, die die Show sehenswert macht und die Fantasie des Publikums beflügelt."

Inspiriert von "Musik, die wirklich ein Herz hat"

Inspirieren lässt sich Christina von Platten aus den 1920er bis 50er Jahren, von Künstlerinnen und Künstlern wie Billie Holiday, Otis Redding, Etta James, Marvin Gaye und Ella Fitzgerald. Als "Musik, die wirklich ein Herz hat" beschreibt Christina ihre Hinwendung zu alten Klassikern, die sie als Kind kennenlernt, als sie mit ihrer Großmutter und Mutter in Plattenläden in Pitsburgh stöbert. "Back to Basics" ist eine Hommage und der Respekt für diese Ära.

Musikalische Diversität und Detailverliebtheit

Christina Aguilera
Aguilera wurde unter anderem mit fünf Grammys, vier BRIT Awards und 27 Billboard Music Awards ausgezeichnet.

600 Moving Lights setzen die Kostüme von Roberto Cavalli und die Schuhe von Christian Louboutin ins rechte Licht und beleuchten die Show, die in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts beginnt und das Publikum auf eine Reise durch viele Musik-Jahrzehnte nimmt. Cavalli sagt dazu: "Die Entwicklung von Christinas Musik und ihrem Modestil fasziniert mich. Alles ist zunehmend glanzvoller und mondäner geworden, mit einer fantastischen Detailverliebtheit."
Die Musikkritik ist sich weitesgehend einig und begrüßt die große musikalische Diversität des Albums "Back to Basics", das eine Grammy Nominierung für das "Beste Pop Vocal Album" erhält. Die Single "Ain't No Other Man" gewinnt 2007 bei den 49ten Grammy Awards die Auszeichnung in der Kategorie "Best Female Pop Vocal Performance".

Songliste

  • Ain't No Other Man
  • Back in the Day
  • Come on Over
  • What a Girl Wants
  • Oh Mother
  • Enter the Circus
  • Welcome
  • Dirrty
  • Candyman
  • Hurt
  • Lady Marmalade
  • Beautiful
  • Fighter

Info

  • Adelaide Entertainment Centre, Adelaide, AU, 2007
  • Regie: Hamish Hamilton
  • Länge: 60'
Kultur -

Christina Aguilera: Stripped Live in the U.K.

Konzert aus der Wembley Arena London, 2003

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.